Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 4+2 ist, dass weiß ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Welches Bauteil, dass auf ...rad endet, ist in unserem Logo zu sehen?:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: fossil_71
« am: 30. November 2009, 23:52:35 »

zitat: :D
Warnung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nicht mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.

Also ich wollt nur mal kurz schwärmen. Das teil ist im wesentlichen so gekauft und gebaut worden.
Ich bin total glücklich damit und die anderen Kollegen auch.
Gepaart wurde es mit win7 prof damit die hardware auch genutzt wird.
Laufen tun darauf mehrere virtuelle systeme.
der i7 is einfach nur geil. trotz mehrerer vm's langweilt der sich nur.
Und nu kann der thread begraben werden......

n8t allerseits
Autor: fossil_71
« am: 27. März 2009, 08:50:04 »

Ich sagte ja nur 70€ weil das Geld an der ecke nicht so wichtig ist. Es muß natürlich kein überdimensonierter Kühler sein. Wenn der Boxed leise ist und scheinbar genug kühlt, reicht auch der. Er sellte eben nur wirklich leise sein. Getaktet wird an der Maschine sowieso nicht.
Wegen dem Board hab ich einfach nur die Meinungen über diese und die Käuferzahl bewertet.
Bietet das Asus nun lediglich die bessere Soundkarte bei meiner Auswahl?
Autor: Philipp
« am: 26. März 2009, 16:41:51 »

Wegen des TripleChannel Interface macht aber das von dir gepostete Board keinen Sinn. Das hat nur 4 RAM-Bänke.
Und wenn du 70€ für den Kühler einplanst (  :o ), dann kannste ja den IFX-14 nehmen. Da hast du dann Überkühlleistung, natürlich zu Überkosten...

Hier der Link, Lüfter musst extra bestellen. Ich habe in diesem Forum mehrfach gelesen, dass die Scythe S-FLEX-Lüfter sehr gut sein sollen.
Hier kannst du dann experimentieren, 1 oder 2 120mm oder 140mm Lüfter. Ich würde es erstmal mit einem steuer- bzw. regelbaren 140er probieren und dann sehen wie sich die Temperaturen einstellen.
Autor: Faust
« am: 26. März 2009, 15:37:01 »

Wenn es nicht Ausstattungsmerkmale gibt, die Dir nur diese teuren Boards liefern können, würde ich nicht soviel Geld ausgeben:
Wie wäre es denn z.B. mit einem Gigaybte UD3R. Beim Speicher würde ich lieber auf günstigeren, wie z.B. diesen Corsair, ausweichen. Der braucht auch gleich nochmal weniger Spannung.

Grüße
Autor: fossil_71
« am: 26. März 2009, 15:36:34 »

Habe mich schon mit 70€ beim Kühler angefreundet.
Mir kommt es sehr auf die Laufruhe an.
Was ist mit den beiden Mainboards?
Beim Asus sehe ich nur den Unterschied in der Soundkarte.
Spricht noch etwas für das Asus?
Autor: Philipp
« am: 26. März 2009, 13:56:30 »

Wie groß darf er sein, wie viel darf er kosten?

Wie sind überhaupt die Erfahrungen mit dem Boxed-Kühler, ich meine mich zu erinnern, dass der schon recht gut sei.

Sonst schau doch mal
hier (Kühler)

und siehe
 
hier(i7 Artikel)
Autor: fossil_71
« am: 26. März 2009, 10:34:39 »

Ich glaube das Tendiert hier jetzt langsam in Richtung Kaufberatung.
Ich schieße mich gerade auf die Hardware ein.
Sagt mal was zu folgenden Komponenten:

GH immernoch das von Gigabyte aber natürlich das ohne Fenster (war auch nicht anders geplant)
Ram OCZ3P1133LV6GK Tripple Kit GB
Core i7 920
Mainboard GigaByte GA-EX58-UD5 oder Asus Rampage II Extreme
(haben ja eh alle i7 Boards den selben intel chipsatz)
HDD 2x Hitachi HDP725050GLA360 500 GB Deskstar P7K500, 24/7 (soll sehr leise und laufruhig sein) wie sieths mit der zuverlässigkeit bei Hitachi aus? Samsung ist ein meinen Augen erster mist. Laut und nicht zuverlässig.
DVD LG GH-22LS Bulk, 12fach DVD-RAM schreiben, Blende in Schwarz
Grafik GigaByte NX96T1GHP
Netzteil Enermax Pro82+ 385 Watt

Einwände?

PS: welcher kühler ist zu empfehlen (möglichst lautlos)?

Autor: fossil_71
« am: 25. März 2009, 15:42:11 »

Das mit den vielen Anwendungen ist schon ernst gemeint. Bei der Grafik greife ich auf die vorhandene passive 7600GT zurrück. Die langt eigtl. Interessant wäre jetzt noch welches Mainboard und NT.
Das Geld ist dabei nicht ganz so wichtig. Es muß hauptsächlich schnell und zuverlässig sein. Vor allem aber auch 3 Jahre hinlangen.
Autor: Philipp
« am: 25. März 2009, 15:16:45 »

Naja, wenn du das mit den "vielen Anwendungen gleichzeitig" wirklich ernst meinst, dann ist der i7 mit seinen 8 Threads gegenüber den 4 eines C2D im Vorteil.

Ich würde dann eher zu einem 6GB Kit raten, da ist die Chance der Kompatibilität höher, nachteilig ist natürlich der hohe Preis von DD3.
FireGL/Quadro oder normale GraKa, hast du Programme die nach zertifizierten OpenGL Treibern verlangen?
Autor: Faust
« am: 25. März 2009, 15:02:58 »

Zum Core i7: Review, Stromverbrauch, Vergleich Q9550 E0

Als System:

Q9550 + Scythe Mugen 2 + Scythe Slip Stream 800rpm
Intel DG45ID
4x2048MB DDR2-800 CL5, z.B. Kingston oder MDT oder sonstwas das mit 1,8V klarkommt und sich nicht OC-Speicher schimpft
Hitachi DeskStar 7K1000.B --> schnell und preiswert. Wenn ein RAID eher nicht in Frage kommt, dann würde ich keine zwei 250er nehmen, sondern lieber eine 500er oder gar 1000er. Die hat auch den Vorteil der höheren Datendichte und damit Geschwindigkeit in der Virtualisierung.
Pioneer DVR-116
Gehäuse: Das iSOLO 3134 würde ich nicht nehmen, Windows ist für ein Büro nicht so tricky (außerdem u.U. keine Betriebserlaubnis wg. fehlender EM-Schirmung). Da würde ich an Deiner Stelle lieber noch etwas weitersuchen.
Enermax Pro82+ 385W oder Corsair CX 400W

Grüße
Autor: fossil_71
« am: 25. März 2009, 14:26:15 »

Virtualisieren. Viel Java. Grafik wenn dienstlich notwendig und gaanz viel Anwendungen gleichzeitig nutzen. Dann muß er auch mindestens 3 Jahre halten. Von daher möglichst aktuelle Hardware. Aufrüsten is dann nicht drinn in den 3 Jahren.
Mit Sinn machen meinte ich auch vielmehr in sachen geschwindigkeitsvorteil zu einem gleichteuren quadcore auf 775 sockel
Autor: Philipp
« am: 25. März 2009, 14:22:18 »

Und da kommt immer die Standardfrage:

Was willst du damit anfangen? Wenn der den ganze Tag neben dir herlaufen soll, dann sollte man wohl auf Energieeffizienz achten.
Willst du rendern, zocken?
Autor: fossil_71
« am: 25. März 2009, 13:09:52 »

So ihr lieben ;)
Danke für eure hilfe, ich habe glaube was passendes gefunden: http://www.tweakpc.de/news/15026/gigabyte-isolo-3134/
Das nächste wäre wohl das innenleben. Grob umrissen: Quadcore, 4 GB, und 2x250 GB dürften reichen.
Keine Samsung Platten da die immer zum vibrieren neigen. Und Silent iss ganz wichtig, da das teil wenigstens 8 Stunden am Tag neben mir läuft. Ob es im Raid 1 laufen wird weiß ich noch nicht. Ich ziehe andere Hardwarunabhängigen Backuplösungen vor. Aber wenn dann sollte es ein Controler sein der beim Booten nich einpennt.
Ich kann mir zwar die Shops angucken, aber was da taugt weiß ich nicht. beim letzten mal haben wir Foxconn verbaut. Leider alle mit dem defekt der sich rasch leerenden cnmosbatterie. Sehr ärgerlich. Von daher traue ich Foxconn nicht mehr.
Ich lass mich gerne weiter von euch berieseln mit vorschlägen ;)
PS: macht der günstigste i7 sinn?
Autor: Daniel
« am: 25. März 2009, 10:52:11 »

3D-Ansichten kenne ich in solchen Shops gar nicht, aber bei PC-Cooling oder Caseking hast du zahlreiche Fotos und siehst deswegen auch wirklich alles. Ich habe bei beiden Läden auch schon bestellt und kann mich bei beiden auf keinen Fall beschweren.
Autor: Philipp
« am: 25. März 2009, 10:26:35 »

Wie sie hier sehen, sehen sie alles!

Gehäuse nur als Beispiel...