Autor Thema: PC fürs spielen und surfen Budget (max.1000€)  (Gelesen 16209 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Byron

  • Administrator
  • 64-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 5244
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re:PC fürs spielen und surfen Budget (max.1000€)
« Antwort #30 am: 16. August 2006, 20:23:16 »
Fanboys gibt es hier nicht (wirklich), aber wenn du fragst, jemand sich die Mühe macht und etwas zusammenstellt, und du dann kommst "ich will aber intel", dann finde ich das behämmert.

Wenn es für dich so klar ist dann kannst du es gleich am Anfang schreiben. Das erspart manchen unnütze Arbeit und du kriegst nur die Dinge die du hören willst.


So ich geh jetzt fussi gucken. (und ich bin immer noch der gleichen meinung, nicht weil es AMD ist, sondern weil ich es den Rahmenbedingungen, die am Anfang gesetzt wurden, am geeignesten finde ;) )

Offline Adrian

  • Eidgenosse
  • Administrator
  • 16-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 1681
  • Geschlecht: Männlich
  • Ein Kopf ohne Hirn ist eine Festung ohne Besatzung
    • Profil anzeigen
    • Rölli-Club Altendorf
Re:PC fürs spielen und surfen Budget (max.1000€)
« Antwort #31 am: 16. August 2006, 20:29:00 »
Ohhhhh nein jetzt bin ich auf amd fanklub gestoßen man weil mal amd nicht  an der spitze is ihr müsst ya nicht gleich eingeschnappt sein....

Bitte jetzt keine FlameWare beginnen, werde ich kurz und schmerzlos im Keim ersticken!

Mit Deinen Aussagen von oben zeigst Du, dass Du von einem Fanboy bestens geimpft wurdest. AMD soll sich nicht gut übertakten lassen, man bekommt bei Intel mehr fürs Geld, wie der Cache grösser ist etc. fehlt eigendlich noch fie GHz Diskussion... es fällt einem etwas schwer Dich ernst zu nehmen und nicht das Gefühl zu bekommen, hier will einer eine FlameWare auslösen...

Versteh mich bitte nicht falsch, ist nicht böse gemeint! Du fragst nach einem PC fürs Spielen und Surfen, dabei soll ein Budget von 1'000 Euro engehalten werden. Logisch kommt da wer und zeigt Dir ein System auf AMD Basis, weil zum einen das Mobo und zum anderen die CPU günstiger ist und dadruch mehr in die Grafikkarte investiert werden kann Sprichtwort: Spielen...

Ein Mobo mit i975X - dem teuersten Chipsatz - oder i965PE ist teuer, zusammen mit dem Conroe hast Du schnell die Hälfte des Budgets verbraucht, hier bietet AMD in der Tat das bessere P/L, daher die Empfehlung.

Wenn ein Conroe, dann ist wichtig zu wissen, Statussymbol oder echt gute Leistung zum spielen? Also E6700 und i975X oder E6300 und i945...
Gruss
Adrian

--------------------------------------------------------
Darum verwende ich das ß nicht und nicht weil ich kein Deutsch kann...

Offline Robert

  • HT4U.net Redakteur
  • 64-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 4485
  • Falcon5.0
    • Profil anzeigen
Re:PC fürs spielen und surfen Budget (max.1000€)
« Antwort #32 am: 16. August 2006, 20:45:33 »
E6300 und i945...
Geht das? AFAIK nur i965 oder i975?

Boards mit i965 gibts ab 99 EUR (MSI). Wobei ich lieber eines der 140er Klassenehmen würde, deswegen habe ich die Preisangabe auch als Rahmen von-bis gemacht.

Für 3,4GHz oder so braucht man Komponenten, die dein Budget sprengen würden. Und die Grafikkarte würde immer noch limitieren. Solch CPU-Leistung reizt amn eigentlcih nur mit Simulationen aus, woman endlch die Parameter höher schrauben kann. Für Shooter und Strategie und Rollenspiele macht es momentan wenig Sinn. Da kann man die Leistung erst in einem Jahr abrufen.

