Autor Thema: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test  (Gelesen 9014 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline HT4U_Newsbot

  • News sind mein Leben...
  • HT4U.net-Methusalem
  • **********
  • BeitrĂ€ge: 16961
    • Profil anzeigen
[HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« am: 10. MĂ€rz 2017, 20:15:04 »
AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
                 



                 

http://ht4u.net/reviews/2017/amd_ryzen_7_1800x_im_test/
                 

Offline reallord

  • DOS-BIOS-Flasher
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 276
  • Nach Herbst kommt Winter
    • Profil anzeigen
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #1 am: 10. MĂ€rz 2017, 20:48:22 »
HĂŒbsch, hĂŒbsch. Danke fĂŒr den - wie ĂŒblich - sehr ausfĂŒhrlichen Test.

Da ihr ja explizit am Ende noch drauf hinweist, wÀre es möglich eine Handvoll der DX11 Games unter Windows 7 zu testen?
Einerseits um zu sehen, inwieweit Ryzen ĂŒberhaupt auf 7 lĂ€uft und auch um zu sehen, ob es hier Performanceunterschiede zu 10 gibt?

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 16235
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #2 am: 10. MĂ€rz 2017, 21:01:30 »
Danke fĂŒr das erste Feedback nach 30 Minuten ;). Tests unter Windows 7 sind aktuell nicht in der Plaung - es liegt leider noch zu viel auf dem Tisch, was zuerst erledigt werden muss. Zudem gibt es von AMD keinen offizeillen Support fĂŒr WIndows 7, so dass alle dort angetroffenen Fehler nur falsche RĂŒckschlĂŒsse zulassen. Ich habe allerdings schon beilĂ€ufig mitbekommen, dass es dort teils eine bessere Performance geben soll.
Gruß

Peter

Essener

  • Gast
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #3 am: 10. MĂ€rz 2017, 21:32:08 »
Vielen Dank fĂŒr den Ă€ußerst informativen Test!

Offline mickythebeagle

  • Windows-BIOS-Flasher
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 95
    • Profil anzeigen
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #4 am: 10. MĂ€rz 2017, 22:21:07 »
Danke fĂŒr das erste Feedback nach 30 Minuten ;). Tests unter Windows 7 sind aktuell nicht in der Plaung - es liegt leider noch zu viel auf dem Tisch, was zuerst erledigt werden muss. Zudem gibt es von AMD keinen offizeillen Support fĂŒr WIndows 7, so dass alle dort angetroffenen Fehler nur falsche RĂŒckschlĂŒsse zulassen. Ich habe allerdings schon beilĂ€ufig mitbekommen, dass es dort teils eine bessere Performance geben soll.

Das wÀre aber sehr sehr seltsam Peter da die Board Hersteller alle Win-7x64 Treiber auf den Board Seiten anbieten und diese stammen nun mal von AMD !

Zu dem Test ?
Wie immer nicht anders zu erwarten von Euch! Klasse.
Aber den 1700X Test könnte man sich in meinen Augen sparen. Viel interessanter dĂŒrfte fĂŒr die meisten der 1700 non X sein.

Mike1

  • Gast
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #5 am: 10. MĂ€rz 2017, 23:11:22 »
Zu beachten gilt, dass der i7-7700k zu langsam lÀuft, der Vergleich somit hinkt.

Offline Fabian O

  • HT4U.net Redakteur
  • 16-Bit-Prozessor
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 1238
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #6 am: 11. MĂ€rz 2017, 08:23:11 »
Wir haben deinen Hinweis bzgl Cinebench zur Kenntnis genommen, und werden uns darum kĂŒmmern. Wie man hier sehr schön sieht ist es aber nur Cinebench und eventl 7Zip, alle anderen Benchmarks verhalten sich wie erwartet.
https://www.ht4u.net/reviews/2017/amd_ryzen_7_1800x_im_test/index36.php?dummy=&advancedFilter=false&prod%5B%5D=Intel+Core+i7-6700K+%5B4C%2F8T%404%2C0-4%2C2+GHz%5D&prod%5B%5D=Intel+Core+i7-7700K+%5B4C%2F8T%404%2C2-4%2C5+GHz%5D
Im Endeffekt wĂ€re also ein 7700K im Mittel maximal 1% schneller (also 8% satt 7% vor einem 6700K) ĂŒber alle Anwendung, und damit noch immer hinter einem 1800X. Ob dieser Unterschied also Kauf entscheidend ist?

Nichtsdestotrotz schauen wir uns dies natĂŒrlich nochmal an und werden dem Problem auf den Grund gehen. :)

GrĂŒĂŸe
Fabian
Daniel: "Tanzen ist der vertikale Ausdruck des horizontalen Verlangens!"

Offline Pirx

  • HT4U.net-Einsteiger
  • *
  • BeitrĂ€ge: 0
    • Profil anzeigen
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #7 am: 11. MĂ€rz 2017, 09:03:39 »
Wie immer grandios. Danke!

unl34shed

  • Gast
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #8 am: 11. MĂ€rz 2017, 09:38:44 »
Hi, Ihr habt bei den ChipsÀtzen einen Fehler.

Ihr unterschlagt die 4 SATA Ports die man ĂŒber die beiden SATAe erhalten kann. Diese 4 Ports sollten darĂŒberhinaus auch mit 4x PCIe 3.0 geshared sein. Siehe AMD Chipsatz slides Fußnoten.

Zu den 4x 3.0 gibt es leider noch keine wirklichen Beweise, die MSI X370 boards sollen aber den AsMedia USB  3.1 Chip mit 2x 3.0 angebunden haben. WĂ€re cool, wenn ihr die PCIe belegung mittels HWiNFO beim MSI auslesen könnten.

Leider werden die PCIe 3.0 Lanes des Chipsatzes bei sonst keinen anderen Board erwÀhnt und es wird oft lieber auf 8x SATA gesetzt :(

Ansonsten mal weiterlesen :D

gruffi

  • Gast
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #9 am: 11. MĂ€rz 2017, 15:48:41 »
Erstmal danke fĂŒr den Test. Zwei Anmerkungen dazu:

Erstens, es wĂ€re schön, wenn ihr in Zukunft den Test zur Leistungsaufnahme grundlegend ĂŒberarbeitet. Dank moderner Boost-Technologien zeigen Tests wie mit Prime95 im Grunde nur noch, ob diese Boost-Technologien die TDP bzw vorhandene KĂŒhlung auch ausreizen können. Es sagt uns aber wenig ĂŒber die tatsĂ€chliche Leistungsaufnahme im Alltag. Es wĂ€re also hilfreich, wenn ihr ganz konkret die Leistungsaufnahme in einigen Anwendungen testen könntet, die man auch tatsĂ€chlich nutzt und nicht nur synthetische Spielerei ist, wie x264/x265, 7-zip oder ein zwei Spiele.

Zweitens, mit einigen singlethreaded Apps lĂ€sst sich trotzdem das Potenzial von Multicore Prozessoren ausreizen. ZB LAME, welches ich mittels Skript mehrfach ausfĂŒhren lassen, um entsprechend viele Dateien gleichzeitig umwandeln zu lassen. Solche Testergebnisse wĂ€ren neben den singlethreaded Ergebnissen ebenfalls hilfreich.

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 16235
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #10 am: 11. MĂ€rz 2017, 18:53:35 »
@ gruffi: der erste Lasttest zeigt im Verhalten die Leistungsaufnahme unter Video-Encoding und entspricht relativ exakt jener, welche auch Handbrake verursacht. Von daher halte ich das durchaus fĂŒr praxisnah.

Durchaus bringt es natĂŒrlich Vorteile bei vielen CPU-Kernen, wenn man mehrere Anwendungen parallel betreibt. Die Idee mit mehreren Lame-Prozessen gleichzeitig zu arbeiten ist nicht schlecht.

Zum 7700K - das Thema ist jetzt lang und breit im Intel-Thread diskutiert worden. Auf der MSI-Platine mit DDR4-2400 kommt hier nicht mehr raus. Erst mit DDR4-2666 komme ich auf die "gewĂŒnschten Ergebnisse". Ich werde in KĂŒrze den Z270-Chipsatz mal mit Kaby-Lake messen.
Gruß

Peter

Offline Uriens_The_Gray

  • HT4U.net-Einsteiger
  • *
  • BeitrĂ€ge: 14
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
  • All Good Things Must Come To An End.
    • Profil anzeigen
    • BEASTLANDS
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #11 am: 11. MĂ€rz 2017, 20:02:43 »
Exzellenter Test. Besonders die technischen Feinheiten der CPU sind lesenswert. Das Warten hat sich gelohnt. *zieht Hut*

Werdet ihr die CPU nochmal auf den Pruefstand stellen, wenn die Firmware der Mainboards ausgereifter ist, bzw. Windoof den Prozzi korrekt bedienen kann ?

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 16235
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #12 am: 11. MĂ€rz 2017, 20:17:33 »
Wie geschrieben (und leider) ist inzwischen "Nach dem Launch, vor dem Launch" - also mĂŒssen wir wieder ran.

EDIT: Und da wollen wir auch noch mal ran ;).

Edit 2: Habe das hier ĂŒbersehen:
Zitat
Das wÀre aber sehr sehr seltsam Peter da die Board Hersteller alle Win-7x64 Treiber auf den Board Seiten anbieten und diese stammen nun mal von AMD !

AMD hat bestĂ€tigt, dass es Treiber gibt und man auch mit Windows 7 getestet hat, es aber nur weiterfĂŒhrenden Support fĂŒr Windows 10 geben wird.

Und auch das hier:
Zitat
Zu den 4x 3.0 gibt es leider noch keine wirklichen Beweise, die MSI X370 boards sollen aber den AsMedia USB  3.1 Chip mit 2x 3.0 angebunden haben. WĂ€re cool, wenn ihr die PCIe belegung mittels HWiNFO beim MSI auslesen könnten.

Hab mir ne Notiz gemacht und hoffe ich vergesse es nicht :)
« Letzte Änderung: 12. MĂ€rz 2017, 19:16:29 von Peter »
Gruß

Peter

Offline Kickaha

  • 8-Bit-Prozessor
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 307
    • Profil anzeigen
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #13 am: 13. MĂ€rz 2017, 00:14:11 »
Beeindruckender als den CPU-Test finde ich dieses Mal den 'Backround'.
Ich bezweifle irgendwie, dass sich andere Redaktionen so viele Gedanken machen, um einerseits Vergleichbarkeit sicher stellen zu können, als auch andererseits das Optimum raus zu holen.
Und in was fĂŒr einen Aufwand das ĂŒber Generationen hinweg ausartet.
In dem Zusammenhang schade, dass man nicht auf 1080Ti warten konnte, denn die stellt eine deutliche Steigerung zu vergleichsweise gutem Preis dar und wird, so wie es aktuell ausschaut, lÀnger ungeschlagen bleiben.

Vom Fazit her jetzt nichts, was man nicht so erwartet hĂ€tte. Es bleibt die Frage, wie viel die folgenden Patches raus holen können, um den Ryzen JETZT fĂŒr Gamer attraktiv zu machen.
Das Gebla der AMD-Fanboys "Aber in 5 Jahren steht der 1700 viel besser da als ein 7700K. . ." kann ich nicht mehr hören.

Was ich aus dem Test beim Überfliegen des restlichen Teils nicht rauslesen konnte, ist eine Aussage zu min fps. Haben die Vielkerner da einen Vorteil? Wie groß und wie relevant ist er? Was sind die Ursachen? Wie begegnet man dem Problem (außer mit viel Geld bewerfen)? Je nach Situation können Ruckler ein ziemliches NoGo sein. Wenn man aber mit einem optimierten Windows fĂŒr lau mehr erreicht als mit teurerer CPU, dann wĂ€re das auch eine Aussage. Wenn aber die EinbrĂŒche reproduzierbar sind und mithin wohl keine HintergrundaktivitĂ€ten die Ursache sind . . .

ro8otron

  • Gast
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #14 am: 13. MĂ€rz 2017, 01:38:06 »
Danke fĂŒr den gelungenen Test. Ich konnte es jetzt nicht wirklich herauslesen.
Habt ihr die Benchmarks nun mit dem selben Speicher-Kit gemacht, oder doch nicht?

Könntet ihr euch eventuell mal ein, zwei Benchmarks heraus picken und die
Performance von Single Rank vs. Dual Rank RAM bei gleichem Speichertakt
vergleichen?

Offline Tigershark

  • DOS-BIOS-Flasher
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 152
    • Profil anzeigen
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #15 am: 13. MĂ€rz 2017, 14:22:15 »
Auf diesen Artikel habe ich sehnsĂŒchtig gewartet. Wie immer sehr ausfĂŒhrlich und detailliert.
Nirgendwo sonst bekommt man diese QualitÀt. Da macht es auch nichts ein paar Tage lÀnger zu warten ;)
Bin ja mal gespannt was mit etwas optimierung noch aus den Ryzen rauszukitzeln ist.

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 16235
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #16 am: 13. MĂ€rz 2017, 17:50:49 »
Die DDR4-2133-Darstellung lĂ€uft mit dem mitgelieferten Corsair-Kit bei CL15, welches vermutlich DualRank ist. die weiteren DDR4-Benchmarks bis hinauf zu DDR4-3200 wurden mit G.Skill bei CL16 durchgefĂŒhrt.

Ich möchte aktuell das nochmals neu fĂŒr diese Woche angekĂŒndigte BIOS-Update von MSI abwarten, da hier höhere Performance versprochen wird. Ein neues, welches SMT deaktivieren lĂ€sst und AMD XMP-Profil unterstĂŒzen soll ist bereits hier. Möchte mit dem jetzt aber keine neuen Messungen starten um die wegen des neuen BIOS wieder zu verwerfen.
Gruß

Peter

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 16235
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #17 am: 13. MĂ€rz 2017, 17:53:06 »
Was ich aus dem Test beim Überfliegen des restlichen Teils nicht rauslesen konnte, ist eine Aussage zu min fps. Haben die Vielkerner da einen Vorteil? Wie groß und wie relevant ist er? Was sind die Ursachen? Wie begegnet man dem Problem (außer mit viel Geld bewerfen)? Je nach Situation können Ruckler ein ziemliches NoGo sein. Wenn man aber mit einem optimierten Windows fĂŒr lau mehr erreicht als mit teurerer CPU, dann wĂ€re das auch eine Aussage. Wenn aber die EinbrĂŒche reproduzierbar sind und mithin wohl keine HintergrundaktivitĂ€ten die Ursache sind . . .

Ruckler bzw. FrameeinbrĂŒche hatte ich ein einziges Mal in Mafia III - nicht reproduzierbar. In all anderen Titeln lief alles reibungslos und flĂŒssig.

Und die GTX 1080 Ti muss sich jetzt gedulden. Warum muss NVIDIA Launchs auch immer mit anderen zusammenquetschen ;).
Gruß

Peter

gruffi

  • Gast
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #18 am: 13. MĂ€rz 2017, 19:53:29 »
@Peter

Das erste Last-Diagramm zeigt doch die Leistungsaufnahme gemessen mittels C2MP, oder? Zumindest steht es so im Diagramm mit den Temperaturen. Das halte ich ehrlich gesagt fĂŒr nicht sonderlich hilfreich, die Leistungsaufnahme fĂŒr Video-Encoding wiederzugeben. Wenn du sagst es entspricht Handbrake, warum nehmt ihr dann nicht einfach Handbrake? Das wĂ€re im Gegensatz zu C2MP ja auch ein praktischer Anwendungsfall.

Apropos C2MP, nehmt ihr da eine angepasste Version? Auf meinem i5-6500 bekomme ich die offizielle gar nicht mehr zum Laufen.

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 16235
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #19 am: 13. MĂ€rz 2017, 20:02:25 »
Ich hab Kontakt zum Entwickler und er hat mir Tipps zur LauffĂ€higgkeit gegeben. Ich nehme es, weil ich es so lang laufen lassen kann wie ich will und nicht an die Dauter eines Benchmarks gebunden bin. Und da die Resultate sehr vergleichbar sind, ist es fĂŒr mich ein gangbarer Weg ;).

EDIT: Im ĂŒbrigen ist jetzt auch Ryzen 1700 hier, samt Gigabyte Board. Wir haben also derzeit nun alle aktullen Top-Boards fĂŒr Ryzen hier, wir haben alle CPUs hier und wir werden jetzt im ersten Schritt uns den beiden neuen CPUs annehmen, warten aber auf das angekĂŒndigte neue BIOS von MSI zum Anfang dieser Woche, denn es soll angeblich deutliche Performance-Verbesserungen mit sich bringen. Hoffe es kommt zeitig, damit wir zeitig weitermachen können. Danach möchte ich mir die Mainboards in Ruhe ansehen.
« Letzte Änderung: 13. MĂ€rz 2017, 20:17:27 von Peter »
Gruß

Peter

Offline 'Sascha'

  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *********
  • BeitrĂ€ge: 7923
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #20 am: 14. MĂ€rz 2017, 14:03:37 »
Puh, Benutzername wieder eingefallen...

Sehr schöner Test! Und noch schöner ist diese Diskussion hier.

Welches Board von Gigabyte habt ihr denn vorliegen?

Ihr habt glaube ein Fehler bei den Spiele-Benchmarks. Da taucht der 1800X doppelt mit DDR4-3200 auf. Das eine wird wohl eher DDR4-2400 sein.

edit: Schiebt ihr eigentlich auch Tests zu den euch vorliegenden Boards nach? Falls ja, wĂŒrde mich dort die jeweilige Audiolösung sehr interessieren! (KopfhörerverstĂ€rker etc.)
« Letzte Änderung: 14. MĂ€rz 2017, 14:15:24 von 'Sascha' »
Gamer System @SysProfile - aufgerĂŒstet 01.05.2011
Silent Server & HTPC @Nethands - aufgerĂŒstet 22.07.2011

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 16235
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #21 am: 14. MĂ€rz 2017, 19:36:27 »
Hallo Sascha,

der verlorene Sohn ;) ...

Ja, das sollte DDR4-2400 sein - danke fĂŒr den Hinweis, gefixt! Das Gigabyte Board ist ein AX370-Gaming 5.

Die Boards will ich mir alle noch in Ruhe ansehen, ob ich da aber die Zeit finde so tief einzusteigen, wie wir das frĂŒher einmal gemacht haben, bezweifle ich.
Gruß

Peter

gruffi

  • Gast
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #22 am: 15. MĂ€rz 2017, 22:54:12 »
@Peter

Kannst du die Tipps zur LauffÀhigkeit von C2MP weitergeben? :)

Offline 'Sascha'

  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *********
  • BeitrĂ€ge: 7923
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #23 am: 16. MĂ€rz 2017, 11:43:52 »
Hallo Sascha,

der verlorene Sohn ;) ...

Peter, du weißt doch wie das ist. Die Kinder kommen immer nur dann wenn sie etwas wollen.  :D

Welches Board macht eurer Meinung nach den besseren Eindruck? Das von MSI oder das von Asus? (StabilitÀt, Bios, Ram-KompatibilitÀt)
Gamer System @SysProfile - aufgerĂŒstet 01.05.2011
Silent Server & HTPC @Nethands - aufgerĂŒstet 22.07.2011

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 16235
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #24 am: 16. MĂ€rz 2017, 18:55:51 »
Das Crosshair hab ich noch nicht aufgebaut. Das MSI Titanium ist eine wirkliche Sahneschnitte und tut bislang alles reibungslos. Das ASUS Prime zickte bislang allerdings auch nicht.

@gruffi: ich weiß nicht mehr genau, ob ich nur einen speziellen Aufruf tĂ€tige oder eine spezielle Version hab. Muss ich noch mal nachschauen - zu lange her.
Gruß

Peter

Offline Michael

  • HT4U.net Redakteur
  • 64-Bit-Prozessor
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 4737
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
  • iWhat?!
    • Profil anzeigen
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #25 am: 18. MĂ€rz 2017, 10:10:46 »
Das Crosshair hab ich noch nicht aufgebaut. Das MSI Titanium ist eine wirkliche Sahneschnitte und tut bislang alles reibungslos. Das ASUS Prime zickte bislang allerdings auch nicht.


Du meinst das Prime X370 ? Mein Prime B350-Plus ist nÀmlich durchaus wÀhlerisch beim RAM. Die Corsairs DIMMs die offenbar auch dem Reviewer-Kit beilagen (CMK16GX4M2B3000C15) wollen bei mir auch nur mit max. 2400 MHz laufen.
|NVIDIA GTX 1080|AMD R7 1700 @ 3.8GHz|Asus Prime B350-Plus|16 GB DDR4-3000@2400|Thermalright Macho 140|3 x Samsung HD502HJ@Raid5|Samsung EVO 850 250 GB|Asus Xonar DX|DELL 2412m + EIZO FG2421|

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 16235
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #26 am: 18. MĂ€rz 2017, 19:17:46 »
Ich vermute, dass die Corsair Dual-Rank sind. Kann ich mit Sicherheit natĂŒrlich nicht sagen. Die SpeicherkompatibilitĂ€t habe ich auf dem ASUS Prime noch nicht gemacht.
Gruß

Peter

Offline 'Sascha'

  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *********
  • BeitrĂ€ge: 7923
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #27 am: 18. MĂ€rz 2017, 20:05:09 »
Ich war jetzt mal ganz mutig und habe das hier bestellt:
AMD Ryzen 7 1700
ASUS ROG Crosshair VI Hero
Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 32GB (2x 16GB), DDR4-3200, CL16-18-18-36 (CMK32GX4M2B3200C16)
Samsung SSD 960 Evo 500GB M.2

16GB Module im Dual Rank..
Gamer System @SysProfile - aufgerĂŒstet 01.05.2011
Silent Server & HTPC @Nethands - aufgerĂŒstet 22.07.2011

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 16235
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #28 am: 18. MĂ€rz 2017, 20:18:12 »
Du wirst mit den Modulen bestenfalls auf DDR4-2400 kommen, nach Spezifikationen weniger. Die Speicherriegel könnten sich möglicherweise als Bremse einstellen, insbesondere in Spielen (siehe unser Artikel). Der 1700er braucht mehr Spannung um auf maximale Leistung zu kommen - also zumindest soviel Spannung wie der R7 1800X. Das ist nach meinen Notizen um die 1,4 Volt, immer vorausgesetzt, dass das AMD Ryzen Master nicht lĂŒgt.

Beim OC lĂŒgt es aber, das steht bei eingestellten 1,4V eine Darstellung von 1,18V gegenĂŒber. Die Spannung wurde aber erhöht, das zeigen mir die Takt und Temperaturergebnisse.

Auf jeden Fall die neuesten BIOS-Updates fĂŒr das ASUS gleich einspielen.

EDIT: Ich hatte irgendwo was ĂŒberfliegend gelesen, dass es beim ASUS mit irgendeiner BIOS-Version beim Update zu Problemen kommen soll. Bitte noch mal nachlesen.
« Letzte Änderung: 18. MĂ€rz 2017, 20:27:33 von Peter »
Gruß

Peter

unl34shed

  • Gast
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #29 am: 18. MĂ€rz 2017, 21:01:18 »
Hi,

Habe heute mein MSI X370 Carbon bekommen, der Verbaute AsMedia ASM2142 USB3.1 Controller hÀngt am Chipsatz mit 2x PCIe 3.0. Eure Tabelle ist also falsch ;)

https://www.hardwareluxx.de/community/f12/ubersicht-amd-am4-mainboards-news-specs-reviews-bilder-alle-plattformen-1135676-54.html#post25406253

Offline 'Sascha'

  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *********
  • BeitrĂ€ge: 7923
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #30 am: 19. MĂ€rz 2017, 14:09:20 »
Ja, die Boards von Asus sind reihenweise gestorben, weil ein Fehler in der Updateroutine das Board gekillt hat. Fehler ist aber seit der vorletzten Version (glaube 902) behoben.

Ansonsten denke ich, dass ich den Speicher irgendwann schon auf 3200 MHz bekomme. Wird aber sicher noch ein paar Wochen dauern, bis das BIOS das mitmacht. Warten wir auch mal das angekĂŒndigte Update von AMD ab bezĂŒglich höherer Speicherteiler.
Gamer System @SysProfile - aufgerĂŒstet 01.05.2011
Silent Server & HTPC @Nethands - aufgerĂŒstet 22.07.2011

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 16235
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #31 am: 19. MĂ€rz 2017, 15:08:33 »
@Peter

Kannst du die Tipps zur LauffÀhigkeit von C2MP weitergeben? :)


zusÀtzlicher Aufruf: "-Force"
Gruß

Peter

Offline Fabian O

  • HT4U.net Redakteur
  • 16-Bit-Prozessor
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 1238
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #32 am: 19. MĂ€rz 2017, 16:39:29 »
Hi,

Habe heute mein MSI X370 Carbon bekommen, der Verbaute AsMedia ASM2142 USB3.1 Controller hÀngt am Chipsatz mit 2x PCIe 3.0. Eure Tabelle ist also falsch ;)

https://www.hardwareluxx.de/community/f12/ubersicht-amd-am4-mainboards-news-specs-reviews-bilder-alle-plattformen-1135676-54.html#post25406253
Hi,

ich kann dir da leider nicht ganz folgen. Was soll da falsch sein?

Ein Ryzen 7 bietet direkt 4x USB3.0, und der Chipsatz direkt 2x USB3.1. So steht es auch in der Tabelle. Wenn MSI da noch einen Zusatzchip verbaut ist das ja nichts was unsere Tabelle abdeckt.

GrĂŒĂŸe
Fabian
Daniel: "Tanzen ist der vertikale Ausdruck des horizontalen Verlangens!"

unl34shed

  • Gast
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #33 am: 19. MĂ€rz 2017, 17:46:53 »
@Fabian O:
Die AM4 ChipsĂ€tze X370, B350 und A320 haben alle 4 PCIe Gen3 Lanes zuzĂŒglich zu den bis zu 8 Gen2 Lanes und nicht wie in der Tabelle im Test angegeben 0.

Prinzipiell steht aber auch so im Kleingedruckten auf den AMD Folien, zu den SATAe Ports. MSI ist nur der einzige Hersteller, der diese anstelle der gesharten SATA Ports nutzt.
"Each SATA Express port functions as either two SATA 3.0 ports or 2 PCI Express Gen3 Lanes..."

Das scheint aber keine Redaktion wirklich geschnallt zu haben. siehe CB, PCGH, Golem, Heise, ... und wie sie alle heißen.

mfG

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 16235
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #34 am: 19. MĂ€rz 2017, 19:01:29 »
hmpf, ich hab im Januar dazu mal was geschrieben. Gestehe, dass ich die Folien zu den ChipsÀtzen mir nicht nÀher angeschaut habe und Fabian den Part praktisch noch nachgeliefert hat, nachdem der Rest schon stand, wir aber verschoben haben.
Gruß

Peter

Offline 'Sascha'

  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *********
  • BeitrĂ€ge: 7923
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #35 am: 20. MĂ€rz 2017, 09:13:28 »
Asus hat wieder ein neues Bios fĂŒr das C6H rausgehauen: http://www.mediafire.com/file/1w2qv4jok1pu5og/CROSSHAIR-VI-HERO-ASUS-1001.zip
Gamer System @SysProfile - aufgerĂŒstet 01.05.2011
Silent Server & HTPC @Nethands - aufgerĂŒstet 22.07.2011

Offline Tigershark

  • DOS-BIOS-Flasher
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 152
    • Profil anzeigen
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #36 am: 21. MĂ€rz 2017, 15:37:47 »
UnterstĂŒtz die neue Plattform eigentlich wieder ECC Speicher? Dachte ich hĂ€tte das auf der Detailseite vom Asus 370-PRO letzte Woche noch gesehen, jetzt steht aber nur Non-ECC dabei.

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 16235
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #37 am: 21. MĂ€rz 2017, 17:47:34 »
Und ich meine gelesen zu haben, dass kein ECC unterstĂŒtzt wird.
Gruß

Peter

unl34shed

  • Gast
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #38 am: 21. MĂ€rz 2017, 18:41:16 »
Ryzen unterstĂŒtzt ECC, es wird allerdings bei den Desktop CPUs nicht validiert und es muss vom Mainboard unterstĂŒtzt werden. Bei AsRock können es wohl alle Boards.

PS: Immer noch nicht korrigiert mit den PCIe Lanes und SATA Ports :(

Offline 'Sascha'

  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *********
  • BeitrĂ€ge: 7923
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #39 am: 21. MĂ€rz 2017, 23:30:50 »
Gigabyte unterstĂŒtzt ECC auch, nutzt es allerdings nicht.
Gamer System @SysProfile - aufgerĂŒstet 01.05.2011
Silent Server & HTPC @Nethands - aufgerĂŒstet 22.07.2011

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 16235
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #40 am: 22. MĂ€rz 2017, 20:04:41 »
Ryzen unterstĂŒtzt ECC, es wird allerdings bei den Desktop CPUs nicht validiert und es muss vom Mainboard unterstĂŒtzt werden. Bei AsRock können es wohl alle Boards.

PS: Immer noch nicht korrigiert mit den PCIe Lanes und SATA Ports :(

Danke fĂŒr den Hinweis. Ich rotiere gerade und an zig Baustellen unterwegs. Zudem krieg ich gerade andauernd frische BIOS-Versionen, aber ich bekomme keinerlei Hinweise, was gefixt wurde. Ich muss jetzt erst mal die Testserie hier abschließen, bevor ich mich dann um andere Dinge kĂŒmmere. Ryzen beansprucht (wie erwartet) deutlich mehr Zeit, als ich eingeplant habe. Ich kĂŒmmere mich aber auch noch um den Fix im Kapitel zu den ChipsĂ€tzen.
Gruß

Peter

Offline 'Sascha'

  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *********
  • BeitrĂ€ge: 7923
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #41 am: 23. MĂ€rz 2017, 11:11:09 »
Da es wohl auch immer wieder Probleme beim Auslesen diverser Sensoren gibt, hier die 10 Minuten alte neuste HWInfo-Version:

www.hwinfo.com/beta/hw64_547_3117.zip
Now AMDers should get the following information:
- Microcode Update Revision: Summary screen, Main screen / CPU node
- SMU Firmware Revision: Main screen / CPU node
- AMD AGESA Version: Main screen / Motherboard node

Ist fĂŒr euch vielleicht interessant.
Gamer System @SysProfile - aufgerĂŒstet 01.05.2011
Silent Server & HTPC @Nethands - aufgerĂŒstet 22.07.2011

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 16235
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #42 am: 23. MĂ€rz 2017, 17:36:07 »
Danke!
Gruß

Peter

Offline enigma

  • HT4U.net-Einsteiger
  • *
  • BeitrĂ€ge: 2
  • Ich liebe dieses Forum
    • Profil anzeigen
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #43 am: 23. MĂ€rz 2017, 20:17:42 »
hey!

auch von mir Respekt - super Test!  [doubletumbup]

