Autor Thema: Ist die neue Hardware wirklich so schlecht ?  (Gelesen 3352 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Klaus Niklas

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • BeitrĂ€ge: 1608
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
Ist die neue Hardware wirklich so schlecht ?
« am: 21. Juni 2002, 20:46:20 »
PC Magazin 7/2002 Seite 116 ff , schreibt unter der Rubrik
" Bananen-Hardware " , dass sich in jĂŒngster Zeit die Schlampereien bei den Hardware-Herstellern mehren.
Ein relativ unerfahrener Anwender wird das wohl kaum beurteilen können. Anders hingegen HardTecs4U .
Deshalb meine Frage:

Kann Hard Tecs 4U die im PC Magazin s.o.  getroffenen Feststellungen in gewisser Hinsicht bestĂ€tigen
und die allgemeine Empfehlung geben, grundsÀtzlich
nur qualitativ hochwertige Produkte bekannter Her-
steller zu kaufen ?

Gruss Klaus
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1057960800 »

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 16240
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: Ist die neue Hardware wirklich so schlecht ?
« Antwort #1 am: 22. Juni 2002, 09:11:47 »
"dass sich in jĂŒngster Zeit die Schlampereien bei den Hardware-Herstellern mehren"

Klaus, diese Aussage kann man nicht kommentieren, da sie zu verwaschen ist. Ich mĂŒsste schon wissen, wem was vorgeworfen wird. Aber allgemeingĂŒltige Aussagen fĂŒr die gesamte Hardwareindustrie zu treffen, ist ein wenig gewagt.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1057960800 »
Gruß

Peter

Offline Klaus Niklas

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • BeitrĂ€ge: 1608
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
Re: Ist die neue Hardware wirklich so schlecht ?
« Antwort #2 am: 22. Juni 2002, 21:28:06 »
Ja Peter, auf die Gegenfrage eine vernĂŒnftige Antwort zu finden, ist nicht so einfach , wo in dem Artikel m.E. zumindest teilweise Apfel mit Birnen vermengt werden. Ich denke aber , dass der Unmut in erster Linie auf getesteten Mainboards beruht . Gruss Klaus
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1057960800 »

Offline Frucht-Tiger

  • 32-Bit-Prozessor
  • *******
  • BeitrĂ€ge: 2806
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
  • Frucht-Tiger, was sonst?
    • Profil anzeigen
Re: Ist die neue Hardware wirklich so schlecht ?
« Antwort #3 am: 23. Juni 2002, 00:52:08 »
Die Hersteller haben’s aber auch schwer, andauernd  Ă„rger mit neuen unfertigen RAM Spezifikationen die ihnen die Chipsatzhersteller aufdrĂ€ngen um mit großen Namen zu werben, wie DDR333 oder 400. Am Ende sind dann wieder die Mainboard-Hersteller schuld wenn das Board Instabil lĂ€uft.
Dann auch noch die kurzen Zyklen, kaum war z.B. der SiS645 draußen gabs auch schon den 645DX und alle anderen Board gehörten automatisch zum alten Eisen und mussten billiger angeboten werden.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1057960800 »
Mfg Tischa

Offline Stefan_Payne

  • 32-Bit-Prozessor
  • *******
  • BeitrĂ€ge: 3378
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
Re: Ist die neue Hardware wirklich so schlecht ?
« Antwort #4 am: 27. Juni 2002, 00:49:41 »
@Klaus

Du mußt die Gesamtsituation betrachten!!

Wenn du das tust, dann wirst du zu dem Schluß kommen, daß die Hardware (insbesondere GraKas) beim Kunden reifen muss.

Die GrĂŒnde dĂŒrften auf der Hand liegen, sich dagegen wehren kannst du dich auch nicht, leider.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1057960800 »
S: Ready
D: Why do your people always ask if someone is ready right before you're going to do something massively unwise?
S: Tradition

Offline Klaus Niklas

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • BeitrĂ€ge: 1608
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
Re: Ist die neue Hardware wirklich so schlecht ?
« Antwort #5 am: 28. Juni 2002, 01:14:30 »
Stefan, der Kunde kann sich vordringlich dadurch wehren, indem er bestimmte Produkte nicht kauft. Finanzielle Einbußen , die auf ProduktmĂ€ngel zurĂŒckzufĂŒhren sind,  machen jeden Hersteller hellhörig. Die Gefahr ist gross, dass nicht nur ein bestimmter Artikel in die Schußlinie kommt, sondern das Unternehmen schlechthin . Das kann Folgen haben, die nicht so leicht zu beseitigen sind.
Da die wirtschaftliche Lage bei 4 Millionen Arbeitslosen nach wie vor alles andere als rosig ist , kann sich der  PC-Markt viele Dinge nicht mehr erlauben.
Der Kunde kann wieder König werden , wenn er sich seiner Bedeutung bewußt wird und vordringlich dort kauft, wo er noch als König behandelt wird.
Gruss Klaus
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1057960800 »

Offline -=< JayDee >=-

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • BeitrĂ€ge: 1782
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
Re: Ist die neue Hardware wirklich so schlecht ?
« Antwort #6 am: 28. Juni 2002, 11:56:13 »
...mir hats auch besser gefallen als die Produktion noch langsamer war und die neuen Teile die ich mir kaufe nicht nach 3 Wochen wieder alt sind und viel zu teuer...
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1057960800 »

Offline Stefan_Payne

  • 32-Bit-Prozessor
  • *******
  • BeitrĂ€ge: 3378
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
Re: Ist die neue Hardware wirklich so schlecht ?
« Antwort #7 am: 28. Juni 2002, 12:34:53 »

Zitat
Stefan, der Kunde kann sich vordringlich dadurch wehren, indem er bestimmte Produkte nicht kauft. Finanzielle Einbußen , die auf ProduktmĂ€ngel zurĂŒckzufĂŒhren sind,  machen jeden Hersteller hellhörig. Die Gefahr ist gross, dass nicht nur ein bestimmter Artikel in die Schußlinie kommt, sondern das Unternehmen schlechthin . Das kann Folgen haben, die nicht so leicht zu beseitigen sind.
Da die wirtschaftliche Lage bei 4 Millionen Arbeitslosen nach wie vor alles andere als rosig ist , kann sich der  PC-Markt viele Dinge nicht mehr erlauben.
Der Kunde kann wieder König werden , wenn er sich seiner Bedeutung bewußt wird und vordringlich dort kauft, wo er noch als König behandelt wird.
Gruss Klaus

Wie ich schon sagte, aufgrund der schnellen Produktzyklen, die einige Unternehmen eingefĂŒhrt haben, ist es nicht mehr möglich 'ausgereifte' Produkte auf den Markt zu bringen.

Nicht kaufen ist eine gute Idee, dummerweise darfst du dir dann garnix mehr kaufen!!

BTW: von wem willst du dir nix kaufen??
Von dem, der die Produktzyklen verkĂŒrzt hat, oder der, der versucht die mitzuhalten??

Jaja, ist alles 'schön' kompliziert ;)

@JD

Mir auch...
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1057960800 »
S: Ready
D: Why do your people always ask if someone is ready right before you're going to do something massively unwise?
S: Tradition

Offline Klaus Niklas

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • BeitrĂ€ge: 1608
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
Re: Ist die neue Hardware wirklich so schlecht ?
« Antwort #8 am: 29. Juni 2002, 23:49:42 »
Stefan, es spricht vieles dafĂŒr, dass qualitativ hochwertige Produkte weniger anfĂ€llig sind als andere .
Wer richtig auswĂ€hlt, dĂŒrfte ungachtet der wachsenden Kritik immer noch auf der sicheren  Seite stehen.
Gruss Klaus
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1057960800 »

Offline Stefan_Payne

  • 32-Bit-Prozessor
  • *******
  • BeitrĂ€ge: 3378
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
Re: Ist die neue Hardware wirklich so schlecht ?
« Antwort #9 am: 29. Juni 2002, 23:57:34 »

Zitat
Stefan, es spricht vieles dafĂŒr, dass qualitativ hochwertige Produkte weniger anfĂ€llig sind als andere .
Wer richtig auswĂ€hlt, dĂŒrfte ungachtet der wachsenden Kritik immer noch auf der sicheren  Seite stehen.
Gruss Klaus

Dennoch:

Wie sollen die Hersteller fehlerfreie Produkte in einem 6monats Zyklus, der gerade mal fĂŒr die Hardware reicht, schaffen??
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1057960800 »
S: Ready
D: Why do your people always ask if someone is ready right before you're going to do something massively unwise?
S: Tradition

Offline Klaus Niklas

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • BeitrĂ€ge: 1608
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
Re: Ist die neue Hardware wirklich so schlecht ?
« Antwort #10 am: 30. Juni 2002, 00:00:30 »
Warum sollten sie es nicht schaffen ?
Gruss Klaus
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1057960800 »

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 16240
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: Ist die neue Hardware wirklich so schlecht ?
« Antwort #11 am: 30. Juni 2002, 00:18:48 »
Klaus, verfolge die News,...dann wirst du möglicherweise verstehen was Stefan meint.

Wir bewegen uns definitiv in zu kurzen Produktzyklen bei neuer Hardware in weit zu hohen Taktraten. Da spielen eine Menge Faktoren mit hinein, dass ein Produkt durch die Bank stabil ist. Dem Entwickler und Programmierer bleibt dann kaum noch die Zeit etwaig festgestellte Fehler zu beseitigen, weil bereits das nĂ€chste Projekt vor der TĂŒr steht.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1057960800 »
Gruß

Peter

Offline -=< JayDee >=-

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • BeitrĂ€ge: 1782
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
Re: Ist die neue Hardware wirklich so schlecht ?
« Antwort #12 am: 30. Juni 2002, 01:32:17 »
...und das nervt!
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1057960800 »

Offline Klaus Niklas

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • BeitrĂ€ge: 1608
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
Re: Ist die neue Hardware wirklich so schlecht ?
« Antwort #13 am: 30. Juni 2002, 10:30:18 »
Peter, da taucht fĂŒr mich doch sofort die Frage nach mehr einheitlichen Standards auf. Warum gibt es z.B. immer noch keine Boards, die fĂŒr eine Vielzahl von Prozessoren verwendet werden können , ohne daß der Anwender gehalten ist, beides auszutauschen ?  Gruss Klaus
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1057960800 »

Offline Stefan_Payne

  • 32-Bit-Prozessor
  • *******
  • BeitrĂ€ge: 3378
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
Re: Ist die neue Hardware wirklich so schlecht ?
« Antwort #14 am: 30. Juni 2002, 13:51:06 »

Zitat
Klaus, verfolge die News,...dann wirst du möglicherweise verstehen was Stefan meint.

Wir bewegen uns definitiv in zu kurzen Produktzyklen bei neuer Hardware in weit zu hohen Taktraten. Da spielen eine Menge Faktoren mit hinein, dass ein Produkt durch die Bank stabil ist. Dem Entwickler und Programmierer bleibt dann kaum noch die Zeit etwaig festgestellte Fehler zu beseitigen, weil bereits das nĂ€chste Projekt vor der TĂŒr steht.

Richtig, genau das meine ich...

das beste negativ beispiel dĂŒrfte die Parhelia gewesen sein.

Die Treiber sind absolut fĂŒr die Tonne, aber MGA hatte keine andere Wahl als Karten mit dem Chip jetzt auf den Markt zu werfen, da sie sonst die Parhelia hĂ€tten einstampfen können, was ja auch nicht soo toll ist...

Das gleiche gilt ĂŒbrigens auch fĂŒr die GF3, die mit unvollstĂ€ndigen Treibern ausgeliefert wurden...
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1057960800 »
S: Ready
D: Why do your people always ask if someone is ready right before you're going to do something massively unwise?
S: Tradition

 

Bei der Schnellantwort können Sie Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 20+1 ist, dass weiß ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Buchstabiere die Zahl, die im Namen unseres Online-Magazins enthalten ist.: