Autor Thema: Bios Einstellungen VCore und Tools?!?!?!  (Gelesen 4045 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Joschi1979

  • DOS-BIOS-Flasher
  • ****
  • Beitr√§ge: 204
  • Geschlecht: M√§nnlich
    • Profil anzeigen
Bios Einstellungen VCore und Tools?!?!?!
« am: 28. Oktober 2008, 20:51:06 »
Hallo zusammen.

Habe wie bereits in anderen Threads geschrieben, meine CPU etwas nach oben gedreht. Dadurch ist leider mein L√ľfter sehr unangenehm aufgefallen. Deshalb habe ich versucht die VCore der CPU nach unten zu drehen, um so weniger Abw√§rme zu erzeugen. Soweit so gut. Die Temperaturen sind um ca. 6 Grad unter Volllast gefallen.
Komischerweise zeigen alle Tools unterschiedliche Werte an.
CoreTemp: Unter Volllast weiterhin 1.325V
HardwareMonitor: Immer 1,25V
EasyTune von Gigabyte: 1,275

So. Und jetzt ratet mal was ich im Bios eingestellt habe? Richtig. Nix davon: 1,2875.

Deshalb die Frage. Mit welchen Tools kann man das auch messen? Oder habe ich im Bios etwas falsches eingestellt?
W√ľrde ja gerne 2 Bilder dranh√§ngen, aber leider sagt er, das Upload-Verzeichnis ist voll und ich solle einen Admin verst√§ndigen...(damit getan;-) ).

Gr√ľ√üe
Joschi1979
CPU: AMD Phenom II X4 940 + Scythe¬ģ Ninja 2 CPU K√ľhler
RAM: 4096MB KIT PC 800 Corsair XMS2
MB: MSI KA790GX
VGA: 896MB GTX 260 Palit/XpertVision Sonic 216SP

Offline Daniel

  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *********
  • Beitr√§ge: 6979
  • Geschlecht: M√§nnlich
  • Proud to be!
    • Profil anzeigen
Re: Bios Einstellungen VCore und Tools?!?!?!
« Antwort #1 am: 29. Oktober 2008, 11:48:14 »
Du kannst grunds√§tzlich im BIOS nichts "falsches" einstellen, du kannst nur etwas einstellen. Ob die Werte gut oder schlecht f√ľr deine CPU sind, ist eine andere Frage. Schau doch als erstes mal im Health Monitor im BIOS, welche Spannung dort angezeigt wird. Grunds√§tzlich ist es immer problematisch die Spannungen korrekt auszulesen, von daher ist es schwer ein richtiges Tool zu benennen.
mfg
Daniel
All suspects are guilty, period. Otherwise they wouldn¬īt be suspects, would they?
I busted a mirror and got seven years bad luck, but my lawyer thinks he can get me five.

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • Beitr√§ge: 16236
  • Geschlecht: M√§nnlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: Bios Einstellungen VCore und Tools?!?!?!
« Antwort #2 am: 29. Oktober 2008, 17:16:58 »
Also grundsätzlich muss man bei Intel ein paar Dinge bedenken. Die Spannung, welche du im BIOS anwählst, wird immer nur die Spannung im BIOS, oder die Grundspannung unter Last sein, denn im Idle-Modus wird die Spannung ja abgesenkt.

ABER: Unter Last verwendet Intel schon sehr lange eine Funktion, welche sich Derating bezeichnet. Dieses Derating baut darauf auf, dass technisch betrachtet, bei hohen Temperaturen ohnehin mehr Strom flie√üen kann, eine bessere Leitf√§higkeit besteht und man darum auch mit weniger Spannung arbeiten kann. D.h. √ľber die Derating Funktion ziehen die Wandler unter entsprechender Last die Spannung, welche an der CPU anliegt, zur√ľck.

Damit wirst du auch mit korrekten Messger√§ten niemals unter Windows das messen, was du im BIOS eingestellt hast. Dazu gesellt sich dann halt der Umstand, dass ich selbst Software-Tools nicht sehr vertraue. Die lesen gerne schon einmal ziemlichen Mist aus, was nat√ľrlich absolut keine Verl√§sslichkeit mit sich bringt.

In deinem Falle könnten die 1,25 bis 1,27 aber unter Umständen doch schon realistisch sein, immer vorausgesetzt, du sprichst von Lastzustand.
Gruß

Peter

gastlich

  • Gast
Re: Bios Einstellungen VCore und Tools?!?!?!
« Antwort #3 am: 20. November 2008, 21:30:48 »
Die Spannung, welche du im BIOS anwählst, wird immer nur die Spannung im BIOS, oder die Grundspannung unter Last sein, denn im Idle-Modus wird die Spannung ja abgesenkt.

ABER: Unter Last verwendet Intel schon sehr lange eine Funktion, welche sich Derating bezeichnet. Dieses Derating baut darauf auf, dass technisch betrachtet, bei hohen Temperaturen ohnehin mehr Strom flie√üen kann, eine bessere Leitf√§higkeit besteht und man darum auch mit weniger Spannung arbeiten kann. D.h. √ľber die Derating Funktion ziehen die Wandler unter entsprechender Last die Spannung, welche an der CPU anliegt, zur√ľck.

Damit wirst du auch mit korrekten Messger√§ten niemals unter Windows das messen, was du im BIOS eingestellt hast. Dazu gesellt sich dann halt der Umstand, dass ich selbst Software-Tools nicht sehr vertraue. Die lesen gerne schon einmal ziemlichen Mist aus, was nat√ľrlich absolut keine Verl√§sslichkeit mit sich bringt.

In deinem Falle könnten die 1,25 bis 1,27 aber unter Umständen doch schon realistisch sein, immer vorausgesetzt, du sprichst von Lastzustand.

das was du √ľber die vcore im bios schreibst ist so nicht ganz richtig, das ist die maximale spannung die anliegen wird wenn wenn ein lastzustands√§nderung passiert. mittlerweile ist ja nahezu alles digital und somit auch die spannungswandler, aber auch die haben keine perfekte symetrische ausrichtung. wenn nun mehr last anliegt und der prozessor hochtaktet, f√§llt die spannung auf einen wert ab der im bereich des VID wertebereichs ist. nach diesem drop erholt sich der pegel und schwingt sich auf das normale ma√ü ein. genauso nur nach oben verh√§lt es sich wenn pl√∂tzlich keine last mehr anliegt. der prozessor wird mit einer h√∂heren spannung versorgt die erstmal ein peak erzeugt der bis zu der spannung die im VID angegeben ist hinauf schiessen kann und sich dann wieder auf den gew√ľnschten wert einpegelt. intel macht das seit ihren c2d`s so und es ist besser f√ľr deren CPU¬īs. diesen "droop" zu entfernen kann zu massiven sch√§den f√ľhren weil die peaks weit √ľber die maximal dauerhaft vertr√§glichen 1,5v schiessen k√∂nnen. dann passiert mit den elektronen das was auch mit einem auto passiert das gegen eine scheibe f√§hrt. sie durchschlagen die isolation und es kommt teils zu massiver elektronen migration. rechenfehler k√∂nnen die folge sein, die langfristig zum tode der CPU f√ľhren.

 

Bei der Schnellantwort können Sie Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 4+2 ist, dass weiß ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Welches Bauteil, dass auf ...rad endet, ist in unserem Logo zu sehen?: