Autor Thema: [HT4U Test] Sapphire R9 270X Toxic im Test  (Gelesen 4140 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline HT4U_Newsbot

  • News sind mein Leben...
  • HT4U.net-Methusalem
  • **********
  • Beitr├Ąge: 17036
    • Profil anzeigen
[HT4U Test] Sapphire R9 270X Toxic im Test
« am: 21. Dezember 2013, 20:15:01 »
Sapphire R9 270X Toxic im Test
                 


Knapp unter 200 Euro, leise und die Leistung einer Grafikkarte des Einsteigersegments von High-End-Modellen? Das k├Ânnte m├Âglicherweise die Sapphire R9 270X Toxic leisten, zumindest in der Theorie. Unser heutiger Test zeigt, was diese hochgez├╝chtete Grafikkarte mit Triple-Fan-L├Âsung in der Praxis bietet.
                 

http://ht4u.net/reviews/2013/sapphire_r9_270x_toxic_im_test/
                 

Offline JoeCool

  • Mausschubser
  • **
  • Beitr├Ąge: 29
  • Ich liebe dieses Forum
    • Profil anzeigen
Re: [HT4U Test] Sapphire R9 270X Toxic im Test
« Antwort #1 am: 25. Dezember 2013, 18:27:27 »
Hallo HT4U Team,

vielen Dank f├╝r euren Test.
Diese Graka war f├╝r mich auch sehr interessant,
hatte ich doch schon mit der 7870 gelieb├Ąugelt.

Die K├╝hll├Âsung der Toxic scheint mir sehr gelungen.
Leise im Idle, recht leise und recht k├╝hl unter 3D Last.
Die sehr hohe Leistungsaufnahme im Idle schreckt mich allerdings ab.

Auch die 280x Toxic braucht im Idle sehr viel Strom.
K├Ânntet ihr da mal nachforschen woran es liegt
da├č die 270x derart viel Strom im Idle zieht?

Was sagt Sapphire denn dazu?

Frohe Weihnachten w├╝ncht euch

JoeCool

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • Beitr├Ąge: 16238
  • Geschlecht: M├Ąnnlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: [HT4U Test] Sapphire R9 270X Toxic im Test
« Antwort #2 am: 25. Dezember 2013, 20:04:05 »
Die Hersteller geben in aller Regel zu solchen Dingen kein Statement. Es d├╝rfte schlicht an den eigenen Layouts und den zum Einsatz kommenden Bauteilen liegen. Jede der Phasen hat beispielsweise einen eigenen Wirkungsgrad. Wenn ich nun statt vier Drosseln auf sechs setze und dabei noch Modelle verwende, welche einen etwas schlechteren Wirkungsgrad haben, dann bist du schnell bei der h├Âheren Leistungsaufnahme in den kleinen Lastzust├Ąnden.
Gru├č

Peter

Offline JoeCool

  • Mausschubser
  • **
  • Beitr├Ąge: 29
  • Ich liebe dieses Forum
    • Profil anzeigen
Re: [HT4U Test] Sapphire R9 270X Toxic im Test
« Antwort #3 am: 25. Dezember 2013, 21:32:24 »
Hallo Peter,

vielen Dank f├╝r deine Antwort.
Ich h├Ątte nicht gedacht da├č dabei ein so gro├čer Unterschied
beim Stromkonsum im Leerlauf heraus kommen w├╝rde.

Dann mu├č ich wohl doch noch weiter suchen.
Eine Curacao GPU mit einem Takt von ca 1 GHZ w├╝rde mir reichen.
Ich brauche aber einen sehr guten K├╝hler damit die Karte auch
unter Last leise bleibt.
Also insgesamt gro├če K├╝hlfl├Ąchen, zwei oder drei L├╝fter die eher
gro├č als klein sein sollten und ausreichend viele und / oder gro├če Heatpipes.
Es darf auch eine lange Karte sein, oder eine die 3 Slots braucht.

Gru├č, JoeCool

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • Beitr├Ąge: 16238
  • Geschlecht: M├Ąnnlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: [HT4U Test] Sapphire R9 270X Toxic im Test
« Antwort #4 am: 25. Dezember 2013, 23:38:26 »
Also was die aktuellen K├╝hler betrifft, muss ich wirklich sagen, dass mich das Sapphire Tri-X-Konstrukt in der Praxis ├╝berrascht hat. Das Ding ist wirklich durchdacht. Viele K├╝hler-Hersteller, wie ASUS, Gigabyte u.├Ą. folgen ihrem bislang gewohnten weg, packen meist mehr Heatpipes in den Radiator und f├╝hren dazu dann einen Direct-Heatpipe-Kontakt durch.

Das funktioniert aber nur gut, bei wirklich gro├čen Chips, denn hat man es mit einem kleinen Chip zu tun, dann ist dieser Direct-Contact kontraproduktiv, da z.B. nur 3 von 5 Pipes noch Kontakt zum Chip haben. Zwei Pipes werden fast nutzlos.

Die drei gro├čen Sapphire-Pipes haben dabei aber eine komplette Bodenfl├Ąche, die wiederum die Temperaturen dann komplett an die Pipes abgegeben k├Ânnen. Alternativ w├Ąre da m├Âglicherweise aktuell noch ein TwinFrozr-K├╝hler von MSI eine Option, der zwar mit mehr Pipes, aber eben auch kompletter K├╝hlplatte antritt. Jedoch konnte ich mir davon in der Praxis noch keinen ├ťberblick verschaffen.

Halte dennoch weiterhin ein Auge auf die Bekannten HD 7870-Modelle, denn die werden nun ├╝ber kurz oder lang eben Auslauf-Produkte werden und damit im Preis weiter gesenkt. Der Curacao-Chip hat in der Praxis kaum Vorteile, soweit ich das in Tests sehen kann.
Gru├č

Peter

Offline JoeCool

  • Mausschubser
  • **
  • Beitr├Ąge: 29
  • Ich liebe dieses Forum
    • Profil anzeigen
Re: [HT4U Test] Sapphire R9 270X Toxic im Test
« Antwort #5 am: 26. Dezember 2013, 01:01:15 »
Hallo Peter,

ja der Curacao Chip ist offenbar nur ein umbenannter Pitcairn Chip.
Die Anzahl der Shader, Tesslation-Einheiten, Rasterendstufen usw
stimmen ├╝berein.
Insofern kann ich genauso gut eine 7870 GHZ Edition kaufen.
Der Curacao Chip soll Mantle k├Ânnen, aber das wird warscheinlich
(ich kann mich aber irren) ├╝ber den Treiber geregelt.
Insofern k├Ânnte das auch beim alten Pitcairn klappen.

Ich bin wie du sehr angetan von der K├╝hll├Âsung der 270x Toxic.
Wenn Sapphire nur etwas auf den Idle Verbrauch geachtet h├Ątte.
Immerhin verbringt mein PC den gr├Â├čten Teil seiner Zeit im Idle...

Die beiden MSI Twin Frozr hatte ich auch auf dem Schirm.
Platte zum verteilen der W├Ąrme ist gut, die L├╝fter sind recht gro├č,
was im Prinzip auch gut ist. Die Formgebung der Rotorbl├Ątter
erscheint mir aber nicht optimal.
Ich habe die Karte leider noch nie live geh├Ârt.
Mu├č mal schauen ob es da etwas online gibt.

Ich schau auch mal was an guten 7870 Karten noch verf├╝gbar ist.

Gru├č, JoeCool

 

Bei der Schnellantwort k├Ânnen Sie Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anh├Âren / Neues Bild laden
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 4+2 ist, dass wei├č ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Buchstabiere die Anzahl an Zahnr├Ądern, die in unserem Logo zu sehen sind.: