Autor Thema: Ärger mit der Telekom  (Gelesen 53385 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Daniel

  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *********
  • Beiträge: 7022
  • Geschlecht: Männlich
  • Proud to be!
    • Profil anzeigen
Re: Ärger mit der Telekom
« Antwort #45 am: 30. Januar 2014, 08:03:09 »
Das jetzt aber sinnfrei. Mit deiner Erklärung widerlegst du deinen ersten Satz O.o

Überhaupt nicht, klar bestimmt bedeutet hier nicht, dass jeder das ohne weiteres verstehen kann. Es muss sich nur aus dem Kontext der Gesetzte und der Rechtswissenschaft ergeben. Es gibt so viele Begriffe, welche durch Definitionen erst ihre Bedeutung bekommen, Schlussfolgerungen, welche nur durch Auslegung gemacht werden können.
mfg
Daniel
All suspects are guilty, period. Otherwise they wouldn´t be suspects, would they?
I busted a mirror and got seven years bad luck, but my lawyer thinks he can get me five.

Offline al_bundy

  • DOS-BIOS-Flasher
  • ****
  • Beiträge: 204
  • Geschlecht: Männlich
  • Wass0rkühl0rbastl0r
    • Profil anzeigen
    • Wasserkühlercostums
Re: Ärger mit der Telekom
« Antwort #46 am: 30. Januar 2014, 08:10:27 »
Die Normklarheit bezieht sich nicht darauf, dass jeder die Normen lesen kann und dann weiß, was Sache ist. Sie muss nur klar bestimmen, was man will.

Dieser Quote sagt nicht aus das ein Laie das nicht lesen und verstehen kann. Es ist eher darauf ausgerichtet das die Normklarheit ordnung schafft. Ordnung hinsichtlich von Verständnis was Mißverständnisse vorbeugen soll. Also eher eine Prolaienregelung ;-)
Das spielt aber alles keine Rolle. "Wer heilt hat recht". Die Ausführungen hinsichtlich des Personalausweises sind eine Reale. Nachzulesen in den Gesetzestexten in Verbindung mit diversen Publikationen einiger Bundesministerien.
https://www.facebook.com/Fermersleber-Sportverein-1895-Abteilung-Tischtennis-552536138120435/

Fermersleber Sportverein - Tischtennis in Magdeburg - DER VEREIN

Verschenke Wasserkühler für High End Grafikkarten. Bei Interesse pm @ me

Offline Robert

  • HT4U.net Redakteur
  • 64-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 4485
  • Falcon5.0
    • Profil anzeigen
Re: Ärger mit der Telekom
« Antwort #47 am: 30. Januar 2014, 11:17:32 »
Zitat
Da sollste dann auch noch GEZ bezahlen obwohl man gar keine Medien nutzt... Seid wann muss man ein Angebot annehmen welches man nicht will und nicht nutzt und dafür hinten raus Geld bezahlen?!
Du bezahlst auch für andere öffentliche Einrichtungen die du nie nutzt. Dies aber eben meist über Steuern. Vom Verwendungszweck hat sich der GEZ-Beitrag dem zwar angenähert, ich hab auch irgendwo malgelesen warum das nicht gleich über Steuer gemacht wird, hab aber vergessen warum.

Zitat
Die können froh sein das ich Steuern zahle. Selbst da bin ich noch nicht drauf gestoßen das ich Steuern zahlen muss. Bisher fand ich nur den Hinweis das der steuerpflichte Zahlen muss wenn XYZ eintritt. Wer aber "der steuerpflichtige" ist wird nirgendwo unmissverständlich beschrieben.
§1 EStG: "Natürliche Personen, die im Inland einen Wohnsitz oder ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, sind unbeschränkt einkommensteuerpflichtig." In weiteren Absätzen kommen noch ein paar Personengruppen hinzu. Du bist eine natürliche Person, du lebst im Inland, ergo musst du dein Einkommen versteuern. Echt jetzt, das ist doch super eindeutig. :)

Auf den Perso bezogen hatten sich deine genannten Kritikpunkte letzlich keine Grundlage. Bei dem einen Kritikpunkt (er verstoße gegen PAuswG §5 Abs 2) hattest du gesagt, es gäbe keine Staatsangehörigkeit "deutsch", weil du übersehen hattest, dass es ein Gesetz gibt, welches definiert, welche Personengruppen der Staatsangehörigkeit "deutsch" angehören und diese definiert. Das Gesetz ist auch so formuliert, dass es die in den damaligen Ostgebieten lebenden nicht ohne Weiteres einschliesst. Die acht- und Zwölf-Jahresregelungen haben da vielleicht ihren historischen Hintergrund...
Dein anderer Kritikpunkt war, dass niemand den Schutz vor Mißbrauch nach Verlust sicherstellen kann. Das macht das Gesetz oder den Perso aber noch lange nicht ungültig. Ein Gesetz wird nicht dadurch ungültig, weil es in der Praxis nicht 100%ig durchgesetzt werden kann. Diese beiden Punkte waren damit schon mal keine Reale.
Von daher würde es mich schon interessieren, welches Bundesminsterium (kann ja nur Innen- oder Justizmin. sein) publiziert haben soll, dass der Perso nicht gültig wäre.

Du machst bei deinen Schlussfolgerungen manchmal zu größe Sprünge. Z.B. aus den BVG-Entscheidungen, dass das Wahlrecht verfassungswidrig war, hast du gleich geschlußfolgert, dass die Wahlen ungültig seien. Das sind aber auch wieder zwei unterschiedliche Paar Schuhe. Denn es reicht, dass irgendwo ein Paragraph existiert, wie in einem solche Falle bis zur Nachbesserung des Gesetzes zu verfahren ist.

Zitat
und warum soll ich dafür noch Geld ausgeben damit die mir den gelben Brief der auch nur Geld kostet zustellen können insbesondere per Verwaltungsakt zugestllt wird mit Personachweis? Wobei man festhalten muss das die Post nicht berechtigt ist Amtsschreiben auszuhändigen.
Welches Amtsschreiben meinst du hier? Die Strafzettel? Die fallen nicht darunter.

Von daher schweben mir noch zwei Fragen im Kopf rum: wie komme ich an mein Paket, wenn ich mal meinen Ausweis verloren habe bis der neue fertig ist und warum sind die Unternehmen so inkonsequent, dass die bei Vertragsabschluss die Identität überprpfen aber nicht bei einer Vertragsumschreibung? das untergräbt ja den Absicherungsgrund, weswegen die das überhaupt machen. ^^
Hey, look! It's not my fault, it's some guy named "General Protection"!

Offline al_bundy

  • DOS-BIOS-Flasher
  • ****
  • Beiträge: 204
  • Geschlecht: Männlich
  • Wass0rkühl0rbastl0r
    • Profil anzeigen
    • Wasserkühlercostums
Re: Ärger mit der Telekom
« Antwort #48 am: 30. Januar 2014, 12:34:07 »
Du schlussfolgerst falsches hinein und dir fehlt noch ein bisschen was... egal. Dazu kannst du Google bemühen.

Der Perso verstößt gegen §5 Abs.2. Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Eine Nationalität ist nicht gleichzusetzen mit der Staatsangehörigkeit. Das sind und war schon immer ein anders Paar Schuhe. Vielleicht hilft dir eine Begriffdefinition.
Des weiteren sagst du das ein Bundesministerium geschrieben hat das der Perso ungültig sei. Nicht ich. Was ich geschrieben habe kannst du ja nochmal nachlesen. Es handelte sich damals um das Staatsministerium des Inneren...

Steuerrecht:
Geldverdiener unter dem Mindestsatz sind Steuer befreit und zahlen keine Einkommensteuer. Unabhängig davon was im EStG §1 drin steht...
EStG §1 ist viel zu allgemein definiert als das man ableiten könnte das jeder der Geld verdient Steuern zahlen muss. Aus der Praxis heraus falsch. Ein 14Jähriger macht keine Steuererklärung und führt keine Steuern ab bei Praktika oder Ferienjobs. Das ist nun mal so und das können wir uns alle nicht aussuchen. Wenn du weiter suchen würdest, würdest du alle Nase lang nur etwas von "die Steuerpflichtige Person" lesen oder weitere Einschränkungen z.B. hinsichtlich um das zu versteuernde Einkommen.

Wie du dein Paket aus der Post kriegst habe ich schon geschrieben. Überhaupt sollten keine weiteren Fragen auftauchen. Wenn ja, Google hilft.
https://www.facebook.com/Fermersleber-Sportverein-1895-Abteilung-Tischtennis-552536138120435/

Fermersleber Sportverein - Tischtennis in Magdeburg - DER VEREIN

Verschenke Wasserkühler für High End Grafikkarten. Bei Interesse pm @ me

Offline Daniel

  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *********
  • Beiträge: 7022
  • Geschlecht: Männlich
  • Proud to be!
    • Profil anzeigen
Re: Ärger mit der Telekom
« Antwort #49 am: 30. Januar 2014, 12:49:29 »
Das hier zu lesen bereitet mir hier gerade fast physische Schmerzen!

Deine Beiträge entbehren wirklich jeglicher Kenntnis davon wie Gesetze aufgebaut sind, wie diese zusammen arbeiten und wirken, wie diese gelesen werden und vor allem die diese letztlich ausgelegt werden. Mehr muss zu diesem Thema an dieser Stelle auch wirklich nicht mehr gesagt werden. Ich empfehle dir das Buch "Die Auslegung von Gesetzen" von Prof. Dr. iur. Rolf Wank als Einstieg. Da werden dann vor allem auch erst einmal ein paar Basisregeln und relevante Aspekte des Systems der Gesetze erklärt.
mfg
Daniel
All suspects are guilty, period. Otherwise they wouldn´t be suspects, would they?
I busted a mirror and got seven years bad luck, but my lawyer thinks he can get me five.

Offline Robert

  • HT4U.net Redakteur
  • 64-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 4485
  • Falcon5.0
    • Profil anzeigen
Re: Ärger mit der Telekom
« Antwort #50 am: 30. Januar 2014, 13:33:12 »
Zitat
Der Perso verstößt gegen §5 Abs.2. Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Eine Nationalität ist nicht gleichzusetzen mit der Staatsangehörigkeit.
Das ist nicht richtig.  Laut wiki steht der Begriff "Nationalität" im Deutschen einerseits "für die rechtliche Zuordnung einer Person zu politisch definierten Nationen im Sinne der Staatsbürgerschaft" und "Andererseits beschreibt die Nationalität aber auch die Zugehörigkeit zu einem ethnisch definierten „Volk“ über den Begriff der Volkszugehörigkeit ". Der Duden sagt a) Staatsangehörigkeit, Staatszugehörigkeit, b) ethnische Zugehörigkeit, Volkszugehörigkeit.
Du argumentierst nur mit dem zweiten und lässt ersteres ausser acht, als ob es das nicht gäbe.

Da damit mit Nationalität auch die Staatsangehörigkeit gemeint ist und im Gesetz definiert ist, was ein "Deutscher" ist und unter welchen Voraussetzungen man "deutsch" ist, ist die Angabe "deutsch" IMHO nicht ungesetzlich, da es im Gesetz definiert ist und laut Sprachgebrauch (Duden) mit der Nationalität auch die Staatsangehörigkeit beschrieben wird. Ein Widerspruch ergäbe sich nur, wenn man lediglich nur die Hälfte der Definition (die mit der Volkszugehörigkeit) betrachtet, was im Internet wohl einigen so geht (gutefrage.net u.ä.).

Auf dem Ausweis steht übrigens "Staatsangehörigkeit / nationality / nationalité".  ;D Also selbst wenn man Nationalität nicht als Staatsangehörigkeit ansehen würde, stimmt es immer noch (im Deutschen).

Das Andere, du hattest geschrieben
Zitat
Die Ausführungen hinsichtlich des Personalausweises sind eine Reale. Nachzulesen in den Gesetzestexten in Verbindung mit diversen Publikationen einiger Bundesministerien.
Daraufhin wollte ich wissen, welches Minsterium das publiziert hat. Wieso sagt du jetzt, ich hätte geschrieben, dass ein Ministerium die Ungültigkeit beschrieben hat? Ich hab nur nach einer Quelle gefragt.

Was das Steuerrecht angeht: §1 ist nicht zu Allgemein formuliert, sondern die Grundlage. In nachfolgenden Paragraphen wird dann definiert, was steuerfreie Einkommen sind und was überhaupt Gewinne und Einkommen sind.
Du ziehst die Schlussfolgerung: wer steuerpflichtig ist, muss Einkommenssteuer zahlen (deine Beispiele: 14-jährige oder Leute unter dem Satz müssen ja trotz §1 nicht zahlen). Das ist wieder eine vorschnelle Schlussfolgerung. Denn das man Steuerpflichtig ist, heisst nicht dass man in jedem Fall Steuern zahlt, sondern man muss nur dann Steuern zahlen, wenn kein anderer Paragraph einen davon befreit. Man darf nicht nur auf ein Gesetz schauen. Am Ende zählt nur, was unter Berücksichtigung aller zugehörigen Gesetze bei rauskommt. Und da man nie alle kennt, kommt man als Laie schnell auf eine falsche Spur.
« Letzte Änderung: 30. Januar 2014, 14:08:48 von Robert »
Hey, look! It's not my fault, it's some guy named "General Protection"!

Offline al_bundy

  • DOS-BIOS-Flasher
  • ****
  • Beiträge: 204
  • Geschlecht: Männlich
  • Wass0rkühl0rbastl0r
    • Profil anzeigen
    • Wasserkühlercostums
Re: Ärger mit der Telekom
« Antwort #51 am: 30. Januar 2014, 14:29:58 »
Tja Leute, dann lernt noch mal lesen. Nur weil man X Y 10x quotet wird es nicht automatisch richtiger. Es hört sich so an als ob für euch Staatsangehörigkeit und Nationalität das selbe sind... Ist es aber nicht. Weder im deutschen noch im englischen oder französischen.
Lest erstmal noch nen bisschen was darüber und macht dann weiter. So hat das alles keinen Sinn.

Ps:Quelle; Bayrisches Ministerium des Inneren.
https://www.facebook.com/Fermersleber-Sportverein-1895-Abteilung-Tischtennis-552536138120435/

Fermersleber Sportverein - Tischtennis in Magdeburg - DER VEREIN

Verschenke Wasserkühler für High End Grafikkarten. Bei Interesse pm @ me

Offline Robert

  • HT4U.net Redakteur
  • 64-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 4485
  • Falcon5.0
    • Profil anzeigen
Re: Ärger mit der Telekom
« Antwort #52 am: 30. Januar 2014, 14:35:46 »
Tja Leute, dann lernt noch mal lesen. Nur weil man X Y 10x quotet wird es nicht automatisch richtiger. Es hört sich so an als ob für euch Staatsangehörigkeit und Nationalität das selbe sind...
Jup. Denn der Duden sagt, die Bedeutung von Nationalität ist auch Staatsangehörigkeit. Sogar als Primärbedeutung.
http://www.duden.de/rechtschreibung/Nationalitaet
« Letzte Änderung: 30. Januar 2014, 14:45:51 von Robert »
Hey, look! It's not my fault, it's some guy named "General Protection"!

Offline al_bundy

  • DOS-BIOS-Flasher
  • ****
  • Beiträge: 204
  • Geschlecht: Männlich
  • Wass0rkühl0rbastl0r
    • Profil anzeigen
    • Wasserkühlercostums
Re: Ärger mit der Telekom
« Antwort #53 am: 30. Januar 2014, 14:41:26 »
Aha,
unabhängig was fürn Schmarn da steht. Wie willst du deine Nationalität wechseln? Nationalität ist und bleibt Nationaltiät und nicht Staatsangehörigkeit und kann nicht geändert werden. Nationalität= kulturelle identität. Wenn Mutti und Papi russen sind, bist du kulturell russe. Drauf geschissen was du für ne Staatsangehörigkeit hast. Und du bleibst bis zum Lebensende russe ob man will oder nicht. Wohingegen du ne Staatsangehörigkeiten wechseln kannst wie die Buxen.
https://www.facebook.com/Fermersleber-Sportverein-1895-Abteilung-Tischtennis-552536138120435/

Fermersleber Sportverein - Tischtennis in Magdeburg - DER VEREIN

Verschenke Wasserkühler für High End Grafikkarten. Bei Interesse pm @ me

Offline Robert

  • HT4U.net Redakteur
  • 64-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 4485
  • Falcon5.0
    • Profil anzeigen
Re: Ärger mit der Telekom
« Antwort #54 am: 30. Januar 2014, 14:45:25 »
Den Inhalt des Duden als Schmarrn abzutun, weil die Definition einem nicht passt, hilft bei der Beurteilung von juristischen Schverhalten nicht weiter, wenn die Juristen sich auf den Duden beziehen. :) Mit dem Wort Nationalität werden sowohl die Staatsangehörigkeit als auch der von dir beschriebene Sachverhalt beschrieben. das Wort hat zwei Verschiedene Bedeutungen.

Das Bayriche Staatsministerium des Inneren hat übrigens die Textpassagen, die suggeriert haben, dass der Perso dieses Attribut nciht nachweisen kann (weil es bei Vermutung dort schon aufgedruckt werde) nicht mehr auf seinen Seiten.
Alte Darstellung die du wohl auch gelesen hast: http://www.kraftzeitung.net/news/gesellschaft/sind-sie-deutsche-r-staatsangehorige-r.html
Aktuell: https://www.verwaltungsservice.bayern.de/dokumente/leistung/92109883264

Zitat
Nationalität ist und bleibt Nationaltiät und nicht Staatsangehörigkeit und kann nicht geändert werden.
Deswegen stehen im Gesetz und im Ausweis ja auch wegen der doppelten Bedeutung sicherheitshalber für die Bezeichnung des Feldes "Staatsangehörigkeit" und nicht "Nationalität".

PS: zum eigentlichen Thema, guck mal unter http://opensignal.com/, dort sind Sendemasten und Versorgerbereiche der Netzbetreiber abgebildet. Aber eben nicht alle, sondern nur die, die durch Smartphone-Apps gemeldet wurde. Kannst ja mal für deine Gegend schauen. Habs heute erst in einer älteren c't gelesen, die Daten wären für vor dem Vertragabschluss sicher interessanter gewesen.
« Letzte Änderung: 30. Januar 2014, 15:02:52 von Robert »
Hey, look! It's not my fault, it's some guy named "General Protection"!

Offline al_bundy

  • DOS-BIOS-Flasher
  • ****
  • Beiträge: 204
  • Geschlecht: Männlich
  • Wass0rkühl0rbastl0r
    • Profil anzeigen
    • Wasserkühlercostums
Re: Ärger mit der Telekom
« Antwort #55 am: 30. Januar 2014, 15:29:47 »
Hinsichtlich der Nationalität haben wir dann wohl beide recht/unrecht. Unter Punkt Staatsangehörigkeit auf dem Perso könnte man dann aber auch das Land BRD eintragen. Gemäß deiner Dudendefinition muss der Staatsangehörigkeit ein Land zugeordnet werden. Des weiteren sollte fortan dringend Differenziert werden um Fehlinterpretationen vorzubeugen. In einigen Ländern wird es noch gemäß des Verstandes richtig praktiziert. Vor 100 Jahren war das noch all umfassend. Jetzt jedoch schreibt man dort unverständlicherweise irgend so ein Schmarn rein. Mit Sicherheit nicht unbegründet.

Wobei das nicht kriegsentscheident ist. Der Perso ist perse dennoch ungültig. Warum nannte ich bereits mehrfach. §27 hat damit aber nichts zu tun falls es abermals Probleme gibt meinen Text zu verstehen. §27 kann ich nicht sicherstellen. Auch deswegen hol ich mir son Ding nicht weil ich keine Strafe haben will nur weil Erwin mit den Daten Schindluder treibt.
https://www.facebook.com/Fermersleber-Sportverein-1895-Abteilung-Tischtennis-552536138120435/

Fermersleber Sportverein - Tischtennis in Magdeburg - DER VEREIN

Verschenke Wasserkühler für High End Grafikkarten. Bei Interesse pm @ me

Offline al_bundy

  • DOS-BIOS-Flasher
  • ****
  • Beiträge: 204
  • Geschlecht: Männlich
  • Wass0rkühl0rbastl0r
    • Profil anzeigen
    • Wasserkühlercostums
Re: Ärger mit der Telekom
« Antwort #56 am: 02. Februar 2014, 08:56:39 »
Ich hab ein Problem.
Irgendwie hat das mit den Stick 1-2 Tage gefunzt. Abends rausgezogen und Nachts Sky DSL reingesteckt. Vorgestern hab ich morgens Netzwerkkabel gezogen, Stick reingesteckt und mich eingewählt. Ich hab aber kein Internet. Ping lässt sich auch nicht ermitteln. Warum?
Ich hab schon USB Treiber gelöscht. Die Einwahlsoftware deinstalliert und neu installiert aber es funzt nicht. Auf nen anderen Pc funzt der Stick. Hat jmd eine Idee?
https://www.facebook.com/Fermersleber-Sportverein-1895-Abteilung-Tischtennis-552536138120435/

Fermersleber Sportverein - Tischtennis in Magdeburg - DER VEREIN

Verschenke Wasserkühler für High End Grafikkarten. Bei Interesse pm @ me

Offline Robert

  • HT4U.net Redakteur
  • 64-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 4485
  • Falcon5.0
    • Profil anzeigen
Re: Ärger mit der Telekom
« Antwort #57 am: 02. Februar 2014, 12:07:41 »
Wenn der Stick angeschlossen ist geh mal in den Geräte-Manager. Zeigt, er da irgendwo ein gelbes Ausrufe-Zeichen bei dem USB-Modem bzw. ist das USB-Modem nicht augeführt?
Hey, look! It's not my fault, it's some guy named "General Protection"!

Offline al_bundy

  • DOS-BIOS-Flasher
  • ****
  • Beiträge: 204
  • Geschlecht: Männlich
  • Wass0rkühl0rbastl0r
    • Profil anzeigen
    • Wasserkühlercostums
Re: Ärger mit der Telekom
« Antwort #58 am: 02. Februar 2014, 14:19:03 »
Nein.
Ich habe den USB Treiber mal deinstalliert und den Netzwerkkartentreiber. Aber es hatte immer noch nicht gefunzt. Dann habe ich mir bei 1&1 die Zugangssoftware runtergeladen die auch nicht funktioniert hat. Jetzt hab ich die Zugangssoftware vom Stick nochmal installiert und nun bin ich seid paar Minuten on. Das is echt zum brechen. Irgendwas ist immer. Bei Vodafone wird der Stick streckenweise nicht erkannt. Oder bei diversen Windowsupdates kann mans nich installieren. Bei Congstar is alles guti aber der Verbindungsbutton bleibt teilweise grau. Und wenns mal online geht dann streckenweise auch nur mit 0.00Xmbit. Ab und zu funzt Congstar dennoch. Ich hab echt schon ne Menge durch... Jeder der DSL bekommt kann sich glücklich schätzen. So einer wie ich zahlt das 4fache mit haufen Probleme, mit deutlich weniger Leistung.
https://www.facebook.com/Fermersleber-Sportverein-1895-Abteilung-Tischtennis-552536138120435/

Fermersleber Sportverein - Tischtennis in Magdeburg - DER VEREIN

Verschenke Wasserkühler für High End Grafikkarten. Bei Interesse pm @ me

Offline al_bundy

  • DOS-BIOS-Flasher
  • ****
  • Beiträge: 204
  • Geschlecht: Männlich
  • Wass0rkühl0rbastl0r
    • Profil anzeigen
    • Wasserkühlercostums
Re: Ärger mit der Telekom
« Antwort #59 am: 28. Februar 2014, 16:33:17 »
So,
nach gut einen Monat Nutzung lässt sich schonmal ein Fazit ableiten. Die Surfgeschwindigkeit ist ok. Bis maximal 7.2mbit. Das schlechteste was ich mal hatte war 3.3mbit. Der Ping liegt wenns gut läuft bei um 90ms. Normal so um 120-160ms. Das geht noch. Selten auch mal bei 300ms. Das Volumen von 7.5gb ist mehr oder weniger goldrichtig. Als Vielnutzer mit einigen Youtubestunden war ich nach 3 Wochen am Limit. Dann hab ich für 10eumel 2Gb nachgebucht. Ist idr nich nötig. War diesen Monat wirklich viel bei Youtube unterwegs.

Die Vertragsumschreibung war ne Quahl. Habe denen alles mehrmals hingeschickt. Einiges sogar 3x. Erst wenn ich nach ner Woche angerufen habe teilte man mir mit was denn noch fehlen soll. Von alleine kommen die nich auf die Idee zu sagen was fehlt. Hat sich nun 4 Wochen hingezogen und hat ohne gültigen Personalausweis funktioniert. Mir wäre da vorgestern bald der Arsch geplatzt... Bin in 24h durch nochmals alles hinsenden hats denn funktioniert.

Zum Service ist zu sagen.
Ich war ja nun schon bei Vodafone, Telekom, Congstar und Skydsl. Der Service ist überall schlecht. Das ist auch der Grund warum das funktioniert. Es gibt keinen wos funktioniert... :-(

Zu Sky DSL.
Surfen faktisch unmöglich. 6mbit Leitung Ping 700-800ms. Auch Tagsüber auf etwa 0.5mbit gedrosselt. Katastrophe. Zum Glück brauch ich das nur Nachts für die Kekse. Da funzt das ganz gut. Traffic im letzten Abrechnungszeitraum 144GB. Mit der 12mbit Leitung ließ sich zumindest einigermaßen surfen. Aber was die 6mbit Leitung bringt ist ne Katastrophe. Das ist definitiv eine Schlechtleistung. Ich überlege noch ob ich dagegen vorgehe. Normal sollte ichs bei belassen da das was damit gemacht werden soll funktioniert...

Kosten: 30eu fürs surfen und die Notebookflat + 40eu für die 6mbitleitung + Hardwaremiete. Dadurch das ich surfen kann wie ich will, und Kochrezepte Hochladen kann wie ich will ist der Preis ok. Funktioniert leider nur nich so schnell wie Breitband. Aber damit kann ich noch leben. Was Doof ist. Wenn der Surfstick einmal draußen is, brauch ich 1-2h damit der sich wieder einwählt. Ich habs noch nich hinbekommen mein PC zusagen welcher Internetzugang für was genutzt werden soll.
https://www.facebook.com/Fermersleber-Sportverein-1895-Abteilung-Tischtennis-552536138120435/

Fermersleber Sportverein - Tischtennis in Magdeburg - DER VEREIN

Verschenke Wasserkühler für High End Grafikkarten. Bei Interesse pm @ me

 

Bei der Schnellantwort können Sie Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 4+2 ist, dass weiß ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Buchstabiere die Anzahl an Zahnrädern, die in unserem Logo zu sehen sind.: