Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 20+1 ist, dass weiß ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Buchstabiere die Zahl, die im Namen unseres Online-Magazins enthalten ist.:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Willsonut
« am: 10. April 2018, 12:29:21 »

Ich möchte tun, was mache ich? Wer hat mir geholfen, mich zu unterrichten?
Autor: Peter
« am: 27. November 2016, 20:53:46 »

Interessant ists schon - halt uns mal auf dem Laufenden. Im Fall der Fälle kannst du ja immer noch zurück senden und den anderen Weg beschreiten.

Die M.2-Formate bringen im Resultat nur wirklich was, wenn sie über NVMe umgesetzt sind. Solange sie SATA-Standard unterstützen, sollten beide gleich schnell sein (also SATA 2,5 Zoll und M.2). Zur Beschleunigung deines betagten Systems reicht mein Vorschlag ohne weiteres aus :)
Autor: Yogo
« am: 27. November 2016, 15:16:01 »

Hallo Peter,

danke für deine Zeilen...dann muss ich das wohl einfach ausprobieren, da die Teile dummerweise schon unterwegs sind... >.<

Ich melde mich nochmal.
Autor: Peter
« am: 27. November 2016, 15:08:30 »

Kann ich mit absoluter Sicherheit leider nicht beantworten. Allerdings gäbe es auch noch die Option, eine SATA-Steckkarte zu verwenden, die beiden am SATA des Board angeschlossenen Laufwerke daran zu hängen und die MX300 an den SATA des Mainboards. Vorteile solltest du vom Crucial M.2-Modul eigentlich keine erwarten dürfen.
Autor: Yogo
« am: 27. November 2016, 10:38:24 »

Hallo,

Ich habe hier einen alten PC, der ein wenig flotter werden soll.
Er hat einen alten Core i3-2100 auf einem Intel DH67VR.

Leider hat dieses Board nur zwei (bereits belegte) SATA-Ports. Ich wollte mir jetzt einen Adapter von PCIe x4 auf m.2 besorgen und eine Mx300 275 GB im M.2-Format besorgen. Nun habe ich gelesen, dass für diese Kombination ein UEFI-Bios nötig ist, damit man Booten kann. Bin ich auf der sicheren Seite, oder habe ich ein Problem?

Beste Grüße