Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 4+2 ist, dass weiß ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Buchstabiere die Anzahl an Zahnrädern, die in unserem Logo zu sehen sind.:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: MoveX
« am: 03. März 2003, 11:50:47 »

Also ich werd das Gefühl nicht los, dass es da so eine Krankheit bei Festplattenherstellern gibt:
  • Fujitsu mit der MPG Serie
  • IBM mit der DTLA (IC35)*g*
  • Seagate mit der Cuda IV(besonders bei Firmware 3.10)
Von WD bin ich bisher verschont geblieben *puh*
Autor: DraconiX
« am: 02. März 2003, 23:21:04 »

Das weeß ich nich mehr, es kann auch gut sein das das schon erst vor Sechs Jahren war. Ich hatte damals 4 x 4 MB da die Dinger immer Paarweise aufgerüstet werden mussten.
Autor: Egbert
« am: 02. März 2003, 23:16:25 »

Zitat
Hui, so um die 14 oder 15. Dat war damals nen 486DX4 100 mit 16 MB RAM Bohhh
Deine Eltern müssen damals steinreich gewesen sein. 16 MB kosteten damals alleine über 400,- DM  :-*
Autor: DraconiX
« am: 02. März 2003, 21:44:35 »

:) :)Hab ja auch nicht mit Absicht davor getreten, sondern nur degegengekommen....ehrlich! :D
Autor: DraconiX
« am: 02. März 2003, 21:43:21 »

Hui, so um die 14 oder 15. Dat war damals nen 486DX4 100 mit 16 MB RAM Bohhh
Autor: dayge.cc
« am: 02. März 2003, 21:37:16 »

wie alt warste da? ::) :P Hab noch nie vor meinen Rechner getreten! wäre mir zu teuer! ;D da gibts billigere Gerätschaften im Haushalt die auch zum Frustabbau dienen können! ;)
Autor: DraconiX
« am: 02. März 2003, 21:35:27 »

:D :D

Ich hatte auch mal ne Platte die Klack Klack machte, das war vor knapp 7 Jahren mit einer gigantischen 600 MB Fireball, nach einem Tritt vor den Rechner.

Einstimmige Diagnose Damals: Headcrash

 :( :(
Autor: Taylan
« am: 02. März 2003, 16:59:13 »

Zitat
Hi,

Hab zwa jetzt keine probs mit der DTLA 307030 aber damals vor ca 1/2 Jahren ging die auch ab un zu flöten meiner meinung nach wegen der temp immer im Sommer klak klag un vor allem wenn bestimmte sektoren überprüft wurden ein wunder wenn ich den boot sektor schreiben konnte =(

sonst hab ichn Lüfter dran gebacken un vermeide die knall voll zu packen *arg* denn läuft die noch kann ich die überhaupt noch rüberschicken die is noch von anfang 2001 ???

Cya

Gruß PaRaLySe

jo schick sie ein.
ich habe für meine 45 gb platte eine 60 gb bekommen :-)
du bekommst in der regel genau die selbe platte mit der selben leistung sprich gleich cache und RPM (z.B. 7200)
aber mit grosser wahrscheinlichkeit eine grössere.

propiers mal einfach. du musst aber auf hitachi global store.

http://www.hgst.com/warranty/jsp/arma31.jsp
gib dort mal die seriennummer ein usw.
der spuckt dir dann ne nachricht aus, ob du noch überhaupt garantie hast oder nicht.

du müsstest innerhalb von 14 tagen eine neue, funktionierende platte in den händen halten.

Autor: Terminator
« am: 02. März 2003, 00:25:10 »

Lösung:

Folgdende Lösung half zumindest bei meinem Kumpel was

Festplatte machte dieses Klack Klack Geräusch. Dann habe ich die Partition gelöscht und bei Windows (XP) Setup eine neue Partion erstellt und anschließend wird man gefragt ob und wie mann formatieren möchte, hier auf normale nicht auf schnelle formation. Jetzt müsste zum Anfang wieder dieser Geräusch (oder auch später) kommen. Anfänglich bleibt er auf der Prozentzahl stehen, aber nach ein paar Stunden macht er weiter. Dannach wenn die Formation geglückt ist am besten noch CHKDSK drüberlaufen lassen [mit /R /F (glaub ich)] und dann müsste sie wieder funktionieren

Viel Glück

Autor: PaRaLySe
« am: 16. Februar 2003, 11:47:28 »

Hi,

Hab zwa jetzt keine probs mit der DTLA 307030 aber damals vor ca 1/2 Jahren ging die auch ab un zu flöten meiner meinung nach wegen der temp immer im Sommer klak klag un vor allem wenn bestimmte sektoren überprüft wurden ein wunder wenn ich den boot sektor schreiben konnte =(

sonst hab ichn Lüfter dran gebacken un vermeide die knall voll zu packen *arg* denn läuft die noch kann ich die überhaupt noch rüberschicken die is noch von anfang 2001 ???

Cya

Gruß PaRaLySe
Autor: Rich
« am: 16. Februar 2003, 10:59:49 »

Hi,
hab seid längerem das problem mit der IBM DTLA-307030.
Die Platte fängt an rumzukrächseln wenn man wohl auf eine bestimmste datei stößt. Gestern wollte ich auf diese Platte CD-Bremse installieren und dann ging das wieder los.
Aber jetzt ist es um einiges schlimmer. Sonst hab ich das immer wieder hingekriegt, weil die platte sich irgendwann wieder einkriegt. Wenn ich jetzt den Rechner anmache macht sie auch klack klack aber hört nicht mehr auf und sie wird auch nicht erkannt. Gestern wurde sie noch erkannt und ich konnte das versuchen mit einigen tools wie sonst auch wieder hinzukriegen. Ist das auch der Lesekopf oder die Mechanik??
Soll ich das Teil einschicken?
Sind echt viele wichtige Daten drauf an die ich rann muss.

Gruß
Rich
Autor: techno_magier
« am: 14. Februar 2003, 23:07:16 »

Dann tausch sie endlich um !!

Für diejenigen die meinen Ihrer Festplatte auch was gutes *g* tun zu müssen >HIER< eine Anleitung zum manuellen defragmentieren der Festplatte ROFL
Autor: Oc-n00b
« am: 14. Februar 2003, 08:08:00 »

Au man wie oft den noch ? ...
             SIE LÄUFT NICHT MEHR AN !!!!!

@techno_magier

Ja hab ich , aber sie macht die gereusche auch wenn ich sie nur ans Netzteil klemme !

@Soma

Ist ja nicht schlimm  ;D
Autor: Mayday
« am: 13. Februar 2003, 21:34:48 »

das klacken hat ich auch ma....waren bei mir defekte sektoren...hab dann die Spur-0 gelöscht un meine daten so halb wiederbekommen.... :)

greeze Mayday
Autor: deathinjune
« am: 13. Februar 2003, 21:20:38 »

*hust*...jaja...ich war auf arbeit und abgelenkt und so...;)