Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 4+2 ist, dass weiß ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Welches Bauteil, dass auf ...rad endet, ist in unserem Logo zu sehen?:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: xyz
« am: 12. Juni 2003, 17:49:35 »

Ja, is mir jetzt auch klar, Scotty.
Habe mich mittlerweile für einen xp 2500+ barton umentschieden. Ich hoffe, da ist noch ein wenig spielraum beim Prouessor. so 2200 wird es wohl schaffen, und höher will ich ja auch gar net.
Das ist sozusagen die "billige" alternative zum 3200+.
Autor: Scotty
« am: 12. Juni 2003, 16:35:52 »

Einen 2600+ zu ocen ist rausgeschmissen Geld. Ob Du den wirklich merklich schneller bekommst als einen 1700+ ist Glückssache.

Mit dem SLK 900 ist bei Vcore 1,85v hängen im Schacht. Dann bekommt er die Wärme nicht mehr weg.

Einen 2400+ konnte ich mit 1,75V auf 2300Mhz betreiben. Die Temperatur lag nur 4 Grad über dem Standard-Takt.

Für 2400 MHz waren 1,85V notwendig. Die Temp lag dann 18 Grad über Standard-Takt und bei Vollast war dann die Abkackgrenze erreicht.
Autor: RaMBlade
« am: 11. Juni 2003, 14:03:13 »

Würd ich mir eher Gedanken machen ein glückliches Händchen mit dem Prozessor zu haben, um den Kühler brauchst dir keine Sorgen zu machen.  8)
Autor: Ralf02
« am: 10. Juni 2003, 17:29:29 »

Hallo,

Siehe meine Signatur.

Bin mit dem 2600+ und dem SLK 900U sehr zufrieden. Den 80er Lüfter (Coolermaster LED) hört man nicht und overclocking ist auch noch drin.

Autor: xyz
« am: 10. Juni 2003, 11:48:41 »

Ok, gehen wir nun einmal davon aus, ich kaufe einen Barton XP 2500+ mit einem slk 900u und einem Papst 92mm Lüfter.

Wie weit kann ich den dann übertakten, ohne dass er über , na sagen wir mal, 58 Grad geht?

Mit VCore und allem.

2300mhz doch bestimmt, oder?

Oder lohnt es sich da den 2800 Barton zu kaufen (Preis spielt im Moment keine Rolle da ich eh noch nicht kaufe...) und diesen von 2083 mhz weiter zu ocen oder haben 2500 und 2800 eh das gleiche Layout und ich kann beim 2500er bleiben???
Autor: RaMBlade
« am: 10. Juni 2003, 11:00:46 »

Was soll die CPU? Wenn du sowieso vorhast zu übertakten, dann kannst du dir das Geld sparen, kauf dir nen  
1700+ jiuhb mit DLT Stepping    ~50€
1800+ jiuhb mit DLT Stepping    ~53€
2400+ aiuhb      ~75€    
2500+ (Stepping weiß ich nicht) ~86€
 
Da bekommst du recht sicher die selbe Leistung, eher auch mehr.  

Ok, nun zum slk900, er lohnt sich, falls du es leise magst und trotzdem ocen willst.
wenn du nicht vorhast die VCore zu erhöhen wegen der Lebensdauer kannst du auch beim Copper Silent bleiben.
Der slk900 mit Papst 92mm wird aber sicherlich leiser sein!!!
Autor: strauch
« am: 10. Juni 2003, 10:35:36 »

Wäre ein 2500er Barton nicht die bessere Wahl? Der Bessere Fertigungsprozess und der größere Cache dürften deutlich performanter sein.
Autor: xyz
« am: 10. Juni 2003, 09:22:17 »

Hi,

hab vor mir einen xp2600+ Tbred mit einen slk900u zu kaufen.
Jetzt zu meiner Frage: Wie weit kann man da mit dem Overclocking gehen?
und: lohnt es sich?

falls nicht bleibe ich bei dem Copper silent 2.