Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 4+2 ist, dass weiß ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Buchstabiere die Anzahl an Zahnrädern, die in unserem Logo zu sehen sind.:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: wilson
« am: 03. Januar 2004, 01:13:31 »

ich auch und bin ganz deiner Meinung. Und wenn jemand eine anständige Luftkühlung will, da spar ich mir das Geld für 6 Casefans ( 4 reichen IMHO vollkommen) und investiere das Geld in einen Zalmann CNPS 7000 A oder sonst was nettes ...

Und eine Radeon 9800 pro zu übertakten halte ich für völlig sinnlos .... :c
Autor: Loci
« am: 03. Januar 2004, 01:10:10 »

wow, endlich ist mal einer meiner meinung das 10 lüfter "leicht" übertrieben sind. dann lieber 20-30 euro mehr für nen kühler ausgeben und was gutes haben.
und wenn das so weiter geht von wegem meiner läuft mit 2400MHz und deiner nicht und hab trotzdem gute temps dann geb ich`s auf!!
eine temp von 50°C und mehr find ich nichtmehr gut, da kannst ja schon fast spiegeleier drauf bratten!!
es ist meine meinung.
so, jetzt sag ich da nichtsmehr zu.
ich bin raus :-)
 :c
Autor: Warmmilchtrinker
« am: 03. Januar 2004, 01:00:47 »

Will jetzt keinen Streit anfangen, aber man braucht echt keine 10 Gehäuselüfter, um ein System vernünftig zu kühlen. Mein Barton, der im Moment auf 2,06GHz läuft, wird nur von einem Papst Lüfter @1550rpm gekühlt und erreicht Temps von ca. 50° unter Last. Außerdem laufen gerade mal 2 Gehäuselüfter @1500rpm hinten am Gehäuse. Dazu ist die 2. Hitzeschleuder, die Grafikkarte, noch passiv gekühlt und wird nicht mal von dem Lüfter, der über der Graka angebracht ist, gekühlt, weil ich ihn ausgeschaltet habe aus dem einfachen Grund, dass er nicht nötig ist  ::) Und trotzdem läuft alles perfekt stabil, selbst in einem Raum, der deutlich über 25° hat...
Autor: wilson
« am: 03. Januar 2004, 00:54:31 »

Naja ich weiss nicht .. Meine Bude ist praktisch auch am Dachboden lässt sich aber sehr gut mit 4 Lüftern durchlüften .. Finde 10 ein wenig übertrieben, aber wers braucht  ;) Aber naja ehe ich mir xx Casefans kaufe leg ich mir lieber eine Wakü zu  :c

BTW Sladdy, deine Satzzeichen Setzng ist ein wenig falsch *GGG*  ;D

Fazit: Man kann zu einem Preis <10 €uro kaum mehr erwarten, als Arctic Cooling bietet
Autor: Sladdy
« am: 02. Januar 2004, 20:46:35 »

Ja und die gehäusetem gibt aber immer noch keien aussage darüber wie warm deine Graka oder festpaltte ist/wird.....weil die hat leider mehr als deine zimmertemp...............udn das die Dinger nunmal Gehäuselüfter heißen, dafür kann ich nix....für mcih sind einfach nur lüfter an diesen stellen angebracht, wo ich der meiung bin, das die da an der richtigen stelle sind.....net mehr udn net weniger...wir ihr da andere auffassungne habt kann ich das net ändern.......nur ich hab bis jetzt noch keine schlechten erfahrungen gemacht!!!
Autor: Leander
« am: 02. Januar 2004, 20:42:49 »

Es hat ja keiner behauptet das man 10 Lüfter braucht um diese temps zuerreichen! und warum sollen die unbedingt laut sein.wenn das alles silent dinger sind bzw die über eien lüftersteuerung geregelt werden sind die auch leise........und die cpu ist bei weitem net das einzigste was gekühlt werden muss an einem pc..............ram,graka,HDD und LAufwerke werden in der regel auch ziemlich warm...........und auch da kann einen gute kühlung nicht schaden...........die festplatte zb wirds dir mit einer längeren lebensdauer danken...und ob die graka(von mir ausgehend) über 70 grad misst oder nur noch 55 oder weniger find ich schon wichtig......bei der cpu ist es einem ja schliesslich auch ent egla ob die 50 oder 70 grad hat...........und mit der graka verhält es sich ähnlich!

Ich wollt mich schon immer mal selber zitieren ;D :
Was willst du eigentlich damit erreichen? -> Deine GehäuseTemperatur wird auch mit 100 Geh.Lüfter nicht unter deine zimmertemperatur sinken.
Autor: Sladdy
« am: 02. Januar 2004, 19:37:31 »

Es hat ja keiner behauptet das man 10 Lüfter braucht um diese temps zuerreichen! und warum sollen die unbedingt laut sein.wenn das alles silent dinger sind bzw die über eien lüftersteuerung geregelt werden sind die auch leise........und die cpu ist bei weitem net das einzigste was gekühlt werden muss an einem pc..............ram,graka,HDD und LAufwerke werden in der regel auch ziemlich warm...........und auch da kann einen gute kühlung nicht schaden...........die festplatte zb wirds dir mit einer längeren lebensdauer danken...und ob die graka(von mir ausgehend) über 70 grad misst oder nur noch 55 oder weniger find ich schon wichtig......bei der cpu ist es einem ja schliesslich auch ent egla ob die 50 oder 70 grad hat...........und mit der graka verhält es sich ähnlich!
Autor: Loci
« am: 02. Januar 2004, 19:11:00 »

und wenn ich 10 gehäuse lüfter brauch um auf eine einigermassen akzeptable temp zu kommen find ich den arctic-cooling scheisse. dann geb ich lieber die 20-30 euro mehr aus und hab nen super kühler!!
so seh ich das.
ich hab auch keine lust neben so einer turbine zu sitzen wo ich gefahr laufe da ringesogen zu werden und das ist sicher auch nicht grad leise mit 10 geh. lüf.
von daher, llieber etwas mehr geld in den kühler stecken und dafür dann auch was gutes haben was nicht 10 lüfter braucht.
naja was solls, jedem das seine!!!
MFG
Loci  :)
Autor: Leander
« am: 02. Januar 2004, 17:27:18 »

Ich versteife mich ja auch net darauf das es ein XP 3400+ ist, denn dieser Prozessor ist hypothetisch und es gibt ihn in der Realität nicht. Ein XP 3200+ rennt mit 2200 MHz. In einem Test lag ein Xp 3200+ der statt 2200 MHz auf 2250 MHz getaktet war, gerade mal 2,4 - 2,9 % vor einem XP TB-B mit 2250 Mhz. An dieser Stelle solltest auch die zur Kenntnis nehmen, das das P-Rating mit ERscheinen der Barton-CPU recht unsinnig wurde und keine reale Leistungsdarstellung widergibt.
Ein XP 3200+ der statt 2200 MHz mit 2300 MHz läuft würde als ein XP 3400+ gelten, da ein XP 3000+ mit 2100 MHz läuft. Aber was hat die ein mit 2300 MHz , also 11,5 x 200 meinem mit 12 x 200, also 2400 MHz getakteten Prozi vorraus, als nur seinen dummen 512 MB Cache, du kannst erzählen was du willst, dieser Unterschied übertrifft nichteinmal die 1 % Marke, und somit entspricht der Prozi von mir " rund einem XP 3400+.

Das von dir erwähnte P-Rating eines XP TB-B entspricht einem XP TB-B mit 166 FSB, meiner läuft mit 200 -> Deine Aussage verliert an Boden.

MFG, mynx.

Warum verwendest du dann das P-Rating in deiner Sig? Proleten-Zeck  (Bitte nicht zu ernst nehmen ;) )
Ansonsten seh ich das genauso wie du. Das P-Rating von AMD is voll fürn Ar***
Änder doch einfach dein 3400+in der sig. in 2400Mhz um,  und gut is ;D
War schon vor dem Barton nicht gerade als richtig zu bezeichnen, aber es war vertretbar -> Aber seit dem Barton ist das P-Rating wirklich überflüssig geworden ;D Zumindest wenn man nicht gerade Vorsitzender von AMD ist  ;D

So, und jetzt aber Back to Topic:
AC Super Silent is scheisse  ;D
Autor: mynX
« am: 02. Januar 2004, 17:10:57 »

Ich versteife mich ja auch net darauf das es ein XP 3400+ ist, denn dieser Prozessor ist hypothetisch und es gibt ihn in der Realität nicht. Ein XP 3200+ rennt mit 2200 MHz. In einem Test lag ein Xp 3200+ der statt 2200 MHz auf 2250 MHz getaktet war, gerade mal 2,4 - 2,9 % vor einem XP TB-B mit 2250 Mhz. An dieser Stelle solltest auch die zur Kenntnis nehmen, das das P-Rating mit ERscheinen der Barton-CPU recht unsinnig wurde und keine reale Leistungsdarstellung widergibt.
Ein XP 3200+ der statt 2200 MHz mit 2300 MHz läuft würde als ein XP 3400+ gelten, da ein XP 3000+ mit 2100 MHz läuft. Aber was hat die ein mit 2300 MHz , also 11,5 x 200 meinem mit 12 x 200, also 2400 MHz getakteten Prozi vorraus, als nur seinen dummen 512 MB Cache, du kannst erzählen was du willst, dieser Unterschied übertrifft nichteinmal die 1 % Marke, und somit entspricht der Prozi von mir " rund einem XP 3400+.

Das von dir erwähnte P-Rating eines XP TB-B entspricht einem XP TB-B mit 166 FSB, meiner läuft mit 200 -> Deine Aussage verliert an Boden.

MFG, mynx.
Autor: Leander
« am: 02. Januar 2004, 16:59:40 »

Also 1 mal ist es KEIN Barton sondern die CPU die du auch verwendest.....aber ne eignetlich auch weider net..is eignetlcih nur ein 1700xp........naja man wird sich ja mal irren können ;)

udn die cpu steckt schon seit dem sommer drin...und hat den sommer gut überstanden......und das auch ncoh in den schönen schreibtisch boxen mit glastür vor, wo eh net viel luft ran kommt.........aber du wirst es ja besser wissen........am besten mynx besorgt sich mal noch ne digi cam or what ever um dir das zu beweisen!

Lol -> 3400+ wäre nach TbredB[ P-Rating 2632Mhz -> Das glaube ich wohl eher nicht

Und ein Tbred Rating mit einem Barton rating zu vergleichen ist ja wahnsinnig sinnvoll.

Ich hab nen Xp 1700+ DLT3C 0304 XMPW 1,5 Volt der statt 11 x 133 auf 12 x 200 bei 1,7 V stabil läuft und keinen Barton, nun musste ich mich doch rechtfertigen  ;)
Das kommt schon eher hin ;) -> Ist trotzdem kein 3400+
Autor: mynX
« am: 02. Januar 2004, 16:53:14 »

Ich hab nen Xp 1700+ DLT3C 0304 XMPW 1,5 Volt der statt 11 x 133 auf 12 x 200 bei 1,7 V stabil läuft und keinen Barton, nun musste ich mich doch rechtfertigen  ;)
Autor: Sladdy
« am: 02. Januar 2004, 16:52:03 »

Also 1 mal ist es KEIN Barton sondern die CPU die du auch verwendest.....aber ne eignetlich auch weider net..is eignetlcih nur ein 1700xp........naja man wird sich ja mal irren können ;)

udn die cpu steckt schon seit dem sommer drin...und hat den sommer gut überstanden......und das auch ncoh in den schönen schreibtisch boxen mit glastür vor, wo eh net viel luft ran kommt.........aber du wirst es ja besser wissen........am besten mynx besorgt sich mal noch ne digi cam or what ever um dir das zu beweisen!

Autor: Leander
« am: 02. Januar 2004, 16:40:09 »

Ach ja noch was Fallacy......... er hat genau die gleiche cpu wie du..nur hat die net nur so ein bischenen übertaktet, sondern gleich ein ganzes stück...was mächtig wärme mit sich bringt.....und da sind dann 53 grad in der relation gesehen schon net schlecht!
Er hat falls er nen 2500+ hat (wovon ich jetzt mal ausgehe) seine CPU um 433Mhz übertaktet.
Ich habe meine CPU um 378Mhz übertaktet.
Wo ist die Relation bei dir zwischen richtig OCen und nur ein bisschen OCen, bei dir?

Ich bezweifle sehr stark, dass er die gleiche CPU hat wie ich. Das ist wahrscheinlich irgendein Barton AQZEA oder AQZFA 2500+. Und die gehn schon mit nur leicher VCore erhöhung auf reele 2Ghz. Wenn er das mit einer Standard VCore fährt oder von mir aus einer Erhöhung von 0,1V dann hat nicht wirklich viel mehr Verlustleistung.
Dann wärs auch mal intressant zu wissen welches Board er hat. Dann wüsste man nämlich ob das die Dioden-Temperatur ist, oder nur die Sockel-Temperatur.
Ich geh mal davon aus das es die Sockel-Temperatur ist. Dann kannst du zu den 53° mal 20° addieren, damit man ca. auf die Kerntemperatur kommt.

@ Fallacy
Du bist echt n Lustiger -> Ein LOL für den Jokemaster <-
Im Übrigen werde ich mich nicht rechtfertigen indem ich ein Bild sende, erkläre mich aber gern bereit Dir nahe zu legen, wie ich auch 10 GHL´s komme. 4 x 80 mm in der Front ( teilweise improvisierte Halterungen ), 2 x 80 mm + 2 x 60 mm hinten , dazu gesellt sich die Zalman FB 123 Lüfterhalterung mit nem 90er der auf die Radeon lüftet und nem 90er der auf die CPU zusätzlich lüftet. Das sind dann schon 10 GHL´s, und da steckt der 120er ausm Netzteil und der CPU-Kühler eigene 80er nochnet mit drin.

MFG, mynx.

Sorry, aber 10 Gehäuselüfter einzubauen um dann nen Arctic-Cooling verwenden zu können -> Das ist etwas  o_O -> Falls es überhaupt stimmen sollte.
Was willst du eigentlich damit erreichen? -> Deine GehäuseTemperatur wird auch mit 100 Geh.Lüfter nicht unter deine zimmertemperatur sinken.
Ich freu mich mit dir auf den nächsten 40° Sommer.
Autor: mynX
« am: 02. Januar 2004, 16:16:50 »

@ Loci
Dein Xp 2200+ ist am Ende der TB-A Reihe und produziert am meisten Abwärme, wenn nicht sogar noch mehr als ein XP 2800+. Und wenn ich mit meiner CPU die statt 1466 MHz nun mit 2400 MHz läuft bei nem Copper SIlent 1 der blos bis 2250 MHz spezifiziert ist, 51 Grad unter Vollast habe, dann finde ich das auch bei 10 Gehäuselüftern echt respektabel.

@ Fallacy
Du bist echt n Lustiger -> Ein LOL für den Jokemaster <-
Im Übrigen werde ich mich nicht rechtfertigen indem ich ein Bild sende, erkläre mich aber gern bereit Dir nahe zu legen, wie ich auch 10 GHL´s komme. 4 x 80 mm in der Front ( teilweise improvisierte Halterungen ), 2 x 80 mm + 2 x 60 mm hinten , dazu gesellt sich die Zalman FB 123 Lüfterhalterung mit nem 90er der auf die Radeon lüftet und nem 90er der auf die CPU zusätzlich lüftet. Das sind dann schon 10 GHL´s, und da steckt der 120er ausm Netzteil und der CPU-Kühler eigene 80er nochnet mit drin.

MFG, mynx.