Autor Thema: danke intel,ich liebe dich......(4ghz out of the box)  (Gelesen 8880 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Yogi

  • HT4U.net Redakteur
  • 16-Bit-Prozessor
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 687
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
  • Ich kauf nix an der TĂŒr-und bekehrt bin ich auch!
    • Profil anzeigen
    • HardTecs4U
Re:danke intel,ich liebe dich......(4ghz out of the box)
« Antwort #30 am: 12. Februar 2005, 12:27:33 »
@Rico

Zitat
Das ganze nicht ĂŒbertaktet und ohne einen einzigen Absturz 24h pro Tag.

Wenn Dein Server 24/7 macht,  interessiert mich, welche Festplatten Du betreibst. So einen Server habe ich auch ( ĂŒbrigens mit XP1800+, top stabil muckt kein bischen) aber um die IDE Platten mache ich mir Gedanken.  Ich habe den Teilen schon extra LĂŒfter verpaßt, damit sie kĂŒhl bleiben - LautstĂ€rke spielt im Keller keine Rolle ;-)  Dennoch habe ich dauernd im Hinterkopf : "fĂŒr 24/7er Platten nimm SCSI"  Aber bei 300G werden die so teuer  :(

73,
JĂŒrgen
______
Gruß,
JĂŒrgen

Offline CitGod

  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *********
  • BeitrĂ€ge: 7557
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
Re:danke intel,ich liebe dich......(4ghz out of the box)
« Antwort #31 am: 14. Februar 2005, 00:57:23 »
Ich hab in meinem 24/7 Server wirklich eine kleine SCSI HD verbaut mit 9.2GB. Die sind bekanntermaßen dafĂŒr ausgelegt. In dem Server davor in Ulm lief das OS auf einer uralten 20GB IDE HD und auch der Rest war nur IDE.

Je nachdem was da halt drauf ist, wenn's Dir viel wert ist solltest Du lieber in den sauren SCSI APfel beißen. Bei mir hat's mit IDE im Server bisher immer hingehauen (verreckt sind mir die HDs im Hauptrechner) ;)

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 16323
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re:danke intel,ich liebe dich......(4ghz out of the box)
« Antwort #32 am: 14. Februar 2005, 01:49:35 »
Zitat
lĂ€uft aus dem stand heraus stabil mit 4ghz und dem boxkĂŒhler.vcore ist 1,41V eingestellt und und bisher habe ich 18 stunden doppel prime hintermir.

Ja, es hat den Anschein, dass Intel mit den neuen Steppings der "J" CPUs endlich auf dem richtigen Weg ist - mal ganz ab davon, dass der Clou bei den verbesserten Steppings die niedere Default Spannung ist. Du solltest also am besten keine Erhöhungen vornehmen und zusehen, was du mit Default VCore erreichst (vermutlich nicht weniger).

Zitat
Bei welcher Spannung liegt denn der Standard der CPU?
Das ist meist nur mit MĂŒhe rauszufinden, denn Intel nennt eine mögliche Spannung zwischen 1,25 bis 1,4V bei ihren CPUs - nicht wirklich hilfreich und den Tools kann man leider nicht trauen.

Zitat
Und wieviel von diesen 4GHz kannst auch nutzen, ohne das die CPU Wartezyklen einlegt?!    

Ja - das war wieder einmal sehr hilfreich. Das hat natĂŒrlich "jeder" verstanden und die, die es verstehen und die Vergleichsmöglichkeiten haben, schĂŒtteln ĂŒber diese pauschale Aussage den Kopf.

Zitat
"habe freitag meinen kleinen pentium II 350 bekommen,und bin total ĂŒberwĂ€ltigt.
hÀttest das Ding mal gleich besser in OC verschoben.

Zitat
Na dann viel spass bei der pro MHz Leistung beim Intel.
genau so etwas musste in diesem Thread dann jetzt noch her, damit man sich in BĂ€lde (10 Posts weiter), bei einem angesetzten Flamewar wiederfindet.

Zitat
der stromverbrauch ist mir egal,meine eltern haben eine pizzeria ĂŒber der wir wohnen,und der strom lĂ€uft ĂŒber die pizzeria.da fĂ€llt das nicht ins gewicht
mensch was ein Beitrag - es rollen sich mir die zehennÀgel!

Der Stromverbrauch eines Topsystems mit Top-Graka kann derzeit ca. 250 bis 350 Watt betragen (Vollast). Gehen wir mal von dem Killersystem (kann ĂŒbrigens AMD und Intel sein) mit derben 350 Watt aus, dann wĂŒrde dich ein HighEnd System (QuĂ€lversuch ĂŒber 24 Stunden) 8,4 Kilowattstunden kosten. Das macht ungefĂ€hr 1,5 Euro. WĂŒrdest du das nun 365 Tage im Jahr tun, wĂ€ren es natĂŒrlich knapp 550 Euro.

Zitat
Zitat von: kosmoface am 03/02/05 um 16:31:19
Soviel zu *Poblem sitzt vor dem Rechner* -> kann's nimmer hören.

Und ich finde: man kannÂŽs nicht oft genug sagen .
AufklĂ€rungsarbeit schön und gut, aber man kann doch letztlich nicht erwarten, dass jeder PC Anwender sich in die Materien der Treiber und des Systemzusammenbau einließt. Finde man sich bitte damit ab: 95% der Anwender wissen eben nur, wo der Knopf zum Einschalten des PC ist und das sollte so auch in Ordnung gehen.

Zitat
kann "mein-AMD-kackt-immer-ab" auch nicht mehr hören.
Ich auch nicht, aber verstehen. Lassen wir die OC-Gemeinde einfach außer acht (ich antwortre dort mehr oder minder schon nicht mehr), so ist es leider eben so, dass Intel zu ihren CPUs auch die ChipsĂ€tze fertigt, die Validierungen vornimmt und selbst rechts und links von dem, was sie interessieren mĂŒsste, auch noch aktiv ist, denn es könnte wieder sie betreffen. Unterm Strich hat man AMD eben gewisse Vorgaben voraus, welche von vielen Herstellern als Spec umgesetzt werden. AMDs Chipsatzhersteller haben derzeit immer noch auf der Fahne stehen, dass "AMD billig sein muss" und aus dieser Ecke rĂŒhren leider einigen Probleme - aber eben weniger von der CPU.

Zitat
mein 530j lÀuft mit default vcore (1,35V) locker flockig ohne Probleme auf 3,8ghz
durchaus realistisch - deckt sich mit Erfahrungen hier - immer die aktuellen Steppings vorausgesetzt.

Zitat
als auf 'nen Heizofen umzusteigen?!
<--Flame

Zitat
...und dann erstmal ins BIOS gehen mĂŒssen und irgendwelche Optionen verstellen mĂŒssen, ..
ist leider so. Ein PC Anwender wĂŒnscht sich "Einschalten und geht" und nicht "Try and Error".

Zitat
Ich kann dieses 'Intel ist viel besser als AMD' auch nicht mehr hören, zumal das meist eher von 'AnfĂ€ngern' kommt bzw von Leuten, die sich selbst fĂŒr Profis halten...

Meist ist aber das System ĂŒbertaktet, das Netzteil MĂŒll oder aber irgendwas anderes quer...

klar,  der ÄnfĂ€ger, welcher in den Bereich 95% der PC-Anwender fĂ€llt, der ist natĂŒrlich egal. Der hat sich durch ForenbeitrĂ€ge durchzukĂ€mpfen, hilfreiche wie teils deine hier, und dann, ja dann wird er der Gott der Konfiguration.

Zitat
Schon der P4 den ich jetzt vorher kurze Zeit hatte (D0) war nicht mehr so schlecht zu kĂŒhlen.A
o_O   .... grrr - er war also zu Deutsch Dreck. Wenn ich so etwas höre - nicht mehr ganz so schlecht zu kĂŒhlen. Mist wars - fertig. Lasst doch euren Krieg einfach.

Zitat
Richtig, ich bin absolut pro AMD und hab daher (fast) nur Intel Rechner (i850E, i845, i915P)...

der Beitrag war Mist Stefan - dennoch stimme ich deinem Intro zu. Warum - du hast keine wirklichen ÜberprĂŒfungsmöglichkeiten - dessen ungeachtet aber vorgefertigte Meinungen.


Zitat
Laut, heiß, wobei die Boxed KĂŒhler (genauer: die LĂŒfter) ziemlicher Schrott sind...
Nuja - der boxed LĂŒfter ist nicht wirklich mein Favorit - er muss eben "passen" und dennoch schafft er es, den P4 3,73 EE unter 70°C (es waren 67°C) zu halten. Wie sahen hier deine Resultate aus?

Zitat
...da der erste P4 lahm und heiß war, heutzutage ists nicht viel anders...

Welcome to the pleasure dome of stefan

Zitat
Ich find's genial, wann auch immer man zu irgendwas in der Abteilung Stellung bezieht ist man in der Ansicht so mancher automatisch Fanboy.

die fanboys sind unter uns  ::)

Zitat
nun habe ich nen 3500+ welcher super geil ist von der performance ... keine frage... aber einen restart in der woche hat er ...ohne erkennbare grĂŒnde..

das haben wir bis heute nicht getestet. Interessant, doch im Ernst: ob du nun einmal die Woche bootest, oder einmal alle zwei Wochen, es wÀre wirklich nicht relevant. Die Ursache aber doch schon sehr interessant.

Zitat
ich mein nur dass die wahrscheinlichkeit hohe oc-ergebnisse zu erreichen höher ist wenn man spezielle oc-hardware verbaut. ob das intel oder amd ist, ist doch völlig egal!

- und darum ist der Thread nun hier gelandet.
Gruß

Peter

Offline Stefan_Payne

  • 32-Bit-Prozessor
  • *******
  • BeitrĂ€ge: 3392
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
Re:danke intel,ich liebe dich......(4ghz out of the box)
« Antwort #33 am: 14. Februar 2005, 12:47:29 »
Zitat
Ich auch nicht, aber verstehen. Lassen wir die OC-Gemeinde einfach außer acht (ich antwortre dort mehr oder minder schon nicht mehr), so ist es leider eben so, dass Intel zu ihren CPUs auch die ChipsĂ€tze fertigt, die Validierungen vornimmt und selbst rechts und links von dem, was sie interessieren mĂŒsste, auch noch aktiv ist, denn es könnte wieder sie betreffen.
Richtig, so wie bei BTX, wo jeder Furz vorgeschrieben wurde, so z.B. die Position und grĂ¶ĂŸe der LĂŒfter.

Alles in allem ist BTX einfach nur Mist, da a) zu stramm und b) zu sehr auf CPU ausgelegt...
Die Grafikkarten werden mal wieder nicht berĂŒcksichtigt, obwohl sie teilweise auch schon an 100W verbraten...

Zitat
...und dann erstmal ins BIOS gehen mĂŒssen und irgendwelche Optionen verstellen mĂŒssen, ..
Du hast den Satz anders verstanden, als ich ihn meinte...

Ich meinte die Anwender, die erstmal ins BIOS gehen und z.B. erstmal am Ram Timing rumschrauben und sich dann beschweren, das der 'kack AMD Rechner' instabil ist...


Zitat
dessen ungeachtet aber vorgefertigte Meinungen.
Richtig, ich halte den P4 fĂŒr den GrĂ¶ĂŸten MĂŒll, der letzten 10 Jahre.

Die Architektur ist einfach nur scheiße -> hoher Takt bei geringer Pro MHz Leistung.
Selbst damals, als der Willamette kam, sollte klar gewesen sein, das man damit 'nen Heizofen bastelt...
Wobei ĂŒbrigens schon der 2GHz WIlly an die 100W verbraten hat.
Quelle.

Intel hĂ€tte lieber am P3 weiterarbeiten sollen und einen verbesserten P3 nehmen sollen, wie sie es letztens erst fĂŒr den Mobilen Markt mit em P-M gemacht haben, wo sie dann doch gemerkt haben, das sie mit dem Heizofen P4 nicht weit kommen...
Aber um den Absatz des neuen 'supertollen' Prozessors nicht zu gefĂ€hrden, bringt man halt 'nen Chipsatz, der sowohl mit 512 MB Modulen umgehen kann als auch 4 DS Module unterstĂŒtzt, dennoch aber nur 512MB Adressieren kann (i815)...


Aber selbst damals, gabs diverse Leute von Intel, die nicht wirklich begeistert vom P4 waren...

Zitat
...da der erste P4 lahm und heiß war, heutzutage ists nicht viel anders...
Der Willamette war lahm und selbst die 2GHz Version konnte das nicht mit dem besten P3 aufnehmen, dem 1,46GHz Tualatin, der darĂŒber hinaus gerade mal einen Bruchteil dessen, was der P4 verbrĂ€t verbraucht...

Wenn ich mich recht erinner, dann warens 30-40W beim Tualatin, unter Vollast...

Traurig ist, das Intel die selben Fehler, fĂŒr die AMD frĂŒher gescholten wurde, macht.
Ebenso wie die 'Umkehrung' des VerhÀltnisses der Verlustleistung, wo jetzt der p4 etwa das doppelte von einem Àhnlich schnellen Winchester verbrÀt...
« Letzte Änderung: 14. Februar 2005, 12:56:29 von Stefan_Payne »
S: Ready
D: Why do your people always ask if someone is ready right before you're going to do something massively unwise?
S: Tradition

Offline Adrian

  • Eidgenosse
  • Administrator
  • 16-Bit-Prozessor
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 1681
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
  • Ein Kopf ohne Hirn ist eine Festung ohne Besatzung
    • Profil anzeigen
    • Rölli-Club Altendorf
Re:danke intel,ich liebe dich......(4ghz out of the box)
« Antwort #34 am: 16. Februar 2005, 00:00:28 »
Intel hĂ€tte lieber am P3 weiterarbeiten sollen und einen verbesserten P3 nehmen sollen, wie sie es letztens erst fĂŒr den Mobilen Markt mit em P-M gemacht haben, wo sie dann doch gemerkt haben, das sie mit dem Heizofen P4 nicht weit kommen...
Aber um den Absatz des neuen 'supertollen' Prozessors nicht zu gefĂ€hrden, bringt man halt 'nen Chipsatz, der sowohl mit 512 MB Modulen umgehen kann als auch 4 DS Module unterstĂŒtzt, dennoch aber nur 512MB Adressieren kann (i815)...

So jetzt muss ich auchmal meinen Senf dazugeben!

Stefan, im nachhinein ein Statement abzugeben ist immer sehr einfach, hÀtte wÀre wenn und ich bin LottomillionÀr ;D

Auch eine Big Unternehmen wie Intel, welches viel Geld im RĂŒcken hat kann eine Langzeitstrategie nicht abprubt Ă€ndern, ist eine Schiene aufgegleist, so muss meistens das beste daraus gemacht und weitergefahren werden. Korrekturen links und rechts liegen drinn aber extrem geht da nichts. Durch ein plötzlicher Wechel der Strategie wird ein Unternehmen abgebremst und der Anschluss geht nocht mehr verloren, als wenn die nicht optimale Strategie mir Korrekturen weiterlĂ€uft.  z.B. am Chipsatz was schrauben etc.

Auch wenn sie mit dem Willamette nicht zufrieden waren, können sie dieses Konzept nicht einfach ĂŒber den Haufen werfen, dass Intel dann parallel eine zweite Strategie gefahren ist, hat man nun am P M gesehen. Der P4 war und ist einfach eine Absicherung, wĂ€hrend dessen die Strategie korrigiert wurde. Mit dem P M doch recht erfolgreich...

Es gibt Leute, die haben das GefĂŒhl UnternehmensfĂŒhrung sei ein Computergame, rasch mal an ein zwei Hebel ziehen und los, wenns nicht klappt ziehen wie an einem Anderen und so einfach ist das. Strategien sind schnell auf dem Papier aufgeschrieben, die Umsetzung bis in die unterste Hirarchieebene geht einfach eine gewisse Zeit. Gerade schnelle Wechsel der Strategie destabilisieren intern ein Unternehmen extrem, die Mitarbeiter sind verwirrt und haben Probleme dem Denken der Chefetage zu folgen (was auch sonst nicht immer einfach ist), die Auswirkungen dĂŒrften bekannt sein.

Seit Intel und AMD ein Kopf an Kopf Rennen am laufen habem kehr doch die Leistungsfahne immer wieder. Nun ist AMD eher in Front, wer weiss, viellecht gelingt Intel bei der nÀchsten Generation der bessere Wurf als AMD und Intel ist wieder vorne.

Dann kann man natĂŒrlich wieder sagen, was AMD hĂ€tte besser machen sollen etc. und das Spiel lĂ€uft... (alles rein Hypothetisch)

Gruss
Adrian



Gruss
Adrian

--------------------------------------------------------
Darum verwende ich das ß nicht und nicht weil ich kein Deutsch kann...

Offline Markus-Maximus

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • BeitrĂ€ge: 1432
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
Re:danke intel,ich liebe dich......(4ghz out of the box)
« Antwort #35 am: 16. Februar 2005, 09:45:57 »
@ adrian

jopp das sehe ich so Àhnlich...

aber von falsch machen kann nicht die rede sein solange intel immer noch den markt kontrolliert....die paar kiddies/gamer die sich nen amd kaufen machen den bock nicht fett...

ich kenne keine firma die amd rechner in ihren bĂŒros stehen haben entweder intel oder mac...

dell als weltgrösster hĂ€ndler verkauft ausschliesslich intel (frĂŒher auch nur nvidia aber mittlerweile ja auch ati)... das sind dinge die alle gegen amd sprechen...

ich fĂŒr meinen teil male mir keine firma auf die fahne ich kaufe das produkt welches fĂŒr mich in dem moment die beste performance zum besten preis bietet...
ich hatte schon diverse intel+amd+nvidia+ati+3dfx hardware daheim und war mit allem zufrieden...
heutzutage werden leider immer wieder hype`s kĂŒnstlich geschaffen auf die jeder meint aufspringen zu mĂŒssen...

der coole oc und gamer  hat natĂŒrlich amd+ati der langweilige geschĂ€ftsmann intel+nvidia....
schubladendenken ist primitiv und eindimensional aber trotzdem meinen viele auf den hypezug aufspringen zu mĂŒssen... und ihre *ĂŒberzeugung* ĂŒberall breit treten zu mĂŒssen...

werdet erwachsen !! :)
E6750@4Ghz
Gigabyte P35-DS4 - 4GB Mushkin HP2
Gecube HD2900XT + Xi-Fi Extreme Music
Lian Li PC6070+NB Evo EQ+NBS1 LĂŒfter
MC1+Innovatek+TripleRadiator+Eheim1250
Samsung Syncmaster 226BW 22"

Offline Stefan_Payne

  • 32-Bit-Prozessor
  • *******
  • BeitrĂ€ge: 3392
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
Re:danke intel,ich liebe dich......(4ghz out of the box)
« Antwort #36 am: 18. Februar 2005, 08:37:23 »
Intel hĂ€tte lieber am P3 weiterarbeiten sollen und einen verbesserten P3 nehmen sollen, wie sie es letztens erst fĂŒr den Mobilen Markt mit em P-M gemacht haben, wo sie dann doch gemerkt haben, das sie mit dem Heizofen P4 nicht weit kommen...
Aber um den Absatz des neuen 'supertollen' Prozessors nicht zu gefĂ€hrden, bringt man halt 'nen Chipsatz, der sowohl mit 512 MB Modulen umgehen kann als auch 4 DS Module unterstĂŒtzt, dennoch aber nur 512MB Adressieren kann (i815)...

Stefan, im nachhinein ein Statement abzugeben ist immer sehr einfach, hÀtte wÀre wenn und ich bin LottomillionÀr ;D
Naja, das 'Problem' war/ist ja, das es selbst damals einige Intel Ingeneure gab, die wenig bis garnichts vom P4 gehalten haben und auch der Meinung waren, das der P4 Mist ist...

Das der K8 momentan richtig gut ist und die kleinen, 90nm A64, etwa das verbraten, was die grĂ¶ĂŸten P6 verbraten haben, macht die Sache noch schlimmer...


@Markus-Maximus

Öhm, Dell hat schon AMD im Programm, AFAIK aber nur auf Kundenwunsch und auch 'nur' Opteron Server.
Der Grund, warum Dell kein AMD verkaufen kann, ist, das, wenn AMD Dell beliefern wĂŒrde, dann wĂŒrd rein garnichts mehr fĂŒr andere ĂŒbrig bleiben und selbst fĂŒr DELL wĂŒrden die KapazitĂ€ten nicht langen...

Deswegen baut AMD ja auch noch 'ne 2. FAB + Ausgliederung der Fertigung, damit sie wenigstens ansatzweise DELL beliefern könnten ;)
S: Ready
D: Why do your people always ask if someone is ready right before you're going to do something massively unwise?
S: Tradition

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 16323
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re:danke intel,ich liebe dich......(4ghz out of the box)
« Antwort #37 am: 21. Februar 2005, 15:38:16 »
Zitat
http://www.hardtecs4u.com/reviews/2005/intel_p4_6xx/

Soviel zum Theam OC, Leistungsaufnahme und Temperatur.
Gruß

Peter

Mithrandil

  • Gast
Re:danke intel,ich liebe dich......(4ghz out of the box)
« Antwort #38 am: 16. MĂ€rz 2005, 09:30:07 »
Ich bin gerade von einem AthlonXP auf P4 640 umgestiegen und möchte meine Erfahrungen schildern:

GrundsĂ€tzlich hatte ich nie was gegen AMD oder Intel. Die letzten Jahre hatte ich AMD-Systeme davor einen Intel Pentium2. Was mich am meisten an AMD-Systemen gestört hat, waren die Mainboard-ChipsĂ€tze (VIA, nVidia). Anfang die reine Katastrophe (VIA KX133 Slot A), dann etwas besser (VIA KT266A) und zum Schluss, fast ein RĂŒckschritt, der nForce2 (siehe hierzu Installationsanleitung von planet3dnow fĂŒr nForce2).

FĂŒr mich ist das HT des P4 einfach der helle Wahnsinn. So ein geschmeidiges Arbeiten unter Windows hatte ich noch nie (fĂŒr mich zĂ€hlt das mehr als ein paar FPS in Benchmarks). Und 52°C mit boxed KĂŒhler unter Prime95 sind gar nicht soooo ĂŒbel (Ausserdem kann ich neben dem Prime95 noch arbeiten, ohne viel zu merken!).

Offline Thomas

  • HT4U.net Redakteur
  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 6218
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
  • Das Leben ist hart - aber ungerecht!
    • Profil anzeigen
    • HardTecs4U
Re:danke intel,ich liebe dich......(4ghz out of the box)
« Antwort #39 am: 16. MĂ€rz 2005, 09:33:26 »
Ausserdem kann ich neben dem Prime95 noch arbeiten, ohne viel zu merken!
Dann lass mal den Hot CPU Tester von www.7byte.com drauf los. Schaltet man hier die HT-UnterstĂŒtzung ein, ist Feierabend.  ;D
Wir freuen uns, mit dem heutigen Tage die brandaktuelle Version von "Signatur" vorzustellen. Mit Signatur erwerben Sie ungeheure, nie gekannte Möglichkeiten der Desinformation.

Studien in diesem Forum haben ergeben, dass "Signatur" einen Anteil von ĂŒber 50% am Scrollpotential der Leser einnimmt. Nie waren die Möglichkeiten grĂ¶ĂŸer nutzlose Information oder Eigenlob publikumswirksam zu prĂ€sentieren.

Erwerben Sie noch heute Ihre Version von "Signatur"!

Mithrandil

  • Gast
Re:danke intel,ich liebe dich......(4ghz out of the box)
« Antwort #40 am: 16. MĂ€rz 2005, 09:37:29 »
Mal testen. ;D

Offline Xonic

  • Mausschubser
  • **
  • BeitrĂ€ge: 42
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
Re:danke intel,ich liebe dich......(4ghz out of the box)
« Antwort #41 am: 07. April 2005, 19:54:53 »
hab ausser nem p2 400 nur amd systeme gehabt und bisher nur nvidia karten. nun wollte ich mal wieder was komplett neues erleben ;D und kaufte mir gestern mal wieder einiges neues an hardware. sogar mal wieder nen intel und meine allererste ati karte :D !

hab auch noch nie in meinem leben wirklich richtig overclocking betrieben.

nun ergebnis von der geschichte ...

p4 640 3,2 ghz @ 4 GHz (16x250), ohne irgendwas an spannung etc. zu verÀndern. (CPU:1,3V&RAM:1,8V)
lÀuft idle mit entspannten ca. 35° mit nem cnps 7700-cu :D ...

bis ca. 4,3 ghz gehts, da steigt entweder cpu oder ram aus ... wollte das aber nicht genauer testen, bin mit 4ghz auf der sicheren seite und es shcickt mir :D !

ach und ich finde die grafikkarte (X800XL) ist (preis-leistungsmÀssig) auch echt top.


ich glaube nun bin ich zwischen zwei fronten geraten, den ich finde amd,intel,ati & nvidia gut  ::) ...
« Letzte Änderung: 08. April 2005, 01:08:39 von Xonic »

 

Bei der Schnellantwort können Sie Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 4+2 ist, dass weiß ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Buchstabiere die Anzahl an ZahnrĂ€dern, die in unserem Logo zu sehen sind.: