Autor Thema: Artikel: Thermalright HR-03 GTX - Monsterkühler für Monsterchip  (Gelesen 6228 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

xaff

  • Gast
Re: Artikel: Thermalright HR-03 GTX - Monsterkühler für Monsterchip
« Antwort #15 am: 08. Februar 2009, 12:28:06 »
Zum Thema Slots blockieren: Euch ist schon bewusst, dass man den HR auch umgekehrt montieren kann, also dass die Finnen in Richtung CPU zeigen? Zudem kommt mir eure Befestingung des Lüfters etwas seltsam vor, bei mir passten die Klammern wunderbar, nämlich dann wenn man den Bügel AUF dem Lüfter einrastet und nicht unter den Finnen durchführt, die Haken der Klammern hängt man in den Löchern an der Seite des Kühlers ein.

Offline Guggii

  • Windows-BIOS-Flasher
  • ***
  • Beiträge: 132
    • Profil anzeigen
Re: Artikel: Thermalright HR-03 GTX - Monsterkühler für Monsterchip
« Antwort #16 am: 08. Februar 2009, 12:53:29 »
Es gibt für die aktuellen High End Grafikkarten auch eine recht interessante Lösung von SilenX: http://www.silenx.com/de/ixtremaproheatsinks.asp?sku=ixg-80ha2
Da ich in letzter Zeit irgendwie Fan dieser Firma geworden bin wollte ich den Link in diesem Zusammenhang einmal anbringen.

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • Beiträge: 16235
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: Artikel: Thermalright HR-03 GTX - Monsterkühler für Monsterchip
« Antwort #17 am: 08. Februar 2009, 13:46:41 »
Zum Thema Slots blockieren: Euch ist schon bewusst, dass man den HR auch umgekehrt montieren kann, also dass die Finnen in Richtung CPU zeigen? Zudem kommt mir eure Befestingung des Lüfters etwas seltsam vor, bei mir passten die Klammern wunderbar, nämlich dann wenn man den Bügel AUF dem Lüfter einrastet und nicht unter den Finnen durchführt, die Haken der Klammern hängt man in den Löchern an der Seite des Kühlers ein.

Hi Xaff,

danke für den Tipp mit der Montage in Richtung CPU-Kühler. Wenn ich mir das allerdings hier auf dem Gigabyte Board so ansehe, würde der Kühler dann mit dem Chipsatzkühler der NB kollidieren und die Graka würde sich nicht mehr einsetzen lassen. Ich hatte bislang noch nirgends den Hinweis auf diese Montage-Option gesehen.

Die Klammern hier lassen sich nicht anders fixieren. Ich gehe davon aus, dass diese so nicht korrekt zum Lieferumfang passen.
Gruß

Peter

Offline Christian H

  • Mailwurm
  • 64-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 4480
  • Geschlecht: Männlich
  • 09 F9 11 ...
    • Profil anzeigen
    • Meine Homepage
Re: Artikel: Thermalright HR-03 GTX - Monsterkühler für Monsterchip
« Antwort #18 am: 08. Februar 2009, 14:08:09 »
Zum Thema Slots blockieren: Euch ist schon bewusst, dass man den HR auch umgekehrt montieren kann, also dass die Finnen in Richtung CPU zeigen? Zudem kommt mir eure Befestingung des Lüfters etwas seltsam vor, bei mir passten die Klammern wunderbar, nämlich dann wenn man den Bügel AUF dem Lüfter einrastet und nicht unter den Finnen durchführt, die Haken der Klammern hängt man in den Löchern an der Seite des Kühlers ein.

Klar geht das, dann bekommen aber die Spannungswandler der Grafikkarten keinerlei Luftstrom mehr ab und überhitzen über kurz oder lang.
For a successful technology, reality must take precedence over
public relations, for nature cannot be fooled.
- Richard Feynman


Homepage

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • Beiträge: 16235
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: Artikel: Thermalright HR-03 GTX - Monsterkühler für Monsterchip
« Antwort #19 am: 08. Februar 2009, 14:52:57 »
Da hat Christian natürlich Recht.
Gruß

Peter

xaff

  • Gast
Re: Artikel: Thermalright HR-03 GTX - Monsterkühler für Monsterchip
« Antwort #20 am: 19. Februar 2009, 10:07:53 »
Hallo Peter und Christian,

dass der Kühler dann mit der NB kollidiert kann passieren, bei mir war´s der umgekehrte Fall: Der Kühler kollidierte mit dem Raid-Controller, der leider nur in diesen Slot eingebaut werden konnte (nur ein PCI-X), dagegen war die NB hier kein Problem (Asus P5E WS Pro). Was die Überhitzung der Spannungswandler angeht, so ist das auch kein Problem, da das Gehäuse in der Seitenwand an der entsprechenden Stelle einen Lüfter hat.

Kleinere Karten mit passiven Kühllösungen (GF 8600) können es laut Hersteller wohl ab, dass die Bauteile auf der Chipseite nicht aktiv gekühlt werden. Da liegen zwar einige Watt an Energieverbrauch dazwischen, aber ich persönlich bezweifle, dass die Spannungswandler auf den großen Karten so empfindlich bezüglich Überhitzung sind, sofern das Gehäuse einigermaßen durchlüftet ist. Generell will ich das aber auch nicht abstreiten.

Gruß

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • Beiträge: 16235
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: Artikel: Thermalright HR-03 GTX - Monsterkühler für Monsterchip
« Antwort #21 am: 19. Februar 2009, 11:12:39 »
Gerade bei den großen Karten - hier vor allen anderen die 4870 von AMD zu nennen, aber auch die GTX-Serien von NVIDIA, ist eine Kühlung der Wandler praktisch Pflicht. Ich denke, dass der Lüfter in deiner Gehäusewand das Problem löst, dort sitzt aber nicht immer ein Lüfter.
Gruß

Peter

Offline mgbott

  • Windows-BIOS-Flasher
  • ***
  • Beiträge: 80
    • Profil anzeigen
    • nethlands.de
Re: Artikel: Thermalright HR-03 GTX - Monsterkühler für Monsterchip
« Antwort #22 am: 18. März 2009, 23:59:18 »
Ich habe den HR 03 GTX seit Montag im Rechner, und muss sagen nur GEIL.
Scheint schwer verbessert geworden zu sein.
1x Nanoxia 120er 1250U/min, VRM = ~65°C beim zocken. ~100°C Furmark 800x600@16xAA.
Die Lüfterklammer passen auch perfekt ;)

 

Bei der Schnellantwort können Sie Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 4+2 ist, dass weiß ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Welches Bauteil, dass auf ...rad endet, ist in unserem Logo zu sehen?: