Autor Thema: Öl-gekühlter Rechner  (Gelesen 14037 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline DraconiX

  • 64-Bit-Prozessor
  • ********
  • Beiträge: 5478
  • Geschlecht: Männlich
  • rubellus fulgidus draconis
    • Profil anzeigen
    • Windows Hilfe
Öl-gekühlter Rechner
« am: 04. Juni 2005, 19:44:51 »
Soo nach nem Post hier im Forum - hab ich mia überlegt meinen VIA Server in nen Ölbad zu legen.

Meine Fragen:

- Farbe: Also es sollte glasklar sein, nicht wie die Sonnenblumenöl Variante
- Duft: Es sollte nicht nach Frittenbude riechen, wie riecht silikonöl?
- Abwärme: Wäre es sinnvoller das Öl auch über nen Radi laufen zu lassen?
- Konsestenz: Wird Silikonöl zähflüssiger mit der Zeit?
- Festplatte: Ne Festplatte braucht ja noch Luft zum Druckausgleich, also kein Ölbad?
- Lösbarkeit: Ist Silikonöl lösemittelhaltig? Nich das sich das Board auflöst!
- Zusatzstoffe: Kann man UV-aktive Zusätze zumischen ohne das es leitet?

Sooo das wärs erstmal  ;D
« Letzte Änderung: 04. Juni 2005, 19:45:01 von DraconiX »

Offline Christian H

  • Mailwurm
  • 64-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 4492
  • Geschlecht: Männlich
  • 09 F9 11 ...
    • Profil anzeigen
    • Meine Homepage
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #1 am: 04. Juni 2005, 21:01:37 »
Nimm Silikonöl.

- Farbe: farblos
- Duft: wenn es sehr heiss wird (150°C), dann riechts etwas wie Gummi.
- Abwärme: musst Du selbst testen, der mit dem Pflanzenöl meinte ja, dass es bei ihm geht, bei anderen die Temp immer weiter stieg
- Konsistenz: eher umgekehrt, Silikonöl zieht mit der Zeit etwas Wasser (aber nicht viel)
- Festplatte nicht versenken! die sind luftgelagert, wenn da schon Öldämpfe eindringen kannste die wegschmeissen
- Lösungsmittel: reines Silikonöl hat keine Lösemittel
- Zusatzstoffe: ist die Frage ob sich das mischt, wenns auf Wasserbasis ist, dann werden sich nur bunte Tröpfchen bilden, die keine Verbindung zum Öl eingehen

Literpreis liegt im Chemikalienversand bei 35-40 Euro.
For a successful technology, reality must take precedence over
public relations, for nature cannot be fooled.
- Richard Feynman


Homepage

Offline CitGod

  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *********
  • Beiträge: 7557
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #2 am: 04. Juni 2005, 23:20:46 »
Klar, bei einem Literpreis von 35€ lässt man doch gerne mal 50 Liter Ölbad rein ;D

Offline Fabian

  • HT4U.net Grafiker
  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 6756
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #3 am: 04. Juni 2005, 23:24:38 »
Wo liegt der Heizölpreis eigentlich gerade ;D...?

Offline Christian H

  • Mailwurm
  • 64-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 4492
  • Geschlecht: Männlich
  • 09 F9 11 ...
    • Profil anzeigen
    • Meine Homepage
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #4 am: 04. Juni 2005, 23:29:49 »
Na toll, dann doch lieber Salatöl. Lieber Pommesbude als Tankstelle. ;D

Man muss ja kein Megaaquarium aufbauen. Aber wenn man es ordentlich will, kost es halt was.
For a successful technology, reality must take precedence over
public relations, for nature cannot be fooled.
- Richard Feynman


Homepage

Offline Yogi

  • HT4U.net Redakteur
  • 16-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 687
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich kauf nix an der Tür-und bekehrt bin ich auch!
    • Profil anzeigen
    • HardTecs4U
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #5 am: 04. Juni 2005, 23:58:03 »
Für E-Technisch Anwendungen:
Transformatorenöl ( z.B. Renolin Eltec T)
20Liter kosten ca. 63 Euro (brutto)
______
Gruß,
Jürgen

Offline Wolfgang

  • 32-Bit-Prozessor
  • *******
  • Beiträge: 2974
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #6 am: 05. Juni 2005, 00:03:21 »
Trafoöl ist aber hydroskopisch  ;)
Also entweder im geschlossenen System mit Trocknung (Silika-Gel) oder alle halbe Jahre auskochen.

Große Schweinerei das........ ::)

Offline Christian H

  • Mailwurm
  • 64-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 4492
  • Geschlecht: Männlich
  • 09 F9 11 ...
    • Profil anzeigen
    • Meine Homepage
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #7 am: 05. Juni 2005, 00:06:34 »
Wir stellen fest, wenn es ein tolles Verfahren wäre, dann säßen wir heute alle schon vor nem Ölrechner. ;D

Ich bleib bei meinem Wasser.  :)
For a successful technology, reality must take precedence over
public relations, for nature cannot be fooled.
- Richard Feynman


Homepage

Offline CitGod

  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *********
  • Beiträge: 7557
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #8 am: 05. Juni 2005, 00:07:38 »
Was Christian?
Du hast Deinen Rechner im Wasserbad? ;D

Laß mich raten: mit Apples geht sowas! ;D
« Letzte Änderung: 05. Juni 2005, 00:07:48 von Boris »

Offline Fabian

  • HT4U.net Grafiker
  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 6756
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #9 am: 05. Juni 2005, 01:22:18 »
Ja, am gescheitsten wär´s, wenn man alle Appledinger im Wasserbad versenkt ;)...

Offline Yogi

  • HT4U.net Redakteur
  • 16-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 687
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich kauf nix an der Tür-und bekehrt bin ich auch!
    • Profil anzeigen
    • HardTecs4U
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #10 am: 05. Juni 2005, 12:38:03 »
Zitat
Laß mich raten: mit Apples geht sowas!
;D  ;D

Zitat
Ja, am gescheitsten wär´s, wenn man alle Appledinger im Wasserbad versenkt

Das sollte man nun doch nicht tun  :DD
Die Apples sind feine Dinger, nur nicht für Techniker, es gibt zuwenig Software für spezielle Fachbereiche.  Ein G5 ist m.E. vorbildlich aufgebaut. Ein PC sieht von innen dagegen aus wie eine Ruine mit Kabelresten. Vor allem: das Design der Äpfel ist absolut toll, keine Frage.  Wenn ich mir dagegen so hässliche Dinger wie Asus Vento oder den Thermaltake Shark angucke .. bäh. Da frage ich mich immer, was die PC-Gehäuse Designer für lustige Kräuter rauchen  ;D

Wg. Trafoöl: scho' recht, das Zeugs ist hygroskopisch. Der Deckel muß zu. Schon aus eigenem Interesse - stell Dir vor, Deine Butterstulle fällt Dir aus versehen in's PC-Auqarium - muhahaha.
« Letzte Änderung: 05. Juni 2005, 12:41:47 von Jürgen »
______
Gruß,
Jürgen

Offline Michael

  • HT4U.net Redakteur
  • 64-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 4743
  • Geschlecht: Männlich
  • iWhat?!
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #11 am: 05. Juni 2005, 13:01:12 »
sag mal..was willst du überhaupt für ein sys in das ölbad lassen? Den CPU Kühler lässt du dann aber schon laufen oder? Meiner Meinung nach solltest du wenigstens ein single radi dran hängen. Besser wäre natürlich ein dual. Wenn du so bedenkst:
 CPU Abwärme~ 50°C
Northbridge + Southbridge ~40-60°C
Graka ~50-70°C
.
.
.

etc.

Wie du siehst würde sich das Öl recht schnell aufheizen, und der kühlende Effekt wäre für die Katz.

EDIT: ah ok es ist ein Via Sys..hmm na gut die machen nicht soviel Abwärme, denke da reicht auch ein Single Radi. Wie willst du eigentlich das Problem mit den anschlüßen lösen? Sogar wenn du die Slotblenden abdichtest kommt bei der Graka zum Beispiel das ÖL durch die Pin Löcher durch:
1. Du hast mit der Zeit immer weniger Öl
2. Es ist ne riesen Sauerrei
3. Da öl ein isolator ist, wird das anstecken und funktionieren von Peripherie ein Glücksspiel
« Letzte Änderung: 05. Juni 2005, 13:04:54 von M-Blaster »
|NVIDIA GTX 1080|AMD R7 1700 @ 3.8GHz|Asus Prime B350-Plus|16 GB DDR4-3000@2400|Thermalright Macho 140|3 x Samsung HD502HJ@Raid5|Samsung EVO 850 250 GB|Asus Xonar DX|DELL 2412m + EIZO FG2421|

Offline Fabian

  • HT4U.net Grafiker
  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 6756
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #12 am: 05. Juni 2005, 13:53:53 »
Meine Fresse... es gibt schon umständliche Leut, aber echt... o_O

Denkst du wirklich, irgendjemand nimmt ein normales PC Gehäuse und füllt das mit Öl auf? Man nimmt natürlich ein Aquarium o.ä. und steckt da die Teile rein.

Offline DraconiX

  • 64-Bit-Prozessor
  • ********
  • Beiträge: 5478
  • Geschlecht: Männlich
  • rubellus fulgidus draconis
    • Profil anzeigen
    • Windows Hilfe
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #13 am: 05. Juni 2005, 15:10:30 »
Soo da bin ich wieder...

- Silikonöl dürfte kein Problem sein, ich arbeite in einem Labor - owbwohl wir haben auch Stickstoff  ;D
- Gehäuse lasse ich nach Maß anfertigen, muß ja nicht groß sein, wenn es 2-3 Liter hat wirds schon sehr groß - kommt ja bloß das Board und das MITX Netzteil rein, ich schätze mal so auf 30x20x7cm (hui, sind ja doch 4 Liter  o_O)  - Temperaturen dürften kein Prob sein, da der VIA momentan eh passiv läuft und es wunderbar funzt (hab probehalber mal für nen Tag den 40iger Lüfter abgeklemmt) - GraKa is eh OnBoard. Nach außen hin kommen keine Anschlüße ich lege zwei Kabel durch (RJ45 und Strom) die kann man leicht abdichten.

Offline KennyKen

  • HT4U.net-Einsteiger
  • *
  • Beiträge: 14
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #14 am: 05. Juni 2005, 15:43:16 »
Also Trafoöl...  das würde ich nur als Kraftsoff für Dieselmotoren verwenden  :DD

Offline BisMarck

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 630
  • Geschlecht: Männlich
  • Aber ja!
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #15 am: 05. Juni 2005, 15:58:12 »
Zitat
Silikonöl dürfte kein Problem sein, ich arbeite in einem Labor - owbwohl wir haben auch Stickstoff

Wie Christian schon erwähnte: Reines Silicon-öl kostet richtig Asche.
Und falls Du Dir überlegen solltest gebrauchtes zu benutzen: Organische Chemiker plempern gerne rum, ich glaube Du willst gar nicht wissen was da alles drin ist.

Andererseits ist es Siliconöl schon eine feine Sache.

"Siliconöle stellen meist acyclische Silcone des Typs Me3Si-O-[SiMe2-O]n-SiMe3 dar und weisen je nach Kondensationsgrad unterschiedliche Viskositäten auf. Die temperaturbeständigen Öle zeichnen sich durch geringe Flüchtigkeit, kleine Temperaturkoeffizienten der Viskosität, Feuersicherheit, hohe Resistenz gegen Säuren und Laugen, hohen elektrischen Widerstand, niedrige Oberflächenspannung aus; auch sind sie geruch- und geschmacklos sowie ohysiologisch indifferent."

Das sagt jedenfalls mein Howi dazu. :)

Interessant wäre für Dich vielleicht noch die Wärmekapazität und der Leitfähigkeitskoeffizient. Aber ich würde mal sagen ersteres ist aufgrund der verketteten Struktur und der daraus resultierenden Schwingzustände recht hoch....letzteres....keine Ahnung. :)

Offline Christian H

  • Mailwurm
  • 64-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 4492
  • Geschlecht: Männlich
  • 09 F9 11 ...
    • Profil anzeigen
    • Meine Homepage
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #16 am: 05. Juni 2005, 16:03:45 »
Ja, am gescheitsten wär´s, wenn man alle Appledinger im Wasserbad versenkt ;)...

Tja, da kommt ihr wieder mal zu spät...



http://home.comcast.net/~jleblanc77/cube/
For a successful technology, reality must take precedence over
public relations, for nature cannot be fooled.
- Richard Feynman


Homepage

Offline DraconiX

  • 64-Bit-Prozessor
  • ********
  • Beiträge: 5478
  • Geschlecht: Männlich
  • rubellus fulgidus draconis
    • Profil anzeigen
    • Windows Hilfe
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #17 am: 05. Juni 2005, 16:08:13 »
Zitat
Silikonöl dürfte kein Problem sein, ich arbeite in einem Labor - owbwohl wir haben auch Stickstoff

Wie Christian schon erwähnte: Reines Silicon-öl kostet richtig Asche.
Und falls Du Dir überlegen solltest gebrauchtes zu benutzen: Organische Chemiker plempern gerne rum, ich glaube Du willst gar nicht wissen was da alles drin ist.

Andererseits ist es Siliconöl schon eine feine Sache.

Wie gesagt, ich arbeite in einem Labor, da wird nen liebes Wort mim Chef gesprochen. Und wenn ich mir überlege was monatlich an Geldern für den Laborbedarf übern Tisch wandern  ::), Fallen 5 Liter Siliconöl auch nicht weiter auf - muß mir halt nur was einfallen lassen wofür ich es brauchen könnte.  ;D

Offline DraconiX

  • 64-Bit-Prozessor
  • ********
  • Beiträge: 5478
  • Geschlecht: Männlich
  • rubellus fulgidus draconis
    • Profil anzeigen
    • Windows Hilfe
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #18 am: 05. Juni 2005, 16:40:03 »
Sooo Casetechnisch hab ich mir erstmal dieses ausgearbeitet:

Wobei dabei die Platten unten liegen würden und nur der obere Teil mit Board und NT im Ölbad liegt.


Offline Fabian

  • HT4U.net Grafiker
  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 6756
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #19 am: 05. Juni 2005, 17:01:39 »
Warum eigentlich ein Ölbad? Kälter wirds ja nicht werden müssen und wenn du eh auf Passiv bist, wird´s doch eher lauter durch den Radiator? Mal vom niedrigen WAF ganz abgesehen...

Offline DraconiX

  • 64-Bit-Prozessor
  • ********
  • Beiträge: 5478
  • Geschlecht: Männlich
  • rubellus fulgidus draconis
    • Profil anzeigen
    • Windows Hilfe
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #20 am: 05. Juni 2005, 17:22:00 »
Jo der Sinn der Kühlung steht mal auf nem anderen Blatt  ;D Mir gehts ums Machbare - und obs nun sinnig ist oder nicht sei dahingestellt - das mit dem Radi überlege ich mir ja noch, werde wohl alles ohne Radi laufen lassen können.

Vielleicht sollte man den Thread auch ins Modding-Forum verschieben  :l

Offline BisMarck

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 630
  • Geschlecht: Männlich
  • Aber ja!
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #21 am: 05. Juni 2005, 19:04:00 »
Stellt das Ding in deinem Renderpic jetzt ein Aquarium dar, oder was soll das sein?




Offtopic:

Bist Du Chemiker? :)

Offline Fabian

  • HT4U.net Grafiker
  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 6756
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #22 am: 05. Juni 2005, 19:20:26 »
Gut, stell ich mir schon cool vor... nur auf Lan würd ich mit dem Ding nit ;D...

Offline nomadhunter

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 1119
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #23 am: 05. Juni 2005, 19:24:47 »
Gut, stell ich mir schon cool vor... nur auf Lan würd ich mit dem Ding nit ;D...
Wär doch DER Blickfang. Am Besten noch mit einer dritten Ebene (zwischen Mainboard-Bad und Festplatten), in der dann normales Wasser mit so Plastikfischen und -algen ist. ;D

Offline DraconiX

  • 64-Bit-Prozessor
  • ********
  • Beiträge: 5478
  • Geschlecht: Männlich
  • rubellus fulgidus draconis
    • Profil anzeigen
    • Windows Hilfe
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #24 am: 05. Juni 2005, 21:24:52 »
Stellt das Ding in deinem Renderpic jetzt ein Aquarium dar, oder was soll das sein?

Offtopic:

Bist Du Chemiker? :)

Das ist Grobriss meines Vorhabens - aber ich stellte grad fest, das ich doch nur 5cm hoch brauche. Das Reduziert wieder alles um ca. 2cm

Edit:
Man muß kein Chemiker sein, um in einem Labor arbeiten zu können  ;)
« Letzte Änderung: 05. Juni 2005, 21:26:29 von DraconiX »

Offline BisMarck

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 630
  • Geschlecht: Männlich
  • Aber ja!
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #25 am: 05. Juni 2005, 22:01:11 »
Ok, aber was macht ein Diplom-Informatiker in einem Siliconbäder benutzendem Labor?
Ich dachte das Informatiker-Völkchen ziehts eher ins stille Kämmerlein oder in den Serverraum, nicht ins stinkende Labor. ;)

Offline CitGod

  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *********
  • Beiträge: 7557
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #26 am: 05. Juni 2005, 22:03:23 »
Wo hast Du das denn her BisMarcK?
Infos werden überall gebraucht wo's um Datenauswertung etc geht, also gerade in Laboren ;)

Offline BisMarck

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 630
  • Geschlecht: Männlich
  • Aber ja!
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #27 am: 05. Juni 2005, 22:07:17 »
Zitat
Wo hast Du das denn her BisMarcK?
Infos werden überall gebraucht wo's um Datenauswertung etc geht, also gerade in Laboren

Okok, bin ja noch im Grundstudium und die Daten die wir Grundstudis erheben sind so grottig ungenau, dass Physiker/Informatiker höchstwahrscheinlich in Schrecken&Angst das weite suchen. ;)

Aber im Ernst: Ich wüsste nicht wo bei uns Informatiker rumlaufen außer in der theoretischen Chemie.


Offline DraconiX

  • 64-Bit-Prozessor
  • ********
  • Beiträge: 5478
  • Geschlecht: Männlich
  • rubellus fulgidus draconis
    • Profil anzeigen
    • Windows Hilfe
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #28 am: 05. Juni 2005, 22:18:04 »
Also ich bin beim besten Willen kein Diplom-Informatiker  ;) Ich hab ja nochnichtmal studiert  ;D Wie heißt das so schön Quereinsteiger  ;)

Offline CitGod

  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *********
  • Beiträge: 7557
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #29 am: 05. Juni 2005, 23:58:07 »
Irgendein Laborant hat ihn auf der Spammerstraße aufgelesen und in ein Hamsterrad gesteckt. Jetzt darf er 8 Stunden am Tag im Labor reintreten => Quereinsteiger!

Offline BisMarck

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 630
  • Geschlecht: Männlich
  • Aber ja!
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #30 am: 06. Juni 2005, 08:55:36 »
Zitat
Jetzt darf er 8 Stunden am Tag im Labor reintreten => Quereinsteiger!

Klingt doch gar nicht so schlecht. Hätte im Moment auch nichts dagegen mein Fahrrad etwas mehr nutzen zu Können. Und ich kriege für meine "Arbeit" nicht mal Geld.

=> Draconix hat alle Vorteile auf seiner Seite würde ich sagen. :D

Offline DraconiX

  • 64-Bit-Prozessor
  • ********
  • Beiträge: 5478
  • Geschlecht: Männlich
  • rubellus fulgidus draconis
    • Profil anzeigen
    • Windows Hilfe
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #31 am: 06. Juni 2005, 18:16:58 »
Übrigens gibt es auch Labore wo nicht nur mit Chemikalien gearbeitet wird ;-) Bei uns vielleicht zu 2%  ::)

Aber egal....

@ Boris: Bist du nicht auch nen Quereinsteiger  ;)

Back to Topic:

Sooo, heute mein Frühen Kaffee trinken erstmal das mit dem Silikonöl klargemacht, wird dann morgen bestellt - hatte heute leider noch keine Zeit. Die genaue Bezeichnung hab ich leider nicht im Kopf, kostet aber über Laborbedarf 27,95€ der Liter, ich stell morgen mal die genaue Bezeichnung rein - nich das ich Mist kaufe  ;D

Gehäuse macht auch langsam Fortschritte. Hab nen Glasermeister gefunden der mir das wahlweise in 3mm Plexi oder Klarglas anfertigen würde - ich tendiere lieber zu Plexi, sollte ich doch nochmal nen Kabel anschließen wollen - dann läßt sich dies wenigstens bearbeiten, bei Glas ist dies nicht mehr möglich (so einfach). Ich muß jetzt nur noch die nötigen Zeichnungen anfertigen.


Offline Philipp

  • HT4U.net Redakteur
  • 32-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 3198
  • Geschlecht: Männlich
  • Lalalalaaa...
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #32 am: 07. Juni 2005, 19:11:08 »
ne idee von mir wäre noch, das ding zur hälfte aus Stahl zu bauen bzw. zusammenzuschweißen.
Dann kannst du da noch ein paar Kühlrippchen dranschweißen und das Wärmeproblem ist gebongt ;D

Dann kannste da einfach mit ner guten Dichtung den Plexiglasteil draufschrauben.

Gruß
Zero

P.S.:
Warum eigentlich nicht gleich Motorenöl?!?
Linux Mint Debian Edition/Windows-7-Dualboot
Wie konfiguriert man ein Linux? ==> Geri: From textfiles and mythical codelines of cthulhu

With great power come great heatsinks

Offline Christian H

  • Mailwurm
  • 64-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 4492
  • Geschlecht: Männlich
  • 09 F9 11 ...
    • Profil anzeigen
    • Meine Homepage
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #33 am: 07. Juni 2005, 19:28:24 »
Bei Motorenöl kann man sich nie wirklich sicher sein, was da noch alles mit drin ist und die Leitfähigkeit erhöht. Teilweise können es auch "aggresive" Zusätze sein, die dann das Mainboard oder Bauteile (Kondensatoren) angreifen.
For a successful technology, reality must take precedence over
public relations, for nature cannot be fooled.
- Richard Feynman


Homepage

Offline Fabian

  • HT4U.net Grafiker
  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 6756
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #34 am: 07. Juni 2005, 19:59:03 »
Bei Motorenöl kann man sich nie wirklich sicher sein, was da noch alles mit drin ist und die Leitfähigkeit erhöht. Teilweise können es auch "aggresive" Zusätze sein, die dann das Mainboard oder Bauteile (Kondensatoren) angreifen.

Außerdem soll es doch auch schön durchsichtig sein, nicht?

Offline BisMarck

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 630
  • Geschlecht: Männlich
  • Aber ja!
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #35 am: 07. Juni 2005, 20:30:38 »
Habe heute noch mit größeren Mengen Siliconöl gearbeitet und dabei ist mir wieder aufgefallen wie verdammt kriechfähig dieses Mistzeug ist. Das schleimt Dir wirklich alles ein.
Sicher dass Du das mit dem Öl durchziehen willst? Hat nämlich auch großes Potential für eine riesen Sauerei.

@Christian
Warum Motoröl "aggressiv" sein sollte erschliesst sich mir nicht so ganz???  ???

Offline Christian H

  • Mailwurm
  • 64-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 4492
  • Geschlecht: Männlich
  • 09 F9 11 ...
    • Profil anzeigen
    • Meine Homepage
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #36 am: 07. Juni 2005, 20:40:55 »
Es gibt z.B. säurehaltige Öle. Im Motoröl sind auf alle Fälle Additive drin.

Zitat
Zinkdialkyl-Dithiophosphate, Trikresylphosphate, organische Phosphate, Chlor-, Schwefel- und Stickstoffverbindungen (chlorhaltige Hartparafine, Bleiseifen und Naphthenate) usw. Zur Erhöhung des Lastaufnahmevermögens und zur Herabsetzung des Verschleißes im Mischreibungsgebiet werden Getriebeölen, Motorenölen, Hydraulikölen, Metallbearbeitungsölen usw. EP-Additive zugesetzt.

Ob das alles so gesund ist an der Raumluft, wer weiß.

Bei Hydraulikölen gibt es zum Teil Mischungen mit bis zu 20% Wasser. Auch auf sowas muss man da achten.
For a successful technology, reality must take precedence over
public relations, for nature cannot be fooled.
- Richard Feynman


Homepage

Offline Wolfgang

  • 32-Bit-Prozessor
  • *******
  • Beiträge: 2974
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #37 am: 07. Juni 2005, 20:46:07 »
"agressiv" ist nicht im Sinne von "im Motorenbau üblicherweise verwendetes Metall angreifend" gemeint, sondern in Bezug auf Materialien wie Kunststoffe (Kondensatordichtungen, Widerstandsbemalung, Stecker-/Buchsenmaterialien, Steckplätzen, Kabelisolierung etc.), Lötzinn und den anderen an einem MoBo beteiligten Dingen.
Motorenöl hat Zusätze, die reinigend wirken. Gut gegen Ruß, Abrieb und Verbrennungsrückstände.
Möglichweise aber mit auflösender Wirkung der weiter oben erwähnten Stoffe.

Offline Michael

  • HT4U.net Redakteur
  • 64-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 4743
  • Geschlecht: Männlich
  • iWhat?!
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #38 am: 07. Juni 2005, 21:20:08 »
Habe heute noch mit größeren Mengen Siliconöl gearbeitet und dabei ist mir wieder aufgefallen wie verdammt kriechfähig dieses Mistzeug ist. Das schleimt Dir wirklich alles ein.
Sicher dass Du das mit dem Öl durchziehen willst? Hat nämlich auch großes Potential für eine riesen Sauerei.

@Christian
Warum Motoröl "aggressiv" sein sollte erschliesst sich mir nicht so ganz???  ???

Da stell ich mir einen PCI Karten wechsel ziemlich eklig vor  ::)
|NVIDIA GTX 1080|AMD R7 1700 @ 3.8GHz|Asus Prime B350-Plus|16 GB DDR4-3000@2400|Thermalright Macho 140|3 x Samsung HD502HJ@Raid5|Samsung EVO 850 250 GB|Asus Xonar DX|DELL 2412m + EIZO FG2421|

Offline Philipp

  • HT4U.net Redakteur
  • 32-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 3198
  • Geschlecht: Männlich
  • Lalalalaaa...
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #39 am: 07. Juni 2005, 21:41:34 »
Habe heute noch mit größeren Mengen Siliconöl gearbeitet und dabei ist mir wieder aufgefallen wie verdammt kriechfähig dieses Mistzeug ist. Das schleimt Dir wirklich alles ein.
Sicher dass Du das mit dem Öl durchziehen willst? Hat nämlich auch großes Potential für eine riesen Sauerei.

@Christian
Warum Motoröl "aggressiv" sein sollte erschliesst sich mir nicht so ganz???  ???

Da stell ich mir einen PCI Karten wechsel ziemlich eklig vor  ::)

mhm, lecker :DD

nee, aber mal im ernst, wenn man sich das gehäuse zum teil aus stahl bauen würde, könnte man sich die aktivkühlung schenken!
Linux Mint Debian Edition/Windows-7-Dualboot
Wie konfiguriert man ein Linux? ==> Geri: From textfiles and mythical codelines of cthulhu

With great power come great heatsinks

Offline DraconiX

  • 64-Bit-Prozessor
  • ********
  • Beiträge: 5478
  • Geschlecht: Männlich
  • rubellus fulgidus draconis
    • Profil anzeigen
    • Windows Hilfe
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #40 am: 07. Juni 2005, 23:49:15 »
Die Idee mit den Kühlfinnen sind wirklich garnicht mal sooo übel, wäre ne Überlegung werd!

Zum Thema Öl - der Rechner läuft so wie er ist, er wird nie geupgradet und auch nicht mehr sonstwo weiterverwendet - Das ist quasi im richtigen Wortsinn: "Seine letzte Ölung!"  ;D Und wenn man mit Öl gewissenhaft umgeht, wird dies auch keine Sauerrei.  ;)

Jup, wie gesagt: wichtigstes Kriterium ist die Klarheit des Öles - deswegen kommen solche Sachen wie Motor- oder Speiseöl nicht in Frage.

Offline Wolfgang

  • 32-Bit-Prozessor
  • *******
  • Beiträge: 2974
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #41 am: 08. Juni 2005, 00:01:33 »
Sorge auch für eine Umwälzung. Könnte evtl. ein kleiner Lüfter (30mm oder 40mm) übernehmen, falls er sich denn in dem Medium bewegt  o_O
Warme Flüssigkeiten halten sich gerne im oberen Teil eines Gehäuses/Tanks auf  ;)
Da nützt dir ein "kühles" Gehäuse "untenherum" wenig  ::)

Offline DraconiX

  • 64-Bit-Prozessor
  • ********
  • Beiträge: 5478
  • Geschlecht: Männlich
  • rubellus fulgidus draconis
    • Profil anzeigen
    • Windows Hilfe
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #42 am: 08. Juni 2005, 00:05:14 »
Sorge auch für eine Umwälzung. Könnte evtl. ein kleiner Lüfter (30mm oder 40mm) übernehmen, falls er sich denn in dem Medium bewegt  o_O
Warme Flüssigkeiten halten sich gerne im oberen Teil eines Gehäuses/Tanks auf  ;)
Da nützt dir ein "kühles" Gehäuse "untenherum" wenig  ::)

Unten? Unten sollen doch die Platten rein, da kommt kein Öl dazu - oder sollte ich lieber die Platten nach oben versetzen?!? Da geht aber die schöne Optik flötten - leider - jup, ich hab mir das mit den Lüftern schon überlegt, also nen 80iger soll sich ja schon recht gut drehen - in Salatöl aber halt, aber es müßte schon ein 40iger sein, alleine schon wegen der Größe.

Offline Wolfgang

  • 32-Bit-Prozessor
  • *******
  • Beiträge: 2974
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #43 am: 08. Juni 2005, 00:11:34 »
Silikonöl ist verdammt kriechfähig. Ich würde unten keine "empfindlichen" Teile einbauen.
Außerdem dachte ich an den Vorschlag mit dem "Stahlgebilde" und nahm an, es sollte als eine Art Sockel dienen  :l

Offline snapman

  • HT4U.net-Einsteiger
  • *
  • Beiträge: 13
  • Ich liebe dieses Forum!
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #44 am: 08. Juni 2005, 01:59:25 »
Leute das war als Witz gedacht...versaut euch doch nicht den Rechner mit sonem Mist  :l

Offline Christian H

  • Mailwurm
  • 64-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 4492
  • Geschlecht: Männlich
  • 09 F9 11 ...
    • Profil anzeigen
    • Meine Homepage
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #45 am: 08. Juni 2005, 02:09:20 »
Leute das war als Witz gedacht...versaut euch doch nicht den Rechner mit sonem Mist  :l

Tja, bei HardTecs4U gibts eben nichts mehr zu lachen. ;)

Wenn Du mir vor 1 Jahr gesagt hättest, das Microsoft PowerPC Prozessoren einsetzt und Apple auf x86er von Intel wechselt, dann wär ich vor Lachen nicht mehr in den Schlaf gekommen. Und wie Du siehst, aus Spaß wurde bitterer Ernst. ;D

Jetzt fehlt nur noch das morgen Hurd im Bundle mit Duke Nukem 4ever ausgeliefert wird. Dann verkauf ich meine Computer und werd Einsiedler im Wald. ;D

For a successful technology, reality must take precedence over
public relations, for nature cannot be fooled.
- Richard Feynman


Homepage

Offline CitGod

  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *********
  • Beiträge: 7557
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #46 am: 08. Juni 2005, 02:40:34 »
Du hast das mit Duke Nukem 4ever nicht verstanden Christian. Das 4ever steht für die Entwicklungszeit - jeder Mensch braucht eine Lebensaufgabe ;D

Offline DraconiX

  • 64-Bit-Prozessor
  • ********
  • Beiträge: 5478
  • Geschlecht: Männlich
  • rubellus fulgidus draconis
    • Profil anzeigen
    • Windows Hilfe
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #47 am: 08. Juni 2005, 05:38:13 »
Leute das war als Witz gedacht...versaut euch doch nicht den Rechner mit sonem Mist  :l

Tja, bei HardTecs4U gibts eben nichts mehr zu lachen. ;)

Hehe - tja snapman - du kennst uns halt hier nicht  ;D Hier sind schon aus viel Mist gute Ideen entstanden.  ;)

Offline CitGod

  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *********
  • Beiträge: 7557
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #48 am: 08. Juni 2005, 06:26:52 »
Hehe - tja snapman - du kennst uns halt hier nicht  ;D Hier sind schon aus viel Mist gute Ideen entstanden.  ;)


Ja?
Z.B.? o_O

Offline Daniel

  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *********
  • Beiträge: 7022
  • Geschlecht: Männlich
  • Proud to be!
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #49 am: 08. Juni 2005, 07:54:53 »
Hehe - tja snapman - du kennst uns halt hier nicht  ;D Hier sind schon aus viel Mist gute Ideen entstanden.  ;)


Ja?
Z.B.? o_O

Die Sig von Butter!
Die Sig ist ne gute Idee, der eigentliche Inhalt, naja...
mfg
Daniel
All suspects are guilty, period. Otherwise they wouldn´t be suspects, would they?
I busted a mirror and got seven years bad luck, but my lawyer thinks he can get me five.

Offline yoda

  • 32-Bit-Prozessor
  • *******
  • Beiträge: 2797
  • Geschlecht: Männlich
  • I love YaBB 1G - SP1!
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #50 am: 10. Juni 2005, 01:23:50 »
sag mal..was willst du überhaupt für ein sys in das ölbad lassen? Den CPU Kühler lässt du dann aber schon laufen oder? Meiner Meinung nach solltest du wenigstens ein single radi dran hängen. Besser wäre natürlich ein dual. Wenn du so bedenkst:
 CPU Abwärme~ 50°C
Northbridge + Southbridge ~40-60°C
Graka ~50-70°C
.
.
.

etc.

Wie du siehst würde sich das Öl recht schnell aufheizen, und der kühlende Effekt wäre für die Katz.

EDIT: ah ok es ist ein Via Sys..hmm na gut die machen nicht soviel Abwärme, denke da reicht auch ein Single Radi. Wie willst du eigentlich das Problem mit den anschlüßen lösen? Sogar wenn du die Slotblenden abdichtest kommt bei der Graka zum Beispiel das ÖL durch die Pin Löcher durch:
1. Du hast mit der Zeit immer weniger Öl
2. Es ist ne riesen Sauerrei
3. Da öl ein isolator ist, wird das anstecken und funktionieren von Peripherie ein Glücksspiel

man rechnet die abwärme in watt.

aber den 2. teil find ich geil  ;D

oben wird ein loch reingebort und das öl wird reingekippt  :DD

Offline Wolfgang

  • 32-Bit-Prozessor
  • *******
  • Beiträge: 2974
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #51 am: 10. Juni 2005, 07:21:14 »
 :o Natürlich.........

Das war der richtige Hinweis !!
Dadurch wirkt die Durchflußkühlung ja erst richtig  ;D

Offline DraconiX

  • 64-Bit-Prozessor
  • ********
  • Beiträge: 5478
  • Geschlecht: Männlich
  • rubellus fulgidus draconis
    • Profil anzeigen
    • Windows Hilfe
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #52 am: 14. Juni 2005, 18:35:47 »
Sooo - Silikon-Öl ist eingekauft, bekomme ich morgen - hab für den Liter 22,20€ bezahlt bei unserem Labor-Versand. Mensch, da hab ich aber erstmal net schlecht gestaunt als mir unterbreitet wurde das es auch noch verschiedene Fließgeschwindigkeiten bei diesem Öl gibt - ich hab "wasserähnlich" genommen, wird wohl das beste sein. Mal schauen.

Offline Daniel

  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *********
  • Beiträge: 7022
  • Geschlecht: Männlich
  • Proud to be!
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #53 am: 14. Juni 2005, 18:41:38 »
Ist doch irgendwo logisch das du bei Silikonöl die Fesstigkeit und damit auch die Fliessgeschwindigkeit verändern kannst.
Aber sach mal, haste schon Skizzen für das Gehäuse?
mfg
Daniel
All suspects are guilty, period. Otherwise they wouldn´t be suspects, would they?
I busted a mirror and got seven years bad luck, but my lawyer thinks he can get me five.

Offline Christian H

  • Mailwurm
  • 64-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 4492
  • Geschlecht: Männlich
  • 09 F9 11 ...
    • Profil anzeigen
    • Meine Homepage
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #54 am: 14. Juni 2005, 18:48:16 »
Für evtl. Lüfter bzw Pumpen ist natürlich eine geringere Viskosität von Vorteil.
For a successful technology, reality must take precedence over
public relations, for nature cannot be fooled.
- Richard Feynman


Homepage

Offline Adrian

  • Eidgenosse
  • Administrator
  • 16-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 1681
  • Geschlecht: Männlich
  • Ein Kopf ohne Hirn ist eine Festung ohne Besatzung
    • Profil anzeigen
    • Rölli-Club Altendorf
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #55 am: 14. Juni 2005, 19:56:42 »
Ich bin zimlich gespannt auf das Ergebnis...
Wenn das gut funktioniert, kann man wirklich einen lautlosen PC herstellen...
Gruss
Adrian

--------------------------------------------------------
Darum verwende ich das ß nicht und nicht weil ich kein Deutsch kann...

Offline Michael

  • HT4U.net Redakteur
  • 64-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 4743
  • Geschlecht: Männlich
  • iWhat?!
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #56 am: 19. Juni 2005, 22:58:56 »
ja und wat is denn nun?  ;D
|NVIDIA GTX 1080|AMD R7 1700 @ 3.8GHz|Asus Prime B350-Plus|16 GB DDR4-3000@2400|Thermalright Macho 140|3 x Samsung HD502HJ@Raid5|Samsung EVO 850 250 GB|Asus Xonar DX|DELL 2412m + EIZO FG2421|

Offline DraconiX

  • 64-Bit-Prozessor
  • ********
  • Beiträge: 5478
  • Geschlecht: Männlich
  • rubellus fulgidus draconis
    • Profil anzeigen
    • Windows Hilfe
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #57 am: 19. Juni 2005, 23:15:32 »
Jo kommt bald  ;D Sind immer noch über den Plänen, sind gerade am Tüfteln wie wir das am sinnigsten mit Kabelführung für die HDD´s für das Netzwerk- und Stromkabel machen. Sind da noch nicht zu einer einheitlichen sicheren Lösung gekommen. Weil einfach oben raushängen lassen ist ja nicht der idealfall und weißgott: potthäßlich. Wenn der Rechner dann gelasert wird, geb ich auch die Baupläne aus - kann dann ja jeder nachbauen wenn er mag - lust, zeit und vor allem Geld hat.  ;)

Offline Wolfgang

  • 32-Bit-Prozessor
  • *******
  • Beiträge: 2974
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #58 am: 19. Juni 2005, 23:30:46 »
Keine Kabeldurchführung  :-i - wird undicht  ::)

Sieh Steckverbindungen vor. Die Buchsenleiste zum Öl hin und von hinten mit farblosem Epoxy vergossen.
Steckverbinder mit ausreichender Kontaktbelastbarkeit gibt's bei Phoenix-Contact.

Offline CitGod

  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *********
  • Beiträge: 7557
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #59 am: 19. Juni 2005, 23:38:19 »
Keine Kabeldurchführung  :-i - wird undicht  ::)

Sieh Steckverbindungen vor. Die Buchsenleiste zum Öl hin und von hinten mit farblosem Epoxy vergossen.
Steckverbinder mit ausreichender Kontaktbelastbarkeit gibt's bei Phoenix-Contact.

Gibt's das für alle gängigen Anschlüsse?
Also auch RJ45, Sound, USB, Firewire etc?

Offline Wolfgang

  • 32-Bit-Prozessor
  • *******
  • Beiträge: 2974
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #60 am: 19. Juni 2005, 23:47:14 »
Für RJ-Typen (45,11/12) gibt's das definitiv.
Sound sind stinknormale 3,5-Stereo-Klinkenbuchsen - gibt's auch als wasserdichte/gekapselte Ausführung.
USB- und Firewire-Buchsen sind von Haus aus gekapselt und in der Platinenausführung mit Epoxy abdichtbar.

Offline BisMarck

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 630
  • Geschlecht: Männlich
  • Aber ja!
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #61 am: 30. Juni 2005, 19:42:45 »
Darf man fragen was Du machst Wolfgang? Bzw. woher nimmst Du die ganzen Details?  :)

PS: Hast Du jetzt Dein Siliconöl Draconix?

Offline Michael

  • HT4U.net Redakteur
  • 64-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 4743
  • Geschlecht: Männlich
  • iWhat?!
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #62 am: 30. Juni 2005, 20:29:44 »
hat er doch schon längst  ;)

Sooo - Silikon-Öl ist eingekauft, bekomme ich morgen - hab für den Liter 22,20€ bezahlt bei unserem Labor-Versand. Mensch, da hab ich aber erstmal net schlecht gestaunt als mir unterbreitet wurde das es auch noch verschiedene Fließgeschwindigkeiten bei diesem Öl gibt - ich hab "wasserähnlich" genommen, wird wohl das beste sein. Mal schauen.
|NVIDIA GTX 1080|AMD R7 1700 @ 3.8GHz|Asus Prime B350-Plus|16 GB DDR4-3000@2400|Thermalright Macho 140|3 x Samsung HD502HJ@Raid5|Samsung EVO 850 250 GB|Asus Xonar DX|DELL 2412m + EIZO FG2421|

Offline Fabian

  • HT4U.net Grafiker
  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 6756
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #63 am: 02. Juli 2005, 00:33:09 »
Darf man fragen was Du machst Wolfgang? Bzw. woher nimmst Du die ganzen Details?  :)

www.google.de ;D

Offline BisMarck

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 630
  • Geschlecht: Männlich
  • Aber ja!
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #64 am: 10. Juli 2005, 13:46:13 »
Was macht das Ölbad? Kannst das teure Siliconöl jetzt ja nicht einfach rumstehen lassen.  :)

Offline Michael

  • HT4U.net Redakteur
  • 64-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 4743
  • Geschlecht: Männlich
  • iWhat?!
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #65 am: 25. Juli 2005, 16:08:01 »
und draco wie siehts aus mit dem Rechner? Schon was weitergemacht?
|NVIDIA GTX 1080|AMD R7 1700 @ 3.8GHz|Asus Prime B350-Plus|16 GB DDR4-3000@2400|Thermalright Macho 140|3 x Samsung HD502HJ@Raid5|Samsung EVO 850 250 GB|Asus Xonar DX|DELL 2412m + EIZO FG2421|

Offline DraconiX

  • 64-Bit-Prozessor
  • ********
  • Beiträge: 5478
  • Geschlecht: Männlich
  • rubellus fulgidus draconis
    • Profil anzeigen
    • Windows Hilfe
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #66 am: 28. Juli 2005, 18:19:41 »
Jooo.... jetzt ist erstmal "Sommerpause" - für Mädels in Hüfthosen. Mädels mit engen Tops. Mädels im und ohne Bikinis. Dafür lass ich momentan das Projekt bis zu den ersten Regentropfen liegen.  ;) ;D

Wenn dann die Mädels wieder dicker eingepackt sind... Meld ich mich wieder.  ;D

Offline Michael

  • HT4U.net Redakteur
  • 64-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 4743
  • Geschlecht: Männlich
  • iWhat?!
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #67 am: 28. Juli 2005, 20:24:25 »
soso...draco mutiert zum playboy... ;)
Das andere Geschlecht dem PC vorzuziehen, also wirklich. Frauen machen doch nur Probleme. Naja gut PC's eigentlich auch.
|NVIDIA GTX 1080|AMD R7 1700 @ 3.8GHz|Asus Prime B350-Plus|16 GB DDR4-3000@2400|Thermalright Macho 140|3 x Samsung HD502HJ@Raid5|Samsung EVO 850 250 GB|Asus Xonar DX|DELL 2412m + EIZO FG2421|

Offline Renegade 86

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 541
  • Geschlecht: Männlich
  • A Metal-Heart is hard to tear apart!
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #68 am: 28. Juli 2005, 22:36:14 »
Jaja... M-Blaster und wenn ein PC dann mal nicht läuft, dann lässt du die Wut an des toten Koyoten verknoteten Hoden aus, nich wahr?  ;D LOL
Intel Core 2Duo E6750 @ 3,50 GHZ
Zalman CNPS 9700-LED
Gigabyte P35 DS4
2GB OCZ Platinum DDR2 800
BFG 8800GT-OC2
500GB Seagate Barracuda 16MB
450W Revoltec Star Serie Chromus II
Chieftec BX Tower

Offline Michael

  • HT4U.net Redakteur
  • 64-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 4743
  • Geschlecht: Männlich
  • iWhat?!
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #69 am: 28. Juli 2005, 22:50:03 »
immer noch besser als die hände in die taschen zu stecken und den Jürgen zu würgen. Aber back to topic: ich hoff mal, dass Draco bald mal wieder weitermacht, ist nämlich ein recht interessantes Unterfangen...
|NVIDIA GTX 1080|AMD R7 1700 @ 3.8GHz|Asus Prime B350-Plus|16 GB DDR4-3000@2400|Thermalright Macho 140|3 x Samsung HD502HJ@Raid5|Samsung EVO 850 250 GB|Asus Xonar DX|DELL 2412m + EIZO FG2421|

Offline o0Pascal0o

  • Windows-BIOS-Flasher
  • ***
  • Beiträge: 135
  • Ich liebe dieses Forum!
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #70 am: 02. August 2005, 23:34:46 »
Jetzt ist das Problem mit dem VGA bzw. DVI-Anschluß aber immer noch nicht gelöst. Also da kommt doch auch Öl durch, oder hab ich das falsch verstanden? Sind die also dicht, oder nicht?

Pascal

Offline DraconiX

  • 64-Bit-Prozessor
  • ********
  • Beiträge: 5478
  • Geschlecht: Männlich
  • rubellus fulgidus draconis
    • Profil anzeigen
    • Windows Hilfe
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #71 am: 02. August 2005, 23:50:00 »
Der Rechner bekommt keinen VGA und/oder DVI Anschluß  ;) - Er bekommt eine genau 2 (!!!) Schnittstellen. Einmal Strom und einmal RJ45 Netzwerkanschluß. Für nen Rechner im Serverbetrieb völlig ausreichend ;)

Cloudskipper

  • Gast
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #72 am: 14. Dezember 2005, 17:55:24 »
Und Draconix wie schauts nun aus mit dem Rechner ? Projekt schon abgebrochen oder noch fleißig am werkeln ? ;D Würde ja gerne mal Pics von so einem Projekt sehen

mfg

Offline DraconiX

  • 64-Bit-Prozessor
  • ********
  • Beiträge: 5478
  • Geschlecht: Männlich
  • rubellus fulgidus draconis
    • Profil anzeigen
    • Windows Hilfe
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #73 am: 14. Dezember 2005, 20:25:45 »
Uff - also bis dato noch nichts wieder dran gemacht oder weiter ausgearbeitet. Is halt immer so ne Sache mit der Zeit.  ;D

Aber der Winter steht ja vor der Tür.  ;)

Offline Fabian

  • HT4U.net Grafiker
  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 6756
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #74 am: 22. Dezember 2005, 21:23:23 »
Ja, Frauen in sexy Pelzen, Apres Ski Parties und Glühweintrinken :D ;)

Offline Michael

  • HT4U.net Redakteur
  • 64-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 4743
  • Geschlecht: Männlich
  • iWhat?!
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #75 am: 08. Januar 2006, 13:27:44 »
tjo scheinst ja mächtig beschäftigt zu sein mit den Mädels  ;D
|NVIDIA GTX 1080|AMD R7 1700 @ 3.8GHz|Asus Prime B350-Plus|16 GB DDR4-3000@2400|Thermalright Macho 140|3 x Samsung HD502HJ@Raid5|Samsung EVO 850 250 GB|Asus Xonar DX|DELL 2412m + EIZO FG2421|

Offline Hampelmann

  • HT4U.net-Einsteiger
  • *
  • Beiträge: 6
  • Ich liebe dieses Forum!
    • Profil anzeigen
Re:Öl-gekühlter Rechner
« Antwort #76 am: 26. Februar 2006, 16:07:17 »
Und mach dann mal Photos von deiner Öl-Kiste:)

 

Bei der Schnellantwort können Sie Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 4+2 ist, dass weiß ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Welches Bauteil, dass auf ...rad endet, ist in unserem Logo zu sehen?: