Autor Thema: [HT4U Test] Sparsamer: AMDs A10-7800 im Test  (Gelesen 3173 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline HT4U_Newsbot

  • News sind mein Leben...
  • HT4U.net-Methusalem
  • **********
  • Beitr√§ge: 17043
    • Profil anzeigen
[HT4U Test] Sparsamer: AMDs A10-7800 im Test
« am: 18. September 2014, 21:15:02 »
Sparsamer: AMDs A10-7800 im Test
                 


Mit den Kaveri-APUs stellte AMD auch die sogenannte cTDP vor und versprach damit Optimierungen bei der Leistungsaufnahme und zudem auch sparsamere Ableger bei den Recheneinheiten. Mit dem A10-7800 macht der Chiphersteller nun sein Versprechen wahr und schickt die sparsamen Versionen ins Rennen.
                 

http://ht4u.net/reviews/2014/sparsamer_amds_a10-7800_im_test/
                 

Offline Berserkus

  • Windows-BIOS-Flasher
  • ***
  • Beitr√§ge: 76
  • Ich liebe dieses Forum
    • Profil anzeigen
Re: [HT4U Test] Sparsamer: AMDs A10-7800 im Test
« Antwort #1 am: 19. September 2014, 18:35:53 »
Mal ne Frage, warum werden die AMD Systeme durch den recht lahmen Speicher so ausgebremst?
Bei den Bullys sind PC1866 und den Kaveri sogar PC2133 spezifiziert, darum sollte auch unbedingt mit dem Speed getestet werden. Ihr bremmst die Intelsysteme ja auch nicht k√ľnstilich raus.
Gerade die APU profitiert hier enorm und so ein test soll schließlich die maximal mögliche Performance zeigen.
In dem Zuge, warum wird so ein Asbach Uralt Treiber genommen?  CCC 13.4... naja wir sind schon beim CCC14.8 APU Treiber.


Und ja, ich weis das das die IGP Performance nicht rausreißt aber darum gehts nicht, es geht darum die spezifizierten schnellstmöglichen Unterbau zu ermöglichen.. Wie das bei Intel CPUs ja auch immer gemacht wird!
Gleiches Recht fur alle....  [doubletumbup]

samm

  • Gast
Re: [HT4U Test] Sparsamer: AMDs A10-7800 im Test
« Antwort #2 am: 19. September 2014, 21:59:55 »
Bez√ľglich RAM, Treiber: Siehe Berserkerus. 2x2133er statt 4x1600er w√§ren praxisn√§her und schneller.

Bez√ľglich Audio-Encoding: Extra alte Singlecore Codecs benutzt? oO

Zudem basiert der Spiele-Index auf dem Ausbremsen einer extra-GPU, statt der Performance der IGPU. Eher weniger sinnvoll bei einer APU.

Bildbearbeitung: Wie kommt's, dass hier die Kaveris dermassen abgehen? W√§re sch√∂n gewesen, √ľber diesen Ausreisser noch ein Extra-Wort zu verlieren.

Offline Daniel

  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *********
  • Beitr√§ge: 6979
  • Geschlecht: M√§nnlich
  • Proud to be!
    • Profil anzeigen
Re: [HT4U Test] Sparsamer: AMDs A10-7800 im Test
« Antwort #3 am: 21. September 2014, 11:03:58 »
Wir benutzen den 1600er-Speicher mit allen Prozessoren auf allen Plattformen, damit wir an dieser Stelle ein einheitliches Bild bekommen und so die Leistung bewerten können. Zudem haben wir im Bezug auf Kaveri bereits die Auswirkungen von stärkeren Speicher beleuchtet.
http://ht4u.net/reviews/2014/amd_kaveri_apus_im_test/index37.php
Das schnellerer Speicher praxisn√§her ist, w√ľrde ich dar√ľber hinaus auch nicht wirklich unterschreiben. Praxisnah ist schlie√ülich was h√§ufig genutzt wird und da ist Arbeitsspeicher mit 1600 MHz nicht verkehrt.

Wir planen in Zukunft im √ľbrigen die Testumgebung zu √ľberarbeiten, dann d√ľrfte schnellere Speicher wohl auch zur Wahl stehen. Dieser Hinweis gilt somit auch f√ľr die Benchmarks, welche dann auch partiell ausgetauscht werden. Aktuell k√∂nnen wir aber nicht einfach einen neuen Benchmark einf√ľhren, da uns sonst die Vergleichsm√∂glichkeiten fehlen.

Im Bezug auf die Bildbearbeitung gilt der Leistungsschub nur f√ľr GIMP, also genau ein Benchmark. Das Ergebnis lie√ü sich dabei reproduzieren und mit allen Kaveris darstellen, aus diesem Grund erscheint der Wert nicht ungew√∂hnlich.

Zudem basiert der Spiele-Index auf dem Ausbremsen einer extra-GPU, statt der Performance der IGPU. Eher weniger sinnvoll bei einer APU.

Wir haben uns in diesem Test vorwiegend mit der Rechenleistung im Alltag, dass heißt außerhalb der Spiele beschäftigt und mit dem Thema cTDP. Hier sind auch entsprechende Benchmarks der iGPU zu finden. Weiterhin haben wir die Leistung der iGPU sehr detailliert im letzten Kaveri-Artikel beleuchtet, weshalb wir dieses mal nicht konkret darauf eingegangen sind.

In dem Zuge, warum wird so ein Asbach Uralt Treiber genommen?  CCC 13.4... naja wir sind schon beim CCC14.8 APU Treiber.

Benutzen wir nicht, dass ist ein schlichter Copy-and-Paste-Fehler. Ich habe aber leider gerade nicht die Unterlagen zur Hand, sonst könnte ich dir sagen, welchen Treiber wir hier genutzt haben.
« Letzte √Ąnderung: 22. September 2014, 10:33:15 von Daniel »
mfg
Daniel
All suspects are guilty, period. Otherwise they wouldn¬īt be suspects, would they?
I busted a mirror and got seven years bad luck, but my lawyer thinks he can get me five.

Offline Berserkus

  • Windows-BIOS-Flasher
  • ***
  • Beitr√§ge: 76
  • Ich liebe dieses Forum
    • Profil anzeigen
Re: [HT4U Test] Sparsamer: AMDs A10-7800 im Test
« Antwort #4 am: 21. September 2014, 14:28:41 »
naja, praxisnah oder nicht das ist eher irrelevant zumindest m.M.n.
Es sollte die maximal mogliche im Rahmen der Spezifizierungen eines Prozessors m√∂gliche Leistung ermittelt werden, alles andere ist f√ľr mich nur eine bevorzugung zuungusten AMDs.

 

Bei der Schnellantwort können Sie Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 4+2 ist, dass weiß ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Welches Bauteil, dass auf ...rad endet, ist in unserem Logo zu sehen?: