Autor Thema: [HT4U Test] Intels CPU-Generation 5 und 6: Broadwell und Skylake im Test  (Gelesen 3374 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline HT4U_Newsbot

  • News sind mein Leben...
  • HT4U.net-Methusalem
  • **********
  • BeitrĂ€ge: 16823
    • Profil anzeigen
Intels CPU-Generation 5 und 6: Broadwell und Skylake im Test
                 


Vollkommen ĂŒberraschend hat Intel im letzten Jahr gleich seine CPU-Generationen 5 und 6 vorgestellt, beide im kleinen 14-nm-Fertigungsprozess hergestellt. Um Generation 5 mit dem Codenamen Broadwell machte man weniger Wirbel, Generation 6 (Skylake) hingegen wurde typisch beworben. Doch die großen Skylake-CPUs glĂ€nzen mit schlechter VerfĂŒgbarkeit, und jĂŒngst gab es gar Meldungen zu Fehlern. Unser Test geht auf die Neuerungen beider Generationen ein.
                 

http://ht4u.net/reviews/2016/intels_cpu-generation_5_und_6_broadwell_und_skylake_im_test/
                 

Offline mczak

  • Windows-BIOS-Flasher
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 146
    • Profil anzeigen
Eine GT 1.5 bei Skylake existiert nicht. Die HD 515, 520, 530 sind alle GT2. So wie's aussieht erfolgt die Einstufung rein nach TDP-Klasse - die Core M kriegen die 515 Nummer, die 15W-Varianten heissen 520, und bei 35W und mehr heisst es dann eben 530.

Offline Methusalem

  • Windows-BIOS-Flasher
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 82
  • Ich liebe dieses Forum
    • Profil anzeigen
Zitat
Beim Core i7-5775C gab es unmittelbar nach dem Prime95-Start bereits einen Absturz, beim i5-5675C brauchte es ein wenig lÀnger. Die Spannungen wurden beim i7 automatisch auf 1,44 V angehoben, beim i5 auf 1,36 V.

Habt ihr diese "OC Genie"-Funktion der MSI-Boards genutzt? Irgendwie scheinen mir die anliegenden Spannungen doch ein wenig hoch im Vergleich zu den Werten, die man durch manuelles Übertakten erreichen könnte.

Als moderat wĂŒrde ich jedenfalls 1,44V nicht unbedingt bezeichnen.

Gruß

Methusalem

Offline Kickaha

  • 8-Bit-Prozessor
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 307
    • Profil anzeigen
Iris 580 gibts ja schon. Nur eben nicht in Desktop i5/i7, sondern Mobile und Xeon.

Meine RĂŒckfrage, wieso beim Test 4790K vs. 5775 der 4790K in _allen_ abgedruckten Performance-Tests (ohne GPU), egal ob Single- oder Multi-Thread, vorn liegt, nur im SPECint/fp_rate_base2006 nicht, konnte nicht beantwortet werden. Es stecken schon ein paar Überraschungen in den Dies. Die dĂŒrften auch hier nicht alle aufgedeckt worden sein, auch wenn Euler andeutet, dass es auch mal anders sein kann.

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 16321
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
@methusalem: nein, wir hatten kein OC-Genie aktiviert. Aber ganz offensichtlich legt das Board aus irgendeinem Grund höhere Spannungen an, sobald du manuell den Multiplikator verstellst.

@Kick: wieso erschließt sich dir das nicht, schließlich hat der i7 4790K einen klar höheren Takt als der 5775C.

@mczak: schau ich mir noch mal an.
Gruß

Peter

Offline Kickaha

  • 8-Bit-Prozessor
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 307
    • Profil anzeigen
@Kick: wieso erschließt sich dir das nicht, schließlich hat der i7 4790K einen klar höheren Takt als der 5775C.
Die Frage ist eben, wieso einzelnen Benchmarks der 5775C gewinnt.

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 16321
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
das gelingt vermutlich ĂŒber jene Apps, welche von eDRAM profitieren.

Edit: Ich sehe gerade, ich habe keinen Hinweis darauf gesetzt, obwohl ich meinte, es getan zu haben.
Edit2: Den Nachtrag habe ich bei Euler jetzt gesetzt.
« Letzte Änderung: 15. MĂ€rz 2016, 20:43:18 von Peter »
Gruß

Peter

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 16321
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Zur Problematik der Leistungsaufnahme habe ich heute noch einen interessanten Hinweis der Mainboard-Entwickler erhalten. Demnach sind praktisch alle Platinen fĂŒr das Top-Segment (High-End / Enthusiast) darauf ausgelegt, dass der Turbo-Takt von Hause aus auf allen 4 CPU-Kernen anliegt! Das könnte unsere Resultate durchaus erklĂ€ren, denn diesen Turbo sieht Intel unter Last so nicht vor.

Eine RĂŒcksprache mit einem Kollegen, der dazu bereits forschte gab Kurioses. Auf Anfrage habe Intel mitgeteilt, dass man die Tubo-Taktstufen den Partnern ĂŒberlasse und keinen Einfluss bei K-CPUs nehme. Eine weitere Nachfrage ergab, dass die Grantieverlagerung dann auf die Partner ĂŒbergehe.

An der Ecke erklĂ€rt sich erst einmal ein Stillschweigen auf unsere Anfragen, an der Ecke mĂŒssen wir selbst aber auch noch einmal ran, da die Messungen vermutlich mit allen vier ausgelasteten Kernen durchgefĂŒhrt wurde, und nicht in der Form, wie Intel das eigentlich bei seinen CPUs vorsieht. NatĂŒrlich: dadurch ergibt sich auch eine höhere Performance, die gerne gesehen wird, das Hinundherschieben der Garantien gibt uns momentan aber ein wenig zu denken.
Gruß

Peter

Michalito

  • Gast
Der eigentliche Star ist Broadwell, eine Menge von Schaltungen vom Board sind wie bei Haswell im Chip intergriert, die bei Skylake wieder aufs Board wanderten, und die Leistung bei dem Verbrauch ist auch exzellent. HĂ€tte Intel Broadwell auch ein 80 bis 90 Watt TDP gegönnt, so wĂŒrde Intel die weder Skylake, noch Kaby Lake an irgend jemanden verkaufen. Denn DDR 4 bringt nix, und tolle neu Features die die neĂșen Boards mitbringen kann ich nicht entdecken.  Aber danke fĂŒr diesen tollen Test, das beste was ich zu dem Thema bisher gelesen habe,

code2i

  • Gast
Hallo,

das Problem mit dem Turbo Multiplikator hatte ich schon beim Test zum 4790K im Feb. 2015.
Ich bin damals nicht auf eure Benchmarkwerte gekommen. Hier fehlte es immer an wenigen Punkten.
Ich hatte daher spÀter manuell, einen Multi von 44 auf allen 4 Cores gesetzt und siehe da ....

Hatte dies damals aber nicht mehr "geposted"..., wie ich gerade sehe..

Gruß,
;-)

Tricia

  • Gast
Danke fĂŒr den langen, ausfĂŒhrlichen Test!

Ich hĂ€tte mich jedoch ĂŒber zusĂ€tzliche Tests zwischen Broadwell/Skylake mit angeglichenem Takt (Skylake gesenkt/Broadwell ĂŒbertaktet) gefreut.

Es gibt zwar die im Netz kursierenden IPC-Vergleiche mit 2-3% Vorsprung zugunsten von Skylake, aber die Masse an Tests hier wÀre sicher interessant gewesen.

 

Bei der Schnellantwort können Sie Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 4+2 ist, dass weiß ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Welches Bauteil, dass auf ...rad endet, ist in unserem Logo zu sehen?: