Autor Thema: "Macweites"  (Gelesen 8363 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Novox

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 1721
  • Geschlecht: Männlich
  • DEVS EX MACHINA
    • Profil anzeigen
"Macweites"
« am: 24. Juni 2003, 23:11:18 »
Eine gute Idee, auch mal über den Wintel-Tellerrand hinauszublicken. Freue mich schon auf die nächsten News! :)
« Letzte Ă„nderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1057960800 »
“The best way to predict the future is to invent it.” — Alan Curtis Kay

Offline Christian H

  • Mailwurm
  • 64-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 4492
  • Geschlecht: Männlich
  • 09 F9 11 ...
    • Profil anzeigen
    • Meine Homepage
Re: "Macweites"
« Antwort #1 am: 25. Juni 2003, 01:05:35 »
Das freut mich  ;)
« Letzte Ă„nderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1057960800 »
For a successful technology, reality must take precedence over
public relations, for nature cannot be fooled.
- Richard Feynman


Homepage

Offline strauch

  • 8-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 445
    • Profil anzeigen
Re: "Macweites"
« Antwort #2 am: 25. Juni 2003, 11:25:48 »
Wahrscheinlich haben die in den Zugriffsstatisiken gemerkt das seit ein paar Wochen son Mac Anwender auf der Seite herumgeistert und sich gedacht, dann mĂĽssen wir da wohl auch News bringen ;).
« Letzte Ă„nderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1057960800 »

Offline Christian H

  • Mailwurm
  • 64-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 4492
  • Geschlecht: Männlich
  • 09 F9 11 ...
    • Profil anzeigen
    • Meine Homepage
Re: "Macweites"
« Antwort #3 am: 25. Juni 2003, 16:25:02 »
LOL, der bin ich, hab seit Februar nen iBook  ;D
« Letzte Ă„nderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1057960800 »
For a successful technology, reality must take precedence over
public relations, for nature cannot be fooled.
- Richard Feynman


Homepage

Offline DraconiX

  • 64-Bit-Prozessor
  • ********
  • Beiträge: 5478
  • Geschlecht: Männlich
  • rubellus fulgidus draconis
    • Profil anzeigen
    • Windows Hilfe
Re: "Macweites"
« Antwort #4 am: 25. Juni 2003, 16:31:03 »
Zitat
LOL, der bin ich, hab seit Februar nen iBook  ;D

Zufrieden damit? Wie verhält es sich im Verhältnis zu nem PowerMAC, gibts da Benchmarks? (PS oder so?)
« Letzte Ă„nderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1057960800 »

Offline strauch

  • 8-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 445
    • Profil anzeigen
Re: "Macweites"
« Antwort #5 am: 25. Juni 2003, 18:57:03 »
Zitat
LOL, der bin ich, hab seit Februar nen iBook  ;D

Ich helfe mit nem G4 auf der arbeit kräftig mit ;).
« Letzte Ă„nderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1057960800 »

Offline Christian H

  • Mailwurm
  • 64-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 4492
  • Geschlecht: Männlich
  • 09 F9 11 ...
    • Profil anzeigen
    • Meine Homepage
Re: "Macweites"
« Antwort #6 am: 25. Juni 2003, 20:20:53 »
Zitat

Zufrieden damit? Wie verhält es sich im Verhältnis zu nem PowerMAC, gibts da Benchmarks? (PS oder so?)

Zufrieden? Sehr. Der Lüfter geht erst ab Umgebungstemperatur von 30°C an (also bisher etwa 5 mal). Ansonsten hört man nur leise die Festplatte bei Zugriffen. Laufzeit 4,5 bis 5,5 Stunden, je nach Displayhelligkeit und Anwendung. Mac OS X ist einsame spitze. Alles total intuitiv. Ansonsten ist das iBook sehr sparsam, 13 - 19 Watt der ganze Rechner. Die Radeon 7500 Mobility reciht für Q3 aus, neuere Spiele bekommt man aber mit vollen Features nicht ruckelfrei. Dafür ist er aber auch nicht gedacht. Hab heute Vortrag gehalten mit Beamer. Keynote ist schon einsame spitze, da liegt Powerpoint Meilen zurück. Mail ist auch nett, gleich Spamfilter drin. Dann hab ich Fink geinstet, kann nun KDE und jedes andere beliebige ppc UNIX Programm laufen lassen. Ansonsten sind die Server die dabei sidn shcon sehr Linuxlike (Apache, BIND, Samba, ssh, ftp). Lässt sich aber alles bequem per graphischen Interface steuern. Nur Hardcorefraks wie ich, spielen per Konsole an den .conf's rum ;D

Ansonsten keine "Bluescreens", Kernel Paniken oder AbstĂĽrze. Manche Software kann mal abstĂĽrzen, ist aber deutlich weniger als Linux und Windows (1 Mal im Monat).

Wichtig, Mac OS X verbraucht gut RAM, hatte 256MB drin, ist zuwenig gewesen, mit 640 MB läuft es flüssig. CPU ist nen 800er G3 von IBM, der braucht nur 3,6W unter Vollast. Für Multimedia oder so sollte man schon G4 oder G5 ;D mit Altivec nehmen. Das bringt bei speziellen Anwendungen 100% Mehrleistung (Photoshop, Video encoding,..)

Ich nutz das Teil hauptsächlich als Kommunikationsplattform (Mail, ICQ, IRC, AIM), sowie für Vorträge (Keynote), zum Surfen (Safari) und in der Uni für textverarbeitung (MS Office v.X). Hoffentlich bringt Apple bald mal ne komplette Officesuite raus. Dann hab ich Onkel Bill da komplett los ;D
« Letzte Ă„nderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1057960800 »
For a successful technology, reality must take precedence over
public relations, for nature cannot be fooled.
- Richard Feynman


Homepage

Butter

  • Gast
Re: "Macweites"
« Antwort #7 am: 25. Juni 2003, 20:37:59 »
Aber ist das ganze nicht umlängen teurer?
Ich meine Hard- und Software?
Schön sind die Sachen ja, mein Herz hängt ja an diesem schicken IPod.
Aber mein Geldbeutel sagt:"NEIN"
« Letzte Ă„nderung: 25. Juni 2003, 20:39:31 von Butter »

Offline Christian H

  • Mailwurm
  • 64-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 4492
  • Geschlecht: Männlich
  • 09 F9 11 ...
    • Profil anzeigen
    • Meine Homepage
Re: "Macweites"
« Antwort #8 am: 25. Juni 2003, 21:05:51 »
Also mit Studentenrabatt war mein iBook billiger als nen gleichartiges Pentium-M Notebook. Abgesehen davon gabs im Februar noch nix mit Pentium-M. Und so ne Heiz-CPU wie Pentium 4 (M) kommt mir nicht in nen Notebook.

Abgesehen davon ist das Betriebssystem mit einem deutlich größeren Softwareumfang (iLife Paket, AppleWorks,...) als Windows im Preis bereits enthalten.
« Letzte Ă„nderung: 25. Juni 2003, 21:07:18 von Mailwurm »
For a successful technology, reality must take precedence over
public relations, for nature cannot be fooled.
- Richard Feynman


Homepage

Offline strauch

  • 8-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 445
    • Profil anzeigen
Re: "Macweites"
« Antwort #9 am: 26. Juni 2003, 02:04:41 »
Zitat
Abgesehen davon ist das Betriebssystem mit einem deutlich größeren Softwareumfang (iLife Paket, AppleWorks,...) als Windows im Preis bereits enthalten.

DafĂĽr darfste jedes ServicePack bezahlen ;). Jo Pentium 4 wĂĽrde ich mir auch nie in ein Notebook schrauben, erst der Pentium M ist ein wĂĽrdiger P3 nachfolger.

Geil ist die Tastaturbeleuchtung bei den neuen Powerbooks, die lautsprecher sind sehr gut. Und OSX dürfte für jeden Linuxer das beste BS sein, IMHO hat Apple etwas geschafft was Suse und Co immer versprechen aber nie hinkriegen, Linux/Unix unter einer schicken und gut zu bedieneden Oberfläche zu packen.

Wobei mir der Trend hin zu dem Metalllook garnicht gefällt, fand das streifige schöner.
« Letzte Ă„nderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1057960800 »

Offline Christian H

  • Mailwurm
  • 64-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 4492
  • Geschlecht: Männlich
  • 09 F9 11 ...
    • Profil anzeigen
    • Meine Homepage
Re: "Macweites"
« Antwort #10 am: 26. Juni 2003, 02:16:05 »
Der Metallook ist besser. Die Lesbarkeit der Schrift ist besser und es strengt etwas weniger an. Servicepacks muss ich nicht bezahlen. Jede Woche flattert mindestens 1 Update rein. Bei MS werden die halt gesammelt, weil man sonst jeden Tag 5 mal rebooten mĂĽsste, weil neue Updates reinkommen.

Man bezahlt bei Mac lediglich nen Versionsupgrade. Das ist bei Suse und Microsoft nicht anders. MS nennt es halt um, damit es mehr Leute kaufen. Aber logisch wäre für Windows 95 Windows 4.0 gewesen, 98 4.1, 98SE 4.11, Me 4.2 und in der NT Reihe 2000 = 5.0, XP = 5.1.
« Letzte Ă„nderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1057960800 »
For a successful technology, reality must take precedence over
public relations, for nature cannot be fooled.
- Richard Feynman


Homepage

Offline strauch

  • 8-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 445
    • Profil anzeigen
Re: "Macweites"
« Antwort #11 am: 26. Juni 2003, 11:39:00 »
Naja die Unterschiede zwischen Panther und Jaguar sind sehr gering und IMHO nicht 120€ Wert. Vorallem weil solche Funktionen von früher wie aufspringende Ordner oder jetzt das Einfärben, einfach uralte Features sind und ich nicht einsehe dafür soviel Geld zuzahlen.

Bei den meisten Windowsversionen gab es auch deutlich größere Sprünge ledeglich win2000->XP war ein ähnlich geringer Sprung, wobei wenn man das von win98/ME aussieht, war es auch wieder ein großer Satz.

Jaguar->Panther entspricht eher einem win98 auf win98SE und das kostet bei MS kein Geld. Auch liefert MS viele Features per ServicePack nach. Das ist ja nicht immer nur Fehlerbeseitigung.

Nunja ich muss es mir ja nicht kaufen, aber ich finde es deutlich zu teuer. FrĂĽher haben die Updates bei Apple auch nix gekostet von Os9 konnte ich auch auf 9.2 oder von 8.5 auf 8.6 mit USB UnterstĂĽtzung updaten.
« Letzte Ă„nderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1057960800 »

Offline Christian H

  • Mailwurm
  • 64-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 4492
  • Geschlecht: Männlich
  • 09 F9 11 ...
    • Profil anzeigen
    • Meine Homepage
Re: "Macweites"
« Antwort #12 am: 26. Juni 2003, 12:39:24 »
Zitat
Jaguar->Panther entspricht eher einem win98 auf win98SE und das kostet bei MS kein Geld. Auch liefert MS viele Features per ServicePack nach. Das ist ja nicht immer nur Fehlerbeseitigung.


Falsch 98SE hat Geld gekostet. Was Du meinst ist das OSR2 Pack, das hat aber nicht sämtliche Funktionen von 98SE nachgerüstet!! Wie schnell man doch vergisst.

Apple liefert ebenso viele Features nach per Update. Stichwort Safari oder Minor Releases 10.2.x.
« Letzte Ă„nderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1057960800 »
For a successful technology, reality must take precedence over
public relations, for nature cannot be fooled.
- Richard Feynman


Homepage

Butter

  • Gast
Re: "Macweites"
« Antwort #13 am: 26. Juni 2003, 20:07:13 »
Wie sieht es denn mit dem Spiele Support aus?
Gibt es welche die nur fĂĽr Appel geschrieben wurden, oder behilft man sich mit Windows Versionen die ĂĽber einen "Emulator" auf dem Appel laufen?
Ist dann die Performance schlechter?
« Letzte Ă„nderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1057960800 »

Offline Christian H

  • Mailwurm
  • 64-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 4492
  • Geschlecht: Männlich
  • 09 F9 11 ...
    • Profil anzeigen
    • Meine Homepage
Re: "Macweites"
« Antwort #14 am: 26. Juni 2003, 20:50:36 »
Mit nem Emulator (VirtualPC) kann man Windows Programme laufen lassen. Allerdings ist das lahm (emuliert wird etwa P II 400) und 3D ist nicht möglich. Es gibt aber einen Großteil OpenGL basierter Spiele auch für Mac. Die komplette Quake3 Engine Serie (Q3A, RTCW, SOF1,2, MOHAA...), CIV3, kompletten Spiele von Blizzard, UT2k3, ...

Bei Apple gibts ne Suchfunktion fĂĽr Spiele:

http://guide.apple.com/uscategories/games_us.lasso
« Letzte Ă„nderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1057960800 »
For a successful technology, reality must take precedence over
public relations, for nature cannot be fooled.
- Richard Feynman


Homepage

 

Bei der Schnellantwort können Sie Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 20+1 ist, dass weiĂź ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Buchstabiere die Zahl, die im Namen unseres Online-Magazins enthalten ist.: