Autor Thema: Übertakten eines E6600 - ist das so ok?  (Gelesen 7068 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Joschi1979

  • DOS-BIOS-Flasher
  • ****
  • Beiträge: 204
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Übertakten eines E6600 - ist das so ok?
« Antwort #15 am: 05. Oktober 2008, 21:56:27 »
Oder ich gehe einfach nicht mehr in den Urlaub und trenne somit nicht mehr den Rechner vom Stromnetz.
Aber ich werde das mal beobachten...

Besten Dank bis dahin!

Joschi1979
CPU: AMD Phenom II X4 940 + Scythe® Ninja 2 CPU Kühler
RAM: 4096MB KIT PC 800 Corsair XMS2
MB: MSI KA790GX
VGA: 896MB GTX 260 Palit/XpertVision Sonic 216SP

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • Beiträge: 16236
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: Übertakten eines E6600 - ist das so ok?
« Antwort #16 am: 05. Oktober 2008, 23:00:38 »
es wäre interessant zu wissen, ob das Problem bei dir reproduzierbar ist. Also nutze den Rechner doch mal ein paar Tage im Netzteil-Standby Betrieb und danach probeweise im ausgeschalteten Zustand.
Gruß

Peter

Offline Joschi1979

  • DOS-BIOS-Flasher
  • ****
  • Beiträge: 204
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Übertakten eines E6600 - ist das so ok?
« Antwort #17 am: 06. Oktober 2008, 08:28:34 »
Werde ich die nächsten Tage mal ausprobieren und dann berichten.
Was aber dann wichtig ist, ob es nur im übertakteten Zustand reproduzierbar ist oder auch in "Normal"-Modus.

Joschi1979
CPU: AMD Phenom II X4 940 + Scythe® Ninja 2 CPU Kühler
RAM: 4096MB KIT PC 800 Corsair XMS2
MB: MSI KA790GX
VGA: 896MB GTX 260 Palit/XpertVision Sonic 216SP

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • Beiträge: 16236
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: Übertakten eines E6600 - ist das so ok?
« Antwort #18 am: 06. Oktober 2008, 10:27:07 »
Klar, probier beides aus.
Gruß

Peter

Offline Joschi1979

  • DOS-BIOS-Flasher
  • ****
  • Beiträge: 204
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Übertakten eines E6600 - ist das so ok?
« Antwort #19 am: 10. Oktober 2008, 20:37:36 »
So. Ich hab es jetzt knapp ne Woche im "Normalmodus" und jetzt nach den Strom komplett weg. Keine Probleme. Jetzt kommt das gleiche mit leichter Übertaktung (FSB 300).
CPU: AMD Phenom II X4 940 + Scythe® Ninja 2 CPU Kühler
RAM: 4096MB KIT PC 800 Corsair XMS2
MB: MSI KA790GX
VGA: 896MB GTX 260 Palit/XpertVision Sonic 216SP

Offline Joschi1979

  • DOS-BIOS-Flasher
  • ****
  • Beiträge: 204
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Übertakten eines E6600 - ist das so ok?
« Antwort #20 am: 12. Oktober 2008, 14:08:50 »
Habe jetzt noch etwas weiter ausprobiert. FSB bei 320, also 2,88 Ghz. CoreTemps bei 56 bzw. 57 Grad. Lüfter wird jetzt zwar hörbar, aber noch nicht schlimm.
Irgendwie verträgt mein Speicher aber nicht mehr als 800. Heißt dass, wenn ich weiter machen will, dass ich den Speichertakt auf 1:2 zurücknehmen muss?


So. Bin jetzt wieder bei FSB 300 und habe komischerweise bei 2x Prime95 eine Temp von 60°. Wie kann denn das jetzt wieder sein? Irgendwie mag mich mein PC nimmer. Schmutz oder sowas kann sich doch nicht immerhalb eines Monats soweit ansammeln, oder? Hardwareunterschied ist ein GB weniger RAM. Aber das sollte eher umgekehrte Folgen für die Temp haben (Gehäusetemp.).

Wenn ich mit Core2MaxPerf 1.2 das ganze messe. Dann bin ich bei 65 Grad. Das ist mir definitiv zu viel.

Hat hier jemand eine Erklärung bzw. eine Vermutung?
CPU: AMD Phenom II X4 940 + Scythe® Ninja 2 CPU Kühler
RAM: 4096MB KIT PC 800 Corsair XMS2
MB: MSI KA790GX
VGA: 896MB GTX 260 Palit/XpertVision Sonic 216SP

Offline Daniel

  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *********
  • Beiträge: 6979
  • Geschlecht: Männlich
  • Proud to be!
    • Profil anzeigen
Re: Übertakten eines E6600 - ist das so ok?
« Antwort #21 am: 12. Oktober 2008, 14:15:35 »
Wieso ist das zu viel? Ich meine wir haben im Test der Leistungsaufnahme mit dem Q9300 unter Last Temperaturen von an die 60°C und der Q9300 ist in 45 nm gefertigt, während der Q6600 auf einer 65-nm-Fertigung basiert also sind die Temperaturen meiner Meinung nach in Ordnung.
mfg
Daniel
All suspects are guilty, period. Otherwise they wouldn´t be suspects, would they?
I busted a mirror and got seven years bad luck, but my lawyer thinks he can get me five.

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • Beiträge: 16236
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: Übertakten eines E6600 - ist das so ok?
« Antwort #22 am: 12. Oktober 2008, 17:21:06 »
Die Temp von 65°C unter max CPU-Last ist ok. Soweit wie ich erinnere hat der alte E6600 eine TJunction von 85°C. Die neuen haben fast alle 100°C.
Gruß

Peter

Offline Robert

  • HT4U.net Redakteur
  • 64-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 4451
  • Falcon5.0
    • Profil anzeigen
Re: Übertakten eines E6600 - ist das so ok?
« Antwort #23 am: 12. Oktober 2008, 17:39:20 »
Hat hier jemand eine Erklärung bzw. eine Vermutung?
Meistens ist es einfach so, dass die Temperaturen mittlerweile mit den richtigen Tools einfach korrekt gemessen werden, während früher oft BIOS-Angaben oder falsch messende Tools verwendet wurden. Siehe die Problematik mit den falschen Tjunctions, die Intel vor einigen Wochen gerade gerückt hat. Mein BIOS gibt mir z.B. durch die Bank weg ca. 20° zuwenig bei der CPU-Temperatur an.
« Letzte Änderung: 12. Oktober 2008, 17:41:09 von Robert »
Hey, look! It's not my fault, it's some guy named "General Protection"!

Offline Joschi1979

  • DOS-BIOS-Flasher
  • ****
  • Beiträge: 204
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Übertakten eines E6600 - ist das so ok?
« Antwort #24 am: 12. Oktober 2008, 18:29:41 »
Hallo.
Ist ja alles richtig. Aber was mich wundert ist, dass ich vor einem Monat folgende Werte hatte:

FSB 320 --> 57 Grad

Heute
FSB 300 --> 60 Grad

Irgendetwas muss doch jetzt anders sein. Beide Tests (vor einem Monat und jetzt) waren absolut identisch und jeweils mit CoreTemp gemessen.
CPU: AMD Phenom II X4 940 + Scythe® Ninja 2 CPU Kühler
RAM: 4096MB KIT PC 800 Corsair XMS2
MB: MSI KA790GX
VGA: 896MB GTX 260 Palit/XpertVision Sonic 216SP

Offline Robert

  • HT4U.net Redakteur
  • 64-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 4451
  • Falcon5.0
    • Profil anzeigen
Re: Übertakten eines E6600 - ist das so ok?
« Antwort #25 am: 12. Oktober 2008, 18:36:11 »
Hmm, möglich wären Unterschiede bei der Zimmertemperatur, Umbauten im Rechner, andere Lüftersettings bzw. spannungen oder andere CPU- bzw. Mainboardspannungen, sofern beide Messungen mit der Version 0.99.3 gemacht wurden. Über 3 Grad würde ich mir jedenfall keinen Kopf machen. In Temperaturen spielen da zuviele Dinge rein.
Hey, look! It's not my fault, it's some guy named "General Protection"!

Offline Joschi1979

  • DOS-BIOS-Flasher
  • ****
  • Beiträge: 204
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Übertakten eines E6600 - ist das so ok?
« Antwort #26 am: 12. Oktober 2008, 18:37:16 »
Ok. Danke für die schnelle Antwort. Ist ja fast wie im Messenger... ;-)
CPU: AMD Phenom II X4 940 + Scythe® Ninja 2 CPU Kühler
RAM: 4096MB KIT PC 800 Corsair XMS2
MB: MSI KA790GX
VGA: 896MB GTX 260 Palit/XpertVision Sonic 216SP

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • Beiträge: 16236
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: Übertakten eines E6600 - ist das so ok?
« Antwort #27 am: 12. Oktober 2008, 21:16:13 »
Messtoleranzen sind immer da und darüber wundere ich mich nicht. Ich gehöre zu den Menschen, die kein Monitoring Tool im Hintergrund laufen haben, kostet nur Ressourcen und Energie. Ich richte meine Systeme ein, überprüfe die und dann lass ich die Laufen und ansosnten gilt mein Paradespruch: wer viel misst misst mist.
Gruß

Peter

 

Bei der Schnellantwort können Sie Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 20+1 ist, dass weiß ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Buchstabiere die Zahl, die im Namen unseres Online-Magazins enthalten ist.: