Autor Thema: Canterwood-Review  (Gelesen 6059 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Thomas

  • HT4U.net Redakteur
  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 6214
  • Geschlecht: Männlich
  • Das Leben ist hart - aber ungerecht!
    • Profil anzeigen
    • HardTecs4U
Re: Canterwood-Review
« Antwort #30 am: 15. April 2003, 17:58:44 »
ICh denke mal, es ist, wie ich im Prozzi-Forum schon geschrieben habe:
http://www.forum-hardtecs4u.com/cgi-bin/YaBB/YaBB.cgi?board=proz;action=display;num=1049742535;start=20#36

Ich denke mal, dass es das Selbe Problem sein wird wie damals mit dem PIII 1.13, als ein OEM festgestellt hatte, dass es Stabilitätsprobleme mit seiner Plattform gab, die nach Prüfung auf die CPU zurückzuführen war.
Nur hat Intel damals (September 2000) den Aufwand zur Fehlersuche bleiben lassen, da im November 2000 der Pentium 4 Processor gelauncht wurde. Das war damals in den Entwicklungsabteilingen wohl vorrangig.
Daher denke ich mal, dass dies ein Fehler ist, der im Validierungsprozess unter aussergewöhnlichen (sonst wäre es früher aufgefallen), aber reproduzierbaren Bedingungen auftritt.
Normalerweise läßt sich sowas mit einem Microcode-Update beheben, aber das muss auch erst geschrieben und an die Mainboardhersteller zur Implementierung ins BIOS weitergegeben werden.
Mich wĂĽrde also nicht wundern, wenn die CPUs, die in den Handel kommen, die Gleichen sind, wie die jetzt.
Evtl. wird ab Werk auch schon der neue Microcode eingespielt.
 
Schlimmstenfalls gibt eis ein neues Stepping, das dauert dann vom entdeckten Fehler bis in den Handel etwa sechs Wochen. Ich denke mal, dass dann alle FSB800-CPUs gemeinsam kommen.
Jedenfalls besteht kein Grund zur Beunruhigung.
Denn dass es vom Launch bis zur Erhältlichkeit im Laden ein paar Wochen dauern kann, ist ja nicht neu.
Immerhin scheinen die Mainboards recht zĂĽgig verfĂĽgbar zu sein, zur Not packt man da zwischenzeitlich einen 75€-Celeron drauf, wenn mans nicht mehr abwarte kann  
Denn eins haben die Tests ja gezeigt: DARAUF warten lohnt sich...
 
Cheers
TT
« Letzte Ă„nderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1057960800 »
Wir freuen uns, mit dem heutigen Tage die brandaktuelle Version von "Signatur" vorzustellen. Mit Signatur erwerben Sie ungeheure, nie gekannte Möglichkeiten der Desinformation.

Studien in diesem Forum haben ergeben, dass "Signatur" einen Anteil von über 50% am Scrollpotential der Leser einnimmt. Nie waren die Möglichkeiten größer nutzlose Information oder Eigenlob publikumswirksam zu präsentieren.

Erwerben Sie noch heute Ihre Version von "Signatur"!

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • Beiträge: 16235
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: Canterwood-Review
« Antwort #31 am: 15. April 2003, 20:17:08 »
Nunja, sagen wir es mal so: nichts genaues weiss man nicht und es wird alles nur halb so heiss gegessen wie es gekocht wird. das ist das fazit aus meinen heutigen telefonaten. zu weiteren spekulationen lasse ich mich derzeit nicht hinreissen.
« Letzte Ă„nderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1057960800 »
GruĂź

Peter

Barracuda

  • Gast
Re: Canterwood-Review
« Antwort #32 am: 15. April 2003, 20:53:42 »
aber ihr wisst schon mehr, als offiziell bekannt ist, oder ?
« Letzte Ă„nderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1057960800 »

Offline garfield36

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 1357
  • Geschlecht: Männlich
  • I love "FFF"
    • Profil anzeigen
Re: Canterwood-Review
« Antwort #33 am: 03. Mai 2003, 21:25:33 »
Also ich bezweifle sehr stark, dass ein 75€-Celeron in einem Canterwood-Board läuft.
« Letzte Ă„nderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1057960800 »

 

Bei der Schnellantwort können Sie Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 4+2 ist, dass weiĂź ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Welches Bauteil, dass auf ...rad endet, ist in unserem Logo zu sehen?: