Autor Thema: Grundsatzdiskussion: Leitpads oder Paste?  (Gelesen 7017 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

sledgehammer

  • Gast
Re:Grundsatzdiskussion: Leitpads oder Paste?
« Antwort #15 am: 27. März 2004, 11:49:54 »
einige schwören ja auf dünnflüssiges öl, wie wärs damit mal im test?  ???


EDIT: hab hier noch gutes altes nähmaschinenöl aus der wunderbaren deutschen demokratischen...naja DDR halt.  ;D
wollt ihr zum test ne flasche haben?
« Letzte Änderung: 27. März 2004, 11:55:51 von Sledge »

Offline 'Sascha'

  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *********
  • Beiträge: 8034
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re:Grundsatzdiskussion: Leitpads oder Paste?
« Antwort #16 am: 27. März 2004, 12:04:54 »
hatte meine WLP ca 4 monate drauf und da war nix mit vertrocknet...

aber mal ne andere frage... wie kommt es das:

habe gestern meinen prescott montiert, wlp drauf und angemacht. da hatte ich ne idle von ca 50°C. der lief dann so an die 4 stunden. heute morgen wieder angemacht und nun nur noch 40°C idle. muss die wlp erst einmal heiß werden und sich dann wieder abkühlen damit sie gut leitet ???
Gamer System @SysProfile - aufgerüstet 01.05.2011
Silent Server & HTPC @Nethands - aufgerüstet 22.07.2011

sledgehammer

  • Gast
Re:Grundsatzdiskussion: Leitpads oder Paste?
« Antwort #17 am: 27. März 2004, 12:20:05 »
jau, bei manchen muß sich die wlp erstmal setzen und richtig beansprucht werden, aber bei mir noch nie gewesen und auch nur von gehört. aber schön dasses ma bei dir auftritt ;)

Offline backfisch

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 671
  • Geschlecht: Männlich
  • Nukleares Winterkind
    • Profil anzeigen
Re:Grundsatzdiskussion: Leitpads oder Paste?
« Antwort #18 am: 27. März 2004, 12:21:52 »
Zitat
muss die wlp erst einmal heiß werden...damit sie gut leitet
Genau  ;D Wenn sie warm wird kann sie auch in die kleinsten Zwischenräume eindringen.

Offline 'Sascha'

  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *********
  • Beiträge: 8034
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re:Grundsatzdiskussion: Leitpads oder Paste?
« Antwort #19 am: 27. März 2004, 12:28:06 »
jau, bei manchen muß sich die wlp erstmal setzen und richtig beansprucht werden, aber bei mir noch nie gewesen und auch nur von gehört. aber schön dasses ma bei dir auftritt ;)

naja so schön fand ich das gestern garnicht *g* war irgendwie geschockt von der hitze... aber jetzt ist das ja zu verkraften. idle ist um ca 12-14°C angestiegen und unter last um ca 4-8°C (bei gleichem takt).


Zitat
muss die wlp erst einmal heiß werden...damit sie gut leitet
Genau  ;D Wenn sie warm wird kann sie auch in die kleinsten Zwischenräume eindringen.

ja aber der effekt ist erst nach dem abkühlen eingetreten ;)
Gamer System @SysProfile - aufgerüstet 01.05.2011
Silent Server & HTPC @Nethands - aufgerüstet 22.07.2011

Offline backfisch

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 671
  • Geschlecht: Männlich
  • Nukleares Winterkind
    • Profil anzeigen
Re:Grundsatzdiskussion: Leitpads oder Paste?
« Antwort #20 am: 27. März 2004, 12:36:04 »
Zitat
ja aber der effekt ist erst nach dem abkühlen eingetreten
Na dann:  ??? :l ???

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • Beiträge: 16323
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re:Grundsatzdiskussion: Leitpads oder Paste?
« Antwort #21 am: 27. März 2004, 13:24:09 »
hatte meine WLP ca 4 monate drauf und da war nix mit vertrocknet...

aber mal ne andere frage... wie kommt es das:

habe gestern meinen prescott montiert, wlp drauf und angemacht. da hatte ich ne idle von ca 50°C. der lief dann so an die 4 stunden. heute morgen wieder angemacht und nun nur noch 40°C idle. muss die wlp erst einmal heiß werden und sich dann wieder abkühlen damit sie gut leitet ???

Also wie jetzt? Wie hoch ist denn nun deine CPU Temp unter Last?
Gruß

Peter

Offline 'Sascha'

  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *********
  • Beiträge: 8034
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re:Grundsatzdiskussion: Leitpads oder Paste?
« Antwort #22 am: 27. März 2004, 14:13:30 »
so um die 54°C
Gamer System @SysProfile - aufgerüstet 01.05.2011
Silent Server & HTPC @Nethands - aufgerüstet 22.07.2011

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • Beiträge: 16323
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re:Grundsatzdiskussion: Leitpads oder Paste?
« Antwort #23 am: 27. März 2004, 14:28:00 »
hm, also ich muss langsam wirklich die Messungen des MSI Boards in Frage stellen. Habe heute aktuell die Messungen in der c't mit Waküs eingesehen. Die besten Resultate lagen dort bei 62°C unter Last. Dein Kolance System konnte sich in unseren Tests ca. 10°C bessere Temperaturen als gute Luftkühler erarbeiten (bei AMD).

Bessere Luftkühler (Zalman) lagen hier in der c't bei ca. 76°C, die schlechteren Einsteiger Waküs bei 71-73°C. Alles in allem deckt sich das mit unseren eigenen Prescott Erfahrungen.
Gruß

Peter

Offline Heini_net

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 1025
  • Geschlecht: Männlich
  • Alle denken nur an sich außer ich ich denk an mich
    • Profil anzeigen
    • RadioEisbaer
Re:Grundsatzdiskussion: Leitpads oder Paste?
« Antwort #24 am: 27. März 2004, 15:37:44 »
hm, also ich muss langsam wirklich die Messungen des MSI Boards in Frage stellen. Habe heute aktuell die Messungen in der c't mit Waküs eingesehen. Die besten Resultate lagen dort bei 62°C unter Last. Dein Kolance System konnte sich in unseren Tests ca. 10°C bessere Temperaturen als gute Luftkühler erarbeiten (bei AMD).

Bessere Luftkühler (Zalman) lagen hier in der c't bei ca. 76°C, die schlechteren Einsteiger Waküs bei 71-73°C. Alles in allem deckt sich das mit unseren eigenen Prescott Erfahrungen.

Hi..

Ich kann mir nicht vorstellen das man bei einer Wakü um die 60° hat.. wenn dann muss sie Schlecht konstruiert sein also schlechte kühlung oder zu kleine Schläuche.

Ich komm bei meiner Wakü mit dem Barton 2800+ bei 35° hin und im Sommer max. 40°

mfg. Heini
Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun. (Orson Welles)

Offline IronMonkey

  • 8-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 320
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
    • Profil anzeigen
    • Ironmonkey
Re:Grundsatzdiskussion: Leitpads oder Paste?
« Antwort #25 am: 27. März 2004, 15:44:05 »
War auf den Prescott bezogen, das Koolance kühlt ca.10° besser als Luftkühler bei AMD, das war nur zum vergleich gedacht denke ich mal.


Gruß
AMD Barton 3000+@1,60V/CUplex Pro + Airplex 360@passiv/Epox 8RDA3+Twinplex/Kingston Hyper X DDR 333(2x512)/Enermax 431 Watt/ATI9800Pro+ATI Twinplex /1xIBM u. 2xHitachi 7k250 HDD/Yamaha CRW F1 u. LG DVD irgendwas.

Offline Christian H

  • Mailwurm
  • 64-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 4492
  • Geschlecht: Männlich
  • 09 F9 11 ...
    • Profil anzeigen
    • Meine Homepage
Re:Grundsatzdiskussion: Leitpads oder Paste?
« Antwort #26 am: 27. März 2004, 15:55:14 »
hm, also ich muss langsam wirklich die Messungen des MSI Boards in Frage stellen. Habe heute aktuell die Messungen in der c't mit Waküs eingesehen. Die besten Resultate lagen dort bei 62°C unter Last. Dein Kolance System konnte sich in unseren Tests ca. 10°C bessere Temperaturen als gute Luftkühler erarbeiten (bei AMD).

Bessere Luftkühler (Zalman) lagen hier in der c't bei ca. 76°C, die schlechteren Einsteiger Waküs bei 71-73°C. Alles in allem deckt sich das mit unseren eigenen Prescott Erfahrungen.

Hi..

Ich kann mir nicht vorstellen das man bei einer Wakü um die 60° hat.. wenn dann muss sie Schlecht konstruiert sein also schlechte kühlung oder zu kleine Schläuche.

Ich komm bei meiner Wakü mit dem Barton 2800+ bei 35° hin und im Sommer max. 40°

mfg. Heini

Du kennst den Prescott nicht, in der c't ist ein netter Vergleich zwischen den versch. CPUs drin. Ein äquivalent ausgestattetes XP3200+ System hat etwa 140Watt unter Vollast, während das Prescott 3,2GHz System 193 Watt verbraten hat. Selbst das Athlon 64 FX-53 System hat nur 143 Watt und der Pentium 4 EE 3,4GHz 166 Watt. Da die Systeme alle die gleiche Ausstattung haben, kann man damit schon direkt auf die CPU zurückschließen. Ein Prescott hat als um die 50 Watt mehr Abwärme als dein Athlon XP und da sind die 60°C CPU beim Prescott verständlich.
For a successful technology, reality must take precedence over
public relations, for nature cannot be fooled.
- Richard Feynman


Homepage

Offline Heini_net

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 1025
  • Geschlecht: Männlich
  • Alle denken nur an sich außer ich ich denk an mich
    • Profil anzeigen
    • RadioEisbaer
Re:Grundsatzdiskussion: Leitpads oder Paste?
« Antwort #27 am: 27. März 2004, 16:17:01 »
Hi..

ich hab ja nicht gesagt das ich den Prescott kenne.. doch wenn er bereits 60° im leerlauf hat (gehe ich mal von aus) wohin soll es führen wenn es in nem Warmen bereich mit vollast arbeitet ??  ???

PS: Hab mir die neue C't noch nicht geholt falls es in der Zeitung steht oder stehts auf der HP von denen ?

Mfg. heini
Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun. (Orson Welles)

Offline Christian H

  • Mailwurm
  • 64-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 4492
  • Geschlecht: Männlich
  • 09 F9 11 ...
    • Profil anzeigen
    • Meine Homepage
Re:Grundsatzdiskussion: Leitpads oder Paste?
« Antwort #28 am: 27. März 2004, 16:22:51 »
Steht nicht auf der HP, schließlich wollen Heise und die Mitarbeiter Geld verdienen.

Du hast aber den Prescott durchschaut, für gleiche Leistung gegenüber dem Northwood wird 25% mehr Wärme und Energie verbraten.
For a successful technology, reality must take precedence over
public relations, for nature cannot be fooled.
- Richard Feynman


Homepage

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • Beiträge: 16323
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re:Grundsatzdiskussion: Leitpads oder Paste?
« Antwort #29 am: 27. März 2004, 16:51:17 »
Hi..

ich hab ja nicht gesagt das ich den Prescott kenne.. doch wenn er bereits 60° im leerlauf hat (gehe ich mal von aus) wohin soll es führen wenn es in nem Warmen bereich mit vollast arbeitet ??  ???

PS: Hab mir die neue C't noch nicht geholt falls es in der Zeitung steht oder stehts auf der HP von denen ?

Mfg. heini

Lese doch einfach unseren letzten Prescott-Artikel P4 3.4 GHz - die zweite Seite genügt praktisch- dann weißt du, was die derzeit verbraten. Natürlich sind die Ergebnisse auch immer abhängig davon, wie das BIOS auf die Temperaturwerte einwirkt. Ich habe mich da eher auf das Intel eigene Mainboard und dessen Resultate verlassen (wie auch die c't)
Gruß

Peter

 

Bei der Schnellantwort können Sie Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 4+2 ist, dass weiß ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Welches Bauteil, dass auf ...rad endet, ist in unserem Logo zu sehen?: