Autor Thema: Zusammenlegung Arbeits- und Spiele-PC?  (Gelesen 11960 mal)

0 Mitglieder und 2 G├Ąste betrachten dieses Thema.

Offline indy82ef

  • HT4U.net-Einsteiger
  • *
  • Beitr├Ąge: 15
  • I love YaBB 1G - SP1!
    • Profil anzeigen
Zusammenlegung Arbeits- und Spiele-PC?
« am: 04. August 2015, 18:40:32 »
Hallo zusammen,

ich denke seit einiger Zeit dar├╝ber nach, meinen Spiele-PC mit meinem Arbeits-PC zusammenzulegen. Beide PC's wurden unregelm├Ąsig aufger├╝stet, daher kommt jetzt der Effekt, dass im Arbeits-PC z.B. eine schneller CPU, aber weniger RAM steckt.

Hier erstmal die wichtigsten Daten beider PC's:

Arbeits-PC:
CPU: Intel i7-4790k, Corsair H110-Wasserk├╝hlung
RAM: 8GB (2x4GB-DDR3-1600)
HDD: 512GB-SSD, 128GB-SSD, 2TB-HDD, 1TB-HDD
VGA: AMD FirePro 2490
Monitore: 4x23" LG, FullHD, einer davon via KVM-Switch mit Spiele-PC geteilt
Geh├Ąuse: Corsair Carbide 540, schwarz

Spiele-PC:
CPU: Intel i7-4770k, boxed L├╝fter (Alpenf├Ân Brocken liegt aber noch rum)
RAM: 32GB (4x8GB, DDR3-1333)
HDD: 240GB-SSD, 2TB-HDD
VGA: nVidia GeForce-GTX 980TI - Referenzdesign
Monitore: via KVM einer der 4 vom Arbeits-PC
Geh├Ąuse: Chieftec Bigtower aus 2002. massiv, schwer, alt, geil und in top Zustand. Das waren noch Geh├Ąuse......

Ich h├Ątte schon gern zum arbeiten mehr vom Arbeitsspeicher und brauche wiederum dioe paar Prozenz mehr Leistung des i7-4970k beim spielen. Die 980TI kann ja mittlerweile auch vier Bildschirme gleichzeitig ansprechen, fr├╝her ging das nicht, deshalb hatte ich die AMD-Karte geholt. Ist echt ein kleines, feines Teil! Desweiteren hat das Carbide 540 auch eine wesentlich bessere Durchl├╝ftung, was gut f├╝r die 980TI w├Ąre. Die W├Ąrme der CPU wird direkt ├╝bers Wasser nach ausen gef├╝hrt. Der Doppelraditor l├Ąuft nur passiv, obwohl 2 L├╝fter angeschlossen sind :). Ich k├Ânnte die beiden Aufgaben ├╝ber zwei Benutzerkonten trennen (eins zum arbeiten und eins zum spielen), das w├Ąre somit auch okay. Ebenso w├╝rde ich die Betriebskosten etwas senken, da ich nicht von allem (Windows, Virenscanner u.s.w.) zwei Lizenzen ben├Âtige. Auserdem h├Ątte ich mehr Platz unter dem Schreibtisch :-).

Gegen die ganze Aktion spricht bei mir irgendwie ein Gef├╝hl, das Arbeits- und Spiele-PC nicht zusammengeh├Âren. Es geht nicht um die Datensicherung, diese ist gel├Âst und steht hier auch nicht zur Diskusion, sondern eher um das allgemeine. Es ist jetzt auch keine spezielle Arbeit, die bei einer Neueinrichtung besonders lange und schwierig ist. Im schlimmsten Fall muss ich eben neu installieren und der Tag ist verloren... Passiert halt, ist kein Beinbruch, das kann aber mit einem dezidierten Arbeits-PC genauso passieren.

Ich nutze keine Filesharing, klicke auf keine Trojaner u.s.w.. Ich formuliere es mal so, ich weis recht genau, was ich mache und hatte diesbez├╝glich noch nie Probleme.

Vielleicht k├Ânnt Ihr ja mal Eure Meinung zu diesem Thema ├Ąu├čern. Bin f├╝r fast alle Vorschl├Ąge offen :-).

Beste Gr├╝├če

Jens

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • Beitr├Ąge: 16238
  • Geschlecht: M├Ąnnlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: Zusammenlegung Arbeits- und Spiele-PC?
« Antwort #1 am: 04. August 2015, 20:27:08 »
Hi Jens,

ich wei├č recht gut von welchem Bauchgef├╝hl du sprichst, welches dich bislang abgehalten hat. An den hier vorhandenen Rechnern die im produktiven Einsatz sind, gibt es ein Schraub und Probier-Verbot, schlicht um sicherzustellen, dass der Rechner auch produktiv bleibt und nicht von stupider Software mit Bugs lahmgelegt wird, oder fehlerhafte Hardware oder gar Anwenderverhalten beim Einbau / Umbau zum defekt f├╝hrt.

Andererseits, so wie du dich und deine Person beschreibst, gehe ich jetzt nicht davon aus, dass du am laufenden Band neuen Software ausprobierts, Free- und Shareware in Massen installierst, am laufenden Band Bios-Updates ausf├╝hrst und auch nicht jener bist, welcher auf den neuesten Treiber unmittelbar nach Ver├Âffentlichung aufspringt.

Selbst da w├╝rde sich als Notma├čnahme im Vorfeld noch ein Wiederherstellungspunkt anbieten. Also ich k├Ânnte mir schon vorstellen, dass sich dein Unterfangen in einen PC transportieren l├Ąsst - und du den alten Chieftec dann wegschmei├čen kannst (aber vorsicht, bei dem Gewicht pass auf wo du hinwirfst - der t├Âtet glatt ne Kuh).

Es bleiben nat├╝rlich immer Unw├Ągbarkeiten. Ne Daddelkiste wird h├Âher gefordert (je nach Menge), wie ein Arbeitsrechner. Alle Aufgaben auf ein System zu verfrachten, birgt nat├╝rlich ein h├Âheres Ausfallrisiko als auf einem Rechner. Von der geschilderten Konfiguration sch├Ątze ich das ganze aber so ein, dass du recht schnell in der Lage w├Ąrst, im Falle eine Fehlers / Defekts Abhilfe zu schaffen.
Gru├č

Peter

 

Bei der Schnellantwort k├Ânnen Sie Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anh├Âren / Neues Bild laden
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 4+2 ist, dass wei├č ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Welches Bauteil, dass auf ...rad endet, ist in unserem Logo zu sehen?: