Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Pimok

Seiten: [1] 2 3 ... 169
1
Noch teurer? Wir sind doch jetzt schon in einem Preisbereich angelangt wo der Otto-Normal-Verbraucher sich keine Highend Grafikkarte leisten kann.. Bzw. eigentlich sind wir das schon seit Jahren.

2
Ich bevorzuge nach wie vor ein Day of the Tentacle, trotz grottiger Grafik, vor einem Grafisch höchst anspruchsvollen Spiel, was vom Gameplay, wie man heut so schön sagt, "suckt". Was bringen mir grafische Höhenflüge, wenn das Spiel einfach langweilig ist? Da kann auch keine noch so tolle Grafik in mir Spannung auslösen.

3
Grafikkarten / Re: Low Profile Grafikkarte gesucht
« am: 31. März 2013, 21:30:09 »
Okay, bin also nicht nur zu blöde zum suchen ;) Danke.

4
Grafikkarten / Low Profile Grafikkarte gesucht
« am: 31. März 2013, 17:18:48 »
Moin, gesucht wird folgendes:

- Low Profile
- 2 Ausgänge, ob VGA oder DVI ist relativ egal
- Leistungsklasse... joa... gehobene Mittelklasse? Momentan werkelt hier ne HD6870. In der Art wirds wohl nix in Low Profile geben nehme ich an? Es sollte zumindest Sims3 in recht anständiger Qualität spielbar sein. Ist für die werte Dame und sollte daher, wegen akutem "kein-Geldfür-PC-ausgeben-wollen" zumindest halbwegs zukunftssicher sein ;)

Wer hat Vorschläge? Bisher hab ich nur die 640er von nVidia und die 7750 gefunden, sagen mir aber beide nicht so ganz zu.

5
Immerhin, so wird Linux vielleicht mal für einige Interessanter - mit KDE, GNOME, xfce und was weis ich was es noch für diverse andere Oberflächen gibt, gleicht Linux dem gewohnten Windows mittlerweile mehr als es Windows wohl in Zukunft selber tun wird ;)

6
So hat der eine seine guten, der andere schlechte Erfahrungen gemacht :)

7
Ich hab bisher eigentlich eher weniger Freude an deren Kulanz gehabt. Freundin hat ihr Konto geändert, denen das entsprechend telefonisch mitgeteilt. Monat später: Mahnung, 19€ (!) Rücklastschriftgebühr, 15€ (!) Mahngebühr. Keine Kulanz möglich, das sei ja ihre eigene Schuld das sie diese Änderung nicht Kommuniziert hatte.

8
Ich bin ja ganz glücklich das man einem Bestandskunden nicht so ohne weiteres teurere Tarife aufs Auge drücken kann, denn ich bin leider Gottes noch ein ganzes Jahr bei dem Blubberblasenverein gebunden... Ein hoch aufs alte Handy das mit dem (ungewollten, DANKE Samsung!) Softwareupdate sämtliche Mobilnetzbeschränkungen zurückgesetzt und in einer Woche mal eben locker flockige 860€ gebühren für Mobiles Surfen erzeugt hat.
Erst dann sah man sich seitens O2 genötigt, mich darüber zu informieren und meinen Vertrag kurzfristig zu sperren.
Anschließend bat man mir folgende "freundliche" Lösung an: Entweder die knapp 900€ zu bezahlen, oder aber mich 2 Jahre an einen O2 Blue XS Vertrag zu binden, den ich gar nicht brauche, + Zahlung von 20% der angefallenen Datengebühren. Das Handy liegt bei mir eh zu 95% doof rum, meine Handyrechnung war früher immer bei 5€ Grundgebühr + wenns hoch kommt 50 Cent für die paar SMS/Minuten, die über den jeweils 50 inklusive waren..
Wenn ich das nun hochrechne wäre das nächste Äquivalent zu dem Vertrag der mich momentan 10€ im Monat kostet ja dann bei 20€ angesiedelt. Klasse.

9
Das war aber doch schon immer so, Peter. Die "besseren" Systeme werden künstlich klein gehalten, da den "großen" das nicht in den Kram passt. Ich denke da an 3DFX Zeiten zurück, oder an die Zeit der.. wie hießen sie doch gleich.... der Kyro-Grafikkarten. Deren Technik war meiner Meinung nach Revolutionär, und es ist mir unverständlich, wieso es nur 2 Generationen der Karten gab.
Der Desktopmarkt ist halt nicht das interessanteste Segment für viele Hersteller. "Sollen die doch kaufen was wir denen vorsetzen, und wenns was besseres gibt... wozu umstellen, geht doch auch so."

10
Als alter HTC Fan find ich das Design ja eigentlich echt schön, halt tapischer HTC stil, trotz des Mini Lautsprechergitters.
Aber mal im ernst - soll das das neue Telefon für die Kniekehlenhosengeneration werden, die sich potenziell genötigt fühlt, alle am BAhnsteig wartenden mit ihrer Asimucke zu beschallen? :D Wozu bitte braucht ein TELEFON Stereolautsprecher? Ich bin auch skeptisch was da raus kommen soll, wenn schon aus den Lautsprechern von nem modernen Flachmann-TV nur nen blechernes Krakelen kommt, wird HTC das auch durch Beats nicht mit noch kleineren Lautsprechern besser bekommen.
Immerhin gibts nen modernes Android, und die technischen Daten lesen sich sehr angenehm. Mal sehen was mein Lieblingshersteller für Mobiltelefone da nun verzapft hat, ich denke mal Tests werden in kürze veröffentlicht werden.

11
Auf einen Kommentar zum Professionellen "Spielzeug" warte ich trotzdem weiterhin :)

12
Wenn ihr für die Zukunft diese Versprechen geben möchtet solltet ihr aber trotzdem ein paar Dinge ändern ;) Beispielsweise auf Kritik der Konsumenten eingehen.
Ich schrieb ja in meinem vorletzten Beitrag etwas zu den "Studio" Produkten auf der Internationalen Edifier Homepage.
Was für, entschuldigung, Spielzeug ist das bitte? Highend ist für mich zu einem großen Teil im Professionellen Bereich angesiedelt, und da hakelt es offenbar noch ganz gewaltig.

Achja: die Qualität der Comsumer Produkte sieht, rein von den Technsichen Daten her, durchaus zufriedenstellend aus. Aber wie gesagt, ohne persönlichen Test möchte ich mich da nicht festlegen. Auch wenn ich nach wie vor den Eindruck von Mainstream-Kram habe. Sieht alles sehr nach Einheitsbrei aus, da fehlt irgendwie der Pepp.

13
Als ehemaliger B&O Fachhändler kann ich das nur unterstützen ;)
Eventuell hinzuzufügen ist, das es, so meine Meinung, verschiedene "Kategorien" gibt. So ist für mich beispielsweise Loewe und Metz ebenfalls in einem qualitativ sehr hohen Feld angesiedelt, allerdings fallen beide durch kleinere Schwächen nicht in den "Edel"-Bereich. Von einer "Premium"-Klasse würde ich trotzdem sprechen, und das nicht nur angesichts des Preises der Geräte.

14
Was ist an dem im Video gezeigten Kühler denn nun so besonders toll/anders? Schaut für mich nach dem 0815 Kühler der letzten 4 Jahre aus. Vielleicht in diesem Fall wieder mit einem Lüfter im Stil der FX5900er? ;)
nVidia... deren Produktpolitik werde ich wohl nie verstehen. Auch was die Versorgung mit Testmustern angeht.

15
Ich muss ja auch fairerweise sagen, das ich mich an dem Begriff Edelmarke ebenfalls etwas gestört habe ;)
Ich nutze privat an Kopfhörern AKG K240 Monitor in der 600 Ohm Studio Variante, ebenso die K140 in der 600 Ohm Variante, und für den besonderen Musikgenuss gibts immer noch die Beyerdynamik DT990. DAS sind für mich Edelkopfhörer.

Was nicht heissen soll das die Edifier Dinger schlecht sind, das kann ich nicht beurteilen ohne sie jemals gehört zu haben - aber rein von der Optik her verbinde ich das ganze nicht mit einer Edelmarke, eher mit dem typischen modernen Einheitsbrei. Hier fehlen die herausragenden Eigenschaften, die die Marke für mich Edel werden lassen. Beispielsweise Produkte wie die AKG Studio Kopfhörer, die dann auch gerne im hohen Preisbereich angeordnet sein dürfen, aber dafür auch mal beispielsweise 600 Ohm Impedanz besitzen, einen Frequenzgang beginnend ab 10Hz bis an die 30kHz bieten, etc...
 
Ganz nett find ich allerdings, das hier offenbar jemand begriffen hat, das, jetzt bezogen auf die auf der Hompage vorgestellten LS Systeme, diese völlig überzogenen Wattangaben die Kunden eher abschrecken, weswegen ich hier eigentlich nur mehr oder minder realistische Angaben finde, was mich als Hifi-Freund und gelernter Radio-Fernsehtechniker sehr zufrieden stimmt.

Edit: Gerade mal noch ein wenig weiter gestöbert - das was im Studiobereich auf der Homepage dargestellt wird empfinde ich allerdings eher als Witz, so hart das klingen mag. Studioequipment OHNE CE Konformität? Mit 0,05% Klirr? 30 Watt bei 10% THD? 85dBA Wirkungsgrad? Oo Wenn ich meinen Kunden mit solchen Angeboten im Professionellen Bereich angekommen wäre hätten die mich achtkantig rausgeworden.

Seiten: [1] 2 3 ... 169