Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 4+2 ist, dass weiß ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Buchstabiere die Anzahl an Zahnrädern, die in unserem Logo zu sehen sind.:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Athlonkämpfer
« am: 30. September 2015, 16:16:29 »

LFO - LFO

https://www.youtube.com/watch?v=HROMVIHGpLE

Infos zur Gruppe findet ihr -->  H I E R !
Autor: garfield36
« am: 23. September 2014, 20:19:28 »

Ballroom Blitz - The Sweet


Mike Chapman und  Nicky Chinn schrieben einige der erfolgreichsten Nummern für Sweet. Darunter das 1973 veröffentlichte Ballroom Blitz.






Bandmitglieder

Brian Connolly – Gesang
Andy Scott – Gitarre
Steve Priest – Bass
Mick Tucker - Schlagzeug

Höchste Platzierungen in den Single-Charts

DE – 1
AT – 5
CH – 3
UK – 2
US - 5
Autor: garfield36
« am: 20. September 2014, 00:04:36 »

Вечерний звон (Abendglocken) – Ivan Rebroff


Das Lied stammt von Iwan Iwanowitsch Koslow, vermutlich nach einem Gedicht von Thomas Moore.
Es gibt wohl verschiedene Interpretationen des Textes, hier ist die von Ivan Rebroff.

http://www.youtube.com/watch?v=sZpTWmwOHw0
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=sZpTWmwOHw0[/youtube]

http://www.youtube.com/watch?v=zLg0oRC4lUA
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=zLg0oRC4lUA[/youtube]

Text

Die Arbeit ruht,
der Tag klingt aus.
Weit ist der Weg,
der Weg nach Haus.
Im Abendrot,
erglüht das Land.
Als wär die Welt,
aus Ton gebrannt.

In der Ferne, ein paar Häuser.
Wo der Wald zu end geht,
und das Leuten von den Glocken,
das der Wind herüber weht.
Der Glockenklang,
erzählt den reim.
Wo kann es schöner sein,
als hier daheim.
Und die Sorge, ob dein Mädchen,
auch noch Morgen zu dir Steht.
Weil doch alles, das was schön ist,
wie der Glockenklang vergeht.

Die Arbeit ruht,
der Tag klingt aus.
Weit ist der Weg,
der Weg nach Haus.
Autor: garfield36
« am: 19. September 2014, 23:38:21 »


A Horse With No Name – America


Das von Dewey Bunnell komponierte Lied wurde 1971 aufgenommen und im Jänner 1972 in den USA veröffentlicht, in Europa bereits Ende 1971. Obwohl der Text eigentlich banal ist, geht der Song doch sehr ins Ohr, zumindest bei mir!

http://www.youtube.com/watch?v=Tm4BrZjY_Sg
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=Tm4BrZjY_Sg[/youtube]

http://www.youtube.com/watch?v=QRmvNMUEFZg
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=QRmvNMUEFZg[/youtube]

http://www.youtube.com/watch?v=CpSdePGgVyQ
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=CpSdePGgVyQ[/youtube]

Bandmitglieder

Dewey Bunnell - Gesang, Gitarre
Dan Peek - Gesang, Gitarre
Gerry Beckley - Gesang, Gitarre

Single-Chart-Platzierungen

US – 1
UK - 3
Autor: RilLSore
« am: 04. September 2014, 09:49:52 »

Three Lions, mein absoluter Favorit  [clap]
Autor: lapradoro
« am: 06. August 2014, 12:00:19 »

Super Theard - rettet mich heute Mittag vermutlich vor einem langweiligen Büro-Tag! :)   [doubletumbup]
Autor: garfield36
« am: 17. Juni 2014, 22:35:39 »

After Dark -  Tito & Tarantula


Die Band Tito & Tarantula wurde 1992 vom Sänger und Gitarristen Tito Larriva, dem Gitarristen Peter Atanasoff sowie dem Schlagzeuger Johnny Hernandez gegründet.  Durch ihre Bekanntschaft mit dem Regisseur Robert Rodriguez kamen sie zu einem Auftritt in  From Dusk Till Dawn. Sie steuerten zwei Titeln zum Soundtrack bei. Besonders bekannt wurde After Dark, was nicht zum geringen Teil durch den Schlangentanz von Salma Hayek ermöglicht wurde. Das ist Erotik pur!
Die Nummer wurde sowohl als Single (1996) als auch auf dem Album Tarantism (1997) veröffentlicht.

http://www.youtube.com/watch?v=PkaveikyikE

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=PkaveikyikE ???[/youtube]


http://www.youtube.com/watch?v=hvnL4dtqIY8

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=hvnL4dtqIY8[/youtube]
Autor: garfield36
« am: 13. April 2014, 00:21:10 »

The Ballad Of Bonnie And Clyde - Georgie Fame


Bonnie Elizabeth Parker und Clyde Chestnut Barrow waren ein Gängsterpärchen, welches zwischen 1930 und 1934 zahlreiche Geschäfte, Tankstellen und kleinere Banken ausraubte.
Sie standen an der Spitze einer Gang, in der auch Clydes Bruder Buck und dessen Frau Blanche Mitglieder waren.
Bonnie und Clyde töteten zwischen 1932 und 1934 neun Polizeibeamte.
Am 23. Mai 1934 wurde das Pärchen am "Black Lake" in Louisiana von Polizisten gestellt und erschoßen.

Das Lied wurde von Mitch Murray und Peter Callander geschrieben und mit Georgie Fame (eigentlich Clive Powell) 1967 aufgenommen. Jänner 1968 kam die Single auf Platz 1 in den britischen Charts. In Deutschland erreichte sie den 9. Rang.


[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=GBQ0FR_rQ5Q[/youtube]


Aufnahme des von Kugeln durchsiebten Wagens in dem Bonnie und Clyde starben


[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=Sh0luSsP91I&feature=related[/youtube]
Autor: garfield36
« am: 08. April 2014, 23:49:39 »

Immigrant Song - Led Zeppelin

Immigrant Song wurde auf dem Album "Led Zeppelin III" 1970 veröffentlicht. Die Aufnahmen für die LP erfolgten von Mai bis August in Studios in Memphis, Hampshire, London und New York City.


[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=ko7bB-3FTBI[/youtube]

Text

A-ah-ahh-ah, ah-ah-ahh-ah
We come from the land of the ice and snow
from the midnight sun where the hot springs blow

The hammer of the gods will drive our ships to new lands
To fight the horde and sing and cry, Valhalla, I am coming

On we sweep with, with threshing oar
Our only goal will be the western shore

Ah-ah-ahh-ah, ah-ah-ahh-ah
We come from the land of the ice and snow
from the midnight sun where the hot springs blow
How soft your fields, so green
can whisper tales of gore, of how we calmed the tides of war
We are your overlords

On we sweep with, with threshing oar
Our only goal will be the western shore

S-so now you better stop and rebuild all your ruins
for peace and trust can winthe day despite of all you're losin'
Ooh-ooh, ooh-ooh, ooh-ooh, ooh-ooh, ooh-ooh, ooh-ooh
Ahh, ooh-ooh, ooh-ooh, ooh-ooh
Ooh-ooh, ooh-ooh, ooh-ooh, ooh-ooh, ooh-ooh, ooh-ooh

Besetzung

Akustische Gitarre / Elektrische Gitarre / Pedal-Steel-Gitarre / Backing Vocals – Jimmy Page
Gesang / Mundharmonika - Robert Plant
Bassgitarre / Orgel / Mandoline / Backing Vocals - John Paul Jones
Schlagzeug / Percussion / Backing Vocals - John Bonham
Autor: garfield36
« am: 08. April 2014, 23:43:01 »

Hey Tonight – Creedence Clearwater Revival



Die Single-Auskopplung stammt aus dem 1970 veröffentlichten Album Pendulum.

Band-Mitglieder

John Fogerty - Gesang, Leadgitarre
Tom Fogerty (bis 1971; † 1990) - Rhythmusgitarre
Doug Clifford - Schlagzeug
Stu Cook - E-Bass, Keyboard

Platzierungen in den Single-Charts

A - 9
D - 1
CH - 3


[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=Hro-gpba2dM[/youtube]



[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=9bm6H2L83Us[/youtube]
Autor: garfield36
« am: 08. April 2014, 22:50:33 »

Amazing Grace


John Newton arbeitete auf verschiedenen Sklavenschiffen, und brachte es bis zum Kapitän. Im Jahr 1748 geriet sein Schiff in schwere Seenot. Aus Dankbarkeit über seine Rettung bekannte er sich zum Christentum. Seine Arbeit auf Sklavenschiffen gab er jedoch erst wesentlich später auf. Er wurde schließlich sogar Geistlicher und schrieb, vermutlich im Dezember 1772, den Text zu Amazing Grace.
Im Gesangbuch "Virginia Harmony" tauchte 1831 erstmals die heute bekannte Melodie auf. Sie soll auf amerikanische, manche sagen englische Wurzeln, zurückgehen. Namentlich wird sie aber auch James P. Carell bzw. David S. Clayton zugeschrieben. Gesicherte Erkenntnisse dazu gibt es aber nicht.

Die Royal Scots Dragoon Guards kamen mit ihrer Version 1972 sogar an die Spitze der britischen Charts.


[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=jkLXOWimMY8[/youtube]


Celtic Woman


[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=HsCp5LG_zNE[/youtube]



[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=5mnTKN8LuiY
[/youtube][/center]


Text

Amazing grace, how sweet the sound,
That saved a wretch like me!
I once was lost, but now I am found,
Was blind, but now I see.

‘T was grace that taught my heart to fear,
And grace my fears relieved;
How precious did tha grace appear,
The hour I first believed!

Through many dangers, toils and snares,
I have already come;
'Twas grace has brought me safe thus far,
And grace will lead me home.

The Lord has promised good to me,
His word my hope secures;
He will my shield and portion be,
As long as life endures.

Yes, when this flesh and heart shall fail,
And mortal life shall cease;
I shall possess, within the veil,
A life of joy and peace.

The earth shall soon dissolve like snow,
The sun forbear to shine;   
But God, who call'd me here below,
Will be forever mine.
Autor: garfield36
« am: 26. Januar 2014, 22:44:34 »

Green Green Grass Of Home - Tom Jones, Porter Wagoner, Bobby Bare

Geschrieben und komponiert wurde das Lied von Curly Putman. Bereits 1965 wurde es von Johnny Darell, Jerry Lee Lewis, Porter Wagoner sowie von Bobby Bare gesungen.
Ein Mann träumt von seiner Heimat und wie er von Eltern und Freunden ein herzliches Willkommen erfährt. Als er aufwacht muss er die Realität wieder zur Kenntnis nehmen. Er sitzt im Gefängnis und wartet auf seine Hinrichtung.

Höchste Platzierungen in den Single-Charts (Tom Jones 1966)

Österreich - 2
Deutschland - 6
UK - 1
USA – 12

Tom Jones

http://www.youtube.com/watch?v=u81CTfbc99c

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=u81CTfbc99c[/youtube]


Porter Wagoner

http://www.youtube.com/watch?v=l87TqMZD2Wc

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=l87TqMZD2Wc[/youtube]


Bobby Bare

http://www.youtube.com/watch?v=0nBPUljd2IA

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=0nBPUljd2IA[/youtube]
Autor: garfield36
« am: 26. Januar 2014, 22:24:57 »


Ein bisschen Frieden - Nicole

Dieses Lied gefällt mir besonders gut. Es hat einen Text der etwas aussagt, eine eingängige Melodie und eine bezaubernde Interpretin. Viele haben es auf eine Schnulze reduziert, ohne sich wirklich mit dem Inhalt zu befassen. Komposition und Text stammen von Ralph Siegel und Bernd Meinunger. In Deutschland, Österreich, Schweden, Norwegen, den Niederlanden und der Schweiz erreichte das Stück jeweils den 1. Rang der Hitparaden. In Großbritannien kam die englische Fassung "A Little Peace" ebenfalls auf den 1. Platz.

Als Nicole 1982 damit den Song-Contest gewann, befand ich mich mit anderen Kameraden auf einem 2200 Meter hohen Bergzug in Syrien, und wir waren bis zur Dachkante eingeschneit. Wir hatten guten Empfang via Satellit, und waren gerührt von Nicole und ihrer Darbietung.

http://www.youtube.com/watch?v=GvD8Y6gr9lk

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=GvD8Y6gr9lk[/youtube]

Text

Wie eine Blume am Winterbeginn,
so wie ein Feuer im eisigen Wind,
wie eine Puppe, die keiner mehr mag,
fühl ich mich an manchem Tag.

Dann seh ich die Wolken, die über uns sind,
und höre die Schreie der Vögel im Wind.
Ich singe aus Angst vor dem Dunkeln mein Lied,
und hoffe, dass nichts geschieht.

Ein bisschen Frieden, ein bißsschen Sonne
für diese Erde, auf der wir wohnen.
Ein bisschen Frieden, ein bisschen Freude,
ein bisschen Wärme, das wünsch ich mir.

Ein bisschen Frieden, ein bisschen Träumen
und dass die Menschen nicht so oft weinen.
Ein bisschen Frieden, ein bisschen Liebe,
dass ich die Hoffnung nie mehr verlier'.

Ich weiß, meine Lieder, die ändern nicht viel,
ich bin nur ein Mädchen, das sagt, was es fühlt.
Allein bin ich hilflos, ein Vogel im Wind,
der spürt, daß der Sturm beginnt.

Ein bisschen Frieden, ein bisschen Sonne
für diese Erde, auf der wir wohnen.
Ein bisschen Frieden, ein bisschen Freude,
ein bisschen Wärme, das wünsch ich mir.

Ein bisschen Frieden, ein bisschen Träumen
und dass die Menchen nicht so oft weinen.
Ein bisschen Frieden, ein bisschen Liebe,
dass ich die Hoffnung nie mehr verlier' .

Sing mit mir ein kleines Lied,
dass die Welt im Frieden lebt.
Autor: garfield36
« am: 26. Januar 2014, 22:20:14 »


Delilah - Tom Jones

Das von Barry Mason und Les Reed geschriebene Lied wurde 1968 mit Tom Jones veröffentlicht. Das Lied erzählt die Geschichte eines Mannes der sich von seiner Delilah betrogen fühlt. Er stellt sie zur Rede, doch sie lacht ihn nur aus, woraufhin er sie ersticht.

Höchste Platzierungen in den Single-Charts

Österreich - 3
Deutschland - 1
Schweiz - 1
UK - 2
USA – 15

http://www.youtube.com/watch?v=CQIK3Te9Coo

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=CQIK3Te9Coo[/youtube]


mit Text

http://www.youtube.com/watch?v=3dTWuslyIrk

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=3dTWuslyIrk[/youtube]
Autor: garfield36
« am: 26. Januar 2014, 22:14:14 »


Ça Plane Pour Moi - Lou Deprijck

Plastic Bertrand alias Roger Jouret hat 1977 bei Plattenaufnahmen angeblich das Lied Ça Plane Pour Moi gesungen. In einem Gerichtsverfahren wurde 2006 jedoch festgestellt, dass niemand anderer als der Produzent und Songschreiber Lou Deprijck - mit dem Jouret zusammengearbeitet hatte - der Sänger war.

Die Single erreichte in den Charts folgende Platzierungen:

A - 19
D - 6
CH - 1
UK - 8

http://www.youtube.com/watch?v=MsXknE8LOEI

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=MsXknE8LOEI[/youtube]