Autor Thema: [HT4U Test] Zowie FK 2 im Test  (Gelesen 2747 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline HT4U_Newsbot

  • News sind mein Leben...
  • HT4U.net-Methusalem
  • **********
  • Beiträge: 16719
    • Profil anzeigen
[HT4U Test] Zowie FK 2 im Test
« am: 07. März 2015, 21:00:02 »
Zowie FK 2 im Test
                 


Nicht einmal ein Jahr ist es her, dass Zowie seine FK 1 Gaming Maus vorstellte. Nun steht bereits ein Nachfolger vor der Tür mit Namen FK 2, welcher einige Verbesserungen mit sich bringen will - oder nennen wir es Optimierungen. Die FK 2 orientiert sich stark an seinem Vorgänger und soll Schwächen des letzten Nagers ausbessern. Ob dies gelungen ist und was der Anwender nun von der Zowie FK 2 zu erwarten hat, wird im heutigen Test geklärt.
                 

http://ht4u.net/reviews/2015/zowie_fk_2_im_test/
                 

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • Beiträge: 16320
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: [HT4U Test] Zowie FK 2 im Test
« Antwort #1 am: 07. März 2015, 21:45:29 »
Wir haben an dem Punkt Peripherie - hier nun Mäuse - kräftig überarbeitet. Über Feedback und konstruktive Kritik wären wir dankbar!
GruĂź

Peter

Offline qwertfisch

  • HT4U.net-Einsteiger
  • *
  • Beiträge: 3
  • Ich liebe dieses Forum
    • Profil anzeigen
Re: [HT4U Test] Zowie FK 2 im Test
« Antwort #2 am: 08. März 2015, 22:45:19 »
Vielen Dank für diesen detailreichen und informativen Test. Gerade das Eingehen auf tatsächlich praxisrelevante Eigenschaften erfreut mich an ht4u immer wieder.

Zur Maus selbst: ich war vor knapp einem Jahr auf der Suche nach einer neuen und diesmal höherklassigen Maus. Bisheriges Modell war eine simple Logitech RX250 (1000dpi, Office-Maus, keine Seitentasten, dafür 4-Wege-Mausrad). Habe mich ein wenig durch die Landschaft gewühlt und versucht, eine nicht allzu hässliche und für meine Handhaltung (Fingertip-Grip) geeignete Maus zu finden. Nach 2 Nieten habe ich die Zowie FK1 genommen. 60 Euro, ganz schön happig. Aber wenn’s dafür gut ist und man lange Freude daran hat, warum nicht. Es ging mir auch gar nicht so sehr darum, die toller Gaming-Maus zu haben (soviel spiele ich nicht), sondern eine passende Mausform und mit Seitentasten.

Bei der Inbetriebnahme der FK1 stellte ich dann zu meinem Entsetzen dasselbe fest, was ihr im jetzigen Testbericht auch gefunden habt: sie funktioniert nicht auf Stoffpads! Und sie funktioniert erst recht nicht auf einem simplen Holztisch! Damals dachte ich schon, ich bin blöd, oder ich habe ein Sonntagsmodell erwischt. Die Maus lag ohne Bewegung auf dem Pad, und ich konnte sehe, wie der Mauszeiger langsam und lustig nach oben links wanderte! Auf dem Stoffpad blieb der Zeiger zwar ruhig, aber eine gerade Bewegung des Mauspfeils war nicht möglich. Er sprang gelegentlich und verzog die gerade Linie in einem festen Winkel.
FĂĽr 60 Euro hab ich echt was anderes erwartet.

Gut zu wissen, dass ich nicht alleine bin, und dass dieser hochgelobte Sensor in meinem Augen ein ziemlich qualitätsarmes Produkt ist. Er mag zwar sehr toll sein für sehr spezielle Voraussetzungen, aber für eine generelle Maus ist das Ding absolut unbenutzbar.

Zum Vergleich: meine RX250 – ja, ich hab mir die gleich wieder gekauft, da es ansonsten (meiner Meinung nach) nur klobige oder hässliche oder zu kleine Notebook-Mäuse auf dem Markt gibt – bewegt sich auf so ziemlich jedem Untergrund vernünftig, ruckelt nicht, hat auch zum normalen Spielen (keine Shooter) taugliche 1000dpi. Und das für 8 Euro. Zugegeben, sie wird massenweise hergestellt, das macht es günstiger. Also würde ich 20–25 Euro bei den geringen Stückzahlen wie der Zowie FK1/2 annehmen. Und dennoch deutlich bessere Alltagsleistung.

TL;DR
Die Zowie FK gefällt mir von Form und Design sehr gut und ich wäre bereit, 60 Euro dafür auszugeben. Sie bietet die von mir gewünschten Seitentasten. Schade, dass der Sensor so überzüchtet ist, dass es nur auf ganz speziellen Oberflächen funktioniert. Ein anderer (günstigerer?) Sensor würde hier die Qualität eher steigern.

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • Beiträge: 16320
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: [HT4U Test] Zowie FK 2 im Test
« Antwort #3 am: 09. März 2015, 18:39:27 »
Nunja, ich muss Zowie bezĂĽglich der Lift-Of-Distance etwas in Schutz nehmen. Die FK-Reihe ist weniger als Office-Maus zu verstehen, sondern richtet sich eben vorrangig an Spieler. Und die geringe Lift-Of-Distance ist insbesondere fĂĽr (Low-Sense) Spieler wichtig, die häufig die Maus anheben mĂĽssen um diese neu auf dem Pad zu platzieren.  In dem Fall bleibt der Mauszeiger nämlich an seinem Platz auf dem Bildschirm und springt nicht wild ĂĽber den Bildschirm.

Aber ja, die Oberflächentauglichkeit bleibt offenbar ein gewisses Problem. Im übrigen: die beiden Pads, die hier eingesetzt werden, sind beides Stoff-Pads. Das eine eben nur mit einer rauhen und das andere mit einer glatten Oberfläche.
GruĂź

Peter

Offline qwertfisch

  • HT4U.net-Einsteiger
  • *
  • Beiträge: 3
  • Ich liebe dieses Forum
    • Profil anzeigen
Re: [HT4U Test] Zowie FK 2 im Test
« Antwort #4 am: 09. März 2015, 20:35:01 »
Ich gebe zu, ich habe mir die Zowie eben zu einem anderen als dem ursprünglich gedachten Zweck besorgt. In meiner Vorstellung herrschte die grobe Richtung „günstig = Office-Maus“, und eine Gamer-Maus der gehobeneren Kategorie wäre zwar Perlen vor die Säue für mich, aber sollte doch die weniger anspruchsvollen Zwecke erfüllen. Da hab ich mich wohl geirrt. Klar können auch Gamer diese als Office-Maus benutzen (wäre ja blöd, die Maus wechseln zu müssen, nur weil man nicht mehr spielt), aber dazu bedarf es eben auch dieser speziellen Mauspads.

Ich hatte mir Hoffnungen gemacht auf eine gut geformte Maus für meine Handhaltung, die obendrein mit zwei einfachen Seitentasten daherkommt. Leider scheint es im Office- wie im Gaming-Bereich wenig Auswahl dafür zu geben. Die meisten höherklassigen Mäuse sind wieder ergonomisch geformte Rechtshändermäuse mit relativ hohem Gewicht. Dies ist für mich schlecht, da ich sie einerseits mit den Fingerspitzen umfasse (Fingertip Grip), anderseits auch häufig anhebe.
Andere Mäuse, die von Form und Gewicht her passen, haben die Unart, den mittleren Bereich über dem Mausrad „leer“ zu lassen und die linke/rechte Taste hartkantig abzuschließen. Für Leute, die nur zwei Finger brauchen: ok. Für mich, der ich drei Finger nehme und den Mittelfinger auf der Mitte lasse: schlecht, weil da drücken die anderen Tastenränder. Einen weiteren Versuch habe ich mit der SteelSeries Sensei Raw gemacht. Da stimmte dann alles, aber die haben die Seiten (mit den Seitentasten) aus einem anderen Material als den Hauptteil der Maus gefertigt. Dieses Material ist sehr rutschig und daher wieder ein KO-Kriterium für den Fingertip Grip.

Letztlich ist der beste Kompromiss halt die Logitech für 8 Euro. Keine hochklassige Gamer-Maus konnte bisher überzeugen – sie sind speziell und sehr gut für bestimmte Zwecke geeignet, disqualifizieren sich aber an anderer Stelle vollkommen. :/

Zitat
Und die geringe Lift-Of-Distance ist insbesondere fĂĽr (Low-Sense) Spieler wichtig, die häufig die Maus anheben mĂĽssen um diese neu auf dem Pad zu platzieren.  In dem Fall bleibt der Mauszeiger nämlich an seinem Platz auf dem Bildschirm und springt nicht wild ĂĽber den Bildschirm.
Gut, ich will nicht sagen, dass die RX250 hier glänzt. Ich kann mir schon vorstellen, dass der Mauszeiger sofort ruhig ist, sobald die Maus nur ein wenig angehoben wird. (Würde mir ja auch gefallen (s.o.), aber das bisschen „nachwackeln“ der Logitech stört mich nicht.) Nur scheint diese Auslegung des Sensors an anderer Stelle dazu zu führen, dass sie nur noch an ganz bestimmten Orten einsatzfähig ist.

So ein bisschen erinnert mich das an moderne Langstreckenflugzeuge, die in großer Höhe fliegen. Aufgrund der niedrigeren Luftdichte ist die Minimalgeschwindigkeit höher. Aufgrund der großen Höhe ist aber auch die Schwelle zur Schallgeschwindigkeit niedriger. Es verbleibt nur ein kleiner Bereich, innerhalb dessen sich das Flugzeug fliegen lässt. (Siehe auch Coffin Corner)

 

Bei der Schnellantwort können Sie Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 4+2 ist, dass weiĂź ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Welches Bauteil, dass auf ...rad endet, ist in unserem Logo zu sehen?: