Autor Thema: Xeon - Allrounder für Anwendungen und Spiele  (Gelesen 5590 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline garfield36

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 1357
  • Geschlecht: Männlich
  • I love "FFF"
    • Profil anzeigen
Xeon - Allrounder für Anwendungen und Spiele
« am: 09. April 2014, 14:04:52 »
Wer seinen Rechner sowohl für Anwendungen als auch für Spiele verwenden möchte, findet hier eine Zusammenstellung die sich dafür gut eignet.

Xeon - Allrounder für Anwendungen und Spiele

01. Gehäuse: Cooler Master Silencio 650 Pure, schallgedämmt
02. Gehäuselüfter Front: Noiseblocker NB-BlackSilentPro –PL-1
03. Gehäuselüfter Heck: Noiseblocker NB-BlackSilentPro PL-2
04. Netzteil: Enermax Revolution X't 430W
05. Mainboard: Gigabyte GA-Z87X-UD3H
06. Prozessor: Intel Xeon E3-1230 v2, 4x 3.30GHz, Sockel-1155, boxed
07. CPU-Kühler: Thermalright True Spirit 120 M (BW) Rev.A
08. RAM: Crucial Ballistix Tactical LP DIMM Kit 16GB, DDR3L-1600, CL8
09. Grafikkarte: MSI N760 TF 2GD5/OC Twin Frozr Gaming, GeForce GTX 760, 2GB GDDR5
10. Sound: ASUS Xonar D1, PCI
11. SSD: Crucial M550 256GB, 2.5", SATA 6Gb/s (CT256M550SSD1)
12. HD: Western Digital WD Red 3TB, 3.5", SATA 6Gb/s (WD30EFRX)
13. Optisches Laufwerk: LiteOn iHOS104 schwarz
14. Card-Reader: BitFenix SuperSpeed USB 3.0 , 3.5" (BFA-U3-KCR35-RP)

Preise der Komponenten 01, 04 bis 09 und 11 bis 13 stammen von Mindfactory, die der Posten 02, 03, 10 und 14 von computer universe.
Gesamtpreis für das System: 1229,68, ermittelt am 04.04.2014.

Technische Daten bzw. Spezifikationen sind von der Webseite www.geizhals.at
   

Bei der Auswahl des Gehäuses habe ich mir besonders schwer getan. Es sollte stabil sein, und wenn schon mit Tür, dann sollte diese wahlweise mit Links- oder Rechtsanschlag montierbar sein. Außerdem sollte zumindest ein 5,25“-Laufwerkseinschub vorhanden sein. Nach etlichen Stunden Internet-Recherche bin ich dann fündig geworden. Meine Wahl ist auf das Cooler Master Silencio 650 Pure, schallgedämmt gefallen.


Abmessungen (BxHxT): 207x479x526mm • extern: 3x 5.25" • intern: 7x 3.5", 2x 2.5" (quer, Laufwerksschienen) • Lüfter (vorne): 2x 120mm, 1200rpm, 17dB(A) • Lüfter (hinten): 1x 120mm, 1200rpm, 17dB(A) • Lüfter (oben): 1x 140mm (optional) • Lüfter (unten): 1x 120mm (optional) • Lüfter (HDD): 1x 120mm (optional) • Front I/O: 2x USB 3.0, 2x USB 2.0, 1x Kopfhörer, 1x Mikrofon, 1x Cardreader (SDHC) • PCI-Steckplätze: 8 • Gewicht: 13kg • Farbe: schwarz, innen schwarz lackiert • Netzteilposition: unten • Grafikkarten: bis max. 268mm (434mm ohne HDD-Käfig) • CPU-Kühler: bis max. 162mm Höhe • integrierte Lüftersteuerung • Kabelmanagement • Staubfilter • Fronttür

Tests

http://www.hartware.de/review_1628.html

http://www.gamezoom.net/artikel/Cooler_Master_Silencio_Pure_650L_Test_Review-28622

http://www.pc-max.de/artikel/gehaeuse/vergleich-drei-silent-gehaeuse-im-test


Für die nötige Gehäuse-Belüftung sorgt ein NB-BlackSilentPro –PL-1. Am Heck arbeitet der BlackSilentPro –PL-2 und sorgt für die Entlüftung.
   
Tests

http://www.hardbloxx.de/2012/07/10/test-testbericht-15x-120mm-lufter/

http://www.hardwaremax.net/reviews/luefter/449-test-noiseblocker-120-mm-luefter.html

 
Beim Enermax handelt es sich um ein sehr leises und dennoch effizientes Netzteil, welches nicht mal teuer ist.

Lüfter: 140mm PFC: aktiv • Anschlüsse (abnehmbar): 1x 24-Pin, 1x 4/8-Pin ATX12V, 2x 6/8-Pin PCIe, 8x SATA, 4x IDE, 1x Floppy • +3.3V: 20A • +5V: 20A • +12V: 35A • -12V: 0.8A • +5V SB: 3.0A • durchschnittliche Effizienz: >89%, 80 PLUS Gold zertifiziert • Abmessungen (BxHxT): 150x86x160mm • Besonderheiten: unterstützt ErP Lot 6, unterstützt "Haswell" C6/C7 Low-Power States • Herstellergarantie: fünf Jahre

Test

http://www.hardwareluxx.de/index.php/artikel/hardware/netzteile/28324-enermaxerx430awt.html


Das Gigabyte GA-Z87X-UD3H bildet die Basis für den Allround-PC.



Chipsatz: Intel Z87 • Speicherslots: 4x DDR3, dual PC3-24000U (OC) • Erweiterungsslots: 2x PCIe 3.0 x16 (x16, x8), 1x PCIe 2.0 x16 (x4), 3x PCIe 2.0 x1, 1x PCI • Anschlüsse extern: 1x VGA, 1x DVI-D, 1x HDMI 1.4a, 1x DisplayPort 1.2, 6x USB 3.0 (Z87 - uPD720210 Hub), 2x eSATA 6Gb/s (88SE9172 - shared), 1x Gb LAN (Intel), 6x Klinke, 1x S/PDIF (Toslink), 1x PS/2 Combo • Anschlüsse intern: 4x USB 3.0 (Z87 - uPD720210 Hub), 6x USB 2.0, 6x SATA 6Gb/s (Z87), 2x SATA 6Gb/s (88SE9172 - shared), 1x CPU-Lüfter 4-Pin, 4x Lüfter 4-Pin, 1x Lüfter 3-Pin, 1x seriell • Audio: 7.1 (ALC898) • RAID-Level: 0/1/5/10 (Z87), 0/1 (88SE9172) • Multi-GPU: NVIDIA 2-Way SLI (x8/x8), AMD 2-Way CrossFireX (x8/x8) • Stromanschlüsse: 1x 24-Pin ATX, 1x 8-Pin ATX12V • Besonderheiten: All solid capacitors, UEFI, Diagnostic LED

Tests

http://www.gamezoom.net/artikel/Gigabyte_GA_Z87X_UD3H_Test_Review-29068-0

http://hartware.de/review_1645_1.html

http://www.ocaholic.ch/modules/smartsection/item.php?itemid=1125&lang=german

http://pctreiber.net/2013/gigabyte-ga-z87x-ud3h-test-review.html


Intel s Xeon E3-1230 v3 ist fast so etwas wie die eierlegende Wollmilchsau unter den Vierkernern.
PCGH hat in Heft 01/2014 einen interessanten Test veröffentlicht, bei dem sowohl die Performance bei Spielen als auch bei Anwendungen ermittelt wurde.
Hier ein klitzekleiner Auszug.

Mittelwert aus den Anwendungen 7-Zip, Luxmark 2, Lightroom 5.3 RC und x264 UHD

Xeon E5-2687W……….100,0%
i7-4960X…………………….95,2%
i7-4770K…………………….66,3%
Xeon E3-1230 v3……...62,0%
i5-4670K…………………….51,0%

Mittelwert Spiele-Index aus Anno 2070, BF4, Crysis 3, Starcraft 2 HotS und Skyrim

i7-4960X………………….100,0%
i7-4770K……………………90,5%
Xeon E5-2687W………..89,3%
Xeon E3-1230 v3……..85,2%
i5-4670K……………………83,0%

Wenn man bedenkt, dass der E3-1230 v3 nur ca. 8,00 Euro teurer ist als der i5-4670K, ist er klar zu bevorzugen. Der Vorteil von SMT macht sich hier positiv bemerkbar.
Der i7-4770K ist wiederum etwa € 77,0 teurer, was sich jedoch nicht in einer vergleichbaren Leistungssteigerung bemerkbar macht.
Zu berücksichtigen ist jedoch, dass Xeons sich nicht zum Übertakten eignen. Wer das möchte ist bei den Core-CPUs besser aufgehoben.

Tests

http://www.computerbase.de/2013-10/intel-xeon-e3-1230-v3-test/5/

http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/Tests/Xeon-E3-1230-v3-Test-1099616/

Tests in PCGH 01/2014 und 04/2014


Der Kühler von Thermalright eignet sich dank der geringen Höhe von 145mm auch für nicht allzu breite Gehäuse. Das Befestigungssystem für den Lüfter unterscheidet sich wohltuend von den sonst üblichen Klammern.

Infos

http://www.thermalright.de/kuehler/11/true-spirit-120-m-bw-rev.-a?c=5


Beim Arbeitsspeicher habe ich ein aus 2 Modulen bestehendes 16GB-Kit von Crucial gewählt. Damit ist die Möglichkeit für eine spätere Aufrüstung auf bis zu 32 GB gewährt.

Typ: DDR3 DIMM 240-Pin • Module: 2x 8GB • JEDEC: PC3L-12800U • Spannung: 1.35V-1.50V • Bauhöhe: 25.50mm (low profile)

Tests

http://www.hardwaremax.net/reviews/arbeitspeicher/630-test-16-gb-crucial-ballistix-tactical-lp-1600-mhz.html

http://www.technic3d.com/review/speicher/1477-crucial-ballistix-tactical-low-profile-16-gb-ddr3-1600-dual-kit/1.htm

http://www.xpert-oc-team.de/forum/index.php?area=vbcmsarea_content&contentid=188


Da der Rechner auch für Spiele geeignet sein soll, habe ich mich für eine Grafikkarte der Mittelklasse, nämlich die MSI N760 TF 2GD5/OC Twin Frozr Gaming, GeForce GTX 760, 2GB GDDR5 entschieden. Laut PCGH wird die Karte im Extremfall maximal 81°C warm. Dennoch soll sie dabei nur 1,5 Sone laut werden.


Chip: GK104-225-A2 • Chiptakt: 1085MHz, Boost: 1150MHz • Speicher: 2GB GDDR5, 1502MHz, 256bit, 192GB/s • Shader-Einheiten/TMUs/ROPs: 1152/96/32 • Rechenleistung: 2500GFLOPS (Single), 104GFLOPS (Double) • Fertigung: 28nm • Leistungsaufnahme: >170W (TDP), 11.94W (Leerlauf, gemessen) • DirectX: 11.0 • OpenGL: 4.4 • OpenCL: 1.1 • Shader Modell: 5.0 • Schnittstelle: PCIe 3.0 x16 • Bauweise: Dual-Slot • Kühlung: 2x Axial-Lüfter (100mm) • Anschlüsse: 2x DVI, HDMI 1.4a, DisplayPort 1.2 • Externe Stromversorgung: 1x 8-Pin PCIe, 1x 6-Pin PCIe • Abmessungen: 260x126x38mm • Besonderheiten: 3-Way-SLI, werkseitig übertakte

Test in PCGH 09/2013


Für den Sound fiel meine Wahl auf die ASUS Xonar PCI. D1, Guter Klang im Verbund mit einem annehmbaren Preis hat mich dazu veranlasst.

24bit/192kHz ADC/DAC • 1x Mic/Line In (3.5mm) • 4x Line Out (3.5mm) • S/PDIF Out • Dolby Home Theater

Mini-Test: http://www.compiware-forum.de/index.php/Thread/3/


Die Crucial M550 256GB, 2.5", SATA 6Gb/s gibt es bereits für 126,30 und sie verrichtet ihre Arbei ziemlich flott.

lesen: 550MB/s • schreiben: 500MB/s • IOPS 4k lesen/schreiben: 90k/80k • Cache: 512MB (LPDDR2) • Anschluss: SATA 6Gb/s • Leistungsaufnahme: gemessen: 2.99W (Betrieb), gemessen: 0.99W (Leerlauf) • NAND-Typ: MLC (20nm, Micron) • Max. Schreibvolumen (TBW): 72TB • MTBF: 1.5 Mio. Stunden • Controller: Marvell 88SS9189 • Abmessungen: 100.45x69.85x7mm • Besonderheiten: 256bit AES-Verschlüsselung, inkl. Spacer für 9.5mm Bauhöhe • Herstellergarantie: drei Jahre

Tests

http://www.pcgameshardware.de/SSD-Hardware-255552/Tests/Crucial-M550-Test-1113818/

http://www.anandtech.com/show/7864/crucial-m550-review-128gb-256gb-512gb-and-1tb-models-tested


Für Bild- oder Video-Bearbeitung ist ein volumiöser Datenspeicher natürlich sehr vorteilhaft. Diese Funktion übernimmt die Western Digital WD Red 3TB, 3.5", SATA 6Gb/s (WD30EFRX). Laut Hersteller eignet sich die Platte für den Dauerbetrieb. Sie ist auch angenehm leise.

Formfaktor: 3.5" • Drehzahl: IntelliPower • Cache: 64MB • Leistungsaufnahme: 4.4W (Betrieb), 4.1W (Leerlauf) • Lautstärke: 24dB(A) (Betrieb), 23dB(A) (Leerlauf) • Besonderheiten: Advanced Format (4KB Sektoren mit Emulation (512e)), geeignet für Dauerbetrieb • Herstellergarantie: drei Jahre

Tests

http://www.hartware.de/review_1549.html

http://www.pc-experience.de/optische-laufwerke-festplatten-und-ssds/western-digital-red-vs-seagate-constellation-es-2.html

http://www.tomshardware.de/t/mobil/


Wer Programme auf CDs oder DVDs hat wird wohl ein optisches Laufwerk zu schätzen wissen. Das LiteOn iHOS104 ist zwar nur ein Leselaufwerk, aber wer brennt heutzutage als privater User noch eine CD, DVD oder BD? Der Vorteil des Laufwerks liegt in der relativ geringen Geräuschentwicklung.

Test in PCGH 04/2012


Speicherkarten werden heutzutage in vielen Geräten verwendet. Zur Datenübertragung auf den PC habe ich den Card-Reader BitFenix SuperSpeed USB 3.0 , 3.5" vorgesehen. Das Gerät kann in einen 3,5“-Einschub eingebaut und werden und bietet auch Anschluss für ein USB 3.0-Gerät.

Kartenformate: CompactFlash (CF I, CF II), Secure Digital (SD, SDHC, SDXC, microSD), MultiMediaCard (MMC, RS-MMC), Memory Stick (MS, PRO, PRO Duo, MagicGate), xD-Picture Card, MicroDrive • zusätzliche Anschlüsse: 1x USB 3.0

Infos: http://www.bitfenix.com/global/en/products/accessories/usb3-card-reader


Aufrüstoptionen

Als leistungsstärkere Grafikkarte bietet sich die MSI N770 TF 2GD5/OC Twin Frozr Gaming, GeForce GTX 770, 2GB GDDR5 an.

Wer mehr Arbeitsspeicher benötigt, nehme einfach vier statt zwei 8GB-Module.
« Letzte Änderung: 23. April 2014, 19:21:59 von garfield36 »

Offline garfield36

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 1357
  • Geschlecht: Männlich
  • I love "FFF"
    • Profil anzeigen
Re: Xeon - Allrounder für Anwendungen und Spiele
« Antwort #1 am: 09. April 2014, 14:33:38 »
Innenansicht Cooler Master Silencio 650 Pure, schallgedämmt