Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 4+2 ist, dass weiß ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Welches Bauteil, dass auf ...rad endet, ist in unserem Logo zu sehen?:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: garfield36
« am: 26. Juni 2008, 00:33:46 »

Na jetzt ist mir einiges klar. Du hast in der ersten Antwort (24.06.) an mich geschrieben, dass der Artikel im "aktuellen" HWLUXX printed steht. Da war die aktuelle Ausgabe aber schon die Nummer 05/2008. Die habe ich nach dem gesuchten Artikel durchgeblättert, natürlich vergebens. Und da ich mich zur Zeit bei meiner Mutter auf dem Land aufhalte, habe ich momentan keinen Zugriff auf die älteren Hefte, die liegen in meiner Wohnung in Wien.
Autor: Faust
« am: 25. Juni 2008, 19:01:36 »

Ausgabe 04/2008, Seite 94-99 "Darf´s ein wenig größer sein? - Acht CPU-Luftkühler im Vergleich".

Grüße
Autor: liam2004
« am: 25. Juni 2008, 18:41:55 »

Bei meinem Mugen ist die Auflagefläche vernickelt, im Netz jedoch überall aus Kupfer. Hat das hier noch jemand?
Autor: Faust
« am: 25. Juni 2008, 14:30:16 »

Ich geh daheim nachschauen.

Grüße
Autor: garfield36
« am: 25. Juni 2008, 14:23:24 »

So einen Artikel gibt es im ganzen Heft nicht, zumindest kann ich keinen finden.
Autor: Faust
« am: 25. Juni 2008, 13:20:44 »

Aber die Temperaturverläufe sind beschrieben und welcher Kühler das System am kühlsten hält --> das sollte doch mal als Richtschnur eine gute Hilfe sein.

Grüße
Autor: garfield36
« am: 24. Juni 2008, 23:54:12 »

Im aktuellen Hardwareluxx printed ist zwar ein Artilel über ein Passives bzw. "semipassives" System aber kein expliziter Test über über Kühler im Passivbetrieb.
Autor: Faust
« am: 24. Juni 2008, 22:26:30 »

Die werden beide wahrscheinlich nicht ausreichen (auch wenn ich wahrscheinlich nur zu feige bin ;)). Schau Dir mal die aktuelle HWLUXX printed an, dort haben sie mal den passiven Betrieb mit verschiedenen Kühlkörpern ausprobiert.

ABER: Wenn Du ohnehin zwei Gehäuselüfter und wahrscheinlich auch noch den vom NT hast, warum nimmst Du dann nicht einfach einen guten Kühlkörper (wie z.B. den Noctua NH-u12 oder eben den Mugen) und machst einen ganz langsam drehenden Lüfter wie den Scythe Slip Stream 500 drauf? Den hörst Du in dem Rechner auch nicht und hast eine wesentlich besser Kühlung der CPU.

Grüße
Autor: garfield36
« am: 24. Juni 2008, 22:20:01 »

Ich frage mich, ob für einen Passivbetrieb eines E8400 (nicht übertaktet, mit zwei 120mm-Gehäuselüftern) ein Mugen oder ein Ninja 2 besser geeignet ist.
Autor: Peter
« am: 15. Februar 2008, 22:32:30 »

habe den Scythe Mugen auf meinen Q6600 @ 3,00 GHz kühlt bei 36° Vollast...meiner meinung nach währe das der richtige kühler...

Ich würde mal frech behaupten, dass deine Volllast Werte falsch sind ;)
Autor: LoMaX
« am: 12. Februar 2008, 11:18:13 »

habe den Scythe Mugen auf meinen Q6600 @ 3,00 GHz kühlt bei 36° Vollast...meiner meinung nach währe das der richtige kühler...
Autor: Peter
« am: 09. Februar 2008, 15:59:46 »

versuche den Lüfter doch mal rechts, über die Rams zu platzieren. Dann bläst er direkt mit dem Luftstrom im Gehäuse und kann die Luft aus dem Gehäuse blasen. Allerdings ist die jetzt verwendete Position in Richtung NT auch in Ordnung.
Autor: HairyHowling
« am: 09. Februar 2008, 01:08:19 »

so endlich is mal der mugen eingetroffen (nie wieder noname onlineshop wegen 4€ sparen)
seitenlüfter musste weichen war im grossen und ganzen eh ne enge geschichte hab knapp 2mm luft zu den speicherriegeln.

meine meinung zum Mugen:
kühleistung top (im vergleich zum boxed) kommt nach prime stresstest auf 43/44grad dazu muss ich sagen das der lüfter vom mugen sehr nah an der graka sitzt und daher vielleicht schlechter luft zieht.
lautstärke is auch top kann den lüfter nicht hören.
einzigstes minus is halt echt die grösse und das gewicht (hat beim einbauen ganz schön ärger gemacht da der lüfter den 3pol lüfterstromanschluss fast versteckt hat)

fazit:
bin zufrieden das ich mich für den mugen entschieden habe denk mal der kama hät locker seine 50+ grad im stresstest (da würd auch der boxed reichen)

so jungs das wars danke für die interesse
Autor: HairyHowling
« am: 02. Februar 2008, 15:16:38 »

yoh lüfter abgezogen und 3 kabel neu sortiert (audio/sata/1 strang vom nt der für den lüfter da war).
ohne seitenlüfter scheint der luftstrom von den beiden 120mm lüfter (1vorne/1hinten) effektiver zu sein.
ein freund von mir hat ein ähnliches gehäuse (raidmax sirius) rein aus neugierde zieht der seinen lüfter auch ab und testet die temp.
dazu sagen muss ich aber das ich nur von der cpu temp rede(easytune 5 liest nur die cpu temp aus da nur der lüfter am mb steckt).
Autor: Peter
« am: 01. Februar 2008, 19:35:55 »

wie, du hast eine zusätzliche Luftquelle in der Seitenwand abgezogen und jetzt kühlt der AMD boxed besser als zuvor?