Bitcoin Wallets: Vergleich und Test der besten Krypto Wallets 2021

F√ľr Bargeld gibt es Geldb√∂rsen, f√ľr Buchgeld gibt es das Bankkonto. Wie werden aber digitale W√§hrungen, wie zum Beispiel Bitcoins, aufbewahrt? Um die digitalen W√§hrungen sicher zu lagern sind Krypto Wallets, also Geldbeutel f√ľr Kryptow√§hrungen, Grundvoraussetzung. Mithilfe eines Krypto Wallets k√∂nnen die begehrten digitalen W√§hrungen wie Bitcoin und Co. aufbewahrt, versendet und empfangen werden. Krypto Wallets unterscheiden sich je nach Typ und Anbieter in puncto Nutzerfreundlichkeit und Sicherheit.

Dies macht es grade f√ľr Neueinsteiger, die am Besitz an digitalen W√§hrungen interessiert sind, nicht einfach, sich f√ľr das richtige Produkt sowie den richtigen Anbieter zu entscheiden. Da Kryptow√§hrungen f√ľr viele Menschen noch Neuland sind und die Vielzahl von undurchsichtigen Angeboten, Fachbegriffen und Meinungen auf viele Menschen abschreckend wirken, versuchen wir im folgenden Testbericht einen kleinen Einblick in die verschiedenen Arten von Krypto Wallets sowie die Anbieter zu schaffen, sodass Neueinsteiger aber auch bereits erfahrene Nutzer einen besseren √úberblick √ľber den derzeitigen Markt erhalten.

Wer diesen Beitrag aufmerksam zuende liest, kann die verschiedenen Arten von Wallets wie Hot Wallet, Web Wallet, Desktop Wallet, Smartphone Wallet sowie Hardware Wallet voneinander unterscheiden, wei√ü √ľber die Vor- und Nachteile Bescheid und kennt die besten Anbieter in jeder Kategorie.

Inhalt

    Begriffserklärung: Bitcoin Wallet

    Viele Menschen nutzen den Begriff ‚ÄěBitcoin‚Äú synonym mit ‚Äědigitaler W√§hrung‚Äú. Dies ist aber nicht korrekt, da es neben Bitcoins noch eine Vielzahl weiterer digitaler W√§hrungen gibt, wie zum Beispiel:

    • Ether,
    • Litecoin oder
    • Ripple.

    Per Definition sind demnach BTC Wallets sogenannte Blockchain Wallets, die speziell auf Bitcoins ausgerichtet sind. Dies entspricht heutzutage aber nicht mehr der Wahrheit, da gute Bitcoin bzw. Krypto Wallets eine Vielzahl von digitalen Währungen erfassen können. So kann beispielsweise das Wallet der Kryptobörse eToro mehr als 120 Krypto-Währungen aufbewahren.

    Demnach gibt es heutzutage nur noch wenige pure ‚ÄěBitcoin Wallets‚Äú und man k√∂nnte eher von ‚ÄěKrypto Wallet‚Äú im Allgemeinen sprechen. Dies ist f√ľr alle diejenigen interessant, die neben Bitcoins noch andere Krypto-W√§hrungen aufbewahren m√∂chten. Hier lohnt es sich, die Spezifikationen des Anbieters genau durchzulesen um zu sehen, ob die gew√ľnschte W√§hrung unterst√ľtzt wird. Sonst m√ľssten im schlimmsten Falle mehrere Wallets f√ľr verschiedene W√§hrungen gef√ľhrt werden, was nicht nur ins Geld geht, sondern auch mehr als nur umst√§ndlich w√§re.

    Was genau ist ein Bitcoin Wallet?

    Bitcoins existieren nicht physisch, sondern bestehen nur aus einer Sequenz von virtuellen Daten, welche in einem Bitcoin Wallet in digitaler Form aufbewahrt werden. Obwohl verschiedene Arten von Wallets Unterschiede aufweisen, ist das grundlegende Prinzip das gleiche: Jedes Wallet enth√§lt zwei verschiedene Schl√ľssel:

    1. Der √∂ffentliche Schl√ľssel (Public Key) fungiert als die Empf√§ngeradresse und wird immer dann ben√∂tigt, wenn man Bitcoins transferieren m√∂chte. Der Public Key ist somit mit einer Kontonummer vergleichbar.
    2. Der Private Key wird dagegen benötigt, um als Empfänger auf die eigenen Bitcoins zugreifen zu können und kann somit mit einem Passwort eines Bankkontos verglichen werden.

    Wenn man Bitcoins versendet, wird eine einzelne Datenstruktur, die Bitcoin-Transaktion, von dem Wallet-Clienten kreiert und an das Netzwerk gesendet. Die Bitcoin-Nodes des Netzwerkes kommunizieren und senden die Transaktion weiter. Falls die Operation g√ľltig ist, werden die Nodes diese in den von ihnen geminten Block aufnehmen. Es ist nat√ľrlich unabdingbar, dass der Besitzer die Keys, die letztendlich nur eine bestimmte Zeichenfolge darstellen, nicht verliert, da er ansonsten keinen Zugriff mehr auf die Bitcoins hat. Der Private Key sollte demnach mit der gleichen Vorsicht wie die Geheimzahl eines Bankkontos geh√ľtet werden.

    Welche Arten und Betreiber von Bitcoin-Wallets gibt es?

    Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe an verschiedenen Wallets, alle mit spezifischen Vor- und Nachteilen.

    Trezor Model One - Cryptocurrency Hardware Wallet - The Most Trusted Cold Storage f√ľr Bitcoin, Ethereum, ERC20 und viele mehr (Wei√ü)
    • LANGFRISTIGE UND SICHERE AUFBEWAHRUNG - Speichern Sie Ihre Crypto Currencies und Passw√∂rter auf einem Hardware Wallet. Die Private Keys verlassen nie das Hardware Wallet.
    • SICHER - Das Hardware Wallet bietet neueste kryptographische Algorithmen und erm√∂glicht eine langfristige, sichere und professionelle Aufbewahrung verschiedenster Crypto Currencies wie z. B. Bitcoin, Dash, Litecoin Zcash und Ether (via MyEtherWallet).
    • USB 2.0 - Das Trezor Hardware Wallet ist ein USB Ger√§t und somit mit Windows, macOS und Linux kompatibel.
    • KOMPATIBEL MIT VIELEN CRYPTOCURRENCIES - TREZOR One ist mit vielen Crypto Currencies und eingigen anderen Diensten kompatibel. Speichern Sie Ihr Verm√∂gen sicher.
    • DISPLAY - √úber das Display und die zwei Tasten am Ger√§t k√∂nnen Informationen √ľber die Transaktionen direkt kontrolliert und best√§tigt werden. Somit sind Ihre Crypto Currencies vor Angriffen auf Ihren Computer gesch√ľtzt.

    Hot Wallets

    Hot Wallets ist keine bestimmte Wallet-Form an sich, sondern bezeichnet alle Bitcoin Wallets, die mit dem Internet verbunden sind. Hierzu z√§hlen sowohl Web Wallets, Desktop Wallets als auch Wallets f√ľr das Smartphone. Gerade f√ľr Menschen mit kleineren Betr√§gen beziehungsweise Einsteigern bieten Hot Wallets ausreichend Sicherheit sowie eine leichte Handhabung. Wie wir sp√§ter sehen werden, stehen den Hot Wallets die sogenannten Hardware Wallets gegen√ľber ‚Äď physische Ger√§te, auf denen die Keys gespeichert werden.

    Web Wallets

    Web Wallets bezeichnet alle Formen von Wallets, auf die mithilfe eines Internet-Browsers zugegriffen werden kann. Dies stellt f√ľr Anf√§nger den leichtesten Weg dar, ein Bitcoin Wallet zu erstellen. Es gibt eine Vielzahl dieser Online-Dienstleistungen, einige hiervon sind an Smartphone oder Desktop Wallets gekoppelt und er√∂ffnen somit eine Reihe von M√∂glichkeiten, auf die digitalen W√§hrungen zuzugreifen.

    • Ein Vorteil von web-basierten Wallets ist es, dass sie von √ľberall aus erreichbar sind, unabh√§ngig welches Ger√§t man benutzt. Die Handhabung funktioniert problemlos, da f√∂rmlich jedes mit dem Internet verbundene Ger√§t auf Web Wallets zugreifen kann.
    • Sie haben jedoch einen entscheidenden Nachteil: Problematisch ist es, dass Web Wallets den privaten Schl√ľssel online speichern. Dies lockt Hacker an und kann bei erfolgreichen Leaks schwere Folgen f√ľr die Nutzer haben.
    • Des Weiteren muss der Anbieter eines Web Wallets vertrauensw√ľrdig sein, da es theoretisch m√∂glich ist, dass der Anbieter den privaten Schl√ľssel selbst verwenden und den Nutzer vom Zugriff ausschlie√üen k√∂nnte. Das ist eine gef√§hrliche Vorstellung, vor allem dann, wenn es um hohe Betr√§ge geht.

    Beispiele f√ľr beliebte Web-Wallets:

    • Coinbase, ein Wallet sowie eine Bitcoin-B√∂rse, betreibt sein Wallet weltweit. Nutzer in den USA und in Europa k√∂nnen Bitcoins durch die Handelsb√∂rse erwerben.
    • Circle bietet Nutzern weltweit die M√∂glichkeit, Bitcoins aufzubewahren, zu versenden, zu erhalten und zu erwerben.
    • Strongcoin bietet ein Fusion-Wallet an, welches es den Nutzern erm√∂glicht, die privaten Schl√ľssel vor der √úbertragung an die Server zu verschl√ľsseln ‚Äď die Verschl√ľsselung wird im Browser get√§tigt. So sind die Schl√ľssel v√∂llig anonym, was eine h√∂chstm√∂gliche Sicherheit unter den Web Wallets erm√∂glicht.

    Bei der Wahl des richtigen Wallets kommt es nat√ľrlich auch auf die eigenen Bed√ľrfnisse an. Wer mit Bitcoins Handel betreiben m√∂chte, ist bei Coinbase gut aufgehoben, da der Anbieter sein Wallet mit einer B√∂rse verbindet. Wer bereits Coins besitzt un nicht handeln m√∂chte, dem empfehlen wir das Fusion-Wallet von Strongcoin, da hier der Private Key durch den Browser verschl√ľsselt wird, bevor er die Server der Anbieter erreicht. Das bedeutet, dass die Sicherheitseinschr√§nkungen, auf die wir anf√§nglich hingewiesen haben, stark verringert werden k√∂nnen.

    Zur kostenlosen Coinbase Anmeldung

    Desktop Wallets

    • Bei einem Desktop Wallet wird der Schl√ľssel eigenst√§ndig auf dem PC verwaltet, was sie generell sicherer als Web Wallets macht.

    Beispiele f√ľr beliebte Desktop Wallets:

    • Bitcoin Core: Wer bereits den originalen Bitcoin-Clienten installiert hat, der benutzt bereits ein Wallet. Neben der √úbertragung von Transaktionen zum Netzwerk erlaubt die Software zudem, eine Bitcoin-Adresse zum Erhalt und Versand der virtuellen W√§hrung einzurichten und den privaten Schl√ľssel hierf√ľr aufzubewahren.
    • Armory: Armory ist ein Open-Source Wallet und kostenlos erh√§ltlich. Das Desktop Wallet wurde speziell f√ľr eine erh√∂hte Sicherheit erstellt ‚Äď so erm√∂glicht Armory Cold Storage, d.h. der Key kann ohne Internetverbindung aufbewahrt werden, um Hackerangriffe auszuschlie√üen. Zudem k√∂nnen mehrere Accounts erstellt werden, um beispielsweise ein Gesch√§fts- sowie Privatkonto zu erstellen. Leider ist das Wallet nur f√ľr Bitcoins erh√§ltlich.
    • DarkWallet: DarkWallet nutzt ein schlankes Browser-Plugin, um Services wie Coin-Mixing anzubieten, in denen die Nutzer Coins austauschen k√∂nnen, ohne von Natives verfolgt zu werden.
    • Electrum: Ein weiteres bekanntes Desktop Wallet ist Electrum. Das nutzerfreundliche Interface und die reichhaltigen Features machen Electrum sowohl f√ľr Anf√§nger als auch f√ľr erfahrene Nutzer attraktiv. Electrum kann f√ľr Mac, Linux und Windows benutzt werden und ist kompatibel mit Hardware-Wallets wie TREZOR, Ledger Nano und KeepKey.

    Obwohl Desktop Wallets im Allgemeinen sicherer als Web Wallets sind, sollte man dennoch auch hier den Anbieter mit den höchsten Sicherheitsstandards wählen. Die Cold Storage Möglichkeiten von Armory machen das Wallet zu einem der sichersten in der Desktop-Kategorie.

    Smartphone Wallets

    Wie der Name bereits erahnen l√§sst, sind Smartphone Wallets nur auf dem Smartphone verf√ľgbar.

    • In einigen F√§llen k√∂nnen die Wallets sogar die Near-Field-Communication-Technologie (NFC) des Smartphones nutzen, sodass das Smartphone nur noch an ein Leseger√§t gehalten werden muss und mit Bitcoins gezahlt werden kann, ohne dass irgendwelche Informationen eingeben zu m√ľssen.
    Smartphone Wallets sind keine vollwertigen Clienten. Ein vollwertiger Client muss die gesamte Bitcoin-Blockchain herunterladen, die konstant anw√§chst und bereits mehrere Gigabytes ausmacht. Viele Smartphones sind nicht in der Lage, die gesamte Blockchain abzuspeichern. Diese mobilen Clienten sind daher mit einer Simplified Payment Verification (SPV) ‚Äď einer vereinfachten Zahlungs√ľberpr√ľfung ‚Äď ausgestattet. Hierbei wird ein kleiner Unterteil der Blockchain heruntergeladen und vertrauensw√ľrdige Nodes werden zur Hilfe genommen, um sicherzustellen, dass die korrekten Informationen vorliegen.

    Die Auswahl von Android sowie iOS basierenden Wallets ist sehr gro√ü. Im Folgenden eine kleine √úbersicht √ľber die g√§ngigsten Smartphone-Wallets:

    • Breadwalltet: Breadwallet war urspr√ľnglich nur f√ľr iOS erh√§ltlich, aber ist heutzutage ebenfalls f√ľr Android Nutzer auf dem Google Play Store erh√§ltlich. Die Applikation hat eine Reihe von Sicherheitsfunktionen, wie zum Beispiel Passcode-Unterst√ľtzung und Kontrolle √ľber die privaten Schl√ľssel, die die App sehr nutzerfreundlich gestalten.
    • Edge: Edge richtet sich ganz an Neueinsteiger. Vorteilhaft ist hier vor allem die automatische Back-up-Funktion, die die wichtigsten Konfigurationen automatisch sichert, sodass die Nutzer immer bestens gesch√ľtzt sind.
    • MyCelium: MyCelium ist das bekannteste Wallet f√ľr Android und bietet neben einer einfachen Handhabung zudem eine Reihe an Back-Up-Funktionen f√ľr erh√∂hte Sicherheit an.
    • eToro Wallet: Der Betreiber der Social-Investing-Plattform eToro hat seit kurzem ebenfalls ein Smartphone Wallet ver√∂ffentlicht, das √§hnlich wie die Brokerage Plattform leicht zu bedienen ist und nicht nur f√ľr Bitcoins, sondern f√ľr mehr also 120 Krypto-W√§hrungen erstellt wurde.
    • Green Address: GreenAddress ist ein Cross-Plattform-Wallet, was sowohl f√ľr den Webbrowser, als auch √ľber Desktop, Android sowie iOS erreicht werden kann. GreenAddress unterst√ľtzt eine Reihe von Sicherheitsfunktionen: So m√ľssen zum Beispiel Geld√ľbertragungen noch einmal manuell best√§tigt werden. Zudem ist die Plattform sogar mit einigen Hardware-Wallets kompatibel.

