Autor Thema: De-Mail Bullshit made in Germany  (Gelesen 5628 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Dennis

  • HT4U.net Redakteur
  • 64-Bit-Prozessor
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 5939
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
  • Killerspiele-Spieler!
    • Profil anzeigen
    • Meine :)
De-Mail Bullshit made in Germany
« am: 10. MĂ€rz 2014, 15:34:07 »
Da ich beruflich damit zu tun habe, hier mal ein wundervoller Vortrag vom CCC Kongress der das Thema wirklich perfekt befasst.

Ich halte De-Mail fĂŒr die grĂ¶ĂŸte User Verarsche in Deutschland seit langem. Es wird dem User Sicherheit vorgegaukelt, obwohl die Nachrichten bei jedem beteiligten Provider lesbar/entschlĂŒsselbar sind...
Aber Ok, laut Gesetz ist De-Mail ja sicher Gott sei Dank [thumbup]

Klick Mich


Hat von euch einer einen De-Mail Account, wenn ja warum, oder wie steht ihr generell zu dem Thema?
|| HT4U ||

Offline Robert

  • HT4U.net Redakteur
  • 64-Bit-Prozessor
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 4474
  • Falcon5.0
    • Profil anzeigen
Re: De-Mail Bullshit made in Germany
« Antwort #1 am: 11. MĂ€rz 2014, 11:45:51 »
Es ist im Prinzip schon sicherer, weil es einfach weniger Punkte gibt, wo die Mails unterwegs abgelauscht werden können. Wenn nur der Staat lauschen kann, ist das immer noch besser, als wenn jeder lauschen kann. Eine massentaugliche End-to-EndverschlĂŒsselung gibt es ja leider noch nicht. Leider werden die meisten Daten zu zeit an einem Punkt abgegriffen, wo beide Konzepte noch nicht greifen, nĂ€mlich auf dem Rechner des Opfers, wo Trojaner nach Zugangsdaten lauschen.

VerschlĂŒsselung und Wissen, dass der GegenĂŒber auch die richtige Person ist, sind auch noch zwei paar Schuhe.

Einen Account wĂŒrde ich mir nur zulegen, wenn ich direkt Vorteile dadurch hĂ€tte und mir GĂ€nge zum Amt ersparen könnte.

« Letzte Änderung: 11. MĂ€rz 2014, 11:49:36 von Robert »
Hey, look! It's not my fault, it's some guy named "General Protection"!

Offline Philipp

  • HT4U.net Redakteur
  • 32-Bit-Prozessor
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 3196
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
  • Lalalalaaa...
    • Profil anzeigen
Re: De-Mail Bullshit made in Germany
« Antwort #2 am: 11. MĂ€rz 2014, 19:06:41 »
Robert hat wohl insgesamt recht, aber Schwachsinn bleibt es trotzdem und deswegen unterstĂŒtze ich es nicht. Es bringt ja, wie angesprochen, auch keine spĂŒrbaren Vorteile.
Linux Mint Debian Edition/Windows-7-Dualboot
Wie konfiguriert man ein Linux? ==> Geri: From textfiles and mythical codelines of cthulhu

With great power come great heatsinks

Offline KlausW91

  • HT4U.net-Einsteiger
  • *
  • BeitrĂ€ge: 4
  • Ich liebe dieses Forum
    • Profil anzeigen
Re: De-Mail Bullshit made in Germany
« Antwort #3 am: 16. Juni 2014, 21:01:47 »
Habe eh nie verstanden, wer so einen KĂ€se braucht...

RilLSore

  • Gast
Re: De-Mail Bullshit made in Germany
« Antwort #4 am: 04. September 2014, 09:47:46 »
 [thumbup]

 

Bei der Schnellantwort können Sie Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 4+2 ist, dass weiß ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Buchstabiere die Anzahl an ZahnrĂ€dern, die in unserem Logo zu sehen sind.: