HT4U.net Forum

Themenforen => Overclocking & Cooling => Thema gestartet von: al_bundy am 03. September 2010, 15:11:31

Titel: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 03. September 2010, 15:11:31
Hi, seid geraumer zeit bastel ich hin und wieder mal ein paar wasserkühler. hauptsächlich für mainboards und grakas in den verschiedensten ausführungen. dabei achte ich darauf das man immer großzügig dimensionierte anschlüsse in die wasserkühler einschrauben kann. daher werden bei den kühlern häufig 13/11er schläuche beim verschlauchen verwendet.
bei der planung steht in erster linie die optik und der durchfluss im mittelpunkt. die wasserkühler bilden im zusammenhang mit der hardware ein perfektes platzmanagement. crossfire und sli-tauglichkeit ist fast immer realisierbar. der wasserkühler ist auf maximale größe dimensioniert, um genügend querschnitt für einen hohen durchfluss zu haben.
die fins sorgen dafür das die wärme an das wasser optimal abgegeben werden kann. diese sind äußerst filigran gehalten( im normalfall 0.5mm). die kanalbreite beträgt immer 2mm um die wartungsarbeiten so gering wie möglich zu halten. dadurch ist es nahezu unmöglich das sich die kühler durch fremdkörper oder schwebestoffe zusetzen können. befestigt werden die neuen kühler mittels kleinen M3 schrauben, welche man von unten durch das mainboard führt und in den boden des kühlers einschraubt. somit kann man auf hässliche rändelmuttern verzichten. zum ausgleich der anpresskraft werden zwischen schraubenkopf und mainboard wie üblich druckstarke druckfedern durch die schraube geführt. das garantiert das der kühler nicht verkanten kann, und somit ist die hardware vor beschädigungen geschützt. es gibt leute die nehmen dichtungen, oder verwenden gar nichts. das ist auf jedenfalls mangels sicherheit nicht zu empfehlen. hier mal ein paar kühler die ich für mainboards gebaut habe.

(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asus_crosshair_4/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asus_crosshair_4/2.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asus_crosshair_4/3.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/zotac_ion_itx_A/zotac_ion_itx_A.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Asus_Z8NA-D6/NB_SB.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/ramapge_2_extreme/fullcover/board.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/evga_x58_3x_sli_classified/spawa/spawa_board.png)


seid rund 2 jahren gibts auch nen großes chaos bei grafikkarten. speziel ati bringt für jedes preissegment mehrere Karten raus. kombikühler sind nahezu unmöglich geworden, da es das platzmanagement nicht zulässt. darüber hinaus müssen auch verstärkt spannungswander gekühlt werden, welche häufig nur sehr umständlich zu kühlen sind. die großen wakühersteller lösen das meistens mit aluminiumbrücken die nicht mit wasser durchströmt werden. jeder kann sich vorstellen das das mehr isoliert als das es die spawas kühl halten soll. das wurde ja schon mehrmals bei pcgh und bei tomshardware bewiesen. nach meinen überlegungen zur folge kam ich auf folgendes ergebnis, welches ich auch praktiziert habe. ich erweitere die bodenplatte des wasserkühlers und arbeite über den spawabereich fins ein. so kann über die konfektion die wärme der spawas durch die fins an die luft abgegeben werden. das gute dabei ist das ich kein minderwertiges material wie aluminium hernehme, sonders hochreines kupfer. außerdem ist es offensichtlich für die großen hersteller nciht möglich, präzise gefertigte wasserkühler anzubieten. oder warum muss bei jeden grakakühler ein wärmeleitpad zwischen den rams und/oder auf die spawas gelegt werden? das ist doch ein wärmeübergangskiller deluxe?!! ich nehme mir beim vermessen der Grafikkarte sehr viel zeit und kann bis aufs zehntel mm alle höhen unterschiede bestimmt und darstellen. die mühe zahlt sich bei den wasserkühlern wieder aus, da die kühlleistung in diesen bereichen oftmals deutlich besser sind als bei den mainstreamkühlern. einfach wärmeleitpaste auf den RAM, die spawas und die gpu aufbringen und den kühler herkömmlich montieren. wer will denn in der heutigen highend zeit noch "vorkriegstechnik" kaufen für teuer geld O.o wie auch immer...^^ ka ab ich alles verständlich beschrieben habe daher poste ich lieber noch nen paar pix mit.

(http://www.liquid-extasy.de/files/le/graka_contact.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files//le/hd5850A/oben_2.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd5870/5870_1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd5870/5870_2.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd5870/5870_3.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files//le/280_260/oben.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files//le/280_260/unten.png)

der entwicklungsbereich is ne ganz lustige sache. wenn ich mal ne nacht schlecht geschlafen habe setz ich mich morgens an cad und zeichne erstmal nen kühler. wenn ich mir so denke, der is ganz gut, schieb ich den kühler in die simmi. nach 3-12h habe ich dann simulationsergebnisse die mir in bild und video darstellen kann wo das wasser, wie, lang fließt. ich kann mir auch darstellen lassen wann, wo, wie schnell das wasser fließt. das ist in der entwicklung natürlich ein entscheidener vorteil um eben todwasserzonen minimieren bzw. eleminieren zu können. ich werde da auch mal nen bild anfügen und nen video uploaden damit ihr seht was ich meine. neben dem fluid lassen sich auch die temps darstellen. ich kann genau erkennen in welchen bereich des wasserkühlers es am wärmsten ist, und kann somit bestimmen wo der kühler besser gekühlt werden muss. ist auf jedenfall nen nettes tool. wenn die ganze geschichte durchsimuliert ist, was unter anderen mehrere wochen in anspruch nehmen kann, fräse ich erst einmal einige prototypen und teste die auf meinen kühlerteststand.

(http://www.liquid-extasy.de/files/le/nlv2/nlv2simmi.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/nlv2/intel_plexi.png)
http://www.youtube.com/watch?v=Yhe2L7XRTnM&feature=channel (http://www.youtube.com/watch?v=Yhe2L7XRTnM&feature=channel)


der kühlerteststand ist eine aufwendig geplante, aber der zeit leider eine veraltete plattform.
der dummy basiert noch auf basis eines Intel Q6600. habe mir ein stück kupfer gefertigt mit den Core dimensionen eines Q6600. danach habe ich dort einen heatspreder aufgelötet und eine bohrung für den tempsensor integriert. die kühler werden nicht wie üblich am mainboard befestigt, da die variablen der montage zu groß sind. man kann per hand nie an allen 4 druckpunkten die selbe anpresskraft realisieren. daraufhin wirkt eine gewichtskraft von 200N zentrisch, vertikal, auf den kühler. die anpresskraft wird von 4stk. a 5kg hantelgewichte erzeugt. somit herschen immer 200N auf ein und der selben stelle bei jeden test. ich teste immer 60min lang. in diesen zeitraum werden alle 2 sekunden die temps ausgelesen und an meinen laptop übertragen, um am ende ein logfile erstellen zu können. auf basis dieser logdatei kann ich via exel ein diagramm erstellen und die kühlleistung sowie den durchfluss darstellen. geheizt wird mit 150W. das kann ich mittels spindeltrimmer stufenlos von 40-200W einstellen. der kühlerteststand wird womöglich gegen ende des jahres geupdatet. g3/8" anschlüsse, 13/11er schlauch, sowie weitere sensorik wie manometer und co werden integriert. darüber hinaus wird ein zweiter fetheater eingesetzt um die wärme punktueller verteilen zu können. die verlustleistung kann somit bis auf 400W max gesteigert werden. ich gehe davon aus das Intel und amd noch ne weile zu tun haben bis sie eine CPU mit 400W herausbringen werden^^
wurde der prototyp auf den teststand getestet und für gut befunden geht der prototyp zu einen kumpel der diesen auf einer i5 plattform in einer realen umgebung testet. dort muss er seine leistung bestätigen. da man sich diese geschichte nur shcwer vorstellen kann habe ich mal einige bilder mit aufgeführt.

(http://extreme.pcgameshardware.de/members/lordmeuchelmord-albums-profildesign-1449-picture20434-0001.png)
(http://www.liquid-extasy.de/teststand/diesim/7.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/teststand/blackbox/3.JPG)
(http://extreme.pcgameshardware.de/members/lordmeuchelmord-albums-profildesign-1449-picture20435-0002.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/cputest775/runde3/diagramm.jpg) (http://"http://www.liquid-extasy.de/files/cputest775/runde3/yellowstone_spirit.pdf")


da ihr ja extrem pixgeil und neugirig seid wollt ihr bestimmt auch wissen mit welchen maschinen ich arbeite. ich hab bei opi 2 kleine cnc's zustehen sowie 2 kleine bandschleifer. ich mach das mal kurz und schmerzlos und poste bilder sowie die specs der maschinen.

CNC 1:
(http://www.liquid-extasy.de/files/hbm/bf202.jpg)
Ca 100Kg
Verfahrweg XYZ: 290x145x350
Verfahrgeschwindigkeit: 4m/min
Schrittmotor: 6A. 4,5Nm
Endstufe: Leadshine bis max 7,8A
Kugelumlaufspindel: Größe 16mm, 4mm Steigung
Praktische Genauigkeit +- 0.015mm

CNC 2:
(http://www.liquid-extasy.de/machinen/bigal/7.JPG)
Ca 100Kg
Verfahrweg XYZ: 640x600x60
Verfahrgeschwindigkeit: 3m/min
Schrittmotor: 2.8A. 1,9Nm
Endstufe: Leadshine bis max 4,2A
Kugelumlaufspindel: Größe 16mm, 4mm Steigung
Praktische Genauigkeit +- 0.2mm

ich hoffe das ich euch für meine bastelleien begeistern kann und hoffe auf reges interesse, fragen und anregungen. mehr informationen findet ihr über google. unter anderem auch wenn man die quelle der bilder ausmacht. ich bedanke mich im voraus

gruß Marc
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: Philipp am 03. September 2010, 18:04:28
Auf jeden Fall sehr interessant! Wie viele Aufwand hast du denn insgesamt mit einem Kühler für eine CPU/Graka?

Was mich auch sehr interessiert, welche Software nutzt du?
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 03. September 2010, 18:08:26
In wie fern viel Aufwand? Der Kühler muss gezeichnet werden, programmiert werden, Gefräßt werden, und dann schauen ob der Kühler passt.
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: Philipp am 04. September 2010, 11:02:26
zeitlich meinte ich das  ;)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 04. September 2010, 19:40:06
das ist stark schwankend. ein cpu kühler benötigt rund 30min ehe er fertig gestellt, wobei davon nur rund 12min fräszeit eingerechnet werden müssen. bei den großen gpu kühler dauert das schon ziemlich lange. etwa 60-120min fräszeit, und nochmal ca eine stunde für die nacharbeiten.
ich könnte mit 8er oder 12er schruppen, dann ginge das deutlich schneller, jedoch halten die großen fräsern bei den belastungen nicht so lange da das ja nur eine hobbymaschine ist. daraufhin greife ich zu billigen 3mm fräsern. damit kann ich dann rund 5-7 gpu kühler fräsen.
das rechnet sich dann noch.
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: Warmmilchtrinker am 05. September 2010, 22:36:42
Super, sieht echt gut aus. Damit könntest du fast ins Kühlergeschäft (im kleinen Kreis) einsteigen ;)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: Roach13 am 06. September 2010, 21:32:08
sehr saubere arbeit
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: habmichlieb am 10. September 2010, 13:17:27
wow, das sieht sowas von professionell aus, einfach super.
ich nehm dann einen für meine 5870 und einen für meine 8800GTS  ;D
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 10. September 2010, 13:32:06
Super, sieht echt gut aus. Damit könntest du fast ins Kühlergeschäft (im kleinen Kreis) einsteigen ;)

mach ich schon, ich hoffe das stört keinen
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: Warmmilchtrinker am 10. September 2010, 14:02:57
In den Mengen, in denen du herstellst, stört das keine Sau :D
Aber kannst ja mal bei den größeren Herstellern anfragen, ob sie Interesse haben....
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 10. September 2010, 14:04:57
ich glaub die großen haben wichtigere dinge, als sich mit mir zu befassen^^
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: locator am 14. Dezember 2010, 16:27:32
Ein wirklich gelungenes Hobby! Hättest Du Interesse,  mir einen Fullcover- [clap]Kühlblock Northbridge/Southbridge für ein EVGA P55 FTW 200 zu basteln?
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 21. Dezember 2010, 12:10:45
Ein wirklich gelungenes Hobby! Hättest Du Interesse,  mir einen Fullcover- [clap]Kühlblock Northbridge/Southbridge für ein EVGA P55 FTW 200 zu basteln?

Hi, steht das noch?
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 25. Dezember 2010, 13:52:11
Ich möchte mich hiermit mal wieder mit 2 Bildern zurückmelden. Nicht das ich in Vergessenheit gerate^^ Im Januar gibts wieder ein ganz großes Update mit unzähligen Bildern.

Gigabyte X85 Ud7
(http://www.bilder-space.de/show_img.php?img=813d18-1293281048.png&size=thumb) (http://www.bilder-space.de/bilder/813d18-1293281048.png)

HD 5750
(http://www.bilder-space.de/show_img.php?img=e0a4d7-1293281127.png&size=thumb) (http://www.bilder-space.de/bilder/e0a4d7-1293281127.png)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 27. Januar 2011, 15:06:17
So, jetzt oder nie... Hatte in den verangenen 3 Monaten so gut wie keine Zeit mal durch die Foren zuschauen, habe es jetzt aber geschafft alle Bilder für euch vorzubereiten. Der eine oder andere wird seinen kühler bestimmt wiedererkennen.
Bei Grafikkartenkühler hat sich am meisten getan, jedoch auch Mainboards durfte ich einige wieder unter Wasser setzen. Desweiteren sind so gut wie alle Vorbereitungen für den Universal Chipsatz/GPU only Wasserkühler abgeschlossen. Genaueres dazu gibt es aber erst in 1-2 Wochen. Weiterhin wurde auch an einen neuen CPU Kühler gearbeitet. Es ist zwar nicht der Narrow Line V3, aber eine erweiterte Version des Narrow Line V2. Das Ding wird später Narrow Line V2 pro heißen und könnte durchaus als *Eierlegendewollmilchsau* durchgehen. Nächste Woche möchte ich die Programme dafür schreiben, dann gehts auch mit diesen Kühler los. Aber genug der Worte. Hier eure Bilder.

460GTX
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/460gtx/lp/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/460gtx/non_lp/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/460gtx/non_lp/2.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/460gtx/non_lp/3.png)

Geignet für folgende Layouts:
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/460gtx/lp/graka_1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/460gtx/lp/graka_2.png)



460GTX B
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/460gtx_b/lp/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/460gtx_b/non_lp/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/460gtx_b/non_lp/2.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/460gtx_b/non_lp/3.png)

Geignet für folgende Layouts:
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/460gtx_b/lp/graka.png)



480GTX
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/480gtx/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/480gtx/2.png)



580GTX
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/580gtx/lp/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/580gtx/non_lp/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/580gtx/non_lp/2.png)


Geignet für folgende Layouts:
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/580gtx/non_lp/Graka.png)



Hd 5750
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_5750/lp/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_5750/non_lp/1.png)

Geignet für folgende Layouts:
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_5750/non_lp/graka.png)

Gefertigt auch in Spezialversion.

(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_5750/spezial/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_5750/spezial/2.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_5750/spezial/3.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_5750/spezial/4.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_5750/spezial/5.png)



Hd 5830
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_5830/lp/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_5830/non_lp/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_5830/non_lp/2.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_5830/non_lp/3.png)

Geignet für folgende Layouts:
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_5830/non_lp/graka.png)



Hd 5870B
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_5870_b/lp/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_5870_b/non_lp/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_5870_b/non_lp/2.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_5870_b/non_lp/3.png)

Geignet für folgende Layouts:
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_5870_b/non_lp/graka.png)



Hd 5870C
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_5870_c/lp/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_5870_c/non_lp/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_5870_c/non_lp/2.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_5870_c/non_lp/3.png)

Geignet für folgende Layouts:
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_5870_c/non_lp/graka.png)



Hd 5970
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_5970/lp/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_5970/non_lp/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_5970/non_lp/2.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_5970/non_lp/3.png)

Geignet für folgende Layouts:
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_5970/non_lp/graka.png)



Hd 6870
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_6870/lp/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_6870/non_lp/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_6870/non_lp/2.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_6870/non_lp/3.png)

Geignet für folgende Layouts:
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_6870/non_lp/graka.png)


Kommen wir nun zu den Mainboardkühlern.

EVGA P55LE Southbridge Wasserkühler
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/evga_p55_le_sb/1.png)

Asus Rampage III Gene
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asus_rampage_III_gene/3.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asus_rampage_III_gene/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asus_rampage_III_gene/2.png)

Foxconn A9DA-S
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Foxconn_A9DA-S/nb/3.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Foxconn_A9DA-S/nb/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Foxconn_A9DA-S/nb/2.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Foxconn_A9DA-S/sb/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Foxconn_A9DA-S/sb/2.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Foxconn_A9DA-S/spawa/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Foxconn_A9DA-S/spawa/2.png)

Gigabyte 890FXA -UD5
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/gigabyte_890fxa_-_ud5/nb/3.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/gigabyte_890fxa_-_ud5/nb/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/gigabyte_890fxa_-_ud5/nb/2.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/gigabyte_890fxa_-_ud5/sb/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/gigabyte_890fxa_-_ud5/sb/2.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/gigabyte_890fxa_-_ud5/spawa/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/gigabyte_890fxa_-_ud5/spawa/2.png)

Gigabyte X58A UD7 Version1
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/gigabyte_X58A-UD7_V1/4.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/gigabyte_X58A-UD7_V1/5.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/gigabyte_X58A-UD7_V1/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/gigabyte_X58A-UD7_V1/2.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/gigabyte_X58A-UD7_V1/3.png)

So das waren die ganzen Neuen, anbei noch ein paar Bilder von älteren Kühlern mit anderen Deckeln

470gtx
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/470gtx/lp/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/470gtx/lp/2.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/470gtx/lp/3.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/470gtx/non_lp/4.png)

Asus Crosshair 4
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asus_crosshair_4/4.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asus_crosshair_4/5.png)

Asus Rampage extreme 2 in polished Nickel
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/ramapge_2_extreme/fullcover/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/ramapge_2_extreme/fullcover/2.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/ramapge_2_extreme/fullcover/3.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/ramapge_2_extreme/doublestock/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/ramapge_2_extreme/spawa_oben/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/ramapge_2_extreme/spawa_rechts/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/ramapge_2_extreme/spawa_rechts/2.png)

EVGA P55 Micro
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/evga_p55_mikro/sb/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/evga_p55_mikro/spawa/2.png)

Gigabyte GA MA790FX
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/gigabyte_MA790FXT-UD5P/nb/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/gigabyte_MA790FXT-UD5P/sb/2.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/gigabyte_MA790FXT-UD5P/spawa/3.png)

HD 4670
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/4670/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/4670/1.png)

HD 5770 D
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/5770d/lp/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/5770d/non_lp/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/5770d/non_lp/2.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/5770d/non_lp/3.png)

HD 5770 B
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_5770_b/non_lp/6.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_5770_b/non_lp/7.png)

HD 5770
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd5770/lp/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd5770/lp/2.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd5770/back/1.png)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: Warmmilchtrinker am 27. Januar 2011, 15:17:58
Tolle Verarbeitung, gefällt mir sehr gut :)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: locator am 27. Januar 2011, 17:15:04
Hi,
ist das mit dem Verschenken eines Wasserkühlers für EVGA P55 Classified 200 noch aktuell?

gruss The Dim-Locator
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 27. Januar 2011, 17:36:34
Jo, das is brandaktuell, die neue Sig ist auch erst seid heute online ;-)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: locator am 28. Januar 2011, 16:03:19
Hallo Al,
ich darf doch Al sagen? Ja, da melde ich mal dringendstes Interesse an.

Gruss, The Dim-Locator
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 28. Januar 2011, 17:17:33
schreib mir einfach mal eine mail wie ich dir weiterhelfen kann ;-)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 29. Januar 2011, 12:28:49
Und es geht weiter. Nach über einen Jahr habe ich es geschafft einen Universal Chipsatz/GPU only Wasserkühler herzustellen. Und ich denke gut Ding will Weile haben trifft dieses mal genau zu^^ Geringe Maße von 37x41mm mit einen Anschlussgewindeabstand von 23mm machen den kühler ziemlich universell. Männeranschlüsse 16/13mm lassen sich daher problemlos verwenden. In einigen fällen passen sogar Anschlüsse für 19mm Schläuche. Die Halterung ist um 90° schwenkbar, und deckt Lochdiagonalen von 46-75mm ab. Joar, das wars im groben und ganzen schon. Hier mal die Bilder

(http://www.liquid-extasy.de/files/le/vuci/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/vuci/2.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/vuci/3.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/vuci/4.png)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: Byron am 29. Januar 2011, 14:49:02
Eine interessante Halterung, die du dir da überlegt hast! Wie ist denn der Halt des Kühlers bzw. dessen "Verrutschbarkeit"? Der Anpressdruck muss ja schon ordentlich vorhanden sein, damit der sich nicht wegdreht. Wobei, das Teil ist klein und hat keinerlei Hebelwirkung, sollte wohl alles gehen.

Gruß
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 29. Januar 2011, 14:55:48
Verruschten tut da nix^^
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 05. Februar 2011, 20:32:23
Diese Woche habe ich mich mal an den Seitenwänden des TJ7 vergriffen. Das Ergebnis ist gar nicht mal so schlecht^^. Darüber hinaus habe ich ein weiteres Layout für die HD 5770 in die Finger bekommen. Aber schaut selbst.

(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_5770e/non_lp/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_5770e/non_lp/2.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_5770e/non_lp/3.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_5770e/non_lp/graka.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_5770e/lp/1.png)

(http://www.liquid-extasy.de/files/le/windowcut_madmaxx/1.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/windowcut_madmaxx/2.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/windowcut_madmaxx/3.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/windowcut_madmaxx/4.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/windowcut_madmaxx/5.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/windowcut_madmaxx/6.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/windowcut_madmaxx/7.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/windowcut_madmaxx/8.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/windowcut_madmaxx/9.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/windowcut_madmaxx/10.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/windowcut_madmaxx/11.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/windowcut_madmaxx/12.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/windowcut_madmaxx/13.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/windowcut_madmaxx/14.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/windowcut_madmaxx/15.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/windowcut_madmaxx/16.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/windowcut_madmaxx/17.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/windowcut_madmaxx/18.png)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: Dennis am 11. Februar 2011, 00:48:23
Ich glaub ich sollte doch mal mit WaKü anfangen, sieht echt stylisch aus das Zeug  [doubletumbup]
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 12. März 2011, 11:33:29
Heute mal keine Wasserkühler. Unglücklicherweise ist vor 3 Wochen meine Spindel kaputt gegangen sodass ich leider seid 3 Wochen keine Wasserkühler fräsen kann :-( In dieser Zeit plane ich an meinen Wasserkühlerprüfstand und an einer Kabine für meine kleine Fräse.
Die Kabine wiegt komplett etwa 380Kg. Der Unterbau ist aus 40x4er Vierkantrohr (Stahl - schwarz). Auf den Unterbau ist eine 10mm Stahlplatte mit den Maß 2000x1000 geschweißt. Auch genug Platz für eine größere Maschine später.
Diese ganze Geschichte wurde mit'nem E-Bruzzler zusammengeschweißt. Auf die 10mm Stahlplatte wurde ein zusammengeschweister Rahmen aus 50x5er L-Profilen mit Spezialdichtmasse geklebt und verschraubt. Haupteinsatzzweck von den Zeug ist Karrosserieteile verkleben. Diese Masse ist leicht dehnbar und ausgehärtet errinnert es an Gummi. Also genau das richtige für meinen Zweck. Zentrisch, frontal wird das Fenster an eine Stahlprofilrahmen kunstruktion befestigt. Einfach durch 4 Schrauben an den Seiten. Die gekanteten Seitenbleche werden nur gesteckt. Im groben und ganzen macht die Kabine einen guten Eindruck. Schwer zu bewegen mit 2 Mann und äußerst stabil gebaut.

(http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/kabineym9leuzq.png) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/kabine2agzo2jry.png) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://www.liquid-extasy.de/files/kabine/1.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/kabine/2.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/kabine/3.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/kabine/4.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/kabine/5.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/kabine/6.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/kabine/7.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/kabine/8.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/kabine/9.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/kabine/10.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/kabine/11.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/kabine/12.jpg)

Was muss noch gemacht werden:
Painten
Licht + 2 Profilrahmenteile einschweißen
vorderes Blech anbringen
hinteres Blech anbringen
Kabelschächte verlegen
Gehäuse für Elektronik fräsen
Neu verkabeln

Darüber hinaus habe ich während des bauens der Kabine auch mal ein paar grobe Teile durchlaufen lassen. Und zwar die Spindelaufnahme für meine neue 3KW HSD Spindel mit Keramiklagern. In der Hoffnung das alles eher fertig wird, als die Reperatur meiner alten Spindel. Leider brauch die Kabine noch ein paar Tage und Suhner ruft mich nie zurück und kann komischerweise keine Auskunft geben was mit der Spindel nun ist. Ganz schlechtes Zeugnis.
Die beiden Teile sind aus 30er/120er Vollmaterial gefertigt wurden. Trotz großen Fräsern hats dennoch ewig gedauert. Aber was solls. Macht die Maschine ja nebenbei.

(http://www.liquid-extasy.de/files/spindel/1.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/spindel/2.jpg)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 09. April 2011, 15:38:02
Weiter geht es mit einen HD 5770E LP Wasserkühler, sowie 2 580GTX Wasserkühler und ein etwas älteren 470GTX Wasserkühler. Aber schaut selbst.

580GTX B Wasserkühler
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/580gtx_b/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/580gtx_b/2.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/580gtx_b/3.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/580gtx_b/graka.png)

5770E LP Wasserkühler
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_5770e/lp/2.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_5770e/lp/3.png)

470GTX B Wasserkühler

(http://www.liquid-extasy.de/files/le/470gtx_b/non_lp/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/470gtx_b/non_lp/2.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/470gtx_b/non_lp/3.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/470gtx_b/non_lp/Graka.png)

580GTX Wasserkühler
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/580gtx/non_lp/3.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/580gtx/non_lp/4.png)

Weiterhin ging es auch in der Werkstatt weiter. Die Kabine wurde gepinselt, eine neue Spanwanne mit einen besseren Spritzschutz wurde hergestellt. Die Kabine ist nun bereit für die Bf20. Anfang Mai kommt die Maschine wohl in die Kabine. Dann wird verkabelt und das Gehäuse für die Elektronik gefertigt. Die Spanwanne hat den Vorteil das jetzt nun alles trocken bleibt. Einige Hundert 1,5mm Löcher dienen als Filter gegen die Späne. In Kupfer hat die Spanwanne schon eine gute Figur gemacht. Ab Mittwoch fräse ich wieder Deckel, dann schau ich mal ob sich die Wanne auch bei Kunststoffe gut macht. Aber seht selbst.

(http://www.liquid-extasy.de/files/kabine/15.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/kabine/16.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/kabine/17.jpg)

(http://www.liquid-extasy.de/files/kabine/spanwanne1.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/kabine/spanwanne2.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/kabine/spanwanne3.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/kabine/spanwanne4.jpg)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: Rico am 09. April 2011, 16:08:29
kannst du für einen Technik-Laien kurz erklären, wofür die große Kiste gut ist?

Ansonsten muss ich sagen, ich schau hier regelmäßig rein. Finde deine Arbeit wirklich beeindruckend!
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 09. April 2011, 17:47:54
Die große Kiste ist eine Kabine wo später die Fräsmaschine reingestellt wird. Damit kann ich dann auch komplexere Teile herstellen.
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 25. April 2011, 13:59:49
Zu Ostern nur mal ein kleines Update. Ein Bild vom aktuellen Phantom3 WasserKühler in POM sowie ein neuer Playstation 3 Wasserkühler und ein Fullcoverdeckel für den Alphacool Nexxxos.

(http://www.liquid-extasy.de/files/le/580gtx_b/580gtx_b_pom.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/ps3_new/2.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/ps3_new/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/fullcopper1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/fullcopper2.png)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 30. April 2011, 15:12:12
Heute mal ein kleineres Update von bekannten Kühlern.

Asus M3n
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asus_m3n/spawa_nb/m3n.png)

Hd 5830
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_5830/lp/5830.png)

Hd 5750
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_5750/lp/5750.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_5750/lp/5750lp_2.png)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 30. Mai 2011, 13:49:45
Die letzten Tage musste ich einen Luftkühler für meine 3870X 2 fräsen da der Lüfter nun schon zum zweiten mal ausgefallen ist. Leider hat die ganze Geschichte deutlich länger gedauert als geplant. Naja, das schlimmste hab ich hinter mir und das Ergebniss ist akzeptabel. Ursprünglich wollte ich da 92er Lüfter drauf montieren, Diese passen aber wegen des Strom anschlusses nicht. Daraufhin verwende ich 80er 2Stk. 80er Lüfter. Entweder Loonies oder welche von Noiseblocker da nur diese beiden Hersteller Slimlüfter haben. Später wird noch eine Abdeckung aus PE gefräßt wo die Lüfter befestigt werden können. Ein Abdruck der exponierten Flächen wurde auch schon durchgeführt und alles passt perfekt. Ich hoffe das der Kühler genauso gut kühlt wie der original Kühler. Die Backplate besteht aus 6mm Alu, der GPU Bereich aus 15mm Kupfer und der Kühler für Ram und spawas aus 15mm Alu.

(http://www.liquid-extasy.de/files/le/3870x2/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/3870x2/2.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/3870x2/3.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/3870x2/4.png)


Und noch der 580GTX LP Wasserkühler
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/580gtx/lp/2.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/580gtx/lp/3.png)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 16. Juni 2011, 20:34:59
Heute mal Update 1 des Luftkühlers. Zuerst habe ich mir ein negativ der Heatpipe gefräßt so wie sie nachher gebogen werden soll. Das hat ganz gut geklappt. Dennoch gab es den einen oder anderen Knick. Mit der biegefeder wurde das alles leider nichts. Da hab ich mir gleich mal ne Pipe zerhakt. war aber eingeplant da ich eh wissen musste wie dünn die wandstärke ist. Sie beträgt etwa 0,3mm. So Negativ gefräßt. Pipes gebogen. Dann muss noch der Alukühler und Kupferkühler bearbeitet werden. gesagt getan, und die Pipes der nut angepasst. Zum Schluss wurde die Pipes mit den Kupferkühler verlötet und das überflüssige Lot abgeschliffen. Von unten Pfui, wobei man sagen muss das bei so geringen Radien mit 0 Biegetechnik nicht wirklich mehr rauszuholen ist. Von unten siehts ja eh keiner... Von oben jedoch ist noch alles in Ordnung. Später irgendwann mal wenn ich wieder nen Tag zeit habe werden die Fins hergestellt. Das Material dafür ist heute gekommen. Naja, wie gequaselt, schaut erstmal selbst.

(http://www.liquid-extasy.de/files/le/3870x2/5.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/3870x2/6.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/3870x2/7.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/3870x2/8.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/3870x2/9.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/3870x2/10.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/3870x2/11.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/3870x2/12.jpg)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: Philipp am 16. Juni 2011, 21:12:49
hübsch!
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: Michael am 16. Juni 2011, 21:25:12
WoW! Finde deine Kühler echt "cool"  ::). Ich glaub ich muss mir auch nen CNC-Fräser zulegen.  ;D Wirklich beeindruckende Arbeit. Woher bekommst du eigentlich die Heatpipes? Kann man die bei Zulieferern in verschiedenen Längen und Stärken einfach bestellen?
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 16. Juni 2011, 21:32:30
Hi Michael, schau mal bei Keep-silent.de vorbei. Die haben leider nur 6er Pipes, dafür aber sehr günstig. Länge kannst du in einen Raster wählen. sollte da nix dabei sein, schau mal bei quickcool vorbei.
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: a am 17. Juni 2011, 04:04:45
Kann man die bei Zulieferern in verschiedenen Längen und Stärken einfach bestellen?

Guxtu auch: http://www.quick-cool-shop.de/shop/index.php
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 17. Juni 2011, 17:42:31
Material is da, gezeichnet hamwer auch und morgen wird gefräßt. Das Gehäuse für die elektronik, Platz für eine Cnc Steuerung und einen Pc.

(http://www.liquid-extasy.de/files/kabine/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/kabine/2.png)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 01. Juli 2011, 13:42:24
Es gibt wieder einiges neues zu berichten. So bekam ich 3 weitere Hd 5850 Muster in die Hände und habe promt neue Wasserkühler dafür gefräßt. Weiterhin wurde mir ein Rampage 3 Extreme zu Verfügung gestellt sowie ein Asus M4A. Da ich kurzzeitig auch mal Eigentümer des Asus P8 P67 war, habe ich dafür auch gleich einen Kühler mit hergestellt. War jede Menge Arbeit, das Resultat ist denke ich in Ordnung. Weiter geht es mit diverse Sandybridge Boards  (Gigabyte P67 UD3P, MSI P67A GD65 und Gigabyte Assassin), sowie Nvidia (570/580GTX) und Ati Highend Karten (Hd 6950/6990). Das allerdings erst im August.


HD 5850 C
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd5850c/non_lp/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd5850c/non_lp/2.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd5850c/non_lp/3.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd5850c/non_lp/4.png)

HD 5850 D
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd5850d/non_lp/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd5850d/non_lp/2.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd5850d/non_lp/3.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd5850d/non_lp/4.png)

HD 5850 E
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd5850e/non_lp/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd5850e/non_lp/2.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd5850e/non_lp/3.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd5850e/non_lp/4.png)

Rampage 3 Exteme
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Rampage3extreme/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Rampage3extreme/2.png)

Asus M4A
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asus_m4a/nb/Board.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asus_m4a/nb/nb.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asus_m4a/nb/nb_2.png)

(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asus_m4a/spawa/spawa.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asus_m4a/spawa/spawa_2.png)

Asus P8p67
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asus_p8p67/1.png)

Hd 4870 X2
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/4870x2_2gb/nonlp/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/4870x2_2gb/nonlp/2.png)

580/570 GTX LP
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/580gtx/lp/plexi.png)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 07. August 2011, 11:33:01
So, die Bleche sind gefräßt und Gewinde geschnitten. Kommende Woche steuer ich mal jmd mit einer Abkantbank an. Mal schauen wann ich dafür Zeit finde und wo ich mich aufdrängeln kann.

(http://www.liquid-extasy.de/files/kabine/bleche.jpg)

Darüber hinaus habe ich auch wieder einige Späne am Kupfer abgehobelt. Der neue Simmirechner ist bis auf die Graka fertig. Obwohl ich kürzlich erst eine neue HD 6450 eingebaut hatte. Dadurch das die Kiste auch nachts läuft muss das Teil natürlich dementsprechend leise sein. Daraufhin habe ich mir mal ein Festplattengehäuse aus Reinstkupfer gefräßt. Paar Gummipuffer zum Entkoppeln habe ich mir vor 2 Jahren schonmal bestellt. Sind also auch reichlich vorhanden und erfüllen solide ihren Zweck. Aber schaut selbst.

(http://www.liquid-extasy.de/files/passiv_hdd/1.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/passiv_hdd/2.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/passiv_hdd/3.jpg)

Desweiteren hat es eine GTX 580 Direct Cu und das Gigabyte GA MA 790FX DS5 zu mir geschaft. Der Grafikkartenkühler ist eines der aufwendigsten Kühler der im Rahmen des noch aktiven Forenprojektes erstellt worden ist. Alle bereiche auf der Grafikkarte werden aktiv gekühlt.

580GTX Direct CU
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/580gtx_C/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/580gtx_C/2.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/580gtx_C/3.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/580gtx_C/4.png)

Gigabyte GA MA 790FX DS5
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/gigabyte_GA-MA790FX-DS5/nb/3.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/gigabyte_GA-MA790FX-DS5/nb/2.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/gigabyte_GA-MA790FX-DS5/nb/1.png)

(http://www.liquid-extasy.de/files/le/gigabyte_GA-MA790FX-DS5/sb/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/gigabyte_GA-MA790FX-DS5/sb/2.png)

(http://www.liquid-extasy.de/files/le/gigabyte_GA-MA790FX-DS5/spawa/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/gigabyte_GA-MA790FX-DS5/spawa/2.png)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 14. August 2011, 15:37:54
Heute geht es mit etwas anderem weiter obwohl das Gehäuse für die Elektronik für die Kabine fertig ist. Seid einigen Wochen plane ich meine neue CNC. Ich hoffe das die Planung bis Ende des Jahres abgeschlossen werden kann, sodass ich am Jahresanfang schonmal Alu und Spindeln bestellen kann. Für diesen Zweck hab ich mir extra eine kleine Standbohrmaschine gekauft. Wems interessiert - Güde Tischbohrmaschine GTB 20/12. Für 235 Euro musste ich die vorzeitig einfach mal mitnehmen. Alternativ stand eine Bohrfräse HBM16 o. vergleichbare zur Auswahl. Diese hat jedoch weniger Antriebsleistung und ist von der Ausführung her nicht ganz so robust sowie der Pinolenhub ist zu eng. Daher entschied ich mich für eine Tischbohrmaschine. Weiterhin habe ich mir ein Magnetstativ für eine Messuhr sowie einen Winkel mit einer Genaugkeit von 00 angeschafft. Kann man ganz schön arm von werden -.- Aber kommen wir nun zum eigentlichen.

Es soll eine Portalfräsmaschine aus Aluminium gebaut werden mit folgenden Eckdaten:
Eilgang: 6m/min +
Genauigkeit: 0.05mm
Spindeldurchmesser XY: 25mm
Spindelsteigung XY: 10
Spindeldurchmesser Z: 16mm
Spindelsteigung Z: 5mm
Genauigkeit der Spindel XY: 0.01mm auf 300mm +
Verfahrweg XYZ: 1000x900x200
Portaldurchlass: 250mm
Steuerung/Antrieb: Schrittmotorsteuerung mit Schrittmotoren etwa 10A und 10Nm. Direktantriebe außer Y-Achse
Gesammtgewicht: etwa 600-700Kg
Einsatzgebiete: Ne Metalle, Kunststoffe, Marmor, Edelstahl/Stahl

Die Maschine baut auf 40er Alumiumprofile auf. Die 35er Linearführungen an der Y Achse sind sogar an 80x120er Profile montiert da dort die meiste Last abgefangen werden muss. Darunter werden nochmal 80x80 Edelstahlprofile montiert. Die 30er Lineaführungen auf der X Achse sind an einen 240x40 Profil befestigt. Vorerst nimmt eine Z Achse aus 25mm Stahl Platz. Für 130 €uro musste auch die vorzeitig eingekauft werden. Das Angebot war zu gut. Keine Linearführungen, allerdings 20er Präzisionsstahlwellen. Für die ersten Monate reicht das voll hin. Wird allerdings später ersetzt. Habe hier noch 7 weitere Führungswägen Größe 35 rumliegen. 4davon werden dann zum Schluss für die Z Achse hergenommen. Vorerst werkelt eine Suhner ual 23 rf auf der Maschine. Später soll dann eine Spindel mit automatischen Werkzeugwechsler Platz finden. Vorerst aber leider nicht finanzierbar -.-

Auf den Bildern ist der Rohbau schon gut zu erkennen. Aktuelles Gewicht beträgt etwa 200kg. Ich rechne nochmal mit 150kg für den Unterbau, 50-200Kg für eine Aufspannplatte, 50Kg T-Nutenplatte, 30Kg für eine Spanwanne sowie 80Kg für eine Opferplatte.

Was muss noch geplant werden?
Kompletter Unterbau
Spindelhersteller definieren und die Spindelmuttern mit den Mutternblöcken einzeichnen
Motorflansche zeichnen/Anpassen
Aufnahmeplatte der Zachse zur X Achse
Faltenbeläge an der X Achse
Portalwangenstütze zurecht rücken
Schrittmotor + Endstufen definieren
Z Achse vermessen und einzeichnen

Weiter geht es mit den Spindeln. Da schicke ich die kommenden Wochen Anfragen raus. Der der bis 1000€ die genausten Spindeln fertigt erhält den Zuschlag. Das sind 333€/ Spindel, nicht sehr viel, geht aber auch viel billiger. Danach werden dann alle Antriebe bis zur Motorkupplung fertiggestellt.

Kommen wir nun zu ein paar Pix.

Lagerblöcke aus China. Qualität ok, Preis superbillig im Verhältnis zu deutschen Produkten. Um 170€ ink Zoll für 3Stk Los - und Festlager. An der Loslagerseite war ein solides NSK Lager verbaut. Bei den Festlagern leider nur billige Chinalager. Die fliegen dann später raus und werden gegen ein deutsches Fabrikat getauscht.
(http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/lagerupam7q5br8.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)

Renderbilder vom aktuellen Stand
(http://www.liquid-extasy.de/files/lcnc_portal/antrieb.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/lcnc_portal/antrieb2.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/lcnc_portal/maschine.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/lcnc_portal/maschine2.png)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 01. September 2011, 14:45:23
Weiter gehts mit ein paar Wasserkühler sowie dem Gehäuse für die Elektronik für die Kabine. Ich habe Wasserkühler für die 560GTX, 570GTX Xbox 360 und dem MSI P67A GD65 gefertigt.  War alles nicht ganz einfach, passt im Endeffekt jedoch perfekt. Aber schaut selbst.

570GTX:
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/570gtx/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/570gtx/2.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/570gtx/3.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/570gtx/4.png)

560GTX:
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/560gtx/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/560gtx/2.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/560gtx/3.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/560gtx/4.png)


Asus P7P55 Spannungswandler
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asus_p7p55/spawa/plexi.png)

Xbox360
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/xbox360/POM.png)

MSI P67A GD65
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/MSI_P67A_GD65/SB/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/msi_p67a_gd65/sb/2.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/MSI_P67A_GD65/SB/3.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/MSI_P67A_GD65/spawa/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/MSI_P67A_GD65/spawa/2.png)

Kommen wir nun zum Gehäuse
Das Gehäuse ist im grunde fertig. Ich muss nur noch einmal den DVD Laufwerkshalter neu fräsen und neu kanten. Den hab ich leider in die Falsche Richtung gekanten. Die kommenden Tage werde ich mal alles zusammenbauen und die CNC in die Kabine befördern. Dann geht ab kommende Woche das experimentieren mit dem Schlitzen weiter. Dieses mal jedoch mit einer soliden Spindel und einer Aufnahmewelle von 16mm. Rundlauf passt und liegt bei 15µ am Sägeblatt.

(http://www.liquid-extasy.de/files/kabine/23.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/kabine/24.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/kabine/25.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/kabine/26.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/kabine/27.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/kabine/28.jpg)

Darüber hinaus habe ich Zeit gefunden den Aufnahmeblock der Z Achse für die Frässpindel planzufräsen. Die Spindel hatte sich um ein paar µ nach vorne geneigt. Resultat sind magere Standzeiten der Fräser.

(http://www.liquid-extasy.de/files/kabine/19.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/kabine/20.jpg)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 25. September 2011, 09:25:57
Morgähn *streck*
Diese Woche wurde das Kabinenprojekt weitesgehend abgeschlossen. Ein Nippel an der Druckseite war noch undicht, eine Achse lief erstmal nicht, und der FU wurde angeschlossen. Diese Kleinigkeiten wurden behoben. Beim schweißen musste der zu und Ablauf demontiert werden. Der muss morgen wieder angeschraubt werden, sowie ein paar Kabel werden noch ordentlich verlegt, und dann gehts mit Kühlern weiter. Es stehen einige 580GTX Kühler an, und 3 neue Boards. Gibt die nächsten Wochen fleißig zu tun. Danach geht es dann mit einer CPU Kühlerserie weiter. Das Schlitzen. Der Grund für die Kabine. Durch den Umbau herschte auch ein großes Chaos, aber seht selbst.

(http://www.fotos-hochladen.net/uploads/img10277vt9jxb03u.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://www.fotos-hochladen.net/uploads/img10247ic8kn3pxl.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://www.fotos-hochladen.net/uploads/img1023jmihxz604w.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://www.fotos-hochladen.net/uploads/img1022h5kaedpwn6.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://www.fotos-hochladen.net/uploads/img1020wqgau5md31.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/img1019i6l1tjdc85.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://www.liquid-extasy.de/files/kabine/29.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/kabine/30.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/kabine/31.jpg)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: achimb am 09. Oktober 2011, 13:54:02
Hallo
echt scharfe sachen machst du da ,hätte interesse am 5990gtx auch suche ich schon länger eine Möglichkeit meine gtx470 soc zu wassern.Könntest du mir evt ein stück unter die Arme greifen?
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 09. Oktober 2011, 17:52:13
Bestimmt, schreib mir mal eine Email.
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 10. Januar 2012, 11:47:08
Nach über 3 Monaten Abstinenz gehts hier wieder weiter. Musste sehr fleißig sein um mir eine neue Cnc kaufen zu können. Die Maschine soll Ende Januar/Anfang Februar geliefert werden. Weiterhin wurden auch wieder viele kühler gefräßt und ein bisschen rumprobiert für kommende Projekte. Dazu aber später mehr.

Die Cnc:
Die Maschine besteht größtenteils aus 20mm Stahlplatten. Die Tragenden Teile bestehen aus 160x80 Kritec Aluminiumprofilen. Das macht die Maschine sehr robust. 30er Messerkopf in Alu ist kein Problem laut den Verkäufer. Die Maschine hat somit ein Gesammtgewicht von etwa 500Kg. Verfahrwege sind 1200 x 650x 160 YXZ. Die Antriebe sind recht speziell. Einfache günstige Isel Kugelgewindetriebe. Werden später mit Sicherheit gegen neuere P5 KGS getauscht. Alle Achsen ahben 20er Linearführungen, mit Ausnahme der Y Achse. Dort wurden 25er platziert. Bzgl. Auch bei der Elektronik wurde darauf geachtet das gute Hardware verbaut wurde. Die Elektronik wurde in einen Mehler IP67 Stahlschrank verbaut worin sich 4 Digital Endstufen von Leadshine befinden, sowie ein 19" Industrie Touchscreen. Die Stufen befeuern Immo's 3A Stepper die damit bis zu 3200U/min bringen bei nur 30V. Die Teile machen Servos Konkurrenz! Bei normalen Stufen ist zwischen 800 und 1200U/min Schluss. Damit gehts beim arbeiten richtig ab. Bis zu 12m/min kann gefahren werden. Jedoch übersteht das die lange Y Spindel nicht. (16x10). Kritische Grenzdrehzahl liegt bei um 700U/min. Danach fängt die Spindel an zu schwingen. Daher werde ich den Eilgang auf 6m/min beschränken, anstatt wie der Verkäufer bei 12m/min. Hier mal eine Preview. Viele bunte Bilder dazu wirds wohl mitte Februar geben.

(http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/frse3lybinx4aow.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)

Darüber hinaus wurde im Herbst ja die Kabine für die Bf 20 Vario gebaut um endlich schlitzen zu können. Somit währen dann auch High - End Cpu Kühler möglich. Nach einigen Experimenten mit einen 0,3er Sägeblatt kam folgendes heraus.

(http://www.liquid-extasy.de/files/le/schlitzen2.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/schlitzen1.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/schlitzen3.JPG)

Weiter gehts mit den neuen Kühlern.
Ich hatte das Asrock Fatal1ty P67 Pro, Asrock P67 Extreme 6, Asus Crosshair 5, Asus P8Z68 und das Gigabyte Assassins hier. Bei den Grafikkarten gibts Neuigkeiten bei der Hd 6990 sowie bei der Hd 6950 Direct Cu. Ein Kühler für die 580GTX Lightning befindet sich seid mehreren Monaten in der Entwicklung. Hier gab es leider einige Rückschläge welche wohl in Kürze behoben werden. Darüber hinaus habe ich mein Sparschwein geleert und habe mir ein paar Spritzen Wärmeleitpaste bestellt. Demnächst erfolgt noch eine Lieferung mit Verschlussschrauben. Dann hat man bis auf Abstandshalter alles zusammen.

(http://www.liquid-extasy.de/files/le/paste.JPG)

Asrock Fatal1ty P67 Pro:
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Asrock_Fatal1ty_P67_Professional/cooler.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Asrock_Fatal1ty_P67_Professional/nb.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Asrock_Fatal1ty_P67_Professional/nb2.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Asrock_Fatal1ty_P67_Professional/sb.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Asrock_Fatal1ty_P67_Professional/sb2.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Asrock_Fatal1ty_P67_Professional/spawa.png)

Asrpck P67 Extreme 6
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asrock_p67_extreme_6/cooler.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asrock_p67_extreme_6/nb.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asrock_p67_extreme_6/nb2.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asrock_p67_extreme_6/sb.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asrock_p67_extreme_6/sb2.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asrock_p67_extreme_6/spawa.png)

Asus Crosshair 5
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asus_crosshair_5/cooler.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asus_crosshair_5/oben.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asus_crosshair_5/unten.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asus_crosshair_5/schwarz.png)

Asus P8Z68
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asus_p8z68/spawa.png)

Gigabyte Assassin
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Gigabyte_Assassin/cooler.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Gigabyte_Assassin/fullcover.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Gigabyte_Assassin/fullcover_unten.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Gigabyte_Assassin/spawa.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Gigabyte_Assassin/spawa_unten.png)

Hd 6950 Direct Cu:
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_6950_direct_cu/cooler.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_6950_direct_cu/oben.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_6950_direct_cu/unten.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_6950_direct_cu/6950.png)

Hd 6990
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Hd_6990/cooler.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Hd_6990/oben.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Hd_6990/unten.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Hd_6990/6990.png)

€dit:
Habe noch eine Halterung aus POM vergessen. Für einen Cpu Kühler.
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/halterung_evga.png)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 21. Februar 2012, 12:42:28
Hallo,
habe mal geschaut was es so für Neuigkeiten bei Aquatuning gibt, und da habe ich gesehen das Alphacool meinen Playstation 3 Kühler kopiert hat.Wenigstens ein anderes Design hätte er anstreben können. Naja, aber eigentlich wollt ich nochma vorbeischauen weil der 580GTX Lightning Wasser kühler fertig ist.

(http://www.liquid-extasy.de/files/le/580gtx_lightning/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/580gtx_lightning/2.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/580gtx_lightning/3.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/580gtx_lightning/4.png)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: Philipp am 21. Februar 2012, 20:25:23
Schon mal daran gedacht, deine Kreationen irgendwie schützen zu lassen? Zb Geschmacksmuster sind ziemlich billig in der Anmeldung und diese ist zudem nicht besonders aufwendig durchzuführen (Foto, Zeichnung), da sie die optische Gestaltung eines Produktes schützt.
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 22. Februar 2012, 10:11:51
Bisher leider nicht. Wer kann denn auch Ahnen das Alphacool kopiert?!
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: Rick am 22. Februar 2012, 10:33:50
Hast du die schonmal angeschrieben und um Stellungnahme gebeten? Vielleicht war da ja nur ein Praktikant zugange, oder so....

Wenn dir was daran liegt, dann solltest du die auf jeden Fall in Kenntnis davon setzen, dass dein Urheberrecht verletzt wurde. Urheberrecht sollte naemlich eigentlich implizit gelten, fuer alle "Werke". In der Regel sollte das Design eines Kuehlers als urheberrechtsrelevantes Werk akzeptierbar sein - aber nicht zwangslaeufig.
Ansonsten bietet das Lauterkeitsrecht vielleicht auch noe eine Moeglichkeit vorzugehen, ohne fuer jeden Wasserblock eine Registrierungsgebuehr zahlen zu muessen.

Da es sich hierbei um unerlaubte Verwertung handelt, koenntest du sogar Strafanzeige stellen, wenn denn der Kuehler als urheberrechtlich geschuetztes Werk zaehlt.
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: Philipp am 22. Februar 2012, 10:36:27
Naja, ob sie es nun getan haben oder nicht. Es ist wohl wie beim Taschendiebstahl, Gelegenheit macht Diebe und da bei dir kein Multimillionenunternehmen dahintersteht...

@Rick:
Urheberrecht gilt für geistige Werke...das hat nix miteinander zu tun. Es erlischt erst 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers und ist damit eines der heftigsten Rechte überhaupt.

PS
Patentrecht ist gar nicht so schlimm: http://www.amazon.de/Patent--Musterrecht-internationalen-Gebrauchsmuster--Geschmacksmusterrecht/dp/3423055634/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1329903454&sr=8-1
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 22. Februar 2012, 11:00:37
Ein Patent lohnt nicht. Insbesondere bei der Vielfall an Möglichkeiten bei der Konstruierung von Waserkühlern. Du kannst da 20 Punkte in der Patentausschreibung aufführen. Wenn einer nen Kühler baut wovon 19 Verletzt werden, kann der Kühler dennoch am Markt platziert werden. So die Aussage von MIPS Computers.
Weiterhin hat mein Kumpel sich auch etwas patentieren lassen. Ich glaub das war sogar die Flüssigmetallpaste. Und trotzdem kommen Konkurrenzprodukte auf den Markt. Und er hat gesagt, er würde nie wieder für Kleingeld ein Patent anmelden. Einfach zu viel Stress. Zu mal die Kosten eines Patentes enorm sind, insbesondere in den folgejahren wo die Gebühr Jahr für Jahr steigt.
Ich werde Alphacool diesbzgl. mal anschreiben. Mal schauen was da kommt.
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: Rick am 22. Februar 2012, 11:01:42
Urheberrecht gilt auch fuer Computerprogramme. Das was hier problematisch werden koennte ist de Fakt, dass eine CNC-Maschine fuer die Schaffung genutzt wurde, und maschinelle Produktion explizit nicht vom Urheberrecht geschuetzt ist.
Weiter muss das Design eine gewisse Menge an Ausdruck haben und darf nicht rein funktional sein (wobei auch das, geschickt argumentiert, als minimalistisches Kunstwerk womoeglich geltend gemacht werden kann). Das Niveau der kleinen Muenze muss erreicht werden - und das ist nicht ausgeschlossen, solange es sich nicht um eine rein handwerkliche Leistung handelt.

Im Zweifelsfall die naechsten Blocks verschnoerkeln ;)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 22. Februar 2012, 11:08:01
Im Zweifelsfall eher einen Yellowstone nachbauen und für 5% weniger verticken^^
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: Philipp am 22. Februar 2012, 11:09:59
Ein Patent lohnt nicht.

Deswegen sagte ich ja auch Geschmacksmuster. Oder auch ein Gebrauchsmuster. Die Eintragung eines Geschmacksmusters kostet 40 EUR (http://), da muss nichts recherchiert oder nachgewiesen werden und du hast 2 Jahre Schutz.

Urheberrecht hat damit nun wirklich nichts zu tun.
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 22. Februar 2012, 11:19:08
Kann ich jetzt nachträglich noch etwas anmelden?
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: Robert am 22. Februar 2012, 11:25:54
http://de.wikipedia.org/wiki/Geschmacksmuster

Zitat
Bedingungen für die Rechtswirksamkeit eines Geschmacksmusters sind im Wesentlichen:
* Neuheit (es darf kein identisches Muster vor der ersten Anmeldung veröffentlicht worden sein, es gibt aber eine Neuheitsschonfrist von 12 Monaten).
* Eigenart (der Gesamteindruck, den das Muster auf den informierten Benutzer macht, muss sich von dem Gesamteindruck unterscheiden, den ein anderes Muster auf den informierten Benutzer macht).
Die existente Kopie von Alphacool könnte ein Problem bei der Neuheit darstellen, sofern die Neuheitsschonfrist da nicht hilft.
http://www.dpma.de/geschmacksmuster/faq/index.html#a10
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: Philipp am 22. Februar 2012, 11:33:56
Ja, da hast du Recht, Robert!

Allerdings kann er das Geschmacksmuster ja auch für seine anderen Kühler problemlos anmelden. Bei Alphacool wäre es gut, wenn man sich da irgendwie einig wird.
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: Rick am 22. Februar 2012, 11:39:57
Wie gesagt, wenn das Urheberrecht nicht greift, behauptet http://de.wikipedia.org/wiki/Urheberrecht_(Deutschland) zudem:

"Auch wenn ein Werk keine Schöpfungshöhe erreicht und damit nicht unter das Urheberrechtsgesetz fällt, kann im gewerblichen Bereich in bestimmten Fällen das Lauterkeitsrecht gegen einfaches kopieren („Schmarotzen an fremder Leistung“ bzw. „sklavische Nachahmung“) geltend gemacht werden."

Dabei handelt es sich wohl am ehesten um den sogenannten Vorlagenmissbrauch (http://de.wikipedia.org/wiki/Vorlagenmissbrauch).
Auch hier handelt es sich um ein im Strafgesetzbuch definiertes Fehlverhalten, was also per Strafanzeige verfolgt werden kann.
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: Philipp am 22. Februar 2012, 11:47:54
Da magst du Recht haben, die Frage ist hier, ob er sich einen Rechtsstreit leisten kann oder will. Die gütliche Einigung ist da besser.
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: Rick am 22. Februar 2012, 12:55:04
Der Vorteil vom Strafverfahren ist, dass sobald sich ein Staatsanwalt der Anzeige annimmt, der Staat die Kosten traegt (oder der Verurteilte).
Einzig wenn man nach dem Strafverfahren in ein Zivilverfahren ginge um Entschaedigung zu verlangen, kaemen moeglicherweise Prozess- und Anwaltskosten auf einen zu - je nach Ausgang des Verfahrens und Vorgehens.

Aber sicherlich ist eine guetliche Einigung besser, da man so eine Loesung schneller erreicht, als wenn das erst durch die Behoerdenmuehle muss.
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 27. Februar 2012, 18:29:21
Hallo Leute,
kürzlich kam die neue Fräse, daraufhin konnte ich bis heute Mittag nichts tun da ich die Fräse erst einmal aufstellen musste. Sorry für die Leute die warten mussten. Die Maschine macht so an sich nen netten. Bis zu 15m/min @ 1/4step ist nicht verkehrt. Bei gerade mal 4A Steppern mit 2,9Nm Haltemoment. Beachtlich bei einen Portalgewicht von 120Kg. Versandgewicht lag bei 800Kg. Wurde wirklich viel Material eingesetzt. Die Z Achse muss ich noch etwas prüfen, sowie die End/Referenzschalter montieren und anklemmen. Mühsam war es auch die passenden Treiber für den 19" Touchscreen sowie den Industriepc im Schaltschrank zu organisieren. Letztendlich hat aber alles mühelos funktioniert. Jetzt wird erstmal gespart für ne Spanwanne und Opferplatte. Weiterhin geht die Produktion nun fleißig weiter. Ein paar Bilder am Rande.

(http://www.liquid-extasy.de/files/le/kamaun_cnc/1.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/kamaun_cnc/2.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/kamaun_cnc/3.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/kamaun_cnc/4.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/kamaun_cnc/5.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/kamaun_cnc/6.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/kamaun_cnc/7.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/kamaun_cnc/8.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/kamaun_cnc/9.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/kamaun_cnc/10.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: Philipp am 28. Februar 2012, 10:47:33
Schickes Teil!  :)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: fockich am 28. Februar 2012, 12:02:52
ich suche schon länger vergeblich ne wasserkühlung für die hd5830 xtreme....

wie stehen meine chancen das du mir da helfen könntest ?!? [worship]
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 28. Februar 2012, 12:15:46
Wenn du Zeit mitbringst (3-6 Wochen) kriegt man sicherlich was hin.
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: fockich am 28. Februar 2012, 15:29:16
 [clap] [doubletumbup]
das find ich super !!!

mußt mir nur mal sagen(schreiben) wie wir das managen...

lg
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 28. Februar 2012, 18:10:43
alles per Mail ;-)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 22. März 2012, 20:01:46
Hallo, habe mich mal wieder an die Fräse gesetzt. 3 neue Wasserkühler haben das Licht der Welt erblickt.

Asus 560GTX Direct CU II
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/560gtx_c/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/560gtx_c/2.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/560gtx_c/3.png)

Point of View/Inno 3d 570GTX
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/570gtx_B/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/570gtx_B/2.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/570gtx_B/3.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/570gtx_B/4.png)

HD 6970 Cayman XZ
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_6970/1.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_6970/2.png)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_6970/3.png)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 17. Mai 2012, 13:08:58
Heute gibt es wieder das eine oder andere Leckerbissen. Unter anderem eine Lösung für die Voodoo 5 6000, dazu zählt sicher auch der Kühler für die Hd 7970 welcher auf sehr hohe Durchflussleistung ausgelegt ist. Der Anpressdruck wurde zugunsten der GPU verschoben sodass die Kühlleistung sich durch einen besseren Anpressdruck deutlich vebessert. Die neue Struktur die wohl alle zukünftige Kühler haben werden trägt natürlich zur Performance bei. Weitere Kühler gibt es nun auch für MSI 560GTX Twin Frozr 2, MSI 570GTX Twin Frozr 3, Sapphire Radeon Hd 6950, Aquaero 4, Asus F1A 75m-pro, Asus P8P67m pro.

Voodoo 5 6000
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_5_6000/1.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_5_6000/2.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_5_6000/3.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_5_6000/4.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_5_6000/5.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_5_6000/6.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_5_6000/7.JPG)

HD7970
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd7970/1.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd7970/2.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd7970/3.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd7970/4.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd7970/referenz.jpg)

MSI 560GTX Twin Frozr 2
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/560gtx_b/1.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/560gtx_b/2.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/560gtx_b/3.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/560gtx_b/MSI_N560GTX_TI_TwinFrozr_II.jpg)

MSI 570GTX Twin Frozr 3
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/570gtx_c/1.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/570gtx_c/2.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/570gtx_c/3.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/570gtx_c/MSI_N570GTX_Twin_Frozr_III.jpg)

Sapphire Radeon Hd 6950
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_6950_b/1.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_6950_b/2.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_6950_b/3.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/hd_6950_b/Sapphire_Radeon_HD_6950.jpg)

570GTX in Delrin
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/570gtx/schwarz.JPG)

Aquaero 4
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/aquaero4/1.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/aquaero4/2.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/aquaero4/3.JPG)

Asus F1A 75m-pro
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asus_f1a_75m_pro/1.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asus_f1a_75m_pro/2.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asus_f1a_75m_pro/3.JPG)

Asus P8P67m pro
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asus_p8p67_m_pro/1.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asus_p8p67_m_pro/2.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asus_p8p67_m_pro/3.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 24. Juni 2012, 20:03:23
Hallo Leute,
heute möchte ich euch mal einen Einblick in die Fertigung geben. Im Rahmen der zweiten deutschen Kühler-bau-meisterschaft 2012, organisiert und durchgeführt von dem Meisterkühlerforum, habe ich einen Kühler für den Meisterkühlergrill entwickelt, gefertigt und dort von dem Meisterkühlermoderator Lutz testen lassen. Die Entwicklung war aufgrund des recht knappen Zeitrahmens recht moderat. Das heist ich habe mich für einer fixen Wasserverteilerplatte und Deckel entschieden. Die einzigen variablen waren die Düsenplatten und die bodenplatten. Hier habe ich mich auf 6Stk. beschränkt. 3 Düsenplattenpaare in 2 verschiedenen Ausführungen. Die Düsenplattenpaare unterschieden sich nur hinsichtlich des Gesammtquerschnitts der Düsen. Die 3 Unterschiedlichen Düsenkonzepte unterschieden sich auch nur marginal von einander, jedoch gab es hinsichtlich Durchfluss und Kühlleistung signifikante Unterschiede. Weiterhin habe ich mich für 3 unterschiedlich dicke Bodenplatten entschieden. Der Druck war groß. Immerhin stand man unter Beobachtung einer der kompetentesten Community's im deutschsprachigem Raum. Weiterhin erhöhte sich der Druck aufgrund meiner Tätigkeit nochmals.

Leider ging das Konzept nicht zu 100% auf, trotz enormer Erfahrung in diesen Bereich. Die Fertigung des Bodens gestaltete sich aufgrund eines Konstruktionsfehlers als recht teuer. Ich glaube mir sind 4 Sägeblätter um die Ohren geflogen bis die Bodenplatten sich so hat fertigen lassen wie ich es wollte. Unterm Strich wurde das Konzept dahingehend marginal geändert jedoch mit einen gewaltigen positiven Nebeneffekt. Am Ende habe ich mich für 0.3mm dünnes Sägeblätter entschieden, weil ich das letzte 0.2mm Sägeblatt nicht opfern wollte. Unterm Strich kam ein solider Cpu Wasserkühler heraus der seine Stärken nicht vollumfänglich ausspielen konnte. Die Bodenunterseite wurde konstruktionbedingt konfex ausgelegt. Ein Bereich um 50µ. Jedoch funktionieren Wasserkühler mit einen planen Boden auf den Meisterkühler Grill deutlich besser. Das wird auch ein Foto am Ende noch zeigen woraus zu entnehmen ist welche Fläche am IHS auflag. Anbetracht des schlechten Kontaktes ist das Ergebnis jedoch hervorragend. Auf meinen eigenen Grill konnte ich bis auf das Niveau eines Ek Supreme hf Full Nickel heran kommen. Das hat nachträglich auch ein Test auf einer CPU gezeigt.
Nähere informationen zu diesen Projekt findet ihr in dem BAUBERICHT (http://"http://www.meisterkuehler.de/forum/mk-kuehlerpruefstation/32632-meisterkuehler-contest-teledoof1985-worklog-kuehlerbauwettbewerb-2012-a.html").
Das basteln hat ne Menge Spass gemacht und vielleicht kann ich im kommenden Jahr auch einmal gegen einen von euch Lesern antreten.
Am Rande möchte ich euch noch meinen neuen 680GTX Wasserkühler vorstellen.

(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2473-cad-iso.png)
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2474-cad-oben.png)
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2475-cad-rechts.png)

(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2490-render1.jpg)
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2493-render3.jpg)
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2479-render4.png)
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2491-render6.jpg)
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2492-render7.jpg)
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2477-render2.png)
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2480-render5.png)


(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2483-simmi5.jpg)
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2484-simmi6.jpg)


Folgende fräser werden für den Deckel verwendet.
- 3mm Fräser 2 Schneider VHM
- Gravierstichel VHM
- Gewindefräser G3/8" VHM beschichtet
- 5mm Fräser 2 Schneider VHM
- Entgratfräser 6mm VHM beschichtet
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2541-fraeserdeckel.jpg)

Das Material für den Deckel. 10mm E-Cu flach
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2544-material-deckel.jpg)

Das Programm für die Deckelrückseite. Gefräßt mit 3mm Fräser.
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2539-deckelrueckseite-mach.jpg)

Material aufgespannt für Deckelrückseite.
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2542-material-aufgespannt-hinten.jpg)

Deckelrückseite in progress...
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2538-deckelrueckseite-fraesen.jpg)

Deckelrückseite fertig...
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2537-deckelrueckseite-fertig.jpg)

Folgend die Doku für die Deckelvorderseite.
Das Programm für die Deckelvorderseite. Gefräßt mit 3mm Fräser.
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2540-deckelvorderseite-mach.jpg)

Material aufgespannt für Deckelvorderseite
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2545-material-aufgespannt-vorne.jpg)

Deckelvorderseite in progress...
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2543-material-vorderseite-gefraesst-1.jpg)

Zwischenstand
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2551-deckel-zwischenstand.jpg)

Zielgerade
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2552-deckel-zielgerade.jpg)

Nach dem fräsen wurde der Deckel mit einen Proxxon ausgesägt und die Kanten des Deckels wurden poliert.

(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2546-proxxon.jpg)
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2553-poliermaschine.jpg)


Fertiger Deckel
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2549-deckel-fertig-2.jpg)
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2548-deckel-fertig.jpg)

Wasserverteilerplatte:
Folgende Fräser werden für das Mittelteil benötigt.
- 2mm Fräser 2 Schneider VHM
- 3mm Fräser 2 Schneider VHM
- 5mm Fräser 2 Schneider VHM
- Entgratfräser 8mm VHM

Fräser und Material: 6mm Of-Cu
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2779-mittelteil-material-fraeser.jpg)

Material aufgespannt, Fräser drinne:
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2778-mittelteil-material-aufgespannt.jpg)

Bei der Arbeit. Eltern haften für Ihre Kinder:
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2777-mitteilteil-at-work.jpg)

Die fertige Rückseite:
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2776-mitteilteil-unten-fertig.jpg)

Und schonmal aufgespannt für die Vorderseite:
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2780-mittelteil-oben-anfang.jpg)

Zwischenstand:
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2784-mittelteil-oben1.jpg)

Fertig gefräßt:
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2785-mittelteiloben-2.jpg)
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2782-deckel-mittelteil-2.png)

Düsenplatte:
Verwendet wurden folgende Werkzeuge:
- 1.5mm Fräser VHM, 2 Schneider
- 0.5mm Fräser VHM, 2 Schneider
- 1mm Bohrer VHM
- 0.8mm Bohrer VHM
- 0.7mm Bohrer VHM
- 0.5mm Bohrer VHM

Anbei die Bilder.
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2798-dp-werkzeug.jpg)
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2799-dp5.jpg)
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2797-dp4.jpg)
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2796-dp3.jpg)
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2795-dp2.jpg)
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2794-dp1.jpg)

Die Bodenplatten wurden mit folgenden Fräser hergestellt:

2mm Fräser, VHM, 2 Schneider
3mm Fräser, VHM, 2 Schneider
6mm Entgratfräser, VHM, beschichtet

Hergestellt aus 150x290x4mm E-Cu Zuschnitt.
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2825-bodenplatte-material-fraeser.jpg)
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2826-bodenplatten.jpg)

Ausrichten der Spannapperatur:
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2910-schlitzen1.jpg)

Die nötigen Teile. Werkstückaufnahme aus 15mm Schmieralu sowie Sägeblatt(Aufnahme) und die 3 Rohlinge.
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2911-schlitzen2.jpg)

Das Schlitzgerät hautnah. 25x0,2x8 VHM
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2912-schlitzen3.jpg)

Kabel alles dran, Sport frei.
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2913-schlitzen4.jpg)

Mitten im Lauf
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2914-schlitzen5.jpg)

Zerstörte Träume V1.0
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2915-schlitzen6.jpg)
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2916-schlitzen7.jpg)

Neuer Versuch:

(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2917-8.jpg)
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2918-9.jpg)
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2919-10.jpg)
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2920-11.jpg)
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2921-12.jpg)

(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012_2-picture2979-boden-final1.jpg)
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012_2-picture2980-boden-final2.jpg)

Dann mal den Grill angeschmissen:

(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012_2-picture3081-dkm-tab.jpg)
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012_2-picture3082-dt.jpg)
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012_2-picture3083-flow.jpg)
(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012-picture2867-dps.jpg)

Und zum Anschluss die Impressionen:

(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012_2-picture3116-final1.jpg)

(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012_2-picture3117-final2.jpg)

(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012_2-picture3119-final4.jpg)

(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012_2-picture3118-final3.jpg)

(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012_2-picture3120-final5.jpg)

(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012_2-picture3121-final6.jpg)

(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012_2-picture3122-final7.jpg)

(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012_2-picture3123-final8.jpg)

(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012_2-picture3124-final9.jpg)

(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012_2-picture3125-final10.jpg)

(http://www.meisterkuehler.de/forum/members/teledoof1985-albums-dkm-2012_2-picture3126-final11.jpg)

Und wer es bis hierhin geschafft hat bekommt noch nen Video zur Strömungssimulation.
http://www.youtube.com/watch?v=GPP-HVWvNKE&feature=youtu.be (http://www.youtube.com/watch?v=GPP-HVWvNKE&feature=youtu.be)

Zu guter letzt das Bild woraus zu entnehmen ist wo der Kühler auf dem IHS aufgelegen hat.
(http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/xxxdsr2a0nqf1.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)

Ich hoffe der Bericht hat euch gefallen. Und macht nächstes Jahr auch mit. Würde mich freuen.

680GTX Kühler

(http://www.liquid-extasy.de/files/le/680gtx/1.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/680gtx/2.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/680gtx/3.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/680gtx/4.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/680gtx/680gtx.jpg)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: Philipp am 06. September 2012, 16:53:13
Ist ja jetzt schon ein paar Tage her, aber ich finde die Thematik sehr interessant!
Der Link zum Baubericht ist leider defekt. Ich konnte auch nicht mehr nachvollziehen, wie der eigentlich aussehen müsste...  :l

Darf man fragen, womit du simulierst? Ansys? Oder gar was mit OpenFOAM?
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 14. Oktober 2012, 20:24:39
Hallo,
über viertel Jahr Ruhe, aber es hat sich einiges getan. Zunächst wurde mir das Asus P6T6 WS Revolution zugeschickt. Kurzer Hand habe ich dafür ein paar Kühler erstellt. Weiterhin kamen auch wieder einige Grafikkarten unter den Messchieber. So waren es dieses mal die Gigabyte 470GTX die Gigabyte 6870 X2, die 580GTX Matrix und die HD 6870. Jedoch wurde noch einiges mehr getan...

Asus P6T6 Ws Revolution
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asus_p6t6_ws_revolution/board_1.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asus_p6t6_ws_revolution/Board_2.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asus_p6t6_ws_revolution/Board_3.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asus_p6t6_ws_revolution/Fullcover1.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asus_p6t6_ws_revolution/Fullcover2.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asus_p6t6_ws_revolution/spawaoben.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asus_p6t6_ws_revolution/spawa_rechts.JPG)

Asus 580GTX Matrix
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/580GTX_Matrix/1.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/580GTX_Matrix/580gtx_Matrix.jpg)

HD 6870X2
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/HD_6870_X2/1.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/HD_6870_X2/6870X2.jpg)

Gigabyte Super Overclocked 470GTX
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/470GTX_C/1.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/470GTX_C/GTX470_Super_Overclock_1gb.jpg)

Sapphire HD 6870 1GB
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/HD_6870_B/1.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/HD_6870_B/2.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/HD_6870_B/3.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/HD_6870_B/Sapphire_6870_1gb.JPG)

Nochmal die Voodoo 5 6000 aber mit grün lackierten Kühler. Ist schon vorbereitet für die Tecs.
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo/1.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo/2.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo/3.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo/4.jpg)

Inzwischen sind ja schon einige Jahre vergangen und man gewinnt mit jeden Kühler mehr Erfahrung. Ich habe mir die Geschichte wie jedes Jahr nochmal durch den Kopf gehen lassen und somit entstanden weiterhin Neuerungen an den Kühlern. Die Struktur in den Kühlern war die ersten Jahre V förmig dargestellt worden. In den letzten Monaten tendierte diese Form eher in Richtung W Form da man auf gleiche Fläche mehr nutzbare Oberfläche bekommt. Leider ist der Strömungswiederstand dabei ziemlich hoch. Daraufhin sind die neuen Kühler jetzt mit Wellenförmigen Fins ausgestattet. Somit hat man mehr Oberfläche, bei gleichzeitig weniger Durchflusswiederstand. Vergessen möchte ich jedoch nicht, das seid einiger Zeit auch die Deckel, die mittels 2 Seitenbearbeitung bearbeitet werden müssen, ebenfalls Wassertaschen bekommen. Somit erhält man nochmal rund 10-15% besseren Durchfluss.
Darüber hinaus werden die Spannungswandler fortan weitgehend mit 0.5mm dünnen Wärmeleitpads ausgestattet. Das lässt sich bei der Montage besser händlen und die Spawas die ich bisher gemessen habe übersteigten die 55°C eher selten. Somit genügt es vollends für jeden Anspruch. Neu sind auch druckstarke Druckfedern mit rund 60% mehr Druckkraft. Das verschafft den Kühlern ein durchschnittlichen Performancegewinn von etwa 4°C.

Anfügen möchte ich auch das neue Testsystem. Da es leider bei 2-3 Grafikkarten pro Jahr Probleme gegeben hat, habe ich mir nun ein Testsystem angeschafft um die Grafikkartenkühler testen zu können. Seid den letzten 8 Wochen wurde jeder neue Kühler auf Herz und Niere geprüft. So ist auch 100% sichergestellt das jeder neu entwickelte Kühler zu 100% passt und auch zu 100% funktioniert. Aufgrund der hohen Erfolgsquote und den Liquiden entschied ich mich erst recht spät zu diesen Scrhitt. Es wird sich aber lohnen und ist genau genommen auch zwingend erforderlich.
Einige anderen Updates wird der eine oder andere Interessent, insbesondere aus den Ausland demnächst auch mitbekommen.

Gehen wir zu einen anderen Segment über. Die Fertigung. Auch hier hat sich etwas getan. Die Pomdeckel, werden fortan alle plan gefräßt anstatt gebürstet. Das sieht doch noch etwas gleichmäßiger aus, und sieht man bei Tageslicht nicht so extrem wie die Bilder es vermuten lassen. Ich experimentiere gerade mit einigen Fräsern herum um die Streifenbildung weitgehend gering zu halten. Auch Tests mit eien 50er Walzenstirnfräser folgt in den nächsten Wochen. ... Fräskanten an den Kunststoffteilen konnten sich durch neue Fräser verbessern lassen. Nicht nur an den Kunststoffteilen, auch an den Ne Metallen werden in Zukunft hübschere Flächen und Kanten Realität werden. Der ein oder andere richtige Fräser für meine Anwendung wurde schon gefunden. Und ich gehe davon aus das im Laufe des Dezember die Fräsersuche für jede Anwendung beendet werden kann. Dann gehören Grat oder unsaubere Kanten der Vergangenheit an.

Nicht nur die Fräser werden optimiert. Sondern auch der Maschinenpark. Die neue cnc Fräse habe ich ja schon vorgestellt, jedoch ist die noch lange nicht einsatzbereit. In den letzten Wochen habe ich erstmal die Seitenwangen verstärkt und die Maschine nochmals neu ausgerichtet. Weiterhin hat die Fräse neue Portalwangen aus 20er Alu bekommen. Der große Aluminiumträger wurde demontiert und die Stirnseiten winklig gefräßt. Jetzt passts ganz gut.
Im laufe der nächsten 1-2 Wochen kommt noch eine Spanwanne aus 1.5mm Edelstahl sowie eine 15mm Stahlplatte (100KG) zum Spannen. Ist das montiert kann ich die neue Hf Spindel montieren. Dann könnte es auch fast schon losgehen wenn die Kühlung nicht wäre. Aber auch an eine Kühlung des Fräsers wurde gearbeitet.

Mein Kumpel kam letztens auf die Idee mit einer Airbrushpistole eine Sprühnebelkühlung zu bauen. Somit befassten wir uns mal ein bisschen damit. Was dabei heraus gekommen ist seht ihr auf den Pix weiter unten. Die Kühlung an sich funzt schon ganz gut. Betriebsdruck von 1.5 - 2.5bar ist optimal um die Späne wegzupusten und um genügend Öl aus der Pulle zu saugen. Leider nebelt die Combi die ganze Bude ein, wobei hier noch Tests anstehen. Könnte auch von der Oberfräse angesaugt und durch die fliekraft vernebelt werden... Hoffen wirs, denn die Suhner kommt bald wieder runter gegen die eben schon angesprochene neue Hf Spindel.

Um was für eine Spindel handelt es sich? Um eine 1.5 Kw Spindel aus China. Drehzahlbereich bis maximal 24.000U/min. Die Spindel ist luftgekühlt weil ich keine Lust habe eine Wakü an die Fräse zu baumeln. Portalgewicht übersteigt jetzt schon die 100Kg. Gesammtgewicht geschätzt inzwischen 500-600Kg ohne Opferplatte. Spannzangenaufnahme ist ER 16. ER 11 ist zu klein, ER 20 gabs da nicht für schmales Geld, und ER 25 wie meine große HSD besitzt ist zu groß. Aber bis ich 3 Spindeln davon in den Händen hielt war ein langer Weg.
Zunächst einmal bei Ebay gesucht... ... und gefunden. Händler angeschrieben, und verhandelt. Bewussterweise finanziell bescheissen lassen... Mit Chinesen kann man einfach nicht verhandeln... Und dann 3 Wochen gewartet bis der Krempel hier war. FU, 20Spannzangen und Spannmuttern habe ich mir gleich mitbestellt. Das was man hier zu kaufen bekommt ist das selbe wie der Chinaimport. Was haben wir denn bezahlt? 810USD + 22.5% Steuern. Also ein Schnapper. Nachteil jedoch ist, das die Spindeln von der Qualität unterste Schublade sind. Rundlauf von 0.07mm - 0.11mm am Fräser. Jetzt muss man mal schauen wer die Dinger nachschleift. Wird sich aber schon wer finden lassen...
Kleinere Probleme was die Rückgabe betrifft, richtige Empfängeradresse sowie Support bezogen auf technische Daten möchte ich nebenbei noch mit erwähnen. Aber was soll ich sagen, ich habe nur die hälfte gezahlt als hier in Deutschland und von vielen Problemen die auftauchen können wusste ich vorher.

Weitere Updates sind Endschalter auf allen Achsen, Zentralschmieranlage für alle Schmierpunkte und das Einstellen von Mach3.
Kommen wir nun zu den Bildern der Fräse, des Sprühnebelkühlsystems sowie die Chinaspindel.

Sprühnebelkühlung
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/airbrushcooling/1.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/airbrushcooling/2.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/airbrushcooling/3.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/airbrushcooling/4.jpg)

Seitenwangengeschichte
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/cnc_kamaun/1.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/cnc_kamaun/2.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/cnc_kamaun/3.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/cnc_kamaun/4.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/cnc_kamaun/5.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/cnc_kamaun/6.jpg)

Chinaspindel
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Chinaspindel/1.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Chinaspindel/2.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Chinaspindel/3.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Chinaspindel/4.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Chinaspindel/5.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Chinaspindel/6.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Chinaspindel/7.jpg)

Wer denkt jetzt is Schluss, den muss ich enttäuschen. Die Fräse musste doch auch mal getestet werden. Zunächst hatte ich mit der Sprühnebelkühlung 4 Maschinenteile für die Cnc meines Kumpels aus 12mm Alu hergestellt. Dann habe ich mir noch 2 Frontlautsprecher und einen Subwoofer aus 19er MDF gebaut.

Fangen wir mal mit den Subwoofer an.
Ziel: Aktivsubwoofer mit genügend Pegel,sauber und präzieser klang, mit einen Frequenzgang um 30Hz Linear bei kleinen Gehäuse.

Nach stundenlangen suchen habe ich dann den Wavecor SW270WA01 gefunden der meinen Ansprüchen auf den Papier genügen sollte.
Anbei die TSP:
Belastbarkeit (Nenn/Musik) = 150 W
Frequenzbereich = 25-400 Hz
Resonanzfrequenz fs = 25 Hz
Impedanz R = 4 Ohm
Kennschalldruck SPL = 89 dB (2,83V; 1m)
Gleichstromwiderstand Re = 3,2 Ohm
Kraftfaktor BL = 9,4 N/A
Schwingspuleninduktivität L = 1,4 mH
Effektive Membranfläche Sd = 312 cm2
Bewegte Masse incl. Luftlast mms = 84,5 g
Äquivalentvolumen Vas = 66 l
Freiluftgesamtgüte Qts = 0,45 (Qms=6,6, Qes=0,48)
Durchmesser der Schwingspule = 51 mm
Lineare Auslenkung xlin = +/- 11 mm
Einbaudurchmesser d = 228 mm
Aussendurchmesser d = 270 mm
Einbautiefe (nicht eingefräst) t = 122,6 mm
Gewicht m = 2,44 kg

Als nächstes suchte ich mir ein Aktivmodul aus. Da blieb ich bei der Firma Mivoc hängen. Der Grund ist recht simple. Das Aktivmodul haut am meisten Watt pro investierten €uro raus. Darüber hinaus wusste ich das unter 30Hz in einen kleinen Gehäuse nicht viel gehen wird. Daher benötige ich eine eingebaute Bassanhebung die beim Am 120 bei 32Hz definiert ist und um 6DB hochboostet.

Als nächstes gings an das Gehäuse. Berechnet wurde mit WinIsd beta. Zunächst sollte es ein ventiliertes gehäuse werden, allerdings kamen mir die Daten für den Port recht unrealistisch vor. Daraufhin simulierte ich eine Closedbox. Optimale Gehäusegröße wurde schnell gefunden. 30L @ 32hz bei -6DB. Passt wunderbar in die Welt da das Am 120 bei 32Hz 6db boostet. Somit bin ich ab 32hz weitgehend linear dabei.
Hergestellt wurde dann ein 36L Gehäuse aus 19er MDF. 36L daher da das Aktivmodul und der Treiber als solches ebenfalls Volumen einnimmt. Somit ergeben sich etwa 30L Netto.

Dann gings ans herstellen. Maschine einrichten, Teile fräsen, endbearbeiten und alles leimen. Zum schluss wurden die ritzen an den stirnseitig verleimten Platten verspachten und geschliffen. Als spachtelmasse habe ich 2K Karosserie spachtel auf Epoxydbasis verwendet. Tropfzeit etwa eine Minute, schleifbar nach 10min.
Die Herstellung der Platten verlief problemlos. Das Leimen hingegen war schon deutlich anspruchsvoller. Unterm Strich war ich aber zufrinden. "Nur" etwa 1-3zehntel sind die Platten beim leimen verrutscht. Das korrigierte ich hinterher mit einen Deltaschleifer. Jetzt ist das gesammte Gehäuse schon glatt und homogen. Bis auf das Finish ist alles abgeschlossen. Lackiert wird vorraussichtlich nächstes Jahr mal irgendwann wenn ich Zeit und Lust dazu habe.

Bilder von der Fertigung:
(http://bilder.hifi-forum.de/medium/62716/mivocam120ko82g5jslc_209425.jpg)
(http://bilder.hifi-forum.de/medium/62716/15b8g4rto2a_209427.jpg)
(http://bilder.hifi-forum.de/medium/62716/2t98uown57m_209429.jpg)
(http://bilder.hifi-forum.de/medium/62716/3gm8f2z9nbl_209430.jpg)
(http://bilder.hifi-forum.de/medium/62716/4cftoby8shn_209431.jpg)
(http://bilder.hifi-forum.de/medium/62716/holzoriq48sf65_209652.jpg)
(http://bilder.hifi-forum.de/medium/62716/holzp9a5ocxqn3_209612.jpg)
(http://bilder.hifi-forum.de/medium/62716/5hmb0o9wile_209899.jpg)
(http://bilder.hifi-forum.de/medium/62716/6ths034fp5j_209900.jpg)
(http://bilder.hifi-forum.de/medium/62716/7qic123mz8n_209901.jpg)
(http://bilder.hifi-forum.de/medium/62716/8ikuhasn5b1_209902.jpg)
(http://bilder.hifi-forum.de/medium/62716/117q6fdnck8s_210453.jpg)
(http://bilder.hifi-forum.de/medium/62716/12p78omlkd65_210454.jpg)
(http://bilder.hifi-forum.de/medium/62716/1314z7gtbeu0_210455.jpg)
(http://bilder.hifi-forum.de/medium/62716/14myh6z41brj_210456.jpg)

Kiste fertig, Kabel alles dran. Eltern haften für Ihre Kinder, Power on!
Zunächst einmal viel rumgestet, eingestellt, hin und her geräumt und geschaut worums geht. Nach einen Tag Eiertanz wurden dann die für mich richtigen Einstellungen gefunden. Getrennt wurde der Sub bei 90hz und der Pegelpoti steht auf Position 3 von 10. Also eine eher moderate Einstellung dienend einzig und allein zur Unterstützung der Frontlautsprecher. Er passt sich den Frontlautsprechern hervorragend an. Ab 30hz geht der Pegel untenrum deutlich verloren, spielt jedoch sehr sehr präziese und dröhnt nicht einmal bei kritischen Frequenzen. Klingt wie erwartet nicht trocken, aber auch nicht fett. Für mich klingt er wie ein toller Allrounder, auch wenn er nicht so aussieht.

Überrascht bin ich auch von seiner Schnelligkeit. Drum & Bass sowie Schranz meistert er glanzvoll und macht auch bis etwa 30hz eine außerordentlich tolle Figur. Das liegt aller vorrausschau nach an seinen starken Antrieb und dem geschlossenen Gehäuse. Bei Hiphop und Black fehlt bei einigen Titeln wie erwähnt leider der Tiefgang, macht sich jedoch bis zu einer gewissen Frequenz auch dort sehr gut. Auch vom Pegel bin ich sehr überrascht. Erstens weil es nur ein 250er ist, und zweitens weil die Behausung recht klein und geschlossen ist. Dennoch prügelt der Kleine los wie so manch großer renomierter im ventilierten Gehäuse. Subjektiv betrachtet lenkt der Treiber maximal 5mm aus, lauter muss mans nicht haben. Bleiben somit noch mehr als genug Reserven für die Pegelfetischisten unter euch. Wir errinnern uns, die TSP sagen aus das der Treiber bis 11mm aulenken kann.

Alles in allem bin ich überascht wieviel sauberen und teifen Bass es für 300eu geben kann in Verbindung mit diesen Pegel und einen so kleinen Gehäuse. Mehr Pegel brauch kein Mensch, und ich denke in Sachen Präzision liegt er ziemlich gut im Rennen. Somit gibt es eigentlich nur ein Defizit zu berichten. Brutaler Teifgang fehlt, alles andere kann man sich mit den Treiber erfüllen, wobei angemerkt sein sollte das dieser Treiber auch Problemlos 25hz bei guten Pegel fahren kann, und auch tiefer! Dann aber in einen großen ventilierten Gehäuse. Aller vorrausschau nach geht dabei jedoch seine gute Präzision verloren.

Kommen wir nun zu den beiden kürzlich hergestellten Frontlautsprechern namens Quickly 18 von Udo. Ich entschied mich für die Quickly 18 weil die sehr sehr günstig sind und mit den 16er Bass auch einigermaßen tief genug runtergehen. Als Rearspeaker sollten die somit ganz gut funktionieren.

Dann gings ans zeichnen und programmieren. Das war schnell erledigt und somit gings dann innen Baumarkt um die Zuschnitte abzuholen. Zu Hause zurück, gings dann an die Fräse

(http://bilder.hifi-forum.de/medium/62716/1_222828.jpg)
(http://bilder.hifi-forum.de/medium/62716/8_222837.jpg)
(http://bilder.hifi-forum.de/medium/62716/9_222838.jpg)
(http://bilder.hifi-forum.de/medium/62716/2_222830.jpg)
(http://bilder.hifi-forum.de/medium/62716/3_222831.jpg)
(http://bilder.hifi-forum.de/medium/62716/4_222832.jpg)
(http://bilder.hifi-forum.de/medium/62716/5_222833.jpg)
(http://bilder.hifi-forum.de/medium/62716/6_222834.jpg)
(http://bilder.hifi-forum.de/medium/62716/7_222836.jpg)
(http://bilder.hifi-forum.de/medium/62716/10_222840.jpg)
(http://bilder.hifi-forum.de/medium/62716/11_222842.jpg)

Inzwischen sind schon alle Teile nachbearbeitet und verleimt. Leider ist das leimen auch jetzt noch nicht perfekt, trotz genauerer Produktion der Teile. Irgendwie muss ich mir mal Tuts raussuchen wo man sehen kann wie man schnell und einfach verleimen kann. Normalerweise wollte ich die Kannten der Teile auf Gehrung fräsen, jedoch bedarf es bei diesen Design eine zweiseiten bearbeitung. Das erschien mir mangels Zeit etwas zu aufwendig. Somit heist es wieder viel schleifen und viel spachteln. Weiterhin ist mir bei der Produktion leider ein kleiner Fehler passiert. Am Boden der Lautsprecher ist eine Phase falsch positioniert. Den Cam geschuldet -.- Somit sieht das erstmal nicht so toll aus. Aber ich werde vielleicht im laufe der Zeit noch Blenden dafür fräsen. Dann sieht das nicht mehr ganz so hässlich am BR-Port aus.

(http://bilder.hifi-forum.de/medium/62716/16_223890.jpg)
(http://bilder.hifi-forum.de/medium/62716/17_223891.jpg)
(http://bilder.hifi-forum.de/medium/62716/18_223892.jpg)
(http://bilder.hifi-forum.de/medium/62716/19_223893.jpg)
(http://bilder.hifi-forum.de/medium/62716/20_223894.jpg)
(http://bilder.hifi-forum.de/medium/62716/21_223896.jpg)

Das mit den anschließen hat alles gut geklappt da ich zwischenzeitlich Probleme mit der Weiche hatte. Ich habe die Lautsprecher kürzlich mal aufgestellt und schonmal alles bisschen einstellen können. Zunächst musste ich erstmal gucken ob der Sub aus ist. Ja, der Sub ist aus. Die kleinen Teile klingen sehr erwachsen und der Sub kann dementsprechend tief getrennt werden. Ich habe ihn aktuell bei 60hz getrennt. Klanglich sind die Teile schon nicht verkehrt. Untenrum vermisst man mit Subunterstützung nichts. Die Kicks kommen gut rüber und die Höhen sind weder zu knackig noch zu weich. Im allgemeinen jetzt nichts herausragendes aber auch kein Müll. Sind tolle solide Lautsprecher die mehr leisten als nach was sie aussehen. Sind ihr Geld im jeden Fall wert.

Zum Schluss noch ein paar Fotos in meinen Übergangsbüro.
(http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/22ljsrav0eqt.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/23eb8uimt3yl.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/2486tfg0yu1o.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/25vjp31xeqfl.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/265a9pbsug2v.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/27nf3owr9xyv.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/28gm4172h93x.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/2931kd0l926u.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/30goq5p3u9r0.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/31brs5f4jvk1.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/32x850t9rgvo.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/33tygxdomvf5.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)

Und zum Schluss noch eine Vorrausschau.
Der Plan ist es erstmal die neue Fräse fertigzustellen. Ich denke wenn nicht viel verrutscht kann ich noch vor Weihnachten die Maschine in Betrieb nehmen. Das hat erstmal oberste Priorität. Zwischendurch, wenns zeitlich und finanziell drinne ist sollen noch mal 3 Lautsprecher hergestellt werden. Ich stehe momentan da, das ich mich für die Specialist aus dem Jahre 2007 von Klang und Ton entschieden habe. Einzeln alles sehr gute Chassis, die nun gebündelt zu einer 3 Wegebox mutierten. Diese sollen als Front Ls und Center dienen. Nebenbei wird die Fotostrecke ausgebaut. In den letzten Monaten sind die Bilder immer besser geworden sofern ich auf mein volles Equipment zurückgreifen konnte. Das hat mich auch etwas gepackt und eine neue Lichtstarke Festbrennweite soll unter anderen auch für Produktfots angeschafft werden.
Für die Kühler ist erstmal einiges getan, aber auch dort soll ergänzend das Zubehör umfangreicher ausfallen. Ich bin auf der Suche nach Inbusschraubenschlüsseln zur Montage der Wasserkühler. G1/4" Verschlussstopfen und Wärmeleitpaste liegen inzwischen auch schon jeden Kühler bei. Somit rundet ein kleines Tool den Lieferumfang ab. Außerdem stört mich noch die Verpackung. Ich bin schon seid nen halbes Jahr am liebäugeln mit einen Laser. Son kleiner 40W Laser macht sich zum schneiden von Verpackungsmaterialien perfekt. Außerdem kann ich Alu und Kunststoffe noch gravieren. Aber leider kost son Ding auch gute 2 riesen. Da muss ich ne Menge mit Lasern um die 2 Riesen wieder rauszubekommen. Des weiteren wirds auch so langsam eng. Deswegen wird in den kommenden Wochen auch umgezogen. Tjoar, was gibts noch zu erwähnen... Achjoar, ich suche hier noch dringend Unterstützung für 660GTX 670GTX und 680GTX Karten. Da bin ich noch ziemlich dürr gesäht. Würde mich freuen wenn ihr mir da unter die Arme greifen könntet. Als besonderes Projekt, startet nächsten Monat ein neues Luftkühlerprojekt. Dazu dann aber mehr wenns soweit ist.
Ich mach nun erstmal Schluss. War wieder mal ein Megaupdate. Hoffe ihr hattet Spass die Fortschritte zu verfolgen.

Gruß Marc
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 04. November 2012, 11:33:53
Hallo,
diese Woche ging es auch mit einen neuen Kühler weiter. Einen Kühler für die EVGA 460GTX. Darüber hinaus habe ich die Spanwanne aus 1.5mm Edelstahl und die 15mm Stahlplatte, die zur Montageplatte dienen soll, bekommen. Die Stahlplatte muss erst noch mit Bohrungen und Senkungen versehen werden. Da die Suhner kein Stahl abkann habe ich die alte Spindel meiner BF20 Vario vorgekramt und an die Achse montiert. Leider ist die Spindel zu groß sodass ich den gesammten Verfahrweg nicht nutzen kann. Daher kann ich die Bohrungen nur mit einmal umspannen alle hinein fräsen. Einmal gefräßt und umgespannt wurde schon, jetzt muss ich nur noch am Randbereich ein paar Bohrungen einbringen. Danach wird eine Gummifolie unter die Montageplatte gelegt damit kein Wasser zwischen Spanwanne und Montageplatte gelangen kann. Zum Schluss werden noch Gewindebohrungen eingebracht um die Opferplatte montieren zu können. Bis dahin werden aber noch einige Tage ins Land gehen.

(http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/14723xnkpvh.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/2u2hbs4qmwy.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/3zhaku40x7g.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/4jxvigmkedh.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/5zdxcr0gutb.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/6nm2gysa1x5.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)

EVGA 460GTX Wasserkühler
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/460gtx_C/1.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/460gtx_C/2.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/460gtx_C/3.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/460gtx_C/4.png)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 13. November 2012, 11:41:46
Die Vorbereitungen für das Peltierelemente Projekt mit der Voodoo 5 6000 ist voll im Gange. Zunächst musste die Oberfläche erst einmal versiegelt werden. Das übernahm Plastik 70. Platinenisolierlack. Darüber habe ich das PCB mit Epoxydharz ausgegossen sodass eine weitgehend Ebene Fläche vorzufinden ist und sich unter dem Isoliermaterial keine Hohlkammern bilden können so wie es bei Knetradiergummi der Fall sein könnte. Danach musste die Fläche natürlich noch geschliffen werden damit alles Glatt ist. Denn auf unebene Flächen haftet das Armaflex nicht so gut und somit können sich an diesen Stellen ebenfalls Holhkammern bilden wo sich Feuchtigkeitbehaftete Luft befindet die kondensieren könnte. Die Rückseite ist so gut wie fertig. Versiegelt, ausgegossen und geschliffen. Im Laufe der Woche geht es mit der Vorderseite weiter. Die muss nur noch geschliffen werden.
Zwischendurch wurde der Kühler noch lackiert und die Tecs für die geschichte vorbereitet.

(http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/lackc9zhlb6xq8.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://www.fotos-hochladen.net/uploads/1wa5rsn7y98.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://www.fotos-hochladen.net/uploads/2x0i3c5fohs.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://www.fotos-hochladen.net/uploads/3i3z0pmckr4.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://www.fotos-hochladen.net/uploads/49chm0wo2vi.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://www.fotos-hochladen.net/uploads/5ix3k758wuj.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_tec/1.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_tec/2.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_tec/3.jpg)


(http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/tecs0dviltnoh4.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/5oepqcutgki.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/1rowvcx0bm9.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/2qpyozjhew5.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/3sqot9xz1ne.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/4r82whtuei4.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/paint4ngit6padv1.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/paint3d78wkat0gh.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/paint28qz3eamb9g.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/paint1ul2cx89fyh.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)

Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 20. November 2012, 13:14:39
Letzte Woche die Aufspannplatte plangefräßt. Hat mich einen Hochleistungs VHM Fräser gekostet. Unter die Montageplatte wurde noch eine Gummimatte untergelegt damit kein KSS aus die Wanne treten kann. Nächste Woche werden wohl die Gewindebohrungen eingebracht.
Darüber hinaus habe ich mir auch mal eine Absaugung für Holz gebaut. Für die Absaugung brauch ich aber noch einen potenten Staubsauger.

(http://www.liquid-extasy.de/files/le/cnc_kamaun/matte.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/cnc_kamaun/plan2.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/cnc_kamaun/plan3.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/cnc_kamaun/plan4.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/cnc_kamaun/plan5.JPG)

(http://www.liquid-extasy.de/files/le/cnc_kamaun/absaug1.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/cnc_kamaun/absaug2.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/cnc_kamaun/absaug3.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 25. November 2012, 17:44:46
Inzwischen ist alles zum Bohren der Montageplatte eingetroffen, somit gehts da nächste Woche weiter. Auch das Voodooprojekt sollte die Woche fertiggestellt werden können. Zunächst gibt es aber ein paar Bilder vom 580GTX Matrix Wasserkühler.

(http://www.liquid-extasy.de/files/le/580GTX_Matrix/plexi.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/580GTX_Matrix/pom.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 09. Dezember 2012, 11:45:22
Gewindebohrungen sind drinne. Jetzt muss für nen zweiten Fogbuster und für ne Opferplatte gespart werden. Zuvor werde ich jedoch noch den Unterbau kürzen.

(http://www.liquid-extasy.de/files/le/kamaun_cnc/x1.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/kamaun_cnc/x2.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/kamaun_cnc/x3.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/kamaun_cnc/x4.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/kamaun_cnc/x5.JPG)

Das Voodooprojekt steht kurz vor dem Abschluss. Ich muss nur noch die Kühler montieren und die Tecs an das Controlpanel anschließen. Die Elektronik funktioniert soweit. Ich habe nun die Vorderseite mit Epoxydharz präpariert und dem Controlpanel ein Gehäuse für nen DVD Lw Schacht gebaut.

(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo/x1.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo/x2.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo/x3.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo/x4.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo/x5.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo/x6.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo/x7.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo/x8.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo/x9.JPG)

Wasserkühler gibt es auch wieder neue. Spawacooler für eine der begehrtesten AGP Grakas. -> Hd 3850. Darüber hinaus kann über eine EVGA 680GTX auch Wasser fließen. Ich bereite gerade Kühler für 660GTX und 670GTX vor. So gegen Ende des Jahres kriegen wir davon noch einige Bilder zusehen.

(http://www.liquid-extasy.de/files/le/680GTX_B_EVGA/1.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/680GTX_B_EVGA/graka.JPG)
(http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/grakaspawa800vao8wrp0f7.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 24. Dezember 2012, 18:32:42
Gutes Zeug das. Habe etwa 150gr von Play Doh auf die Karte verteilt. Irgendwo darin befinden sich auch 50gr Wärmeleitpaste. Morgen verdrahte ich den Salat und lass ma laufen. Mal gucken ob Kondenswasser entsteht und ob ich die rund 400W weggeleitet bekomme.

(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo/y1.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo/y2.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo/y3.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo/y4.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo/y5.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo/y6.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo/y7.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo/y8.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo/y9.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo/y10.jpg)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 28. Dezember 2012, 08:48:35
Scheint alles zu laufen, Problem ist das der Luftkühler für die Fets abkackt. Ich hab jetzt nur auch kein Plan wieviel W da wegmüssen. Rainer wird da hoffentlich was nettes zu schreiben können. Ansonsten funzt soweit alles. Karte hab ich nicht getestet. Das macht Michel in Senegal.

(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo/z1.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo/z2.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo/z3.jpg)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 06. Januar 2013, 12:17:32
Zwischen Weihnachten und Neujahr, sowie in den letzten Tagen haben wieder viele interessante Karten die Möglichkeit bekommen unter Wasser gesetzt zu werden. Ein kleines Update gibt es bei der 680GTX von EVGA sowie bei Sapphires HD 6870.
Darüber hinaus entstanden Wasserkühler für die 660GTX von EVGA und Gigabyte sowie ein Kühler für die Gigabyte 670GTX und Gainward 560GTX Phantom.
Des weiteren wird gerade weiter an einigen Kühlern gewerkelt die jedoch zur Last Generation Hardware gehört. Aber auch da kann man gespannt sein ;-)

Das fräsen an sich klappt inzwischen auch recht gut. die Nachbearbeitung funktioniert ebenfalls einwandfrei, jedoch sind zuletzt Komplikationen in der Darstellung aufgetreten. Ich nutze seid 4 Wochen einen Fogbuster der das Kühlmittel zerstäubt während des fräsens. Dabei entstehen am Kupfer teilweise Oxidationen die nur sehr schwer zu entfernen sind. Mal schauen ob und wann sowie vorallem wie ich das Problem in den Griff bekomme. Falls dabei jmd Tips hat würde ich mich freuen. Zunächst einmal werde ich ein neues Kühlmittel testen.

Ansonsten machen sich die Neuerungen recht gut. Der Durchfluss ist um Welten besser als zuvor weil in den Deckeln jetzt auch Kanäle eingebracht sind. Die Fins sind inzwischen auch von etwa 2mm auf 3mm angewachsen sowie die Darstellung einer Welle macht sich hinslichtlich des Durchflusses und Kühlleistung auch positiv bemerkbar.
Ein weiterer Fortschritt ist das Testsystem. Damit werden die Kühler dann ausgiebig getestet um daraus weitere Erkenntnisse für Optimierungen zuerlangen. Ist schon toll was man mit bissle Zeit alles so lernen kann :-)
Und ich hoffe das meine Updates euch gefallen.

Gruß Marc und frohes Neues euch allen.

680GTX von EVGA
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/680GTX_B_EVGA/2.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/680GTX_B_EVGA/3.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/680GTX_B_EVGA/graka.JPG)

Für die HD 6870 von Sapphire
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/HD_6870_B/4.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/HD_6870_B/Sapphire_6870_1gb.jpg)

660GTX von EVGA
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/660GTX_B_EVGA/1.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/660GTX_B_EVGA/3.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/660GTX_B_EVGA/2.JPG)

660GTX TOC_3GD von Gigabyte
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/660_GTX_Gigabyte_TOC_3GD/1.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/660_GTX_Gigabyte_TOC_3GD/graka.jpg)


670 GTX PE OC von Gigabyte
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/670_GTX_MSI_PE_OC/1.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/670_GTX_MSI_PE_OC/msi_670gtx_n670.jpg)

560GTX Phantom von Gainward
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/560GTX_D_Phantom/1.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/560GTX_D_Phantom/560.jpg)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 13. Januar 2013, 17:22:36
Heute mal kurz und knapp von den kürzlich vorgestellten Kühlern die Montagebeispiele dazu.

660GTX von Gigabyte TOC 3GD
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/660_GTX_Gigabyte_TOC_3GD/660GTX_TOC.JPG)

670GTX von MSI PE OC
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/670_GTX_MSI_PE_OC/670GTX_PEOC.JPG)

560GTX von Gainward Phantom
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/560GTX_D_Phantom/560GTX_Phantom.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 17. Februar 2013, 15:50:56
In den letzten 4 Wochen ging wieder richtig die Post ab. 8 Neue Wasserkühler gibt es zu besichtigen. Dabei wurde darauf geachtet das der Durchfluss deutlich gesteigert wurde. Ich habe in fast allen Deckeln auf die Rückseite noch Kanäle eingefräßt. Das macht ne Menge aus. Des weiteren habe ich die Finstruktur vereinheitlicht. Sieht so halt deutlich besser aus. Inzwischen klappt das Fotos machen auch ganz gut. Da ich mich platztechnisch etwas verbessert habe und einen Polfilter auf die Cam habe und das neue Objektiv extrem scharf abbildet ist so ein Foto ganz schnell gemacht. Die Quali ist denke ich mal nich ganz so schlecht. Kommen wir aber zu den Pix.

MSI 560GTX 448Core
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/560gtx_E-448_twin_frozrIII_PE_OC/1.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/560gtx_E-448_twin_frozrIII_PE_OC/2.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/560gtx_E-448_twin_frozrIII_PE_OC/3.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/560gtx_E-448_twin_frozrIII_PE_OC/4.jpg)

Gigabyte 560GTX OC 1GI
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Gigabyte_560GTX_OC_1GI/1.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Gigabyte_560GTX_OC_1GI/2.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Gigabyte_560GTX_OC_1GI/3.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Gigabyte_560GTX_OC_1GI/4.jpg)


MSI 660GTX Twin Frozer II 2GD5OC
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/MSI_660GTX_Twin_Frozer_II_2GD5OC/1.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/MSI_660GTX_Twin_Frozer_II_2GD5OC/2.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/MSI_660GTX_Twin_Frozer_II_2GD5OC/3.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/MSI_660GTX_Twin_Frozer_II_2GD5OC/4.jpg)

Asus 7970 Matrix
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/HD_7970_Matrix/1.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/HD_7970_Matrix/2.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/HD_7970_Matrix/3.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/HD_7970_Matrix/4.jpg)

XFX HD6870C  ZDFC
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/HD_6870_C_XFX_ZDFC/1.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/HD_6870_C_XFX_ZDFC/2.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/HD_6870_C_XFX_ZDFC/3.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/HD_6870_C_XFX_ZDFC/4.jpg)

Gigabyte HD 7750
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/HD_7750_Gigabyte/1.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/HD_7750_Gigabyte/2.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/HD_7750_Gigabyte/3.jpg)

MSI Big Bang Z77 MPower
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/MSI_Big_Bang_Z77_MPower/sb/1.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/MSI_Big_Bang_Z77_MPower/sb/2.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/MSI_Big_Bang_Z77_MPower/sb/3.JPG)

(http://www.liquid-extasy.de/files/le/MSI_Big_Bang_Z77_MPower/spawa/1.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/MSI_Big_Bang_Z77_MPower/spawa/2.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/MSI_Big_Bang_Z77_MPower/spawa/3.jpg)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 10. März 2013, 10:55:19
Hallo,
heute mal ein kleines Bastelupdate. Am Donnerstag ist die 65Kg 3 Segmentopferplatte aus 50mm PVC angekommen. Das ist so ziemlich der letzte Schritt zur Inbetriebnahme der neuen großen Fräse. Ist das erledigt brauche ich nur noch ein bisschen was an der Kühlung machen. Das ist aber keine große Unbekannte. Habe ich alles schonmal realisiert. Zieht sich aber alles noch ein bisschen hin weil ich diesen Monat umziehe. Möglicherweise werde ich auch noch die erste Aprilwoche dafür nutzen.
Desweiteren ist die Woche zuvor ein kleines Juwel angekommen. Eine HF Spindel von der Firma Ibag. Mit 50.000U/min und einen automatischen Werkzeugwechsler über Druckluft bin ich ganz vorne mit dabei. Leider muss ich für das Ding nochmal tief in die Tasche greifen um das Teil zum laufen zu bringen. Mal ein paar Bilder.

(http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/1tzb362q09x.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/1u0h5alxgcm8s0onifwjr.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/2sojdva5ewrdmfy3j9x42.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/3jgmo2r7lua7cztfvryxl.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/4kfgjd7630vxo0gltyba9.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 12. April 2013, 09:09:14
Hallo,
ich bin leider immer noch im Umzugsstress aber es ist Land in sicht :-)
Zwischendurch habe ich noch einen kleinen Luftkühler für die Voodoo 5 6000 gebaut. Mit je 4Stk. 40mm Noiseblockerlüftern. Die Kühler bestehen ansonsten aus 12mm Alu. Das tolle daran ist das die GPU auch von hinten gekühlt wird.

Darüber hinaus wurden Kühler für die HD 7870 XFX Black Edition und SAPPHIRE HD 7870 2GB GDDR5 XT BOOST hergestellt. Alles dazu werde ich in den nächsten Tagen aufbereiten. Ferner wurde nun auch die Opferplatte hergestellt und montiert sodass man nun zunächst mal trocken auf der neuen Maschine fräsen kann. Dort arbeite ich gerade daran eine China Hf Spindel über G-Code regeln lassen zu können. Nervt tierisch alles aber bin schon fast am Ziel.
Im laufe des Aprils arbeite ich noch an einer Asus Ares II und an einer 680GTX Classified.
Kommen wir aber zunächst mal zu den Bildern.

(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_second_aircooler/1.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_second_aircooler/2.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_second_aircooler/3.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_second_aircooler/4.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_second_aircooler/5.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_second_aircooler/5.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_second_aircooler/6.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_second_aircooler/7.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_second_aircooler/8.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_second_aircooler/9.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_second_aircooler/10.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_second_aircooler/11.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_second_aircooler/12.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_second_aircooler/13.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_second_aircooler/14.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_second_aircooler/15.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_second_aircooler/16.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_second_aircooler/17.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_second_aircooler/18.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_second_aircooler/19.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_second_aircooler/20.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_second_aircooler/21.jpg)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 14. April 2013, 13:12:53
Ich habe für euch noch einen Baubericht von einen Tischtennis Holz.
Ich hab vor geraumer Zeit von TT Manufaktur Post bekommen. Für die die es nicht erkennen; Es handelt sich um nen Stück Holz mit 2 Paar Griffschalen aus Holz. Der geleimte Zuschnitt besteht aus ein 4mm Abachikern mit 0.2mm dünnen Aramideinlagen (Arylat war leider nicht zubekommen ist praxisbezogen jedoch fast das selbe) welches widerum von 2 Abachifurnieren bedeckt wird. Streng genommen soll es ein etwas lebhafterer Nachbau eines nicht mehr erhältlichen Butterfly Keyshot light werden. Daher wird auch ein Abachikern anstatt ein Kirikern verwendet. Das Verbundmaterial ist weitgehend gleich dick wie das original damit meine Hand keine Umstellung erfahren muss. Originalblatt ist 6.6mm dick. Der Nachbau 6.4mm.

Da der Schwerpunkt des Holzes durch die Griffschalen bestimmt werden hat Stefan mir 2 Griffschalen zugeschickt. Das leichte Paar wiegt 22gr, das schwere Paar wiegt 26gr. Denn ich möchte wie bei dem Original ein möglichst ausgeglichenen Schwerpunkt haben. Bevor es los geht muss hinsichtlich der Form jedoch ein Abbild des Originals geschaffen werden. Da ich leider kein optischen 3d Scanner zur Hand habe und ich nicht mehrere Tausend punkte abtasten möchte werde ich das auf klassiche Art praktizieren. Schlägerblatt auf einen Blattpapier umreißen und einscannen. Der Scan wird dann mittels der richtigen Software vectorisiert welches sich problemlos ins Cam schieben lässt. ...

(http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/img4040kopiebrh2p9m8wa.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)

...Hab mir heute mal 2h genommen die Geschichte weitgehend abzuschließen.
Angefangen wurde mit einen Blatt Papier worauf ich die Umrisse des Griffes und des Schlägerblattes aufgezeichnet habe. Danach ging das Blatt in den Scanner und wurde mit Photoshop nachbearbeitet sodass die Schlägerblattform und die Grifform vektorisiert werden kann. Nach den vektorisieren habe ich die DXF in CAD geschoben um aus den 2D Modell ein 3D Modell erstellen zu können.
Die Linien wurden geordnet, Schlägerblatt und Griff zusammengefügt sowie eine Symetrie hergestellt. Fertig war der Rohling. Diese Datei habe ich dann ins CAM geschoben um das Programm für die Fräse schreiben zu können. Gefräßt wurde mit einen 3mm 2 Schneider mit 8000U/min bei recht moderaten Vorschub von 1.5m/min. Nach rund 90sec war alles Geschichte und der Rohling konnte der Fräse entnommen werden. Danach noch raustrennen, Grat entfernen und die Griffschalen ankleben.
Nun werde ich mal ne Nacht drüber schlafen, und morgen werde den Griff fertig stellen. Danach kanns dann mal ans testen gehen.  Ein Ziel wurde schon erreicht. Das Gewicht ist mit rund 82gr genau im soll.
Paar Bilder für euch.

(http://www.liquid-extasy.de/files/le/keyshotlight/1.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/keyshotlight/2.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/keyshotlight/3.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/keyshotlight/4.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/keyshotlight/5.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/keyshotlight/6.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/keyshotlight/7.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/keyshotlight/8.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/keyshotlight/9.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/keyshotlight/10.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/keyshotlight/11.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/keyshotlight/12.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/keyshotlight/13.jpg)

Darüber hinaus ist die Opferplatte nun auch auf die neue Fräse und fummel gerade an Kabel und Boards rum sodas die Chinaspindel über Gcode geregelt werden kann. Wird nicht mehr lange dauern, dann freuen sich die Stadtwerke wieder.

Ich war recht überrascht das die Suhner mit den 50er Walzenstirnfräser recht mühelos zurecht kam. 0.7mm Zustellung bei 3m/min bei etwa 10000U/min. Was jedoch absolut unlustig war, waren die Stromschläge die ich bekommen habe. PVC halt...
Die etwa 900Gewinde gingen auch recht gut dank Gewindefräser. Und dieses mal hat er alles gut überstanden :-)

(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Opferplatte_kamaun/1.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Opferplatte_kamaun/2.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Opferplatte_kamaun/3.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Opferplatte_kamaun/4.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Opferplatte_kamaun/5.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Opferplatte_kamaun/6.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Opferplatte_kamaun/7.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Opferplatte_kamaun/8.jpg)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 19. April 2013, 14:19:10
Habe mal alles für die 7870 Boost und Black vorbereitet. Aber seht selbst. Bilder sagen mehr als 1000 Worte ;-)

Boost.
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/SAPPHIRE_HD_7870_2GB_GDDR5_XT_BOOST/1.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/SAPPHIRE_HD_7870_2GB_GDDR5_XT_BOOST/2.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/SAPPHIRE_HD_7870_2GB_GDDR5_XT_BOOST/3.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/SAPPHIRE_HD_7870_2GB_GDDR5_XT_BOOST/4.jpg)

Black.
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/HD_7870_XFX_Black_Edition/1.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/HD_7870_XFX_Black_Edition/2.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/HD_7870_XFX_Black_Edition/3.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/HD_7870_XFX_Black_Edition/4.jpg)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 19. Mai 2013, 21:46:53
Hallo,
heute gehts weiter mit dem Asrock Z77 extreme 4, die lang angekündigte EVGA 680GTX Classified sowie mit der HD 7970 von Powercolor. Der 680gtx Kühler und der 7970 Kühler passten von Anfang an perfekt. Den Z77 Kühler musste ich 4x fräsen. War wohl mein teuerster Kühler ever :-( Ferner habe ich aus der not heraus mal einen Nickelversuch gestartet weil Jochen nich mehr nickeln möchte. Die Qualität der Pix ist sehr schlecht da meine DSLR kurzeitig nicht verfügbar war. Das Ergebnis ist jedoch Ok, aber keine Premiumqualität. Mein Erfahrungsbericht auf Seite 3 recht weit unten.
http://www.hardwareluxx.de/community/f137/nickelguide-zu-hause-vernickeln-mit-max-15-min-zeitaufwand-yes-you-can-954470.html (http://www.hardwareluxx.de/community/f137/nickelguide-zu-hause-vernickeln-mit-max-15-min-zeitaufwand-yes-you-can-954470.html)

Darüber hinaus wird gerade an einen vorrübergehenden Grill gearbeitet. Der "synthetische Benchmark" wird nach nun mehr 5 Jahren außer Dienst gestellt. Nötig macht das ein kommender Test mit der Ares 2 im Crossfirebetrieb. Beide Karten passen nicht ins Case und der Radiator ist mit beiden Karten deutlich überfordert. Über das Benchtable werde ich später in einen gesonderten Update berichten. Natürlich wirds dort auch wieder etwas ungewöhnlichere Lösungen geben. Wie sonst auch immer :-) Kommen wir aber zunächst zu den Pix.

680GTX Classified
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/680gtx_c_classified/1.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/680gtx_c_classified/2.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/680gtx_c_classified/3.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/680gtx_c_classified/4.jpg)

HD 7970 POWERCOLOR 3GB AX7970 3GBD5 2DHV3
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/HD_7970_C_POWERCOLOR_3GB_AX7970_3GBD5_2DHV3/1.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/HD_7970_C_POWERCOLOR_3GB_AX7970_3GBD5_2DHV3/2.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/HD_7970_C_POWERCOLOR_3GB_AX7970_3GBD5_2DHV3/3.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/HD_7970_C_POWERCOLOR_3GB_AX7970_3GBD5_2DHV3/4.jpg)

Abit AW9D-Max
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Abit_9D-Max/1.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Abit_9D-Max/2.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Abit_9D-Max/3.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Abit_9D-Max/4.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/Abit_9D-Max/5.jpg)

Asrock Z77 Extreme 4
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asrock_Z77_extreme_4/1.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asrock_Z77_extreme_4/2.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asrock_Z77_extreme_4/3.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asrock_Z77_extreme_4/4.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asrock_Z77_extreme_4/5.jpg)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: Knuddelbearli am 20. Mai 2013, 12:52:41
sagmal bin ich blind oder hast due cht noch keinen Kühler für die N680GTX Lightning?
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 20. Mai 2013, 13:06:30
Ja, Lightning und Direct CU fehlen noch. Irgendwie scheint da kein Bedarf da zu sein. Es gibt ja schon einige Kühler dafür.
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 20. Mai 2013, 14:38:36
Wie erwähnt einige Infos zum Benchtable.
Ziel: Durchflussfreundliches System aufzubauen mit den Kram den ich hier noch rumzuliegen habe. Ferner sollte man einfach den Filter wechseln können ohne das mir die ganze Brühe rausläuft. Befüllen und entlüften ohne mit den Benchtable Karussell spielen zu müssen oder aus der Wohnstube ein Schwimmbad zu machen. Bequem GPU und CPU Kühler testen.
Fazit vorweg: Ziel erfüllt :-)

Das Gerüst besteht aus dem Phobya WaCoolT Benchtable Black. Für meinen Geschmack eine gute Konstruktion. Aussreichend schwer um die Schwingungen der Pumpe und der Platten zu kompensieren. Möglich durch 1.6mm Stahlblech. Streng genommen wurde alles wesentliche unterhalb verbaut. Dazu zählt die Aquastream die außerordentlich leise ist. Glücklicherweise hatte ich vom Duallaingcase damals noch Gummipuffer sodass ich die Pumpe schmerzfrei entkoppeln konnte. Man hört nun nur noch ein leises surren. Links befindet sich der überarbeitete G3/8" Anschlussgewinde Monsta Radi vom Phobya, ausgestatet mit 3Stk. Slip Stream 800U/min Lüfter mit einen Durchmesser von 120mm. Die Lüfter laufen ungedrosselt auf 12V. Eine geeignette Lüftersteuerung habe ich leider nicht mehr rumzuliegen gehabt.

Den Ausgleichsbehäter habe ich mir für dieses Miniprojekt selbst angefertigt. Vorteil; maximale Platzausnutzung und demzufolge sehr viel Volumen. Ich schätze gut 1000ml. Anschlüsse zeigen dahin, wo ich sie brauche und ich konnte noch 2Stk. G1/4" Gewinde zum befüllen und entlüften integrieren. Die anderen 3 Gewinde haben eine Gewindegröße von G3/8". Zwischen Pumpe und AGB hängt der Filter von Inno mit 150µm Gewebe sowie der Durchflussmesser High flow von Aquacomputer. Leider werden diese Produkte nur mit G1/4" Angeboten. Neben der Pumpe im übrigend die einzigen Bauteile die nicht G3/8" haben. Für den finalen Tetstand später ganz sicher keine Option. Dort soll komplett mit G3/8" Komponenten gearbeitet werden.
Im unteren Teil habe mit 13/16 Tygonschlauch gearbeitet. Sehr knickempfindlich da zu weich, somit kann dieser Schlauch oben nicht verwendet werden. Hier ist zunächst 13/19 Schlauch zu finden, der wiedderrum zu starr ist für eine flexible Anwendung. Aquatuning bietet mit 17,4/13 einen Schlauch der genau das bietet was ich benötige. Nähmlich ein Kompromiss aus 19/13 und 16/13. Bei der nächsten Bestellung werde ich mal 2m ordern.

Unten rum sitzt vorrübergehend noch ein 430W Netzteil von Be Quiet. Das wird in den nächsten Wochen rausfliegen und wird durch ein höherwertiges ersetzt. Vorraussichtlich etwas in der 1.2Kw Klasse. Obenrum findet man 2 Barometer wodurch sich der Druckabfall messen lässt. Messbereich liegt bei maximal 2Bar. Diese werden später auch noch gegen kleinere ersetzt. Bis 500mbar wird da bequem reichen da der Druckverlust sehr gering sein wird. Als CPU wird noch immer die beliebte I5 2500K eingesetzt. Aufgenommen von einen Gigabyte P67 DS3-B3. Was wo wie an Software zum benchen genutzt wird weiß ich noch nicht. Bei GPU wird es vorraussichtlich Furmark oder Heavenbench sein. Bei CPU möglicherweise Prime 95. Zum auslesen der Temps und des Durchflusses wird Aquasuite verwendet. Zum loggen habe ich bisher noch kein hübsches Programm gefunden. Letzteres wird aber nur bei CPU Kühler benches benötigt. Ich hoffe das sich da etwas finden lässt ähnlich wie bei meinen Teststand. Denn das würde neue Maßstäbe in der Genauigkeit bei den Tests setzen.

Angesichts keiner Planung und mit Daumen drücken das ich noch alles zusammen kriege ist daraus dennoch ein solides Benchsystem entstanden. Aktuell habe ich mit 240L/h bei 0 Last einen sehr guten Durchfluss. Das hatte ich zuvor mit den Teststand nicht gehabt. Da lag ich bei um 210L/h wobei die Werte auch nur bedingt vergleichbar sind da anderer Radi andere Pumpe und mit 10/8 deutlich kleinere Schläuche. Ich will euch nich langweilen... hier die Bilder.

(http://www.liquid-extasy.de/files/Benchtable/1.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/Benchtable/2.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/Benchtable/3.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/Benchtable/4.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/Benchtable/5.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/Benchtable/6.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/Benchtable/7.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/Benchtable/8.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/Benchtable/9.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/Benchtable/10.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 01. Juni 2013, 10:35:56
Inzwischen wurden alle Teile gefertigt. Ich habe auch schon 2 Fins aufgeschoben aber das ist alles deutlich strammer als erwartet :-( Alu ging gar nich da zu weich. Paar Bilder zum Endspurt.

(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_first_air_cooler/33.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_first_air_cooler/34.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_first_air_cooler/35.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_first_air_cooler/36.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_first_air_cooler/37.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_first_air_cooler/38.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_first_air_cooler/39.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_first_air_cooler/40.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_first_air_cooler/41.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_first_air_cooler/42.jpg)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 03. Juni 2013, 08:27:38
Übers We wurden die Fins aufgesteckt. Der zweite Fin leider falsch rum und ließ sich auch nicht mehr entfernen :-( Als Pilotprojekt ganz interessant. Die nächsten werden besser. Ich muss die fins noch alle ausrichten und dann kann der Deckel drauf. Wiegen tu ich wenn alles fertig ist.
Darüber hinaus läuft nun auch die Chinaspindel anhand von Gcode befehlen. Hat mich bestimmt ne ganze Woche gekostet aber nun läufts. Da der Stecker nur bis 50V zugelassen sein soll habe ich einen neuen Stecker gekauft und eine neue Aufnahme fräsen müssen.
Als nächstes benötige ich nur noch einen Spritzschutz und die komplette Kühlungsgeschichte. Dann kann die erstmal nen paar monate geld verdienen. Ich hoffe das ich alles im laufe der Woche in den Griff kriege. Zeit drückt :-(
Pix...

(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_first_air_cooler/43.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_first_air_cooler/44.jpg)


(http://www.liquid-extasy.de/files/chinaspindel/1.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/chinaspindel/2.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/chinaspindel/3.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/chinaspindel/4.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/chinaspindel/5.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/chinaspindel/6.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/chinaspindel/7.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/chinaspindel/8.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 07. Juni 2013, 13:11:30
Fertig,
Gesammte Teil wiegt etwa 4Kilo. Ganz schön Krass O.o
Sieht aber gut aus.

(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_first_air_cooler/45.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_first_air_cooler/46.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_first_air_cooler/47.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_first_air_cooler/48.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_first_air_cooler/49.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/voodoo_first_air_cooler/50.jpg)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 10. Juni 2013, 18:57:08
Chinaspindel ist dran, Opferplatte/Spanwanne war undicht, habe das Problem aber gelöst. Somit konnte ich auch gleich prüfen ob der 50er Walzenstirnfräser auch mit der Chinaspindel funzt. 12er Spannzange rein und mit 4800U/min die Opferplatte nochmal abgezogen. Ging ganz gut, auch die Spannzenge hat nicht rumgespackt was bei ER16 ja üblich sein soll. Ferner wurde die Flutkühlung eingerichtet. Pumpe ist noch schwach auf der Brust, wird aber demnächst gegen etwas anderes ersetzt. Stutzen für den 38mm Schlauch wurden aus 40mm PVC gefräßt und angeklebt. Hoffe das hält. 230L Regenfass ausm Baumarkt gekauft fürs KSS. Fertig is die Laube.

Problem:
Verfahrweg in Y 10mm zu gering für die Aufnahme der Chinaspindel. Bleibt immer ein Stück Opferplatte stehen -.-
Spindelhalter nicht korrekt gearbeitet. Hab nun Winkelfehler in Y Achse. 1/10 auf 140mm.
Jetzt wird erstmal gearbeitet und gespart für die Istallation und Inbetriebnahme der Ibag HF80. Kühlaggregat ist gekauft und wird nächste woche geliefert. Jetzt bin ich annem Ölnebler und der Druckluftgeschichte dran. Wird hoffentlich und vorraussichtlich im Juli gekauft. Dann sollten nur noch die Werkzeugaufnahmen fehlen. Die verschlingen aber leider auch 3 riesen -.-

(http://www.liquid-extasy.de/files/le/cnc_kamaun/7.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/cnc_kamaun/8.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/cnc_kamaun/9.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/cnc_kamaun/10.jpg)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/cnc_kamaun/11.jpg)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 12. Juni 2013, 18:57:53
So,
Maschine läuft, habe gleich mal nen Zweiseiter gefräßt um zu schauen ob auch alles brauchbar im Winkel ist. Nach erster Sichtprobe; Passt! Super. Während des fräsens ist mir ein unschönse Geräusch aufgefallen. Es quitscht wenn ich in Richtung Y Achse fräse. Das liegt vorraussichtlich daran das der Spindelhalter den Winkelfehler verursacht. Mal schauen was der Verkäufer sagt. Ansonsten läuft die Spindel recht leise, Vibrationsarm bis 21200U/min. Bei 24000U/min gibt es starke Vibrationen die man natürlich deutlich hört. Ansonsten ist die Spindel nicht lauter als ein Staubsauger. Ist schon was andere als meine teure HSD (positiv gemeint). Denn die HSD ist sehr laut. Qualität des Fräsergebnisses ist ausgezeichnet. Keine bzw fast keine Gratbildung, extrem saubere Kanten auch ohne Schlichten. Bin beeindruckt. Hatte aber auch nichts anderes erwartet bei rund 700Kg Stahl/Alu. Überhaupt läuft die Maschine an sich von vorne bis hinten sehr ruhig und vibrationsarm. Besser als meine Bf20 die im Grunde ein besseres Größen/Gewichtsverhältnis hat. Das liegt aber an der Auflösung der Stepper.
Die Kühlmittelpumpe scheint zu schwach zu sein, zumindest dachte ich bisher, funzt aber noch ganz gut. Wird aber gegen eine Schmutzwasserpumpe von Kärcher ersetzt. Die macht richtig Druck. Die ist im übrigen auch heute angekommen, leider brauche ich noch Fittinge um von 1" runterzureduzieren. Wird dann nächste Woche nachgeholt. Das arbeiten an sich ist jedoch immer noch recht laut. Daher muss früher oder später auch dort eine Kabine hergestellt werden. Ansonsten bin ich mal gespannt wie lange die Chinaspindel hält. Alles über 3Monate ist wirtschaftlich. Positiv überrascht bin ich vom Spritzschutz. Nix spritzt alles bleibt trocken. Gefällt mir was ich da gebaut hab.
Es ist zwar noch etwas umständlich in der Bedienung weil andere Mach3 Oberfläche durch Gcode gesteuerte Hf spindel, aber daran werde ich mich auch noch gewöhnen. Anbei mal 3 Pix.

(http://www.liquid-extasy.de/files/le/kamaun_cnc/33.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/kamaun_cnc/34.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/kamaun_cnc/35.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 27. Juni 2013, 11:23:07
Tjoar, wieder 2 Wochen um. Waren wieder 2 stressige Wochen mit viel Gefummel und viel leserei. Unterm Strich kamen dennoch schön Kühler dabei rum. Zum einen habe ich das übergroße Classified SR2 unter Wasser gesetzt, sowie die äußerst beliebte Gigabyte_R797OC_3GD. Darüber hinaus habe ich mich an die Asus Ares 2 vergriffen. Die ist ja vom Hause aus schon wassergekühlt allerdings ist das Setup noch immer recht laut und die Kühlleistung nur mäßig. Kühlleistung und Geräauschkulisse sind dem äußerst großen Kühler entsprechend gut geworden. Da zeigt es sich mal wieder das Stockwasserkühler noch meilenweit entfernt sind von den Eigengewächsen der Wasserkühlerbauer. Aktuell habe ich noch eine XFX 7970 TDFX, Zotac 560GTX 448Core und auch eine 7970 Lightning am Start. Die werde ich euch dann nächsten Monat präsentieren. Kommen wir zu den Pix.

Ares2
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asus_ares2/1.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asus_ares2/2.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asus_ares2/3.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/asus_ares2/4.JPG)

HD_7970_D_Gigabyte_R797OC_3GD
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/HD_7970_D_Gigabyte_R797OC_3GD/1.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/HD_7970_D_Gigabyte_R797OC_3GD/2.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/HD_7970_D_Gigabyte_R797OC_3GD/3.JPG)

Evga Classified SR2
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/EVGA_Classified_SR2/1.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/EVGA_Classified_SR2/2.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/le/EVGA_Classified_SR2/3.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 20. Juli 2013, 08:51:26
Hallo Leute,
nicht grundlos gabs die letzten 3 Wochen nichts. Es wurde wieder einiges an Holz, Kunststoff und Kupferspäne erzeugt. Daraus resultierte unter anderen ein Kühler für das Zotac ION ITX G-E und ein Kühler für die XFX 7970 Black. Aber auch altbekante wurden mit einen anderen Deckel ausgestattet. Darüber hinaus habe ich mal versucht eine glänzende Nickelschicht zu erzeugen. Fazit: Es geht bedingt. Hochglänzend ist was anderes, aber man kann es dennoch als glänzend bezeichnend. Glanznickel ist immer noch was anderes. Mal schauen was sich in der Zukunft ergibt. Ich glaube ich werde mir auch wieder ein Ultraschallreiniger zulegen müssen. Die konfentionelle Reinigung ist für das vernickeln absolut ungeeignet.
Najoar, und seid gestern arbeite ich für ein paar Tage mal intensiv an ein Paar kleine Aktivlautsprecher für den Pc. Aber seht selbst...

Asrock Z77 Extreme 4
(http://www.liquidextasy.de/files/le/asrock_Z77_extreme_4/6.JPG)

HD 6870 für XFX ZDFC
(http://www.liquidextasy.de/files/le/HD_6870_C_XFX_ZDFC/5.JPG)

HD 7970 für Gigabyte R797OC 3GD
(http://www.liquidextasy.de/files/le/HD_7970_D_Gigabyte_R797OC_3GD/4.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/HD_7970_D_Gigabyte_R797OC_3GD/5.JPG)

HD7970 für XFX Black - FX-797A-TDBC
(http://www.liquidextasy.de/files/le/HD7970_E_XFX_Black_FX-797A-TDBC/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/HD7970_E_XFX_Black_FX-797A-TDBC/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/HD7970_E_XFX_Black_FX-797A-TDBC/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/HD7970_E_XFX_Black_FX-797A-TDBC/4.JPG)

Zotac ION ITX G-E
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_ION_ITX_G-E/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_ION_ITX_G-E/2.JPG)

Und ein bisschen Nickel ist dazu gekommen.
(http://www.liquidextasy.de/files/nickelstar/11.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/nickelstar/spiegel.JPG)

Außerdem bau ich gerade wieder ein paar Lautsprecher...
Insbesondere da dieses Projekt die Vorbereitung für das Vota Heimkino sein soll. Es sollen kleine Aktivmonitore für den PC gebaut werden. Da habe ich mich paralel mal in ein anderen Forum umgeschaut was es so gibt. Da wurden mir die CT227MKII empfohlen. Das Paar kam glaube ich um 90eu. Für so kleine Teile sehr teuer. Aber das ist bei Spezialisten immer so. Was macht den Lautsprecher so speziel? Der Lautsprecher soll bei sehr kleinen Gehäuse auch noch sehr erwachsen klingen. Mit einen 4" Woofer wird das ganz sicher nicht einfach, aber die TSP verraten uns schon das da etwas dran sein könnte. 9,5mm Hub sprechen eine klare Sprache. Die brauch der Treiber auch wenn der bei 50Hz noch ordentlich Dampf machen soll.

(http://www.fotos-hochladen.net/uploads/1plmdq1avi0.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://www.fotos-hochladen.net/uploads/286zqsyunpt.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://www.fotos-hochladen.net/uploads/35dj7y840gh.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)

Dann gings erstmal an CAD. Ein Kasten mit  (HxBxT) 297x124x205 resultierte aus einigen Stunden. Bestehend aus 12mm MDF, frontseitig vorbespannt mit Rindsleder und zu guter letzt sollen die rohen Flächen mit Nussbaumfurnier beklebt werden.Paralel dazu schaute ich mir auch gleich mal ein paar Miniendstufen an. Da hat sich bei Ebay für etwa 30eu schnell etwas gefunden.
(http://www.liquid-extasy.de/files/ct227mkii/1.JPG)
(http://www.fotos-hochladen.net/uploads/3xpk18fguy4.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://www.fotos-hochladen.net/uploads/2ux3fqjev54.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://www.fotos-hochladen.net/uploads/13voujfs0k5.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)

Dann passierte zunächst erstmal einige Monate nichts. Hatte zu der Zeit einfach fast täglich die Maschine für andere Dinge am laufen. Dann aber vor einigen Wochen habe ich eines Vormittags aus etwa 1qm 16MDF die Teile ausgefräßt. Zunächst mal das Material.
(http://www.liquid-extasy.de/files/ct227mkii/2.JPG)
 und jetzt haften Eltern für Ihre Kinder...
(http://www.liquid-extasy.de/files/ct227mkii/3_1.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/ct227mkii/4.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/ct227mkii/5.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/ct227mkii/6.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/ct227mkii/7.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/ct227mkii/8.JPG)

Das ist jetzt aber auch schon gut 3 Wochen her. Gestern habe ich nun schonmal die ersten Teile verleimt und das Rindsleder mit Sprühkleber auf die Front geklebt. Hat nicht alles ganz so perfekt gepasst, gerade mit den verleimen.
(http://www.liquid-extasy.de/files/ct227mkii/9.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/ct227mkii/10.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/ct227mkii/11.PG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/ct227mkii/12.JPG)

Nach einer wirklich sehr unruhigen Nacht, morgens noch vom Schlaf zugeballert ging ich weiteren Aufgaben nach. Z.B wie ich das Anschlussterminal versenken kann bei Lautsprecher 2. Denn dort habe ich vergessen eine Tasche einzufräsen. Das Problem ist aber morgen behoben. Es wird einfach ein 2mm Balsafurnier aufgeklebt. Dann sieht das keiner mehr. An der Front wurde jeweils links und rechts am BR Port eine Stelle markiert die abgeschliffen werden muss. Das will ich morgen auch noch in angriff nehmen. Eben beim knipsen ist mir aufgefallen das Lautsprecher 2 keinen Brport hat. Und ich hab mich schon gewundert warum da was nich passt. ... Jetzt weiß ichs. Das wird mich morgen einige Stunden kosten :-(
Das heist, sehr warscheinlich wird morgen kein Furnier aufgetragen. Das werde ich aus zeitgründen wohl erst am Sonntag machen können. Ist aber auch nicht weiter schlimm. Zu guter Letzt habe ich die Endstufe platziert, zunächst mal falsch, dann aber nach Korerktur sitzt sie jetzt ganz gut.


(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/12.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/13.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/14.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/15.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/16.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/17.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/18.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/19.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/20.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/21.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 04. August 2013, 16:59:37
Tjoar, groß neue Sachen gibt es noch nicht. Ich habe die Woche die Zotac 560GTX 448Core fertig gebaut. Dabei habe ich mal mit der Form der Blende experimentiert. Sieht jetzt nicht so schlecht aus. In etwa 3 Wochen gibts aber jede Menge neue Bilder. Unter anderen für die 770GTX Jetstream/Phantom, 7970 Lightning, HD 7870 von Gigabyte und eine HD 7950 Black von XFX. Innerhalb der Fertigungszeit nehme ich das Reinungsverfahren mit Ultraschall nochmal genauer unter die Lupe. Denn wenn vernickelt werden soll muss das Teil absolut sauber sein.

Zotac 560GTX 448Core

(http://www.liquidextasy.de/files/le/560GTX_G_Zotac_448Core/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/560GTX_G_Zotac_448Core/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/560GTX_G_Zotac_448Core/3.JPG)


Dann mal wieder etwas was nichts mit Kühlern zu tun hat. Bisschen was gabs ja vor paar Wochen schon... Jetzt mal der kompeltte Bericht.
Da ich an meinen Arbeitsplatz noch keine Lautsprecher habe, und ich für ein Folgeprojekt Erfahrung sammeln muss habe ich mir ein paar Aktivmonitore gebaut.
Die Ansprüche waren recht klar. Sehr klein, mit annehmbaren Tiefgang. Unterm Strich habe ich mir bei Quintaudio die CT 227MKII bestellt. Wirkungsgrad bei 50Hz noch immer brauchbar bei knapp 4Milchtüten Volumen. Erreicht wird das durch einen 3" Aurasound Tiefmitteltöner der sage und schreibe 9,5mm Hub macht. Der Pegel dieses Lautsprechers ist insbesondere mit den schwachen Verstärker absolut grottenschlecht. Aber Pegeln müssen die kleinen ja nicht. Nur ein 18qm Büro etwas lauter beschallen können. Und das tun die kleinen Dinger verdammt gut und verdammt tief. Der Verstärker ist wie zu sehen ein kleiner billiger Chinese mit einer großen Transe der bis zu 20W/Kanal liefern soll. Das Controlpanel ist recht übersichtlich. Ein Schalter, 2 Regler für Bass/Treble und ein großer Lautsprecherregler.

Kommen wir nun zur Baubeschreibung. Gemacht wurde einiges, und auch einiges zu viel weil einiges voll nach hinten losging. Das fräsen der Gehäuse an sich ging recht schnell. Etwa 2h war alles erledigt. Dabei wurde vergessen eine Tasche für das Anschlussterminal einzufräsen. Daher musste ich die Rückwand des einen Lautsprechers mit 2mm Balsa bekleben um das Anschlussterminal versenken zu können. Hat ganz gut geklappt. Dann gings ans verleimen. Streng genommen gings recht gut. Aber, ich habe bei einen Lautsprecher ein Teil falsch geleimt. So hatte ich zunächst ein Gehäuse mit einen Br Port. Das andere Gehäuse da hab ich den BRport zugeleimt :-(
Später wusste ich warum die Front nicht gepasst hat :-) Also musste mit Dremel und Feile dort der Port von Hand eingearbeitet werden. Da das natürlich hässlich aussah da man so gerde nicht feilen kann bei so geringen Plastzverhältnissen musste eine Blende her. Somit habe ich mir aus 6mm Kupfer ein Blende für den BRport gebaut und später vernickelt. Dort habe ich auch den Namen des Lautsprechers eingraviert. Nach dem verleimen habe ich die Front mit schwarzen Rindsleder beklebt. Sprühkleber eigent sich dafür vorzüglich. Damit die ganze Geschichte nicht so hässlich aussieht wurde mit Nussbaum furniert. Das hat weitgehend gut funktioniert aber, eine Fläche musste ich dennoch doppelt furnieren da beim anziehen der Schraubzwingen sich das Furnier verrutscht hat. Also abziehen, schleifen und ein neues Furnier aufkleben. Das habe ich dann allerdings nicht mit Schraubzingen gepresst sondern mit einen alten Vorkriegsbügeleisen aufgebügelt. Zuvor habe ich auf MDF und Furnier fleißig Kleister aufgetragen. Nach rund 25min warten kann mans bequem aufbügeln und nachbearbeiten. Als finish habe ich das Furnier feingeschliffen und mit Hartwachsöl eingerieben.

Die Weiche war ja ma wieder ganz grandios. Ich kanns einfach nicht. Dennoch hats mit den Communities gut funktioniert. Und auch gleich zu Anhieb. Nachdem die Weiche im Gehäuse war habe ich die Front mal aufgelegt und es mal tönen lassen. War der letzte Schrott. Dann einfach mal mit Heiskleber die Front finale verklebt. Und nun tönt es. Und das sogar sehr gut. Im Prinzip wurde alles erfüllt. Optik, Akustik und Haptik ist für mich zufriedenstellend. Insbesondere nach einigen optischen Fehlern, die im nach hinein ausgebügelt wurden. Ich muss mir jetzt nur noch Knöpfe.



(http://www.fotos-hochladen.net/uploads/1plmdq1avi0.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://www.fotos-hochladen.net/uploads/286zqsyunpt.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://www.fotos-hochladen.net/uploads/35dj7y840gh.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://www.liquid-extasy.de/files/ct227mkii/1.JPG)
(http://www.fotos-hochladen.net/uploads/3xpk18fguy4.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://www.fotos-hochladen.net/uploads/2ux3fqjev54.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://www.fotos-hochladen.net/uploads/13voujfs0k5.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
(http://www.liquid-extasy.de/files/ct227mkii/2.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/ct227mkii/3_1.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/ct227mkii/4.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/ct227mkii/5.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/ct227mkii/6.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/ct227mkii/7.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/ct227mkii/8.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/ct227mkii/9.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/ct227mkii/10.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/ct227mkii/11.PG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/ct227mkii/12.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/12.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/13.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/14.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/15.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/16.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/17.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/18.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/19.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/20.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/21.JPG)

(http://www.liquid-extasy.de/files/ct227mkii/22.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/ct227mkii/23.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/ct227mkii/24.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/ct227mkii/25.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/ct227mkii/26.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/ct227mkii/27.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/ct227mkii/28.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/ct227mkii/29.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/ct227mkii/30.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/ct227mkii/31.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/ct227mkii/32.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/ct227mkii/33.JPG)
(http://www.liquid-extasy.de/files/ct227mkii/34.JPG)

(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/35.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/36.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/37.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/38.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/39.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/40.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/41.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/42.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/43.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/44.JPG)

(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/51.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/52.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/53.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/54.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/55.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/56.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/57.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/58.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/59.JPG)

(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/60.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/61.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/62.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/63.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/64.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/65.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/66.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/67.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/68.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/69.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/70.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/71.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/72.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ct227mkii/73.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 09. September 2013, 16:00:50
Nach gut 4 Wochen gehts weiter. Hat sich wieder einiges getan. Ich probiere immer noch neue Kühlmittel zum fräsen aus und habe das Thema Ultraschallreinigung nochmal genauer unter die Lupe genommen. Zunächst habe ich es mit diversen sauren Reinigern, aber auch Hausmitteln probiert. In  Kombination ließen sich daraus brauchbare Ergebnisse erzielen. Allerdings wäre der Testwahn nicht perfekt wenn man nicht auch alkalische Reiniger unter die Lupe nehmen würde. Ich habe später durch Zufall ein Produkt gefunden welches nicht schlecht ist. Zusätzlich möchte ich die Brühe mit hochkonzentrierter Natronlauge spicken um die Reinigungseigenschaften zu verbessern. Ob das funktioniert weiß ich nicht. Werde ich in 1-2 Wochen aber wissen. Sehr wichtig ist ein zufriedenstellendes Ergebnis denn das ist die Grundlage für das vernickeln. Einige Teile kamen schon mit guter Qualität aus dem Bad, es gibt aber hin und wieder immer noch Kleinigkeiten die verbessert werden müssen. Im laufe der nächsten 4-8 Wochen sollte man jedoch zu einen befriedigenden Ergebnis kommen (müssen).
Tjoar, was macht eigentlich die IBAG Hf80? Du Hf Spindel mit pneumatischen Werkzeugwechsler. Die liegt noch immer unterm Bett, aber die Spindel bekommt bald den nötigen Kompressor. Ich habe mir letzten Monat eine Druckluftanlage von Boge gegönnt. Fragt nicht nach den Mondpreisen... wobei die Anlage im Verhältnis zu ... noch recht günstig war. Mit nem 0.75Kw Aggregat ist die Anlage sehr effizient ausgelegt. Der 160L Kessel sorgt dafür das das Aggregat nicht lange Meter pumpen muss. Darüber hinaus befindet sich noch ein Kältetrockner und diverse Filter vor dem Ausgang damit die Luft Ölfrei und trocken und angenehm temperiert herauskommt. Ein Kondensatabscheider rundet den Lieferumfang ab. Laut meinen nicht gerade intensiven Recherchen wird nun nur noch ein Ölnebler und eine Werkzeugaufnahme benötigt. Dann könnte es auch schon losgehen. Gemäß den Zeitplan soll dann zwischen November und Januar angeschafft werden sodass man am Januar/Febraur mit der Inbetriebnahme beginnen könnte.
Wenn der Kram dann mal läuft kann sich der eine oder andere Chinese schon mal nen Schal kaufen. Denn die Spindel wird mich in Sachen Qualität und Quantität ziemlich weit nach vorne befördern können. Bis es aber soweit ist, fließt aber noch viel Wasser die Elbe lang runter. Und bisschen was anderes muss ich ja auch noch tun.

So zum Beispiel neue Wasserkühler. Die letzten 4 Wochen saß ich an der 770GTX von Palit, die auf der Jetstream und der Phantom passt, die HD 7970 Lightning von MSI, Gigabytes HD 7870 Windforce und XFX HD 7950 Black TDFX. Der 7950 und der 770GTX Wasserkühler wurden mit einer neuen Befestigungsvorgabe ausgestattet. Die Kühler brauchen jetzt keine Druckfeder mehr. Zwischen Kühler und Karte werden Kunststoffabstandshalter gelegt die genau so ausgelegt sind das man die Befestigungsschrauben weder zu stark, noch zu schwach anziehen kann. Ein perfekter Sitz ist somit garantiert.
Diesen Monat setze ich mich mit den Aquatuning bildertool auseinander, zeichne ein Aufkleber für eine Flasche und werkel an die die MSI HD 7870 Lightning, Club 3d 560GTX Coolstream und Gigabyte 770GTX herum. An einigen Baords werde ich mich auch vergreifen. Asrock Z87 Extreme 9ac, Asrock Z77 Extreme 9, Asrock X79 Extreme11 sowie ein kleines Serverboard mit einen Atom Prozessor.


Palit 770GTX
(http://www.liquidextasy.de/files/le/770gtx_jetstream_phantom/_MG_5294.jpg)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/770gtx_jetstream_phantom/_MG_5296.jpg)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/770gtx_jetstream_phantom/_MG_5315.jpg)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/770gtx_jetstream_phantom/_MG_5314.jpg)


Gigabyte HD 7870 Windforce
(http://www.liquidextasy.de/files/le/HD_7870_C_Gigabyte_R787OC-2GD/1.jpg)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/HD_7870_C_Gigabyte_R787OC-2GD/2.jpg)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/HD_7870_C_Gigabyte_R787OC-2GD/3.jpg)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/HD_7870_C_Gigabyte_R787OC-2GD/4.jpg)

HD 7950 XFX Black TDFX
(http://www.liquidextasy.de/files/le/HD_7950_B_XFX_Black_795A_TDFX/_MG_5321.jpg)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/HD_7950_B_XFX_Black_795A_TDFX/_MG_5318.jpg)

HD 7970 MSI Lightning
(http://www.liquidextasy.de/files/le/HD7970_F_Lightning/_MG_5286.jpg)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/HD7970_F_Lightning/_MG_5287.jpg)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/HD7970_F_Lightning/_MG_5319.jpg)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/HD7970_F_Lightning/graka.jpg)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 06. Oktober 2013, 19:45:55
Weiter gehts mit ein bisschen Druckluft, Nickel und nen paar Kühler. Die Nickelgeschichte bereitet mir mittelschwere Magenkrämpfe. Wenn man es richtig macht sieht es so aus.

(http://www.liquidextasy.de/files/nickelstar/21.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/nickelstar/22.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/nickelstar/23.JPG)

Wenn man es falsch macht sieht es so aus. Das Problem sind die hellen Schatten. Ich weiß noch nicht woher das kommt, aber ich habe eine Vermutung. -> Gummihandschuhe. Denn Produktionsreste können es definitiv nicht sein. Das Teil wird 2 mal gründlich gereinigt. 3Ultraschalltherapien pro Teil holt alles runter. Ich habe den Hersteller der Nickelbrühe mal angeschrieben. Mal schauen was der meint. Ich bin vorsichtig optimistisch das Problem frühzeitig in den Griff zu kriegen.

(http://www.liquidextasy.de/files/nickelstar/24.JPG)

Tjoar, zuvor kam noch eine Boge Druckluftanlage. Geliefert wurde ein 0.75Kw Aggregat, ein 160L Kessel, ein automatischer Kondensatableiter, ein Luftfilter und ein ultrageheimer Kondensatcleaner für 200eumel. Letzteres hätte man mit ner Plasteschüssel und nen Schwamm für 5eumel selber basteln können. Aber naja, wenn man kein Plan hat muss man eben löhnen. Zusätzlich habe ich mir von Boge noch einen kleinen Kältetrockner gekauft damit die Luft und Ölmenge dem Soll entspricht. Die neue Frässpindel ist das recht anspruchsvoll. Saubere temperierte wasserfreie Luft ist der sehr wichtig.

Das Ding ist nicht sehr laut, aber auch nicht recht leise, also muss was an der Akustik getan werden. Zunächst erstmal nen Alurahmen aus 50er Aluprofil gebaut. Unten drunter 4 Türstopper zum Entkoppeln. Auf dem Aluprofil Gummipuffer vom Boge zum entkoppeln. Das reicht aus das keine Schwingungen auf die Umgebung übertragen werden. Oder zumindest, keine die man spührt. Das Aggregat ist von Hause aus schon vom Kessel entkoppelt wurden. Das Aggregat wurde werksseitig auch schon mit einen effektiven Schalldämpfer ausgestattet. Zichgeräusche sind somit minimal. Da muss nicht mehr Hand angelegt werden. Darüber hinaus wird noch ein Gehäuse aus Holz Schaumstoff und Lüftern gebaut. Das befindet sich schon im Zulauf.

(http://www.liquidextasy.de/files/boge/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/boge/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/boge/3.JPG)

Bevor da was getan werden konnte musste zunächst mal herausgefunden werden in welcher Frequenz das Ding rumkrach macht. Mein Laptop und Mic inne Werkstatt geschleppt um das prüfen zu können... Das kack Ding wollte Audacity nicht. Also den Krempel abgebaut und Mutterns Laptop geholt. Das Ding hats auch nich gefressen, also ab vorm Kühlschrank. Nach ner unruhigen Nacht viel mir auf das ich ja noch nen Smartphone habe das so ziemlich alles können soll außer Wäsche waschen und Kaffee kochen. Da hab ich mir dann FrequenSee - Spectrum Analyzer runter geladen und mir den Frequenzverlauf mal angeschaut. Das sah dann so aus.

(http://www.liquidextasy.de/files/boge/frequenz.JPG)


Wie zu sehen ist haben wir einen Ausschlag um knapp 10 db bei 2khz. Also musste ich mich dann auf die Strümpfe machen um ein Isomaterial zu finden welches effektiv bei 2khz arbeitet. Nach einigen stöbern bin ich auf die Firma Sanotech gestoßen. Da mal angerufen... und die haben mit Purskin 50 empfohlen. Dann mal inne Datenblätter geschaut und gesehen das Purskin 30 da deutlich effektiver ist., Also hab ich mir davon mal 4qm bestellt. Das Zeug ist schon da und sieht so aus.

(http://www.liquidextasy.de/files/boge/purskin30_1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/boge/purskin30_2.JPG)

Im laufe der nächsten Wochen soll dann für das Aggregat eine Kabine gebaut werden. Die Lüfter dazu sollten im laufe der Woche kommen. Dann wird gebastelt. Ist das geschafft brauch ich zunächst mal eine Werkzeugaufnahmen, und dann fehlt nur noch ein Ölnebler. Nackt kost das Dingt 180eu. Beim Hersteller, voreingestellt aber 1300eumel O.o Mal schauen ob ich da nen Spagat machen kann... Danach könnte ich dann theoretisch mal Strom drauf geben. Aber bis dahin fließt noch ne Menge Wasser de Elbe lang runter.

Bei allem Stress und Ärger gabs auch nen paar neue Kühler.

560GTX Coolerstream

(http://www.liquidextasy.de/files/le/560GTX_H_Club3d_Coolstream/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/560GTX_H_Club3d_Coolstream/2.JPG)


Asrock Z87 Extreme 9
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Asrock_Z87_extreme9_ac/nb/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Asrock_Z87_extreme9_ac/nb/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Asrock_Z87_extreme9_ac/nb/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Asrock_Z87_extreme9_ac/sb/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Asrock_Z87_extreme9_ac/spawa/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Asrock_Z87_extreme9_ac/spawa/2.JPG)

zu guter letzt noch ein spezielles HD 6950 Design.
(http://www.liquidextasy.de/files/le/6950spez/1.JPG)

Das Asrock Z77 wird im laufe der Woche fertig. Vorbereitet sind Kühler für die 770GTX von Gigabyte und GTX Titan. Am Asrock X79 Extreme 11 wird auch noch gewerkelt. Also man darf gespannt.
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: pspracers am 07. Oktober 2013, 22:28:45
Hab mir jetzt diese 7 Seite voller Informationen durchgelesen, und das was du hier auf die Beine stellst ist fantastisch :)
Freue mich schon auf meine Kühler ;)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 14. Oktober 2013, 17:31:28
Es geht munter weiter mit dem Asrock Z77 extreme9 und einen leisen Kompressor...., darüber hinaus sind neue Gummihandschuhe eingetroffen die keine Abdrücke mehr hinterlassen. Somit sollte das Problem bei dem vernickeln behoben worden sein. Schauen wir uns in 2-3 Wochen mal genauer an wenn ich den Pott wieder beheize.
Habe Freitag mal bisschen gebastelt mit 18mm OSB. Ich habe zunächst nur alle Flächen außer den Deckel mit Purskin 30 beklebt und habe den Deckel nur mal mit 4 Schrauben fixiert um zu sehen wieviel es gebracht hat. Naja, Telefon sagt 50db bei 2khz.
Akustisch macht es sich extrem bemerkbar. Der Kompressor ist nun nicht mehr laut und man kann sich während des Betriebs auch noch normal unterhalten. Fazit: Die 200eumel haben sich gelohnt.
Ich muss jetzt nur noch ein Nachlaufrelais an die Lüfter tüdeln dann funktioniert auch die Zwangskühlung.

(http://www.liquidextasy.de/files/boge/4.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/boge/5.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/boge/6.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/boge/7.JPG)

Zum Asrock Z77 Extreme 9 brauch ich nicht viele Worte verlieren. Die Bilder sprechen für sich.

(http://www.liquidextasy.de/files/le/asrock_z77_extreme9/sb/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/asrock_z77_extreme9/sb/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/asrock_z77_extreme9/sb/3.JPG)

(http://www.liquidextasy.de/files/le/asrock_z77_extreme9/spawa_nb/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/asrock_z77_extreme9/spawa_nb/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/asrock_z77_extreme9/spawa_nb/3.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 24. Oktober 2013, 17:32:02
Bevor es in 2 Wochen wieder neue Kühler gibt, jetzt zunächst mal ein paar Solarmodule. Die Dinger sind schon gut 2 Wochen aufn Dach, bin nur nich dazu gekommen den Krempel ma zu knipsen. Theoretisch könnte ich bei guten Wetter meinen ganzen Strom den ich verbrate selber produzieren, wenn Sonne da ist. Aufn Hausdach liegen 22Module, und auf der Garage nochmal 12. Das macht rund 7.14Kw. Strom speichern tun wir vorerst nicht, da warten wir wohl noch ein paar Jahre bis die Speichersysteme günstiger sind und wir ein Belastungsprofil erstellen können um das sinnvoll bemessen zu können. Wechselrichter stammt von SMA und die Module von Jingli, Pandaseries.
(http://www.liquidextasy.de/files/solaranlage/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/solaranlage/2.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 17. November 2013, 17:47:43
Ich habe mal wieder ein paar Kühler gefräßt. Manche habe ich dieses mal sogar vernickelt. Das Problem mit dem abblättern der Nickelschicht ist gelöst. Ferner sind die hellen Schatten deutlich reduziert worden. Ich werde demnächst noch ein paar Experimente machen wie es aussieht wenn die Nickelschicht dicker ist.
Maschinentechnisch gibs auch neue Erkenntnisse. MMKS mit Fogbuster hat sehr warscheinlich in einigen Monaten ausgedient. Die Standzeiten mit MMKS sind sehr schlecht. Die Werkzeugkosten gehen massiv in die Höhe. Sehr warscheinlich wird ab Frühling wieder nass gearbeitet. Dann aber nicht mit einer teuren HSD Frässpindel, sondern mit einer billigen Chinaspindel. Die muss ich zuvor zwar noch nachschleifen, aber das kann ich mit meinen kleinen 1.5Kw Chinaspindeln zuvor schonmal prüfen. Eine Chinaspindel ist mir im übrigen abgeraucht. Lager fest. Jetzt muss ich erstmal sparen für neue Lager und hoffen das ich wieder alles zum laufen kriege. Die Ersatzspindel hat irgendwie ne Macke. Ab und zu fehlt eine Phase.
Da wir gerade beim Instandsetzen sind hab ich grade meine Cnc zerlegt weil die Antriebe ausgenudelt sind. Im laufe der Woche sollte hoffentlich wieder alles laufen. Bis dahin sollte auch schon eine Bestellung in die Schweiz ausgelöst worden sein. -> Ölnebler und Werkzeugaufnahme für meine Ibag HF80. Damit müsste ich dann zumindest alle teuren Gerätschaften haben um die Spindel in Betrieb nehmen zu können. Ziel ist es bis zum Frühjahr die neue Frässpindel mit Pneumatischen Werkzeugwechsel zum laufen zu kriegen. Gelingt mir das, werden die Kühler nochmal eine deutlich gesteigerte Qualität erreichen und das mit etwa 50% weniger Bearbeitungszeit. Das wär ma ne geile Sache. Aber erstmal ein paar bekannte Kühler.


Gigabyte 660GTX TOC-3GD
(http://www.liquidextasy.de/files/le/660_GTX_Gigabyte_TOC_3GD/2.JPG)

HD6870 X2
(http://www.liquidextasy.de/files/le/HD_6870_X2/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/HD_6870_X2/3.JPG)

EVGA Classified SR2
(http://www.liquidextasy.de/files/le/EVGA_Classified_SR2/4.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/EVGA_Classified_SR2/5.JPG)

Asus Crosshair 5
(http://www.liquidextasy.de/files/le/asus_crosshair_5/1.JPG)

MSI HD 7970 Lightning
(http://www.liquidextasy.de/files/le/HD7970_F_Lightning/1.JPG)

Gigabyte HD 7870 OC-2GD
(http://www.liquidextasy.de/files/le/HD_7870_C_Gigabyte_R787OC-2GD/5.JPG)

Darüber hinaus gabs einige Neuzugänge. Gigabyte N770OC-2GD wurde mit einen Kühler ausgestattet. Die Spannungswandler werden aktiv gekühlt und der Durchfluss wurde ans Maximum getrieben. Möglich machen das die Kanäle im Deckel.
Des weiteren hat mich das Gigabyte Z77X-3DH erreicht. Dafür gab es kleine Standardkühler. Auch diese habe ich mal vernickelt. Sehr schön ist auch der GTX Titan-Kühler geworden den ich gleich 2mal gefräßt habe. Einmal mit Pomdeckel unvernickelt, und einmal in Nickeloptik mit Plexideckel. Für die Spannungswandler werden 0.5mm Pads benötigt.
Zum Schluss erreichte mich noch die HD 7870 OC GHZ Edition. Das Teil hat auch einen echt genialen Durchfluss. Spawas werden Teilaktiv gekühlt, allerdings über 0.5mm Pads. Massig Fläche über die GPU sorgt für eine tolle Kühlleistung.

Gigabyte N770 OC 2GD
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte_N770_OC_2GD/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte_N770_OC_2GD/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte_N770_OC_2GD/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte_N770_OC_2GD/4.JPG)


Gigabyte_Z77X-D3H
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte_Z77X-D3H/sb/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte_Z77X-D3H/sb/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte_Z77X-D3H/sb/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte_Z77X-D3H/spawa/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte_Z77X-D3H/spawa/2.JPG)

GTX Titan
(http://www.liquidextasy.de/files/le/GTX_Titan/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/GTX_Titan/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/GTX_Titan/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/GTX_Titan/4.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/GTX_Titan/5.JPG)

HD7870 OC GHZ Edition
(http://www.liquidextasy.de/files/le/HD7870_D_OC_GHZ_Edition/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/HD7870_D_OC_GHZ_Edition/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/HD7870_D_OC_GHZ_Edition/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/HD7870_D_OC_GHZ_Edition/4.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 25. Dezember 2013, 17:38:38
Gegen Ende des Jahres wird wieder viel abseits von Kühlern gearbeitet. Seid etwa Mai läuft die zweite Fräse. Als Frässpindel ist eine 1.5Kw Chinaspindel im Einsatz. Warum? Weil die mit 150€ sehr sehr günstig ist. Nachteil: Rundlauffehler von bis zu 0.15mm. Ich habe mir 3stk. aus China geordert und die versprochenen 0.005mm Rundlauffehler wurden in keinster Weise eingehalten. 2Spindeln lagen bei über 0.1mm Rundlauffehler, und die dritte Spindel lag bei 0.06mm.

Später habe ich recherchiert wo es die original Spindeln geben könnte. Da haben sich 3 Hersteller heraus kristalisiert. Händler gibt es aber wie Sand am Meer. Da mir niemand so richtig garantieren konnte ob die Spindel die ich fortan kaufen wollte im Innenkonus geschliffen ist, habe ich mich dazu entschlossen die Spindeln selber auszuschleifen. Der Weilen wurden mir von mehreren Händlern versichert das der Rundlauffehler bei 0.05mm liegt. Nicht bei 0.005mm. Man hat sich entschuldigt. Wie man aber sieht, sind selbst die 0.05mm nicht praxisnah.

Nach gut 4Monaten Arbeit waren die Lager der ersten Chinaspindel verschlissen. Grund dafür ist das Kühlschmiermittel. Ohne Sperrluft gelangt Kühlnebel in die Lager woraufhin sich der ganze Schmand in den Lagern setzt. Die Folge eine hohe Reibung die den Verschleiß deutlich vorran treibt. Somit musste ich letzten Monat die Spindel tauschen. Da die Spindel eh schon defekt ist habe ich mich dazu entschlossen die Lager zu tauschen. Nach Demontage fand ich auch schnell heraus welche Lager verbaut wurden. Hinten sind 2Stk. NSK Lager 6002Z (made in China) verbaut. Vorne sind 2Stk. SKF E2-6004-2Z/C3 (made in Italy) verbaut. Die Lagerflansche sind geschliffen, und der hintere Lagerflansch wurde verklebt. Die Vorspannung der Spindel wird über eine Feder realisiert. Die Vorspannung stellt man mit den Flügelrad am ende der Spindel ein.

Nach erfolgten Lagertausch habe ich die Spindel mal laufen lassen. Dabei hat sich herausgestellt das die Temperaturen ganz in ordnung sind. ~40K dt Spindel/Luft ohne Kühlung. Die Spindelwelle dreht nach dem Lagerwechsel nicht mehr ganz so leicht, das liegt aber an der Vorspannung der Lager. Damit sollte ich jetzt mehr Material/Zeit wegnehmen können. Das schleifen als solches ging auch recht einfach und schnell. Aufspannen, vermessen und schleifen sowie polieren hat nur etwa eine Stunde gedauert. Die Aufnahmen dafür mussten allerdings noch angefertigt werden. Das war aber nach einen halben Tag erledigt.

Das Ergebnis des schleifens ist beeindruckend. Die Spindel die neue Lager bekam hat ein Freund auf 0.05mm vorgeschliffen. Nach dem neuen Schleifvorgang liegt der Rundlauffehler bei 0.008mm. Für Hobbyverhältnisse ist das Spitzenklasse. Meine 900€ teure HSD liegt bei 0.02mm. Es war aber nur logisch das ich nicht auf die 0.001mm von meiner Ibag HF80 heran komme.
Fazit, für 150€ habe ich eine tolle Spindel geschossen. Aber man muss Arbeit investieren. Etwa alle 3-5 Monate ein Lagerwechsel, und nach Erhalt muss der Konus ausgeschliffen werden. Das geht aber in Ordnung. Das Lagerpaar kostet 40€ Und ein adäquates Original (Mechatron) in guter Qualität kostet etwa 650€. Die Lager halten aber auch nicht länger.

http://www.youtube.com/watch?v=NhtEHnMKalY (http://www.youtube.com/watch?v=NhtEHnMKalY)
http://www.youtube.com/watch?v=TnHz9DBuAC0&feature=youtu.be (http://www.youtube.com/watch?v=TnHz9DBuAC0&feature=youtu.be)

(http://www.mandl.it/wp-content/uploads/2011/10/Chinaspindel-2.2kW.jpg)
(http://www.liquidextasy.de/files/chinaspindel_innen/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/chinaspindel_innen/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/chinaspindel_innen/4.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/chinaspindel_innen/5.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/china_schleifen/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/china_schleifen/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/china_schleifen/4.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/china_schleifen/5.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/china_schleifen/6.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/china_schleifen/7.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/china_schleifen/8.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/china_schleifen/9.JPG)

Weiter geht es mit der 3Kw HSD Spindel mit ER25 Aufnahme. Die Spindel hat knapp 1Jahr gehalten. Die Lager haben ihren Dienst auch durch das KSS quittiert. Die Demontage war deutlich aufwendiger. Die Instandsetzung ebenfalls. Das Problem ist das die Lager sehr schwer aufzustecken sind. Da muss ich mir noch etwas einfallen lassen. Die Lager sind auch etwas teurer. Die original NSK Lager kostet über 400eu das Paar. Künemund hat mir adäquaten Ersatz von GMN angeboten. Das Hochgenauigkeitsspindellagerpaar kostet knapp 200€. Die zweite Spindel davon ist seid über 1 Jahr im Einsatz. Funktioniert reibungslos. Aber nicht mit Flutkühlung sondern mit MMKS. Anbei ein paar Bilder.
(http://www.liquidextasy.de/files/hsd/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/hsd/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/hsd/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/hsd/4.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/hsd/5.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/hsd/6.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/hsd/7.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/hsd/8.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/hsd/9.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/hsd/10.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/hsd/11.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/hsd/12.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/hsd/13.JPG)

Da ich nun seid gut 1 Jahr mit MMKS arbeite und viele Probleme hatte, habe ich mich die letzten Wochen damit mal etwas genauer beschäftigt. Die Probleme waren ständige Fräserbrüche weil kein KSM aus der Düse kam, Fräserbrüche durch hohen Verschleiß. Ich habe inzwischen schon über 10 Kühlmittel getestet. Mein Fogbuster soll nur bis maximal 1.5bar betrieben werden. Profigeräte gehen aber bis zu 10bar. In diesen Zusammenhang ist die Viskosität des Kühlmittels zu beachten. Ich fing mit Fenella VD 201N an. Das Zeug hat eine Viskosität von 2. Das lässt sich sehr gut versprühen, auch schon mit 0.5bar,. Die Standzeit der Werkzeuge ist aber unterirdisch. Da ich nur so niedrige Drücke gewohnt war habe ich auch über ein dreiviertel Jahr mit bis zu 1bar gearbeitet und konnte mittelviskose Fluide nicht versprühen. Es kam einfach nichts aus der Düse.

Nach einen Tag lesen habe ich dann den Druckminderer getauscht und habe den Maximaldruck des Kompressor draufgegeben ->2.6bar. Fortan konnte ich auch mittelviskose Fluide bis 24 problemlos versprühen. Somit bin ich inzwischen mittviskose Fluide am testen. Mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg. Letztens hab ich mir nen Ei gelegt und alle Teile sind durch das KSM stark exidiert. Über Nacht, das sieht man leider im Prozess nicht. Somit musste jedes Teil aufwendig gereinigt und poliert werden. Fragt nich nach Sonnenschein... Die testerei ist aber bald abgeschlossen. Im Februar lege ich mich fest welches KSM es wird. Es wird auf jeden Fall ein geruchsarmes Kühlmittel mit hohen Schmieranteil. Durch die Ultraschallreiniger lässt sich das Zeug gut entfernen.
Zwischenzeitlich wurden auch die Kugelumlaufmutern an der kleinen Fräsmaschine getauscht. Projekt WZW Spindel geht weiterhin vorran. Alle Grundlegenden Teile sind bestellt und bezahlt. Paar Hunderter muss ich noch für Kleinigkeiten investieren. Dann gehts ans einrichten...
Ich geh mal wieder raus. Muss noch paar Teile polieren und vernickeln.
Frohes Fest.
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: crownt am 08. Januar 2014, 23:35:18
Wird es in absehbarer Zeit einen Wakü für das Asrock Fatality Professionel geben?
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 09. Januar 2014, 09:53:50
Wenn du mir das Board zuschickst ja.
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: crownt am 09. Januar 2014, 09:56:39
Wie lange würde der Umbau denn dauern?

Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 09. Januar 2014, 10:27:40
Zeichnen4n 1Tag, Fräsen ein Tag, testen 1Tag. Zwischen alle Arbeitsschritte werden aber einige Tage oder wenige wochen liegen.
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 10. Januar 2014, 12:52:04
Wer sehen will wie das aussieht wenn Kupfer oxidiert der kann sich dieses Bild mal genauer anschauen.
(http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/ox2sjb6cak7t.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)

Durch den Schwefelanteil des Kühlmittel in Verbindung mit Wärme lässt das Kühlmittel die Oberfläche oxidieren. Das empfohlene Reinigungsmittel war leider unwirksam. Daraufhin musste ich alle Teile aufwending von Hand polieren weil man mit der Schwabbelscheibe fast niergens ran kommt. Die letzten 5 Kühler habe ich zu Testzwecken dann mal Glasgeperlt. Diese wurden nachträglich noch vernickelt. Das Ergebnis ist beeindruckend gut. Extrem Matt und funkelnd durch die Lichtbrechung der geperlten Struktur. Aber seht selbst.

Zunächst mal ein paar Bilder zur Asus 770GTX Direct CU
(http://www.liquidextasy.de/files/le/770GTX_C_Asus_directcu_OC_2GB/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/770GTX_C_Asus_directcu_OC_2GB/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/770GTX_C_Asus_directcu_OC_2GB/3.JPG)

Ein Inlay aus 6mm schwarzen Plexi.
(http://www.liquidextasy.de/files/le/transformer.JPG)

Wasserkühler für HD 7970 MSI Lightning mit weißen Pomdeckel
(http://www.liquidextasy.de/files/le/HD7970_F_Lightning/5.JPG)

Wasserkühler für 660GTX von EVGA mit Plexideckel
(http://www.liquidextasy.de/files/le/660GTX_B_EVGA/4.JPG)

Wasserkühler für HD 7870 von Gigabyte R787OC-2GD mit Plexideckel
(http://www.liquidextasy.de/files/le/HD_7870_C_Gigabyte_R787OC-2GD/6.JPG)

Wasserkühler für HD 7970 von Powercolor mit Plexideckel
(http://www.liquidextasy.de/files/le/HD_7970_C_POWERCOLOR_3GB_AX7970_3GBD5_2DHV3/5.JPG)

Ein paar Bilder zu MSI Z77 MPower
(http://www.liquidextasy.de/files/le/MSI_Big_Bang_Z77_MPower/spawa/5.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/MSI_Big_Bang_Z77_MPower/spawa/6.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/MSI_Big_Bang_Z77_MPower/spawa/7.JPG)

Sowie ein vernickelter Kühler für das altbewährte Asus Rampage Extreme
(http://www.liquidextasy.de/files/le/rampagex48/twin/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/rampagex48/twin/2.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 12. Januar 2014, 17:12:01
Anbei noch ein paar Nickelbilder. Die Teile wurden zuvor auch Glas geperlt weil die Oxidation mit polieren nur extrem aufwendig zu entfernen waren. Darüber hinaus habe ich den Kühler für die 580GTX Super Overclock von Gigabyte fertig gestellt. Karte ist zwar schon sehr alt, aber der Kühler ist gelungen. 43°C unter Last bei Heavenbench ist gar nicht so schlecht.

Nächste Woche schmeiß ich die Fräse wieder für neue Kühler an. Eine Gigabyte 780GTX sowie eine MSI 760GTX soll gefräßt werden. Technisch versuche ich die HSD Frässpindel zum laufen zu kriegen. Muss mal sehen wie ich die neuen Lager auf die Welle kriege. Sitzt sehr stramm. Darüber hinaus wird paralel versucht die Ibag HF 80 zum laufen zu kriegen. Das wird gar nich so einfach. Weil ich von Steuerungsund Regelstechnik keine Ahnung habe -.-

580GTX Gigabyte N580 SO-15I Super overclock
(http://www.liquidextasy.de/files/le/580GTX_F_Gigabyte_SO-15I_Super_overclock/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/580GTX_F_Gigabyte_SO-15I_Super_overclock/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/580GTX_F_Gigabyte_SO-15I_Super_overclock/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/580GTX_F_Gigabyte_SO-15I_Super_overclock/4.JPG)

EVGA 680GTX Classiefied
(http://www.liquidextasy.de/files/le/680gtx_c_classified/5.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/680gtx_c_classified/6.JPG)

Gigabyte 770GTX N770 OC2GD
(http://www.liquidextasy.de/files/le/770GTX B Gigabyte_N770_OC_2GD/5.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le770GTX B Gigabyte_N770_OC_2GD/6.JPG)

HD 7970 Gigabyte_R797OC_3GD
(http://www.liquidextasy.de/files/le/HD_7970_D_Gigabyte_R797OC_3GD/6.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/HD_7970_D_Gigabyte_R797OC_3GD/7.JPG)

MSI 670 GTX PE-OC
(http://www.liquidextasy.de/files/le/670_GTX_MSI_PE_OC/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/670_GTX_MSI_PE_OC/3.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 15. Februar 2014, 14:38:54
Hallo,
so richtig bin ich noch nicht vorwärts gekommen mit meiner MMKS Geschichte :-( Die 1.5mm Fräser brechen leider immer noch ab. So richtig habe ich auch keine Ahnung worums da geht. Denn mit einen anfälligeren 1mm Fräser arbeitet es sich komischerweise richtig gut. Das war aber in Messing. Ich tendiere schon dazu zusagen das es am Kupfer liegt. Zu Weihnachten rum lief ja noch alles super. Ansonsten gibt es hinsichtlich Oberflächenqualität neue Erkenntnisse. Das Elektropolieren hat mich gepackt. Innerhalb einer halben Stunde kann man hässliche matte Teile schön zum glänzen bringen. Ohne Arbeit. Mal schauen was die Gerätschaften dafür kosten. Aber erstmal  muss die Ibag HF80 dran. Da geht es auch bald in die vollen. Brauche nur noch eine Platine, Kabel und Magnetventile. Anschaffung vorraussichtlich März. Die letzten Monate wurde zu viel in die Heizung und Dämmung der Garage investiert sowie für Fräser :-(

An der Kühlerfront gibt es auch ein paar Neuigkeiten. Wasserkühler für Gigabyte_N780OC_3GD und MSI_N760_TF_2GD5_OC sind fertig. Wasserkühler für HD_7970_Vapor_XGHZ_Edition_6GB und Asrock_Z87_Extreme6 stehen in den Startlöchern. Die Nickelgeschichte hat sich stabilisiert. Das aufwendige reinigen macht sich im positiven Sinne bezahlt.

Anbei ein paar Bilder

Prägestempel aus Messing
(http://www.liquidextasy.de/files/le/lumipöllö.JPG)

Gigabyte N780OC 3GD
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte_N780OC_3GD/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte_N780OC_3GD/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte_N780OC_3GD/3.JPG)

MSI_N760_TF_2GD5_OC
(http://www.liquidextasy.de/files/le/MSI_N760_TF_2GD5_OC/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/MSI_N760_TF_2GD5_OC/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/MSI_N760_TF_2GD5_OC/3.JPG)

580GTX Matrix
(http://www.liquidextasy.de/files/le/580GTX_Matrix/2.JPG)

Gigabyte N770OC 2GD
(http://www.liquidextasy.de/files/le/770GTX B Gigabyte_N770_OC_2GD/7.JPG)

MSI HD 7970 Lightning
(http://www.liquidextasy.de/files/le/HD7970_F_Lightning/6.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: MenschMarkus am 27. Februar 2014, 20:57:59
Ich bin grad ganz fasziniert von deinen Anfertigungen. Da fehlen mir vor Staunen ein wenig die Worte. :) Tolle Arbeit echt  [doubletumbup]
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 28. Februar 2014, 15:16:03
Anbei ein Nachzüglich. HD 7970 Vapor X GHZ Edition 6GB
(http://www.liquidextasy.de/files/le/HD_7970_F_Vapor_XGHZ_Edition_6GB/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/HD_7970_F_Vapor_XGHZ_Edition_6GB/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/HD_7970_F_Vapor_XGHZ_Edition_6GB/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/HD_7970_F_Vapor_XGHZ_Edition_6GB/4.JPG)


Und einen Gigabyte 780 GTX Wasserkühler in Plexi.
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte_N780OC_3GD/5.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 18. März 2014, 14:33:33
Hi,
wirklich viele Neuigkeiten gibt es eigentlich nicht. Außer das ich letzte Woche das erste voll überzeugende Kühlmittel gefunden habe. Eine 50% Mische aus Itec M2000 und Itec M4300. Man kann ordentlich was raussprühen ohne das es nebelt. Das ist meine absolute Referrenz. Die Standzeiten sind auch noch in ordnung :-)
Bei der Kühlerfront habe ich einen Spannungswandlerkühler für das Asrock Z87 Extreme 6 gebaut. Ist ein ziemlicker kloppber mit 12mm Bodenplatte.
Mal schauen wann es was für neue Sachen zu bestaunen gibt :-)

Gruß Marc

(http://www.liquidextasy.de/files/le/Asrock_Z87_Extreme6/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Asrock_Z87_Extreme6/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Asrock_Z87_Extreme6/3.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 27. April 2014, 10:54:32
Es gibt wieder ein paar Neuigkeiten. Die Vernickelung klappt immer besser. Mit einen neuen Reinigungsverfahren funktioniert das vernickelt nahezu perfekt. Dafür musste ich mir ein großes Ultraschallbad kaufen. Leider gabs die Teile nur ab 30L. Ich muss mir jetzt mal überlegen wie ich meine beiden kleinen Ultraschallbäder darauf abstimmen kann. Des weiteren wird in den nächsten Monaten an eine Vorrichtung gearbeitet sodass ich die Teile nicht mehr anfassen muss. Darüber hinaus kümmere ich mich um 2 neue größere Behälter. Aktuell habe ich Gastronomie Edelstahlbehälter in aussieht. Diese müssen aber beschichtet werden. Ich hoffe das ich im laufe der nächsten Woche alle nötigen Informationen erhalte die auch Zielführend sind.

Paralel dazu habe ich mich auch in die Thematik Vacuumspanntechnik eingelesen. Ich habe mir zunächst mal einen kleinen provisorischen Vacuumtisch aus 16mm Pom und 30mm Alu gefräßt. Spannfläche 120x260mm. Ich habe es zunächst mal mit einen Staubsauger probiert. Das hat leider nicht so gut funktioniert :-( Somit habe ich mich nach Drehschieberpumpen umgeschaut und wurde auch fündig. Fortan funktioniert das Vacuumspannen ganz gut. Allerdings gibt es auch dort Grenzen :-( Beim durchfräsen saugt die Pumpe viel Luft, also muss man dort vorsichtig sein und auch Tricks anwenden um schmerzfrei spannen zu können. Die Vacuumpumpe ist für Vacuumtische mit Spannfläche 300x600mm geeignet. Bis ich dieses Verfahren in der Produktion einsetze werden aber noch ein paar Monate vergehen.

Bei Wasserkühler gibt es auch Neuigkeiten. Ein paar begehrte und bekannte Stücke wurden in abgewandelter Ausführung gefräßt. Die Ergebnisse werden immer besser. Die Gratbildung wurde ohne Phasenfräser auf ein minimum reduziert. Die Kupferblenden bestehen fortan aus 2.5mm Kupfer anstatt aus 2mm Kupfer. Dadurch bekommen die Blenden noch eine schicke Phase und die Schrauben können komplett versenkt werden.
Neue Kühler gibt es für die KFA GTX670 EX OC 2GB, SAPPHIRE TRI X_R9 280X 3GB OC und das Asrock X79 Extreme 11 sowie einen kleinen Chipsatzkühler mit einen Lochabstand von 35mm. Weitere Neuheiten folgen im Juni.

Anbei ein paar Bilder:

Wasserkühler für MSI 670 GTX
(http://www.liquidextasy.de/files/le/670_GTX_MSI_PE_OC/4.JPG)

Wasserkühler für KFA 670GTX EX OC 2GB
(http://www.liquidextasy.de/files/le/670gtx_KFA_GTX670_EX_OC_2GB/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/670gtx_KFA_GTX670_EX_OC_2GB/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/670gtx_KFA_GTX670_EX_OC_2GB/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/670gtx_KFA_GTX670_EX_OC_2GB/4.JPG)

Wasserkühler für Gigabyte N770OC 2GD und 4GD
(http://www.liquidextasy.de/files/le/770GTX B Gigabyte_N770_OC_2GD/8.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/770GTX B Gigabyte_N770_OC_2GD/9.JPG)

Wasserkühler für Asrock X79 Extreme 11
(http://www.liquidextasy.de/files/le/asrock_X79extreme11/sb/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/asrock_X79extreme11/sb/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/asrock_X79extreme11/spawa/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/asrock_X79extreme11/spawa/4.JPG)

Wasserkühler für Gigabyte R797OC 3GD
(http://www.liquidextasy.de/files/le/HD_7970_D_Gigabyte_R797OC_3GD/8.JPG)

Wasserkühler für Sapphire R9 280X 3GB OC
(http://www.liquidextasy.de/files/le/SAPPHIRE_TRI_X_R9_280X_3GB_OC/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/SAPPHIRE_TRI_X_R9_280X_3GB_OC/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/SAPPHIRE_TRI_X_R9_280X_3GB_OC/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/SAPPHIRE_TRI_X_R9_280X_3GB_OC/4.JPG)

Kleiner Chipsatzkühler mit Lochabstand von 35mm
(http://www.liquidextasy.de/files/le/uni_35/1.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 18. Mai 2014, 09:53:28
Morgähn *streck*
Morgenstund hat Blei an den Füßen. Total verstrahlt mit Buxe, Cam und Anhänger in Garten und mal nen Foto gemacht. Im Grünen sieht der folgende Anhänger schon nicht mehr ganz so schlecht aus.
Der Anhänger aus 935er Silber für eine Freundin die 40 wird. Die gravierte Fläche ist im Sinne einer Gravur excellent geworden. Allerdings entspricht das nicht den Qualitätsstandard eines Schmuckstückes. Ich habe den Anhänger mit Scheuermilch und Schleifkröper aus Hochglanzpolierpaste poliert. Das Ergebnis ist nicht perfekt, aber gut. Ich suche jetzt noch eine Lösung um auch die µKrater zu glätten. Vielleicht funktioniert das mit hochkonzentrierter Salzsäure oder Salpetersäure. Das werde ich die Tage mal an einen Teststück testen und dann sollte das Teil auf Hochglanz poliert worden sein.

Hat zwar wenig mit Kühlern zu tun, aber bisschen basteln am We ist ja nicht falsch. Kühler gibts im Juni wieder ein paar tolle Sachen. Anbei mal ein paar Pix.

(http://www.liquidextasy.de/files/stern/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/stern/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/stern/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/stern/4.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/stern/5.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/stern/6.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/stern/7.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/stern/8.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/stern/9.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/stern/10.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 02. Juni 2014, 09:40:55
Inzwischen gibt es auch noch einen zweiten Anhänger. Leider bekommt Prinzessin (2) davon Ausschlag. Somit muss ich das rhodinieren lassen. Des weiteren habe ich mich nochmal mit Vakuumtechnik befasst und habe nun den ganzen Vacuumkram unter dem Tisch befestigen können. Ich brauch nur noch eine Falle wo sich das Kühlmittel sammeln kann. Mal schauen was so ein Behälter kostet.
Am Paralelprojekt Alucryl wird erstmal nicht mehr weiter gearbeitet obwohl ein neues Board und 3 neue CPU's da sind. Immo habe ich leider keine Zeit. Muss mich wieder auf Kühler konzentrieren.
Allerdings melde ich mich heute eher wegen Hifi zu Wort.

Die Vota hat sich etwas eingespielt. Der Bass wirkt nun erwachsener. Schuld war die Polarität. Der Bass musste verpolt angeschlossen werden. Im Mittelton hat sich nichts geändert. Oben rum habe ich kein abklingen bemerken können. Auffällig ist aber das die Vota bei TV, Stimmen und bei echter Musik - also Jazz, Klassik und Blues eine deutlich besser Figur macht als bei elektronischen Zeugs. Der Knackpunkt bei den Elektrozeugs sind meistens die überspitzen Hats. Bei Blues, Jazz und Klassik werden diese Instrumente weicher wiedergegeben was mir persöhnlich sehr zusagt.

Ergänzt wurde meine Ausstattung gestern mit der Bijou 170. Samstag kurzfristig in Baumarkt gefallen und ne Stunde gefräßt und geleimt. Gestern Halbtags das Gehäuse geschliffen, die Weichen vorbereitet und die Treiber eingebaut. Gegen halb fünf war dann alles fertig und ich habe die Teile mal angestöpselt. Also alles nur Quick&Dirty sozusagen.

Ersteindruck gegenüber Vota2:
Mir ist sofort etwas wie Brillianz aufgefallen. Eigentlich das was ich mir bei der Vota erhofft hatte. "Blöderweise" gehen die Bijou 170 oben rum auch gut zur Sache. Subjektiv betrachtet sogar noch ein wenig mehr als die Votas. Aber es stört weniger.
Unten rum passiert fast gar nichts. Also im Keller. Ohne Sub läuft leider nichts. Aber das war zu erwarten. Die Vota 2 Kann auch ohne sub aufgestellt werden. Die Bijou spielt wie die Vota sehr präziese. Für mein Empfinden aber noch ein tuck knackiger und präzieser. Die Bijou 170 ist ihr Geld auf jeden Fall wert. Auch die Vota ist ihr Geld wert. Beide haben ihre Vor und Nachteile.
Anbei noch ein paar Blitzfotos

(http://www.liquidextasy.de/files/bijou170/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/bijou170/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/bijou170/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/bijou170/4.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/bijou170/5.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/bijou170/6.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/bijou170/7.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/bijou170/8.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/bijou170/9.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 09. Juni 2014, 11:59:13
Ein kleiner Tisch für meinen Monitor aus 20mm Plexi :-)
(http://www.liquidextasy.de/files/Tisch_aulicryl/_MG_6252.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/Tisch_aulicryl/_MG_6253.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/Tisch_aulicryl/_MG_6254.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 04. Juli 2014, 12:49:04
Jetzt mal wieder ein paar Kühler.
Das fräsen hat dieses mal gut geklappt. Endlich mal kein Stress oder blöde Vorkomnisse. Es geht Berg auf. Ferner versuche ich mir gerade 2 neue Chinaspindeln zu kaufen. Chinaspindeln mit 60000U/min für Fräser kleiner 1mm. Diese Spindel hat dann nur eine Aufgabe. µStrukturen Fräsen. Es ist absehbar das ab Spätsommer für kommende Wasserkühler feinere Kühlstrukturen herstellbar sind. Die Kühlstruktur soll sich von 1.5mm auf 0.6mm - 0.8mm Schlitzbreite verringern. Somit kommt man schon sehr nache an die üblichen Verdächtigen ran.

Darüber hinaus wird auch in die Galvanik investiert. Ich habe eine Vorrichtung gebaut die es mir erlaubt ohne die Teile anfassen zu müssen, sauber zu bekommen und aktivieren zu können. Wie ich die Dinger ins Nickelbad reinhiefe weiß ich noch nicht. Bisher muss ich die Teile dafür noch mit der Hand anfassen :-( Es ist äußerst schwer einen geeignette Behälter zu finden. Im Notfall muss ich etwas anfertigen lassen. Ich hoffe das ich in den kommenden 4 Wochen günstig an so einen Behälter rankomme. Zeit wirds.

Kühler:
Joar, ein Franzose hat mir seine alte Ps3 geschickt. Er wollts etwas übertreiben und orderte einen Fullcoverwasserkühler. Das Teil ist riesig. Der größte Kühler den ich je gebaut habe. Ich glaube der Rohling wiegte alleine schon rund 5 Kilo. Strange. Is aber cool geworden. Leider hab ich verplant von der Bodenplatte ein Bild zu machen :-(
Dann gibt es noch einen Kühler für die 770gtx tf 4gd5 oc. Tolle Karte und der Kühler dafür kann sich auch sehen lassen. Die GPU hats unter Last nicht über 41°C gebracht. Später hat mir ein User die Sapphire R9 280x 3G DDR5 Dual X OC zugeschickt. Nach ein paar Wochen war dafür auch ein Kühler fertig. Aber seht selbst.

Wasserkühler für Gigabyte N780 OC 3GD
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte_N780OC_3GD/6.JPG)

Wasserkühler für 770gtx tf 4gd5 oc
(http://www.liquidextasy.de/files/le/MSI_770gtx_d_tf_4gd5_oc/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/MSI_770gtx_d_tf_4gd5_oc/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/MSI_770gtx_d_tf_4gd5_oc/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/MSI_770gtx_d_tf_4gd5_oc/4.JPG)

Wasserkühler für Sapphire R9 280x 3G DDR5 Dual X OC
(http://www.liquidextasy.de/files/le/sapphire_R9_280x_3G_DDR5_Dual_X_OC/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/sapphire_R9_280x_3G_DDR5_Dual_X_OC/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/sapphire_R9_280x_3G_DDR5_Dual_X_OC/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/sapphire_R9_280x_3G_DDR5_Dual_X_OC/4.JPG)

Wasserkühler für Playstation 3
(http://www.liquidextasy.de/files/le/ps3_Big_block/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/ps3_Big_block/2.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 09. Juli 2014, 10:42:30
Servus
nachgereicht die Nickelbilder vom letzten Schwung. Ich bekomme im laufe der Woche ein neues Elektrolyt wo ich die Kupferteile nicht aktivieren muss. Das spart Zeit und erhöht die Nickelqualität nochmals. Ich bin gespannt wie es läuft. Ich werde wieder berichten.

Wasserkühler für Asrock X79 Extreme 11
(http://www.liquidextasy.de/files/le/asrock_X79extreme11/sb/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/asrock_X79extreme11/sb/4.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/asrock_X79extreme11/spawa/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/asrock_X79extreme11/spawa/2.JPG)

Wasserkühler für 680GTX Classified
(http://www.liquidextasy.de/files/le/680gtx_c_classified/7.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/680gtx_c_classified/8.JPG)

Wasserkühler für 580GTX Phantom 3
(http://www.liquidextasy.de/files/le/580gtx_b/5.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/580gtx_b/6.JPG)

Wasserkühler für Playstation 3
(http://www.liquidextasy.de/files/le/ps3_new/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/ps3_new/4.JPG)

Wasserkühler für XBox 360
(http://www.liquidextasy.de/files/le/xbox360/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/xbox360/3.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 25. Juli 2014, 11:35:24
Heute ein kleines Update. Ein Kühler für die Sapphire HD 7950 mit 3Gb Speicher wurde fertiggestellt. Der eine oder anderen wird die Karte und Kühler womöglich bei den einen oder anderen Modcontest wiedersehen ;-) Viel Erfolg Henning.
Darüber hinaus steht ein Kühler für die etwas potentiere Sapphire 7970 in den Startlöchern. Mainboardkühler hatten wir auch lange nicht mehr. Des wegen gibt dann auch noch Kühler für das Asrock 990FX.

Was auch interressant wird, wie gut werden meine Wasserkühler mit einer neuen Struktur? 0.6mm Fräser sind zum testen schonmal bestellt. Die Spindeln dafür sind auch eingetroffen. Und das in besserer Qualität als erwartet. Nur 20µ bzw an der anderen Spindel 30µ Rundllauffehler am Fräser 10mm hinter der Spannmutter. Mit Chinamutter und Chinaspannzange. Die Spindel hat blöderweise eine untypische Fräseraufnahme. Ich war 2 Wochen am suchen nach einer geeignetten Mutter. Nun habe ich eine gefunden. Leider soll die Spannmuter den Rundlauffehler nicht beeinflussen. Naja, mal schauen. Neue Spannzangen sind vorhanden. 3µ UP Spannzengen von Regofix. Trotz neuer Spannzangen und Mutter wird der Rundlauffehler für meinen Anspruch noch immer zu hoch sein. Daher werde ich die beiden Spindeln, sowie 2 1.5kw Frässpindeln und eine 2.2Kw Spindel ausschleifen. Ich erhoffe mir einen Rundlauffehler von maximel 10µ. Das ist ungefähr doppelt so hoch wie moderne Industriespindeln. Die das 20-40fache kosten.

Wasserkühler für SAPPHIRE 7950 3GB OC GDDR5
(http://www.liquidextasy.de/files/le/SAPPHIRE_HD_7950_C_3GB_OC_GDDR5/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/SAPPHIRE_HD_7950_C_3GB_OC_GDDR5/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/SAPPHIRE_HD_7950_C_3GB_OC_GDDR5/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/SAPPHIRE_HD_7950_C_3GB_OC_GDDR5/4.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 30. Juli 2014, 10:05:16
Die Chinaspindeln sind letzte Woche eingetroffen.
Haptisch wie erwartet. Von der Genauigkeit besser als erwartet. Eine Spindel hat einen Rundlauffehler 10mm nach der Spannmutter am Fräser von 20µ, die andere 30µ. Für Hobbyverhältnisse kein Traumwert aber ok. Normalerweise würde ich das so lassen, da die Standzeit von so kleinen Fräsern aber sehr schlecht ist muss ich beide Spindeln ausschleifen soddas ich auf maximal 10µ am Fräser komme. dazu verhelfen mir neue hochwertigere Spannmuttern und Regofix Spannzangen der UP Klasse [3µ)
In etwa 3 Wochen werden die spindeln sowie 3 andere Spindeln ausgeschliffen. Ich mache dann wieder Bilder und versuche ein Video zu machen. Darüber hinaus dreht ein Kumpel mir aus Pom ein Endstück damit das Spindelende nicht aussieht wie Hund von hinten.
Mal ein paar Pix.

(http://www.liquidextasy.de/files/chinaspindel300w/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/chinaspindel300w/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/chinaspindel300w/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/chinaspindel300w/4.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/chinaspindel300w/5.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/chinaspindel300w/6.JPG)

Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 25. August 2014, 08:36:36
Die letzten Tage habe ich mich verstärkt mit galvanik Nickel und den ausschleifen der Frässpindeln gekümmert. Galvanik Nickel ist in Arbeit. Das Netzteil, welches ich auch zum elektropolieren nehmen kann sollte heute kommen. Als nächstes werde ich mir wohl die Nickelanoden kaufen. Wär hätte das gedacht, das Zeug ist doppelt so teuer wie Kupfer. Macht kein Spass wenn man eine 8kilo Anode brauch -.-
Das Ausschleifen ging recht gut. 3Spindeln sind schon fertig. 2 muss ich noch. Ich hatte 2 Spindeln da die ich von 70µ auf 20µ gebracht habe. Rundlauf im Innenkegel sogar nur 2µ. Viel besser können die 1000-10000€ Spindeln das auch nicht. Somit war es ein voller erfolg. Die dritte Spindel konnte ich von 30µ auf 3µ reduzieren. Meine kleinen Minispindeln sind heute dran. Fu funktioniert, und die Spindeln lassen sich steuern. Ich versuche das aber fortan über einen Poti. Ist bequemer.

Darüber hinaus gibts in Sachen Wasserkühler auch etwas neues. Asrock 990FX Extreme 3. Des weiteren wurde für die 770 GTX und eine 560GTX eine Spezialversion gebaut. Aber seht selbst.

https://www.youtube.com/watch?v=N6qmW10TfmI&feature=youtu.be (https://www.youtube.com/watch?v=N6qmW10TfmI&feature=youtu.be)
https://www.youtube.com/watch?v=TnHz9DBuAC0 (https://www.youtube.com/watch?v=TnHz9DBuAC0)


(http://www.liquidextasy.de/files/ausschleifen/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ausschleifen/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ausschleifen/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/ausschleifen/4.JPG)

Asrock 990FX Extreme 3
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Asrock_990FX%20Extreme_3/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Asrock_990FX%20Extreme_3/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Asrock_990FX%20Extreme_3/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Asrock_990FX%20Extreme_3/4.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Asrock_990FX%20Extreme_3/5.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Asrock_990FX%20Extreme_3/6.JPG)

770GTX
(http://www.liquidextasy.de/files/le/spezial/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/spezial/2.JPG)

560GTX
(http://www.liquidextasy.de/files/le/560_bender/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/560_bender/2.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 14. Oktober 2014, 14:19:38
Hi Leute,
die Produktion verlief weitgehend schmerzfrei und die neue kleine Spindel funzt. Ich muss nur mal Zeit finden um die Spindel anzubauen. Mal schauen wann mir das gelingt. Zum vernickeln gibts keine neue Erkenntnisse. Die gut 15Kilo Nickelanoden sind unbeschadet angekommen. Darüber hinaus habe ich einen Ausrüster für Galvanik gefunden wo man sich viele tolle Dinge kaufen kann.
Zu Kühlern gibt es auch ein paar Neuigkeiten. Aber seht selbst.

Gainward 780 GTX Phantom
(http://www.liquidextasy.de/files/le/780GTX_B_Phantom/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/780GTX_B_Phantom/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/780GTX_B_Phantom/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/780GTX_B_Phantom/4.JPG)


Sapphire HD 7970 H 3G DDR5 Dual X
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Sapphire_HD_7970_H_3G_DDR5_Dual_X/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Sapphire_HD_7970_H_3G_DDR5_Dual_X/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Sapphire_HD_7970_H_3G_DDR5_Dual_X/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Sapphire_HD_7970_H_3G_DDR5_Dual_X/4.JPG)

Geforce GTX Titan Z
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Titan_Z_Palit/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Titan_Z_Palit/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Titan_Z_Palit/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Titan_Z_Palit/4.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Titan_Z_Palit/_MG_6895.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 27. Oktober 2014, 08:28:38
Hallo,
gestern habe ich auf die schnelle mal Pomteile für die Stecker der Frässpindeln hergestellt und habe die Spindel montiert. Ein erster Test lässt darauf schließen das man noch ordentlich mit einen 3mm Fräser arbeiten kann. Hatte befürchtung das das Drehmoment dafür nicht ausreicht. Aber passt gut. Weitere Eindrücke gibts wohl in ca 4 Wochen. Da werde ich alles komplettieren

(http://www.liquidextasy.de/files/chinaspindel300w/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/chinaspindel300w/7.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/chinaspindel300w/8.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/chinaspindel300w/9.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/chinaspindel300w/10.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/chinaspindel300w/11.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/chinaspindel300w/12.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/chinaspindel300w/13.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 07. November 2014, 10:11:43
Hallo,
bevor es in 2 Wochen mit dem Asus Rampage 5 Extreme, der Gigabyte GTX980 sowie der GTX 980 im Ref. Design los geht möchte ich euch meine letzte Wochenendaufgabe näher bringen. Dem Frässpindeln ausschleifen.

Eine Frässpindel ist ein Elektromotor wo man vorne ein Werzeug einspannen kann. Wichtig dabei ist das das Werkzeug rund läuft und nicht eiert. Und hier liegt das Problem. Das Werkzeug eiert. Es eiert so gut wie immer wenn man billige Frässpindeln hat. Mit billig meine ich im Bereich von 150-350€. Selbst teurere (500-800eu) Modelle haben es mit der Genauigkeit nicht immer so...

Das Werkzeug wird mithilfe einer Spannzange und Überwurfmuter gespannt. Dabei muss die Überwurfmutter, Spannzange und der Konus zum aufnehmen beider Teile in geeigneter Qualität sein. Meistens scheitert es daran das der Konus eine schlechte Qualität hat. Sehr rauh sogar mit Steigungsfehler. Und daraus resultert das eiern des Werkzeuges. Man spricht von Rundlauffehler. Der gängigste Rundlauffehler liegt bei 50-120µ. Also 0.05 - 0.12mm. Das ist astronomisch viel!

Was macht man nun? Man schleift den Konus der Frässpindel aus. DAdurch wird die Oberfläche glatter und man korrigiert den Steigungswinkel des Konus. Somit kann man genauer, und vorallem kraftvoller spannen. In der Regel erreiche ich dadurch unter 3µ im Innenkonus und unter 20µ am Fräser.

Dazu mal 3 Videos. Das erste ist vom schleifen, das zweite zeigt den Rundlauffehler im Innenkegel (ist nicht messbar!!![Auflösung 2µ!!!]) und das dritte zeigt den Rundlauffehler am Fräser -> 4µ.

https://www.youtube.com/watch?v=fVlU3Us9re0&feature=youtu.be
https://www.youtube.com/watch?v=OS4_eBSjFU4&feature=youtu.be
https://www.youtube.com/watch?v=A6z9y_QJO8E&feature=youtu.be

Dazu gibt es noch 2 Bilder. Eins von Vorher, eins von nachher.
(http://www.liquidextasy.de/files/china_schleifen/10.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/china_schleifen/11.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 16. November 2014, 17:08:14
Nächste Woche mache ich noch ein paar Nickelexperimente und fräse ein bisschen Alu und dann gehts mit der neuen Hf Spindel weiter. Der FU ist konfiguiert und die nötigen Teile sind vorhanden. Dafür richte ich eine zweite MMKS Anlage ein. Die Spindel darf dann als Erstlingswerk eine neue Kühlstruktur herstellen die für den 980GTX Referenzkühler gedacht ist.
Paralel teste ich gerade diverse Graviertechniken. Das Ergebnis ist bislang brauchbar. Ich muss nur schauen das ich in etwa doppelt so schneller Geschwindikeit gravieren kann. Pom kann ich leider nur klassisch mit einen Stichel gravieren. Material wegkratzen ist zwar möglich, aber da es so weich ist entsteht dadurch ein böser Grat den man nicht wegbekommt. Bei Plexi Messing und Alu verhält es sich zur Zeit sehr gut. Kupfer schmiert noch ein wenig. Das bekomme ich im laufe der Tests aber noch weg.

(http://www.liquidextasy.de/files/gravieren/gravur.jpg)
(http://www.liquidextasy.de/files/gravieren/gravierspitze1.jpg)
(http://www.liquidextasy.de/files/gravieren/gravierspitze2.jpg)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 28. November 2014, 15:30:36
Nach 6 Wochen viel Bastelei und technisches nun mal wieder ein paar Kühler.
Kühler für das Aquaero 5 LT, Asus Rampage 5 Extreme, Gigabyte GTX980 N1 Gaming 4GD, XFX R7 240A CL R7, und einen Raidcontroller LSI 9280 8e.
Großartige Neurungen oder Durchbrüche gibt es keine. Nächste Woche wird die neue kleine Frässpindeln in Betrieb genommen. Es sollen noch ein paar Tests an Chemisch Nickel durchgeführt werden, und es soll ein Kühler für die 980GTX im Referenzdesign entwickelt und gefräßt werden. Dieser Kühler soll erstmals eine Gravur und eine µStruktur erhalten. Ich bin schon auf das Endergebnis gespannt. Aber zunächst erstmal ein paar Bilder von den heutigen Kühlern.

Vuci - Universahlkühler für einen Lochabstand von 46 - 75mm und schwenkbarer Halterung
(http://www.liquidextasy.de/files/le/vuci/Vuci_nickel.JPG)

Aquaero 5 LT
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Aquaero_5_LT/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Aquaero_5_LT/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Aquaero_5_LT/3.JPG)

Asus Rampage 5 Extreme
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Rampage_5_Extreme/chipsatz/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Rampage_5_Extreme/chipsatz/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Rampage_5_Extreme/spawa/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Rampage_5_Extreme/spawa/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Rampage_5_Extreme/spawa/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Rampage_5_Extreme/chipsatz/3.JPG)

Gigabyte GTX980 N1 Gaming 4GD
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte GTX980_N1_Gaming_4GD//1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte GTX980_N1_Gaming_4GD//2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte GTX980_N1_Gaming_4GD//3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte GTX980_N1_Gaming_4GD//4.JPG)

raid Lsi 9280 8e
(http://www.liquidextasy.de/files/le/raid_lsi_9280_8e/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/raid_lsi_9280_8e/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/raid_lsi_9280_8e/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/raid_lsi_9280_8e/4.JPG)

XFX R7 240A CL R7
(http://www.liquidextasy.de/files/le/XFX_r7_240A_CL_R7/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/XFX_r7_240A_CL_R7/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/XFX_r7_240A_CL_R7/3.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 10. Dezember 2014, 09:00:39
Sodele... es ist vollbracht.
Die neue kleine 300W Chinaspindel wurde in Betrieb genommen. Die 60.000U/min sind schon extrem geil. Ich werde fortan alles was geht mit der kleinen fräsen. Ich teste heute mal in wie weit man mit einen 3mm Fräser arbeiten kann. Mit 1.5mm Fräser und 2mm Fräser geht es aber sehr gut. Die Struktur wurde mit einen 0.6mm Fräser hergestellt. Das scheint wohl etwas zu optimistisch zu sein. Ich brauche dafür doch länger als ich gedacht habe. somit werde ich es fortan mal mit 0.7mm probieren.

Aber zum eigentlichen. Den 980GTX Wasserkühler.
Wie man unschwer erkennen kann besitzt der 980GTX Wasserkühler als erstes eine  µStruktur. Mit gut 60min Maschinenlaufzeit geht das eigentlich gar nicht. Aber bei meinen bescheidenen Stückzahlen muss das so noch funktionieren. Dann muss ich eben einen Tag länger arbeiten. Gibt schlimmeres :-) Des weiteren besitzt dieser Kühler als erstes werksseitig eine Gravur. Die Testerei hat sich gelohnt und das Ergebnis ist beeindruckend gut. Im gesammten bin ich positiv von der µStruktur und der Gravur überrascht. Das hebt den Kühler auf ein ganz anderes Level.... ... nächstes Update. Frässpindel mit WZW. Dann sind noch weitere Goodies schnell und reproduzierbar realisierbar. Z.B. Phasen an den Kanten. WZW wird hoffentlich spätestens im Februar in Betrieb genommen. Im Januar will ich deswegen noch ein paar hunderter aufs Problem schmeißen. Paralel wird jetzt weiter verstärkt in eine Galvanik investiert.

Tjoar, was gibts sonst neues? Ich habe hier noch ein bisschen Hardware liegen. Eine Sapphire R9 290x 8GB. Das Asrock X99X Killer und einen Raidcontroller. LSI 9271-8iCC. Bilder dazu wirds womöglich gegen ende des Jahres/anfang kommenden Jahres geben.

GTX 980 Wasserkühler im Referenzdesign
(http://www.liquidextasy.de/files/le/980gtx_referenz/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/980gtx_referenz/6.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/980gtx_referenz/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/980gtx_referenz/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/980gtx_referenz/4.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/980gtx_referenz/5.JPG)

(http://www.liquidextasy.de/files/chinaspindel300w/14.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/chinaspindel300w/15.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 23. Dezember 2014, 11:31:22
Hi,
bevor es in den nächsten Wochen mit den Asrock X99X Killer, Asus X99 E WS und der Sapphire VAPOR-X R9 290X 8GB los geht möchte ich heute das Feedback zur neuen Spindel geben. Die neue kleine 300W Chinaspindel mit 60.000U/min.

Die Spindel ist für Filigrane Sachen ganz gut. Spannbereich bis 3.175mm. Mit einen 3mm Fräser ist die Spindel leicht überfordert. Das Maximum was die Spindel verträgt sind 2.5mm Fräser. Den Fräser kann man dann auch ordentlich quälen. Ich habe mal einige versuche mit den 0.7mm Fräsern gemacht und das Ergebnis ist gut und schlecht zugleich. Zum einen ist der Vorschub mit 600mm/min und eine Zustellung von 0.18mm recht gut. Allerdings ist die Standzeit von ca 40min extrem schlecht. Das bedeutet rund 1 Fräser pro Kühler. Macht keinen Spass. Leider sehe ich zur Zeit keine Möglichkeit die Standzeit irgendwie zu erhöhen. Vielleicht hole ich mit einen besseren Schmiermittel noch 10min raus. Hilfreich wäre es... ... mehr geht allerdings bei den Rundlauffehler nicht. Rundlauffehler ca 12µ am Fräser. Optimal wären 3-5µ.

Darüber hinaus habe ich noch ein paar Bilder von ein paar Aluteilen für einen Casecon.

Nickeltechnisch gibts auch Fortschritte. Ich habe endlich ein Bad gefunden das keine hellen matten Niederschläge hinterlässt. Allerdings ist die Reinigung anspruchsvoller. Nun habe ich neue Reinigungsmittel bestellt die ich die nächsten Wochen mal testen werde. Ich bin froh. Im allgemeinen gehts vorran :-)

(http://www.liquidextasy.de/files/chinaspindel300w/16.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/chinaspindel300w/17.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/chinaspindel300w/18.JPG)

(http://www.liquidextasy.de/files/kammelteile/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/kammelteile/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/kammelteile/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/kammelteile/4.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/kammelteile/5.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/kammelteile/6.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 09. Februar 2015, 17:15:45
Hallo,
in den letzten Wochen ist einiges passiert. Zum einen wird sich gerade für den automatischen Werkzeugwechsler vorbereitet. Wenn alles gut läuft kann ich im März schon automatisch Werkzeug wechseln :-) Da ich nun die Kühler auch graviere werde ich vorraussichtlich eine dritte Maschine aufbauen. Eine Universalmaschine mit der womöglich primär geschlitzt und graviert wird. Eine Spindel mit min 50.000U/min soll dort Platz finden. Wenn möglich mit automatischen Werkzeugwechsler. Aber soweit bin ich noch lange nicht. Die Führungen und die Servos sind zunächst mal vorhanden. Wietere 1000€ liegen für die Elektronik bereit die vorraussichtlich diesen Monat den Besitzer wechseln.
Für die Maschine wird dann auch ein neuer Tisch benötigt. Die Profile dafür liegen hier schon ein paar Wochen rum. Leider bin ich noch nicht dazu gekommen alles aufzubauen :-( Zeitlich die letzten Monate wirklicfh ganz schwierig. Wird durch Umzug und ein Case Con Projekt auch nicht wirklich besser O.o

Kommen wir aber zu den Kühlern. Es gibt einige neue Kühler wie z.B ein Set für das Asus X99 E WS und Asrock X99X Killer. Es gibt einen hübschen Fullcover Wasserkühler für die Sapphire VAPOR X R9 290X 8GB und einen Wasserkühler für einen Raidcontroller Namens LSI 927 8iCC.

Ferner werden im März Kühler für Heatmaster II und die ZOTAC GeForce GTX 970 AMP! Extreme Edition vorgestellt.
Kommen wir zu den Pix.

VAPOR X R9 290X 8GB
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Sapphire_VAPOR_X_R9_290X_8GB/IMG_1649.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Sapphire_VAPOR_X_R9_290X_8GB/IMG_1650.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Sapphire_VAPOR_X_R9_290X_8GB/IMG_1651.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Sapphire_VAPOR_X_R9_290X_8GB/IMG_1664.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Sapphire_VAPOR_X_R9_290X_8GB/IMG_1663.JPG)

Asus X99 E WS
(http://www.liquidextasy.de/files/le/asus X99E_WS/chipsatz/IMG_1646.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/asus X99E_WS/chipsatz/IMG_1647.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/asus X99E_WS/chipsatz/IMG_1659.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/asus X99E_WS/chipsatz/IMG_1660.JPG)

(http://www.liquidextasy.de/files/le/asus X99E_WS/spawa/IMG_1648.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/asus X99E_WS/spawa/IMG_1661.JPG)

Asrock X99X Killer
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Asrock_X99X_Killer/spawa/IMG_1652.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Asrock_X99X_Killer/spawa/IMG_1655.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Asrock_X99X_Killer/spawa/IMG_1657.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Asrock_X99X_Killer/chipsatz/IMG_1653.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Asrock_X99X_Killer/chipsatz/IMG_1656.JPG)

LSI 927 8iCC
(http://www.liquidextasy.de/files/le/LSI_927_8iCC/IMG_762.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/LSI_927_8iCC/IMG_760.JPG)

Gigabyte GTX 980 N1 Gaming 4GD
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte%20GTX980_N1_Gaming_4GD/5.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte%20GTX980_N1_Gaming_4GD/6.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 27. Februar 2015, 20:19:33
Mal etwas weniger Kühler. Wobei ich da die nächsten Wochen auch wieder an einiges neuem arbeite.

Ein kleiner Tisch aus 60x20mm Aluprofile. Nicht das stabilste aber für ne neue Fräse müsste es reichen. Ein paar Verstrebungen werden nächste Wochen noch eingebaut. Für die neue Fräse sind Servos und Linearführungen bereits vorhanden. Die Elektronik kommt als nächstes. Da werde ich aber sicher noch den einen oder andere Monat warten müssen. Andere Projekte brauchen erstmal mehr Aufmerksamkeit.

(http://www.liquidextasy.de/files/alutisch/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/alutisch/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/alutisch/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/alutisch/4.JPG)


Und ein kleines Experiment mit Peltierelementen.
Hier soll geprüft werden wie hoch der Wirkungsgrad bei Peltierelementen ist.
Ich habe von 8-12% gelesen. Wenn man einen wirklich guten Aufbau hat kann man bis zu 15% erreichen. Mal schauen wie hoch ich komme.
Sollte der Wirkungsgrad passabebel sein dann könnte es sein das einige Peltierelemente paralel betrieben werden um eine Frässpindel zu kühlen. Es müssen ca 400W abgeführt werden.
Das Spezielle an diesen Aufbau ist die Wasserverlaufstrategie. Das Wasser wird direkt, ohne Bodenplatte auf das Peltierelement draufgespritzt und mittels Pumpe umgewälzt.
Mittels Aufheizzeit wird der Wirkungsgrad errechnet. Ich bin gespannt.

(http://www.liquidextasy.de/files/Tec/1.jpg)
(http://www.liquidextasy.de/files/Tec/2.jpg)
(http://www.liquidextasy.de/files/Tec/3.jpg)
(http://www.liquidextasy.de/files/Tec/4.jpg)
(http://www.liquidextasy.de/files/Tec/5.jpg)

GTX 980 mit 2farbigen Deckel
(http://www.liquidextasy.de/files/le/980gtx_referenz/8.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 12. März 2015, 15:14:01
Kleines Update.
Wasserkühler für die GTX 980 AMP! Extreme Edition.

Mein erster Wasserkühler mit Düsentechnik. Performt sicherlich nicht schlechter. Gemäß eines Tests von PCGH vom 4März sollte die Kühlleistung auf Höhe des Ek Kühlers liegen.
Ein paar Bilder...

(http://www.liquidextasy.de/files/le/GTX_980_AMP!_Extreme_Edition/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/GTX_980_AMP!_Extreme_Edition/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/GTX_980_AMP!_Extreme_Edition/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/GTX_980_AMP!_Extreme_Edition/4.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 01. April 2015, 16:12:11
Hi,
es gibt wieder ein paar Kleinigkeiten zu berichten.
Zunächst einmal habe ich nochmal schwer Geld aufs Nickelproblem geschmissen. Mit gut 1500€ war ich für eine 50mm Polypropylenwanne inkl einer Warenbewegung dabei. Eine passende Pumpe und Heizung dafür wird später angeschafft. Das Resultat ist eine noch bessere Nickeloberfläche und ein entspannteres arbeiten. Ferner werde ich nächste Woche mal die elektrochemiche Reinigung ausprobieren. Damit sollte man jeden "scheiß" abbekommen.
Kühlertechnisch hinke ich noch etwas hinterher. So ist leider nur ein von zwei Fullcoverwasserkühler für das Asus X99 E Ws fertig geworden. Der Fullcoppercooler lässt leider noch ein paar Tage auf sich warten. Ferner gibts noch ein paar andere schöne Bilder weiterer Kühler.

Als Neuerscheinungen werden in den kommenden Wochen weitere Produkte in Erscheinung treten. Ein Kühler für die EVGA GTX 970 FTW +, Gainward GTX 980 Phantom, MSI GTX 970 Gaming und Kühler für das Gigabyte GA Z97X Gaming G1. Man darf gespannt sein. Darüber hinaus werden im laufe der Woche noch ein paar Experimente mit Gravuren durchgeführt.

Asus X99 E WS Fullcover Cooler
(http://www.liquidextasy.de/files/le/asus_x99_e_ws_fullcover/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/asus_x99_e_ws_fullcover/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/asus_x99_e_ws_fullcover/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/asus_x99_e_ws_fullcover/4.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/asus_x99_e_ws_fullcover/5.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/asus_x99_e_ws_fullcover/6.JPG)

Asus Ares 2 Wasserkühler in Nickeloptik - das Teil ist echt riesig!!!
(http://www.liquidextasy.de/files/le/asus_ares2/5.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/asus_ares2/6.JPG)

Aquaero 5LT
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Aquaero_5_LT/4.JPG)

Asus X99 E WS - Einzelkühler
(http://www.liquidextasy.de/files/le/asus%20X99E_WS/spawa/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/asus%20X99E_WS/chipsatz/1.JPG)

Wasserkühler für die Sapphire HD 6950
(http://www.liquidextasy.de/files/le/hd_6950_b/4.JPG)

Zum Schluss noch etwas experimentelles.

(http://www.liquidextasy.de/files/Tec/tabelle.jpg)
(http://www.liquidextasy.de/files/Tec/Aufbau.JPG)





Theoretisch müsste man das doch mit der Formel Qpunkt = m x c x delta Theta / t berechnen können?
1Kg x 1.163 Wh/Kg x K x4.7K / 10min(0.166h) = 32,92W

Reingeschoben haben wir 131,76W

Solltens 32,92W / 131,76W = 0.2498
Ergibt einen Wirkungsgrad von 24.98%

Wenn meine Rechnung stimmt. O.o

Bei Versuch 1 kriegen wir 28.02W raus. Dort hätte man einen Wirkungsgrad von 21.66%.

Sofern meine Berechnungen stimmen liegen wir doch deutlich höher als vorherorakelt...
Die Interessanteste Frage ist nun aber folgende. Wenn der DirectonDieKühler das Tec kühlt, ist der Wirkungsgrad schlechter (obwohl theoretisch bei besserer Kühlleistung). Womöglich liegt das daran das die Kälteenergie erst durch das Kupfer durch muss bevor es Kontakt zum Wasser hat. Es wird sich wohl empfehlen 2x DirectonDieKühler einzusetzen. Vielleicht kommt man so schon auf 30%, insbesondere dann wenn man Düsentechnisch noch optimiert. Mit rund 450W die an Kälteenergie gebraucht wird muss man dennoch ne ganze Menge Energie reinschieben :-( Wobei das nun keine große Überraschung ist :-)
Vielleicht mach ich noch einen Versuch mit 80% Load. Da soll der Wirkungsgrad noch besser sein.

€dit:

Versuchaufbau Nummer 3 ist identisch zu Versuchsaufbau Nummer 2. Ich habe das Tec aber dieses mal mit 9.4V und 9.2A betrieben. 86.48W. Ergo nur mit 66% Auslastung.
Das Wasser konnte sich innerhalb von 10min um 3.3°C abkühlen was eine Wärmeenergie von 23,12W entspricht. Gehen wir mal davon aus das 131W maximal möglich sind so wie wir das eben schon gemessen haben. Dann bekommen wir einen Wirkungsgrad von 26,7%. Eine Steigerung von 5%!
Meine Vorhersage: Bei ca 35% Wirkungsgrad ist Schluss. Lass es ruhig ein zwei oder drei prozent mehr oder weniger sein... Irgendwie habe ich richtig Lust bekommen einen zweiten DirektonDieKühler zu bauen.
Ich will nicht sagen das es sich lohnt mit 35% Wirkungsgrad Peltierelemente einzusetzen. Das ist ne Katastrophe. Aber wenn man kein Platz hat kann man drüber nachdenken. So extrem Viel Kälteenergie wird ja nicht benötigt.
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 07. April 2015, 17:44:32
Auch der Fullcover Fullcopper Wasserkühler für das Asus X 99 E WS ist fertig.
Gut Ding will Weile haben. Ich werde diese Woche noch ein Reinigungsmittel testen und mich noch einmal näher mit den gravieren beschäftigen. Perfekte Ergebnisse brauchen noch ein paar kleinere tests. Ab nächste woche gehts dann ganz normal weiter.

(http://www.liquidextasy.de/files/le/asus_x99_e_ws_fullcopper/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/asus_x99_e_ws_fullcopper/2.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 17. April 2015, 15:46:46
Hallo,
die letzten 2 Wochen habe ich zwischendurch ein bisschen mit Holz gearbeitet. Holz für 2 Lautsprechergehäuse für eine 2Wege Box die auf den Namen LIA AMT hört. Highlight ist der Audaphon AMT-1i der mit 400eu/stk. nicht der günstigste ist, jedoch ein sehr gutes Klangbild erzeugen soll. Das Gehäuse wurde aus 19mm MDF gebaut und wurde später mit Sapellifurnier furniert.
Inzwischen sind bis auf die Weichen alles fertig. Aber seht selbst.

(http://www.liquidextasy.de/files/lia_amt/amt.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/lia_amt/wavecore.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/lia_amt/lia_amt.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/lia_amt/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/lia_amt/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/lia_amt/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/lia_amt/4.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/lia_amt/5.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/lia_amt/6.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/lia_amt/7.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/lia_amt/8.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/lia_amt/9.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/lia_amt/10.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/lia_amt/11.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/lia_amt/12.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/lia_amt/13.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/lia_amt/14.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/lia_amt/15.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/lia_amt/16.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/lia_amt/17.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/lia_amt/18.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/lia_amt/19.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/lia_amt/20.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/lia_amt/21.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/lia_amt/22.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/lia_amt/23.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/lia_amt/24.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/lia_amt/25.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/lia_amt/26.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/lia_amt/27.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/lia_amt/28.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/lia_amt/29.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/lia_amt/30.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 05. Mai 2015, 18:45:01
Hallo,
am Wochenende werde ich wieder einige viele Updates machen. Kühler für Asus Z10PE D16 WS, EVGA gtx 970 FTW+, Gainward gtx_980 phantom 4096M, Gigabyte GA Z97X Gaming G1 und MSI GTX_970 gaming 4G G5 tf oc. Also ne ganze Menge. Sind viele interessante Kühler dabei. Und natürlich auch wieder mit einer Neuerung für mehr Durchfluss und ein + an Design.

Heute ist meine kleine Graviermaschine angekommen. Es handelt sich um die CNC 3020 mit Trapezgewindespindel.Für 500€ all ink dachte ich, ist brauchbar. Wird ja nur graviert und vielleicht ein bisschen Plexi/Pom oder Holzverbundwerkstoffe gefräßt. Die Spindel hat eh nur 300w und 60.000U/min. Die Maschine kam ungesichert in einer Holzkiste. Innen drinne nicht wirklich gut verpackt Maschine scheints aber heile überstanden zu haben.

Im groben und ganzen ist die Verarbeitungsqualität gut. Ich habe mir noch nicht die Pfoten aufgerissen und Grat lässt sich im wesentlichen auch nicht finden. Einzig die Trapezgewindespindel der Z Achse ist 2cm zu lang und steht unten heraus. Die Achsen gehen alle relativ schwer somit hoffe ich das die Führungen solide vorgespannt sind.Das Umkehrspiel ist auf X und Z achse nicht fühlbar. X Achse ist übel. Wird sicher im Zehntelbereich sein. Mal schauen was dort verrutscht ist.

Ansonsten macht die Maschine einen sehr guten Eindruck. Mal schauen was die Messuhr sagt.Ich habe heute beim Chinamann noch einen zweiten FU bestellt für meine zweite 60K Frässpindel. Eine Wasserkühlung dafür muss ich mir noch bauen. Darüber hinaus muss ich mal sehen ob ich den kleinen Vacuumtisch dort sinnvoll unterbringen kann. Mit 200x300 Sauggmaße sollte das ganz gut passen. Werkzeugschmierung wird wohl wieder der Fogbuster. Ich muss mal sehen das ich das alles in einen kleinen Alugehäuse unter bringe sodass sich die Späne in der Kabine sammeln. Die Ritze ist schön klein und handlich da sollte sich etwas kompaktes bauen lassen.Was ich jetzt aber noch dringend brauche ist ein Computer. Vorzugsweise extrem klein mit LPT Port. Hat jmd eine Idee was ich da kaufen kann? ITX wäre toll. Kosten solls natürlich am besten nichts.

Mal ein paar Bilder.

(http://www.liquidextasy.de/files/3020t/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/3020t/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/3020t/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/3020t/4.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/3020t/5.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/3020t/6.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/3020t/7.JPG)

Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 09. Mai 2015, 14:01:43
Hallo,
bevor wir nächste Woche zur MSI GTX 970 Gaming 4G TF OC, Gigabyte GA Z97X Gaming G1 und dem Asus Z10PE D16 WS kommen möchte ich euch heute 2 WAsserkühler für Gainward GTX 980 Phantom 4GB und EVGA GTX 970 FTW + vorstellen. Ferner gibt es eine neue DEckjeloption für Chipsatz und Spannungswandlerkühler. Und zwar Messing und Kupfer. Ganz im Sinne; "create your own".

Asus X 99 E WS Chipsatzwasserkühler
(http://www.liquidextasy.de/files/le/asus%20X99E_WS/chipsatz/3.JPG)

Asus X 99 E WS Chipsatzwasserkühler
(http://www.liquidextasy.de/files/le/asus%20X99E_WS/spawa/22.JPG)

Wasserkühler für EVGA GTX 970 FTW +
(http://www.liquidextasy.de/files/evga_gtx_970_FTW_b/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/evga_gtx_970_FTW_b/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/evga_gtx_970_FTW_b/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/evga_gtx_970_FTW_b/4.JPG)

Wasserkühler für Gainward GTX 980 Phantom 4GB
(http://www.liquidextasy.de/files/Gainward_gtx_980_phantom_4096/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/Gainward_gtx_980_phantom_4096/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/Gainward_gtx_980_phantom_4096/3.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 26. Mai 2015, 09:16:52
Hallo,
inzwischen ist wieder ein bisschen was passiert. Ein paar ältere Kühler haben eine neue Kombination bekommen. Darunter zählt der Playstation 3 Wasserkühler, Asrock Z77 Extreme 4 Spannungswandlerwasserkühler, GTX 980 REferenzwasserkühler sowie die Wasserkühler für das Asus X99 E WS und MSI GTX 970 FTW +. Neue Kühler hingegen gibt es für das Asus Z10 PE D16 WS und das Gigabyte GA Z97X. Wobei das Gigabyte mit 2x 6mm Deckeln ausgestatet ist.

Aktuell arbeite ich an Sapphire HD 7970 Vapor X GHZ Edition 3G, MSI GTX960 Gaming G2 und KFA GTX 980 Hall of Fame wobei die letzten beiden Karten noch diese Woche mit neuen Wasserkühlern bestückt werden sollen. Die 7970 wird noch einen Monat warten müssen. Darüber hinaus liegt mir noch ein Muster von der KFA 2 GTX 970 vor. Der Kühler dafür wird vorraussichtlich ende dieser Woche konstruiert.

Fertigungstechnisch gibt es nicht viel neues. Beide Maschinen haben ein kleines Softwareupdate bekommen. Somit könnte ich nun auch schneller fräsen als mit 1m/min. Die kleine Graviermaschine wurde getestet wobei der Test schnell abgebrochen werden musste weil sich die X Achse nur in eine Richtung dreht. Der Feinfilter für die Galvanik ist angekommen und ich werde eine externe Wakü mit Strömungswächter testen. Diese Wakü ist allerdings etwas für Frässpindeln. Fertigstellung womöglich im laufe der Woche. Was ist zeitnah noch so geplant? Erstmal nicht so viel. Habe ja mit meinen aktuellen Projekten noch viel zu tun. Ich werde noch einmal ein neues Kühlschmiermittel testen welches sich besser entfernen lässt. Ich werde meinen neuen kleinen Vacuumtisch testen und hoffentlich das Problem der Graviermaschine ausräumen. Sehr gesprächig ist der Chinamann leider nicht.
Erstmal pix!

Gigabyte GA Z97X
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte_GA_Z97X/spawa/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte_GA_Z97X/spawa/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte_GA_Z97X/spawa/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte_GA_Z97X/spawa/4.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte_GA_Z97X/chipsatz/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte_GA_Z97X/chipsatz/2.JPG)

Asus Z10 PE D16 WS
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Z10PE_D16_WS/Chipsatz/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Z10PE_D16_WS/Chipsatz/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Z10PE_D16_WS/Chipsatz/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Z10PE_D16_WS/spawa/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Z10PE_D16_WS/spawa/2.JPG)

EVGA GTX 970 FTW +
(http://www.liquidextasy.de/files/evga_gtx_970_FTW_b/5.JPG)

Asus X99 E WS
(http://www.liquidextasy.de/files/le/asus%20X99E_WS/spawa/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/asus%20X99E_WS/chipsatz/2.JPG)

Asus X99 E WS Fullcover
(http://www.liquidextasy.de/files/le/asus_x99_e_ws_fullcover/8.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/asus_x99_e_ws_fullcover/7.JPG)

Asrock Z77 Extreme 4
(http://www.liquidextasy.de/files/le/asrock_Z77_extreme_4/7.JPG)

Playstation 3 Wasserkühler
(http://www.liquidextasy.de/files/le/ps3_new/5.JPG)

GTX 980 Referenz
(http://www.liquidextasy.de/files/le/980gtx_referenz/9.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 09. Juni 2015, 10:46:00
Hallo,
leider mit etwas Verspätung. Aber nun ist er da. Der Wasserkühler für die MSI GTX 970 Gaming G4. Der Kühler besitzt wieder das µStruktur Speedchannelsystem und die Düsentechnologie. Dadurch hat der Kühler Highendcharakter bietet zugleich aber auch einen extrem guten Durchfluss. Weitere Wasserkühler kommen in ca. 2 Wochen. Darunter zählen MSI GTX 960 Gaming G2 Wasserkühler, KFA GTX970 EXOC Infinity8 Wasserkühler und KFA GTX 980 Hall of Fame Wasserkühler.

Beim vernickeln gibt es bisher noch nichts neues außer einen Filter. Nun muss ich mir nur noch eine Pumpe kaufen, verrohren und den Reinigungsprozess in die Reihe kriegen. Dann kann schnell und sicher vernickelt werden :-) Ich freu mich drauf und mein Geldbeutel auch. Habe in die Nickelgeschichte bestimmt schon 4000€ versenkt :-( Die Kohle wäre sicher in anderen Projekten sinnvoller angelegt gewesen O.o Was solls, wichtig ist das es am Ende funktioniert.

Bzgl. Machinenpark gibt es nur ein kleines Update, mit Video. Die Bf 20 Vario ist nun fertig umgebaut. Die WErkzeugschmierung funktioniert tadellos. Das Kühlmittel funktioniert 1a, die große Spindel dreht mit 24.000U/min für kleine Zerspanung und die kleine Gravierspindel dreht mit 60.000U/min. Damit werden hauptsächlich Gravuren und die Kühlstruktur hergestellt.
Das Video zeigt die kleine Gravurspindel im Highspeedcuttingbetrieb. Leider beginnen so langsam Bemühungen die Bf 20 auszumustern. Nicht weil sie nicht mehr kann. Sie läuft noch auf 30µ genau. Aber es liegt bereits eine 1.2 Kw Frässpindel mit 60.000U/min bereit. Die Bf 20 Vario fährt dafür zu langsam. Früher oder später wird die Bf 20 Vario gegen eine Portalfräse ersetzt. Dieses Jahr aber sicher nicht mehr. Die neue Spindel wird wohl an meine Portalfräse getestet bis die Ibag mit WZW drauf kommt.

Mal ein paar Bilder.

http://www.liquidextasy.de/files/bf20_2015/groß.jpg (http://www.liquidextasy.de/files/bf20_2015/groß.jpg)
https://www.youtube.com/watch?v=87Iwez9qDk0&feature=youtu.be (https://www.youtube.com/watch?v=87Iwez9qDk0&feature=youtu.be)

(http://www.liquidextasy.de/files/bf20_2015/klein.jpg)


Wasserkühler für MSI GTX 970 Gaming
(http://www.liquidextasy.de/files/le/MSI_GTX_970_gaming_4G_G5_tf_oc/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/MSI_GTX_970_gaming_4G_G5_tf_oc/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/MSI_GTX_970_gaming_4G_G5_tf_oc/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/MSI_GTX_970_gaming_4G_G5_tf_oc/4.JPG)

Filter für die Galvanik
(http://www.liquidextasy.de/files/nickelstar/35.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/nickelstar/36.JPG)

Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 21. Juni 2015, 09:33:34
Hallo,
inzwischen gibt es wieder ein paar News. Es gibt einen Durchbruch im Bereich Reinigung. Inzwischen bekomme ich mit der elektrolytischen Entfettung auch das komplette Kühlmittel runter. Das war die letzte Option die es überhaupt gibt, zugleich aber auch die aufwendigste. In der Regel bekommt man mit einen Bad "PH14" so gut wie alles runter. Leider genügt das für das Kühlmittel nur als Vorbehandlung der elektrolytischen Entfettung.

Vernickeln an sich.
Das vernickeln hat das letzte mal so gut geklappt das ich mir nun überlegen muss eine Anlage aufzubauen für eine elektrolytische Entfettung. Besser wäre es, aber das kostet wieder Geld, nimmt Platz weg den ich nicht habe und brauch Zeit zum Aufbau, die ich auch nicht habe :-( Das neue Ultrageile Kühlschmiermittel für die WErkzeuge brauche ich jetzt eigentlich nicht mehr. Daher ist diese Anlage jetzt eigentlich überflüssig. ... wobei es für meine Werkzeuge besser wäre das Kühlschmiermittel einzusetzen da ich dadurch Geld spare. Funzt aber auch ohne... Die PVDF Pumpe für das Chemisc Nickel ist bestellt. Jetzt muss nur noch verrohrt werden, dann könnte man sich um den Zusammenbau kümmern.

Aber kommen wir zu den Kühlern.
Ich ca 4Wochen gibt es wieder neue Kühler. Kühler für die EVGA GTX 980 TI SOC und Wasserkühler für das Asus X99-A.
Heute jedoch möchte ich mal meinen alten vernickelten Prototypen zeigen der für den Grill geplant war. Der Grill ist aber inzwischen entfallen, wird jedoch vielleicht nochmal in Angriff genommen wenn Bedarf da ist. Darüber hinaus gibt es WAsserkühler für KFA GTX 980 Hall of Fame, KFA GTX 970 Infinity Black und MSI GTX 960 Gaming G2. Den MSI Kühler kann ich im übrigen mit der Karte verkaufen. Wer intersse hat pm @ me.

(http://www.liquidextasy.de/files/le/cpu_cooler_grill_nickle/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/cpu_cooler_grill_nickle/2.JPG)

KFA GTX 980 Hall of Fame
(http://www.liquidextasy.de/files/le/KFA_GTX980_hof/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/KFA_GTX980_hof/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/KFA_GTX980_hof/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/KFA_GTX980_hof/4.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/KFA_GTX980_hof/5.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/KFA_GTX980_hof/6.JPG)

KFA GTX 970 Infinity Black
(http://www.liquidextasy.de/files/le/KFA_GTX970_infinity8_Black/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/KFA_GTX970_infinity8_Black/5.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/KFA_GTX970_infinity8_Black/6.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/KFA_GTX970_infinity8_Black/7.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/KFA_GTX970_infinity8_Black/10.JPG)


MSI GTX 960 Gaming G2
(http://www.liquidextasy.de/files/le/MSI_GTX960_Gaming/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/MSI_GTX960_Gaming/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/MSI_GTX960_Gaming/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/MSI_GTX960_Gaming/4.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/MSI_GTX960_Gaming/5.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/MSI_GTX960_Gaming/6.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 04. August 2015, 09:29:12
Hallo,
habe am Wochenende mal auf die schnelle einen Unterbau für die 3020 gebaut.
Ganz wichtig, weil wegen 2 Wochen Krankheit ausgefallen bin und nun irgendwie ganz schnell 2 Wochen aufholen muss.
Die Haube fehlt noch, aber die Maschine ist nun mehr oder weniger Einsatzbereit.
Darüber hinaus fehlen noch die Einbaubuchsen für USB und VGA. Die kommen irgendwann diese Woche.
Dann sind auch die Kabel verschwunden :-) 5Kilo Alu und 2 Linearführungen Größe 15 mit einen Wagen
von Romani liegen zur Versteifung der X und Y Achse bereit. Dann gibt es keine frei hängenden
Führungen mehr. Z Achse ist noch kacke, aber mal sehen... ... vielleicht reicht das ja.
Wird ganz sicher wieder nen halbes Jahr dauern ehe ich die Führungen und das Alu montiere.

Ich teste gerade die Dynacut MMKS mit Blasser Blasocut BC25. Das ist ein
wassermischbares Hochleistungs KSS für Kupfer. Was für Kupfer gut funktioniert,
funktioniert auch gut für Kunststoffe. Denn die Maschine soll ausschließlich
gravieren und Kunststoffe fräsen. Das Ding spart mir ca. 2-3 Tage pro Monat.
... bisher ist die Garage noch Nebelfrei trotz 2.5bar Ausgangrsdruck.
Leider riecht nun die ganze Garage nach dem Fluid :-( Ich bin mir noch nicht sicher
ob ich eine Absaugung integrieren soll. Platz für einen Seitenkanalverdichter
wäre unten noch vorhanden.

Die Positioniergenauigkeit ist extrem gut.  Y und Z Achse unter 0.01mm. X Achse 0.01mm.
Die Positioniergeschwindigkeit habe ich auf 3m/min limitiert. Mit 60.000U/min
an der Spindel packt der 3mm Fräser ungefähr 3m/min. Danach würde
er zu schnell brechen. Andere Werkzeuge die eingesetzt werden benötigen
einen geringeren Vorschub. Die Maschine kann aber problemlos bis zu 4m/min fahren.
Mehr habe ich nicht getestet.
Ansonsten bin ich wieder überrascht wie viel Steckdosen so eine Maschine braucht.
8 Steckdosen. Und eine Absaugung und eine Vacuumpumpe hängt noch nicht mal dran.
Auffällig ist auch das der Kompressor auffällt. Ich werde wohl den gesamten unteren
Bereich mit Acustikschaum auskleiden. Der Krach ist ohne Pushen an den Ohren schon
ziemlich laut. Durch den MDF Resonanzkörper dröhnt das doch schon ordentlich.

Bilder von Kühlern gibt es in 2-3 Wochen. Ich werde diese Woche fertig mit fräsen, und nächste Woche mache ich alle Kühler schick.

Nun genug erzählt. Ein paar Bilder.
(http://www.liquidextasy.de/files/3020t/3020_beta/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/3020t/3020_beta/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/3020t/3020_beta/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/3020t/3020_beta/4.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/3020t/3020_beta/5.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/3020t/3020_beta/6.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/3020t/3020_beta/7.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/3020t/3020_beta/8.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 02. September 2015, 06:10:06
Hallo,
es gibt wieder ein paar Neuigkeiten. Es gibt ja noch immer das Problem mit der Standzeit der kleinen 0.7mm Fräser.
Daraufhin habe ich Fräser und Material zu Isel gesendet die Tests durchgeführt haben.
Isel hat 55 volle Nuten gefräßt bis der Fräser abgebrochen ist. Ich hingegen lag bei 35. Schuld war die Kühlung. Isel ballert mit 6 bar das Kühlmittel drauf (was extrem ist) und ich habe es mit sportlichen 2.4bar probiert. Die Regel liegt bei 0.5 -2bar! Ich werde demnächst weitere Tests durchführen.
https://www.youtube.com/watch?v=LCq5IdGvubU&feature=youtu.be (https://www.youtube.com/watch?v=LCq5IdGvubU&feature=youtu.be)

Die kleine Gravierfräse zickt rum. Die Qualität ist extrem schlecht :-( Nun muss ich prüfen warum das so ist. Ich dachte erst meine neue Gravierspindel ist defekt. Aber es stellte sich bei einen Test an meinen gfroßen Portal heraus das die Spindel einwandfrei arbeitet. Am Umkehrspiel bei den Spindeln kann es auch nicht liegen. Entweder haben die Führungen spiel, oder die Maschine ist generell zu instabil. Vielleicht finde ich nächste Woche ein paar Stunden um die neuen Führungen anzubauen. Dann sollte zumindest X und Y Achse steif genug sein. ... Die Haube zur Maschine ist schon fast fertig.

(http://1.1.1.2/bmi/www.liquidextasy.de/files/3020t/3020_beta/10.JPG)
(http://1.1.1.5/bmi/www.liquidextasy.de/files/3020t/3020_beta/9.JPG)

Was gibts neues bei den Kühlern?
Streng genommen eine ganze Menge. Es folgen in ca 5 Wochen neue Kühler fürEVGA GTX Titan Superclocked Signature, Asrock X99 Extreme 11, ein Fullcoverwasserkühler (inkl High End CPU Kühler) für das Asus X99 A, Asus Z 97 Deluxe und Gigabyte Z97X UD3H.
Heute möchte ich mich aber auf die fertigen Kühler beschränken. Dazu gehört die EVGA GTX 980 TI Superclocked ACX2.0+ und Sapphire HD 7970 Vapor X GHZ Edition 3G. Die Kühler für KFA GTX 980 Hall of Fame und für die Zotac GTX980 Amp Extreme kennt ihr ja bereits.

EVGA GTX 980 TI Superclocked ACX2.0+
(http://www.liquidextasy.de/files/le/EVGA_GeForce_GTX_980_Ti_Superclocked_+_ACX_2.0+/1.JPG)

(http://www.liquidextasy.de/files/le/EVGA_GeForce_GTX_980_Ti_Superclocked_+_ACX_2.0+/2.JPG)

(http://www.liquidextasy.de/files/le/EVGA_GeForce_GTX_980_Ti_Superclocked_+_ACX_2.0+/3.JPG)

(http://www.liquidextasy.de/files/le/EVGA_GeForce_GTX_980_Ti_Superclocked_+_ACX_2.0+/4.JPG)

(http://www.liquidextasy.de/files/le/EVGA_GeForce_GTX_980_Ti_Superclocked_+_ACX_2.0+/5.JPG)


Sapphire HD 7970 Vapor X GHZ Edition 3G:

(http://www.liquidextasy.de/files/le/Sapphire_HD_7970_I_Vapor_X_GHZ_Edition_3G/1.JPG)

(http://www.liquidextasy.de/files/le/Sapphire_HD_7970_I_Vapor_X_GHZ_Edition_3G/2.JPG)

(http://www.liquidextasy.de/files/le/Sapphire_HD_7970_I_Vapor_X_GHZ_Edition_3G/3.JPG)

(http://www.liquidextasy.de/files/le/Sapphire_HD_7970_I_Vapor_X_GHZ_Edition_3G/4.JPG)


Zotac GTX 980 AMP Extreme

(http://www.liquidextasy.de/files/le/GTX_980_AMP!_Extreme_Edition/5.JPG)

(http://www.liquidextasy.de/files/le/GTX_980_AMP!_Extreme_Edition/6.JPG)

KFA GTX 980 Hall of Fame
(http://www.liquidextasy.de/files/le/KFA_GTX980_hof/10.JPG)

(http://www.liquidextasy.de/files/le/KFA_GTX980_hof/11.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: Dennis am 02. September 2015, 10:40:32
Hallo Marc,

ich gucke immer wieder ganz fasziniert in Deinen Thread, aber wie verkaufst Du die Sachen eigentlich? Sind das alles Einzelanfertigungen auf Zuruf oder hast Du irgendwo einen Shop?
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 02. September 2015, 11:00:06
Sowohl als auch.
www.liquidextasy.de
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 12. September 2015, 09:08:43
Heute gibt es wieder Updates in allen Richtungen. Leider werden nicht alle Bilder dargstellt obwohl die Links funktionieren. Wer helfen kann den bitte ich um Hilfe.
Danke im Voraus.

Dieses mal eine Version vom Asus X99 E WS Fullcoverkühler mit schwarzen Schrauben und vernickelter Optik.
(http://www.liquidextasy.de/files/le/asus_x99_e_ws_fullcover/9.JPG)

Gainward GTX 980 Phantom 4GB

(http://www.liquidextasy.de/files/Gainward_gtx_980_phantom_4096/5.JPG)

Ansonsten wurde wieder ein bisschen gebastelt.
Theoretisch ist die Kühlung fertig.
Schalter funktioniert, neue Pumpe läuft. Heizpatrone funktioniert. Kompressor läuft. Gefüllt wurde auch schon mit ca. 100L Liquid Extasy Liquid Protect Supreme Blue. Einzig das THermostat für die Heizpatrone muss durchgeschaut werden. Das THermostat verträgt nicht so viel Power :-(
Schläuche verlege ich morgen Vormittag.

(http://www.liquidextasy.de/files/ibag_aggregat/14_2.JPG)

Und an der kleinen Ggaviermaschine wurde auch weitergearbeitet.
Die Haube ist weitgehend fertig. Nur noch einen Griff montieren und unten dicht machen.
Kabel (3x USB und 1x VGA) können nun von außen angesteckt werden. Des weiteren habe ich das Überdruckventil entfernt. Nervt nur. KFE Hahn gefällt mir besser. Am Ende einen Messingschalldämpfer aufgeschraubt. Der Kunststoffschalldämpfer war nicht so effektiv. Man hört nun fast nichts mehr.
Die Cnc Steuerung ist gerade bei Edison. Er bastelt ein wenig damit ich die Drehzahl der Spindel und die MMKS über die Steuerung in Verbindung mit Mach 3 steuern kann.

Als nächstes gehts an die Fräse.
Die Linearführungen für X und Y Achsen müssen montiert werden.
Danach erfolgt der nächste Test. Sollte das Fräsbild dann noch immer schlecht sein, baue ich mir eine komplett neue Z Achse. Dann werde ich aber umrüsten auf die 1.2Kw Chinaspüindel. Die hat auch 60.000U/min.

Darüber hinaus wird die Pumpe entkoppelt. Ganz böses brummen durch den Resonanzkörper. Eine Tür samt Scharnier für unten. Schnelltrennis für die Schläuche der Hf Spindel. Kompressor möglicherweise nach außen verlagern. Wenn nicht, dann wird der Innenraum mit Schaumstoff verkleidet. 4mm Alu-Grundplatte unterfüttern mit 19er MDF.

(http://www.liquidextasy.de/files/3020t/3020_beta/17.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/3020t/3020_beta/18.JPG)

Tjoar, des Weiteren habe ich so noch ein paar Tests gemacht. Z.B. mit Compund VF109 von Avatec. Das ist ein Oxidationshemmer für Kupfer.
Man kann damit auch reinigen. Es holt die Oxidationsschicht runter und hämmt das Kupfer anzulaufen. Sehr günstig. Der Liter kostet keine 10€ und es ist ein Konzentrat. Mischungsverhältnis ist 3:100. Also sehr ergibig.
Nebenbei gab es noch Tests mit 0.7mm Fräsern bei der Kühlstruktur.
Zuerst war nach 10 Nuten Schluss. Isel schaffte 55 Nuten.
https://www.youtube.com/watch?v=LCq5IdGvubU&feature=youtu.be (https://www.youtube.com/watch?v=LCq5IdGvubU&feature=youtu.be)
Nach einigen Experimenten liege ich nun bei maximal 27 Nuten die weitgehend reproduzierbar machbar sind. Das Problem ist den Span aus der Nut zubekommen. Ich werde später noch Experimente mit einen Einzahnfräser vornehmen. Das wars zunächst.

Gruß Marc
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 09. Dezember 2015, 17:58:15
Hallo,
bei den Maschinen gibts erstmal noch nichts neues. Die Galvanik hat ein 60A Netzteil bekommen und die Anfrage für Rohre und Fittinge sind raus. Ich ahne schon wieder böses und glaube das das bisschen Kleinkram wieder viele Hundert € verschlingt :-( Die Kleine Graviermaschine wird von Grund auf neu aufgebaut. Ich verwende vorraussichtlich nur die Elektronik, Kugelumlaufspindeln+Lager und die T Nutenplatte. Die Aluplatten werden vorraussichtlich neu gefräßt. Die fehlenden Linearführungen wurden eben angefragt. Sicher ist sicher. Und lieber 200€ mehr und es funktioniert, als 3 Tage mit den Umbau versenkt und es funzt nicht richtig.

Bei Kühler gibt es ein paar Nachzügler.
Ich habe euch Bilder von der MSI GTX 980 TI Lightning, EVGA GTX Titan SOC - Signature und dem Asus Z97 Deluxe mitgebracht. Der MSI Kühler ist der bisher größte GPU Kühler den ich je gebaut habe. Aber es wird nicht der größte bleiben.
Nächstes Jahr folgen weitere Kühler für Powercolor R9 290, Sapphire Vapor X R9 290 4GB - Tri X OC, Zotac GTX 980 TI Amp Extreme und der EVGA GTX 980TI Classified Wasserkühler der der größte Kühler ever sein wird.

Anbei ein paar Bilder:

MSI GTX 980 TI Lightning
(https://www.liquidextasy.de/files/le/MSI_GTX980_TI_lightning/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/MSI_GTX980_TI_lightning/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/MSI_GTX980_TI_lightning/3.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/MSI_GTX980_TI_lightning/4.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/MSI_GTX980_TI_lightning/5.JPG)


EVGA GTX Titan Superoverclocked signature
(https://www.liquidextasy.de/files/le/evga_GTX_titan_superclocked_signature/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/evga_GTX_titan_superclocked_signature/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/evga_GTX_titan_superclocked_signature/3.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/evga_GTX_titan_superclocked_signature/4.JPG)


Asus Z97 Deluxe
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Z97_deluxe/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Z97_deluxe/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Z97_deluxe/3.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 14. Dezember 2015, 14:58:40
Hallo,
heute mal keine Kühler,
oder nicht ausschließlich. Nach 12h Arbeit hab ich noch etwas Zeit um für mich einen kleinen ITX Gaming Con zu planen und zu bauen. Die Planung läuft zwar schon ein halbes Jahr, wobei ich von den halben jahr nur gut eine Woche für das konstruieren benötigt habe. Den Rest der Zeit war einfach keine Zeit da :-(

Worum gehts:
Kleines Case, mit Wakü und solider Hardware. Wakü ist bis auf Pumpe Selfmade. Radi AGB und Kühler werden auf eigener CNC gefertigt. Gehäuse natürlich auch. Ausstattung ist rar. Es gibt Platz für 3SSD und kleines Netzteil, ein ITX Board + 1Stk. Karte + DVD Slimlaufwerk sowie Front USB und 2 Anschlüsse für 3.5mm Klinke. Das Gehäuse besteht aus Acryl (Schwarz/klar) Kupfer vernickelt und Aluminium sand gestrahlt und Eloxiert. Farbe womöglich schwarz. Innenbeleuchtung ist blau.

Hardware
Intel Core i5 4460 4x 3.20GHz So.1150 BOX
Asrock H97M-ITX/ac
Blu Ray DVD Slim laufwerk für Notebooks Model SN-506
Crucial CT500BX100 - 500Gb SSD
Crucial CT256MX100 - 256GB SSD
2x 4GB Crucial DDR3L - 1600 CL9 UDIMM Sport VLP
Bequiet TFX Power 2 300w
GTX 960 (suche noch Sponsoren)
PCI E Risercard
2Stk. Titan TTC004 (55mm Slotlüfter)
Chinapumpe

Mit den Netzteil wird es knapp, aber so viel Grafikpower brauch ich nicht. Deswegen wird die KFA GTX 970 auf 100W gedrosselt. Später wird das Netzteil ggf durch ein anderes, stärkeres ersetzt. Zunächst aber muss das so reichen.
Geplant war eigentlich ein eher schlichtes Case. Dadurch das es durch die Maße klobig erschien, habe ich das Enddesign auf Bullig getrimmt. Nicht das was ich erwartet hatte, und keine Glanzleistung aber ich bin mit zufrieden.

Sponsoren:
Liquid Extasy
Listan
Crucial
Galaxy

Bilder:

(http://www.liquidextasy.de/files/itx_con/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/itx_con/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/itx_con/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/itx_con/4.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/itx_con/5.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/itx_con/6.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/itx_con/7.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/itx_con/8.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/itx_con/9.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/itx_con/10.JPG)

(http://www.liquidextasy.de/files/itx_con/gtx_970/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/itx_con/gtx_970/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/itx_con/gtx_970/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/itx_con/gtx_970/4.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/itx_con/gtx_970/5.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/itx_con/gtx_970/6.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/itx_con/gtx_970/7.JPG)

(https://www.liquidextasy.de/files/itx_con/13.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/itx_con/16.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/itx_con/17.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/itx_con/18.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/itx_con/19.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 24. Dezember 2015, 20:54:49
Hallo,
ein kleines Update. Die kleine CNC 3020 mit Kugelumlaufspindeln wird verkauft. Wer Interesse hat pm @ me.
Ich habe mir nochmal alles durch den Kopf gehen lassen und werde mit der Desktopfräse doch nicht nur gravieren sondern auch wirklich richtig fräsen.

Eckdaten:
Ca. 60Kg
Verfahrweg:  295x236x85mm
Maße: 576x550x542mm
Durchlasshöhe: 127mm
X und Y Achse als Direktantrieb mit 4A, 3Nm Stepper
Z Achse über Riemen (HDT 3m, 9mm) 3A , 1.8Nm
Endstufen: Wantai DQ860MA
Kugelumlaufspindel 16x10 von Isel auf X und Y
Kugelumlaufspindel 16x5 von Isel auf Z
Benezan Brakeoutboard (neu)
Z Achse: Linearführung Minitur Größe 15 mit 4 Schlitten
X Achse: Linearführung Größe 20 Wagen lang, schmal 2 Schlitten
Y Achse Linearführung Größe 15 Ausführung normal, 4 Schlitten
Vorspannung der Schlitten C0.02
Angestrebte Verfahrgeschwindigkeit: X/Y 10min Z Achse: 4m/min
Angestrebte Positioniergenauigkeit +- 0.03mm
Die Maschine wird größtenteils aus 20er Aluminium vollmaterial bestehen.
Kleinere Teile aus 12/15mm Alu und die Platte der X Achse besteht aus 30mm

Ich habe mich bewusst gegen Aluprofile entschieden weil die böse REsonanzen erzeugen. Das sieht man zwar kaum, aber man wird es deutlich hören.
Auf einen so kleinen Verfahrweg wiegt die Maschine schon enorm viel. Etwa Knapp 2.5x soviel wie das original. Was die Endstufen bringen bin ich mal gespannt.
Aktuell habe ich alte analoge an meine Bf20 Vario. Die sind wirklich doof. An meinen großen Portal habe ich die kleinen Leadshine DM556 Digital.
Die können mein 120kilo Portal schon mit 10m/min hin und her schieben. Und die liefern nur 50V! Diese neuen Endstufen hier liefern 80V! Und müssen nur ca 15Kilo hin und her schieben. Ich gehe davon aus das die 10m/min noch stark untertrieben sind. Aber egal. Real reichen 5m/min dicke aus...
Darüber hinaus hat sich die Frage gestellt ob ich Iselspindeln oder welche von Hiwin verbaue. Ich habe bewusst Isel gekauft weil man die Muttern nachspannen kann.- Mit ordentlicher Schmierung kann man die etwa alle halbe Jahr einmal nachspannen. Dann kann man problemlos ca 4 Jahre mit arbeiten. Danach fliegen die Muttern beim Service raus und neue kommen für 80€ rein und dann beginnt der Spass von vorne. Bei Hiwin kann man nicht nachspannen. Allerdings laufen die Genauer. Die Genauigkeit der Isel ist mit 20-30µ aber dennoch ausreichend.
Die Konstruktion ist weitgehend fertig. Ich muss nur noch die Endschalter einplanen dann bin ich soweit durch. Konstruktion hat knapp 2 Tage gedauert.

(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/1.png)
(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/2.png)
(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/3.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/4.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/5.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/6.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/7.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 06. Januar 2016, 19:27:41
Hallo,
es war wieder ende des Jahres und da habe ich mal wieder meine Maschinen überprüfen müssen. In diesen ZUsammenhang habe ich auch ein paar Vorkehrungen für die WZW Frässpindel getroffen. Was wurde denn bisher gemacht.

Kulgelumlaufspindeln auf Umkehrspiel überprüft und die Kugelumlaufmutern nachgestellt. Die Antriebe laufen nun wieder auf +-10µ genau.
Das Fass mit dem Kühlmittel (ca. 100L KSS) geleert und gereinigt. Ich bin erstaunt darüber wie wenig wirklicher Schmutz durch 5 Jahre Arbeit da drinne war. Das meiste war eher nicht lösbares Fett.
Service beim Kühlaggregat der Frässpindel + Verlegung der Leitung zur Z Achse. Der Temperaturschalter wurde getauscht. Der neue funktioniert aber genauso wenig :-(
Und Heizpatrone getauscht von 3 auf 2Kw da der Temperaturschalter die 3Kw Patrone nicht verkraften soll.
Computergesteuerter Druckluftverteiler montiert und 4 Leitungen zur Z Achse verlegt. Tool in, Tool out, Konusreinigung und saubere Luft zum Hochdruckschmiersystem.
Das Hochdruckschmiersystem an eine Portalwange montiert.
2x Starkstromleitung zur Maschine verlegt.

Was muss ich jetzt noch machen?
3 Druckluftleitungen zum Werkzeugmagazin legen.
Hochdruckschmiersystem verkabeln
2 Kraftdosen an die Wand anschrauben.
Frequenzumrichter an die Wandmontieren und Die Leitung zur Z Achse verlegen.
Reinigung der Bf20 Vario
Kugelumlaufspindeln nachstellen
Meine 1.5Kw luftgekühlte vorübergehend gegen eine 2.2Kw Wassergekühlte tauschen

Ich hoffe das ich alles in den nächsten 7 Tagen hinbekomme. Danach habe ich keine Zeit mehr. Da kommt meine Frau wieder und ich muss wieder beginnen mit fräsen. Außerdem muss ja mein ITX Caseconprojekt und meine Desktopfräse auch weiter gehen. Am Rande sei erwähnt das die Spindeln für die Desktopfräse in ca 2 Wochen hier eintrudeln werden :-) Alu für die Desktopfräse wird nächste woche vorrausichtlich bestellt.

(https://www.liquidextasy.de/files/WZW_vorbereitung_service/IMG_4472.JPG)

(https://www.liquidextasy.de/files/WZW_vorbereitung_service/IMG_4480.JPG)

(https://www.liquidextasy.de/files/WZW_vorbereitung_service/IMG_4486.JPG)

(https://www.liquidextasy.de/files/WZW_vorbereitung_service/IMG_4488.JPG)

(https://www.liquidextasy.de/files/WZW_vorbereitung_service/IMG_4492.JPG)

(https://www.liquidextasy.de/files/WZW_vorbereitung_service/IMG_4493.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 30. Januar 2016, 12:23:18
Hallo,
in den letzten Wochen wurde wieder einiges getan. Es wurden nochmal 50m Schlauch für das WErkzeugwechselmagazin verlegt. Die Schläuche für die Hf80A an der Z Achse wurden aufgeräumt und der Schmierpunkt für die Spindellager wurde verlegt. Die Ausgänge der Ventile haben alle noch einen Schalldämpfer erhalten sodass es jetzt nicht mehr so laut knallt.
Für die HSC Ritze sind die Kugelumlaufspindeln von Isel eingetroeffen. Ebenso 35Kilo Alu (AW 5083). 20Kilo AlMgSi1 hatte ich noch unter meiner Portalfräse gebunkert. Das wird natürlich auch gefräßt.
5 Fräser im Wert von 170€ wurden von der Firma Kempf geliefert. Die kleinen sind recht günstig. Der große Überlangfräser mit 47€ sehr teuer! Im März, nach dem ich die Wasserkühler gefräßt habe, solls denn losgehen. Anschließend gehen die Teile zum eloxieren.
Paralel dazu habe ich viel über Filter und Absaugungen gelesen weil doch viel Feinstaub bei der Arbeit entsteht. Extrem aufgefallen ist mir dieser Dreck auf der Abdeckhaube der HSC Ritze. Nach 3 Monaten fleißig Patt drauf. Da muss was getan werden. Somit habe ich mir 3 Stk. 200mm Rohrlüfter bestellt. Ein Lüfter kommt in der Nähe des Bandschleifers, ein Lüfter direkt an die Kabine der Fräsmaschine und ein Lüfter in der Nähe der Portalfräse. Lüfter 4 kommt im Sommer direkt über die Galvanik. Als Filter verwende ich aktuell Schwebefilter H13 aus Zullulose sowie ein G4 Filterfließ als Vorfilter. Gebaut wird womöglich auch im März.

(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/8.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/9.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/10.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 06. März 2016, 16:15:30
Update:
Ich bin gerade noch mitten drin beim fräsen. Kunststoffe werden heute fertig, Kupfer muss ich morgen und übermorgen noch ein paar Nachzügler fräsen.
Bis auf ein paar Deckel die ich erst am Dienstag prüfen kann haben die Kunststoffteile alle die Qualitätskontrolle bestanden. In diesen Zusammenhang gibt es wieder einige neue Kühler. EVGA GTX 980TI Classified, MSI GTX 980TI Lightning, Zotac 980TI Amp Extreme, Sapphire Vapor X R9 290 4GB - Tri X OC und Powercolor R9 290 4gb. Bevor ich diese Kühler nächste/ übernächste Woche vorstelle möchte ich heute ein Update anderer Natur vorstellen.

Wie immer wenn lange nichts gepostet wurde habe ich an anderer Stelle gearbeitet. Seid ein paar Wochen nochmal in Richtung Gravur. Jetzt sollen die Gravuren farblich gestaltet werden. Lacke für Schwarz, Weiß, Rot, Blau und Silber sind vorhanden. Tests auf Plexiglas funktionieren hervorragend. Tests in Pom werden in einigen Tagen folgen. Tests auf Metalle verliefen zufriednstellend wobei nur die Teilereinigung überarbeitet werden muss.

(https://www.liquidextasy.de/files/gravur_auslegen/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/gravur_auslegen/2.JPG)

Darüber hinaus wurde eine provisorische Absaugung zur Luftreinigung montiert. Es befinden sich sehr viele Fettpartikel in der Luft. Diese sind natürlich nicht gesund und die Werkstatt sieht nach einigen Monaten aus wie Sau. Das ist natürlich nicht gewünscht. Ich habe viel hin und her überlegt was für Filter ich verwende. Teure spezielle Cellulose Filter für Schwebeteilchen für ca 50€/Stk. Oder lieber spezielle Staubsaugerfilter für 10€/Stk. Schlussendlich habe ich mich dann doch für Staubsaugerfilter entschieden. Diese haben die Filterklasse H12. Also schon ein HEPAfilter. Die empfehlung für normale Büros lautet F9. H12 ist 3 Klassen besser als F9 und somit vollkommen überdimensioniert. Stört aber nicht. Im Gegenteil.

Partikel kleiner 1µ werden bis zu 99,5 - 99,95% gefiltert. Somit werden auch schon Gerüche, Viren und Bakterien, Öl und Ruß gefiltert. Weiterer Vorteil der Staubsaugerfilter ist das diese waschbar und somit widerverwendbar ist. Einfach ins Ultraschallbad schmeißen, trocknen und wieder einbauen fertig. Insgesammt habe ich pro Absaugung 3 dieser Filter im Einsatz. Damit erreiche ich eine Filterfläche von ca 1,6m². Das ist nicht sehr viel, allerdings sollen dort 2 dieser Luftfilter platziert werden. Mit gut 3,2m² Filterfläche an 2 Absaugpunkten liege ich schon ziemlich weit vorne.
Das dieses System funktioniert zeigt die Verfärbung der Filter. Das sagt auch aus das Öl in der Luft ist! Als Lüfter verwende ich einen speziellen Rohrlüfter mit 510Pa Unterdruck und 930m³ Luftfördervolumen.
Nach dem ich mit den Kühlern fertig bin werde ich die Absaugungen richtig installieren. Bisher läuft nur ein Lüfter provisorisch.

(https://www.liquidextasy.de/files/luftfilter/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/luftfilter/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/luftfilter/3.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 11. April 2016, 09:47:35
Hallo,
grundlegende Neuigkeiten hinsichtlich Fertigung gibt es eigentlich nicht. Die Produktion der dritten Fräse wurde vorbereitet, die Farben für die Gravuren wurden erweitert und ein neues Reinigungsmittel vom Galvaniker wurde ausprobiert. Im wesentlichen verlief dabei alles erfolgreich. In den letzten 2 Monaten habe ich mich primär um Wasserkühler gekümmert. Und davon gibt es heute viel. Aber schaut selbst.


EVGA GTX 980Ti Classified
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Evga_gtx980ti_classiefied/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Evga_gtx980ti_classiefied/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Evga_gtx980ti_classiefied/3.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Evga_gtx980ti_classiefied/4.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Evga_gtx980ti_classiefied/5.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Evga_gtx980ti_classiefied/6.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Evga_gtx980ti_classiefied/7.JPG)

Zotac 980Ti Amp Extreme
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX980TI_Amp_Extreme/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX980TI_Amp_Extreme/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX980TI_Amp_Extreme/3.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX980TI_Amp_Extreme/4.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX980TI_Amp_Extreme/5.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX980TI_Amp_Extreme/6.JPG)


Powercolor R9 290 4GB
(https://www.liquidextasy.de/files/le/PowerColor_R9_290_4GB/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/PowerColor_R9_290_4GB/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/PowerColor_R9_290_4GB/3.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/PowerColor_R9_290_4GB/4.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/PowerColor_R9_290_4GB/5.JPG)


Sapphire R9 290 4GB TriX OC
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Sapphire_R9_290_4GB_TriX_OC/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Sapphire_R9_290_4GB_TriX_OC/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Sapphire_R9_290_4GB_TriX_OC/3.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Sapphire_R9_290_4GB_TriX_OC/4.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Sapphire_R9_290_4GB_TriX_OC/5.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Sapphire_R9_290_4GB_TriX_OC/6.JPG)

Nvidia Quattro 4000
(https://www.liquidextasy.de/files/le/nvidia_quattro_4000/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/nvidia_quattro_4000/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/nvidia_quattro_4000/3.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/nvidia_quattro_4000/4.JPG)

MSI GTX 980TI Lightning
(https://www.liquidextasy.de/files/le/MSI_GTX980_TI_lightning/7.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/MSI_GTX980_TI_lightning/9.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/MSI_GTX980_TI_lightning/8.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/MSI_GTX980_TI_lightning/6.JPG)

Gainward GTX 980 Phantom 4GB
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Gainward_gtx_980_phantom_4096/5.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Gainward_gtx_980_phantom_4096/6.JPG)

Asus X99 A
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_X99A/16.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_X99A/17.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_X99A/18.JPG)

Asus X99 E WS
(https://www.liquidextasy.de/files/le/asus_x99_e_ws_fullcover/10.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/asus X99E_WS/chipsatz/11.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 13. Mai 2016, 13:09:47
Hallo,
es gibt wieder ein paar Neuigkeiten.
Ein Bild vom Asrock X99 Extreme 11 Chipsatzwasserkühler und 2 Bilder vom Wasserkühler für die EVGA GTX 980 TI Classified.
Darüber hinaus gibt es neue Erkenntnisse im Nickelprozess. Ein neues Reinigungsmittel von der Firma SG Galvanik holt jetzt jeden Schmutz runter.

Die letzten Tage habe ich damit verbracht die Teile für meine Cnc Fräse zu fräsen. Bis auf die Lagerblöcke und die Platte die die Spindelaufnahme hält hat alles gut funktioniert. Die Lagerblöckte mussten nachgeschlichtet werden da die Passung 80µ zu groß war. Bei der Aluplatte die die Frässpindel aufnimmt ist mir der Fräser aus die Zange gerutscht. Sieht nicht so toll aus, aber funktioniert noch. Insbegsammt wurden es 30Kilo Alu für die neue Fräse.
Die Teile gehen nächste Woche zum eloxieren.

Neue Kühler wirds wohl erst ende Juni geben da der aktuelle Produktionszyklus aufgrund der Quantität sehr lange dauert :-(
EVGA GeForce GTX 970 SSC GAMING ACX 2.0+
Sapphire R9 3908G Tri X OC
Allerdings werde ich fortan auf der großen Fräse 4 Kühler gleichzeitig fräsen da ich die Probleme des Mehrfachnutzens gelöst habe.

Anbei die Bilder:

EVGA GTX 980 TI Classified
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Evga_gtx980ti_classiefied/8.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Evga_gtx980ti_classiefied/9.JPG)

Asrock X99 Extreme 11 Chipsatzwasserkühler
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asrock_X99_Extreme_11/chipsatz/7.JPG)

Highspeddcuttingfräse - Bauteile
(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/11.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/12.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/13.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/14.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/15.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 20. Mai 2016, 15:39:36
Hallo,
es gibt Updates. Ein ersehntes Update. Nach 10000€ und 3Jahre und 4 Monate hat sich die Ibagspindel zum ersten mal gedreht.
Das Schmiersystem läuft, die Wakü ist eingestellt sowie die Ein und Ausgünge des Verteilers für das Werkzeugmagazin und WZW Funktion funktionieren.

Das Problem ist das ich die Spindel jetzt noch nicht nutzen kann weil ich keine nutzbaren Werkzeugaufnahmen habe. Aktuell habe ich 7Stk. Werkzeugaufnahmen (2500€) für EX12 Spannzangen, aber noch keine Spannzangen. Eine EX 12 Spannzange kostet ca 85€. 85€ möchte ich je Spannzange vermeiden.

Um sinnvoll mit den WZW arbeiten zu können benötige ich 15 verschiedene Werkzeuge. Das bedeutet es wird noch einmal richtig teuer. Ich werde mir nächste Woche Angebote einholen von Firmen die Werkzeugaufnahmen herstellen. Mit Nirschl habe ich eine Firma gefunden die das zumindest zum halben Preis liefern kann wie Ibag. 2 Riesen sind für Werkzeugaufnahmen verfügbar. Ich werde dafür wohl ca 13WZ-Aufnahmen bekommen. Allerdings fehlt mir dann noch das Geld für Spannzangen.

Was muss darüber hinaus noch gemacht werden:
Lernen um mit der WZW Funktion umzugehen
Sicherheitseinrichtung des Schmiersystems in Mach3 integrieren sowie eines Druckwächters.

Abschließend noch ein paar gefüllte Gravuren in verschiedenen Farben. Dank eines äußerst netten Österreicher gibts nun auch die Farbe grün O.o

Gruß Marc

(https://www.liquidextasy.de/files/ibag/1.JPG)

(https://www.liquidextasy.de/files/gravur_auslegen/3.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 11. Juni 2016, 13:28:47
Hallo,
eloxieren ist nun auch fertig. Ich muss mir noch eine Hand voll Drehteile anfertigen lassen und dann sollte mechanisch soweit alles da sein.
Beim eloxieren gabs Probleme in der Abwicklung und beim Transport.
Insgesammt bin ich aber zufrieden. Kosten etwa 150€

Jetzt muss ich erstmal viele Kunststoffteile fertig fräsen. Viele Leute warten auf ihre Kühler. Montage der Fräse dann ab Juli. Da wird dann auch versucht die WZW Spindel voll in Betrieb zu nehmen. Es fehlt dort nur noch ein Druckwächter und das WZW Magazin. 16Werkzeugaufnahmen werden gerade bei der Firma Nirschl angefertigt. Diese werden wohl gegen Ende August geliefert. Dann wirds spannend.

(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/16.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 15. Juni 2016, 18:51:02
Da es mit Wasserkühlern leider ein paar Tage nicht weiter gehen kann juckte es in den Fingern...
Der Aufbau ging einigermaßen schmerzfrei von statten. Ab und zu mussten ein paar Löcher aufgebohrt werden weil eine Schraube größer oder kleiner dimensioniert werden musste.
Die Löcher für die größeren Schrittmotore passten leider nicht. Die Ritzel die ich gekauft habe passen leider auch nicht. Offenbar hat Erwin falsche Stepper geliefert. Sowohl Lochabstand als auch Welle passen nicht. Isel lieferte leider eine Feingewinde M6 Mutter nicht und die Festlager sind Müll. Haben sicher 0.3mm axiales Spiel. Da werde ich mir wohl neue bestellen müssen :-(
Spindeln für X und Y Achse kann ich noch nicht montieren. Da fehlen mir noch 4 Teile.
Ansonsten macht das Teil schon schön was her. Ich hoffe die schafft nachher auch ordentlich Späne. Bestimmt :-)
Anbei ein paar Pix
(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/cnc_aufbau/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/cnc_aufbau/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/cnc_aufbau/3.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/cnc_aufbau/4.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/cnc_aufbau/5.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/cnc_aufbau/6.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/cnc_aufbau/7.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/cnc_aufbau/8.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/cnc_aufbau/9.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/cnc_aufbau/10.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/cnc_aufbau/11.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/cnc_aufbau/12.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/cnc_aufbau/13.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/cnc_aufbau/14.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/cnc_aufbau/15.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/cnc_aufbau/16.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/cnc_aufbau/17.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/cnc_aufbau/18.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 03. Juli 2016, 11:36:34
Mechanisch sollte ich fertig sein.
Jetzt nur noch das Gehäuse für die Elektronik konstruieren und fräsen und alles einbauen und ein paar Kabel ziehen.
Hab ich ne Lust drauf...

(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/19.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/20.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/21.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/22.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/23.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 21. August 2016, 09:25:26
Viel fehlt jetzt nicht mehr.
Theoretisch nur noch den Schaltkasten verkabeln, und oben die Kabel anschließen und verlegen.
Danach Mach3 konfigurieren und loslegen.
Ich habe nebenbei ein Gehäuse für die Elektronik gefräßt und schon alles eingebaut. Die Opferplatte wurde vorbereitet und montiert.
Schleppkette wurde verlegt und schon mal die Kabel eingeführt. Das MDE Schmiersystem ist auch schon installiert, aber noch nicht eingestellt.

Wenn nichts verrutscht kann nächstes Wochenende schon gefräßt werden. Das ist auch nötig da ich im September wieder viele Kühler fräsen muss und die Bf20 mal für eine Woche ausfällt.
Das Bob muss repariert werden und ein Ersatzbob gibts nicht mehr -.-

(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/24.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/25.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/26.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/27.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/28.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/29.JPG)

Darüber hinaus wurde auf der großen Maschine eine MMKS installiert. Das MDE System von Dynacut. Das ist ein Tröpfchenschmierer und verspricht nicht zu nebeln. Da ich dem gegenüber skeptisch bin habe ich mir auch des wegen die Absaugung gebaut.
Das MDE System arbeitet so an sich gut. Allerdings ist es extrem schwer die richtige Einstellung zu finden. Entweder säuft es einen die Hare vom Kopf (1L für 3h) oder es kommt gar nichts raus.
Aktuell habe ich schon ca 2 L verbraucht und ich habe noch immer nicht die korrekte Einstellung gefunden. Damit werde ich noch den einen oder anderen Tag arbeiten müssen ehe das alles solide läuft. Und dann werden Testfräsungen gemacht werden müssen ob ich mit diesen System auch die µChannels fräsen kann.

(https://www.liquidextasy.de/files/Dynacut_mde/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Dynacut_mde/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Dynacut_mde/3.JPG)

Nächste Woche gibts dann wieder ein großes Update von Wasserkühlern.
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 19. September 2016, 16:57:56
Hallo,
zu den Kühlern gibt es leider keine Neuigkeiten. Dafür hatte ich noch keine Zeit.
Die Zeit habe ich primär genutzt um kleinere Probleme in der Organisation und Fertigung auszumerzen. Darüber hinaus ging sehr viel Zeit für die Inbetriebnahme der neuen kleinen HSC Fräse drauf.

Nun ist der 360er Monstaradi mit 3 Lüftern montiert. Darüber hinaus mussten im Boden Bohrungen angebracht werden sodass die ganzen Lüfter auch Luft ziehen können.
Temperatur liegt aktuell bei ca 45°C Spindelgehäuse ohne Last + die Abwärme der MMKS. Das sind keine Traumwerte, aber es ist ok. Unter Last im Hochsommer liege ich dann bei Ca 60°C. Dieser fette Radi ist bei dieser Spindel auf jeden Fall Pflicht.

Irgendwo steckt noch der Wurm in der X Achse. Speziell der Referenzschalter. Er schaltet nicht. Aber er schaltete schon mal O.o
Vectorsteuerung ist im FU aus. Wenn ich die aktiviere geht der FU in den Fehlermodus. Noch keine Ahnung woran es liegt.
Und das Dynacut MDE Schmiersystem will schon wieder nicht so wie es soll. Heute bei der Plexitestfräsung war alles pfurztrocken.
Also Alle Ventile nochmal kräftig aufgedreht. Beim nächsten Teil werde ich sehen ob da nun was raus kommt oder nicht.
Ich denke mal jetzt schon.
Da die Maschine Doppelt so schnell arbeiten soll wie meine anderen Maschinen, darf dem zu Folge auch doppelt so viel Schmiermittel aus der Düse kommen.
Meinetwegen darf es sich sogar um Faktor 2 erhöhen. Dann reiche ich mit 1L Schmiermittel noch immer einige Wochen.
Mal gucken... 1L muss eine Woche halten, egal wie. Notfalls eben wider mit Fogbuster!

Die Maschine arbeitet im gesamten sehr leise! Bin begeistert. Operplatte ist nun auch fertig.

(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/33.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/34.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/35.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/36.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/3020selfmade/37.JPG)

Des weiteren wünschte ich mir ein bisschen Krach beim arbeiten und da habe ich mir einen Aktivlautsprecher gebaut.
Das einzige was mir wichtig war das ich einen Equalizer mit an Board habe um die schlechte Qualität des Lautsprechers etwas verzerren kann.
Und das ich den Lautsprecher mit den Smartphone bedienen kann.

Als Lautsprecher wurde es ein billiger MC Voice Lautsprecher. 2x 16er Bässe + eine Hochtonkalotte.
Darüber hinaus ein 2x50W Verstärker der auch Bluetooth hat und ein Artec 7Band EQ.

Der Lautsprecher an sich ist ganz großer Mist. Als ob Oma vor einen Lautsprecher steht und den Schall mit einer Badewanne abfängt.
Wenn man es etwas lauter macht wackelte und schnurrte das Gehäuse. Also Leisten bestellt und Leisten hinten angeklebt.
Mit den 7Band EQ und den Software EQ des Smartphones bekommt man brauchbaren Sound heraus. Nicht sehr laut, kein Tiefbass, aber im gesamten passabel.

Käbel gibts nicht viele. Nur ein Klinke vom Smartphone zum Verstärker, ein Stromkabel sowie ein Mini USB Kabel damit das Smartphone immer Saft bekommt.

Rückblickend hätte ich mir einen fertigen Aktivlautsprecher mit Bluetooth holen sollen. Hätte mir Zeit und Arbeit gespart. Und womöglich hätte ich unten rum etwas mehr bums gehabt. Ich denke für 200€ könnte man sowas erwarten. Da wäre dann auch kein Extra Hardware EQ nötig gewesen. Mal wieder am falschen Ende gespart. Klappt jedes mal wenn man sparen will :-( Hinter her ist man aber immer schlauer...

(https://www.liquidextasy.de/files/aktiv_ls_garage/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/aktiv_ls_garage/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/aktiv_ls_garage/3.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/aktiv_ls_garage/4.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: Warmmilchtrinker am 19. September 2016, 23:23:13
Saubere Arbeit :)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 11. November 2016, 14:25:45
Hallo,
ich lebe noch. Gerade noch so. Wie der eine oder andere sicherlich mitbekommen hat muss ich die Produktion von Wasserkühlern aus gesundheitlichen Gründen vorübergehend einstellen.

Das Problem ist das die Produktion von Wasserkühlern und die Entwicklung und Fertigung neuer Maschinen nicht unter einen Hut zu bekommen war. Die Folge für euch sind hohe Lieferzeiten und für mich erhöhter Stress woraus gesundheitliche Probleme resultieren.
Aktuell liege ich mehr im Bett als alles andere. Ich habe bereits das fünfte mal diesen Jahres einen Virus eingehandelt und mache gerade meine zweite Imunkur bin in 6 Monaten weil mein Imunsystem am Ende ist. Weil gar nichts tun auch nicht gut ist, habe ich die letzten Tage zumindest die Bilder der letzten Fertigung vorbereitet. Die Bilder hätten eigentlich schon vor 3 Monate veröffentlicht werden sollen. Aber wie erwähnt war es zeitlich leider nicht möglich.

Ich mache in den nächsten 2 Monaten primär meine Maschinen fertig sodass ich mich ab nächstes Jahr nicht mehr um Maschinen und Vorrichtungen kümmern muss. So kann ich mich dann zu 100% auf die Produktion beschränken. Es wird zwar noch eine Galvanik kommen, aber das kriege ich fix bin in einer Woche hin.

In den letzten Monaten blieb ich nicht untätig. Ich habe noch einmal genauer über die Luftfilteranlage nachgedacht und werde noch 3Stück H13 Filter nachschalten. Ich vertraue den Staubsaugerfiltern nicht 100%. Im Dezember weiß ich da aber mehr wenn ich die Filter wechsle. Sind die Rotorblätter des Lüfters sauber, kommt auch wirklich nichts durch. So wie es eigentlich versprochen wurde.

Hinsichtlich WZW Projekt gibt es auch kleine Fortschritte. Es sind nun alle Werkzeugaufnahmen da. Inkl. Fahrion UP Spannzangen für alle benötigten Werkzeuge. Ich will zusehen das ich im Dezember den Kompressor fertig stellen kann sowie das WZW Magazin bauen kann. Dann schauen wir mal im Januar ob auch alles sachgemäß funktioniert. Das erzähl ich zwar schon 2 Jahre, aber gut Ding will weile haben Die Kosten des WZW Projektes betragen im übrigen ca. 14500€. Davon betrugen die Kosten für Spindel und FU gerade mal 3000€. Geplant waren ursprünglich 6000-8000€. Das ist heftig!!! Und wenn die Spindel kaputt ist, kostet es ca. 3000€ für eine Instandsetzung. Also Daumen drücken das alles hervorragend funktioniert. Wenn nicht sind Spindel und Werkzeugaufnahmen Schrott. Die Werkzeugaufnahmen waren das teuerste an der Geschichte. Ca 6000€. Das ist der Faktor den ich im wesentlichen Unterschätzt habe. Aber gut, ist Geschichte. Zumindest kann ich dann mit 20 verschiedenen Werkzeugen fleißig Späne produzieren.



Die neue kleine HSC Fräse läuft super. Leider nicht perfekt. Verantwortlich dafür ist der Tröpfchenschmierer von Dynacut. Da ich nur mit maximal 1.2bar Luftdruck arbeiten kann, bläst es mir nicht die Späne aus der Nut. Das bedeutet das ich weniger zustellen darf damit die Späne sachgemäß abgeführt werden können. Ferner habe ich dünnflüssige und dickflüssige Schmiermittel auf dem System getestet. Dickflüssigere Schmiermittel lassen sich besser auftragen. Ist nun nicht so einfach das richtige Schmiermittel zu finden. Denn ich brauche Schmiermittel welches sich auch leicht entfernen lassen und nicht die Oberflächen angreifen. Darüber hinaus bin ich mit der Maschine sehr zu frieden. Es fehlt zwar noch etwas Drehmoment an der Frässpindel, aber die kriege ich durch Vector mit einen neuen FU. Der FU liegt bereits seid einigen Wochen hier.

Bei Wasserkühlern gibts auch ein paar Neuigkeiten. Im August habe ich 4 neue Wasserkühler ausgeliefert. Wasserkühler für Asus Crosshair 5 Z, EVGA GeForce GTX 970 SSC GAMING ACX 2.0+, Sapphire R390 Nitro und Sapphire R390 Nitro. Darüber hinaus gibt es ne ganze Menge Kühler die darüber hinaus noch produziert wurden. So gut wie alle Kühler haben nun eine farbige Gravur. Die Gravur kann auf Anfrage in sämtlichen Farben ausgelegt werden. Einige Bilder wird man fortlaufend sehen. Die Ergebnisse waren recht gut.

Darüber hinaus wird in Zukunft auch an weiteren Kühlern gearbeitet. Asus GTX 1070 -O8G, Asus Mars 2, GTX Titan X, Palit GTX1080 Jetstream 8G. Das laut aktuellen Stand. Sollten weitere Samples eintrudeln wird die Liste entsprechend erweitert. Wie es weitergehen wird weiß noch niemand so richtig. Sicher ist das die Produktion bis Januar zunächst eingestellt wird. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch das ich ende November oder Dezemer noch eine Hand voll Kühler nachfertigen muss. Danach muss man weiter sehen. Die eingeschränkte Produktion könnte sich bis zum April und darüber hinaus erstrecken und im ungünstigsten Fall wird die Produktion komplett eingestellt.

Aktuell geht es mir ohne die Produktion besser und ich schaue mich mit einen Auge nach einen Stressfreieren Markt um. So ist geplant die Frässpindelgeschichte auszubauen und mit einer Website für die Entwicklung und Produktion von Tischtennishölzern. Bei beiden Projekten gab es in den letzten 8 Wochen hervorragende Neuerscheinungen und Erkenntnisse.

Aber genug erzählt. Ab nächster Woche sollen die ersten Wasserkühler der vorerst letzten Produktion ausgeliefert werden. Maschine 1 und 2 ist fertig. Maschine 3 brauch noch 2 Tage.
Ab Montag mach ich die gefräßten Teile schick und werde montieren sodass ausgeliefert werden kann. Die vernickelten Kühler folgen dann eine Woche später.

Anbei viele bunte Bilder.

Asrock X99 Extreme 11





Asrock X99X Killer



Asus Ares 2


Asus Rampage 3 Gene
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/asus_rampage_III_gene/4.JPG)

Asus X99 E WS Fullcover
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/asus_x99_e_ws_fullcover/11.JPG)
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/asus_x99_e_ws_fullcover/12.JPG)
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/asus_x99_e_ws_fullcover/13.JPG)
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/asus_x99_e_ws_fullcopper/4.JPG)
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/asus_x99_e_ws_fullcopper/5.JPG)

Asus X99 E WS
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/asus X99E_WS/spawa/5.JPG)
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/asus X99E_WS/spawa/6.JPG)


Asus X99 A
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/Asus_X99A/6.JPG)
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/Asus_X99A/7.JPG)

Asus Z97 Deluxe
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Z97_deluxe/5.JPG)

Asus Z170I Pro
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Z170I_Pro/1.JPG)
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Z170I_Pro/2.JPG)
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Z170I_Pro/3.JPG)
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Z170I_Pro/4.JPG)

Asus Crosshair 5 Z
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Crosshair_5Z/1.JPG)
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Crosshair_5Z/2.JPG)
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Crosshair_5Z/3.JPG)
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Crosshair_5Z/4.JPG)

EVGA GTX 980 TI Classified
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/Evga_gtx980ti_classiefied/2.JPG)
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/Evga_gtx980ti_classiefied/3.JPG)
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/Evga_gtx980ti_classiefied/4.JPG)

EVGA GTX 980Ti Superoverclocked ACX 2.0
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/EVGA_GeForce_GTX_980_Ti_Superclocked_+_ACX_2.0+/7.JPG)

EVGA GTX 970 FTW+
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/EVGA_GTX970FTW+/6.JPG)
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/EVGA_GTX970FTW+/7.JPG)
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/EVGA_GTX970FTW+/8.JPG)
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/EVGA_GTX970FTW+/9.JPG)
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/EVGA_GTX970FTW+/10.JPG)
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/EVGA_GTX970FTW+/11.JPG)


EVGA GeForce GTX 970 SSC GAMING ACX 2.0+
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/EVGA_GTX970SSC_GAMING_ACX2.0+/1.JPG)
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/EVGA_GTX970SSC_GAMING_ACX2.0+/2.JPG)
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/EVGA_GTX970SSC_GAMING_ACX2.0+/3.JPG)
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/EVGA_GTX970SSC_GAMING_ACX2.0+/4.JPG)

EVGA GTX Titan Superclocked Signature
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/evga_GTX_titan_superclocked_signature/5.JPG)
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/evga_GTX_titan_superclocked_signature/6.JPG)

MSI GTX980TI Titan Lightning
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/MSI_GTX980_TI_lightning/10.JPG)
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/MSI_GTX980_TI_lightning/11.JPG)
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/MSI_GTX980_TI_lightning/12.JPG)

Playstation 3 Wasserkühler
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/ps3_new/6.JPG)
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/ps3_new/7.JPG)

Sapphire R390 Nitro
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/Sapphire_R390_Nitro/1.JPG)
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/Sapphire_R390_Nitro/2.JPG)
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/Sapphire_R390_Nitro/3.JPG)
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/Sapphire_R390_Nitro/4.JPG)

XBox Spezial
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/xbox/1.JPG)

Xbox360
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/xbox360/1.JPG)
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/xbox360/4.JPG)

Zotac GTX 980 Amp Extreme
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX980Amp_extreme/7.JPG)
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX980Amp_extreme/8.JPG)

Zotac GTX 980TI Amp Extreme
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX980TI_Amp_Extreme/7.JPG)
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX980TI_Amp_Extreme/8.JPG)
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX980TI_Amp_Extreme/9.JPG)
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX980TI_Amp_Extreme/10.JPG)
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX980TI_Amp_Extreme/11.JPG)
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX980TI_Amp_Extreme/12.JPG)
(http://https:/www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX980TI_Amp_Extreme/13.JPG)

Weiß jmd warum nicht alle Bilder angezeigt werden?
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 18. November 2016, 20:58:32
Jetzt gehen die Bilder :-)
Da hat etwas mit den https nicht gepasst.
Asrock X99 Extreme 11
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/Asrock_X99_Extreme_11/chipsatz/8.JPG)
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/Asrock_X99_Extreme_11/spawa/6.JPG)
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/Asrock_X99_Extreme_11/spawa/7.JPG)
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/Asrock_X99_Extreme_11/spawa/9.JPG)
   
  Asrock X99X Killer
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/Asrock_X99X_Killer/spawa/1.JPG)
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/Asrock_X99X_Killer/spawa/2.JPG)
   
  Asus Ares 2
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/asus_ares2/7.JPG)
   
  Asus Rampage 3 Gene
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/asus_rampage_III_gene/4.JPG)
   
  Asus X99 E WS Fullcover
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/asus_x99_e_ws_fullcover/11.JPG)
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/asus_x99_e_ws_fullcover/12.JPG)
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/asus_x99_e_ws_fullcover/13.JPG)
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/asus_x99_e_ws_fullcopper/4.JPG)
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/asus_x99_e_ws_fullcopper/5.JPG)
   
  Asus X99 E WS
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/asus X99E_WS/spawa/5.JPG)
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/asus X99E_WS/spawa/6.JPG)
   
   
  Asus X99 A
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_X99A/6.JPG)
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_X99A/7.JPG)
   
  Asus Z97 Deluxe
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Z97_deluxe/5.JPG)
   
  Asus Z170I Pro
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Z170I_Pro/1.JPG)
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Z170I_Pro/2.JPG)
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Z170I_Pro/3.JPG)
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Z170I_Pro/4.JPG)
   
  Asus Crosshair 5 Z
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Crosshair_5Z/1.JPG)
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Crosshair_5Z/2.JPG)
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Crosshair_5Z/3.JPG)
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Crosshair_5Z/4.JPG)
   
  EVGA GTX 980 TI Classified
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/Evga_gtx980ti_classiefied/2.JPG)
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/Evga_gtx980ti_classiefied/3.JPG)
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/Evga_gtx980ti_classiefied/4.JPG)
   
  EVGA GTX 980Ti Superoverclocked ACX 2.0
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/EVGA_GeForce_GTX_980_Ti_Superclocked_+_ACX_2.0+/7.JPG)
   
  EVGA GTX 970 FTW+
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/EVGA_GTX970FTW+/6.JPG)
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/EVGA_GTX970FTW+/7.JPG)
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/EVGA_GTX970FTW+/8.JPG)
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/EVGA_GTX970FTW+/9.JPG)
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/EVGA_GTX970FTW+/10.JPG)
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/EVGA_GTX970FTW+/11.JPG)
   
   
  EVGA GeForce GTX 970 SSC GAMING ACX 2.0+
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/EVGA_GTX970SSC_GAMING_ACX2.0+/1.JPG)
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/EVGA_GTX970SSC_GAMING_ACX2.0+/2.JPG)
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/EVGA_GTX970SSC_GAMING_ACX2.0+/3.JPG)
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/EVGA_GTX970SSC_GAMING_ACX2.0+/4.JPG)
   
  EVGA GTX Titan Superclocked Signature
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/evga_GTX_titan_superclocked_signature/5.JPG)
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/evga_GTX_titan_superclocked_signature/6.JPG)
   
  MSI GTX980TI Titan Lightning
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/MSI_GTX980_TI_lightning/10.JPG)
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/MSI_GTX980_TI_lightning/11.JPG)
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/MSI_GTX980_TI_lightning/12.JPG)
   
  Playstation 3 Wasserkühler
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/ps3_new/6.JPG)
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/ps3_new/7.JPG)
   
  Sapphire R390 Nitro
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/Sapphire_R390_Nitro/1.JPG)
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/Sapphire_R390_Nitro/2.JPG)
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/Sapphire_R390_Nitro/3.JPG)
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/Sapphire_R390_Nitro/4.JPG)
   
  XBox Spezial
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/xbox/1.JPG)
   
  Xbox360
  (https://vwww.liquidextasy.de/files/le/xbox360/1.JPG)
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/xbox360/4.JPG)
   
  Zotac GTX 980 Amp Extreme
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX980Amp_extreme/7.JPG)
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX980Amp_extreme/8.JPG)
   
  Zotac GTX 980TI Amp Extreme
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX980TI_Amp_Extreme/7.JPG)
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX980TI_Amp_Extreme/8.JPG)
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX980TI_Amp_Extreme/9.JPG)
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX980TI_Amp_Extreme/10.JPG)
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX980TI_Amp_Extreme/11.JPG)
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX980TI_Amp_Extreme/12.JPG)
  (https://www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX980TI_Amp_Extreme/13.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 19. Januar 2017, 16:49:06
Hallo,
es gibt wieder ein paar kleine Neuigkeiten.
Die Luftfilteranlage wird geupdated obwohl nach 200 Betriebbstunden der Rotor staubfrei und fettfrei ist. Vermutlich wird sogar der dritte Lüfter montiert sodass ich die 1500Pa und 3000m³/h ankratze. Laut Aussagen professioneller Anbieter reicht die vorhandene Anlage nicht wirklich aus. Der Druck ist zu gering und die Filterweite von H13 muss berücksichtigt werden. Ein Messgerät zur Druck und Volumenstrommessung wurde gerade angeschafft.

Angeschafft wurde auch ein bisschen Aluminimum für das Werkzeugwechselmagazin. Das Magazin bietet Platz für 22 Werkzeuge und besteht aus Aluminium. Die Klappe und die Schienen werden mittels Druckluft beätigt. Aber schaut mal selbst.

Ferner teste ich gerade wieder einige Schmiermittel zur Werkzeugkühlung für das vernickeln und die Standzeit der Werkzeuge. Erfreulich ist das ich den Fogbuster nun doch nicht brauche. Das Dynamaxsystem arbeitet gut. Aber nur mit mittelviskosen Schmiermitteln. Mit Niedrigwiskosen Schmiermitteln lässt sich schlecht dosieren und der Arbeitsdruck von 200bar ist zu gering. Ich möchte mit 2bar Druck arbeiten damit ich auch Späne aus der Nut blasen kann.

Ein paar Bilder von Kühlern gibt es ergänzend auch noch. Ferner haben mich 2 neue Karten erreicht. EVGA GTX 1080 Classified und die EVGA GTX 960 SSC ACX 2.0+.

Werkzeugwechselmagazin für 22 Werkzeuge
(https://www.liquidextasy.de/files/WZW/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/WZW/2.JPG)

Asus X99 E WS
(https://www.liquidextasy.de/files/le/asus_x99_e_ws_fullcover/14.JPG)

MSI GTX 980TI Lightning
(https://www.liquidextasy.de/files/le/MSI_GTX980_TI_lightning/13.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/MSI_GTX980_TI_lightning/14.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/MSI_GTX980_TI_lightning/15.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/MSI_GTX980_TI_lightning/16.JPG)

Sapphire R9 290X 8GB
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Sapphire_VAPOR_X_R9_290X_8GB/3.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Sapphire_VAPOR_X_R9_290X_8GB/4.JPG)

Sapphire R9 290 4GB TRIX
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Sapphire_R9_290_4GB_TriX_OC/7.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Sapphire_R9_290_4GB_TriX_OC/8.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 08. März 2017, 15:23:33
Hallo,
ich möchte mal ein paar Bilder vom Februar nachreichen.
Es muss nur noch die Z Achse angepasst werden, und dann kann die Ibag HF80A nach etwa 3 jährigen Aufenthalt unterm Bett montiert werden. Die Überwachung des Schmiersystems sowie des Druckwächters wurde auch schon angeschlossen und getestet. Die Fertigung verlief recht gut, wobei das Tor aus Edelstahl neu gefertigt wird. Beim kanten ist das Alu gerissen -.-

Nächste Woche gehts mit der Produktion der Wasserkühler weiter.

(https://www.liquidextasy.de/files/ibag/3.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/ibag/4.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/ibag/5.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/ibag/6.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/ibag/7.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/ibag/8.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/ibag/9.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/ibag/10.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/ibag/11.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/ibag/12.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 28. März 2017, 10:19:59
Die letzen 7 Tagen wurde verstärkt an das Werkzeugwechselprojekt gearbeitet da dieses Projekt in diese Woche abgeschlossen werden muss. Im April besteht keine weitere Möglichkeit. Daher mussten diese Arbeiten kurzfristig vorgezogen werden.

Die Sicherheitseinrichtungen laufen. Die Maschine stoppt wenn der Druck unter 5.6bar fällt, sowie wenn keine Ströungsgeschwindigkeit mehr im Wakükreislauf vorhanden ist, oder wenn kein Öl mehr zur Lagerschmierung vorhanden ist. Die einzig sinnvolle Überwachung die noch notwendig wäre, wäre ob der Werkzeugwechsel funktioniert hat oder nicht. Speziell da stößt die vorhandene Hardware aber an seine Grenzen. Aber es wird sicher 2018 ein weiteres Werkzeugwechselprojekt geben bei den ich das mal testen werde. Ein Vorsatzwechsler ST80 von Mechatron für eine Chinaspindel ist bereits vorhanden.

Der Kompressor wurde getestet und die Luftmenge reicht. Von 100% Betrieb, muss er ca 66% pumpen. Der Luftverbrauch ist beim Werkzeugwechsel sehr gering. Nur die Sperrluft will ca 240l/min haben. Das ist sehr teuer! Ferner werde ich im Sommer starke Temperaturprobleme bekommen. Ohne die Kühlung und den Kompressor habe ich ca 28-32°C drinne. Diesen Sommer werden 5 Kw mehr heizen wegen dem WZW + 2Kw für die kleine Gravierfräse. Es wird wohl eine Klimaanlage her müssen. Zuvor muss ich jedoch neue Leitungen ziehen. Aktuell sollten nicht mehr aus 12 Kw aus den Dosen gezogen werden. Alleine die große Cnc Fräse zieht fast schon unter Vollasst 9 Kw. Das bedeutet das ich fortan nur noch mit der Gravierfräse und der großen Portalfräse gleichzeitig arbeiten kann. Die Bf20 muss ausbleiben weil mir sonst der Saft ausgeht :-(

Ansonsten wurde schon alles getestet. Die Scripte für Mach 3 funktionieren. Es müssen jedoch noch die Werkzeugpositionen angepasst werden. Das soll morgen passieren. Das ein und ausstoßen der Werkzeuge an der Spindel funktioniert weitgehend. WEitgehend weil das ausstoßen nicht immer zu 100% klappt. Die WErkzeuge sind zu leicht. Daher können wir wie gewünscht den Werkzeugwechsel nicht drag & drop ausführen, sondern müssen die Werkzeugaufnahmen ein und ausklinken lassen. Das Tor geht recht weich auf und zu, und auch die Werkzeugleisten lassen sich geschmeidig ein und ausfahren. Ich schätze mal nächste Woche gibts Videos dazu. Fertigstellung des Projektes wohl im laufe der Woche.

Leider ist die Maschine dann doch noch nicht fertig. Die MMKS die eingesetzt wird läuft. Aber auch nur wirklich gut mit niedrigviskosen Schmiermitteln. So bis 10mm/s. Damit ist das Systenm zickiger als der Fogbuster der bis 20mm/s noch gut funktioniert. Bei der MMKS entsteht Ölnebel. Ölnebel entsteht ferner auch bei der Lagerschmierung. Die Lager der Frässpindel sind nicht dauerfettgeschmiert. Sondern werden permanent mit ein frischen Öl/Luftgemisch versorgt. Das macht speziell dann Sinn, wenn man Nass fräsen will. Will ich aber eigentlich nicht mehr, und kann ich mit WZW ohne Kabine auch nicht.

Durch diese Gegebenheiten müssen die Schwebstoffe abgesaugt werden. Also muss ich noch eine Absaugvorrichtung installieren. Die Luftfilteranlage der Werkstatt ist ganz nett. Aber diese ist nicht dafür vorgesehen punktuell abztusaugen. Eine Punktabsaugung muss somit noch Zeitnah folgen. Hochrechnungen haben ergeben das eine Punktabsaugung etwa 1500-2000€ kosten würde. Die selben kosten würden in etwa auf mich drauf zukommen, wenn ich eine Punktabsaugung inkl. Späneabsaugung bauen würde. Spänesauger fangen ab 1200€ an. Genauso teuer ist ein Exgeschützter Lüfter der für eine Schwebstoffabsaugung genutzt würde. Zuerst wollte ich nur eine Schwebstoffabsaugung installieren. Ich habe mich dann aber umentschieden und werde die Späne gleich mit absaugen. Der Absaugschuh muss programmier sein. Also läuft das nur über Schrittmotor und über die vierte Achse. Denn der Schuh muss nach oben fahren beim Werkzeugwechsel damit er die Werkzeugwechselfunktion nicht stört. Die Teile dafür wurden schon bestellt.

Nun erstmal ein paar Bilder.

GRuß Marc

(https://www.liquidextasy.de/files/ibag/13.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/ibag/14.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/ibag/15.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/ibag/16.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 16. April 2017, 09:02:55
Hallo,
frohe Ostern euch allen.

Der pneumatische Werkzeugwechsler funktioniert noch nicht. Ich hatte A noch keine Zeit die Werkzeuge einzumessen und B stürzt Mach 3 immer ab. Ich habe eine Übergangslösung gefunden sodass ich mit der Maschine trotz neuer Spindel auch ohne Absturz arbeiten kann. Allerdings ohne pneumatischen Werkzeugwechsel. Es liegt entweder im Script für Mach3 oder direkt am Pokeys. Wenn ich Zeit finde werde ich eine neues Plugin für das Pokeys installieren und das nochmal testen.

Die neue Ibagspindel macht Spass. Aktuell arbeite ich mit 43.000U/min bei 170% Vorschub ggü der Chinaspindel (24.000U/min). Das Fräsbild ist sehr gut trotz schlechteren Kühlmittels. Leider gibt es mit den neuen Schmiermittel nicht mehr so spiegelnde Oberflächen. Dafür gibt es eine Vielzahl anderer hervorragender Vorteile. Leichter zu reinigen. Und zwar ohne harte Chemikalien. Das kommt mir speziell entgegen da ich seit eine Woche offiziell Allergiker bin. Unter anderen auch gegen Duftstoffe und Tenside die viele Reinigungsmittel haben. Aktuell nutze ich Fairy Ultra. Das alte Schmiermittel konnte mit Fairy Ultra nicht entfernt werden. Darüber hinaus entstehen keine Krankheitserreger wie anaerobe Krankheitserreger die man von Wassermischbaren KSS kennt. Das Schmiermittel hat keine flüchtigen Lösungsmittel. Es lässt sich gut auftragen da Niedrigviskos.

Speziell für das MDE System von Dynacut ist es sinnvoll niedrigviskose Schmiermittel zu verwenden. Sonst kommt nix aus der Düse oder man hat einen harten Schmiermittelstrahl und einen extrem hohen Verbrauch.
Das Problem was ich aktuell habe ist das mir die Späne durch die ganze Garage fliegen weil es keinen direkten Späneschutz gibt. Da muss ich die letzten 1-2 Wochen der Produktion noch durch. Ein Konzept wie das Problem gelöst werden soll habe ich aber schon erarbeitet. Die Späne werden mittels Bürstenleiste im Absaugschuh gefangen und sollen gleich mit abgesaugt werden. Zum Absaugen werde ich vermutlich diesen Sauger mit einen Hepafilter verwenden.

http://edeltraudloebbecke.eshop.t-online.de/epages/Shop41973.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/Shop41973/Products/60.9034.01 (http://edeltraudloebbecke.eshop.t-online.de/epages/Shop41973.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/Shop41973/Products/60.9034.01)

Ich habe den kleinere Bruder mit einer Turbine und habe ein Filterfließ als Vorfilter sowie den Hepafilter als Endfilter in Betrieb. Sollte der keine Aerosole ausblasen wie der Kärcher NT27/1 Me, werde ich den großen Sauger für die Absaugung verwenden. Guckt euch mal den Kärcher an. Ds geht gar nicht!
Also jetzt kaufen und loslegen geht nicht da ich die Filter erst testen muss.
Präventiv arbeite ich aktuell noch mit Atemschutzmaske weil noch nix raus ist. Trotz Schwebstofabsaugung.

(https://@www.liquidextasy.de/files/Späneabsaugung/5.JPG)
(https://@www.liquidextasy.de/files/Späneabsaugung/6.JPG)

Der Schmodder wird ungehindert in die Garage geblasen. Einatmen ist nicht so günstig. Auch wenn ich eine solide Raumluftabsaugung habe ist es nicht verkehrt Schwebstoffe zu vermeiden.

Die Spanabsaugung kann mittels Schrittmotor (vierte Achse) für ca 70mm hoch und runter gefahren werden um sich die Werkzeuglänge anzupassen. Vor jeden pneumatischen Werkzeugwechsel wird die Spanabsaugung hochgefahren sodass Platz wird für den Werkzeugwechsel ist. Nach erfolgreichen Wechsel wird die Absaugung wieder nach unten gefahren und es kann weiter gefräßt werden. Ich vermute mal das der Sauger genügend Power hat um meine kleinen Späne abzusaugen. Bei Holz und Kunststoffe sehe ich keine Probleme. Das schaffen die Hobbyisten schon mit einen Baumarktsauger. Kupfer wiegt aber bekanntlich mehr. Bedenken habe ich nur hinsichtlich des Schlauchdurchmessers. Ich habe weil ich geizig bin für 50€ einen Antistatikschlauch NW 35gekauft. Branchenüblich sind aber NW50. Umso kleiner der Schlauch desto weniger Luft passt durch den Schlauch. Aber umso größer die Luftgeschwindigkeit... Mal gucken obs reicht. Ich schätze schon da es im HSC Bereich nur kleine Späne gibt. Im wesentlichen wurden schon alle Teile gekauft außer ein bisschen Makrolon, PVC und Pom für den Absaugschuh. Bürstenleiste, Spindel, Stepper und Co wurden schon bestellt und sind schon hier. Aktuell suche ich noch jmd der mir eine 10er Trapezgewindespindel abdrehen kann. Wer das kann der darf sich ruhig melden. Die Spanabsaugung wurde so konstruiert das 2 Düsen für die MMKS bequem mitarbeiten können. Die Werkzeugschmierung ist somit auch mit Absaugung garantiert.

Was hinten raus nervt ist das ich neue Kabel ziehen muss. Alleine jetzt ohne Absaugung kann ich nur 2 von 3 Maschinen gleichzeitig laufen lassen da die Stromversorgung nicht ausreicht. Alleine die große Maschine + Raumluftabsaugung zieht 11Kw aus der Dose. Wobei die Raumluftabsaugung nur 0.75Kw zieht. Mit den Spänesauger zieht die Fräsanlage mal gute 14Kw auf Vollast. Was denkt ihr wie mir das auf die Nerven geht. Ich muss mir für nächstes Jahr 2-3 Klimageräte reinstellen damit die Temperatur nicht über 30°C krabbelt. Dafür muss ich im Winder nicht mehr heizen :-)
Leider hats mich jetzt über Ostern mal wieder böse mit einer Erkästung erwischt. Das ist auch der Grund warum ich draußen nicht meine Maschinen auslaste, sondern mich drinne um etwas Organisation und Dokumentation bemühe. Ich vermute aber das ich Dienstag wieder raus kann um die letzten Teile fertig zu fräsen.

Anbei noch ein paar Bilder zur Absaugung

(https://@www.liquidextasy.de/files/Späneabsaugung/1.JPG)
(https://@www.liquidextasy.de/files/Späneabsaugung/2.JPG)
(https://@www.liquidextasy.de/files/Späneabsaugung/3.JPG)
(https://@www.liquidextasy.de/files/Späneabsaugung/4.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 15. Mai 2017, 21:12:33
So,
morgen werd ich wohl fertig. Das Gehäuse ist gebaut und die Filter montiert. Morgen wird der Kasten mitn Kumpel aufs Regal gewuchtet und mittels 200er Aluflexrohr angeschlossen.

Leider ist eines der Filter werksseitig gerissen. Ich habe das Loch mit Heißkleber geflickt.
Und die Jungs aus United Kingdom haben mir 2 verschiedene Filter geschickt. Unschön. Aber fürs erste reichts. Achja, die Gewindestangen sind schon abgeflext ;-)
Ich habe zwar keine Ahnung, aber ich glaube mit 36m² hab ich etwas zu viel Filterfläche für das Vorhaben. Aber egal. Dann wirkt es auf das System nicht so restriktiv.

(https://@www.liquidextasy.de/files/luftfilter/13.JPG)
(https://@www.liquidextasy.de/files/luftfilter/14.JPG)

Das Luftfilterprojekt gilt praktisch als abgeschlossen. Danach wird sich weiterhin mit den pneumatischen Werkzeugwechsler beschäftigt. Nächste Woche werde ich die Werkzeugpositionen ausmessen und werde den Spritzschutz fräsen. Ferner wird mein alter Nilfsik Attix 30 wieder aktiviert. Ich habe mir einen neuen Staubklasse M Filter gekauft und werde mir demnächst einen neuen Motor kaufen. Dann wird mal wieder alles demontiert und in Spühlmittel sowie Chlor alles gründlich im Ultraschallbad gereinigt. Dieser soll dann zumindest vorrübergehend zur Absaugung der Späne während des Fräsens eingesetzt werden. Danach muss noch die Absturzproblematik gelöst werden sowie der allgmeine umgang "Arbeiten mit WZW". So wie trocken alles läuft werde ich das Magazin noch besser vor Staub und Späne schützen.

Updates gibts auch bei den Schmiermitteln. Das Itec 7200 harzt. Also muss ich mich nun nach weiteren Schmiermitteln umschauen. Mein aktuelles Schmiermittel läuft zwar recht gut, aber mit 50% Lösungsmittelanteil und einer eher bescheidenen Standzeit bin ich damit nicht so sehr zufrieden. 3 Schmiermittel werden in der Fertigungspause getestet. 3 weitere werden vermutlich noch dazu gekauft. Ferner gucke ich mal mit einen Auge auf Diamantwerkzeuge. Standzeittechnisch soll man etwa 10x höher liegen als mit VHM. Das macht den Preis von 180€/Stk. aber wieder interessant.

Nächste Woche gibts auch wieder Bilder von Kühler.
GTX Titan X, EVGA GTX 1080 Classified, Asus GTX 1070, Asus Mars 2

(https://www.liquidextasy.de/files/le/asus_1070/1.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 16. Mai 2017, 15:05:18
Fertsch

Und weiter gehts morgen und übermorgen mit fräsen. Ich werde die Teile für die Späneabsaugung fräsen sowie noch ein paar Deckel von Wasserkühlern. Donnerstag und Freitag steht wieder vernickeln an.
(https://www.liquidextasy.de/files/luftfilter/15.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 20. Mai 2017, 23:24:40
Die Spanabsaugung ist fast fertig. Konzipiert für einen NW 35 Schlauch. Wenn der nicht genügend Saugkraft durchlässt muss ich auf NW 50 updaten. Die Nickelkühler mach ich morgen und übermorgen fertig.

(https://www.liquidextasy.de/files/Sp%C3%A4neabsaugung/7.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Sp%C3%A4neabsaugung/8.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Sp%C3%A4neabsaugung/9.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Sp%C3%A4neabsaugung/10.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Sp%C3%A4neabsaugung/11.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Sp%C3%A4neabsaugung/12.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 27. Mai 2017, 10:53:30
Hallo,
die Teile sind montiert und Mach 3 ist weitgehend eingestellt.
Ich muss noch die Hotkeys für die vierte Achse konfiguieren was für mich so nicht möglich ist weil der selig screen das so nicht zulässt. Nächste Woche werde ich mal eine Hand voll Teile probe fräsen.
Neue Tets wird es mit Diamantfräsern geben die zwar 5x mehr kosten (170€/Stk.) aber das 10fache an Standzeit versprechen. Darüber hinaus möchte ich mal versuchen PE Schaum zu fräsen. Dann kann die Verpackung entsprechend den Kühlern angepasst werden.


Nächste Woche möchte ich die Asus GTX 1070 und die EVGA GTX 1080 Clasified komplettieren.

(https://www.liquidextasy.de/files/Sp%C3%A4neabsaugung/13.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Sp%C3%A4neabsaugung/14.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 05. Juni 2017, 11:05:30
Hallo,
also Holz funktioniert weitgehend gut. 80-90% wurden abgesaugt. Im Fräsbereich ist so gut wie alles weg. Das was überbleibt geriet irgendwie aus den Saugschuh.
Problem ist halt das der Saugschuh niemals immer zu 100% auf das Werkstück aufliegt. So kann immer mal was austreten. Ich bin damit aber relativ zufrieden.
Später habe ich mal 2 Sauger angeschlossen um zu prüfen ob damit mehr abgesaugt werden kann. Erfolglos. Da wird wohl der Schlauch limitieren da nicht genügend Luft durch passt. Beim zweiten Test ist mir auch der Schlauch verstopft sodass mein Kärchersauger stark gequalmt hat. Vermutlich hats die Wicklungen angesengt sodass ich sich der Motor demnächst verabschieden wird. Ich kaufe später einen 50mm Schlauch und werde erneut testen. Vermutlich wird dann aber ein Sauger nicht mehr ausreichen sodass ich mir über kurz oder lang einen neuen großen Sauger kaufen muss.

Kunststoffe und Kupfer habe ich noch nicht gefräßt. Das folgt kommende Woche. Verstopfen sollte bei Kupfer und Plexi aber nichts.

(https://www.liquidextasy.de/files/Sp%C3%A4neabsaugung/15.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Sp%C3%A4neabsaugung/16.JPG)

Ansonsten gehts mit Kühlern weiter. Die Asus Mars 2, EVGA GTX 1080 Classified und die Palit GTX 1080 Jetstream 8G werden wohl leider erst nächste Woche fertig. -.-
Ich zeig euch aber schonmal Bilder von der GTX Titan X und von der Asus GTX 1070 O8G.


Asus Z10PE D16 WS
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Z10PE_D16_WS/Chipsatz/4.JPG)

GTX Titan X
(https://www.liquidextasy.de/files/le/GTX_Titan_X/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/GTX_Titan_X/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/GTX_Titan_X/3.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/GTX_Titan_X/4.JPG)

Asus GTX 1070 O8G
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_GTX_1070-O8G/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_GTX_1070-O8G/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_GTX_1070-O8G/3.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_GTX_1070-O8G/4.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_GTX_1070-O8G/5.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_GTX_1070-O8G/6.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 08. Juli 2017, 13:35:25
Hallo,
in den letzten Wochen habe ich mal einige Materialien gefräßt und die Absaugung getestet. Mit den 35mm Schlauch und den einen Nilfisk Attix 30 gehen Stäube recht gut. Kunststoffe bekommt man auch noch ganz gut weg. Kupfer und Alu eher mäßig aber es reicht. Streng genommen war das Ziel das ich keine Sommersprossen von Späne bekomme sodass sich kein Span auf den freiliegenden Werkzeuglängentaster positioniert. Das Ziel wurde mit der Absaugung erreicht. Holz fräsen ist aber eher ungünstig da mal größere Splitter oder Locken entstehen. Da setzt sich der Schlauch schnell zu.

Holz fräsen ist mit der Ibagspindel und der 35mm Absaugung aber ohne hin nicht mehr geplant da sich durch die Sperrluft die Schadstoffe in der ganzen Wetrkstatt verteilen würden. Daher habe ich schon ein 50mm Adapter + Schlauch bereit liegen. Ich hoffe das ich morgen dazu komme eine zweite Frässpindelaufnahme zu fräsen und zu montieren. Dann setze ich vor der Ibagspindel noch eine Chinaspindel mit 50er Absaugung. Mit der kann ich dann Schmerzfrei Holz fräsen und Absaugen. Generell wird die Chinaspindel zur Trockenbearbietung verwendet.

Darüber hinaus gabs in der Zwischenzeit wieder einige neue Wasserkühler. Wasserkühler für Asus Mars II, Evga GTX 1080 Classified und Palit GTX 1080 Jetstream 8G. Ich hoffe das nächste Woche Kupfer kommt. Ab da an beginnt die Produktion von einigen anderen neuen Kühlern. Z.Bsp MSI GTX 1080 TI Gaming X, Asus X99 M und Asrock X79 Pro Fatality.

Aber erstmal ein paar Bilder...

Asus Mars II
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Mars_2/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Mars_2/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Mars_2/3.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Mars_2/4.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Mars_2/5.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Mars_2/6.JPG)


EVGA GTX 1080 Classified
(https://www.liquidextasy.de/files/le/EVGA_GTX_1080 Classified/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/EVGA_GTX_1080 Classified/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/EVGA_GTX_1080 Classified/3.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/EVGA_GTX_1080 Classified/4.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/EVGA_GTX_1080 Classified/5.JPG)

Palit GTX 1080 Jetstream 8G
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Palit_GTX_1080_Jetstream_8G/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Palit_GTX_1080_Jetstream_8G/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Palit_GTX_1080_Jetstream_8G/3.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Palit_GTX_1080_Jetstream_8G/4.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Palit_GTX_1080_Jetstream_8G/5.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 13. Juli 2017, 22:30:44
Ich muss sagen das mich der Krach durch den Kompressor, die Hitze durch den Kompressor der Druck durch die Sperrluft schon ziemlich nervt.
Daher habe ich meine alte Chinaspindel reaktiviert und nutze die jetzt als Vorsatzspindel. Wenn ich Quick& Dirty etwas größeres fräsen muss was auf meine kleine HSC Maschine nicht passt dann nehme ich die große mit der Chinaspindel. Überwiegend wird diese Spindel nur Holz und Pom/PVC sehen. Diese Spindel hat auch den großen 50mm Absaugschlauch bekommen. Dieser ist ja überwigend für Holz nötiger. Für Kunststoffe und Kupfer reicht auch der kleine 35mm Schlauch. Zum absaugen verwende ich vorerst noch den Attix 30. Vielleicht werde ich irgendwann auf den 3.4Kw China Sauger umrüsten. Solange wie der Nilflisk reicht aber erstmal nicht. Den Attix habe ich wieder aufbereitet. Alter versiffter Motor, raus, neuer Motor rein. Stabklasse H Filter gekauft und vorher alle Kunststoffteile im Ultraschallbad gereinigt und auch mit chlor Desinfiziert. Der ist jetzt wieder wie neu. :-)
Die absaguvorrichtung ist dieses mal auch bis zu 50mm flexibel. Ich hoffe das tut alles gut. Ich mach dann mal nen Video.
Wo ich mit den Hobby angefangen habe, wusste ich gar nicht was man sich alles für ein Takel an die Z Achse hängen kann... O.o
Meine is nu voll O.o

Darüber hinaus habe ich die andere Frässpindel mit den pneumatischen Werkzeugwechsler um 30mm nach oben versetzten müssen da ich ansonsten nicht an die oberste Leiste des Werkzeugwechselmagazins komme. Dabei habe ich die 4 Absaugebene am Absaugschuh montiert.
Somit fährt der Absaugschuh auch weit genug nach oben ohne beim Werkzeugwechsel zu stören. Glück hatte ich auch beim Absaugschuh der Chinaspindel. Ic hahtte gerade noch so viel über wie nötig. Morgen wird alles getestet. Ich hoffe das alles funzt.

(https://www.liquidextasy.de/files/neue_zAchse/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/neue_zAchse/2.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 15. Juli 2017, 10:44:42
Holz funzt perfekt.
https://www.youtube.com/watch?v=83Xp7IIxhqg&feature=youtu.be
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 28. Juli 2017, 18:04:12
Um noch mal alles vor der großen Produktion zu testen habe ich mal einen Kühler für die MSI GTX 1080 TI Gaming X gefräßt.

(https://www.liquidextasy.de/files/le/MSI_GTX_1080TI_Gaming_X/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/MSI_GTX_1080TI_Gaming_X/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/MSI_GTX_1080TI_Gaming_X/3.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/MSI_GTX_1080TI_Gaming_X/4.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/MSI_GTX_1080TI_Gaming_X/5.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 19. September 2017, 14:08:40
Hallo,
es gibt wieder ein paar Neuigkeiten.
Zunächst sieht es danach aus das meine Bf20 Vario in der Tat im laufe des kommenden Jahres rausfliegt und dort eine neue Selbstbau Portalfräsemaschine Platz findet.

Eckdaten:
Verfahrweg: 950x400x200mm
Linearführungen Größe 35/30
Pneumatisches Werkzeugwechselsystem mit 20 Werkzeugen, 2.2Kw, 24.000U/min
600W Servos 1:3 untersetzt befeuert von UHU's
Positioniergeschwindigkeit: 4m-6m/min
Kugelumlaufantriebe Größe 20 auf allen Achsen

Ziel ist es mit der Maschine so fräsen zu können wie jetzt.
Beispielvideo von meine Bf20 Vario:
https://www.youtube.com/watch?v=agwCoZdTBCY&feature=youtu.be (https://www.youtube.com/watch?v=agwCoZdTBCY&feature=youtu.be)

Allerdings genauer, schneller und mit pneumatischen Werkzeugwechsel sowie um das 10fache an Verfahrweg. Bevor aber etwas passiert werde ich mein Ultraschallgerät mit einer Pumpe, Filter und Gestell ausstatten damit die Reinigung einfacher und schneller von statten geht.
Das aktuelle WZW Projekt wird wohl in den kommenden 2 Wochen abgeschlossen. Der Werkzeuge werden nächste Woche vermessen und auch der Kompressor wird das Mundwerk gestopft.

Kommen wir zu den Kühlern:
Heute gibt es Kühler für das Asus X99M WS, Asus X79 Fat. Pro und die EVGA GTX 960 4GB SSC Gaming ACX 2.0+. Weitere Bilder gibt es vom Asus Z170L Gaming und Palit GTX Titan Z

Palit Titan Z
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Titan_Z_Palit/5.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Titan_Z_Palit/6.JPG)

Asus Z170L Gaming Pro
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Z170I_Pro/5.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Z170I_Pro/6.JPG)

Asus X99M WS
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_X99M_WS/chipsatz/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_X99M_WS/Spawa/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_X99M_WS/Spawa/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_X99M_WS/chipsatz/2.JPG)

Asrock X79 Fatality Pro
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asrock_X79_Fatality_Pro/Chipsatz/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asrock_X79_Fatality_Pro/Chipsatz/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asrock_X79_Fatality_Pro/Spawa_oben/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asrock_X79_Fatality_Pro/Spawa_oben/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asrock_X79_Fatality_Pro/Spawa_rechts/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asrock_X79_Fatality_Pro/Spawa_rechts/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asrock_X79_Fatality_Pro/Chipsatz/3.JPG)

EVGA GTX 960 4GB SSC Gaming ACX 2.0+
(https://www.liquidextasy.de/files/le/EVGA_GTX_960_4GB_SSC_Gaming_ACX/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/EVGA_GTX_960_4GB_SSC_Gaming_ACX/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/EVGA_GTX_960_4GB_SSC_Gaming_ACX/3.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/EVGA_GTX_960_4GB_SSC_Gaming_ACX/4.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 21. September 2017, 07:55:06
Anbei mal ein kleines Demovideo von meinen Chiaspindeln die ich überarbeite.

https://www.youtube.com/watch?v=agwCoZdTBCY&t=59s (https://www.youtube.com/watch?v=agwCoZdTBCY&t=59s)

https://www.youtube.com/watch?v=yWl8rGozoec&t=2s (https://www.youtube.com/watch?v=yWl8rGozoec&t=2s)

Schade das man keine Videos einfügen kann :-(
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 03. Oktober 2017, 10:19:27
Vom Kauf der Spindfel bis heute sind fast 4 Jahre ins Land gegangen. Investitionsvolumen beläuft sich auf nicht weniger als 19.000€.

Das größte Problem war, das ich von der ganzen Geschichte keine Ahnung hatte. Weder im Einkauf, noch Preise noch Vorraussetzung. Mit einen Forenkollegen ist es aber nun gelungen die Werkzeugwechselfunktion nutzen zu können. Aktuell werden noch die Makros geschrieben. Dann muss noch der Werkzeuglängensensor konfiguiert werden und dann kanns auch schon losgehen. Im laufe des Monats bin ich Hard und Softwareseitig fertig.
Ich muss zwar noch den Kompressor auf Schall isolieren, aber das System läuft auch ohne Gehäuse.

Der Vorteil des Werkzeugwechselsystems ist, das nun die Werkzeuge länger genutzt werden können da danach alle Kanten mit einen Entgratfräser abgefahren werden. Das Werkzeug muss nun nicht mehr gewechselt werden wenn das Werkzeug Grat wirft. Darüber hinaus lassen sich mit 50.000U/min an der Frässpindel ganz andere Vorschübe fahren als mit 24.000U/min. Bei meinen kleinen Werkzeugen wird das enorm helfen. Gerade bei den feinen Strukturen mit 0.7mm Werkzeugen wird das extrem helfen. Der Rundlauffehler am Werkzeug iegt im Mittel bei 6µ. Bei den Investitionsvolumen darf man das aber auch erwarten. Insgesammt gibt es 22 Werkzeugplätze. Früher oder später wird wohl noch ein Vermessungssystem ala 3d Finder dazukommen.

DIE
Denksportaufgabe der nächsten Monate wird sein das Werkzeugwechselsystem sinnvoll nutzen zu können. So müssen neue geilere Designs her. Die Vorraussetzung für neue aufwendigere Designs ist nun auf jeden Fall schon mal geschaffen.

Anbei das Video zum Werkzeugwechsel system:
https://www.youtube.com/watch?v=BTjW6_9uYYI&t=334s
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 15. Oktober 2017, 16:44:33
Hallo,
da ich bereits einige Jahre Plexi fräse und es den Mythos gibt das man keine Glasklaren Plexikanten ohne polieren erzeugen kann habe ich mal ein kleines Video dazu gemacht.

https://www.youtube.com/watch?v=75aqdFXdWpo&feature=youtu.be

Das wichtige neben den richtigen Schnittdaten ist das richtige Werkzeug und das richtige Schmiermittel.
Die Profis räumen noch einen weiteren wichtigen Faktor mit ein. Eine vibrationsarme Halbzeugspannung.
Letzteres habe ich nicht, das Ergebnis ist dennoch toll.

Als Werkzeug verwende ich bei Plexiglasarbeiten (PMMA XT) ausschließelich Einschneider mit polierter Spannut von VHF.
Sorotec hat günstige Werkzeuge im Sortiment die auch gehen. Allerdings ist die Kantenqualität nicht so toll
und die Standzeit ist deutlich geringer. Geld in gute Werkzeuge investieren lohnt sich gelegentlich doch.

Darüber hinaus braucht ihr noch eine zuverlässige Werkzeugschmierung mit Doppeldüse.
Die eine Düse schießt auf das untere Ende der Werkzeugschneide, die andere Düse auf den oberen Teil der Werkzeugschneide.
Die Ausrichtung sollte immer um 90° versetzt sein damit in 2 Richtungen aufgetragen wird und es möglichst geringe tote Zonen gibt.
Optimal ist es wenn man mit 2.5bar und mehr Sprühdruck arbeitet damit die Druckluft dazu beiträgt die Späne aus der Nut zu blasen.
Im Video sieht das nicht optimal aus, allerdings ist das Werkzeug auch schon ziemlich fertig...

Abschließend sei erwähnt das das richtige Schmiermittel das feintuning erzeugt. Hochflüchtige Schmiermittel wie das
Fenella VD201N funktionieren nicht gut weil das Schmiermittel zu wenig Schmieranteil enthält. Wasser mischbare
Schmiermittel mit 15% Konzentrat, oder dickflüssigere nicht Wasser mischbare Schmiermittel arbeiten recht gut.

Natürlich hilft auch eine stabile Maschine. Jedoch muss man um gute Ergebnisse erzielen nicht mit Kanon auf Spatzen schießen.
Es genügt eine solide Portalfräsemaschine mit Profilschienenführungen.

Das Endergebnis nehme ich mit einen Bild mal vorweg.

Viel Spass beim nachmachen.

Gruß Marc

(http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=1850260&d=1507395719)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 16. November 2017, 12:43:12
Hallo,
aktuell arbeite ich ja an sehr vielen Wasserkühlern parallel.
Die Bodenplatte vom Proto des ASRock Fatal1ty X370/AB350 Gaming ITX/ac Wasserkühlers habe ich heute fertigstellen können. Ich werde am Wochenende diese vermutlich mal testen.

(https://www.liquidextasy.de/files/ASRock_fatal1ty_X370_AB350_Gaming_ITX_ac/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/ASRock_fatal1ty_X370_AB350_Gaming_ITX_ac/2.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 07. Januar 2018, 17:10:34
Hallo,
bevor es zu weiteren Kühlern kommt möchte ich euch den Zotac GTX 1080Ti Wasserkühler kurz vorstellen. Das Layout ist sehr Highflowfreundlich gestaltet worden. Die dicke Bodenplatte sorgt für gute Strömungsverhältnisse ohne dabei Kühlleistung einzusparen. Darüber hinaus werden mit diesen Kühler nicht nur GPU, Ram und Mosfets mit Wasser versorgt, sondern auch noch ein paar andere Chips.

Später gibt es noch Kühler für das Asrock AB350 Gaming ITX, Asus GTX 980TI 20TH Anniversary, Asus Radeon RX580, Gigabyte X399 Aorus Gaming 7 und RX Vega 64. Der Vega 64 und der Anniversarykühler werden im laufe der kommenden Woche getestet. Die anderen Kühler sind bereits fertig.

Darüber hinaus gibts schon weitere Hardware die ich noch vermessen muss. Asrock X229E-ITX, EVGA GeForce GTX 1080 Ti FTW3 ELITE GAMING WHITE, Asus Rampage 6 Extreme, Asus Prime X299A und MSI X299 Gaming Pro Carbon.
Ich habe noch gut 2 Wochen zu tun und werd dann mal eine Woche die Füße hochlegen. Musste über Weihnachten und Neujahr ne Menge nacharbeiten -.-

Anbei noch die Bilder vom Zotac GTX1080TI Mini Kühler
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX_1080Ti_Mini/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX_1080Ti_Mini/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX_1080Ti_Mini/3.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX_1080Ti_Mini/4.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 14. Januar 2018, 11:32:59
Hallo,
ich anbei die Bilder einiger neuer Kühler. Vega und 980 Ti Anniversary folgend dann vermutlich eine Woche später.
Für die Produktion muss im Februar eine neue Reinigungsstation gebaut werden. Mit Laugenpumpe, 10" Filter und ein 30L Ultraschallbecken.
Damit geht die Reinigung Körperschonender. Bilder dazu dann vermutlich im Februar. Als Alternativarbeit steht ja noch immer die Isolierung des Kompressors an.
Auch das ist eine nötige Aufgabe die vor dem nächsten Produktionsbeginn erledigt sein sollte.

Asrock AB 350 Gaming ITX AC
(https://www.liquidextasy.de/files/le/asrock_AB350_Gaming_ITX_ac/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/asrock_AB350_Gaming_ITX_ac/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/asrock_AB350_Gaming_ITX_ac/3.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/asrock_AB350_Gaming_ITX_ac/4.JPG)


Asus Radeon RX 580
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Radeon_RX580/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Radeon_RX580/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Radeon_RX580/3.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Radeon_RX580/4.JPG)


Gigabyte X399 Aorus Gaming 7
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte%20_X399_Aorus_Gaming_7/Chipsatz/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte%20_X399_Aorus_Gaming_7/Chipsatz/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte%20_X399_Aorus_Gaming_7/Chipsatz/3.JPG)

(https://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte%20_X399_Aorus_Gaming_7/spawa_oben/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte%20_X399_Aorus_Gaming_7/spawa_oben/2.JPG)

(https://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte%20_X399_Aorus_Gaming_7/spawa_rechts/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte%20_X399_Aorus_Gaming_7/spawa_rechts/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte%20_X399_Aorus_Gaming_7/spawa_rechts/4.JPG)

Palit Titan Z
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Titan_Z_Palit/7.JPG)


Asus Z97 Deluxe
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Z97_deluxe/6.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Z97_deluxe/7.JPG)

Sapphire VAPOR X R9 290X 8GB
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Sapphire_VAPOR_X_R9_290X_8GB/5.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 21. Januar 2018, 05:57:06
Morgähn,
anbei mal ein Bild vom RX Vega 64 Kühler...

(https://www.liquidextasy.de/files/le/RX_Vega_64/1.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 04. März 2018, 08:38:36
Hallo,
mit den "Altlasten" vom letzten Jahr bin ich soweit durch. Das Resultat sind nun der Asus GTX 980ti 20th Anniversary Gold Edition Wasserkühler und der RX Vega 64
Wasserkühler. Da es mal wieder ein kleines Update bei CPU Kühlern geben sollte habe ich gleich noch den NLV3 ins Rennen geschickt.

Der 980TI Wasserkühler für die Asus 20th Anniversary Goldedition war extrem widerspenstig. 6 Bodenplatten waren nötig weil ich an meine Leistungsgrenze kam.
Immer wieder Fehler schlichen sich im Prozess ein. Dieser Kühler ist auch eines der letzten Exemplare mit den bekannten Design. Das neue Design leutet der
RX Vega 64 Wasserkühler ein. Der Deckel wurde verkleinert und wurde mit satinierten Plexiglas ergänzt.

Am CPU Kühler hat sich eigentlich nicht sonderlich viel geändert. Die Halterung wurde auf AM4 ergänzt, die Bodenplatte auf mehr Kühlleistung optimiert ohne das der
Durchfluss dabei wesentlich tangiert wird. Die 1mm Speedchannels sorgen für eine hohe Strömungsgeschwindigkeit die die Grenzschichten minimiert. Das sorgt für
Performance.

Darüber hinaus habe ich für eine ortsansässige Naturheilpraxis ein Türschild hergestellt. Sieht nicht schlecht aus :-)
Ansonsten gabs eine ganze Menge Probleme. 3 Maschinen standen kurzzeitig Still. Maschine 1 hatte ein Steuerungsdefekt (Netzteil abgeraucht). Später produzierte
die Maschine Schrittfehler nach einen suboptimalen Service. Teile einer Produktionswoche landeten im Schrott. Die komplette Achse wurde zerlegt, gereinigt, Lager
 getauscht und die läuft jetzt wieder wie am ersten Tag. Naja... mehr oder weniger. Meine kleine HSC Maschine stand auch einige Tage still da der Frequenzumrichter
 abgeraucht ist. Ein Span während der Reinigung hat sich ins Gehäuse verirrt. Peng, dann wurde es dunkel und ich habe einen stechenden verkohlten Geruch wahrgenommen. Glücklicherweise hatte ich noch einen Fu auf Halde.

Nun gehts zur Maschine 3. Der eine oder andere hat ja den Weg der Werkzeugwechselfunktion genauer verfolgt. Mit gut 17000€ und gute 3 Jahre Bauarbeiten , Testungen und Brainstorming sollte das Projekt inzwischen abgeschlossen sein. Das ist es jedoch nicht. Ich habe schon im letzten Jahr Flugrost an die
 Werkzeugaufnahmen bemerkt und habe die nun vermehrt eingeölt um diese vor Rost zu schützen.
Der Rost ist jedoch nicht an der Planfläche im/am Kegel, sondern unten am Flansch.

Ibag meinte zuerst das die Werkzeugaufnahme nicht mehr korrekt eingezogen werden kann. Das die Haltekraft zu gering sei weil die Spannfeder nach 7 Jahren ausgenudelt sei ( Baujahr der neuen unbenutzten Spindel ist von 2011). Inbetriebnahme März 2017 mit äußert mäßigen Betrieb. Schätzungsweise 6-8Wochen a 8/Tagh. Also gar nichts... Mir ist noch nicht bekannt wie lange solche Federn halten müssen... ... bekannt ist mir jedoch das nach einiger Zeit die Spannkraft wegen
Ermüdung der Feder nachlässt. Also es könnte so sein wie Ibag sagt.

Allerdings müsste ich ein entsprechendes Fehlerbild im Prozess wahrnehmen. Also wackelnde und rutschende Werkzeugaufnahmen durch zu geringer Spannkraft. Das ist jedoch nicht vorhanden. Ich tippe viel mehr das die Luft nicht ausreichend entfeuchtet wurde. Das ist auch eine Tatsache. Denn Ibag lieferte zur Spindel ein Datenblatt mit einen maximalen Luftverbrauch von knapp 100l/min. Die Druckluftanlage war danach ausgelegt. Bei Vorinbetriebnahme stellte sich heraus das die Spindel jedoch ca 250l/min Luft verschlingt. Also musste ich mir 2016 einen neuen größeren Kompressor kaufen weil Ibag falsche Angaben gemacht hatte. Die knapp 250L bekommt der Kältetrockner ganz offensichtlich aber nicht entfeuchtet. Weil Rost an den Aufnahmen ist.

Nach Rücksprache mit der Firma Boge ist nun klar das ein größerer Kältetrockner benötigt wird. Der kam gestern zum Glück auch zu Sonderkonditionen an.
Nächste Woche werde ich mal den Kältetrockner wechseln und dann sehe ich im kommenden Prozess ob die Werkzeugaufnahmen noch immer rosten.
Ich hoffe das meine 10000€ Spindel nicht von innen weggerostet ist. Die Sache geht auch zum Anwalt. Ich habe 2500€ umsonst bezahlt für eine unterdimsnionierte
Druckluftanlage. Ferner rühmte sich Ibag mit Patente die es gar nicht mehr gab sodass ich knapp 3000€ dort an Werkzeugaufnahmen gelassen habe die ich woanders 60% günstiger hätte nachfertigen lassen können.

Das war aber noch nicht alles. Von den 7 original Werkzeugaufnahmen von Schaublin, funktionieren nur 2 reibungslos. 3 gehen schwer raus, und 2 Werkzeugaufnahmen haken. ABER die anderen 15 Werkzeugaufnahmen die ich hab nachbauen lassen funktionieren ALLE reibungslos. Ibag sagt das die Spindel
verschlissen sei und sich die Verriegelung nicht 100% öffnet. Mit den Aufnahmen sei alles in Ordnung. Irgendwelche positivien Worte, Entschuldigungen,
 entgegenkommen ect. pp. gab es zu keiner Zeit. Einige Probleme sind ja seit 2016 bekannt und hatte man versucht zu lösen.

Also mit diesen Projekt bei Ibag bin ich wirklich gestraft. In 4 Wochen wissen wir dann aber ob wirklich alles läuft. Denn die noch benötigten Macros
für die Werkzeugwechselfunktionien sind vor 2 Wochen eingetroffen.

Neue Kühler gibt im Mai wohl auch:
Zotac GTX 1080Ti Amp Extreme, Gigabyte GTX 660 OC-2GD, Asrock SLI Plus, Asrock X299 E ITX AC, Palit GeForce GTX 1080 GameRock, Asus Rampage 5 Extreme und die Xbox One.

Kommen wir aber zu den Bilder:

(https://www.liquidextasy.de/files/boge_ds4.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/naturheilkunde_esser.JPG)

Asrock AB350/370 ITX
(https://www.liquidextasy.de/files/le/asrock_AB350_Gaming_ITX_ac/5.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/asrock_AB350_Gaming_ITX_ac/6.JPG)

Narraowline V3
(https://www.liquidextasy.de/files/le/NLV3_AMD/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/NLV3_AMD/2.PNG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/NLV3_Intel/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/NLV3_Intel/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/NLV3_Intel/3.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/NLV3_Intel/4.JPG)

Asus GTX 980ti 20th Anniversary Gold Edition
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_GTX_980_TI_Anniversary/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_GTX_980_TI_Anniversary/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_GTX_980_TI_Anniversary/3.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_GTX_980_TI_Anniversary/4.JPG)

RX Vega 64
(https://www.liquidextasy.de/files/le/RX_Vega_64/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/RX_Vega_64/3.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/RX_Vega_64/4.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/RX_Vega_64/5.JPG)

Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 31. März 2018, 09:16:23
Hallo,
da ich immer noch auf Kunststoffe warten muss habe ich nun mal vorab einige
Tests mit der Vacuumspannvorrichtung gemacht.

Hardware:
Vacuumtisch von Vacuumtisch.de Serie Seal 3020
Rietschle Trockenläufer mit 25m³
Schaumstoff von Vacuumtisch.de
Villmill
8/6mm Schlauch

Das fräsen hat sehr gut funktioniert. Allerdings habe ich nur ein 2mm
Werkzeug verwendet um die Schnittkräfte gering zu halten. Denn bei zu
hochen Schnittkräften könnte die Pomplatte verrutschen was dazu führt das
das Werkzeug bricht. Ich sollte recht behalten.

Nach dem fräsen herrschte ein Unterdruck von ca -100mbar was faktisch gar
nichts ist. An der Pumpe waren es noch -800mbar. Der Fehler war schnell
gefunden.
Der 8/6mm Schlauch ist für 25m³ Saugvolumen deutlich zu klein. Somit wurde
die Zuleitung auf 1" vergrößtert. Die 1" Leitung wurde zunächst mal auf 2Stk.
12/9mm Schlauch reduziert. Das Ergebnis war deutlich besser. Dann habe ich
den Tisch modifiziert und habe 2St. weitere Anschlussgewinde eingebracht
sodass ich fortan 4Stk. 12/9mm Schläuche anschließen kann. Das Update
erhöhte den Unterdruck nochmals um weitere -50mbar sodass wir nun bei
insgesamt -450mbar am Tisch nach dem fräsen liegen.

-450mbar ist nicht extrem aber ausreichend für die Kunststoffbearbeitung
solange genügend Fläche zum halten vorhanden ist. Kupferteile werde ich
später im Mai testen. Die aktuelle Fertigung wird noch mit der konventionellen
Methode durchgeführt. Die Fertigung wird wohl so richtig in einer Woche
losgehen für die Zeit von ca 4 Wochen. Danach werden die Teile schick
gemacht, gereinigt und montiert.



(http://www.liquidextasy.de/files/vacuum/cad1.png)
(http://www.liquidextasy.de/files/vacuum/cad2.png)

(http://www.liquidextasy.de/files/vacuum/vorne_klein.jpg) (http://"http://www.liquidextasy.de/files/vacuum/vorne.jpg")
(http://www.liquidextasy.de/files/vacuum/hinten_klein.jpg) (http://"http://www.liquidextasy.de/files/vacuum/hinten.jpg")
(http://www.liquidextasy.de/files/vacuum/fertig_klein.jpg) (http://"http://www.liquidextasy.de/files/vacuum/fertig.jpg")

Jetzt siehts so aus:
(http://www.liquidextasy.de/files/vacuum/klein.jpg) (http://"http://www.liquidextasy.de/files/vacuum/groß.jpg")

Ansonsten, wie solls auch anders sein...
Das Werkzeugwechselprojekt war Hardwaremäßig noch immer nicht
abgeschlossen. Rost an den Werkzeugaufnahmen waren nicht normal.
Somit habe ich mit der Firma Boge Rücksprache gehalten wo sich
herausstellte das der aktuelle Kältetrockner unterdimensioniert ist
weil Ibag keine (richtigen) Datenbläter geliefert hatte. Von Ibag
gabs nicht mal ein Sorry oder sonst was. Außer der Vorwurf unhaltbarer
Anschuldigungen. Ibag meint die Feder zum klemmen sei ermüdet.
Für mich absoluter Bullshit da der Rost nun mit neuen Kältetrockner
nicht mehr entsteht. Damit summieren sich die Kosten von sinnfreien
Ausgaben auf ca 4000€. Nur weil Ibag schlecht geschlafen hat...

Das war aber noch nicht alles. Die gelieferten Anzugsbolzen sind nicht
maßhaltig und können nicht aus den Kegel geworfen werden.
7Stk. aus der Schaubliproduktion. Nur 2 funktionieren. 5 sind unbrauchbar.
Auch hier will Ibag nicht nachbessern da ich die Werkzeugaufnahmen schon
vor 4 Jahren gekauft hatte. Beim Chinesen kann man sowas erwarten,
aber nicht beim Weltmarktführer bei einer 10.000€ Spindel wo man für eine
Zweitschreift der Gebrauchsanleitung 200€ Netto zahlen muss!!!
Ich bin pappe satt und wieder um 1000€ ärmer.

Die neuen richtigen Makros sollen im laufe der Tage kommen.
Die letzten waren noch leicht Fehlerhaft.

€dit:
Das Thema Vacuumspannung ist sehr interessant.
Allerdings glaube ich nicht das ich alle Teile damit spannen kann.
Denn man muss die Teile so konstruieren das möglichst wenig Luft
beim spannen entweichen kann. Das ist aber genau das Gegenteil
von dem was wir bei einen Wasserkühler erreichen wollen.
Wir wollen viel Querschnitt und guten Durchfluss. Naturgemäß geht
überall da wo viel Waser durch passt, dort wird auch viel Luft durch
passen was wir nicht brauchen. Somit müssen die Teile größer
ausfallen um mehr Spannfläche zu erhalten. Für euch ist das positiv
da nun fortan mehr oder weniger ausschließlich Fullcoverkühler hergestellt
werden mnüssen um die Rahmenbedingungen für das Vacuumspannen
erfüllen zu können.
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 31. Juli 2018, 17:07:21
Hallo,
es gibt viele neue Kühler. Aber dazu später mehr (ca 4 Wochen).
Ich produziere neben Kühler auch Tischtennishölzer und mache mir Gedanken zu markierungen. Somit ist dieser Stifthalter entstanden. Das Ergebnis ist gut aber nicht Perfekt. Linienstärke 0.7mm. Ich gehe runter auf 0.35mm. Dann lassen sich Details besser darstellen.

(http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=1981354&d=1531057143)
(https://www.liquidextasy.de/files/stifthalter/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/stifthalter/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/stifthalter/3.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/stifthalter/4.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/stifthalter/5.JPG)

[YT]Jbzxr1LIz-A[/YT]

https://www.youtube.com/watch?v=Jbzxr1LIz-A&feature=youtu.be (https://www.youtube.com/watch?v=Jbzxr1LIz-A&feature=youtu.be)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 28. August 2018, 11:06:31
Hallo,
bevor ich nächste Woche zu den zuletzt gefertigten Kühlern komme, was ja leider auch schon 3 Monate her ist -.-,
kommen wir zu einen kleinen Maschinenupdate. Die Luftfilteranlage wurde hoffentlich verbessert. Die 3Stk. kleineren
Rohrventilatoren wurden gegen einen großen 400V 1.1Kw Motor mit 2300cbm Volumen und 1650Pa Pressung ersetzt.
Getestet wurde noch nichts da die 400V Dosen erst im laufe der Woche durch einen Elektriker angeklemmt werden.
Zur Filtertechnik kann man sagen das diese gut funktioniert. Die Staubsaugerfilter fangen wirklich jede Menge ab.
Am Rotor des 200mm Rohrventilators ist nur ein minimaler Fett und Staubfilm. Das sagt uns das der Schritt auf H13
als Endfilter richtig gewesen ist.

Darüber hinaus habe ich meinen Chinasauger und den Kärcher 30/NT1 gegen 2Stk. Starmix Ipulse 1635H Safe Plus ersetzt.
Da ich gelegentlich Carbonstäube durch das fräsen von Tischtennishölzer für den Wettkampfsport produziere, brauche ich
minimum Staubklasse M. In diesen Zusammenhang wurde die lokale Absaugung an der Fräsmaschine überarbeitet.
Der 30er Schlauch wurde gegen einen 50er Schlauch ersetzt. Theoretisch müsste das Absaugergebnis nun besser sein.

In den kommenden 2 Wochen möchte ich noch meine Kompressoren warten und auch den Kompressor auf Schall isolieren.
Letzteres ist schon ein dreiviertel Jahr überfällig und ist vor der nächsten Fertigung nötig. Die nächste Fertigung
wird vermutlich in 2 Wochen losgehen nach dem der Kompressor ruhig gestellt wurde. Nach der nächsten Produktion soll
dann eine zusätzliche Entlüftung mit Aktivkohlefilter eingebaut werden. Dort können dann Lösugsmittelhaltige substanzen
abgesaugt werden. Die Lüfter dafür sind schon vorhanden. Das Angebot für den Aktivkohlefilter habe ich schon erhalten (300€).
Das bedeutet meine privaten Projekte die schon seit 1 Jahr fertig sein sollten werden auf Januar verschoben. :-(

Der "Produktionsstopp" wird ferner frühestens im Frühjahr 2019 aufgehoben. Also offiziell gehts frühstens Frühjahr 2019
wieder los. Mich hats doch schwerer erwischt als gedacht. Durch meinen Lebenswandel und meiner Arbeit leide ich an einer
chronischen Schwermetallvergiftung. Es sind nicht nur ein oder 2 Metalle, es sind sehr viele verschiedene Metalle mit denen
ich überbelastet bin. Daraus resulieren die verschiedensten neurologischen Symptome die mit Sicherheit gar niemand braucht.
Faktisch bin ich pro Jahr nen halbes Jahr krank. Nach 14 Uhr am Feierabend geht dann fast gar nichts mehr.

Die Auszeit im Jahr 2016 viel auf dieses Ereignis zurück. Meine Angst und Panikstörung (nur eines von vielen Symptomen)
ist auf diese Nervengifte (Quecksilber, Thallium, Aluminium, Blei) zurück zu führen. Darüber hinaus bin ich außerordentlich
hoch mit Nickel belastet was auf das vernickeln zurück zu führen ist. Somit wird das vernickeln vorerst, vermutlich für die
kommenden 2 Jahre bis zum Erwerb einer professionellen Absaugung (ca 5000€), eingestellt. Bevor da irgend was passiert,
baue ich mir erstmal eine große Fräse mit einen pneumatischen Werkzeugwechsler. Die Planung ist zu ca 90% abgeschlossen.
Es muss nur noch der Wechsler integriert werden.

Falls irgend jmd irgend was braucht kann er mich dennoch anschreiben. Ab und zu werde ich Langeweile haben und werde dann
doch mal die Maschine anschmeißen. Bitte aber immer unter den Vorbehalt der vorraussichtlichen Lieferzeit die sich Gesundheitsbedingt,
und auch bedingt durch andere Umstände (Ämter & Co) leider immer wöchentlich ändert. Manche Angelegenheiten lösen sich fast
von selbst. Da geht es dann mal ein paar Tage schneller. Manche Angelegenheiten erfordern mehr Aufmerksamkeit. Da dauert eine Klärung
dann halt leider einige Tage länger.

(https://www.liquidextasy.de/files/Absaugung_400V/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Absaugung_400V/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Absaugung_400V/3.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/ibag/17.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 03. September 2018, 13:18:38
Hallo,
es gibt wieder neue Erkenntnisse und für euch viele neue Bilder von Kühlern.

Gesundheitlich:
gehts mir einigermaßen gut. Solange wie ich mich auf eine Sache konzentriere (Z.Bsp. Schreiben in Foren) merke ich meine Rückvergiftungssymptome relativ wenig. Das jedoch nur bis ca 14Uhr. Danach folgt ein riesiges Loch wo ich mich erstmal 2h hinpacken muss.
Am Donnertag muss ich wieder nach Erfurt und bekomme meine zweite Infusion. Da allerdings ohne EDTA und mit weniger DMPS. Ich hoffe das ich die Infusion besser vertrage und nicht wieder eine Woche lang wie ein Zombi bin.

Absaugung:
Der Elektriker war da und hat gute Arbeit geleistet. Die Absaugung wird gleiches tun. Da geht jetzt richtig die Post ab. Leider ist die ganze Geschichte extrem laut. Ohne Gehörschutz sollte man sich da nicht den ganzen Tag aufhalten. Die Störquelle ist weniger der Motor selbst, sondern die Endfilter.

Lösemittelabsaugung:
Eines der 3 Lüfter wird für die Absaugung nicht verwendet. Ich gehe auf Nummer sicher und verwende einen Atex Lüfter. Nicht das mir nachher die Bude explodiert. Falls also jmd einen 200mm Rohrlüfter in der Profiausführung braucht, kann er sich bei mir melden. Neupreis 200€. Schreibt mich einfach an. Ich mache dann ein gutes angebot.

Kompressor:
Ende der Woche gehts los mit den Kompressor. Nach hoffentlich eine Woche ist er dann fertig. Dann schmeiß ich nochmal die Maschine für ein paar Kühler an. Jeder sollte spätestens kommendes We bescheid wissen wie es um seine Bestellung steht.

Kühler:
Es gibt einen Fullcoverwasserkühler für das
Asrock X299E ITX. Ein CPU Kühler ist dabei integriert.
Asus Rampage 6 Extreme. Je 3 seperate Wasserkühler.
EVGA GTX 1080Ti FTW3 in der HighEndausführung
Gigabyte GTX 660 OC-2GD im alten Design
MSI Z370 SLI Plus ebenfalls 2 seperate Kühler wie beim R6E
Zotac GTX 1080 Ti Amp Extreme als Fullcoverkühler

Zotac GTX 1080 Ti Amp Extreme:
(https://www.liquidextasy.de/files/Zotac_1080Ti_Am_Extreme1/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Zotac_1080Ti_Am_Extreme1/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Zotac_1080Ti_Am_Extreme1/3.JPG)

Asrock X299E ITX
(https://www.liquidextasy.de/files/Asrock_X299E_ITX_ac/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Asrock_X299E_ITX_ac/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Asrock_X299E_ITX_ac/3.JPG)

Asus Rampage 6 Extreme
(https://www.liquidextasy.de/files/Asus_Rampge_6_Extreme/Netzwerkchip/3.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Asus_Rampge_6_Extreme/Netzwerkchip/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Asus_Rampge_6_Extreme/Netzwerkchip/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Asus_Rampge_6_Extreme/sb/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Asus_Rampge_6_Extreme/spawa_rechts/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Asus_Rampge_6_Extreme/spawa_rechts/2.JPG)

EVGA GTX 1080Ti FTW3:
(https://www.liquidextasy.de/files/EVGA_GTX_1080TI_FTW3/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/EVGA_GTX_1080TI_FTW3/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/EVGA_GTX_1080TI_FTW3/3.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/EVGA_GTX_1080TI_FTW3/4.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/EVGA_GTX_1080TI_FTW3/6.JPG)

Gigabyte GTX 660 OC-2GD
(https://www.liquidextasy.de/files/Gigabyte_GTX_660_OC_2GD/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Gigabyte_GTX_660_OC_2GD/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Gigabyte_GTX_660_OC_2GD/3.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Gigabyte_GTX_660_OC_2GD/4.JPG)

MSI Z370 SLI Plus:
(https://www.liquidextasy.de/files/MSI_Z370_SLI_Plus/chipsatz/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/MSI_Z370_SLI_Plus/chipsatz/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/MSI_Z370_SLI_Plus/spawa/1.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 04. September 2018, 12:46:32
Anbei ein paar Bilder von bekanten Kühlern. Jedoch andere Deckelmaterialien.
Dann noch ein Türschild und neue Plexideckel für ein Rampage 5 Extreme Kühler von Ek Waterblocks
und ein Heatspreader für eine Intel I7 CPU

Asus GTX 1070 O8G:
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_GTX_1070-O8G/7.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_GTX_1070-O8G/8.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_GTX_1070-O8G/9.JPG)

Asus X99 E WS:
(https://www.liquidextasy.de/files/le/asus%20X99E_WS/spawa/7.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/asus%20X99E_WS/spawa/8.JPG)

Asus X99M:
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_X99M_WS/chipsatz/4.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_X99M_WS/Spawa/5.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_X99M_WS/Spawa/6.JPG)

Asus Z97 Deluxe:
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Z97_deluxe/8.JPG)

Gigabyte X399 Gaming Aorus 7:
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte%20_X399_Aorus_Gaming_7/Chipsatz/4.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte%20_X399_Aorus_Gaming_7/spawa_oben/6.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte%20_X399_Aorus_Gaming_7/spawa_oben/7.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte%20_X399_Aorus_Gaming_7/spawa_rechts/6.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte%20_X399_Aorus_Gaming_7/spawa_rechts/7.JPG)

Ein Heatspreder aus 935 Silber für eine I7 CPU
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Heatpsreader/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Heatpsreader/2.JPG)

EVGA Clasified SR2:
(https://www.liquidextasy.de/files/le/EVGA_Classified_SR2/6.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/EVGA_Classified_SR2/7.JPG)

Zotac GTX 1080 TI Mini:
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX_1080Ti_Mini/5.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX_1080Ti_Mini/6.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX_1080Ti_Mini/7.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX_1080Ti_Mini/8.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX_1080Ti_Mini/9.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX_1080Ti_Mini/10.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX_1080Ti_Mini/11.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX_1080Ti_Mini/12.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX_1080Ti_Mini/13.JPG)

Nochmal ein Türschild:
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Beyreis.JPG)

Asus Rampage 5 Extreme DEckel für EK Waterblocks Kühler
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Rampage_5_Extreme.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 19. September 2018, 11:33:39
Hallo,
mein 3Kw Gieb Kompressor mit 150L Kessel macht ganz schön Krach.
Also habe ich mich entschlossen den mit 22mm OSB Platten und
Purskin 30 Akustikschaum auf Schall zu isolieren.

Leider konnte ich nicht so viele gute Bilder machen wie bei dem Boge
Schallisolationsgehäuse. Das Ergebnis der Schallisolierung ist gut.
So leise wie der Boge ist er nicht geworden aber fast.
Zumindest braucht man keine Kopfhörer mehr und man kann sich in
gehobener Zimmerlautstärke unterhalten.

Ob die Frischluftzuvur ausreicht müssen wir sehen.
Es gibt 4Stk. 120mm Lüfter5 die die warme Luft nach außen blasen.
Dabei entsteht ein Unterdruck im Gehäuse der damit Frischluft ansaugt.
Das GEhäuse ist ca 115x80cm groß. Also schon ziemlich heftig.
Ich muss jetzt nur noch ein M5 Filterfließ vor der Ansaugöffnung
einlegen und dann ist das Teil fertig.

Anbei ein paar Bilder
(https://www.liquidextasy.de/files/Gieb_iso/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Gieb_iso/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Gieb_iso/3.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Gieb_iso/4.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 04. Januar 2019, 17:51:35
Hallo,
die kleine Maschine ist schon angeschlossen an die Absaugung. Aber irgendwas ist strange. Der Unterdruck in der Kabine ist zu stark. Man merkt förmlich wie die Kabinentür angesaugt wird beim öffnen und schließen der Kabine. Zum Glück habe ich eine Drosselklappe eingebaut womit ich den Luftstrom regulieren kann.

Die zweite Kabine wird wohl erst im März angeschlossen da der Fettfangfilter erst in 3 Wochen lieferbar ist.
Aktuell arbeitet ein H13 Endfilter und ein G4 Vorfilter + ein Fettfangfilter in den Kabinen. Ich hoffe das die Standzeit der Filter entsprechend hoch ist. 1Jahr.

Die Staubsaugerfilter haben in absehbare Zeit auch ausgedient. Vorfilter M5 und Endfilter F9 im Gehäuse im Format 297x297x96mm sollen die Staubsaugerfilter ersetzen. Das ergibt deutlich mehr Oberfläche wodurch ich mir mehr Volumenstrom und mehr Pressung erhoffe. Vermutlich mache ich die Umstellung gleich mit wenn ich die Kabine anbinde. Die F9 Filter und die Box muss ich mir aber noch bestellen.

Neue Wasserkühler wird es auch bald wieder geben. Asus ROG Zenith, MSI GTX 980TI 6GD5 V1 und ein MSI MEG X399 Creation war bereits zum vermessen hier. Paar Bilder gibt es vermutlich im März. Nächste Woche bereite ich alles für die kommende Produktion vor und werde wieder ein paar Kilo Kupfer bestellen die die darauf folgenden 3-4 Wochen gefräßt werden sollen.

Der Offizielle Produktionsstop bleibt ferner mindestens bis (Spät)Sommer bestehen. Dafür gibt es mehrere Gründe. Zum einen die Gesuneheit (Neurotoxine), ferner eine sehr wahrscheinliche Scheidung und es müssen noch einige Vorrichtungen gebaut werden. Die Reinigungsstation soll überarbeitet werden. Schön mit Ultraschall, und gefiltertes Medium. Es wird eine neue Wasserkühlung für die Werkzeugwechselfrässpindel gebaut mit einen Hailea Ultra Titan 2000. Die Werkzeugwechsel Frässpindel geht in die Reperatur. Das ganze Magazin muss nochmals eingemessen werden und dann geht auch dort richtig die Post ab.
Ein paar Wochen muss auch noch in eine neue Website investiert werden die ja eigentlich schon ein Jahr fertig sein sollte O.o Sollte jmd dennoch Wasserkühler benötigen kann er mir ruhig eine Mail schreiben. Ab und an schmeiße ich die Maschine mal an.

Auch bei Frässpindeln solls Updates geben. So habe ich 2 neue Modelle hier die auf den ersten Blick vielversprechend sind. Die Tests sollen auch im März durchgeführt werden. Genauso wie weitere Kühlschmiermitteltests. Ich möchte von dem Blasocut BC25MD weg. Es verstopft mir permanent meine Düsen :-(

Ich werde vorraussichtlich kommende Woche ein Acrylcase vorstellen welches ich für ein Kumpel gefräßt habe. Darüber hinaus einige Wasserkühler die im September, Oktober und November gefräßt wurden. Bisher hatte ich leider noch keine Zeit gehabt alles hoch zu laden und vorzustellen.

Gruß Marc

(https://www.liquidextasy.de/files/luftfilter/18.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/luftfilter/19.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/luftfilter/20.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/luftfilter/21.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/luftfilter/22.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 07. Januar 2019, 17:39:21
Wie versprochen ein paar neue Kühlerbilder

Zotac GTX 1080 TI Mini
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX_1080Ti_Mini/14.JPG)

Zotac GTX 1080 TI Amp Extreme
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_1080_Ti_Amp%20Extreme/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_1080_Ti_Amp%20Extreme/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_1080_Ti_Amp%20Extreme/3.JPG)

Zotac GTX 1060 TI Amp
(https://www.liquidextasy.de/files/le/ZOTAC_1060_GTX_AMP/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/ZOTAC_1060_GTX_AMP/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/ZOTAC_1060_GTX_AMP/3.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/ZOTAC_1060_GTX_AMP/4.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/ZOTAC_1060_GTX_AMP/5.JPG)

Spannungswandlerkühler für die PS3
(https://www.liquidextasy.de/files/le/PS3_Spawa/1.JPG)

Palit GTX 1080 Jetstream
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Palit_GTX_1080_Jetstream_8G/6.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Palit_GTX_1080_Jetstream_8G/7.JPG)

Gigabyte RX VEGA 56 GAMING OC 8G
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte_RX_VEGA_56_GAMING_OC_8G/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte_RX_VEGA_56_GAMING_OC_8G/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte_RX_VEGA_56_GAMING_OC_8G/3.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte_RX_VEGA_56_GAMING_OC_8G/4.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte_RX_VEGA_56_GAMING_OC_8G/5.JPG)

Gigabyte X399 Aorus Gaming 7
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte%20_X399_Aorus_Gaming_7/Chipsatz/5.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte%20_X399_Aorus_Gaming_7/spawa_oben/8.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte%20_X399_Aorus_Gaming_7/spawa_rechts/8_1.JPG)

Asus GTX 1070-O8G
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_GTX_1070-O8G/10.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_GTX_1070-O8G/11.JPG)

Ati Fire Pro S9000
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Ait_Fire_Pro_S9000/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Ait_Fire_Pro_S9000/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Ait_Fire_Pro_S9000/3.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Ait_Fire_Pro_S9000/4.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Ait_Fire_Pro_S9000/5.JPG)

Asus Prime X299 Deluxe
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Prime_X299_Deluxe/Spawa/3.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Prime_X299_Deluxe/Spawa/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Prime_X299_Deluxe/Spawa/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_Prime_X299_Deluxe/Chipsatz/1.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 02. Februar 2019, 10:35:39
Hallo,
im November habe ich für nen Kumpel ne Vitrine für ein Säbel gebaut.

Die Wasserkühlerproduktion startet jetzt wieder für eine kleine Serie weil ich meine Medizin bezahlen muss. Bisschen was ist schon fertig, aber die Masse muss noch produziert werden weil noch kein Material gekommen ist :-(

Es soll neue Kühler für Asrock X399 Taichi, Asus rog zenith extreme, Gigabyte RX Vega 64  Gaming OC 8G, MSI GTX 980TI 6GD5 V1 und msi meg x399 creation geben. Da habe ich wieder jede Menge zu programmieren :-(

Anbei die Bilder zur Vitrine:
(https://www.liquidextasy.de/files/Vitrine/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Vitrine/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Vitrine/3.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Vitrine/4.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 09. Februar 2019, 11:56:05
Hallo,
die eine oder anderen Frässpindel zeigt erste Ermüdungserscheinungen. Daher brauche ich demnächste neue Spindeln.
Ich habe mir mal 3 Spindeln besorgt und getestet. 2 Davon brauche ich nicht mehr. Wer mehr darüber wissen will kann mich ja anschreiben.

Gruß Marc

(https://@www.liquidextasy.de/files/neue_spindeln/1.JPG)
(https://@www.liquidextasy.de/files/neue_spindeln/2.JPG)
(https://@www.liquidextasy.de/files/neue_spindeln/3.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 13. Februar 2019, 17:14:20
Neue Frau neues Glück... :-)
Anhänger aus 935 Sterling Silber.
Anschließend noch rhodiniert.

(https://www.liquidextasy.de/files/justyna_anhänger/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/justyna_anhänger/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/justyna_anhänger/3.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/justyna_anhänger/4.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/justyna_anhänger/5.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/justyna_anhänger/6.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/justyna_anhänger/7.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/justyna_anhänger/8.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/justyna_anhänger/9.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 26. Februar 2019, 16:14:37
Zeit Danke zu sagen zu eine Freundin die mir bei einer Kleinigkeit sehr geholfen hat. Darüber hinaus hat Sie die Zwischenprüfung als Konditorin bestanden.
Da musste ich einfach tätig werden. 10mm Leuchtschild mit 15mm Sockel und roten Led's.
Die Fertrigung war nicht ganz so ohne ohne Druckluft. Das gravieren mit der Gravierspitze ging aber sehr gut.

(https://www.liquidextasy.de/files/sandrina_kuchen_Forum/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/sandrina_kuchen_Forum/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/sandrina_kuchen_Forum/3.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/sandrina_kuchen_Forum/4.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/sandrina_kuchen_Forum/5.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/sandrina_kuchen_Forum/6.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/sandrina_kuchen_Forum/7.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/sandrina_kuchen_Forum/8.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/sandrina_kuchen_Forum/9.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/sandrina_kuchen_Forum/10.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/sandrina_kuchen_Forum/11.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/sandrina_kuchen_Forum/12.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 04. März 2019, 18:03:37
Hallo,
inzwischen bin ich damit so gut wie fertig.
Die Filterboxen sind verbaut. Ein Filter mit F9 und ein Filter mit G3 Filter. Vor den Ansaugstutzen habe ich Vliess gespannt ( G2). Zugegeben der G3 Filter ist etwas grob als Vorfilter aber egal. Für einmal im Jahr sollte das reichen. Endfilter H13. Am Montag kommt einer der sich die Anlage anschaut. Ich hoffe das der auch nen Schnüffelstück mitbringt und die Anlage mal durchmisst. Ggf. rüste ich einen Aktivkohlefilter nach.
Am Wochenende bekomme ich einen Frequenzumrichter. Dann kann ich den Motor stufenlos regeln. Aktuell ist das Teil echt ziemlich laut und der Druck wird vermutlich ohnehin zu groß sein. Darüber hinaus ist Kabine 2 nun auch integriert. G2 als Vorfilter, dann Fettfangfilter und dann F13 Filter. Am Bandschleifer soll im Sommer noch eine Absaugung integriert werden. Aktuell ist die Kohle ziemlich knapp.

(https://www.liquidextasy.de/files/luftfilter/23.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/luftfilter/24.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/luftfilter/25.JPG)

Dann ist die Heizung fertig. Geheizt wird jetzt mittels 2.4Kw Heizlüfter. H13 Staubsaugerfilter am Ansaugstutzen.

(http://https:/www.liquidextasy.de/files/heizung.JPG)

Mir ging heute die Arbeit aus, also machte ich mir welche. Ich habe eine Druckluft Werkzeugkühlung an die Trockenspindel gebaut. Jetzt kann ich Alu und Acryl trocken besser fräsen.
Das ist auch nötig da ich mir demnächst einen Vacuumtisch fräsen möchte.

(https://www.liquidextasy.de/files/MMKS_trocken/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/MMKS_trocken/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/MMKS_trocken/3.JPG)

(https://www.liquidextasy.de/files/Vacuumtisch_hsc/vacuum1.png)
(https://www.liquidextasy.de/files/Vacuumtisch_hsc/vacuum2.png)
(https://www.liquidextasy.de/files/Vacuumtisch_hsc/vacuum3.png)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 18. März 2019, 19:13:48
Hallo,
der Vacuumtisch ist soweit fertig. Es gab Komplikationen die anhielten und überwunden wurden.
Es fehlt nur noch das Barometer. Das sollte aber morgen oder übermorgen kommen.
Ich muss mich aktuell erstmal um meine GEsundheit kümmern, und die restlichen Kühler fertig machen.
Danach werde ich den 20" Filter mit 1µ Filterweite montieren und Geld sparen für eine Vacuumpumpe
mit etwa 20m³ Volumenstrom.
Wann das hier getestet wird weiß ich nicht. Vermutlich im April bei den nächsten Kühlern.
Bewährt es sich, fräse ich für die Bf20 auch einen Tisch. Material dafür ist schon vorrätig.
Auf diese Maschine werden überwiegend Gravuren hergestellt und Kunststoffe zerspant.
Finde ich ein geeignettes Kühlmittel, wird auch Kupfer auf diese Maschine zerspant.
Letzteres ist eigentlich schon seit knapp 2 Jahre geplant :-(

(https://www.liquidextasy.de/files/Vacuumtisch_hsc/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Vacuumtisch_hsc/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Vacuumtisch_hsc/3.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Vacuumtisch_hsc/4.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Vacuumtisch_hsc/5.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Vacuumtisch_hsc/6.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Vacuumtisch_hsc/7.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Vacuumtisch_hsc/8.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Vacuumtisch_hsc/9.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Vacuumtisch_hsc/10.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Vacuumtisch_hsc/11.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Vacuumtisch_hsc/12.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Vacuumtisch_hsc/13.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Vacuumtisch_hsc/14.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Vacuumtisch_hsc/15.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Vacuumtisch_hsc/16.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Vacuumtisch_hsc/17.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Vacuumtisch_hsc/18.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 10. Juni 2019, 11:19:23
Hallo,
das polieren hatte man vor 20 Jahren bereits ausgiebig getestet. Ich erinnere an Thomas Rievel der mit den MURKS damals besten Protoypen Wasserkühler entwickelt hat und wo voraussichtlich auch alle Serien Wasserkühler noch um einiges Hinterherhängen. Der Test damals war wirklich umfassend und vieles kann man sich, wenn man nicht darüber spricht gar nicht vorstellen was dort alles getestet wurde.

Die Politur ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Das macht in Summe bei Normal CPU wenn überhaupt nur 1°C aus. Bei den Mond CPU's (250W TDP) sollte man ein dT von 1K knacken können.
Das wichtigste ist der Wärmeübergang CPU/Kühler. Deswegen sind Wasserkühler auch so viel Besser... ... insbesondere durch den Radi...
Seit gut 10 Jahren haben viele Dichtungen auf die Struktur, oder minimale Sockels an der DP von 50-200µ um den Boden konvex zu machen. Damit erhält man mittels hohen Anpressdruck den besten Wärmeübergang. Nur alleine dieses Feature machen bei den Rankings gut 1-3K aus.

Ansonsten ist halt auch schon ewig bekannt das der Kontakt DIE/IHS oft mangelhaft ist.
Köpfen ist da schon eine gute Idee. Wenn man aber eine CPU erwischt die einen guten Wärmübergang hat, macht das köpfen nur 2-3K aus. Das kann man sich getrost sparen.

Weiter gehts mit Wasserkühler. Fertig ist der Fullcoverkühler für das Asus ROG Zenith Extreme und Einzelne Wasserkühler für das MSI MEG X399 Creation.


Asus ROG Zenith Extreme
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_rog_zenith_extreme/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_rog_zenith_extreme/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_rog_zenith_extreme/3.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_rog_zenith_extreme/4.JPG)

MSI MEG X399 Creation
(https://www.liquidextasy.de/files/le/msi_meg_x399_creation/chipsatz/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/msi_meg_x399_creation/Spawa_oben/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/msi_meg_x399_creation/Spawa_oben/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/msi_meg_x399_creation/Spawa_rechts/1.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/msi_meg_x399_creation/Spawa_rechts/2.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/le/msi_meg_x399_creation/Spawa_rechts/3.JPG)


Weitere Kühler sollten in 1-2 Wochen fertig sein. Darunter fällt
- Mainboardset für das Asrock X399 Taichi
- Fullcoverblock für die gigabyte RX Vega 64 Gaming OC 8G
- MSI GTX 980TI 6GD5 V1

Gesundheitlich ist soweit alles ziemlich stabil wobei noch einige Auswertungen ausstehen. Im schlimmsten Fall ist es ein Gehinrtumor. Das wird das MRT morgen zeigen. Der Produktionsstopp wird definitiv noch bis in den Herbst hinein reichen. Wobei ich wie immer gelegentlich die Maschinen anschmeiße. Und zwar wenn ich mich gesundheitlich in der Lage fühle und die Zeit es mir erlaubt.

Hardwareseitig gibt es noch nicht viel neues. Nur 2 neue Staubklasse H Sauger. Einen zum Absaugen von Metallspänen an der CNC, und einen zum Absaugen von Schleifstäube am Bandschleifer. Der Bandschleifer wurde inzwischen auch an die Absauganlage integriert.
Drosselklappe und F9 Vorfilter habe ich schon montiert. Damit ist die Anlage zu 99% komplett. Es fehlt noch ein Frequenzumrichter zum steuern des Lüfters damit die Pressung für die Filter eingehalten werden. 3 Monate habe ich mit einen Forenmitglied eines anderen Forums rumgeeiert. Außer spesen nichts gewesen. 2x Ordentlich Versandkosten gehabt und ein Besuch von einen Klimatechniker den ich nach Hause schicken durfte weil ein passender und funktionierender Fu für meine Anlage nicht rechtzeitig geliefert werden konnte.

Falls einer Lust hat mich bei der Auswahl eines Fu's zu beraten kann er mich gerne per pm kontaktieren.

(https://www.liquidextasy.de/files/Absaugung_400V/4.JPG)

Darüber hinaus ist noch zu erwähnen das meine Ehefrau wieder zurück ist. Vermutlich aber nicht mehr lange. Ich merke das ich mich mit ihr und Ihren Starallüren gesundheitlich schlechter fühle. Sie will auch nicht zu Go9tt...
Also bleibt für mich nur der Weg ohne sie.

Ach, fast vergessen... Ich habe ja die Vacuumspannvorichtung aufgebaut und habe in dieser Produktionsrunde diese zum ersten mal getestet. Zunächst mal mit großflächigen Kupferteilen und später mit kleineren Kunststoffteile. Kleine Kunststoffteile brauchen trotz allem leider noch einen Haltesteg. Die Aktion geht damit leider nicht auf :-( Luftige Kunststoffteile werde ich am Mittwoch testen. Dann sind die Maschinen auch für diese Produktionsrunde fertig. Im allgemeinen ist es aber mit Vacuumtisch bequemer und auch präziser.
(https://www.liquidextasy.de/files/Vacuumtisch_hsc/19.JPG)
(https://www.liquidextasy.de/files/Vacuumtisch_hsc/20.JPG)
Titel: Re: Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)
Beitrag von: al_bundy am 31. August 2019, 13:24:26
Hallo,
habe lange nichts mehr von mir hören lassen. Ich musste die letzten 2 Monate viele Kleinigkeiten erledigen die die letzten Jahre liegen geblieben sind.
Ich mache in der kommenden Woche noch ein paar Servicearbeiten an den CNC Maschinen und programmiere noch ein bisschen. Dann werden wieder Kühler gefräßt.

Vielleicht vorrübergehend zum letzten mal da ich ein Arbeitsangebot als Schichtbrot in der IT Branche bekommen habe. Wer also noch Wünsche hat, sollte schnell mit mir in Kontakt treten.

Die letzte Produktionsrunde war recht groß. Es gab einen neuen Kühler für die Gigabyte RX Vega 64 Gaming OC 8G, MSI GTX 980Ti 6GD5 V1 und Zotac GTX 1080Ti Mini in der V2. Darüber hinaus ein Moboset für das Asrock Taichi. Aber seht selbst...

Für die kommende Produktionsrunde gibt es Wasserkühler für das Asus Rampage 6 Extreme Omega, Zotac RTX 2080 Amp Extreme sowie einen Kühler für die Zotac GTX 1080.

Technologisch gibts noch nichts viel neues. Nach der aktuellen Produktion ( ca 5-8 Wochen) werde ich wohl meine Werkzeugwechselspindel zur Reparatur senden. Der Pneumatische Federmechanismus ist verschlissen. Ich hoffe das ich da mit unter 2000€ hinkomme... Danach beginnt die Praxis für den pneumatischen Werkzeugwechsler.

Der alte Nilfisk Attix 30 Sauger wurde gegen einen China H Sauger ersetzt. Der Attix 30 muss nun verkauft werden.
Ist noch recht gut erhalten das Teil. Darüber hinaus werde ich wohl für die automatische Absaugung einen größeren 2Kw China H Sauger bereitstellen. Vielleicht lassen sich damit Aluspäne besser absaugen als mit den kleinere 1.2/1.5Kw Saugern.
Wäre ja ganz nett.

Eigentlich wollte ich ja noch eine industrielle Reinigungsstation bauen. Das fällt aber erstmal aus da die Reinigung mit den neuen Schmiermittel relativ schmerzfrei funktioniert. Nur eine Wakü für die Werkzeugwechselfrässpindel muss noch gebaut werden, wozu ich im Augenblick gar keine Zeit und Geld habe. :-( Leider

Kommen wir aber zu den Bildern...

Asrock X299 ITX AC
(http://www.liquidextasy.de/files/Asrock_X299E_ITX_ac/5.JPG)

Asus GTX 980TI 20TH Anniversary
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_GTX_980_TI_Anniversary/5.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Asus_GTX_980_TI_Anniversary/6.JPG)

Asrock X399 Taichi
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Asrock_X399_Taichi/CPU/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Asrock_X399_Taichi/CPU/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Asrock_X399_Taichi/CPU/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Asrock_X399_Taichi/spawa_oben/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Asrock_X399_Taichi/spawa_oben/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Asrock_X399_Taichi/spawa_rechts/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Asrock_X399_Taichi/spawa_rechts/2.JPG)

Gigabyte RX Vega 64 Gaming OC 8G
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte_RX_Vega_64_Gaming_OC_8G/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte_RX_Vega_64_Gaming_OC_8G/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Gigabyte_RX_Vega_64_Gaming_OC_8G/3.JPG)

MSI GTX 980TI 6GD5 V1
(http://www.liquidextasy.de/files/le/MSI_GTX_980TI_6GD5_V1/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/MSI_GTX_980TI_6GD5_V1/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/MSI_GTX_980TI_6GD5_V1/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/MSI_GTX_980TI_6GD5_V1/4.JPG)

Zotac GTX 1080 Ti Mini 2
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX_1080Ti_Mini_2/1.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX_1080Ti_Mini_2/2.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX_1080Ti_Mini_2/3.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX_1080Ti_Mini_2/4.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX_1080Ti_Mini_2/5.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX_1080Ti_Mini_2/6.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX_1080Ti_Mini_2/7.JPG)
(http://www.liquidextasy.de/files/le/Zotac_GTX_1080Ti_Mini_2/8.JPG)