Autor Thema: [Artikel] Gebremstes Gift: Sapphire HD 6950 Toxic im Test  (Gelesen 4167 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline HT4U_Newsbot

  • News sind mein Leben...
  • HT4U.net-Methusalem
  • **********
  • BeitrĂ€ge: 16407
    • Profil anzeigen
Gebremstes Gift: Sapphire HD 6950 Toxic im Test
                 


Bisher fanden sich kaum ĂŒbertaktete Grafikkarten der AMD Radeon HD 6950 auf dem Markt. Falls doch, dann war die Taktrate gerade einmal um 10 MHz erhöht, was auf ein Verbot von AMD zurĂŒckzufĂŒhren war
                 

http://ht4u.net/news/24252_gebremstes_gift_sapphire_hd_6950_toxic_im_test/

Zum Test: http://ht4u.net/reviews/2011/sapphire_radeon_hd_6950_toxic/
« Letzte Änderung: 30. August 2011, 23:27:02 von Rico »

Offline JTK84

  • Mausschubser
  • **
  • BeitrĂ€ge: 37
    • Profil anzeigen
Re: [Artikel] Gebremstes Gift: Sapphire HD 6950 Toxic im Test
« Antwort #1 am: 31. August 2011, 00:16:49 »
Irgendwie finde ich die Diskussion zu PowerTune komisch.

WĂ€re hier nicht zunĂ€chst mal zu klĂ€ren, ob Sapphire in irgendeiner Weise den Default-Wert fĂŒr das PowerTune Maximum angehoben hat. Wenn das nicht der Fall ist, ist doch völlig klar, dass die Karte stĂ€ndig im Begrenzer lĂ€uft. Damit gaukelt Sapphire dem potentiellen Kunden etwas vor, was nicht der Fall ist. (höhere Taktraten, die praktisch nie anliegen)

Der Artikel hingegen konzentriert sich auf ein mögliches fragwĂŒrdiges Verhalten von PowerTune. Das ist aber ja nicht der Fall. Wenn ich die GPU mit höherer Frequenz und Spannung betreibe, muss die Leistungsaufnahme ansteigen. Da ist es nur logisch, dass ich stĂ€ndig ĂŒber den spezifizierten 200 Watt liege und der Begrenzer reinhaut. Also muss der Anbieter einer OC-Version dafĂŒr sorgen, dass das PowerTune-Limit werksseitig hoch gesetzt wird.

Das ist hier aber ganz offensichtlich nicht der Fall. So gibt Sapphire sogar unumwunden zu, dass man da mit einer etwas merkwĂŒrdigen Methodik herangegangen ist.
"Sapphire teilte uns mit, dass im Treiber auf jeden Fall die Powertune-Einstellungen hoch gesetzt werden mĂŒssen."

Laut Sapphire muss ich also die Garantie auf das Produkt opfern (das ist ja die Folge einer Ändrung an den PowrTune-Einstellungen), um die volle beworbene LeistungsfĂ€higkeit erhalten zu können. Ist es aber nicht gerade der wichtigste Punkt einer werksseitig ĂŒbertakteten Grafikkarte, dass ich garantiert mehr Leistung und dabei die volle Herstellergarantie erhalte?

Noch dreister wird das Ganze, wenn einfach das Limit fĂŒr die Powertune-Grenze jetzt von Sapphire per Hack auf maximal +50 hochgesetzt wird.
« Letzte Änderung: 31. August 2011, 00:26:40 von JTK84 »

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 16293
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: [Artikel] Gebremstes Gift: Sapphire HD 6950 Toxic im Test
« Antwort #2 am: 31. August 2011, 08:00:59 »
Zitat
Der Artikel hingegen konzentriert sich auf ein mögliches fragwĂŒrdiges Verhalten von PowerTune. Das ist aber ja nicht der Fall.
Das sollte so aber nicht ankommen. Dass Powertune bei 6900er-Karten vorhanden ist steht fest. Fraglich ist die Umsetzung eine solch hochgezĂŒchteten 6950 eben in Verbindung mit Powertune. Die Sapphire-Entwickler haben dieses Problem ja offensichtlich erkannt und darum auch die Treiberoptionen auf +50 erweitern können. Eine Anhebung des Powertune-Limits dĂŒrfte nach meiner Meinung nicht möglich sein.

Ob du durch eine Änderung im Setting des Treibers Probleme mit der GewĂ€hrleistung seitens Sapphire bekommst ist eine zu klĂ€rende Frage. Ich habe hier bei Sapphire angefragt, ob man einen entsprechenden Hinweis an die Anwender, ggfs. auf der Webseite gibt, dass PT angehoben werden muss.
Gruß

Peter

Offline JTK84

  • Mausschubser
  • **
  • BeitrĂ€ge: 37
    • Profil anzeigen
Re: [Artikel] Gebremstes Gift: Sapphire HD 6950 Toxic im Test
« Antwort #3 am: 31. August 2011, 12:31:36 »
Zum Launch der Radeon HD 6900 Serie  war AMD relativ deutlich beim Thema PowerTune. Wer im Treiber die Möglichkeit (Schieberegler im CCC) nutzt, das PowerTune-Limit zu Ă€ndern, betreibt die Karte außerhalb der Spezifikation und verliert somit die Garantie. Dabei ist es egal, ob das Limit angehoben oder abgesenkt wird. Das stand meiner Meinung nach auch so bei euch im Artikel.

Ein Hinweis auf diese Problematik sollte damit das Mindeste sein, was Sapphire auf der Produktseite dokumentieren sollte!

Ob der HĂ€ndler bei Änderung des PowerTune-Maximums noch verpflichtet ist, dem Anspruch auf GewĂ€hrleistung nachzukommen, ist ebenfalls fraglich. Einziger Ausweg wĂ€re hier eine mindestens zweijĂ€hrige Garantie von Seiten Sapphires, die diesen Fall abdeckt. Diese existiert aber (Stand heute) nicht.


Ich bin auf die Antwort von Sapphie gespannt! Vielen Dank fĂŒrs Nachfragen.  [thumbup]

Offline Nova

  • Windows-BIOS-Flasher
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 148
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
  • FurMark als Desktophintergrund!
    • Profil anzeigen
Re: [Artikel] Gebremstes Gift: Sapphire HD 6950 Toxic im Test
« Antwort #4 am: 31. August 2011, 17:58:10 »
In der Tabelle zu den Taktraten steht hier etwas von "Dual-Fan" - wurde also nicht richtig nach dem kopieren ausgebessert. Außerdem wĂ€re es schön, wenn man dort etwas genauer die Daten angeben könnte: "Radeon HD 6950 Referenztaktraten" klingt eigentlich nach der normalen 6950, bezeichnet hier aber die spezielle Version von Sapphire. Man sollte also noch die normale Taktrate der 6950 hinzuschreiben.

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 16293
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: [Artikel] Gebremstes Gift: Sapphire HD 6950 Toxic im Test
« Antwort #5 am: 31. August 2011, 18:38:49 »
In der Tabelle zu den Taktraten steht hier etwas von "Dual-Fan" - wurde also nicht richtig nach dem kopieren ausgebessert. Außerdem wĂ€re es schön, wenn man dort etwas genauer die Daten angeben könnte: "Radeon HD 6950 Referenztaktraten" klingt eigentlich nach der normalen 6950, bezeichnet hier aber die spezielle Version von Sapphire. Man sollte also noch die normale Taktrate der 6950 hinzuschreiben.

Fehler in der Überschrift der Tabelle korrigiert - Danke fĂŒr den Hinweis.

Der Hinweis bezgl. der Referenz ist falsch verstanden worden. Meine Aussage sollte sein, dass man 900 bis 920 MHz durch manuelles ĂŒbertakten durchaus auch mit Referenz-Grafikkarten hinbekommt und damit das Sapphire-Resultat nun keine Besonderheit beim manuellen OC bedeutet.
Gruß

Peter

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 16293
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: [Artikel] Gebremstes Gift: Sapphire HD 6950 Toxic im Test
« Antwort #6 am: 05. September 2011, 16:45:33 »
Habe heute RĂŒckmeldung von Sapphire erhalten. Man hat mir die Details zu Garantie nicht beantwortet, aber erwĂ€hnt, dass man an einem Firmwareupdate arbeitet und mir dies dann zur VerfĂŒgung stellen will.
Gruß

Peter

Offline JTK84

  • Mausschubser
  • **
  • BeitrĂ€ge: 37
    • Profil anzeigen
Re: [Artikel] Gebremstes Gift: Sapphire HD 6950 Toxic im Test
« Antwort #7 am: 06. September 2011, 09:14:20 »
Mit diesem Update will man dann was bewirken?  :l

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 16293
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: [Artikel] Gebremstes Gift: Sapphire HD 6950 Toxic im Test
« Antwort #8 am: 06. September 2011, 17:30:42 »
Das will ich dann herausfinden :)
Gruß

Peter

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 16293
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Gruß

Peter

 

Bei der Schnellantwort können Sie Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 4+2 ist, dass weiß ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Welches Bauteil, dass auf ...rad endet, ist in unserem Logo zu sehen?: