Autor Thema: [Artikel] Sharkoon Vaya im Gehäuse-Test  (Gelesen 5055 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline HT4U_Newsbot

  • News sind mein Leben...
  • HT4U.net-Methusalem
  • **********
  • Beiträge: 16765
    • Profil anzeigen
[Artikel] Sharkoon Vaya im Gehäuse-Test
« am: 07. August 2011, 21:00:01 »
Sharkoon Vaya im Gehäuse-Test
                 


Immer wieder versuchen sich die Gehäuse-Hersteller mit günstigen Produkten im Preis gegenseitig zu unterbieten – mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg
                 

http://ht4u.net/news/24180_sharkoon_vaya_im_gehaeuse-test/
Zum Test: http://ht4u.net/reviews/2011/sharkoon_vaya_gehaeuse_test/
« Letzte Änderung: 07. August 2011, 23:49:51 von Rico »

Offline garfield36

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 1356
  • Geschlecht: Männlich
  • I love "FFF"
    • Profil anzeigen
Re: [Artikel] Sharkoon Vaya im Gehäuse-Test
« Antwort #1 am: 08. August 2011, 12:50:19 »
Im Einleitungstext wurde der Eindruck erweckt, als ob das Vaya quasi ein modernisierter Nachfolger des Rebel9 wäre. Leider hat man dabei außer Acht gelassen, dass es z.B. das T9 gibt. Dieses stellt eher einen Nachfolger des Rebel9 dar, auch von der konservativen Optik.

thomas_003

  • Gast
Re: [Artikel] Sharkoon Vaya im Gehäuse-Test
« Antwort #2 am: 08. August 2011, 14:52:50 »
naja, ich weiß nicht ob es mir lieber sein soll wenn ein hersteller zwei lüfter mitliefert...

im zweifelsfall werden die mitgelieferten sowieso ausgetauscht, da sie nicht gefallen, zu laut sind oder sonst was...

daher lieber ohne lüfter und 5€ billiger...


mfg thomas

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • Beiträge: 16321
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: [Artikel] Sharkoon Vaya im Gehäuse-Test
« Antwort #3 am: 08. August 2011, 18:42:07 »
Das ist ja wohl die Crux an der Geschichte. Wenn der Hersteller einen Lüfter beipackt, wird das Gehäuse allenfalls 1 Euro teurer. Daher hätte dem Gehäuse out of the box eben ein zweiter Lüfter gut zu Gesicht gestanden, wenn denn eben jemand wirklich nicht mehr als 25 Euro ausgeben möchte.
Gruß

Peter

Offline Michael

  • HT4U.net Redakteur
  • 64-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 4744
  • Geschlecht: Männlich
  • iWhat?!
    • Profil anzeigen
Re: [Artikel] Sharkoon Vaya im Gehäuse-Test
« Antwort #4 am: 09. August 2011, 14:35:53 »
Im Einleitungstext wurde der Eindruck erweckt, als ob das Vaya quasi ein modernisierter Nachfolger des Rebel9 wäre. Leider hat man dabei außer Acht gelassen, dass es z.B. das T9 gibt. Dieses stellt eher einen Nachfolger des Rebel9 dar, auch von der konservativen Optik.

Nunja im Prinzip sind beide Gehäuse Nachkommen des Rebel9, nur eben mit unterschiedlichen Philosophien. Erst mit dem Rebel9 hat man große Erfolge mit guten Gehäusen zum niedrigen Preis gehabt. Da ist es nur Folgerichtig bei einem Nachfolger noch einen Oben drauf zu setzen und den Preis noch weiter massiv zu senken - das Ergebnis ist das Vaya. Gleichzeitig kann man natürlich auch den Preis gleichbleibend lassen und neue Features und Designs einbauen - hier ist das T9 das Ergebnis. Es sind beide Erben der Rebel9-Ära.
|NVIDIA GTX 1080|AMD R7 1700 @ 3.8GHz|Asus Prime B350-Plus|16 GB DDR4-3000@2400|Thermalright Macho 140|3 x Samsung HD502HJ@Raid5|Samsung EVO 850 250 GB|Asus Xonar DX|DELL 2412m + EIZO FG2421|

Offline garfield36

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 1356
  • Geschlecht: Männlich
  • I love "FFF"
    • Profil anzeigen
Re: [Artikel] Sharkoon Vaya im Gehäuse-Test
« Antwort #5 am: 11. August 2011, 16:19:33 »
Das T9 kam nach dem Rebel9 und vor dem Vaya auf den Markt.

Offline Michael

  • HT4U.net Redakteur
  • 64-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 4744
  • Geschlecht: Männlich
  • iWhat?!
    • Profil anzeigen
Re: [Artikel] Sharkoon Vaya im Gehäuse-Test
« Antwort #6 am: 12. August 2011, 11:56:25 »
Das T9 kam nach dem Rebel9 und vor dem Vaya auf den Markt.

