Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Leander

Seiten: [1] 2 3 ... 281
3
Ziemlich sinnlos.
Bei 50% Last fallen im Gehäuse rund 500W Abwärme an - die müssen so oder so irgendwie aus dem Gehäuse raus. Wenn nicht über den Netzteillüfter, dann müssen es andere Lüfter übernehmen.
Folglich kein Vorteil gegenüber einem Netzteil mit leisem, aktiven Lüfter.

zoe669 hat bereits den richtigen Hinweis gegeben. Es handelt sich bei PC-Netzteilen um Schaltregler und nicht um lineare Regler, welche die ungenutzte Energie in Wärme umwandeln. Schaltregler (PC-Netzteile) haben im Gegensatz zu Linearreglern auch bei niedriger Belastung einen hohen Wirkunsgrad. Das Seasonic beispielsweise ist 80 Plus Platinum zertifiziert, und muss laut Spezifikation bei 50% Last einen Wirkungsgrad von über 96% aufweisen, was im konkreten Fall 42 Watt  Verlustleistung (4% von 1050 Watt) entsprechen würde.

4
Derzeit nutzt keiner unserer Benchmarks Berechnungen mit doppelter Genauigkeit. Es steht aber auf unserer Liste unseren GPGPU-Benchmark-Parcours noch einmal zu prüfen.

5
Hallo Werner,

bist du dir wirklich sicher, dass im Stecker ein Max232 drin steckt? Die Schaltpläne die ich auf die Schnelle für das Nokia 3310 im Internet gefunden habe, sehen alle einen externen MAX232 vor. Die Versorgungspannung kommt in beiden Fällen mit großer Wahrscheinlichkeit nicht über RS232 vom PC. Am Nokia 3310 sind aber auch keine Supply-Pins (nur MBUS, RX, TX und GND).

PS: USB zu UART TTL Adapter gibt es bei Ebay für unter 10 Euro inkl. Versand aus DE.


6
Ich kenne dein Nokia-Kabel nicht, aber wenn es einfach nur die RS232-Signale ohne Wandlung durchschleift, solltest du das Kabel in keinem Fall für an deine Seagate-HDD anschließen. Das Problem: RS232 -> 12V-Pegel; Seagate-HDD -> LVTTL-Pegel (3.3V). Die Wahrscheinlichkeit, dass du damit deine Seagate-HDD zerstörst ist nicht gerade niedrig. Da RS232 selbst keine Power-Supply-Pins vorsieht, würde es mich wundern, wenn dein Kabel irgendeine Pegelwandlung vornimmt. Bei den USB-Adapterkabeln ist mehr als 5V ohnehin nicht drin, und i.d.R. wird der Ausgang sogar auf 3.3V-Level gelegt.

7
Falls es sich um ein USB-Datenkabel von Nokia handelt, versorgt sich der Adapter (im Kabel integriert) über den USB-Port. In diesem Fall genügt es RX, TX und GND mit der Festplatte zu verbinden. Hast du RX und TX über kreuz verbunden? Also so:

Nokia RX -> Seagate TX
Nokia TX -> Seagate RX
Nokia GND -> Seagate GND

Bist du dir denn sicher, dass das weiße Kabel bei deinem Nokia-Adapter wirklich RX und nicht TX ist?

8
Da wäre mir Google deutlich lieber gewesen als Facebook ... Über kurz oder lang wird man jetzt vermutlich nicht drum herumkommen die Facebook-App auf dem Handy zu installieren insofern man WhatsApp nutzen möchte  :-\.

9
Um Gottes Willen!! Hat denn niemand den Text gegengelesen? Neben der Rechtschreibung geht teilweise auch die Sinnhaltigkeit strammen Schrittes mit Jordanslatschen gen Walhalla ...

Das könnt ihr aber deutlich besser !

Ohne deine Kritik inhaltlich zu bewerten, finde ich die Art und Weise einmal wieder absolut daneben. Würde mich interessieren, ob du dich dem Autor (und nein, dass bin zum Großteil nicht ich, sondern Peter) im wahren Leben genauso gegenübertreten würdest. Und nein, den Artikel hat diesmal tatsächlich niemand vor der Veröffentlichung gegen gelesen. Was einfach daran liegt, dass der Artikel erst ein paar Minuten nach dem Launch fertig wurde. Und natürlich möchte man den Leser bei einer Veröffentlichung auch direkt bedienen und nicht erst ein paar Tage später.

@An den Rest: Danke für das Feedback. Wir werden die fehlerhaften/zweifelhaften Ergebnisse prüfen und ggf. korrigieren (und im letzteren Fall auch hier noch einmal melden).

10
Software / Re: Welche Linux Version .....
« am: 15. November 2013, 20:41:55 »
  • Freizeit
  • Freizeit
  • Freizeit
:P

Wie sagt man so schön, im englischsprachigen Raum: Fixed that for you ;)

You made my day!  ;D

11
Genauso kann man umgekehrt argumentieren, dass das Ausklammern des Speicherengpasses die Performance der Karten mit wenig VRAM verschönert. Man suggeriert in diesem Fall, dass eine Karte mit wenig VRAM, die gleiche Performance liefern würde, wie eine Karte mit größerem VRAM.

Eine andere Frage ist, wo zieht man bei deiner Betrachtung denn die Grenze? Bei Max Payne 3 ist es einfach, aber was ist zum Beispiel wenn eine Karte von 150 fps auf 20 fps abfällt, weil der VRAM ausgeht? Muss man diese Ergebnisse dann auch streichen? Das entspräche schließlich auch einem überdurchschnittlichem Plus von 750%.

Irgendeinen Tod muss man sterben mit so einem Performance-Index. Ich persönlich betrachte den VRAM als Bestandteil des Performance-Gesamtpaketes, genauso wie den Speichertakt, oder den GPU-Takt. Von daher sollter er IMHO auch in seiner vollen Härte in den Perf-Index einfließen. Möchte man die Ergebnisse ausklammern, wo Speicherengpässe auftreten, muss man sich eben die kleineren Auflösungen ansehen.

Und am Ende gibt es ja immer noch die Einzelresultate zum nachschlagen.

12
Es gibt einen Nachtrag zur DP-Performance der Radeon R9 290X. AMD hat heimlich still und leise die DP-Performance der Consumer-Varianten von 1/4 (bisher) auf 1/8 der SP-Leistung gesenkt:
https://ht4u.net/reviews/2013/amd_radeon_r9_290x_hawaii_review/index3.php

13
Ein paar Antworten von meiner Seite, Peter wird sich später noch einmal zu Wort melden.

Bei der Technischen Betrachtung der neuen Modelle (http://ht4u.net/reviews/2013/amd_radeon_r9_290x_hawaii_review/index2.php) fehlt in der Tabelle unter Besonderheiten bei der 290X TrueAudio. Ich geh mal davon aus, dass die Karte TrueAudio unterstützt?

Ja, die 290X unterstützt True-Audio. Ich habe es in der Tabelle nachgetragen.

Da ist ein kleiner Fehler auf Seite 3: "Ebenfalls verdoppelt hat AMD die Breite des Speicherinterfaces des GDDR5-Speichers. Während Tahiti mit nur vier 64-Bit-Speichercontrollern an den Start geht, ist Hawaii mit acht 64-Bit-Controllern ausgestattet, was in einer Gesamtbreite von 512 Bit resultiert."
Tahiti hatte natürlich 6 64bit MC nicht vier - nur die ROPs wurden verdoppelt nicht aber die Speicherkanäle.

Das stimmt natürlich. Es sind bei Tahiti natürlich sechs MCs. Gefixt.

@WMK: Danke für das konstruktive Feedback. Ich würde jedoch bitten, dass wir die Diskussion zu diesem Thema ausschließlich in deinem extra erstellten Thread führen um die Übersicht zu wahren. Hier noch einmal der Link:

http://ht4u.net/forum/index.php/topic,60939.msg495447/topicseen.html#msg495447

14
Spricht denn irgendetwas gegen den oben (siehe Beitrag von Edi) verlinkten USB- RS232 Adapter, bzw. einen ähnlichen auf E-Bay?

15
Das wäre eine tolle Nachricht, wenn sich das Gerücht bewahrheiten würde. Google hätte die Mittel Whatsapp endlich auf einen technischen ordentlichen Stand zu bringen und man könnte vielleicht irgendwann wirklich einmal ohne größere Bedenken einen Messenger nutzen, den auch die Breite Masse nutzt. Prinzipiell gibt es ja genügend technisch gut gelöster Alternativen, nur leider benutzt die keiner :(.

Seiten: [1] 2 3 ... 281