Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 4+2 ist, dass weiß ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Welches Bauteil, dass auf ...rad endet, ist in unserem Logo zu sehen?:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Rick
« am: 26. November 2012, 19:23:04 »

Das klingt dann weniger wie kaputtes flashROM, als eher wie ein Problem vom CMOS RAM, also dem Speicher der eben von der Batterie erhalten wird um die Einstellungen im BIOS zu speichern.

Die ROMs selber scheinen ja noch zu funktionieren.

Der soll wohl bei modernen Boards in der PCH integriert sein, dieser CMOS RAM.

Damit ist das Board dann vermutlich Geschichte.

Naja, die Bestellung jedenfalls klingt vernuenftig :)
Eigentlich sollten da keine grossen Hindernisse auf dich zukommen, ausser dass du nun nicht mehr uebertakten koennen wirst. Und womoeglich willst du noch auf einen etwas leistungsfaehigeren CPU-Kuehler umsteigen.
Autor: bastler
« am: 26. November 2012, 18:41:54 »

 Hallo Rick,
 Warscheinlich isind wirklich beide Roms kaputt, er versucht immer wieder zu laden.
 wenn die Batterie draußen ist komme ich ins Bios,
 nur wenn ich was verändere gleiches Spiel.

 Ach NT geprüft in anderem Rechner OK ist ein  be quiet 550 Watt,
 und eine 460 GTX(auch OK) stecht auch im Rechner( obwochl ich die zu 95%  nicht brauche)
 Ja ein 77 Board ist bestellt und ein I3 und 8GB ram für 200€
 Mal sehen was ich für den Rest noch bekomme.

Ach ja Win 7 ist auch bestellt.

 muß ich noch etwas beachten ( Antivir + Firewall .............. Welche? ) beim Umstieg ecetera ?
Autor: Rick
« am: 26. November 2012, 11:39:47 »

Ich wuerde vermutlich alles neu machen, denn du bekommst die gleiche Performance wie du sie bis jetzt hattest fuer einen Bruchteil von dem Geld, den du fuer ein vernuenftig funktionierendes  System mit der alten Hardware ausgeben wuerdest.

Aber vorher, das Netzteil hast du getauscht? Weil es ist schon eher unwahrscheinlich, dass beide ROMs so mir-nichts-dir-nichts ueber den Jordan gehen.


Und wenn es neu sein soll, ist die erste Frage: Reicht die integrierte Grafik eines Trinity Systems, oder hast du eine aktuelle Karte, die du weiter verwenden willst.
Wenn du eine Karte hast, wuerde ich wohl ein Z77 Board und einen i3 oder Pentium empfehlen, sonst ist ein AMD-System vermutlich etwas guenstiger.
Autor: bastler
« am: 25. November 2012, 10:38:07 »

 Habe es mal wieder ausgebuddelt
 :o(


So nach genau 5 Jahren war die Biosbatterie alle, neue gekauft , Rechener lief 3 Tage nun ist er wohl Tot.
 Alles getestet bis auf Board und Ram,
Warscheinlich beide Bios fils kaputt kann ich das  irgentwie reaktivieren ?

Auch das fast 5 Jahre alte Windows geht noch auf einem anderen Rechner

 Bei neukauf ?? nur Board neu welches ,
 Oder Ram CPU  und Board neu, welches?

 Leistung in etwa C2D @ 3600
 Danke
Autor: bastler
« am: 05. Dezember 2007, 22:40:59 »

Ja natürlich 1,31 V
 Im Bios nichts passendes gefunden  fürs Ram. Wenn ich Zeit habe werde ich mal alles  aufschreiben was man einstellen kann im Bios.
Erstellt am: 03. Dezember 2007, 20:42:00
Läuft Primestabil (Temp 2 C höher als bei 3,00 GHZ bei Last)bei FSB 400 und Ram 800 MHz also 3,2 GHz bei 1,35V.
warten auf die neue Graka.
die 6600 GT istdoch  jetzt sehr limitiert.
interessanterweise geht untervolten bei Standardtakt nicht ,schon bei 1,30V blue screen
unter windows geht untervolten besser .

Der Rechner wird erst mal Standard laufen, Leise , Stromsparend und kühler(jedenfalls besser als der Alte)
Autor: Peter
« am: 03. Dezember 2007, 16:29:07 »

V-Core 3,1V?? Niemals. Vielleicht 1,3V.

Na versuche deinen Speicher entsprechend der Spec einzustellen. Also wenns DDR2-800 ist, dann setze das in etwa auf diesen Wert.
Autor: bastler
« am: 03. Dezember 2007, 08:33:31 »

Mit der Platte hatte ich mir fast so gedacht.
 Laut HD Tach 260 MB/s ,denke das ist OK.

Gestern mal mit Easy Tune 5 getestet 3 GHz  2 X Prime 4 h ohne Fehler.CPU1 47 C und CPU2 48 C .Bei Lüfter 1300 Umdrehungen. Kühler Lauwarm Vcore 3,10 V laut Easy 5.
 IM Bios  wenn ich einstelle auf 375 hat das Ram 1066 MHZ bei Faktor 4.
 Was müßte ich einstellen?
 
Autor: Warmmilchtrinker
« am: 02. Dezember 2007, 12:37:34 »

Wenn du die CPU übertakten willst, musst du den FSB im BIOS langsam erhöhen und dann immer wieder auf Stabilität testen. Das ist wichtig, denn nichts ist ärgerlicher, als wenn der Rechner dann eine nicht gespeicherte, wichtige Arbeit beim Absturz in den Tod reißt. Natürlich kannst du den FSB auch gleich so hochdrehen, dass du auf 3GHz kommst. Bei dir wäre das ein FSB von 375MHz (375MHz*8=3000MHz). Da die Erhöhung hier nur recht gering ausfällt, sollte der Prozessor das schaffen. Aber rechne nicht damit, dass du 3,5GHz+ schaffst bei Standardspannung, hier musst du wahrscheinlich erhöhen, aber anfangs würde ich das lassen.
Autor: Peter
« am: 02. Dezember 2007, 10:03:51 »

Lass die Einstellung auf AHCI. Das ist der etwas schneller Mode. Zudem, in Verbindung mit SATA II Standard und den entsprechenden Mainboardchipsätzen gibt es "Hot-Plugin". Daher wird die SATA-Disk dann als entfernbares Laufwerk im laufenden System angezeigt. Bietet sich z.B. gerade bei Wechsellaufwerksgehäusen an.

HDTune oder HDTach oder SiSoft Sandra eignen sich zum Festplattentest.
http://www.hardtecs4u.com/downloads/81

Speicheroptionen: Ich nehme an es ist ein Gigabyteboard. Das hat für die Speichertimings einen Hidden Mode. Schau mal wegen der Tastenkombination im Handbuch. Ich meine es sei Strg & F2. Dann werden die Speichertimings angezeigt.
Autor: bastler
« am: 02. Dezember 2007, 08:47:58 »

Alles installiert war ganz einfach.
Nur mit der Festplatte habe ich noch ein kleines Problem
Im Bios SATA AHCI eingestellt
 unter Wind Steht Hardware sicher entfernen(SATA Samsung SCSI Device )
Anklicken  :Gerät ist Betriebsbereit. Wenn ich auf IDE im Bios einstelle ist es nicht da .
 Weches Programm  zum Festplattentest ? Und welches Programm um alle Daten vom MB sich anzeigen zu lassen?
 Im Bios (f6 ) habe ich auch keine Option gefunden um die Latenzen des Ram anzusprechen.
 
Boxed Lüfter sehr leise  ist erst nach ca 10 min angesprungen(Kühler handwarm).
Gesamtsystem  wird auch nicht so warm NT Lüfter nur noch 1100 Umdrehungen zu vorher 1500.
Dann wird erst mal alles eingestellt und getestet.
dann schauen wir mal ob wir Ihn auf 3 GHz bekommen .Dazu brauche ich dann noch ein paar Tipps.
Autor: Peter
« am: 01. Dezember 2007, 01:38:51 »

DDR2-RAM bei 2.0 V ist noch unbenklich. Lass es nach möglichkeit dabei

Treiber nimmst du die letzten offiziellen, kannst du auch direkt bei uns runterladen
http://www.ht4u.net/downloads/30

Beim Formatieren sollte wohl derzeit nichts gegen NTFS sprechen, es sei denn du verwendest alte DOS Tools, die damit nicht zurecht kommen. Wie deine Partitionen aussehen ist deine Sache. Ich persönlich nehme nur 3 Partitionen und die letzte hat den meisten Speicherplatz. Gründe dafür sind aber nicht speziell.

Über den boxed Kühler mach dir mal keine Sorge. Setze das Ding drauf und lass laufen. Am Anpressdruck wirst du schon merken, dass die WLP sich verdrängen wird. Habe ich auch geprüft - absolut unbedenklich.
Autor: bastler
« am: 30. November 2007, 21:27:06 »

Jetzt sind alle Teile da.
 Würde mich über ein paar Tipps freuen.
 CPU-Boxed WLP ist ganz schön fest(in der Beschreibeung von Intel bei der Installation sollte die Umgebungstemp 38 C betragen ?  )
Ram ist klar.
Graka (mom 6600 GT) auch klar.
 Festplatte 400 GB ??
Sata : Bin im Handbuch nicht ganz schlau geworden oder wird sie Standardmäßig erkannt
Aufteilung 50- 150 -100 -100
 welches Format beim Formatieren?
Nach erfolgreicher Win XP  pof install- Chipsatztreiber? (neue von der Webseite oder von CD) Ja ?
 Tipps im Bios
ZB Ram auf 2,0 V  .......++++
 Danke
Autor: Peter
« am: 26. November 2007, 21:22:06 »

berichte über den Stand und deine Zufriedenheit. Das Warten bei der Graka halte ich für richtig.
Autor: bastler
« am: 26. November 2007, 20:42:13 »

Ich habe eine Neue 6600 GT 128 mb für 30 €  bekommen und die 8800gt wieder abbestellt.
 Werde erst mal sehen wie sich der Preis einpegelt und dann zuschlagen,  Denke das ich dann 2 Karten (eine Reserve)
für den geichen Preis habe, wie ich bestellt hatte. 235 €
möglich ist das ich am WE alles da habe.
Die CPU ist doch ein 6750 geworden.
Autor: Peter
« am: 25. November 2007, 01:10:12 »

Die Adapterstecker sind ohnehin meist "Fakes". Die zusätzlichen, nötigen Leitungen sind ja nicht vorhanden und werden damit auch nicht umgeroutet.

Was die TNT und PCI und XP angeht. Natürlich sollte das im Prinzip gehen - praktisch weiß ich es nicht, da nie probiert.