Was ich noch als Verbesserungsvorschlag einbringen möchte, wÀren die Spiele-Tests noch mehr ins CPU-Limit zu verlagern. Ihr schreibts bei den Spielen zwar rein, dass die Settings nicht optimal sind um das CPU Limit auszuloten - wÀre cool wenn ihr hier die Testmethoden mehr Richtung 720p schiebt. Computerbase sieht in BF1 zwischen dem 2500k und 1800X den Faktor 2.42 - bei euch kommen 1.47 raus. Zwischen dem 4770k und 1800X ist bei Computerbase der 1800X um den Faktor 1.45 vorn, bei euch um 1.16. Das ist schon ne enorme Diskrepanz finde ich. Ich weis jetzt nicht so recht, wem ich glauben soll :)
« Letzte Änderung: 23. MĂ€rz 2017, 20:21:40 von enigma »

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 16235
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #44 am: 23. MĂ€rz 2017, 21:11:39 »
Du kannst das ĂŒberhaupt nicht miteinander vergleichen. Da sind komplett andere Spiele bzw. Benchmarksequenzen und damit ist das nicht untereinander gegenĂŒberzustellen.

Wir hĂ€tten das sicher tun können, noch weiter runter ins CPU-Limit zu laufen. Meine Absicht war hier aber konkret unter Full-HD aufzuzeigen, dass aktuelle Spiele definitiv von Mehr-Kern-Prozessoren, ĂŒber Zwei-Kerne hinaus, profitieren. Das war vor ein paar Jahren nicht so. Das ist jetzt so. Ich will das aktuell so beibehalten und lebe mit der Diskrepanz.

NatĂŒrlich könnte man jetzt noch Benchmarks zeigen, bei welchen die GPU-Last hoch liegt - ich vermute, dass Ryzen dort wohl gleichziehen dĂŒrfte oder nur noch marginale Unterschiede vorliegen. Aber gerade der von uns angesetzte Test zeigt eher klar, dass es Situationen auch in Full-HD mit mittleren, oder gar hohen Details (siehe Batman) gibt, in welchen die CPU heute durchaus das ZĂŒnglein an der Waage sein kann. Das wird mit 720p oder minimalen Detailstufen keinem richtig klar.
Gruß

Peter

Offline 'Sascha'

  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *********
  • BeitrĂ€ge: 7923
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #45 am: 23. MĂ€rz 2017, 22:29:54 »
Ich persönlich finde praxisnahe Tests besser. In 720p spielt doch niemand.
Gamer System @SysProfile - aufgerĂŒstet 01.05.2011
Silent Server & HTPC @Nethands - aufgerĂŒstet 22.07.2011

Offline 'Sascha'

  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *********
  • BeitrĂ€ge: 7923
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #46 am: 24. MĂ€rz 2017, 09:57:19 »
Schon wieder ein neues HWInfo-Update:

www.hwinfo.com/beta/hw64_547_3118.zip


EDIT

NĂ€chstes Update:
www.hwinfo.com/beta/hw64_547_3119.zip
« Letzte Änderung: 24. MĂ€rz 2017, 11:50:23 von 'Sascha' »
Gamer System @SysProfile - aufgerĂŒstet 01.05.2011
Silent Server & HTPC @Nethands - aufgerĂŒstet 22.07.2011

Baumeister

  • Gast
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #47 am: 24. MĂ€rz 2017, 12:49:56 »
Jede Testform lĂ€sst ihre RĂŒckschlĂŒĂŸe zu. Tests in 720p wĂŒrden aufzeigen, ob eine CPU Vorteile gegenĂŒber anderen CPUs bringt, wenn sie ein/zwei Jahre spĂ€ter durch die nĂ€chste GPU weniger limitiert werden. So etwas hat bei mir damals bei der Entscheidung Phenom oder Intel i2500k die Entscheidung zu gunsten von Intel fallen lassen. Da die GPU-Performance sich deutlich schneller entwickelte, war es sinnvoller, fĂŒr die CPU lieber 100€ mehr auszugeben und ihr Performanceplus zu berĂŒcksichtigen, auch wenn ich mit der ersten Grafikkarte damals im GPU-Limit war.

Aber es ist natĂŒrlich auch klar, dass man aus ZeitgrĂŒnden nicht alles testen kann.

Offline 'Sascha'

  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *********
  • BeitrĂ€ge: 7923
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #48 am: 24. MĂ€rz 2017, 13:27:54 »
Und in ein/zwei Jahren sind wieder ganz andere oder modifizierte Grafik-Engines am Markt, die auf mehr Kerne besser reagieren.
Jeder Test ist irgendwo interessant aber wie alles kommen wird, ist doch im Endeffekt nur Spekulation. Bei den ganzen Benchmarks in den unterschiedlichen Testberichten gibt es so viele Schwankungen, dass ich aussagekrÀftige Werte erst in 2-4 Wochen erwarte.

edit: Neues Bios fĂŒr das Asus Crosshair VI Hero

http://www.mediafire.com/file/8huae246yaee0b6/CROSSHAIR-VI-HERO-ASUS-1002.zip
« Letzte Änderung: 24. MĂ€rz 2017, 14:31:15 von 'Sascha' »
Gamer System @SysProfile - aufgerĂŒstet 01.05.2011
Silent Server & HTPC @Nethands - aufgerĂŒstet 22.07.2011

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 16235
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #49 am: 24. MĂ€rz 2017, 19:14:06 »
lol, ich wart mal ab wieviel Versionen es noch bis Morgen Abend gibt und schau mir die Werte dann mit der letzten Version am Sonntag noch einmal an *g* ;).

EDIT: hmm, keine neue Version mehr, aber jede Menge neue Infos. Jetzt muss ich nochmal alle drei CPUs aufschnallen.
« Letzte Änderung: 26. MĂ€rz 2017, 15:24:20 von Peter »
Gruß

Peter

mik

  • Gast
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #50 am: 26. MĂ€rz 2017, 16:56:46 »
Dass ihr die zu niedrigen Kabylake Werte so stehen lasst, zeigt einfach nur, wie unseriös ihr testet und wie ernst man eure Tests nehmen kann. Der Tester ist so ein Sturkopf, dass er das nichtmal einsehen will und nach lĂ€cherlichen AusflĂŒchten sucht. Offenheit fĂŒr Kritik Fehlanzeige.

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 16235
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #51 am: 26. MĂ€rz 2017, 18:23:17 »
Du hast echt nicht mehr alle Tassen im Schrank. Ich hab die Plattform abermals aufgebaut und nachgemessen und zweifach das gleiche Resultat erhalten und es dir geschrieben. Tausend Leute haben dir hier schon erklÀrt, dass das Gesamtergebnis des 7700K passt. Der Einzige der hier stur ist, bist du.

Es tut mir ja schrecklich leid dass ich dich als Besitzer eines 7700K wohl gnadenlos verÀrgert haben muss, aber es reicht mir jetzt langsam mit deiner StÀnkerei.
Gruß

Peter

centipede

  • Gast
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #52 am: 27. MĂ€rz 2017, 11:10:25 »
@mik:
Die HT4U-Messergebnisse zeigen doch eindeutig, dass der 7700k in fast allen Benches spĂŒrbar schneller ist!
https://www.ht4u.net/reviews/2017/amd_ryzen_7_1800x_im_test/index36.php?dummy=&advancedFilter=false&prod%5B%5D=Intel+Core+i7-6700K+%5B4C%2F8T%404%2C0-4%2C2+GHz%5D&prod%5B%5D=Intel+Core+i7-7700K+%5B4C%2F8T%404%2C2-4%2C5+GHz%5D

Also wieso tust du so, also ob er langsamer laufen wĂŒrde? Und wieso soll zweimaliges Nachmessen eine "lĂ€cherliche Ausflucht" sein?

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 16235
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #53 am: 27. MĂ€rz 2017, 19:31:52 »
Streng dich nicht an - dem Gast mit den tausend Namen und dem gleichen Anliegen, kommst du nicht bei. Das ist den anderen auch nicht gelungen. Auch Verweise zu stark schwankenden Cinebench-Benchmark-Ergebnissen aus dem anderen Thread folgt er nicht, Hinweise, dass Cinebench sehr wohl auf Faktoren wir Speicher reagiert ebenfalls nicht.

Trotzdem Danke fĂŒr deinen "Support".
Gruß

Peter

Offline 'Sascha'

  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *********
  • BeitrĂ€ge: 7923
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #54 am: 29. MĂ€rz 2017, 08:55:18 »
Gamer System @SysProfile - aufgerĂŒstet 01.05.2011
Silent Server & HTPC @Nethands - aufgerĂŒstet 22.07.2011

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 16235
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #55 am: 29. MĂ€rz 2017, 21:40:25 »
Ryzen unterstĂŒtzt ECC, es wird allerdings bei den Desktop CPUs nicht validiert und es muss vom Mainboard unterstĂŒtzt werden. Bei AsRock können es wohl alle Boards.

PS: Immer noch nicht korrigiert mit den PCIe Lanes und SATA Ports :(

Ich verspreche dir hoch und heilig, dass mein heutiger Plan war, den Part zu ĂŒberarbeiten. Aber dann kamm der Thread zum neuen Artikel dazwischen und wieder ist mein Plan gegen Null gelaufen. Ich werde mir jetzt auf jeden Fall noch einmal die AMD-Folien aufrufen - Feedback auf Anfragen kriegt man derzeit ja leider praktisch nicht von AMD und mir das noch einmal ansehen.

@Sascha: :( ... ich lass mich ĂŒberraschen und schau es mir die Tage noch einmal an.

Tante Edit: Ich hab die Folie (16 vom Ryzen Press-Deck) glaub ich gefunden. Die Footnotes beschreiben wohl was du sagst. Jetzt ist der Plan es morgen zu realisieren. Wer weiß was fĂŒr ein Chaos morgen einbricht - ich nicht, ich lass mich ĂŒberraschen ;). Aber ich machs.
« Letzte Änderung: 29. MĂ€rz 2017, 22:20:36 von Peter »
Gruß

Peter

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 16235
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: [HT4U Test] AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test
« Antwort #56 am: 30. MĂ€rz 2017, 20:24:43 »
So, Tabelle ist endgĂŒltig ĂŒberarbeitet und Nachtrag ist din. Sorry fĂŒr die lange Wartezeit.
Gruß

Peter

 

Bei der Schnellantwort können Sie Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 4+2 ist, dass weiß ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Buchstabiere die Anzahl an ZahnrĂ€dern, die in unserem Logo zu sehen sind.: