Autor Thema: Mainboard mit zukunftssicherem Sockel?  (Gelesen 4346 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Carl

  • Gast
Mainboard mit zukunftssicherem Sockel?
« am: 01. Juni 2018, 17:51:04 »
Hi,

wollte mit dem Kauf eines neuen Rechners erst warten, bis es von Intel/AMD auch CPUs gibt, welche von vornherein absolut sicher vor Meltdown und Spectre sind.
Da das aber wohl locker noch 1 Jahr dauern wird, dachte ich mir, ich k├Ânnte mir eigentlich auch jetzt schon einen kaufen und muss beim Mainboard ja eigentlich nur darauf achten, dass der Sockel so "zukunftssicher" ist, dass er f├╝r die n├Ąchsten 1-2 CPU-Generationen auch noch passt. Dann w├╝rde ich mir jetzt einen aktuellen Prozessor kaufen und sobald es dann einen Meltdown/Spectre-sicheren gibt einfach darauf wechseln.

Meine Frage: Gibt es solch einen Sockel ├╝berhaupt, falls ja, welchen?
Oder ist der Plan vielleicht ohnehin ein Widerspruch in sich, weil die neue sichere CPU-Generation dann wahrscheinlich einen neuen Sockel ben├Âtigen wird, um die Sicherheitsl├╝cken auszub├╝geln?

Danke f├╝r die Antworten!

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • Beitr├Ąge: 16320
  • Geschlecht: M├Ąnnlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: Mainboard mit zukunftssicherem Sockel?
« Antwort #1 am: 01. Juni 2018, 19:09:42 »
Also bei Intel wirst du mit diesem Vorhaben vermutlich eher weniger Gl├╝ck haben. Die Sockelwechsel geh├Âren da ja schon fast zum "Standard". Selbst beim letzten Sockel, wo ein Update ├╝berhaupt nicht notwendig gewesen w├Ąre, hat man daf├╝r gesorgt, dass die ├Ąlteren, Pin-gleichen CPUs nicht mehr im Sockel betrieben werden konnten.

AMD versucht seit Jahren schon die Kompatibilit├Ąt zu gew├Ąhrleisten, ob das nun auch f├╝r die folgenden Jahre gilt, das steht in den Sternen. Deine Chancen f├╝r dieses Unterfangen sind dort mit dem neuen AM4-Sockel aber aus meiner Sicht klar besser.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es neue Pins braucht, um Spectre zu beseitigen. Aber auszuschlie├čen ist prinzipiell nichts.
Gru├č

Peter

Offline garfield36

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beitr├Ąge: 1356
  • Geschlecht: M├Ąnnlich
  • I love "FFF"
    • Profil anzeigen
Re: Mainboard mit zukunftssicherem Sockel?
« Antwort #2 am: 09. November 2018, 22:55:19 »
Ich muss sagen, das ist ein Thema, das mich auch interessiert. Die Epyc-Serie der Zen2-Generation scheint ja sehr interessant zu sein. Allerdings w├╝rde mir ein 6- oder 8-Kerner eher konvenieren. Da d├╝rfte wohl eine Ryzen- bzw. Threadripper-CPU eher hinkommen. Da muss man sich allerdings zwischen den Sockeln AM4 und TR4 entscheiden. Also leicht macht AMD einem die Entscheidung hier nicht. Grundvoraussetzung f├╝r mich ist die Implementierung von ECC.

Offline Tigershark

  • DOS-BIOS-Flasher
  • ****
  • Beitr├Ąge: 151
    • Profil anzeigen
Re: Mainboard mit zukunftssicherem Sockel?
« Antwort #3 am: 20. November 2018, 10:03:18 »
In der vergangenheit hat AMD im gegensatz zu Intel auch den Mainstream CPUs ECC Support spendiert. Denke da hat sich nicht gro├č etwas ge├Ąndert (und eine kurze Websuche scheint zu best├Ątigen, das Ryzen ECC unterst├╝tzt).
ECC h├Ąngt also vom Mainboard ab. Eine kurze Stichprobe auf der ASUS Seite zeigt einige Boards mit ECC Support. Also sollte ein Ryzen/Threadripper System mit ECC kein Problem darstellen.

Alle Angaben ohne Gew├Ąhr, informier dich also vorher nochmal ;)

@Carl
AMD wil die AM4 PLattform bis mindestens 2020 unterst├╝tzen.
Wie es f├╝r TR4 aussieht konnte ich auf die schnelle nicht herausfinden, wird aber wahrscheinlich ├Ąhnlich sein.

 

Bei der Schnellantwort k├Ânnen Sie Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anh├Âren / Neues Bild laden
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 4+2 ist, dass wei├č ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Welches Bauteil, dass auf ...rad endet, ist in unserem Logo zu sehen?: