Autor Thema: 8GB Module auf Bloomfield i7  (Gelesen 5076 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Rick

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • BeitrĂ€ge: 925
  • If this was smellyvision...
    • Profil anzeigen
8GB Module auf Bloomfield i7
« am: 22. November 2012, 11:06:07 »
Ich hab dies neulich einem Bekannten empfohlen, und er konnte drei davon ohne Probleme verbauen.
Nun denkt auch meine Schwester (auch ein i7 920, aber anderes Board) ebenfalls darueber nach beim Speicher etwas nachzulegen.
Sicherheitshalber wollte ich mal rumfragen ob jemand hier mal eine Geschichte gehoert hat, wo die 8GB-Module (mit "normalen" Timings und Frequenzen) Probleme bereitet haben.

Die meisten Boards sind naemlich nur fuer 4GB Module bis 24 GB zertifiziert, ich meine lediglich ein einziges gefunden zu haben was tatsaechlich volle 48 GB unterstuetzt. Theoretisch sollte das aber keinen Einfluss haben, da ja der Speichercontroller in der CPU verbaut ist, und die Leitungen des Boards in keinem besonders direkten Zusammenhang zu der Dichte der Speicherbausteine steht. Einzig wenn die Zahl der Module hoeher waere, wuerde ich da vielleicht etwas laengere Signalwege fuer moeglich halten, aber rein physikalisch sollten sich 8GB und 4GB Module nach aussen nicht unterscheiden. Bleibt die logische Seite, aber wenn das eine CPU macht, sollte das die ganze Serie koennen?

Ich bin eigentlich recht optimistisch, aber falls doch wer damit Probleme hatte, waere es interessant davon zu hoeren.

 

Bei der Schnellantwort können Sie Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 4+2 ist, dass weiß ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Buchstabiere die Anzahl an ZahnrĂ€dern, die in unserem Logo zu sehen sind.: