Antworten

Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 20+1 ist, dass weiß ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Buchstabiere die Zahl, die im Namen unseres Online-Magazins enthalten ist.:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: al_bundy
« am: 31. August 2019, 13:24:26 »

Hallo,
habe lange nichts mehr von mir hören lassen. Ich musste die letzten 2 Monate viele Kleinigkeiten erledigen die die letzten Jahre liegen geblieben sind.
Ich mache in der kommenden Woche noch ein paar Servicearbeiten an den CNC Maschinen und programmiere noch ein bisschen. Dann werden wieder Kühler gefräßt.

Vielleicht vorrübergehend zum letzten mal da ich ein Arbeitsangebot als Schichtbrot in der IT Branche bekommen habe. Wer also noch Wünsche hat, sollte schnell mit mir in Kontakt treten.

Die letzte Produktionsrunde war recht groß. Es gab einen neuen Kühler für die Gigabyte RX Vega 64 Gaming OC 8G, MSI GTX 980Ti 6GD5 V1 und Zotac GTX 1080Ti Mini in der V2. Darüber hinaus ein Moboset für das Asrock Taichi. Aber seht selbst...

Für die kommende Produktionsrunde gibt es Wasserkühler für das Asus Rampage 6 Extreme Omega, Zotac RTX 2080 Amp Extreme sowie einen Kühler für die Zotac GTX 1080.

Technologisch gibts noch nichts viel neues. Nach der aktuellen Produktion ( ca 5-8 Wochen) werde ich wohl meine Werkzeugwechselspindel zur Reparatur senden. Der Pneumatische Federmechanismus ist verschlissen. Ich hoffe das ich da mit unter 2000€ hinkomme... Danach beginnt die Praxis für den pneumatischen Werkzeugwechsler.

Der alte Nilfisk Attix 30 Sauger wurde gegen einen China H Sauger ersetzt. Der Attix 30 muss nun verkauft werden.
Ist noch recht gut erhalten das Teil. Darüber hinaus werde ich wohl für die automatische Absaugung einen größeren 2Kw China H Sauger bereitstellen. Vielleicht lassen sich damit Aluspäne besser absaugen als mit den kleinere 1.2/1.5Kw Saugern.
Wäre ja ganz nett.

Eigentlich wollte ich ja noch eine industrielle Reinigungsstation bauen. Das fällt aber erstmal aus da die Reinigung mit den neuen Schmiermittel relativ schmerzfrei funktioniert. Nur eine Wakü für die Werkzeugwechselfrässpindel muss noch gebaut werden, wozu ich im Augenblick gar keine Zeit und Geld habe. :-( Leider

Kommen wir aber zu den Bildern...

Asrock X299 ITX AC


Asus GTX 980TI 20TH Anniversary



Asrock X399 Taichi








Gigabyte RX Vega 64 Gaming OC 8G




MSI GTX 980TI 6GD5 V1





Zotac GTX 1080 Ti Mini 2







Autor: al_bundy
« am: 10. Juni 2019, 11:19:23 »

Hallo,
das polieren hatte man vor 20 Jahren bereits ausgiebig getestet. Ich erinnere an Thomas Rievel der mit den MURKS damals besten Protoypen Wasserkühler entwickelt hat und wo voraussichtlich auch alle Serien Wasserkühler noch um einiges Hinterherhängen. Der Test damals war wirklich umfassend und vieles kann man sich, wenn man nicht darüber spricht gar nicht vorstellen was dort alles getestet wurde.

Die Politur ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Das macht in Summe bei Normal CPU wenn überhaupt nur 1°C aus. Bei den Mond CPU's (250W TDP) sollte man ein dT von 1K knacken können.
Das wichtigste ist der Wärmeübergang CPU/Kühler. Deswegen sind Wasserkühler auch so viel Besser... ... insbesondere durch den Radi...
Seit gut 10 Jahren haben viele Dichtungen auf die Struktur, oder minimale Sockels an der DP von 50-200µ um den Boden konvex zu machen. Damit erhält man mittels hohen Anpressdruck den besten Wärmeübergang. Nur alleine dieses Feature machen bei den Rankings gut 1-3K aus.

Ansonsten ist halt auch schon ewig bekannt das der Kontakt DIE/IHS oft mangelhaft ist.
Köpfen ist da schon eine gute Idee. Wenn man aber eine CPU erwischt die einen guten Wärmübergang hat, macht das köpfen nur 2-3K aus. Das kann man sich getrost sparen.

Weiter gehts mit Wasserkühler. Fertig ist der Fullcoverkühler für das Asus ROG Zenith Extreme und Einzelne Wasserkühler für das MSI MEG X399 Creation.


Asus ROG Zenith Extreme





MSI MEG X399 Creation








Weitere Kühler sollten in 1-2 Wochen fertig sein. Darunter fällt
- Mainboardset für das Asrock X399 Taichi
- Fullcoverblock für die gigabyte RX Vega 64 Gaming OC 8G
- MSI GTX 980TI 6GD5 V1

Gesundheitlich ist soweit alles ziemlich stabil wobei noch einige Auswertungen ausstehen. Im schlimmsten Fall ist es ein Gehinrtumor. Das wird das MRT morgen zeigen. Der Produktionsstopp wird definitiv noch bis in den Herbst hinein reichen. Wobei ich wie immer gelegentlich die Maschinen anschmeiße. Und zwar wenn ich mich gesundheitlich in der Lage fühle und die Zeit es mir erlaubt.

Hardwareseitig gibt es noch nicht viel neues. Nur 2 neue Staubklasse H Sauger. Einen zum Absaugen von Metallspänen an der CNC, und einen zum Absaugen von Schleifstäube am Bandschleifer. Der Bandschleifer wurde inzwischen auch an die Absauganlage integriert.
Drosselklappe und F9 Vorfilter habe ich schon montiert. Damit ist die Anlage zu 99% komplett. Es fehlt noch ein Frequenzumrichter zum steuern des Lüfters damit die Pressung für die Filter eingehalten werden. 3 Monate habe ich mit einen Forenmitglied eines anderen Forums rumgeeiert. Außer spesen nichts gewesen. 2x Ordentlich Versandkosten gehabt und ein Besuch von einen Klimatechniker den ich nach Hause schicken durfte weil ein passender und funktionierender Fu für meine Anlage nicht rechtzeitig geliefert werden konnte.

Falls einer Lust hat mich bei der Auswahl eines Fu's zu beraten kann er mich gerne per pm kontaktieren.



Darüber hinaus ist noch zu erwähnen das meine Ehefrau wieder zurück ist. Vermutlich aber nicht mehr lange. Ich merke das ich mich mit ihr und Ihren Starallüren gesundheitlich schlechter fühle. Sie will auch nicht zu Go9tt...
Also bleibt für mich nur der Weg ohne sie.

Ach, fast vergessen... Ich habe ja die Vacuumspannvorichtung aufgebaut und habe in dieser Produktionsrunde diese zum ersten mal getestet. Zunächst mal mit großflächigen Kupferteilen und später mit kleineren Kunststoffteile. Kleine Kunststoffteile brauchen trotz allem leider noch einen Haltesteg. Die Aktion geht damit leider nicht auf :-( Luftige Kunststoffteile werde ich am Mittwoch testen. Dann sind die Maschinen auch für diese Produktionsrunde fertig. Im allgemeinen ist es aber mit Vacuumtisch bequemer und auch präziser.


Autor: al_bundy
« am: 18. März 2019, 19:13:48 »

Hallo,
der Vacuumtisch ist soweit fertig. Es gab Komplikationen die anhielten und überwunden wurden.
Es fehlt nur noch das Barometer. Das sollte aber morgen oder übermorgen kommen.
Ich muss mich aktuell erstmal um meine GEsundheit kümmern, und die restlichen Kühler fertig machen.
Danach werde ich den 20" Filter mit 1µ Filterweite montieren und Geld sparen für eine Vacuumpumpe
mit etwa 20m³ Volumenstrom.
Wann das hier getestet wird weiß ich nicht. Vermutlich im April bei den nächsten Kühlern.
Bewährt es sich, fräse ich für die Bf20 auch einen Tisch. Material dafür ist schon vorrätig.
Auf diese Maschine werden überwiegend Gravuren hergestellt und Kunststoffe zerspant.
Finde ich ein geeignettes Kühlmittel, wird auch Kupfer auf diese Maschine zerspant.
Letzteres ist eigentlich schon seit knapp 2 Jahre geplant :-(


















Autor: al_bundy
« am: 04. März 2019, 18:03:37 »

Hallo,
inzwischen bin ich damit so gut wie fertig.
Die Filterboxen sind verbaut. Ein Filter mit F9 und ein Filter mit G3 Filter. Vor den Ansaugstutzen habe ich Vliess gespannt ( G2). Zugegeben der G3 Filter ist etwas grob als Vorfilter aber egal. Für einmal im Jahr sollte das reichen. Endfilter H13. Am Montag kommt einer der sich die Anlage anschaut. Ich hoffe das der auch nen Schnüffelstück mitbringt und die Anlage mal durchmisst. Ggf. rüste ich einen Aktivkohlefilter nach.
Am Wochenende bekomme ich einen Frequenzumrichter. Dann kann ich den Motor stufenlos regeln. Aktuell ist das Teil echt ziemlich laut und der Druck wird vermutlich ohnehin zu groß sein. Darüber hinaus ist Kabine 2 nun auch integriert. G2 als Vorfilter, dann Fettfangfilter und dann F13 Filter. Am Bandschleifer soll im Sommer noch eine Absaugung integriert werden. Aktuell ist die Kohle ziemlich knapp.





Dann ist die Heizung fertig. Geheizt wird jetzt mittels 2.4Kw Heizlüfter. H13 Staubsaugerfilter am Ansaugstutzen.



Mir ging heute die Arbeit aus, also machte ich mir welche. Ich habe eine Druckluft Werkzeugkühlung an die Trockenspindel gebaut. Jetzt kann ich Alu und Acryl trocken besser fräsen.
Das ist auch nötig da ich mir demnächst einen Vacuumtisch fräsen möchte.







Autor: al_bundy
« am: 26. Februar 2019, 16:14:37 »

Zeit Danke zu sagen zu eine Freundin die mir bei einer Kleinigkeit sehr geholfen hat. Darüber hinaus hat Sie die Zwischenprüfung als Konditorin bestanden.
Da musste ich einfach tätig werden. 10mm Leuchtschild mit 15mm Sockel und roten Led's.
Die Fertrigung war nicht ganz so ohne ohne Druckluft. Das gravieren mit der Gravierspitze ging aber sehr gut.












Autor: al_bundy
« am: 13. Februar 2019, 17:14:20 »

Neue Frau neues Glück... :-)
Anhänger aus 935 Sterling Silber.
Anschließend noch rhodiniert.









Autor: al_bundy
« am: 09. Februar 2019, 11:56:05 »

Hallo,
die eine oder anderen Frässpindel zeigt erste Ermüdungserscheinungen. Daher brauche ich demnächste neue Spindeln.
Ich habe mir mal 3 Spindeln besorgt und getestet. 2 Davon brauche ich nicht mehr. Wer mehr darüber wissen will kann mich ja anschreiben.

Gruß Marc



Autor: al_bundy
« am: 02. Februar 2019, 10:35:39 »

Hallo,
im November habe ich für nen Kumpel ne Vitrine für ein Säbel gebaut.

Die Wasserkühlerproduktion startet jetzt wieder für eine kleine Serie weil ich meine Medizin bezahlen muss. Bisschen was ist schon fertig, aber die Masse muss noch produziert werden weil noch kein Material gekommen ist :-(

Es soll neue Kühler für Asrock X399 Taichi, Asus rog zenith extreme, Gigabyte RX Vega 64  Gaming OC 8G, MSI GTX 980TI 6GD5 V1 und msi meg x399 creation geben. Da habe ich wieder jede Menge zu programmieren :-(

Anbei die Bilder zur Vitrine:



Autor: al_bundy
« am: 07. Januar 2019, 17:39:21 »

Wie versprochen ein paar neue Kühlerbilder

Zotac GTX 1080 TI Mini


Zotac GTX 1080 TI Amp Extreme




Zotac GTX 1060 TI Amp






Spannungswandlerkühler für die PS3


Palit GTX 1080 Jetstream



Gigabyte RX VEGA 56 GAMING OC 8G






Gigabyte X399 Aorus Gaming 7




Asus GTX 1070-O8G



Ati Fire Pro S9000






Asus Prime X299 Deluxe



Autor: al_bundy
« am: 04. Januar 2019, 17:51:35 »

Hallo,
die kleine Maschine ist schon angeschlossen an die Absaugung. Aber irgendwas ist strange. Der Unterdruck in der Kabine ist zu stark. Man merkt förmlich wie die Kabinentür angesaugt wird beim öffnen und schließen der Kabine. Zum Glück habe ich eine Drosselklappe eingebaut womit ich den Luftstrom regulieren kann.

Die zweite Kabine wird wohl erst im März angeschlossen da der Fettfangfilter erst in 3 Wochen lieferbar ist.
Aktuell arbeitet ein H13 Endfilter und ein G4 Vorfilter + ein Fettfangfilter in den Kabinen. Ich hoffe das die Standzeit der Filter entsprechend hoch ist. 1Jahr.

Die Staubsaugerfilter haben in absehbare Zeit auch ausgedient. Vorfilter M5 und Endfilter F9 im Gehäuse im Format 297x297x96mm sollen die Staubsaugerfilter ersetzen. Das ergibt deutlich mehr Oberfläche wodurch ich mir mehr Volumenstrom und mehr Pressung erhoffe. Vermutlich mache ich die Umstellung gleich mit wenn ich die Kabine anbinde. Die F9 Filter und die Box muss ich mir aber noch bestellen.

Neue Wasserkühler wird es auch bald wieder geben. Asus ROG Zenith, MSI GTX 980TI 6GD5 V1 und ein MSI MEG X399 Creation war bereits zum vermessen hier. Paar Bilder gibt es vermutlich im März. Nächste Woche bereite ich alles für die kommende Produktion vor und werde wieder ein paar Kilo Kupfer bestellen die die darauf folgenden 3-4 Wochen gefräßt werden sollen.

Der Offizielle Produktionsstop bleibt ferner mindestens bis (Spät)Sommer bestehen. Dafür gibt es mehrere Gründe. Zum einen die Gesuneheit (Neurotoxine), ferner eine sehr wahrscheinliche Scheidung und es müssen noch einige Vorrichtungen gebaut werden. Die Reinigungsstation soll überarbeitet werden. Schön mit Ultraschall, und gefiltertes Medium. Es wird eine neue Wasserkühlung für die Werkzeugwechselfrässpindel gebaut mit einen Hailea Ultra Titan 2000. Die Werkzeugwechsel Frässpindel geht in die Reperatur. Das ganze Magazin muss nochmals eingemessen werden und dann geht auch dort richtig die Post ab.
Ein paar Wochen muss auch noch in eine neue Website investiert werden die ja eigentlich schon ein Jahr fertig sein sollte O.o Sollte jmd dennoch Wasserkühler benötigen kann er mir ruhig eine Mail schreiben. Ab und an schmeiße ich die Maschine mal an.

Auch bei Frässpindeln solls Updates geben. So habe ich 2 neue Modelle hier die auf den ersten Blick vielversprechend sind. Die Tests sollen auch im März durchgeführt werden. Genauso wie weitere Kühlschmiermitteltests. Ich möchte von dem Blasocut BC25MD weg. Es verstopft mir permanent meine Düsen :-(

Ich werde vorraussichtlich kommende Woche ein Acrylcase vorstellen welches ich für ein Kumpel gefräßt habe. Darüber hinaus einige Wasserkühler die im September, Oktober und November gefräßt wurden. Bisher hatte ich leider noch keine Zeit gehabt alles hoch zu laden und vorzustellen.

Gruß Marc





Autor: al_bundy
« am: 19. September 2018, 11:33:39 »

Hallo,
mein 3Kw Gieb Kompressor mit 150L Kessel macht ganz schön Krach.
Also habe ich mich entschlossen den mit 22mm OSB Platten und
Purskin 30 Akustikschaum auf Schall zu isolieren.

Leider konnte ich nicht so viele gute Bilder machen wie bei dem Boge
Schallisolationsgehäuse. Das Ergebnis der Schallisolierung ist gut.
So leise wie der Boge ist er nicht geworden aber fast.
Zumindest braucht man keine Kopfhörer mehr und man kann sich in
gehobener Zimmerlautstärke unterhalten.

Ob die Frischluftzuvur ausreicht müssen wir sehen.
Es gibt 4Stk. 120mm Lüfter5 die die warme Luft nach außen blasen.
Dabei entsteht ein Unterdruck im Gehäuse der damit Frischluft ansaugt.
Das GEhäuse ist ca 115x80cm groß. Also schon ziemlich heftig.
Ich muss jetzt nur noch ein M5 Filterfließ vor der Ansaugöffnung
einlegen und dann ist das Teil fertig.

Anbei ein paar Bilder




Autor: al_bundy
« am: 04. September 2018, 12:46:32 »

Anbei ein paar Bilder von bekanten Kühlern. Jedoch andere Deckelmaterialien.
Dann noch ein Türschild und neue Plexideckel für ein Rampage 5 Extreme Kühler von Ek Waterblocks
und ein Heatspreader für eine Intel I7 CPU

Asus GTX 1070 O8G:




Asus X99 E WS:



Asus X99M:




Asus Z97 Deluxe:


Gigabyte X399 Gaming Aorus 7:






Ein Heatspreder aus 935 Silber für eine I7 CPU



EVGA Clasified SR2:



Zotac GTX 1080 TI Mini:










Nochmal ein Türschild:


Asus Rampage 5 Extreme DEckel für EK Waterblocks Kühler
Autor: al_bundy
« am: 03. September 2018, 13:18:38 »

Hallo,
es gibt wieder neue Erkenntnisse und für euch viele neue Bilder von Kühlern.

Gesundheitlich:
gehts mir einigermaßen gut. Solange wie ich mich auf eine Sache konzentriere (Z.Bsp. Schreiben in Foren) merke ich meine Rückvergiftungssymptome relativ wenig. Das jedoch nur bis ca 14Uhr. Danach folgt ein riesiges Loch wo ich mich erstmal 2h hinpacken muss.
Am Donnertag muss ich wieder nach Erfurt und bekomme meine zweite Infusion. Da allerdings ohne EDTA und mit weniger DMPS. Ich hoffe das ich die Infusion besser vertrage und nicht wieder eine Woche lang wie ein Zombi bin.

Absaugung:
Der Elektriker war da und hat gute Arbeit geleistet. Die Absaugung wird gleiches tun. Da geht jetzt richtig die Post ab. Leider ist die ganze Geschichte extrem laut. Ohne Gehörschutz sollte man sich da nicht den ganzen Tag aufhalten. Die Störquelle ist weniger der Motor selbst, sondern die Endfilter.

Lösemittelabsaugung:
Eines der 3 Lüfter wird für die Absaugung nicht verwendet. Ich gehe auf Nummer sicher und verwende einen Atex Lüfter. Nicht das mir nachher die Bude explodiert. Falls also jmd einen 200mm Rohrlüfter in der Profiausführung braucht, kann er sich bei mir melden. Neupreis 200€. Schreibt mich einfach an. Ich mache dann ein gutes angebot.

Kompressor:
Ende der Woche gehts los mit den Kompressor. Nach hoffentlich eine Woche ist er dann fertig. Dann schmeiß ich nochmal die Maschine für ein paar Kühler an. Jeder sollte spätestens kommendes We bescheid wissen wie es um seine Bestellung steht.

Kühler:
Es gibt einen Fullcoverwasserkühler für das
Asrock X299E ITX. Ein CPU Kühler ist dabei integriert.
Asus Rampage 6 Extreme. Je 3 seperate Wasserkühler.
EVGA GTX 1080Ti FTW3 in der HighEndausführung
Gigabyte GTX 660 OC-2GD im alten Design
MSI Z370 SLI Plus ebenfalls 2 seperate Kühler wie beim R6E
Zotac GTX 1080 Ti Amp Extreme als Fullcoverkühler

Zotac GTX 1080 Ti Amp Extreme:




Asrock X299E ITX




Asus Rampage 6 Extreme







EVGA GTX 1080Ti FTW3:






Gigabyte GTX 660 OC-2GD





MSI Z370 SLI Plus:


Autor: al_bundy
« am: 28. August 2018, 11:06:31 »

Hallo,
bevor ich nächste Woche zu den zuletzt gefertigten Kühlern komme, was ja leider auch schon 3 Monate her ist -.-,
kommen wir zu einen kleinen Maschinenupdate. Die Luftfilteranlage wurde hoffentlich verbessert. Die 3Stk. kleineren
Rohrventilatoren wurden gegen einen großen 400V 1.1Kw Motor mit 2300cbm Volumen und 1650Pa Pressung ersetzt.
Getestet wurde noch nichts da die 400V Dosen erst im laufe der Woche durch einen Elektriker angeklemmt werden.
Zur Filtertechnik kann man sagen das diese gut funktioniert. Die Staubsaugerfilter fangen wirklich jede Menge ab.
Am Rotor des 200mm Rohrventilators ist nur ein minimaler Fett und Staubfilm. Das sagt uns das der Schritt auf H13
als Endfilter richtig gewesen ist.

Darüber hinaus habe ich meinen Chinasauger und den Kärcher 30/NT1 gegen 2Stk. Starmix Ipulse 1635H Safe Plus ersetzt.
Da ich gelegentlich Carbonstäube durch das fräsen von Tischtennishölzer für den Wettkampfsport produziere, brauche ich
minimum Staubklasse M. In diesen Zusammenhang wurde die lokale Absaugung an der Fräsmaschine überarbeitet.
Der 30er Schlauch wurde gegen einen 50er Schlauch ersetzt. Theoretisch müsste das Absaugergebnis nun besser sein.

In den kommenden 2 Wochen möchte ich noch meine Kompressoren warten und auch den Kompressor auf Schall isolieren.
Letzteres ist schon ein dreiviertel Jahr überfällig und ist vor der nächsten Fertigung nötig. Die nächste Fertigung
wird vermutlich in 2 Wochen losgehen nach dem der Kompressor ruhig gestellt wurde. Nach der nächsten Produktion soll
dann eine zusätzliche Entlüftung mit Aktivkohlefilter eingebaut werden. Dort können dann Lösugsmittelhaltige substanzen
abgesaugt werden. Die Lüfter dafür sind schon vorhanden. Das Angebot für den Aktivkohlefilter habe ich schon erhalten (300€).
Das bedeutet meine privaten Projekte die schon seit 1 Jahr fertig sein sollten werden auf Januar verschoben. :-(

Der "Produktionsstopp" wird ferner frühestens im Frühjahr 2019 aufgehoben. Also offiziell gehts frühstens Frühjahr 2019
wieder los. Mich hats doch schwerer erwischt als gedacht. Durch meinen Lebenswandel und meiner Arbeit leide ich an einer
chronischen Schwermetallvergiftung. Es sind nicht nur ein oder 2 Metalle, es sind sehr viele verschiedene Metalle mit denen
ich überbelastet bin. Daraus resulieren die verschiedensten neurologischen Symptome die mit Sicherheit gar niemand braucht.
Faktisch bin ich pro Jahr nen halbes Jahr krank. Nach 14 Uhr am Feierabend geht dann fast gar nichts mehr.

Die Auszeit im Jahr 2016 viel auf dieses Ereignis zurück. Meine Angst und Panikstörung (nur eines von vielen Symptomen)
ist auf diese Nervengifte (Quecksilber, Thallium, Aluminium, Blei) zurück zu führen. Darüber hinaus bin ich außerordentlich
hoch mit Nickel belastet was auf das vernickeln zurück zu führen ist. Somit wird das vernickeln vorerst, vermutlich für die
kommenden 2 Jahre bis zum Erwerb einer professionellen Absaugung (ca 5000€), eingestellt. Bevor da irgend was passiert,
baue ich mir erstmal eine große Fräse mit einen pneumatischen Werkzeugwechsler. Die Planung ist zu ca 90% abgeschlossen.
Es muss nur noch der Wechsler integriert werden.

Falls irgend jmd irgend was braucht kann er mich dennoch anschreiben. Ab und zu werde ich Langeweile haben und werde dann
doch mal die Maschine anschmeißen. Bitte aber immer unter den Vorbehalt der vorraussichtlichen Lieferzeit die sich Gesundheitsbedingt,
und auch bedingt durch andere Umstände (Ämter & Co) leider immer wöchentlich ändert. Manche Angelegenheiten lösen sich fast
von selbst. Da geht es dann mal ein paar Tage schneller. Manche Angelegenheiten erfordern mehr Aufmerksamkeit. Da dauert eine Klärung
dann halt leider einige Tage länger.




Autor: al_bundy
« am: 31. Juli 2018, 17:07:21 »

Hallo,
es gibt viele neue Kühler. Aber dazu später mehr (ca 4 Wochen).
Ich produziere neben Kühler auch Tischtennishölzer und mache mir Gedanken zu markierungen. Somit ist dieser Stifthalter entstanden. Das Ergebnis ist gut aber nicht Perfekt. Linienstärke 0.7mm. Ich gehe runter auf 0.35mm. Dann lassen sich Details besser darstellen.








[YT]Jbzxr1LIz-A[/YT]

https://www.youtube.com/watch?v=Jbzxr1LIz-A&feature=youtu.be