Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 20+1 ist, dass weiß ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Buchstabiere die Zahl, die im Namen unseres Online-Magazins enthalten ist.:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: ohmann
« am: 19. Februar 2007, 16:25:25 »

was sind das für fragen? entweder man is newb und dann hört man was leute sagen die sich auskennen anstatt rumzuklugscheissern oder man kennt sich selber aus, dann stellt man auch keine fragen, die man am ende selbst mit halbwissen beantwortet. wenn der rechner gut für vista wäre, würde er damit ausgeliefert... die ganze diskussion ist quark, sorry...
Autor: fossil_71
« am: 07. Januar 2007, 20:58:02 »

Vista läuft schon auf einem 2800 XP 512 MB Ram und einer Billigst 32 MB Graka flüssig ohne diese 3d Oberfläche.
Es kam mir sogar regelrecht schnell vor.
Vor allem die Systeminterne Suche funktionierte fast in Echtzeit.
Wenn mal SP2 dazu raus is werde ich es sicher auch verwenden ;)
Autor: Robert
« am: 07. Januar 2007, 14:02:51 »

Dann kannst du auch gleich bei Windows XP bleiben - die einzige wirkliche Neuerung an Vista ist halt einfach nur die Aero Oberfläche. Wenn du die ausschaltest, hast du ein winXP
Unsinn. Das ist nur dann, wenn man Vista nur von Screenshots her kennt. Ich denke mal die UAC ist nicht ganz unwesentlich, wenn es um die Eindämmung von Schädlingen hergeht. XPS klingt auch ganz interessant, dadurch kann man sich vielleicht die eine oder andere Anwendung einsparen und endllichgibt es auch Netzwerkprofile.
Ausserdem gibt es da noch vieles mehr.
http://en.wikipedia.org/wiki/Features_new_to_Windows_Vista

Dazu noch völlig neue Treiberstrukturen... :( alles neu macht der Mai...

@topic: Für Routenplanung, Office, Mail, INet reicht der Celeron locker. Für Videobearbeitung braucht er halt etwas länger. Ist halt nur die Frage, ob dein Opa Videobearbeitung machen möchte und ob ihm nicht sogar die Geschwindigkeit ausreicht.
Autor: Michael
« am: 07. Januar 2007, 12:21:54 »




Bei Vistas Ansprüchen an die Graka kann man ja die Effekte ausschalten, dann müsste Vista doch laufen, denke ich.

Dann kannst du auch gleich bei Windows XP bleiben - die einzige wirkliche Neuerung an Vista ist halt einfach nur die Aero Oberfläche. Wenn du die ausschaltest, hast du ein winXP


Ahja und noch was - du kannst von mir aus den Celeron auf 5GHz takten - der bleibt ne Krücke! Einfach deshalb, weil er einen zu kleinen Cache hat
Autor: Flabes69
« am: 07. Januar 2007, 00:34:07 »

Wieso willste so ein Scheiss System übertakten ? Ausserdem kannste mit Everest alles auslesen was im Rechner steckt.
Autor: Bumshakalaka
« am: 29. Dezember 2006, 10:30:23 »

Zum Glück ist er kein Spieler, d.h. die Onboard-Grafik dürfte reichen. Und wegen der CPU-Leistung mache ich mir höchtens bei Vista Sorgen, aber ein Pentium 4 müsste auf alle Fälle passen, wenns mal so weit sein sollte.

Ich würde mir bei Vista höchstens wegen der On-Board Grafik sorgen machen... denn DAS ist der eigentliche Flaschenhals in diesen ganzen Systemen! Selbst unter XP ist dies schon die Bremse schlechthin. Für Office Programme dürfte diese noch reichen, zum surfen wohl auch noch. Sobald es aber, wie du schon sagtest..: Video-Chat, Videobearbeitung und Google-Earth. Da sehe ich schon mehr als schwarz für eine On-Board-Grafik-Lösung!

Bei Vistas Ansprüchen an die Graka kann man ja die Effekte ausschalten, dann müsste Vista doch laufen, denke ich. Und zu Video-Chat: Hey, ich hab hier ein Thinkpad mit einer Onboard-Graka, es funktioniert einwandfrei, ebenso wie Google-Earth. Und auch Videobearbeitung ist wohl eher CPU-lastig, denn was muss die Graka da schon gross berechnen? Ist ja nicht so wie bei Spielen, wo die Graka real time jeden einzelnen Bildpunkt während des Spielens erst errechnen muss. Bei Videobearbeitung kommt es eher darauf an, grosse Datenmengen schnell von der Festplatte in den Arbeitsspeicher zu schaufeln, d.h. da profitiere ich mehr von einer schnellen Platte und massenhaft RAM als von jeder Graka. Bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege.
Autor: DraconiX
« am: 29. Dezember 2006, 10:21:26 »

Zum Glück ist er kein Spieler, d.h. die Onboard-Grafik dürfte reichen. Und wegen der CPU-Leistung mache ich mir höchtens bei Vista Sorgen, aber ein Pentium 4 müsste auf alle Fälle passen, wenns mal so weit sein sollte.

Ich würde mir bei Vista höchstens wegen der On-Board Grafik sorgen machen... denn DAS ist der eigentliche Flaschenhals in diesen ganzen Systemen! Selbst unter XP ist dies schon die Bremse schlechthin. Für Office Programme dürfte diese noch reichen, zum surfen wohl auch noch. Sobald es aber, wie du schon sagtest..: Video-Chat, Videobearbeitung und Google-Earth. Da sehe ich schon mehr als schwarz für eine On-Board-Grafik-Lösung!
Autor: Adrian
« am: 29. Dezember 2006, 09:45:33 »

Ok, hab das Video jetzt gefunden: http://video.google.com/videoplay?docid=1213287124603190341&q=amd+burning&hl=en

Wie es scheint, hast du tatsächlich AMD und Intel miteinander verwechselt!  8)


Das Video habe ich gar nicht gekannt...
Ich glaube aber nicht, dass Heute dies bei AMDs CPU Portfolio weiterhin passiert...
Autor: Bumshakalaka
« am: 29. Dezember 2006, 09:00:34 »

Das BIOS-Update muss Dir aber erstmal vom Hersteller zur Verfügung gestellt werden und zum zweiten muss das Board erst mal die nötigen Hardware-Voraussetzungen mit bringen...

Darum wäre es echt gut, den Board-Typ rauszufinden. Am Sonntag bin ich ja beim Alten, da installiere ich dann mal Lavalys Everest, dann sehen wir weiter. Dann weiss ich auch, welchen RAM-Typ ich brauche, nicht mal das konnten die mir vom Saturn sagen! *rolleye*
Ich schätze mal, mit einem auf ein Gig verdoppelten RAM dürften die meisten Anwendungen rund laufen (Video-Chat, Bild- und Videobearbeitung, Google Earth, Diktiersoftware, etc.). Nicht, dass er mich schon darauf angesprochen hätte, aber beim Essen kommt der Appetit, kennt man doch!  ;)
Zum Glück ist er kein Spieler, d.h. die Onboard-Grafik dürfte reichen. Und wegen der CPU-Leistung mache ich mir höchtens bei Vista Sorgen, aber ein Pentium 4 müsste auf alle Fälle passen, wenns mal so weit sein sollte.

Ja, ich denke das der ziemlich schnell ziemlich warm wird. Du kannst es halt probieren, ist halt nur doof, wenn dir das Dingen dann abraucht...

Ok, hab das Video jetzt gefunden: http://video.google.com/videoplay?docid=1213287124603190341&q=amd+burning&hl=en

Wie es scheint, hast du tatsächlich AMD und Intel miteinander verwechselt!  8)
Autor: Faust
« am: 29. Dezember 2006, 08:36:13 »

Das BIOS-Update muss Dir aber erstmal vom Hersteller zur Verfügung gestellt werden und zum zweiten muss das Board erst mal die nötigen Hardware-Voraussetzungen mit bringen um DualCore-CPUs zu versorgen - das ist bei Intel nicht einfach nur am Sockel abzulesen.

Grüße
Autor: Bumshakalaka
« am: 29. Dezember 2006, 05:35:08 »

Also das Mainboard wird irgend so ein OEM Teil sein von Asus oder weis der Geier woher und übertakten wirst du da gar nicht können! Gar nicht gar nichts und nochmal gar nichts! Entsprechende Optionen wird das Bios natürlich nicht hergeben...

lg

Wenn nur das Bios das Problem ist, müsste es doch durch ein Bios-Update behoben werden können, oder?

PS: Lieber Admin, lösche doch bitte die beiden Fake-Bumshakalakas! Ich bin der eine und einzige originale Bumshakalaka! Allen anderen fehlt der richtige "Bum" und deren "Shakalaka" ist auch nur ein müder Abklatsch! ;-)
Autor: 5656565
« am: 28. Dezember 2006, 18:53:50 »

Also das Mainboard wird irgend so ein OEM Teil sein von Asus oder weis der Geier woher und übertakten wirst du da gar nicht können! Gar nicht gar nichts und nochmal gar nichts! Entsprechende Optionen wird das Bios natürlich nicht hergeben...

lg
Autor: Bumshakalaka
« am: 28. Dezember 2006, 18:08:29 »

a) Vista kannst Du auf dem Rechner getrost vergessen
b) Wenn Du das Geld hast, zusätzlich noch ein Notebook zu kaufen, dann kauf lieber gleich einen gescheiten Rechner - der dann aber nicht aus dem Elektrofachmarkt kommt!
c) Was meinst Du mit Amiga? Das ist ne Spielekonsole! Da passt sich nichts mit einem PC-Prozessor.

Grüße

Ok, damit sowas wie bei Antwort Nr.9 und 10 nicht nochmal passiert, wo sich ein anderer für mich ausgegeben hat, hab ich mich jetzt registriert.
Nochmals zu deinem Punkt a) Wieso geht Vista nicht? Klar werde ich den RAM von 512 auf 1 Gig verdoppeln. Muss ich sonst noch was aufrüsten?
Autor: Bumshakalaka
« am: 28. Dezember 2006, 18:04:30 »

Beitrag Nr. 9 und 10 sind nicht von mir.

Autor: Faust
« am: 28. Dezember 2006, 17:29:24 »

a) Vista kannst Du auf dem Rechner getrost vergessen
b) Wenn Du das Geld hast, zusätzlich noch ein Notebook zu kaufen, dann kauf lieber gleich einen gescheiten Rechner - der dann aber nicht aus dem Elektrofachmarkt kommt!
c) Was meinst Du mit Amiga? Das ist ne Spielekonsole! Da passt sich nichts mit einem PC-Prozessor.

Grüße