Autor Thema: How to: Seagate 7200.11 Firmewarebug selbst beheben  (Gelesen 83568 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Leander

  • HT4U.net Redakteur
  • 64-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beitr├Ąge: 4664
  • Geschlecht: M├Ąnnlich
    • Profil anzeigen
Re: How to: Seagate 7200.11 Firmewarebug selbst beheben
« Antwort #30 am: 06. Mai 2013, 22:04:50 »
Spricht denn irgendetwas gegen den oben (siehe Beitrag von Edi) verlinkten USB- RS232 Adapter, bzw. einen ├Ąhnlichen auf E-Bay?
There are only 10 types of people in the world: Those who understand binary, and those who don't.
--
The World Wide Web is the only thing I know of whose shortened form takes three times longer to say than what it's short for. ÔÇô Douglas Adams
--
Ihr werdet es sehen! Direct3D 10 wird exklusiv f├╝r Windows Vista bleiben

Offline Felimy

  • HT4U.net-Einsteiger
  • *
  • Beitr├Ąge: 1
  • Ich liebe dieses Forum
    • Profil anzeigen
Re: How to: Seagate 7200.11 Firmewarebug selbst beheben
« Antwort #31 am: 17. Juni 2013, 13:48:18 »
Ein ganz ganz gro├čes DANKE an Draconix!  [thumbup]
Meine Festplatte enthielt viele eigene Fotos und Videos und unverschl├╝sselte Daten fr├╝herer Kunden, weshalb ich sie zu keinem externen Datenretter geben wollte. Die Fotos und Clips w├Ąren unwiderruflich verloren gewesen, und mit ihnen viel sch├Âne Erinnerungen.

Als sie ihr Leben aushauchte, habe ich weder bei Seagate, noch an anderer Stelle im Netz irgendetwas zu diesem Problem gelesen - vielleicht geh├Ârte sie mit zu den ersten Modellen, die die ARbeit eingestellt hatten. Eigentlich wollte ich die defekte HD jetzt entsorgen, haben dann zum Gl├╝ck noch einmal im Internet gesucht und diese Anleitung gefunden. Passende Hardware (Kabel) war f├╝r wenige Euro bei ebay bestellt, kam nach wenigen Tagen aus England an und dank der Super-Anleitung klappte die Reaktivierung problemlos.

Vielen lieben Dank!
Felimy

mape

  • Gast
Re: How to: Seagate 7200.11 Firmewarebug selbst beheben
« Antwort #32 am: 25. Juni 2013, 17:34:15 »
Hallo, klappt das auch bei einer 3TB Platte ? Habe die ST3000DM001 1CH166.
Ich ├╝berlege schon das PCB Board zu tauschen, da die Platte aber noch dreht, h├Ârt sich diese M├Âglichkeit wahrscheinlicher an.

Offline Orhan

  • HT4U.net-Einsteiger
  • *
  • Beitr├Ąge: 1
  • Ich liebe dieses Forum
    • Profil anzeigen
Re: How to: Seagate 7200.11 Firmewarebug selbst beheben
« Antwort #33 am: 24. Oktober 2013, 18:34:34 »
Puuuh ich habe geweint vor "Freude" es hat geklappt. Ich danke dir f├╝r deine Anleitung.

Habe mir Conrad Mini-USB zu UART Konverter gekauft und deine Anleitung befolgt und meine volle 1TB Festplatte l├Ąuft wieder ich mache gerade Backup.

Du bist mein Held :)

Mfg Orhan

PS: So sah es bei mir aus ;)

« Letzte ├änderung: 24. Oktober 2013, 18:37:07 von Orhan »

Daniel1982

  • Gast
Re: How to: Seagate 7200.11 Firmewarebug selbst beheben
« Antwort #34 am: 26. Oktober 2013, 21:54:52 »
Kann sich jemand mein Setup ansehen und mir sagen, was das Problem ist? Kriege einfach keine Antwort von der HDD, wenn ich STRG+Z dr├╝cke...


Habe mir das hier geholt: http://www.ebay.de/itm/USB-TTL-konverter-Modul-3V-oder-5V-wahlbar-/121191840526?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item1c3798bb0e

wird von Windows als COM4 gef├╝hrt
verbinde mich auch brav in HT mit COM4 und den Einstellungen (38400 Baud, etc.)

Festplatte TX <-> schwarzes Kabel <-> USB TTL RX
Festplatte RX <-> rotes Kabel <-> USB TTL TX
Festplatte GND <-> weisses Kabel <-> USB TTL GND
gr├╝nes Kabel ungenutzt

(habe TX und RX auch schon vertauscht)


stecke alles an, gebe per SATA Strom auf die HDD und verbinde mich mit HT, nachdem der Motor stoppt (ca. 20 Sekunden), aber keine Reaktion bei STRG+Z... er zeigt zwar die Zeichen (bei STRG+Z ein Pfeil nach rechts, obwohl local echo aus ist) aber ich sehe kein F3> etc.
ganzen Samstag verschwendet f├╝r N├╝sse, meine Laune ist etwas im Keller...


https://pbs.twimg.com/media/BXhwqO4CYAES-sM.jpg
https://pbs.twimg.com/media/BXhwcUZIAAAUjlY.jpg

GerhardK

  • Gast
Re: How to: Seagate 7200.11 Firmewarebug selbst beheben
« Antwort #35 am: 30. Oktober 2013, 23:16:21 »
Vielen, vielen Dank f├╝r die tolle Anleitung!

Konnte damit die Hochzeitsfotos eines Freundes retten :)
Habe als usb rs232 Wandler ein "Silicon Labs CP210x USB to UART Bridge" bei Amazon.de gekauft,
musste noch den Treiber daf├╝r installieren (win8).
Die Thorx-Schraubenzieher beim Baumarkt besorgt.

Ich musste es mehrmals versuchen, bis ich den Prompt im Putty endlich bekam, keine Ahnung warum.
Aber wenn man sich nach deiner Anleitung h├Ąlt, ist es ein Kinderspiel!

Nochmals vielen herzlichen Dank und lg     [doubletumbup]
Gerhard

Consul QP V6

  • Gast
Re: How to: Seagate 7200.11 Firmewarebug selbst beheben
« Antwort #36 am: 01. November 2013, 15:19:03 »
bei mir das selbe.... dachte das board sei auch hin.....aber;  bei tests von anderen gleichen platten die in ganz sicher in Ordnung sind, das selbe... ratlos



Kann sich jemand mein Setup ansehen und mir sagen, was das Problem ist? Kriege einfach keine Antwort von der HDD, wenn ich STRG+Z dr├╝cke...


Habe mir das hier geholt: http://www.ebay.de/itm/USB-TTL-konverter-Modul-3V-oder-5V-wahlbar-/121191840526?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item1c3798bb0e

wird von Windows als COM4 gef├╝hrt
verbinde mich auch brav in HT mit COM4 und den Einstellungen (38400 Baud, etc.)

Festplatte TX <-> schwarzes Kabel <-> USB TTL RX
Festplatte RX <-> rotes Kabel <-> USB TTL TX
Festplatte GND <-> weisses Kabel <-> USB TTL GND
gr├╝nes Kabel ungenutzt

(habe TX und RX auch schon vertauscht)


stecke alles an, gebe per SATA Strom auf die HDD und verbinde mich mit HT, nachdem der Motor stoppt (ca. 20 Sekunden), aber keine Reaktion bei STRG+Z... er zeigt zwar die Zeichen (bei STRG+Z ein Pfeil nach rechts, obwohl local echo aus ist) aber ich sehe kein F3> etc.
ganzen Samstag verschwendet f├╝r N├╝sse, meine Laune ist etwas im Keller...


https://pbs.twimg.com/media/BXhwqO4CYAES-sM.jpg
https://pbs.twimg.com/media/BXhwcUZIAAAUjlY.jpg

Helger

  • Gast
Re: How to: Seagate 7200.11 Firmewarebug selbst beheben
« Antwort #37 am: 15. November 2013, 15:44:16 »
Hallo,
ich habe einen Adapter mit dem Silicon Labs Chip CP2102 (SILABS) benutzt. Den hat WinXP zwar erkannt, zeigte aber ein gelbes Ausrufezeichen im Ger├Ąte-Manager. Also aktuelle Treiber (18.10.2013) besorgen und vor dem n├Ąchsten Anstecken des Adapters aktualisieren.

http://www.silabs.com/products/interface/usbtouart/Pages/usb-to-uart-bridge.aspx

Vor der Benutzung vergewissern, da├č nicht wieder ein Ausrufezeichen steht (bei mir hat ein zuf├Ąllig angeschlossener GPS-Logger gest├Ârt) und sicherheitshalber die Anschlu├čeinstellungen im Ger├Ąte-Manager auf "38400,8,keine,1,keine" stellen.

Die dem Adapter begegebenen Anschlu├čleitungen haben leider zu dicke Steckverbinderisolationen. Beim Verwenden der nackten Kontakte handelt man sich schnell gegenseitige Kurzschl├╝sse ein - also Vorsicht!

Sonst lief mit PUTTY alles problemlos, nur das Schreiben von "m0,2,2,0,0,0,0,22" hat mehrere halbe Minuten gedauert.

Hei├čen Dank an den Schreiber und Bebilderer dieser Anleitung. Man sieht, da├č auch mehrere Jahre nach dem Auftreten der Bugs diverse STs ihren Dienst versagen. Ich denke, hier hat Seagate einen 99%-igen Ausfall produziert....  :(

bigblondix

  • Gast
Re: How to: Seagate 7200.11 Firmewarebug selbst beheben
« Antwort #38 am: 24. Februar 2014, 23:04:05 »
Hallo miteinander,

nach mehreren erfolglosen Versuchen hat es jetzt doch noch geklappt.
Vielen Dank an Draconix f├╝r die tolle Beschreibung und die damit verbundene M├╝he.

Offline w_bude

  • HT4U.net-Einsteiger
  • *
  • Beitr├Ąge: 1
  • Ich liebe dieses Forum
    • Profil anzeigen
Re: How to: Seagate 7200.11 Firmewarebug selbst beheben
« Antwort #39 am: 06. Juni 2014, 19:45:14 »
Hallo!
Habe mir aus einem Datenkabel vom Nokia 3310 die verbindung hergestellt aber keine funktion rx und tx getauscht,
auch nichts.
Anschlu├čbelegung des Kabels schwarz: GND
                                                rot        :MBUS
                                               blau       : TX
                                               weis      :  RX
Es sieht so aus als w├╝rde der TTL Wandler keine spannung erhalten w├╝rde.
Wer weis was ich falsch mache?

Offline Leander

  • HT4U.net Redakteur
  • 64-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beitr├Ąge: 4664
  • Geschlecht: M├Ąnnlich
    • Profil anzeigen
Re: How to: Seagate 7200.11 Firmewarebug selbst beheben
« Antwort #40 am: 07. Juni 2014, 18:33:31 »
Falls es sich um ein USB-Datenkabel von Nokia handelt, versorgt sich der Adapter (im Kabel integriert) ├╝ber den USB-Port. In diesem Fall gen├╝gt es RX, TX und GND mit der Festplatte zu verbinden. Hast du RX und TX ├╝ber kreuz verbunden? Also so:

Nokia RX -> Seagate TX
Nokia TX -> Seagate RX
Nokia GND -> Seagate GND

Bist du dir denn sicher, dass das wei├če Kabel bei deinem Nokia-Adapter wirklich RX und nicht TX ist?
There are only 10 types of people in the world: Those who understand binary, and those who don't.
--
The World Wide Web is the only thing I know of whose shortened form takes three times longer to say than what it's short for. ÔÇô Douglas Adams
--
Ihr werdet es sehen! Direct3D 10 wird exklusiv f├╝r Windows Vista bleiben

w_budde

  • Gast
Re: How to: Seagate 7200.11 Firmewarebug selbst beheben
« Antwort #41 am: 09. Juni 2014, 20:37:57 »
Vielen Dank fur die Antwort.
Wei├č - Rx (nokia) also Tx (platte)
Das kabe ist kein USB sondern RS323, angeschlossen an COM1
Beomme einfach keine Verbindung ├╝ber Putty .
bis Strg+z nichts!
Gru├č Werner

Offline Leander

  • HT4U.net Redakteur
  • 64-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beitr├Ąge: 4664
  • Geschlecht: M├Ąnnlich
    • Profil anzeigen
Re: How to: Seagate 7200.11 Firmewarebug selbst beheben
« Antwort #42 am: 09. Juni 2014, 22:15:40 »
Ich kenne dein Nokia-Kabel nicht, aber wenn es einfach nur die RS232-Signale ohne Wandlung durchschleift, solltest du das Kabel in keinem Fall f├╝r an deine Seagate-HDD anschlie├čen. Das Problem: RS232 -> 12V-Pegel; Seagate-HDD -> LVTTL-Pegel (3.3V). Die Wahrscheinlichkeit, dass du damit deine Seagate-HDD zerst├Ârst ist nicht gerade niedrig. Da RS232 selbst keine Power-Supply-Pins vorsieht, w├╝rde es mich wundern, wenn dein Kabel irgendeine Pegelwandlung vornimmt. Bei den USB-Adapterkabeln ist mehr als 5V ohnehin nicht drin, und i.d.R. wird der Ausgang sogar auf 3.3V-Level gelegt.
There are only 10 types of people in the world: Those who understand binary, and those who don't.
--
The World Wide Web is the only thing I know of whose shortened form takes three times longer to say than what it's short for. ÔÇô Douglas Adams
--
Ihr werdet es sehen! Direct3D 10 wird exklusiv f├╝r Windows Vista bleiben

w_budde

  • Gast
Re: How to: Seagate 7200.11 Firmewarebug selbst beheben
« Antwort #43 am: 10. Juni 2014, 19:53:20 »
Hallo Leander
Im Kabel (Stecker ist ein Pegelwandler eingebaut Max232 ).
TTL pegel 5V  ,ich habe fast den Verdacht , das die Betriebsspannung erst vom
Handy zur├╝ck gegeben wird. an Com1 fide ich nirgens eine Spannung.
Leider schenen Saltungsunterlagen sehr geheim zu sein.
Trotzdem danke f├╝r die Tips.
Gru├č Werner

Offline Leander

  • HT4U.net Redakteur
  • 64-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beitr├Ąge: 4664
  • Geschlecht: M├Ąnnlich
    • Profil anzeigen
Re: How to: Seagate 7200.11 Firmewarebug selbst beheben
« Antwort #44 am: 10. Juni 2014, 21:48:33 »
Hallo Werner,

bist du dir wirklich sicher, dass im Stecker ein Max232 drin steckt? Die Schaltpl├Ąne die ich auf die Schnelle f├╝r das Nokia 3310 im Internet gefunden habe, sehen alle einen externen MAX232 vor. Die Versorgungspannung kommt in beiden F├Ąllen mit gro├čer Wahrscheinlichkeit nicht ├╝ber RS232 vom PC. Am Nokia 3310 sind aber auch keine Supply-Pins (nur MBUS, RX, TX und GND).

PS: USB zu UART TTL Adapter gibt es bei Ebay f├╝r unter 10 Euro inkl. Versand aus DE.

There are only 10 types of people in the world: Those who understand binary, and those who don't.
--
The World Wide Web is the only thing I know of whose shortened form takes three times longer to say than what it's short for. ÔÇô Douglas Adams
--
Ihr werdet es sehen! Direct3D 10 wird exklusiv f├╝r Windows Vista bleiben