@whigga: Ich versteh das Problem nicht. Auch wenn man ausschliesslich die jetzige Situation zugrunde legt, machen die Kernkomponenten (CPU,RAM,Board) im Paket bei Intel nur einen Mehrpreis von 10 bis 50 EUR, das sind ca 2-10% Aufpreis gegenüber eurem Vorschlag! Das macht doch die Mehrleistung locker wett.
« Letzte Änderung: 16. August 2006, 21:12:04 von Falcon5.0 »
Hey, look! It's not my fault, it's some guy named "General Protection"!

Offline Adrian

  • Eidgenosse
  • Administrator
  • 16-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 1681
  • Geschlecht: Männlich
  • Ein Kopf ohne Hirn ist eine Festung ohne Besatzung
    • Profil anzeigen
    • Rölli-Club Altendorf
Re:PC fürs spielen und surfen Budget (max.1000€)
« Antwort #33 am: 16. August 2006, 21:02:18 »
E6300 und i945...
Geht das? AFAIK nur i965 oder i975?

klar geht das, solange der Chipsatz FSB1066 unterstützt... wobei das Board den Conroe explizit unterstützen muss, theoretisch müsste ja die neue Stromversorgung vorhanden sein, scheinbar geht das aber auch anders... grundsätzlich gehen i925XE, i945, i955X, i965, i975X.

Zitat
Boards mit i965 gibts ab 99 EUR (MSI). Wobei ich lieber eines der 140er Klassenehmen würde, deswegen habe ich die Preisangabe auch als Rahmen von-bis gemacht.

Ist mir schon klar, dass es auch günstig geht... Aber eben i965 oder i975X, übertakten bis weiss ich wie hoch etc... passt halt nicht zum Budget, wie Du selber schon festgestellt hast
« Letzte Änderung: 16. August 2006, 21:04:10 von Adrian »
Gruss
Adrian

--------------------------------------------------------
Darum verwende ich das ß nicht und nicht weil ich kein Deutsch kann...

Nordholz

  • Gast
Re:PC fürs spielen und surfen Budget (max.1000€)
« Antwort #34 am: 16. August 2006, 21:15:55 »
ich will die sachen haben wie intel seagate asus und ati weil ich die in meinem 1. und bis jetzt meinem einzigen system drinne habe und alles prima läuft seit 4,5 jahre.ich will nicht werbung für intel machen aba die sachen sind neuer als die anderen cpus und mein system sollte 5 jahre halten und sollte in 5jahren noch  ''aktuell''sein.

jetzt zu amd ich hab mich entschlossen das ich mir einen billiges und leises amd sys baue für das wohnzimmer damit  meine eltern  mal was aus dem tv aufnehmen können z.b. dick und doof ;D

Offline Adrian

  • Eidgenosse
  • Administrator
  • 16-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 1681
  • Geschlecht: Männlich
  • Ein Kopf ohne Hirn ist eine Festung ohne Besatzung
    • Profil anzeigen
    • Rölli-Club Altendorf
Re:PC fürs spielen und surfen Budget (max.1000€)
« Antwort #35 am: 16. August 2006, 21:21:13 »
ich will die sachen haben wie intel seagate asus und ati weil ich die in meinem 1. und bis jetzt meinem einzigen system drinne habe und alles prima läuft seit 4,5 jahre.ich will nicht werbung für intel machen aba die sachen sind neuer als die anderen cpus und mein system sollte 5 jahre halten und sollte in 5jahren noch  ''aktuell''sein.

Ist ja auch nicht verwerflich! Klassiche Kundenbindung aufgrund der Zufriedenheit... Wenn man nicht gezwungen ist jeden Cent zu kehren, kann man sich das leisten. Was ich beispielsweise auch mache, wenn ich mit etwas zufrieden bin ;)
Gruss
Adrian

--------------------------------------------------------
Darum verwende ich das ß nicht und nicht weil ich kein Deutsch kann...

Nordholz

  • Gast
Re:PC fürs spielen und surfen Budget (max.1000€)
« Antwort #36 am: 16. August 2006, 21:25:03 »
Danke für euer Verständniss :)