    Jeder, der sich ein wenig mit Investitionen auskennt, weiß dass die Plattform von eToro Nutzerfreundlichkeit und Sicherheit wie kaum ein anderer Anbieter vereint. Dieselben Prinzipien treffen auch auf das Wallet zu. Daher können wir in der Kategorie Smartphone Wallet das eToro Wallet mehr als nur empfehlen.

    Zur kostenlosen eToro Anmeldung

    *Kryptowährungen sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Kein EU-Anlegerschutz. Ihr Kapital ist im Risiko.

    Hardware Wallets

    Hardware-Wallets sind heutzutage weit verbreitet. Es handelt sich um Ger√§te, die private Schl√ľssel elektronisch abspeichern und Zahlungen einfach durchf√ľhren.

    • Hardware-Wallets bieten die gr√∂√ütm√∂gliche Sicherheit, da sie den privaten Schl√ľssel auf dem Ger√§t abspeichern, ohne ihn auf dem PC zwischenzulagern. Somit k√∂nnen Hacker den Schl√ľssel nicht entwenden und Hardware-Wallets sind selbst dann noch sicher, wenn der PC bereits infiziert wurde.
    • Wenn ein Back-Up-Code erstellt wurde, k√∂nnen die gespeicherten W√§hrungen selbst bei Diebstahl oder im Schadensfalls wiederhergestellt werden.

    Hier sind die aktuell bekanntesten und beliebtesten Hardware Wallets auf dem Markt:

    • Trezor One: Das Hardware-Wallet richtet sich an Bitcoin-Nutzer, die eine betr√§chtliche Menge an Bitcoins aufbewahren m√∂chten und hierzu nicht von einem dazwischengeschalteten Bitcoin-Aufbewahrungsservice oder unpraktischen Aufbewahrungsm√∂glichkeiten abh√§ngig sein m√∂chten.
      Trezor Model One - Cryptocurrency Hardware Wallet - The Most Trusted Cold Storage f√ľr Bitcoin, Ethereum, ERC20 und viele mehr (Wei√ü)
      • LANGFRISTIGE UND SICHERE AUFBEWAHRUNG - Speichern Sie Ihre Crypto Currencies und Passw√∂rter auf einem Hardware Wallet. Die Private Keys verlassen nie das Hardware Wallet.
      • SICHER - Das Hardware Wallet bietet neueste kryptographische Algorithmen und erm√∂glicht eine langfristige, sichere und professionelle Aufbewahrung verschiedenster Crypto Currencies wie z. B. Bitcoin, Dash, Litecoin Zcash und Ether (via MyEtherWallet).
      • USB 2.0 - Das Trezor Hardware Wallet ist ein USB Ger√§t und somit mit Windows, macOS und Linux kompatibel.
      • KOMPATIBEL MIT VIELEN CRYPTOCURRENCIES - TREZOR One ist mit vielen Crypto Currencies und eingigen anderen Diensten kompatibel. Speichern Sie Ihr Verm√∂gen sicher.
      • DISPLAY - √úber das Display und die zwei Tasten am Ger√§t k√∂nnen Informationen √ľber die Transaktionen direkt kontrolliert und best√§tigt werden. Somit sind Ihre Crypto Currencies vor Angriffen auf Ihren Computer gesch√ľtzt.
    • KeepKey: Keep Key hat sein Hardware-Wallet im September 2015 ver√∂ffentlicht, welches sich in der oberen Preisklasse ansiedelt. Die Keepkey-Software war urspr√ľnglich Teil von Trezors Code.
      KeepKey: Ihr privater Bitcoin-Tresorraum
      • Hardware Wallet mit gro√üem OLED-Display (256√ó64 3.12‚Ä≥)
      • Unterst√ľtzt Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Namecoin, Dogecoin und DASH
      • Cryptos k√∂nnen √ľber Shapeshift direkt auf dem Ger√§t gewechselt werden
      • Edles Design: Vorderseite aus Polycarbonat mit Geh√§use aus eloxiertem Aluminium
      • Funktioniert mit PC, Mac, Linux, und Android
    • Ledger Nano S und X: Das Ledger Nano S siedelt sich trotz Bildschirm und hohen Qualit√§tsstandards in der mittleren Preisklasse an. W√§hrend das Nano S mit einem Android Smartphone genutzt werden kann, kann das teurere Ledger Nano X f√ľr iOS verwendet werden.

    W√§hrend alle Hardware Wallets h√∂chste Sicherheit bieten, haben wir den gr√∂√üten Unterschied vor allem in der Verarbeitungsqualit√§t feststellen k√∂nnen. Was das Ledger neben der Nutzerfreundlichkeit von der Konkurrenz abhebt, ist die Verarbeitung von hochwertigen Materialien, die es weniger anf√§llig f√ľr Sch√§den macht.

    Fazit: Das eToro Wallet deckt die Bed√ľrfnisse der meisten Nutzer ab

    Bei der Wahl des richtigen Wallets kommt es auf die Bed√ľrfnisse jedes einzelnen Nutzers an. Nat√ľrlich sind Hardware Wallets am sichersten. Jedoch machen die umst√§ndliche Nutzung und die Anschaffungskosten nur dann Sinn, wenn bereits eine betr√§chtliche Menge an Bitcoins oder anderen W√§hrungen vorhanden ist.

    F√ľr Nutzer mit einer geringeren Menge an Bitcoins oder anderen digitalen W√§hrungen bietet das eToro Wallet die besten Konditionen.

    Wer sich das eToro Wallet sichern m√∂chte, muss sich zuerst √ľber die eToro Plattform registrieren.

    Schritt 1: Die Anmeldung auf der Trading-Plattform erfolgt einfach und sicher via Facebook oder dem Google-Konto. Zur Anmeldung m√ľssen zuerst pers√∂nliche Daten, inklusive der finanziellen Situation, eingegeben werden.

    Schritt 2: Wer sich erfolgreich bei eToro registriert hat, der kann anschlie√üend das Wallet herunterladen, was im Google Play Store f√ľr Android oder dem Apple Store f√ľr iOS erh√§ltlich ist.

    Schritt 3: Nach dem Download m√ľssen dieselben Nutzerdaten des Hauptkontos von eToro verwendet werden, um das Wallet nutzen zu k√∂nnen. Nachdem der Verifikationsprozess abgeschlossen wurde, stehen den Nutzern alle Funktionen des Wallets offen. Das verf√ľgbare Krypto-Guthaben wird angezeigt, sowie die Trading-Historie.

    Zur kostenlosen eToro Anmeldung

    *Kryptowährungen sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Kein EU-Anlegerschutz. Ihr Kapital ist im Risiko.

    Zum Schluss noch ein Sicherheitshinweis: Egal, welcher Anbieter bevorzugt wird und f√ľr welche Art von Wallet man sich entscheidet ‚Äď es sollte nur das Geld in digitale W√§hrungen umgewandelt werden, was wirklich zur freien Verf√ľgung steht und auf das man im Notfall auch verzichten k√∂nnte. Bitcoins und andere digitale W√§hrungen sind n√§mlich von Schwankungen betroffen und k√∂nnen demnach auch im Wert fallen. Zudem kann niemand die Zukunft der digitalen W√§hrungen voraussagen. Dies muss jedem klar sein, der sich f√ľr ein Bitcoin Wallet entscheidet.

    √úber David Maul

    David Maul ist studierter Wirtschaftsinformatiker mit einer Leidenschaft f√ľr Hardware