Das tut doch dem Ganzen kein Abbruch - beide sind Nachfolger mit unterschiedlichen Ansätzen.  :)
|NVIDIA GTX 1080|AMD R7 1700 @ 3.8GHz|Asus Prime B350-Plus|16 GB DDR4-3000@2400|Thermalright Macho 140|3 x Samsung HD502HJ@Raid5|Samsung EVO 850 250 GB|Asus Xonar DX|DELL 2412m + EIZO FG2421|

Offline Nova

  • Windows-BIOS-Flasher
  • ***
  • Beiträge: 148
  • Geschlecht: Männlich
  • FurMark als Desktophintergrund!
    • Profil anzeigen
Re: [Artikel] Sharkoon Vaya im Gehäuse-Test
« Antwort #7 am: 13. August 2011, 11:29:22 »
Kann es sein, dass manche Bilder nicht mehr vorhanden sind? Bei ca. der Hälfte der Bilder hier bekomme ich einen 404-Fehler, wenn ich die Bildadressen manuell aufrufe, das Java-Script lädt dabei unendlich lange.

Offline Rico

  • HT4U.net Redakteur
  • 32-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 3207
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • HT4U.net
Re: [Artikel] Sharkoon Vaya im Gehäuse-Test
« Antwort #8 am: 13. August 2011, 12:10:56 »
Interessant. Danke für den Hinweis. Wir schauen uns das mal an.
http://www.rico-ludwig.de | Public Key: http://www.rico-ludwig.de/pub.gpg

------
"Es sieht so aus, als hätten wir in der Computertechnologie die Grenzen des Möglichen erreicht, auch wenn man mit solchen Aussagen vorsichtig sein sollte - sie neigen dazu, fünf Jahre später ziemlich dumm zu klingen." - John von Neumann, 1949

Offline Leander

  • HT4U.net Redakteur
  • 64-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 4672
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: [Artikel] Sharkoon Vaya im Gehäuse-Test
« Antwort #9 am: 14. August 2011, 11:45:44 »
Die Bilder sollten nun wieder funktionieren. :)
There are only 10 types of people in the world: Those who understand binary, and those who don't.
--
The World Wide Web is the only thing I know of whose shortened form takes three times longer to say than what it's short for. – Douglas Adams
--
Ihr werdet es sehen! Direct3D 10 wird exklusiv für Windows Vista bleiben

K-551

  • Gast
Re: [Artikel] Sharkoon Vaya im Gehäuse-Test
« Antwort #10 am: 26. Juni 2012, 04:24:27 »
Zitat
ereits im Test zum 10 Euro teureren Aerocool X-Warrior kam die Frage auf, ob sich der Preis auch in der Qualität niederschlägt. Wir konnten dies klar verneinen. Doch setzt unser heutiger Testkandidat beim Preis Maßstäbe und es stellt sich wiederum die selbe Frage: Kann ein derart günstiges Gehäuse nicht nur auf dem Papier sondern auch in der Qualität überzeugen? Dies werden wir in unserem heutigen Artikel zu beantworten versuchen.

Ich glaub da sollte noch ne null ran. das X-Warrior fürn 10ner wär hammer...

Offline garfield36

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 1356
  • Geschlecht: Männlich
  • I love "FFF"
    • Profil anzeigen
Re: [Artikel] Sharkoon Vaya im Gehäuse-Test
« Antwort #11 am: 26. Juni 2012, 08:54:53 »
Wo steht, dass es das Aerocool X-Warrior um € 10.- gibt?

Offline Michael

  • HT4U.net Redakteur
  • 64-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 4744
  • Geschlecht: Männlich
  • iWhat?!
    • Profil anzeigen
Re: [Artikel] Sharkoon Vaya im Gehäuse-Test
« Antwort #12 am: 26. Juni 2012, 10:06:56 »
Zitat
ereits im Test zum 10 Euro teureren Aerocool X-Warrior kam die Frage auf, ob sich der Preis auch in der Qualität niederschlägt. Wir konnten dies klar verneinen. Doch setzt unser heutiger Testkandidat beim Preis Maßstäbe und es stellt sich wiederum die selbe Frage: Kann ein derart günstiges Gehäuse nicht nur auf dem Papier sondern auch in der Qualität überzeugen? Dies werden wir in unserem heutigen Artikel zu beantworten versuchen.

Ich glaub da sollte noch ne null ran. das X-Warrior fürn 10ner wär hammer...

Nein ist schon richtig so wie es da steht. Das X-Warrior war zum Zeitpunkt der Artikelvorstellung rund 10 € teurer als das Sharkoon Vaya. Mittlerweile ist der Preis des X-Warrior aber um knapp 10 €   auf rund 40-45 € gestiegen. Weshalb kann ich nicht sagen. Vielleicht ist es zwischenzeitlich so beliebt, dass man die Preise etwas erhöht hat. ;D
|NVIDIA GTX 1080|AMD R7 1700 @ 3.8GHz|Asus Prime B350-Plus|16 GB DDR4-3000@2400|Thermalright Macho 140|3 x Samsung HD502HJ@Raid5|Samsung EVO 850 250 GB|Asus Xonar DX|DELL 2412m + EIZO FG2421|

 

Bei der Schnellantwort können Sie Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 4+2 ist, dass weiß ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Buchstabiere die Anzahl an Zahnrädern, die in unserem Logo zu sehen sind.: