Autor Thema: [Artikel] AMD Radeon HD 7770 und Radeon HD 7750 im Test  (Gelesen 7029 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline HT4U_Newsbot

  • News sind mein Leben...
  • HT4U.net-Methusalem
  • **********
  • BeitrĂ€ge: 16824
    • Profil anzeigen
AMD Radeon HD 7770 und Radeon HD 7750 im Test
                 


AMD ist bereit fĂŒr den zweiten Schritt und stellt die kleinste Gattung der Radeon-HD-7000-Serie vor. Die Radeon HD 7770 und HD 7750 sorgen im Test fĂŒr einige Überraschungen, die sowohl positiv ausfallen, wenn man es sparsam mag. Fragen wirft hingegen die Performance auf, die mit dem Preis der Grafikkarten derzeit noch kollidiert.
                 

http://ht4u.net/reviews/2012/amd_radeon_hd_7700_test/
                 

Offline Wadenbeisser

  • Mausschubser
  • **
  • BeitrĂ€ge: 37
    • Profil anzeigen
Re: [Artikel] AMD Radeon HD 7770 und Radeon HD 7750 im Test
« Antwort #1 am: 15. Februar 2012, 07:25:19 »
Ihr solltest den Text nochmal dringend Korrekturlesen. *g*
Zum einen soll die 7770 inkl. KĂŒhler 221,5 cm langsein und zum anderen fehlen die Daten der Karten in verschiedenen Tabellen.

Der da!

  • Gast
Re: [Artikel] AMD Radeon HD 7770 und Radeon HD 7750 im Test
« Antwort #2 am: 15. Februar 2012, 08:18:57 »
OMG, diese Preise wird AMD mit Sicherheit schon bald nach unten korrigieren mĂŒssen. Auch wenn der Schrotthaufen GTX 550 Ti drei (!) mal so viel Strom unter Last wie die kaum langsamere HD 7750 benötigt, sind die Preise der HD7700-Reihe völlig indiskutabel und am Markt vorbei. Hinzu kommt dass bei der HD 7770 das Energie-Effizienz-Argument gegenĂŒber den VorgĂ€ngern kaum zĂ€hlt.

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 16321
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: [Artikel] AMD Radeon HD 7770 und Radeon HD 7750 im Test
« Antwort #3 am: 15. Februar 2012, 09:05:30 »
Ihr solltest den Text nochmal dringend Korrekturlesen. *g*
Zum einen soll die 7770 inkl. KĂŒhler 221,5 cm langsein und zum anderen fehlen die Daten der Karten in verschiedenen Tabellen.

Könntest du bitte konkretisieren, in welchen Tabellen Daten fehlen?
Gruß

Peter

HITCHER

  • Gast
Re: [Artikel] AMD Radeon HD 7770 und Radeon HD 7750 im Test
« Antwort #4 am: 15. Februar 2012, 09:23:11 »
nachdem der KĂŒhler keine Kupfer-Bodenplatte hat, wird die LeistungsfĂ€higkeit der WĂ€rmeableitung nur bescheiden sein.
Mit einem besseren KĂŒhlkörper wie von 6770 mĂŒsste also eine höhere Taktfrequenz OC möglich sein.

Die Karte im den Test hatte ja einen vergleichsweise richtigen Power-KĂŒhler:
http://ht4u.net/reviews/2009/amd_ati_radeon_hd_5700/index4.php

Offline Wadenbeisser

  • Mausschubser
  • **
  • BeitrĂ€ge: 37
    • Profil anzeigen
Re: [Artikel] AMD Radeon HD 7770 und Radeon HD 7750 im Test
« Antwort #5 am: 15. Februar 2012, 09:53:27 »
Oh sorry, mein Fehler. Ich habe leider vergessen sie mit rein zu schreiben.
Ich finde bei den Spielen keine Werte zu 2560 x 1440 (gewollt oder ungewollt?), bei Anno 2070, Crysis 2, DeusEX: Human Revolution, The Elder Scrolls: Skyrim und Formel 1 2010 fehlt die farbliche Hervorhebung. (daher hatte ich die Werte beim ĂŒbfliegen der Tests ĂŒbersehen)

Pred

  • Gast
Re: [Artikel] AMD Radeon HD 7770 und Radeon HD 7750 im Test
« Antwort #6 am: 15. Februar 2012, 10:06:25 »
Hi!

Ich habe einen kleinen Fehler bei den OC-Resultaten entdeckt.
Dort scheint schlichtweg die Tabelle der 7950/70 abgebildet worden zu sein, also inklusive Benamsung und der Werte selbiger Karten ;) .
Text passt also nicht zur Tabelle.

Was die Karten betrifft, so teile ich euer Fazit.
Die Leistung ist in meinen Augen einfach zu gering.

Ich selbst besitze eine GTX 460 OC von Gigabyte - mittlerweile schon gut abgehangen.
Klar, sie verbraucht deutlich mehr, aber leistet eben auch noch ein bisschen mehr bis Àhnliche Performance.

FĂŒr mich stellt sich daher die Frage, wie das preislich miteinander bzw. zueinander passen soll.
Lt. Computerbase soll die 7770 sogar 159 Eu kosten, ihr habt es noch etwas heruntergerechnet.
Egal, ob da nun ein Fehler vorliegt, oder nicht: aber schon zur altbackenen NV-Konkurrenz ist das ja ... gelinde gesagt lausig.

Schaut man dann zur eigenen AMD-Konkurrenz, nÀmlich den VorgÀngern, die zudem derzeit auch noch erhÀltlich sind, öhm.
Also preislich völlig unattraktiv.

Zweifellos - die Effizenz ist schon nicht schlecht, aber eben (wie schon erwĂ€hnt im Test hier) ggĂŒ. dem VorgĂ€nger auch nicht deutlich besser.

Irgendwie ein Aufguss fĂŒr nichts :/
Ich meine selbst fĂŒr HPCs greift man doch lieber zur 5770/67XX... schon gar preislich, oder man setzt gleich auf CPU/GPU.

Offline Michael

  • HT4U.net Redakteur
  • 64-Bit-Prozessor
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 4744
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
  • iWhat?!
    • Profil anzeigen
Re: [Artikel] AMD Radeon HD 7770 und Radeon HD 7750 im Test
« Antwort #7 am: 15. Februar 2012, 10:20:00 »
Ihr solltest den Text nochmal dringend Korrekturlesen. *g*

Tipp- und Rechtschreibfehler sind der Preis wenn man unter höchstem Zeitdruck Artikel pĂŒnktlich zum Launch prĂ€sentieren soll und möchte. Wir versuchen aber die gröbsten Fehler rauszubĂŒgeln und versprechen dahingehend Besserung bei zukĂŒnftigen (Launch-)Artikeln.
|NVIDIA GTX 1080|AMD R7 1700 @ 3.8GHz|Asus Prime B350-Plus|16 GB DDR4-3000@2400|Thermalright Macho 140|3 x Samsung HD502HJ@Raid5|Samsung EVO 850 250 GB|Asus Xonar DX|DELL 2412m + EIZO FG2421|

Offline Rick

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • BeitrĂ€ge: 925
  • If this was smellyvision...
    • Profil anzeigen
Re: [Artikel] AMD Radeon HD 7770 und Radeon HD 7750 im Test
« Antwort #8 am: 15. Februar 2012, 10:58:02 »
"Das spricht dafĂŒr, dass AMD seine Modelle Ă  la Radeon HD 6970, 6850 und 6870 End of Life gesetzt hat."

Ihr meint sicher eine 6790?

Offline Wadenbeisser

  • Mausschubser
  • **
  • BeitrĂ€ge: 37
    • Profil anzeigen
Re: [Artikel] AMD Radeon HD 7770 und Radeon HD 7750 im Test
« Antwort #9 am: 15. Februar 2012, 11:15:59 »
Tipp- und Rechtschreibfehler sind der Preis wenn man unter höchstem Zeitdruck Artikel pĂŒnktlich zum Launch prĂ€sentieren soll und möchte. Wir versuchen aber die gröbsten Fehler rauszubĂŒgeln und versprechen dahingehend Besserung bei zukĂŒnftigen (Launch-)Artikeln.
Rechtschreibfehler sind fĂŒr mich nicht unbedingt das Problem aber eine ĂŒber 2m lange Grafikkarte hatte schon was fĂŒr sich.*g*
Kommt ihr nochmal dazu eine andere HD7750 zu testen? Im Vergleich mit anderen Tests sieht der Last Verbrauch der ASUS Karte schon zu gering aus, was man auch anhand des vorzeitigen Eingreifens vom Powertune sehen kann.

Offline mczak

  • Windows-BIOS-Flasher
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 146
    • Profil anzeigen
Re: [Artikel] AMD Radeon HD 7770 und Radeon HD 7750 im Test
« Antwort #10 am: 15. Februar 2012, 13:51:40 »
Kleine Frage zum Stromverbrauch bei der BluRay Messung: waren da die Bildverbesserungsoptionen wie Deblocking etc. aktiv? pcgh behauptet nĂ€mlich die benötigen die Shader-ALUs und bei Abschalten dieser Optionen wĂŒrden die Taktraten abgesenkt.

Offline LoRDxRaVeN

  • DOS-BIOS-Flasher
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 223
    • Profil anzeigen
Re: [Artikel] AMD Radeon HD 7770 und Radeon HD 7750 im Test
« Antwort #11 am: 15. Februar 2012, 18:58:44 »
OMG, diese Preise wird AMD mit Sicherheit schon bald nach unten korrigieren mĂŒssen.

Ich vermute, dass es sich bei dem Preis um klassisches "Angebot und Nachfrage" handelt. Der 28nm Output bei TSMC gibt es wohl noch nicht her, dass man diese (ich nenne sie mal) Upper-Mainstream-Karte zu einem "angemessenen" Preis verkaufen könnte. Also macht man das einzig richtige: Man wirft die Karte zu einem etwas höheren Preis auf den Markt, bedient so diverse NischenmÀrkte (niedrige Leistungsaufnahme), kann so eben trotzdem genug liefern und fÀhrt pro Karte erhöhten Gewinn ein, da der einzige Konkurrent sowieso noch kein dementsprechendes Produkt anbieten kann.

Schmeckt natĂŒrlich den Kunden nicht, aber das ist Kapitalismus - endlich scheint auch AMD dort angekommen zu sein :) (im Sinne, dass es auch weiter Konkurrenz gibt).

LG

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 16321
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: [Artikel] AMD Radeon HD 7770 und Radeon HD 7750 im Test
« Antwort #12 am: 15. Februar 2012, 19:27:31 »
Ich finde bei den Spielen keine Werte zu 2560 x 1440 (gewollt oder ungewollt?), bei Anno 2070, Crysis 2, DeusEX: Human Revolution, The Elder Scrolls: Skyrim und Formel 1 2010 fehlt die farbliche Hervorhebung. (daher hatte ich die Werte beim ĂŒbfliegen der Tests ĂŒbersehen)

Die fehlenden 2560er Resultate sind Absicht, da wir die Karten der Performance-Klasse in dieser Auflösung nicht benchmarken. Aber wir haben eben vergessen die 2560er Resultate komplett offline zu nehmen.

Hi!

Ich habe einen kleinen Fehler bei den OC-Resultaten entdeckt.
Dort scheint schlichtweg die Tabelle der 7950/70 abgebildet worden zu sein, also inklusive Benamsung und der Werte selbiger Karten ;) .
Text passt also nicht zur Tabelle.
--
FĂŒr mich stellt sich daher die Frage, wie das preislich miteinander bzw. zueinander passen soll.
Lt. Computerbase soll die 7770 sogar 159 Eu kosten, ihr habt es noch etwas heruntergerechnet.
--
Ich meine selbst fĂŒr HPCs greift man doch lieber zur 5770/67XX... schon gar preislich, oder man setzt gleich auf CPU/GPU.
Also wie das mit den OC-Tabellen passieren konnte ist mir aktuell schleierhaft. NatĂŒrlich war das die Vorlage aus dem HD 7950-Artikel, aber ich hatte die definitiv erneuert und eigentragen. Dazu fĂ€llt mir allenfalls die eigene Dummheit ein, nicht abgespeichert zu haben, oder jemand anderes war im Backend gleichzeitig und hat die alte Version erneut abgespeichert. Wie dem auch sei - ich hab sie gerade wieder neu erstellt.

CB sagt nichts falsches. In der Tat hat AMD Deutschland diese Euro-Preise ausgerufen - allerdings erbitte ich mir seit ein paar Launchartikeln ausdrĂŒcklich die US-Dollar-Listenpreise. Diese 1:1 Umlegung von Dollar zu Euro ist fĂŒr mich schlichter KĂ€se und innerhalb von Tagen normalerweise auch in keiner Preissuchmaschine mehr haltbar. Daher die Unterschiede.

Und fĂŒr HTPCs scheint die aktuell geilste Alternative (Meinung des Autors) die HD 7750 zu sein - allerdings eben nicht zu diesem hohen Preis.

"Das spricht dafĂŒr, dass AMD seine Modelle Ă  la Radeon HD 6970, 6850 und 6870 End of Life gesetzt hat."

Ihr meint sicher eine 6790?

Ja, in der Tat. Preislich soll die HD 7750 die HD 6790 ablösen, die HD 7770 die HD 6850 - wenngleich sie offiziell die Nachfolge der HD 5770 / 5750 darstellen. Das gesamte Northern Island Repertoire ĂŒber 99 US-Dollar ist End-of-Life und geht in Rente. Die bedeutende Frage die bleibt: wie lange sind die Karten noch an Lager. Meine letzte HD 4850 habe ich letztes Jahr kaufen können ;). Ich erwarte durchaus noch deutliche LagerbestĂ€nde fĂŒr die HD-6800-Modelle und glaube das wird lange der PrĂŒfstein der HD 7700 bleiben.

Kleine Frage zum Stromverbrauch bei der BluRay Messung: waren da die Bildverbesserungsoptionen wie Deblocking etc. aktiv? pcgh behauptet nĂ€mlich die benötigen die Shader-ALUs und bei Abschalten dieser Optionen wĂŒrden die Taktraten abgesenkt.

Das habe ich nicht geprĂŒft. Das erschloss sich fĂŒr mich auch kein StĂŒck, denn die GCN-Technik bei HD 7900 setzt in gleicher Konstellation die Taktraten ebenfalls herunter. FĂŒr mich ist das ein Bug.

Kommt ihr nochmal dazu eine andere HD7750 zu testen? Im Vergleich mit anderen Tests sieht der Last Verbrauch der ASUS Karte schon zu gering aus, was man auch anhand des vorzeitigen Eingreifens vom Powertune sehen kann.

Wo denn?
EDIT: Sehe gerade die Werte von PCGH. Die sind Idle höher, die sind Last höher. Das ist sehr ungewöhnlich. Da die Messungen aber mehrfach wiederholt wurden, sehe ich keinen Fehler bei uns. Aber ja, ich will versuchen noch ein weiteres Muster mit dieser GPU mir anzusehen.
« Letzte Änderung: 15. Februar 2012, 19:38:46 von Peter »
Gruß

Peter

Offline Wadenbeisser

  • Mausschubser
  • **
  • BeitrĂ€ge: 37
    • Profil anzeigen
Re: [Artikel] AMD Radeon HD 7770 und Radeon HD 7750 im Test
« Antwort #13 am: 15. Februar 2012, 20:40:44 »
OK, dann ist das mit den 2560er Resultaten so gewollt.
Leider messen andere Seiten normalerweise den Systemverbrauch aber bei legionhardware frisst die 6750 ca. 13W mehr, bei Computerbase sind es 18W und anandtech ist mit ca. 22W dabei. Da sind die 24-27W Verbrauchsunterschied in der direkten Messung bei eurer OC Variante schon etwas weit ab vom Schnitt, bei der PowerTune +20 Einstellung passt das schon eher.
http://www.legionhardware.com/articles_pages/amd_radeon_hd_7770_7750,6.html
http://www.computerbase.de/artikel/grafikkarten/2012/test-amd-radeon-hd-7770-und-hd-7750/11/#abschnitt_leistungsaufnahme
http://www.anandtech.com/show/5541/amd-radeon-hd-7750-radeon-hd-7770-ghz-edition-review/23
« Letzte Änderung: 15. Februar 2012, 20:42:25 von Wadenbeisser »

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 16321
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: [Artikel] AMD Radeon HD 7770 und Radeon HD 7750 im Test
« Antwort #14 am: 15. Februar 2012, 21:21:49 »
Nun, ich such solche Vergleiche nicht, da ich eben nur den Single-Verbrauch messe. Daher sind mir die Vergleiche fremd. Interessant ist durchaus, dass in diesem direkten Vergleich die Kollegen von PCGH, welche ebenfalls nur den Karten-Verbrauch messen, auf höhere Werte kommen, insbesondere unter 3D-Last, denn dort liege ich in aller Regel höher. So ist der Hinweis sehr interessant. Ich hĂ€tte die ASUS gerne hier behalten fĂŒr den eigenen HTPC ;D.

Aber ich bin natĂŒrlich auf das nĂ€chste Muster gespannt. Jetzt steht aber erst einmal die XFX 7770 ins Haus, die ich endlich fertig machen muss und dann noch ein paar HD 7950 Karten. Dann sehen wir weiter.
« Letzte Änderung: 15. Februar 2012, 21:25:36 von Peter »
Gruß

Peter

 

Bei der Schnellantwort können Sie Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 20+1 ist, dass weiß ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Buchstabiere die Zahl, die im Namen unseres Online-Magazins enthalten ist.: