Autor Thema: Seitwärtige Lüfter....  (Gelesen 16719 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Byron

  • Administrator
  • 64-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 5206
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re:Seitwärtige Lüfter....
« Antwort #30 am: 30. März 2006, 17:11:41 »
Werde die 92er basic und einen 120er retail von Coolink nehmen. 92er laufen mit 11db und der 120er zw. 14-24 (mit regulator), wenn die angaben stimmen... Sie laufen ruhig, gut und das P/L passt.

Ich kann nur noch einmal wiederholen, dass ich von den Coolink Lüftern schlechtes gehoert habe. Und zwar nicht nur von einer Person.
Sie sollen nach kurzer Zeit klacker/schleif Geräusche machen und unruhig laufen, was also auf eine schlechte Qualität deutet.

Ich würde in den sauren Apfel beißen und mir gleich einen leisen (wirklich leisen und qualitativ hochwertigen) Lüfter kaufen. Diesen am besten noch entkoppeln.


Früher habe ich auch gedacht, dass ich mit einem Enermax glücklich werde weil man die ja regeln kann. Doch Heute ist nur mein 92erPapst @7V leise und angenehm.
Selbst wenn du jetzt nicht so empfindlich bist wird das mit der zeit kommen wenn du häufig am PC bist und weißt dass es leiser gehen kann, bzw was das ist was dich immer nervt. ;)


Ansonsten würde ich ein ganz anderes case nehmen, was dann allerdings deutlich teurer wär.  :P



P.S: Und vielleicht wird sich das mit der HDD Kühlung auch erledigen wenn du dann soweit bist dass deine HDD zu laut ist und du sie entkoppeln willst.  ;D

Offline echosearch

  • DOS-BIOS-Flasher
  • ****
  • Beiträge: 255
    • Profil anzeigen
Re:Seitwärtige Lüfter....
« Antwort #31 am: 30. März 2006, 17:43:37 »
Wo die Lüfter sitzen ist IMO net so wichtig, sondern die Menge Luft die sie fördern.  :DD

Bläst mehr rein als raus bekommst du ein wenig Unterdruck und daher weniger Staub ins Gehäuse. Bläst mehr raus als rein, saugst du auch mehr Staub an, hast dafür aber weniger Wärmestau und eine etwas bessere Kühlleistung.

Lass den hinteren Lüfter rausblasen und bastle dir über die seitlichen Gehäuseöffnungen doch etwas Strumpfhose. Kannst ja mal deine Mom oder Freundin fragen ob sie eine übrig hat.  8)

MfG
« Letzte Änderung: 30. März 2006, 17:55:39 von echosearch »
Core2Duo 8200@3200Mhz : Gigabyte GA-P35-DS3P : Xigmatek HDT-S1283
OCZ Platinum SLI-Ready Edition DIMM Kit 2GB PC2-8500U
Powercolor Radeon HD 4850 : Creative X-Fi Xtreme Music
WD Caviar SE 160GB : LG GSA-4163B : Tagan 380-U01

Offline BowlinColumbine

  • Windows-BIOS-Flasher
  • ***
  • Beiträge: 95
    • Profil anzeigen
Re:Seitwärtige Lüfter....
« Antwort #32 am: 30. März 2006, 18:02:41 »
@whigga: entkoppeln?  ???

 :DD  Der Rat mit den Strumpfhosen ist gut. Den werd ich mir merken ;D

Offline Byron

  • Administrator
  • 64-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 5206
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re:Seitwärtige Lüfter....
« Antwort #33 am: 30. März 2006, 18:06:44 »
@whigga: entkoppeln?  ???

 :DD  Der Rat mit den Strumpfhosen ist gut. Den werd ich mir merken ;D

Jo ganz einfach mit diesen Dingern.

Allerdings hast du bei dem Chieftec lüfterrahmen, die du dann ausbaun müsstest und dann muss mal jemand mit nem Chieftec Gehäuse sagen, ob die Löcher für die Schrauben der Lüfter im Normabstand sind.

Offline BowlinColumbine

  • Windows-BIOS-Flasher
  • ***
  • Beiträge: 95
    • Profil anzeigen
Re:Seitwärtige Lüfter....
« Antwort #34 am: 03. April 2006, 14:44:22 »
Jo ganz einfach mit diesen Dingern.

Allerdings hast du bei dem Chieftec lüfterrahmen, die du dann ausbaun müsstest und dann muss mal jemand mit nem Chieftec Gehäuse sagen, ob die Löcher für die Schrauben der Lüfter im Normabstand sind.

Gut, die Löcher sind genormt, also im Normabstand. Ob's stimmt, werd ich spätestens dann rausfinden, wenn ich sie einbauen will.

Sag mal, sind die Lüfterdämpfer eigentlich auch so effektiv wie die Slics? Denn wenn, dann bräucht ich net mal den Lüfterrahmen entfernen...

Offline Byron

  • Administrator
  • 64-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 5206
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re:Seitwärtige Lüfter....
« Antwort #35 am: 03. April 2006, 15:16:48 »
Du meinst diese Gummischeiben, welche man dann zwischen Lüfter und Gehäuse packt?

Nun da die Lüfter dann immernoch mit den Schrauben oder in deinem Fall mit dem kompletten Lüfterkäfig in Kontakt sind un die Vibrationen weiterhin schon übertragen werden bringt diese Lösung keinen großen Vorteil.
Und mit den Entkopplern kannst du auch den Vorteil der Lüfterkäfige beim Chieftec nutzen, die Schraubenlose befestigung.
Die Lüfterkäfige lassen sich auch recht einfach ohne Werkzeug entfernen.

Deshlab würde ich die 2€ pro Lüfter noch ausgeben denn entkoppeln wirkt manchmal Wunder und bringt oft den letzten Schliff.

Offline BowlinColumbine

  • Windows-BIOS-Flasher
  • ***
  • Beiträge: 95
    • Profil anzeigen
Re:Seitwärtige Lüfter....
« Antwort #36 am: 03. April 2006, 15:37:19 »
Hm, werde beides mal ausprobieren, denn in dem dreier-Abteil scheint mir der Platz zwischen Wand und HDD-Käfig recht gering zu sein. Und wenn dann die Slicks auch noch so weit abstehen.... dann könnt's eng werden, vor allem, weil ich die HDDs wegen der Kabel so weit wie möglich nach hinten schieben werde müssen, da der Zwischenraum gegenüber dem Lüfterkäfig sehr klein ist.

Was sagst du zu den Schwingungsdämpfern aus Silikonmaterial, die bei SilenxX-Lüftern mitgeliefert werden?


Offline Byron

  • Administrator
  • 64-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 5206
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re:Seitwärtige Lüfter....
« Antwort #37 am: 03. April 2006, 15:42:34 »
Ist im Endeffekt genau das gleiche, nur weiß ich nicht ob die von der Gummimischung her genauso weich sind oder evtl sogar weicher.

Aber die Lüfter werden nicht weit abstehen! Schau mal aufs Bild. Die beiden Vertiefungen sind die Punkte, bis wohin du einmal den Lüfter schiebst und dann auf der anderen Seite ans case machst.
Die überstehenden Nippel kann man abschneiden.



Offline BowlinColumbine

  • Windows-BIOS-Flasher
  • ***
  • Beiträge: 95
    • Profil anzeigen
Re:Seitwärtige Lüfter....
« Antwort #38 am: 03. April 2006, 17:54:11 »
Nun denn, dann werde ich mir zum Testen einen Lüfter von SilenX iXtrema Pro besorgen (wegen der Silikonsticks), je 'ne Packung Slicks und Lüftundsdämper. Werde euch dann mitteilen, was bei mir am effektivsten ist  ;)

Danke noch mal für die Tipps. ^^

Greetings,
eure Forenratte

Soul

  • Gast
Re:Seitwärtige Lüfter....
« Antwort #39 am: 19. Mai 2006, 22:48:08 »
Da ich nicht den ganzen Artikel gelesen habe und daher nicht weiss ob deine Frage schon beantwortet ist, gebe auch ich noch meinen Senf dazu.
 

1. In all unseren PC Gehäusen der Bravo-, BX-, CX- Mesh-,Smart-(ohne BTX) und UNI-Serie befinden sich zwei getrennte Kühlkreisläufe. Im vorderen Bereich die Festplattenkühlung per 3x 92mm Lüfter auf der rechten Gehäuseseite (2x 92mm Lüfter bei den tieferen Miditowern), sowie der hintere Bereich mittels 2x 92mm Lüfter im linken Seitenteil und der rückseitige 120mm Lüfter (Bigtower 2x 120mm Lüfter). Hierbei wäre das Grundsatzprinzip von Vorn nach Hinten, von Links nach Rechts anzuwenden.

Dies bedeutet für die Festplattenkühlung eine Förderrichtung aus dem Gehäuse heraus (zieht kühle Umgebungsluft links an, führt diese über die Festplatten und fördert die Warmluft rechts aus dem Gehäuse. Siehe hierzu auch die Rubrik Anleitung.

Im hinteren Bereich wird von den beiden linken Lüftern Frischluft ins Gehäuse geführt, die von dem/den rückseitigen Lüfter(n) und vom Netzteil aus dem Gehäuse geführt wird.

Bitte beachten Sie dabei, das wild verlegte Kabel (Kabelsalat) eine ungehinderte Luftzirkulation empfindlich stören können.

Gruss Soul