Autor Thema: [HT4U Test] NVIDIA GeForce GTX 650 Ti Boost im Test  (Gelesen 1730 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline HT4U_Newsbot

  • News sind mein Leben...
  • HT4U.net-Methusalem
  • **********
  • BeitrĂ€ge: 16797
    • Profil anzeigen
[HT4U Test] NVIDIA GeForce GTX 650 Ti Boost im Test
« am: 26. MĂ€rz 2013, 13:00:02 »
NVIDIA GeForce GTX 650 Ti Boost im Test
                 


Heute schickt nun auch NVIDIA eine neue Grafikkarte in den Markt, deren Ziel es ist eine Performance-LĂŒcke zu schließen. Die GeForce GTX 650 Ti Boost soll den großen Abstand zwischen GTX 650 Ti und GTX 660 schließen. Dass erreicht NVIDIA durch eine weitere Beschneidung des GK106-Chips und will sich mit dem neuen Produkt gar mit der Radeon HD 7850 messen können. Unser Artikel zeigt, wie gut die Umsetzung gelungen ist.
                 

http://ht4u.net/reviews/2013/nvidia_geforce_gtx_650_ti_boost_review/
                 

Offline Rick

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • BeitrĂ€ge: 925
  • If this was smellyvision...
    • Profil anzeigen
Re: [HT4U Test] NVIDIA GeForce GTX 650 Ti Boost im Test
« Antwort #1 am: 26. MĂ€rz 2013, 13:51:40 »
Der Name ist ja wohl 'ne Katastrophe. Schon allein weil von den Spezifikationen es naeher an einer GTX660SE ist, wenn man irgendwie mal einheitliche Namensgebung anstreben wuerden wolle. Dass man sich nun des Terminus der Konkurrenz bedient, ist schon bitter.
Aber Marketing wird sicher ueberlegt haben, dass es positiver ist ein neues Produkt mit einer positiven Konnotation zu versehen, als zu sagen, dass es ein altes Produkt ist was man auf das gewuenschte Niveau runtergeschraubt hat.

Naja, vielleicht funktioniert es ja.

Noch kurz was zum Produkt als solches: Ich habe bisher nur die Spezifikationen gesehen, aber mir scheint, dass die Gesamtsituation bei AMD besser ist, da man die 7850 mit 1GB mit der 7790 quasi ersetzen konnte, und so ein effektives Testbett fuer GCN 1.1 hat. nVidia hingegen verkauft GK106, die beim testen zu gut fuer GTX650Ti, aber trotzdem defekt waren. Da man recht nah an den GTX660 Spezifikationen ist, bleibt die Frage, wieviele von denen als 660 haetten verkauft werden koennen. Wirtschaftlich gesehen eine knappere Kalkulation, und ohne den Vorteil des Lerneffekts den AMD hat, um die Updates fuer GCN zu debuggen.

Am Ende ist es wohl besser ueberhaupt einen Gewinn zu machen, auch wenn die Margen klein sind, als gar keinen Wettbewerber im Markt zu haben. Aber produktstrategisch bin ich eher weniger ueberzeugt, dass diese Karte der grosse Wurf ist.

Offline Screemer

  • HT4U.net-Einsteiger
  • *
  • BeitrĂ€ge: 19
  • Ich liebe dieses Forum
    • Profil anzeigen
Re: [HT4U Test] NVIDIA GeForce GTX 650 Ti Boost im Test
« Antwort #2 am: 26. MĂ€rz 2013, 14:11:44 »
sollte man nicht auch noch abwarten wie die 1gb version performt, bevor man endgĂŒltige schlĂŒsse und leistungsvergleiche mit der 7790 zieht? Wie letztere liegt werden wir ja am 2.4. sehen.

 

Bei der Schnellantwort können Sie Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 20+1 ist, dass weiß ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Buchstabiere die Zahl, die im Namen unseres Online-Magazins enthalten ist.: