HT4U.net Forum

Deaktivierte Foren => Kaufberatung => Thema gestartet von: -'Fleischi'- am 01. August 2006, 20:18:17

Titel: Gaming Sachen =)
Beitrag von: -'Fleischi'- am 01. August 2006, 20:18:17
Hi!

Ich bin auf der Suche nach Maus+Pad, Tastatur, Headset, Soundkarte.

Beim Headset habe ich mich bereits für das Medusa von Speedlink entschieden, doch da gibt es auch verschiedene Versionen und ich versteh den Unterschied einfach nicht =) - Brauch irgendetwas, womit ich umschalten kann, dass ich einerseits auf dem Headset den Sound habe und andererseits den Sound wieder am 5.1 System hab.

Kommen wir zur Maus.
Es sollte eine Lasermaus sein, für Rechtshänder, mit Kabel, über 1000dpi.
Habe derzeit eine MS Intellimouse oder so, die einfach sau geil in der Hand liegt, doch langsam ihren Geist aufgibt da sie einfach im Spiel zu rucken anfängt.. Also, eine ergonomische Rechtshändermaus ist gesucht =)

Nun zur Tastatur.
Sie muss einfach nur schwarz sein, jedoch kein Billigzeug um 10€...

Mauspad
Ich habe bis jetzt eigendlich immer Stoffpads verwendet und war sehr zufrieden damit! Ich kann es einfach nicht ausstehen wenn ein Pad laut ist. (spiele mit Lowsens)  (Qpad??)

Soundkarte...
Habe da soetwas wie die SB x-Fi Xtreem Musik in Sicht... Spricht was dagegen?


Danke schon mal im Vorraus..

Lg Kay
Titel: Re:Gaming Sachen =)
Beitrag von: -'Fleischi'- am 01. August 2006, 22:26:50
Mhhhh =( Keiner ne Ahnung ?
Titel: Re:Gaming Sachen =)
Beitrag von: Warmmilchtrinker am 01. August 2006, 23:54:21
Vergiss die dpi bei den Mäusen, das sagt wenig aus. Aber ich würde dennoch mal die MX 510 von Logitech ins Rennen werfen, falls es nicht schon einen Nachfolger gibt.

Als Soundkarte kannste die X-Fi nehmen, eignet sich sehr gut zum Zocken.

Headset:
Wozu unbedingt ein 5.1 Headset. Mit nem vernüftigen Stereoheadset kannst du deine Gegner perfekt orten.
Titel: Re:Gaming Sachen =)
Beitrag von: Philipp am 02. August 2006, 00:57:02
Mouse: Logitech G5, oder eine ihrer Vorgänger (518 o.ä.)

Mousepad:Nutze privat das Compaq Speedpad, kann ich sehr empfehlen.

Bei pc-cooling.de erhältlich

Kopfhörer: Sennheiser ^^ (nein, habe ich nicht ;-))

Tastatur:
Da ich keine brauche, freue ich mich sehr! Was vernünftiges zu kriegen ist schwer.
Viele Funktionen -> nur mit Funk->hohe Verzögerung->Batterieproblem->nur in Tasta/Mouse-Kombi zu kriegen
Kabeltasta->kaum funktionen und/oder billiger schrott

Titel: Re:Gaming Sachen =)
Beitrag von: ThreeD am 02. August 2006, 08:34:38
Ok, dann schreibe ich mal meine Erfahrungen:

ich habe die Logitech MX 1000, eine Lasermaus mit Funk. Am Anfang war ich wirklich skeptisch, aber sie hat mich voll überzeugt. Den Akku lade ich ca. alle 1-2 Wochen auf und auf einer Lan-Party hat er auch schon ohne Probleme durchgehalten. Man macht ja auch hin und wieder ne kurze Pause, in der man laden kann (hat ne Ladestation). Ergonomisch finde ich die Maus einfach nur super.

Als Mousepad verwende ich das Ratpadz (Hartplastik mit aufgerauhter Oberfläche), mit dem ich ebenfalls sehr zufrieden bin.

Ich habe außerdem das  Sharkoon Cosmic 5.1 Headset. Es sitzt super, hat ein sehr langes Kabel und einen für meine Bedüftnisse ausreichend guten Sound. Links rechts kann gut unterschieden werden, vorne/hinten natürlich nicht, was auch wohl bei keinem Headset jemals der Fall sein wird. Von der Verarbeitung bin ich da auch sehr zufrieden, das hätte ich bei dem Preis nicht gedacht.

Edit: Das gleichzeitige Anschließen von Headset und 5.1-Anlage lässt sich wohl am Besten über Y-Kabel realisieren. Also Klinke->2xChinch female (z.B. sowas in der Art: http://www.yatego.com/FunElectronic/p,43a18c8b62f6e,434cbdcdd22372_4,klinken-y-kabel-3-5mm-klinke-st-an-2x-3-5mm-kli-) , so habe ich es auch gemacht. Bei 5.1 brauchst du dann eben entsprechend 3 Y-Kabel.

Na ja, Tastatur->egal ;-) Du musst halt wissen, ob du eher Tasten mit hartem oder leichtem Anschlag bevorzugst.

MfG,
ThreeD
Titel: Re:Gaming Sachen =)
Beitrag von: 'Sascha' am 02. August 2006, 09:01:26
Die MX1000 empfehle ich dir auch.
Genau so wie die X-Fi und einen KH von Sennheiser. Würde allerdings, wenn du damit klar kommst, einen Kopfhörer + Standmikrofon kaufen! So bist du bei der Wahl nicht so eingeschränkt und da die Mikros bei Headsets gerne mal kaputt gehen musst du nicht "beides" neu kaufen.
Titel: Re:Gaming Sachen =)
Beitrag von: -'Fleischi'- am 05. August 2006, 03:20:37
Wieso empfiehlst du mir Hörer und Mic seperat zu verwenden/kaufen ?

Welche guten sagen wir mal "5.1" Hörer, besser gesagt Hörer die einen guten 3D Effekt haben.. Speziell für Cs.  - Kurz ich brauch Sound 4 Pg`s  =D

AKG soll ja ziemlich gut sein von der Qualität und vom Klang der Hörer.
Jedoch kenne ich mich mit den ganzen Bezeichnungen nicht aus sagen wir Preis bis 100€ ;)

Und bei der Maus :) Ich glaube ich baue eine Razer in das Gehäuse meiner Ms IntelliMouse =DD


LG Kay
Titel: Re:Gaming Sachen =)
Beitrag von: nordholz am 05. August 2006, 17:55:46
Ich empfehle dir das SHARKOON MAJESTIC 5.1!!!! is ma ein richtig geiles headset mit externer soundkarte über usb 2.0 .Hast auch ein abnehmbares mikro das auf einem kugelgelenck montiert is ,wenn es kaputt geht (was ich net glaube ) kannste einfach raus machen is mit 60€ noch im akzebtablem bereich

dann brauchste kein y adapter kaufen einfach das headset in den usb port rein und die musikanlage in die normale soundkarte ::)
Titel: Re:Gaming Sachen =)
Beitrag von: highlander am 05. August 2006, 18:54:10
Ich empfehle dir das SHARKOON MAJESTIC 5.1!!!! is ma ein richtig geiles headset mit externer soundkarte über usb 2.0 .Hast auch ein abnehmbares mikro das auf einem kugelgelenck montiert is ,wenn es kaputt geht (was ich net glaube ) kannste einfach raus machen is mit 60€ noch im akzebtablem bereich

dann brauchste kein y adapter kaufen einfach das headset in den usb port rein und die musikanlage in die normale soundkarte ::)

Meiner Meinung nach nicht empfehlenswert. Die Aufgabe der Soundkarte muss dann die CPU alleine übernehmen, was Leistung kostet. Auch vom Klang her, konnte mich noch kein USB Kopfhörer überzeugen.
Titel: Re:Gaming Sachen =)
Beitrag von: Faust am 05. August 2006, 19:00:15
Es gibt schon gute USB-Kopfhörer...aber die kommen nicht von Sharkoon und kosten auch keine 60€ ::).

Ich hab als Headset das Logitech Precision (http://www.ht4u.net/preisvergleich/deutschland/a133246.html) --> nichts berühmtes, aber für den Preis echt gut und robust.

Grüße
Titel: Re:Gaming Sachen =)
Beitrag von: Byron am 06. August 2006, 00:16:52
Ich hab davon keine ahnung aber mein senni find ich gut. Hat generell sehr gut abgeschnitten das Sennheiser PC150, mittlerweile is ja auch das 160 raus oder so.
Damit kann man wohl nichts falsch machen, und ein gutes stereo-headset mit guter soundkarte macht 5.1 beim gamen wohl überflüssig.
Titel: Re:Gaming Sachen =)
Beitrag von: T061 am 06. August 2006, 00:38:51
wie findest du die Tastatur?


http://shop.viennaweb.at/index.php?main_page=product_info&products_id=13550

Von der G81-3000 hab ich noch ne uralte vom 486er rumfliegen und die hat schon einiges hinter sich, sieht aber noch tadellos aus und funzt auch gut. 1,6 kg Gewicht kommt gut hin, das Ding ist recht solide gebaut.

  8)

Laut Artikelbeschreibung ist sie im Link schwarz, obwohl sie in Computergrau abgebildet ist.

Der Laden ist AFAIK in Wien.

Bei den Soundkarten kommt zum Zocken inzwischen leider nur noch Creative in Frage. Dagen spricht, daß die Treiber einfach müllig, instabil und unübersichtlich sind und sich im ganzen System einnisten.

Eine gute Soundkarte kann dir 3D wunderbar über einen Stereokopfhörer vermitteln.
Wir hören ja grundsätzlich  wegen unseren seltsam geformten Ohrmuscheln räumlich, die die Schallwellen aus verschiedenen Richtungen unterschiedlich brechen/verbiegen.
Mit einer guten Soundkarte wird diese Brechung im Kopfhörermodus vorberechnet. Je nach Mensch und Soundkarte funktioniert das meist gut bis sehr gut.

Von diesen Mehrkanalkopfhörern halte ich halt qualitativ nicht so viel. Die sind halt meist für Gamer und damit Consumer gemacht. Das heißt sie fallen nach nem halben Jahr auseinander.

Wenn du dich irgendwie mit anfreunden kannst, würde ich mir einen Stereokopfhörer kaufen, damit kannst du auch wunderschön Musik hören.
Es gibt 3 große rennomierte Firmen, AKG, Sennheiser und Beyerdynamic. Jede hat so ihre Fans. Ich oute mich mal als AKG-Freak, weil da IMHO Klang und Verarbeitung stimmen..
Die Firma ist übrigends aus Wien. ;)
Hier (http://www.ht4u.net/preisvergleich/a38725.html) gibts z.B. den K240 ab 100 Euro.
Titel: Re:Gaming Sachen =)
Beitrag von: highlander am 06. August 2006, 02:04:50
Von diesen Mehrkanalkopfhörern halte ich halt qualitativ nicht so viel. Die sind halt meist für Gamer und damit Consumer gemacht. Das heißt sie fallen nach nem halben Jahr auseinander.

Mein Speed-Link Medusa funzt schon seit 2 Jahren, klingt wie am ersten Tag. Nur die Mikrofonhalterung rutscht manchmal runter.
Titel: Re:Gaming Sachen =)
Beitrag von: 'Sascha' am 06. August 2006, 11:44:49
Wieso empfiehlst du mir Hörer und Mic seperat zu verwenden/kaufen ?

Weil bei einem Kumpel die Mics an den Headsets regelmäßig kaputt gehen.

AKG bekommst du erstens nur als 8-Kanal und zweitens nie für 100€ ;)
Hier der günstigste: http://www.ht4u.net/preisvergleich/eu/a165860.html
Titel: Re:Gaming Sachen =)
Beitrag von: T061 am 06. August 2006, 15:32:08
Dieser AKG ist für den Einsatz am PC relativ sinnfrei. Es ist ein Stereo-Kopfhörer mit einer Kiste, die Dolby Digital für Raumklang im Stereo-Kopfhörer aufbereitet.

Wie gesagt kann das, was die Kiste kann, jede bessere 3D-Soundkarte auch.
Titel: Re:Gaming Sachen =)
Beitrag von: -'Fleischi'- am 06. August 2006, 17:12:56
Jetzt habt ihr mich endgültig verwirrt..

Ich kenne mich gar nicht mehr aus mit den ganzen Hörern..

Ich will doch einfach nur ein Teil zum zocken.. Mit höher Qualität gutem Klang..
Egal wie sie jetzt gebaut sind, ich brauch 3D! Sound, ich sage jetzt extra nicht 5.1 weil es mir egal ist, wie viele Lautsprecher in einer Muschel verbaut sind. Hauptsache ich kann alles damit super wahrnehmen..

Titel: Re:Gaming Sachen =)
Beitrag von: Warmmilchtrinker am 06. August 2006, 19:55:38
Wenn´s gut und günstig sein soll, dann würde ich den PC 150 nehmen, der löst das Stereobild gut auf, bei 3D-Spielen kanst du die Gegner damit aus jeder Richtung gut orten. Hatte damit gegenüber den anderen auf der letzten LAN einen großen Vorteil.
Titel: Re:Gaming Sachen =)
Beitrag von: -'Fleischi'- am 06. August 2006, 22:15:24
Ok Jungs, jetzt ist denke ich mal der Zeitpunkt wo ich euch auf die Nerven gehe =)
Aber ihr wisst doch sicher wie es ist, wenn man etwas kaufen will doch einfach nicht weiß was =)

Habe ich es richtig versanden, auch wenn ein Köpfhörer nicht unbedinngt mehrere Lautsprecher in einer Muschel hal, dass er dann trotzdem schönen 3D Klang macht, so das ich Vorne, Hinten, Links/Rechts gut erkennen kann?


Nehmen wir jetzt mal den AKG K 240

Die meißten Akg Hörer die ich kenne, haben ja auch mehr als einen Lautsprecher in jeder Muschel ist das dann beim K 240 Studio auch?

http://www.ht4u.net/preisvergleich/a38725.html (http://www.ht4u.net/preisvergleich/a38725.html)

Is ein Stereo Kopfhörer, den ich dann an die Soundkarte anschließe..

Habe ich dann diesen Raumklang ?

Sorry wenn ich so nervig bin =D
Titel: Re:Gaming Sachen =)
Beitrag von: Hacky am 06. August 2006, 22:53:19
Habe ich dann diesen Raumklang ?


eigentlich benötigt man mehr als 2 Lautsprecher, um Raumklang zu hören.

Aber in BF2 kann ich auch mit einem billig Headset die Position heraushören - manchmal muss ich mich dazu aber drehen (wie im echten Leben, wenn Tiere z.B. auch den Kopf drehen um ein Geräusch orten zu können.)

Frag mal scf2008, der hat glaub ich ein Teufel Concept Magnum.
Wenn ich mich nicht irre, dann kannst du damit "Raumklang" haben.
Mit einem Kopfhörer wird der "Raumklang" imho nie so gut sein, wie mit Surround-Boxen.

Raumklang wäre demnach eher mit dem Speed-Link Medusa 5.1 Surround Headset (SL-8790) (http://www.ht4u.net/preisvergleich/deutschland/a104523.html) zu hören.
Das hat 4 Lautsprecher pro Ohrmuschel - gibt aber natürlich auch einige, die damit unzufrieden sind (schwer und groß ?)

zurüvk zu BF2:
Mit dem PC 150 (welches ich mir aus dem Nebenraum leihen kann) hör ich die Richtung noch besser raus, als mit dem billig Headset - und der Tragekomfort ist auch wesentlich besser als bei meinem billig Headset.

Aber ich bin kein Tonexperte - das AKG wird das sicherlich auch leisten (evtl besser?).

Titel: Re:Gaming Sachen =)
Beitrag von: -'Fleischi'- am 06. August 2006, 22:56:21
Das denke ich mir auch, um so mehr Lautsprecher pro Muschel, um so besser sollte dann doch der Raumklang sein. Daher will ich ja auch wissen wieviele LS das AKG Teil hat..
Titel: Re:Gaming Sachen =)
Beitrag von: 'Sascha' am 06. August 2006, 23:07:31
Die meißten Akg Hörer die ich kenne, haben ja auch mehr als einen Lautsprecher in jeder Muschel ist das dann beim K 240 Studio auch?

Echt? Ich kenne keinen ^^

AKG ist zwar richtig gut aber ich ordne die eher in Richtung audiophil ein. Sennheiser geht da finde ich mehr in Richtung boombastisch. Deshalb würde ich zum Zocken eher einen von Sennheiser nehmen, der aber trotzdem sehr gut zum Musik hören geeignet ist. AKG ist wohl eher was für die fortgeschrittenen Hörer.
Am besten ist es aber wenn du mal in einen Hifi-laden gehst (nicht MediaMarkt oder ähnliches), ein paar CDs mitnimmst (Musik und zb Aufnahmen von Feuergefechten deiner Spiele) und probehörst. Noch besser wäre es natürlich wenn du die Möglichkeit hättest mehrere zuhause zu hören. Da lassen sich manche auch drauf ein.

Ein paar Tipps:

AKG K 240 Studio
Sennheiser HD-580 (bekommst du neu fast nur noch bei Ebay. Evt hat auch ein Händler noch einen auf Lager)
Beyerdynamic DT 440

Auch wenn der Sennheiser eine Nennimpedanz von 300 Ohm hat, lässt er sich an der X-Fi doch relativ problemlos und laut betreiben.



@T061: So ganz Sinnfrei sind die garnicht. Die haben eine viel bessere räumliche Surroundauflösung als eine Soundkarte + Kopfhörer. Liegt einfach daran das dort das Surroundsignal besser auf den Kopfhörer abgestimmt ist. Kann das allerdings jetzt nur auf Filme beziehen. Gezockt habe ich damit noch nicht.



edit: Zum Raumklang und Ortung mit Stereokopfhörer... damit habe ich seit der Audigy keinerlei Probleme. Lediglich die Ortung in die Höhe fällt etwas schwer, glaube aber kaum das das bei 5.1 besser ist. Die X-Fi hat ausserdem extra eine Funktion um einen perfekten Raumklang auf Kopfhörer zu erzeugen. Kann man ab besten bei COD2 hören, wo im Hintergrund ständig Granaten einschlagen. Hört sich einfach klasse an. Aber wie schon gesagt, einfach mal Probehören.
Titel: Re:Gaming Sachen =)
Beitrag von: T061 am 06. August 2006, 23:54:41
Habe ich dann diesen Raumklang ?


eigentlich benötigt man mehr als 2 Lautsprecher, um Raumklang zu hören.

Jein...

Zitat
Aber in BF2 kann ich auch mit einem billig Headset die Position heraushören - manchmal muss ich mich dazu aber drehen (wie im echten Leben, wenn Tiere z.B. auch den Kopf drehen um ein Geräusch orten zu können.)
Das ist das was ich oben versucht habe zu erklären. Ein Geräusch von vorne klingt anders als eines von hinten. Wenn die Soundkarte auf "Kopfhörer" eingestellt ist, berechnet sie genau diese Veränderungen mehr oder weniger erfolgreich. Der Sound wird entsprechend durch einen Filter geschickt.
Weil beim Kopfhörer Ohren und Lautsprecher auf einer definierten Position sitzen und es keine Verfälschungen durch die Raumakustik gibt kann das ziemlich gut funktionieren. ;)

Zitat
Mit einem Kopfhörer wird der "Raumklang" imho nie so gut sein, wie mit Surround-Boxen.
...wenn die Boxen Surroundgerecht stehen! ;) Das heißt z.B. auf Ohrhöhe in den vorbestimmten Poistionen und nicht auf dem Schreibtisch. Sonst hörtst du keinen echten Raumklang. Aber du lernst trotzdem: wenn der eine Lautsprecher so laut spielt und der andere das gleiche nur leiser, mußt du dich soundso weit umdrehen... Gibt einige Leute die das lieber mögen. Aber es vermittelt ein nicht realistisches Mittendrin-Gefühl.

Zitat
Raumklang wäre demnach eher mit dem Speed-Link Medusa 5.1 Surround Headset (SL-8790) (http://www.ht4u.net/preisvergleich/deutschland/a104523.html) zu hören.
Das hat 4 Lautsprecher pro Ohrmuschel - gibt aber natürlich auch einige, die damit unzufrieden sind (schwer und groß ?)
Bei 4 Lautsprechern kann die Ortung "in Hardware" über die gewohnte Brechung des Schalls durch die eigene Ohrmuschel erfolgen, anstelle daß dazu die Software-Filter der Soundkarte strapaziert werden. Grundsätzlich ist so eine realistischere Ortung möglich, wenn die Sache gut umgesetzt ist

Zitat
zurüvk zu BF2:
Mit dem PC 150 (welches ich mir aus dem Nebenraum leihen kann) hör ich die Richtung noch besser raus, als mit dem billig Headset - und der Tragekomfort ist auch wesentlich besser als bei meinem billig Headset.

Aber ich bin kein Tonexperte - das AKG wird das sicherlich auch leisten (evtl besser?).

Das sind halt zwei Punkte die für einen guten Stereo-Kopfhörer & Stereo-Kopfhörersurround über Soundkarte sprechen würden:

1) die Klangqualität. Diese kann sich auch bei der Ortung bei Kopfhörersurround positiv bemerkbar machen.

2) der Tragekomfort.

 
Titel: Re:Gaming Sachen =)
Beitrag von: -'Fleischi'- am 07. August 2006, 00:11:10
Die meißten Akg Hörer die ich kenne, haben ja auch mehr als einen Lautsprecher in jeder Muschel ist das dann beim K 240 Studio auch?

Echt? Ich kenne keinen ^^


Also ich habe bei mir zu Haus eines und ein Freund von mir hat auch eines. Da sind min 3-4 Lautspr. in einer Muschel ...Ein großer in der Mitte und dann noch 2-3 kleinere verteilt.

Leider habe ich noch nicht den passenden Adapter weil der Hörer den ich zu Hause hab mit großem Stecker ist und ich daher noch nicht probehören konnte.

Auf jeden Fall weiß ich noch immer nicht weiter.
Ich glaube ich geh Morgen in ein Musikgeschäft oder in einen Audiohandel und höre einfach mal ein paar Sachen an..
Titel: Re:Gaming Sachen =)
Beitrag von: T061 am 07. August 2006, 00:14:45
Die meißten Akg Hörer die ich kenne, haben ja auch mehr als einen Lautsprecher in jeder Muschel ist das dann beim K 240 Studio auch?

Echt? Ich kenne keinen ^^

AKG ist zwar richtig gut aber ich ordne die eher in Richtung audiophil ein. Sennheiser geht da finde ich mehr in Richtung boombastisch. Deshalb würde ich zum Zocken eher einen von Sennheiser nehmen, der aber trotzdem sehr gut zum Musik hören geeignet ist. AKG ist wohl eher was für die fortgeschrittenen Hörer.
Das kannst du IMHO überhaupt nicht verallgemeinern. Vergleich mal den K81 (DJ-Kopfhörer) mit einem K501... ;) Ich finde z.B. der K240 Studio wäre ein vernünftiges Standardmaß...

Zitat
Am besten ist es aber wenn du mal in einen Hifi-laden gehst (nicht MediaMarkt oder ähnliches), ein paar CDs mitnimmst (Musik und zb Aufnahmen von Feuergefechten deiner Spiele) und probehörst. Noch besser wäre es natürlich wenn du die Möglichkeit hättest mehrere zuhause zu hören. Da lassen sich manche auch drauf ein.

Ein paar Tipps:

AKG K 240 Studio
Sennheiser HD-580 (bekommst du neu fast nur noch bei Ebay. Evt hat auch ein Händler noch einen auf Lager)
Beyerdynamic DT 440

Auch wenn der Sennheiser eine Nennimpedanz von 300 Ohm hat, lässt er sich an der X-Fi doch relativ problemlos und laut betreiben.

So würde ich es nicht machen. Es geht ja ums Gaming.
Wichtig wäre wohl, das fragliche Zeug vorher vergleichen zu können.
Also das schwere Medusa 5.1-Dings gegen z.B. einen leichten AKG oder Sennheiser mit Stereo-Kopfhörersurround, am besten an der X-Fi.

zu klärende Fragen:

1) Ortung (da würde ich dem Medusa gute Chancen einräumen), denn darum gehts hier hauptsächlich.

2) Tragekomfort (da dürfte gerade ein AKG K240 oder Sennheiser meilenweit besser sein und stundenlangen Spielgenuß ermöglichen)
3) Verarbeitung (wohl auch eher AKG/Sennheiser)

und dann halt entscheiden, jede der Varianten hat sicher Vor- und Nachteile


Zitat
@T061: So ganz Sinnfrei sind die garnicht. Die haben eine viel bessere räumliche Surroundauflösung als eine Soundkarte + Kopfhörer. Liegt einfach daran das dort das Surroundsignal besser auf den Kopfhörer abgestimmt ist. Kann das allerdings jetzt nur auf Filme beziehen. Gezockt habe ich damit noch nicht.
OK das wär natürlich ein Argument. Aber kommst du da auch 5.1 analog rein??

Zitat
edit: Zum Raumklang und Ortung mit Stereokopfhörer... damit habe ich seit der Audigy keinerlei Probleme. Lediglich die Ortung in die Höhe fällt etwas schwer, glaube aber kaum das das bei 5.1 besser ist. Die X-Fi hat ausserdem extra eine Funktion um einen perfekten Raumklang auf Kopfhörer zu erzeugen. Kann man ab besten bei COD2 hören, wo im Hintergrund ständig Granaten einschlagen. Hört sich einfach klasse an. Aber wie schon gesagt, einfach mal Probehören.
Da war auch schon meine Xlerate Pro von Terratec mit Aureal Vortex A3D-Chip sehr gut. In Verbindung mit dem AKG K141. Gerade in Halflife... 8)
Du mußt der Soundkarte nur im Treiberpanel mitteilen, daß sie für Stereo-Kopfhörer berechnen soll, und nicht für Stereo-Boxen oder so. Nicht vergessen.



Ansonsten wenn ich das Gaming Zeugs suchen würde, wären die

schon sehr sichere Kandidaten...

Mit dem Headset mußt du wie gesagt mal schauen und mit der Maus würde ich auch mal Computerläden nach Gamingmäusen abklappern und schauen wie die so in der Hand liegen...
Titel: Re:Gaming Sachen =)
Beitrag von: -'Fleischi'- am 07. August 2006, 00:52:22
Denkt ihr ist es möglich mit dem AKG K240 Studio eine gleich gute Ortung zu machen wie mit dem Medusa Headset..?
Titel: Re:Gaming Sachen =)
Beitrag von: 'Sascha' am 07. August 2006, 08:48:33
Am besten ist es aber wenn du mal in einen Hifi-laden gehst (nicht MediaMarkt oder ähnliches), ein paar CDs mitnimmst (Musik und zb Aufnahmen von Feuergefechten deiner Spiele) und probehörst. Noch besser wäre es natürlich wenn du die Möglichkeit hättest mehrere zuhause zu hören. Da lassen sich manche auch drauf ein.

So würde ich es nicht machen. Es geht ja ums Gaming.
Wichtig wäre wohl, das fragliche Zeug vorher vergleichen zu können.

Habe ich doch geschrieben ^^


btw: Für mich kommt das Medusa und auch die anderen 5.1 Headsets schon aus dem Grund nicht in Frage weil der Klang grottig ist.

Wie schon gesagt, ich komme mit der Ortung mit meinem KH sehr gut klar.
Titel: Re:Gaming Sachen =)
Beitrag von: Slutsch am 07. August 2006, 19:03:12
Meine Empfehlung an dich

Plantronics Gamecom|1 als Headset
Ich selber spiele CS:S und da hört man wirklich jeden Schritt
Dazu benutze ich ein Logitech Elite Keyboard
Als Maus besitze ich eine A4Tech  Office 8k Optical 800CPI

Da ich selber einiges an Spielen ausprobiert habe
Angefangen von CS bishin zu BF,CoD,MoH und BHD kann ich dir sagen das ich problemlos mit diesen Geräten klar komme

Sollte meine Maus irgendwann mal den Geist aufgeben werde ich mir dann den G5 von Logitech gönnen
Laut einigen ESL Spielern ist dies wohl ideal zum Spielen

Ich hoffe ich konnte dir helfen


Hier ein Link von Sennheiser PC 160
Soll sogar bessere Qualität als der Plantronics haben
http://www.pc-cooling.de/product_info.php?products_id=1999&language=de&referrer=geizhals (http://www.pc-cooling.de/product_info.php?products_id=1999&language=de&referrer=geizhals)
Titel: Re:Gaming Sachen =)
Beitrag von: Faust am 07. August 2006, 19:14:05
Der einzige Rat, den ich Dir geben kann ist Dich an einen großen Versender bzw an ein gutes örtliches PC/HiFi-Geschäft zu wenden und Dich dort bezüglich des richtigen Kopfhörers beraten zu lassen. Meist sollte es auch kein Problem sein so ein Ding mal zum Vergleich für einen oder zwei Tage mitzunehmen. Dann kannst Du Deine Entscheidung am besten treffen.

Grüße
Titel: Re:Gaming Sachen =)
Beitrag von: 'Sascha' am 07. August 2006, 20:32:13
Beraten lassen im Geschäft ist mist. Die haben ihre Geräte wahrscheinlich nie selber gehört und können deshalb auch kaum etwas empfehlen. Immer selber hören und nix aufschwatzen lassen!
Titel: Re:Gaming Sachen =)
Beitrag von: -'Fleischi'- am 10. August 2006, 20:01:05
Habe jetzt den AKG Hörer von mir (ein sehr alter) getestet und bin eigendlich schon ziemlich zufrieden.. Jedoch ist er schon sehr alt und der Tragekomfort is einfach naja =) schlecht da er schon abgenutzt ist.

Ich habe eine letzte Frage =)


Was würdet ihr nehmen..??

AKG:
+Qualität
+Klang
+Komfort
(-)Stereo absichtlich in Klammern, da ich leider noch nicht weiß wie es mit der Ortung aussieht.
-Preis  

Medusa:
+5.1 Sound
+Preis..
-Qualität
-schwer

..
Titel: Re:Gaming Sachen =)
Beitrag von: Zero_1772(pwvergessen) am 10. August 2006, 20:55:29
hi,

ich hoffe ich habe nix überlesen, aber als Maus kann ich dir die Logitech MX400 empfehlen, hat zwar keine 1000dpi und is auch eher unbekannt, aber ne schöne Maus zum daddeln und sosnt liegt se auch schön in der Hand. Was hier wohl viele abschreckt is das Kabel, aber das war dir ja egal oder wolltest das sogar ...

Gruß
Titel: Re:Gaming Sachen =)
Beitrag von: Hacky am 10. August 2006, 21:05:56
Habe jetzt den AKG Hörer von mir (ein sehr alter) getestet und bin eigendlich schon ziemlich zufrieden.. Jedoch ist er schon sehr alt und der Tragekomfort is einfach naja =) schlecht da er schon abgenutzt ist.

Ich habe eine letzte Frage =)


Was würdet ihr nehmen..??

AKG:
+Qualität
+Klang
+Komfort
(-)Stereo absichtlich in Klammern, da ich leider noch nicht weiß wie es mit der Ortung aussieht.
-Preis  

Medusa:
+5.1 Sound
+Preis..
-Qualität
-schwer

..

Ich würd das AKG nehmen, weil
- von AKG hör ich nur gutes hier im Forum
- vom Medusa hab ich schon häufiger schlechtes in diversen Foren gelesen
--> ich hab keine Erfahrung mit beiden Geräten ;D

Titel: Re:Gaming Sachen =)
Beitrag von: Faust am 10. August 2006, 23:38:56
Beraten lassen im Geschäft ist mist.

In einem guten Fachgeschäft gehört "selber hören" zu beraten dazu.


Ansonsten würde ich in Dir statt dem SpeedLink in jedem Fall AKG empfehlen. Ich habe etliche Kopfhörer von verschiedenen Firmen, aber mein AKG ist immer noch der beste.

Grüße
Titel: Re:Gaming Sachen =)
Beitrag von: -'Fleischi'- am 11. August 2006, 00:00:32
Ok jetzt habt ihr mich überzeugt =)
Es wir ein AKG hörer werden, jedoch weiß ich noch nicht welcher.
Werde werde mich mal umschauen, welche hörer mehr als einen Lautsprecher haben..

Lg
Titel: Re:Gaming Sachen =)
Beitrag von: T061 am 11. August 2006, 00:30:11
Habe jetzt den AKG Hörer von mir (ein sehr alter) getestet und bin eigendlich schon ziemlich zufrieden.. Jedoch ist er schon sehr alt und der Tragekomfort is einfach naja =) schlecht da er schon abgenutzt ist.

Normalerweise gibts von AKG auch für ältere Kopfhörer noch eine gute Ersatzteilversorgung. Gerade die Ohrpolster verschleißen im Vergleich zum Rest schneller. Die kanst du normalerweise leicht abdrehen und ersetzen. :)
Titel: Re:Gaming Sachen =)
Beitrag von: -'Fleischi'- am 11. August 2006, 00:36:12
Jedoch ist der KH sehr leise wenn ich ihn an den Pc anschließe.. Ich glaube der ist dafür nicht geeignet..
Titel: Re:Gaming Sachen =)
Beitrag von: -'Fleischi'- am 12. August 2006, 03:54:04
Habe mir Heute den AKG 271 Studio gekauft.

Der 240 Studio war leider nicht mehr lagernd.
Jetzt habe ich entdeckt, dass der 240 auch gut für Mp3 Player usw. geeignet ist - das steht leider beim 271 nicht dabei.

Denkt ihr ist es eine Einschränkung wenn das beim 271 nicht dabei steht?

Habe den Hörer leider noch nicht bei mir .. Also konnte ihn noch nicht hören..

Lg

Ps:
Hier noch ein Link
http://www.akg-acoustics.com/products/powerslave,mynodeid,74,id,250,pid,250,_language,DE.html (http://www.akg-acoustics.com/products/powerslave,mynodeid,74,id,250,pid,250,_language,DE.html)
Titel: Re:Gaming Sachen =)
Beitrag von: Faust am 12. August 2006, 14:40:43
Naja....bis auf dass es bei 99% der MP3-Player Perlen vor die Säue ist einen solchen Kopfhörer zu verwenden, sollte es keine Probleme geben. Solange da der passende Klinkenstecker dran ist (klick (http://de.wikipedia.org/wiki/Klinkenstecker)) muss es funktionieren.

Grüße
Titel: Re:Gaming Sachen =)
Beitrag von: T061 am 13. August 2006, 17:24:17
Die Impedanz ist das Kriterium für die Eignung für portable Audiogeräte und PCs.

AFAIK haben K240 Studio und K271 beide 55 Ohm und einen vernünftigen Schalldruck. Deswegen eignen sie sich beide gleich gut für MP3-Player & co. Früher gabs von AKG einige Hörer mit 600 Ohm (z.B. die "Monitor"-Varianten von K141 und K240). Damit haben die Ausgangsstufen von manchen Playern dann Probleme. So einen Hörer antreiben ist schwerer. Die Folge ist daß es zu leise klingt.

Ich vermute der ältere AKG den du noch hast fällt unter diese Rubrik.

K240 Studio und K271 unterscheiden sich durch inhre Bauweise. Beide sind Ohrumschließend (K141 und K171 sind dagegen Ohraufliegend), was auf die Dauer auch sicher bequemer ist.

Aber der k240 Studio ist ein halboffener Hörer, während der K271 komplett geschlossen ist.

Beides hat Vor und Nachteile. Beim 271er könnte es passieren, du nach einiger Zeit rote Ohren bekomst da die Ohren schwitzen. Dafür störst du deine Umgebung nicht und wirst auch nicht so leicht gestört...

Kannst ja mal erzählen wie der  271er sich so trägt und wie gut der Klang und die Surroundortung ist. :)
Titel: Re:Gaming Sachen =)
Beitrag von: -'Fleischi'- am 14. August 2006, 15:11:04
Also der alte Hörer hat 600 Ohm =) Also desswegen ist er "leise"

Natürlich werde ich gleich einen Bericht abgeben wenn ich alle Komponnenten habe =)

Thx nochmal für alles.
Titel: Re:Gaming Sachen =)
Beitrag von: nordholz am 14. August 2006, 18:19:48
willste eine ortung .dat sharkoon majestic 5.1 hat 8 lautsprecher und ein subwoofer da kannste jeden hören auf einen eigenen lautsprecher :DD