Bitcoin CFDs: Wie man 2021 mit Hebelwirkung auf den Bitcoin CFD Kurs spekuliert

Leverage und Shorting sind zwei der besten Möglichkeiten, wie Sie Ihr Einkommen multiplizieren können, wenn Sie in den Kryptowährungsmarkt investieren. Dies sind die beiden Hauptinstrumente der sogenannten CFDs (Contracts for Difference; Differenzkontrakte), einer Anlageform, bei der Sie mit dem Kapital eines Brokers oder einer Börse Positionen eröffnen können, die es Ihnen ermöglichen, Ihre Gewinne zu vervielfachen, oder die es Ihnen erlauben, eine Rendite zu erzielen, selbst wenn der Preis eines Vermögenswertes fällt.

Wir zeigen Ihnen, worum es bei Bitcoin CFDs geht, wie Sie damit Ihre Gewinne auf dem Kryptowährungsmarkt steigern können, warum sie für Investoren so relevant sind und welches die besten Plattformen für den Handel mit Bitcoin CFDs im Jahr 2021 sind.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Inhalt

    Was sind Bitcoin CFDs?

    bitcoin cfdLassen Sie uns mit den Grundlagen beginnen. Was sind Bitcoin CFDs genau? CFDs sind „Contracts for Difference“ (Differenzkontrakte). Sie sind Instrumente, die es jedem Anleger ermöglichen, mit dem Kapital eines Brokers an den Märkten zu handeln und Positionen zu eröffnen, die er sonst nicht eröffnen könnte. Es gibt im Wesentlichen zwei Möglichkeiten, CFDs zu nutzen: Hebelwirkung und Leerverkauf.

    Indirekter Bitcoin Kurs Handel

    In gewisser Weise sind sowohl Leverage als auch Shorting Möglichkeiten des indirekten Handels. Mit Leverage kann ein Investor Kapital von einem Broker leihen, um viel größere Positionen zu eröffnen, als er es sonst tun könnte. So können Sie mit einem Kapital von zum Beispiel 1.000 Dollar eine Position eröffnen, die etwa 10.000 Dollar oder sogar 20.000 Dollar entspricht. Leerverkäufe hingegen sind der umgekehrte Prozess und ermöglichen es Investoren, Bitcoins oder andere Kryptowährungen zu leihen, um sie zu einem bestimmten Preis zu verkaufen und sie dann zu einem niedrigeren Wert zurückzukaufen.

    Bitcoin Preis

    Der Preis von Bitcoin liegt derzeit bei etwa 35.000 Dollar pro Token, obwohl er vor ein paar Monaten ein Allzeithoch erreichte und Rekorde über 60.000 Dollar erzielte.

    Das Interessante an Bitcoin ist, dass er fast jedes Jahr seine Rekordhöhen übertrifft. Dadurch machen die Investoren mit Bitcoin CFDs sehr leicht Gewinne, da die Wahrscheinlichkeit, dass Bitcoin im Wert steigt, immer sehr hoch ist.

    Bitcoins kaufen oder in CFDs investieren?

    Sowohl das Kaufen von echten Bitcoins als auch das Investieren in Bitcoin durch CFDs kann große Gewinne generieren. Es handelt sich jedoch um unterschiedliche Strategien. Der Kauf von Bitcoin ist in der Regel am besten für diejenigen geeignet, die zum ersten Mal in den Markt einsteigen und nicht genug Bitcoin CFD Erfahrung haben, um fortgeschrittene Handelswerkzeuge zu nutzen.

    Allerdings werden CFDs zur idealen Option für diejenigen, die erfahrener sind und sich entscheiden, ihre Gewinne zu erhöhen, indem sie mit dem Kapital des Brokers statt mit ihrem eigenen investieren.

    Kaufen Sie Bitcoin CFDs bei eToro

    Wenn Sie Bitcoin CFDs bei eToro handeln möchten, können Sie fast sofort loslegen, indem Sie die folgenden Schritte befolgen.

    1. Ein eToro-Konto erstellen

    eToro AnmeldungDas erste, was Sie tun müssen, ist, ein Konto bei eToro zu erstellen. Besuchen Sie dazu die Willkommensseite von eToro und füllen Sie das Formular auf der rechten Seite des Bildschirms aus.

    Wählen Sie dazu einen Benutzernamen, ein Passwort und eine E-Mail-Adresse, um Ihr Konto zu aktivieren.

    2. Geld einzahlen

    eToro EinzahlungsmethodenAls nächstes müssen Sie Geld auf Ihr neues eToro-Konto einzahlen, um investieren zu können. Rufen Sie dazu das Menü „Geld einzahlen“ auf, indem Sie auf die Schaltfläche in der unteren linken Ecke des Bildschirms klicken.

    Daraufhin öffnet sich ein Pop-up-Fenster, in dem Sie den Geldbetrag, den Sie auf Ihr Konto laden möchten, und die von Ihnen bevorzugte Zahlungsmethode auswählen können. Sie können dabei zum Beispiel PayPal, Skrill, Neteller, Banküberweisung oder eine einfache Kredit- oder Debitkarte auswählen.

    3. Bitcoin CFDs handeln

    eToro Bitcoin kaufenJetzt können Sie anfangen, Bitcoin mit CFDs zu handeln.

    Suchen Sie dazu im Menü „Instrumente“ oder in der oberen Suchleiste nach „Bitcoin“. Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche „Investieren“ und geben Sie den Betrag ein, den Sie investieren möchten, sowie den Hebel, den Sie dafür verwenden möchten.

    67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

    Vor- und Nachteile von Bitcoin CFDs

    Bitcoin CFDs sind sehr gute Werkzeuge, um in den Kryptowährungsmarkt zu investieren.

    Aber es ist wichtig, dass Sie sich darüber im Klaren sind, was Bitcoin CFDs sind und wie Sie sie klug einsetzen können, um Ihre Gewinne in den Märkten zu erhöhen. Lassen Sie uns deswegen einen genaueren Blick auf ihre wichtigsten Vor- und Nachteile werfen.

    Vorteile

    • Astronomische Gewinne sind mit CFDs möglich
    • Mit CFDs können Sie große Gewinne erzielen, ohne dass Sie eine große Menge an Kapital einsetzen müssen. Wenn Sie den Markt gut kennen und Ihnen klar ist, dass eine bestimmte Kryptowährung wie Bitcoin kurzfristig nach oben tendieren wird, können Sie einen Bitcoin CFD Hebel einsetzen, um eine viel größere Position zu eröffnen, als Sie mit Ihrem eigenen Kapital allein eröffnen könnten.

    Nachteile

    • Die Gebühren sind sehr niedrig
    • Broker wie eToro berechnen in der Regel sehr niedrige Gebühren für den CFD-Handel, sodass Sie problemlos mit Bitcoin CFDs handeln können. Der Nutzen, den Sie mit dem Handel von Bitcoin CFDs erzielen können, ist so hoch, dass die möglichen Gebühren im Vergleich dazu wirklich sehr gering sind.
    • Allerdings sind CFDs Werkzeuge, die auch ein hohes Risiko bergen. Daher ist es ratsam, sie mit Vorsicht zu verwenden. Wenn sich eine offene Position nicht wie erwartet entwickelt, ist das Kapital, das Sie als Margin hinterlegt haben, vollständig verloren. Darum ist es notwendig, erst einige Erfahrung zu sammeln, bevor Sie diese Instrumente einsetzen.

    Ist es sinnvoll, in Bitcoin CFDs zu investieren?

    Stellen wir uns vor, Sie investieren 5000 Euro in Bitcoin mit einem Hebel von 20:1 und der Preis von Bitcoin steigt um 10 %. Wenn Sie die 5000 Euro für den Kauf von Bitcoin ohne Hebel eingesetzt hätten, wäre Ihr Gewinn 500 Euro gewesen. Bei einer Hebelwirkung von 20:1 würde Ihr Gewinn jedoch 10.000 Euro betragen.

    Aus diesem Grund ist der Hebel eines der meistgenutzten Werkzeuge von Tradern auf der ganzen Welt.

    In Bitcoin CFDs über Banken investieren

    Es ist auch möglich, mit CFDs über die Dienste verschiedener Banken in Bitcoin zu investieren. Im Folgenden erklären wir Ihnen, wie man bei Comdirect, der Consorsbank oder der ING DiBa in Bitcoin investieren kann.

    Bitcoin CFD Comdirect

    Comdirect LogoComdirect ermöglicht es Ihnen, in Bitcoin zu investieren, aber die Kurse von Comdirect gehören zu den teuersten der Märkte.

    Darüber hinaus bietet diese Bank keine große Auswahl an Kryptowährungen, sodass Sie nicht alle Möglichkeiten nutzen können, die die Märkte für Investitionen in Kryptowährungen bieten.

    Bitcoin CFD Consorsbank

    Consorsbank LogoDie Consorsbank hat auch einen Bitcoin-Handelsdienst integriert. Aber wie im Fall der Comdirect Bank sind die Gebühren sehr hoch und erlauben es Ihnen nicht, den vollen Nutzen aus der potentiellen Rendite Ihres Kapitals zu ziehen, da ein Großteil davon in Kommissionen verloren geht.

    Außerdem hat die Consorsbank den Nachteil, dass die Auswahl an Kryptowährungen sehr klein ist.

    Bitcoin CFD ING DiBa

    ing diba logoDie ING DiBa bietet noch keine Handelsplattform für die Investition in Bitcoin an, sodass es nicht möglich ist, sie unter den Optionen zu berücksichtigen.

    In allen drei Fällen, die wir vorgestellt haben, ist also ein internationaler Broker wie eToro eine viel interessantere Option für die Investition in den Kryptowährungsmarkt über CFDs.

    Unser Fazit: Handel mit Bitcoin CFDs

    CFDs sind Anlageinstrumente, mit denen wir das Kapital, das wir auf einem Handelskonto hinterlegen, erheblich erhöhen können. Der Hauptvorteil von CFDs ist, dass sie uns erlauben, viel größere Positionen zu eröffnen, als wir normalerweise unter normalen Bedingungen eröffnen könnten. Mit CFDs ist es auch möglich, große Gewinne zu machen, wenn der Preis eines Vermögenswertes fällt. Die Kombination von Leverage und Shorting ist eine der beliebtesten unter den Anlegern. Wenn Sie diese beherrschen, können Sie riesige Gewinne auf dem Kryptowährungsmarkt erzielen.

    Für den Handel mit Kryptowährungen ist es jedoch wichtig, die richtige Handelsplattform zu haben, die eine großzügige Hebelwirkung mit sehr niedrigen Gebühren für eine breite Palette von Kryptoassets bietet. eToro ist eine der besten Plattformen der Welt für den Handel mit Kryptowährungen, Aktien, ETFs, Indizes, Forex und Rohstoffen, nicht nur, weil die Gebühren bei eToro zu den niedrigsten auf dem Markt gehören, sondern auch, weil es eine der robustesten Handelsplattformen der Welt hat. Zudem hat eToro eine riesige Liquidität und einen weltweit führenden sozialen Handelsdienst.

    Sie können sich einfach bei eToro registrieren, um in wenigen Minuten mit dem Handel von Kryptowährungs-CFDs beginnen zu können. Der Anmeldeprozess ist sehr einfach. Es lohnt sich, denn die potenziellen Gewinne, die mit dieser Form des Handels gemacht werden können, sind wirklich außergewöhnlich.

    67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

    Bitcoin CFDs handeln – Häufig gestellte Fragen (FAQs)

    Was sind Kryptowährungs-CFDs?

    CFDs sind fortschrittliche Handelsinstrumente, die es Ihnen ermöglichen, mit Kryptowährungen oder anderen Vermögenswerten zu handeln, indem Sie das Kapital des Brokers anstelle Ihres eigenen einsetzen. Auf diese Weise wird Ihr Kapital als Sicherheit einbehalten. Sie können dann einen viel größeren Geldbetrag verwenden, um eine größere Position zu eröffnen.

    Was ist Shorting bei CFDs?

    Ein weiteres Werkzeug, das Ihnen CFDs bieten, ist das Leerverkaufen (Shorting). Dies ist im Wesentlichen eine Handelstechnik, mit der Sie Gewinne erzielen können, wenn der Preis eines Vermögenswertes fällt. Wenn Sie zum Beispiel eine Bitcoin-Leerverkaufsposition eröffnen, leihen Sie sich vom Broker eine bestimmte Menge an Bitcoin, um sie sofort zu verkaufen und sie dann zu einem niedrigeren Preis zurückzukaufen.

    Sind CFDs riskant?

    CFDs beinhalten gewisse Risiken, da Ihr Kapital als Sicherheit gehalten wird, falls Ihr Handel nicht gut läuft. Wenn Sie einen gehebelten Handel eröffnen, aber der Preis des zugrunde liegenden Vermögenswerts zu fallen beginnt, dann wird Ihre Marge reduziert. Wenn sie Null erreicht, müssen Sie Ihre Marge erweitern oder Ihre Position schließen, um weitere Verluste zu vermeiden.

    Über Kevin Seeberger

    Kevin Seeberger ist studierter Wirtschaftswissenschaftler mit Schwerpunkt E-Commerce & Marketing. Er kümmert sich um verschiedenste Themen rund um Computer Sicherheit, Kryptowährungen und Reviews.