Kategorie: / Testberichte / Grafik

Gigabyte

Top

Gigabyte

Logo zum Sapphire Radeon HD 7730 Test

Radeon HD 7730 und GeForce GT 640 mit DDR3- und GDDR5-Speicher im Test - AMD hat mit der Radeon HD 7730 eine neue Einsteigergrafikkarte in den Markt entlassen und kürzlich hat NVIDIA seine GeForce GT 640 mit GDDR5-Speicher, ebenfalls für dieses Preissegment vorgestellt. Wir haben dies zum Anlass genommen und uns Grafikkarten von Gigabyte und Sapphire mit GDDR5- und DDR3-Speicher aus der Nähe angesehen. Unser Test klärt, wo genau die neuen Modelle einzustufen sind und auf was man achten sollte. Vollständigen Test lesen

Logo zum Gigabyte GeForce GTX 670 OC WindForce 3 Test

Gigabyte GeForce GTX 670 OC WindForce 3 im Test - Schlussrunde: wir haben nunmehr die fünfte GeForce GTX 670 am Wickel und wir wollen unsere Testserie damit erst einmal schließen. Gesehen haben wir in diesem Test-Roundup bislang viele Variationen eines solchen, möglichen Produktes. Heute sehen wir eine weitere Abwandlung in Form der Gigabyte GTX 670 OC WindForce 3, denn dies ist nun das erste Muster welches auf ein GTX-680-Design zurückgreift. Ob das der bessere Weg ist? Vollständigen Test lesen

Logo zum Gigabyte Radeon HD 7950 OC WindForce 3 Test

Gigabyte Radeon HD 7950 OC WindForce 3 im Test - Ein eigens entwickelter Kühler gilt der Gigabyte Radeon HD 7950 OC WindForce 3 in diesem Test als wichtiges Merkmal. Der übertaktete Grafikchip verspricht auch Pluspunkte bei der Performance. Insgesamt vier Artikel zu Radeon HD 7950 sind bei HT4U.net zu finden, welche die interessanten Grafikkarten präsentieren. Kann sich Gigabyte gegen die Wettbewerber behaupten? Vollständigen Test lesen

Logo zum Gigabyte GeForce GTX 560 Ti 448 Test

Gigabyte GeForce GTX 560 Ti 448 im Test - Obgleich Gigabyte nicht der größte NVIDIA-Partner ist, bleibt man bei Grafikkarten ein interessantes Label für die Anwender. Auch zum Launch der GeForce GTX 560 Ti 448 zeigt man sich präsent und liefert mit der Gigabyte GeForce GTX 560 Ti 448 eine Eigenkreation mit speziellem WindForce-3-Kühler. Damit darf man besonders auf Ruhe hoffen - der Test bringt die Fakten. Vollständigen Test lesen

Logo zum Gigabyte GeForce GTX 560 Ti OC Test

Gigabyte GeForce GTX 560 Ti OC im Test - Die GeForce GTX 560 Ti erfreut sich im 200-Euro-Preissegment größter Beliebtheit. Dort tummeln sich Grafikkarten, die mit ihrer Leistung vor einem halben Jahr noch das High-End-Segment bedienten - doch nun sind sie ins Einsteigersegment abgedriftet. Es gibt viel zu erzählen, da insbesondere NVIDIA den Boardpartnern auch hier freie Hand lässt und damit bietet sich eine Gigabyte GTX 560 Ti OC geradezu an. Vollständigen Test lesen

Logo zum Gigabyte HD 5770 Silent Cell Test

Gigabyte HD 5770 Silent Cell - weltweit erste passive Radeon HD 5770 im Test - Passiv gekühlte Grafikkarten stellen immer wieder für gewisse Anwender interessante Alternativen dar. Allerdings finden sich gerade im Segment der leistungsfähigen Grafikkarten kaum Angebote, da diese Chips eben deutlich mehr Abwärme entwickeln. PowerColor hatte sich bereits an die höchst interessante Radeon HD 5750 GoGreen gewagt. An eine passive Radeon-HD-5770-Grafikkarte hat sich bislang allerdings noch kein Grafikkartenhersteller herangetraut - bis heute. Vollständigen Test lesen

Logo zum Gigabyte GV-N460OC 1GI Test

Gigabyte GV-N460OC 1GI - der GTX-460-Geheimtipp? - Geht es um GeForce-GTX-460-Grafikkarten hört man in vielen Foren den Namen GV-N460OC als Geheimtipp. Gigabytes GeForce GTX 460 ist von Hause aus übertaktet und kommt mit einem eigenen Design im Bereich Bauteilgestaltung und Kühler daher. Damit zielt die Grafikkarte perfekt auf unsere aktuelle Testserie mit der GeForce GTX 460 ab, weshalb sie hier ihre Qualitäten unter Beweis stellen kann. Vollständigen Test lesen

Logo zum Gigabyte GV-R585OC-1GD Test

Gigabyte GV-R585OC-1GD - übertaktete Radeon HD 5850 - Die CeBIT zeigte in diesem Jahr hinreichend neue Grafikkarten aus dem Bereich der Radeon HD 5000-Familie und wenn wir von neu sprechen, dann meinen wir auch neu. Abseits der von AMD gezeigten Referenzdesign, sind alle Hersteller aktuell damit beschäftigt, komplett eigene Umsetzungen zu kreieren. Das geschieht allerdings in den meisten Fällen zur Optimierung der Kosten. Heute wollen wir einen Blick auf ein neues Gigabyte-Produkt werfen, welches auf den Namen GV-R585OC hört und ein Eigendesign einer Radeon HD 5850 darstellt. Vollständigen Test lesen

Logo zum Gigabyte GV-N26-896H-B Test

Gigabyte GV-N26-896H-B (GeForce GTX 260) im Test - Mit dem heutigen Tag gelingt es uns nun also auch den letzten im Bunde der gehobenen Mittelklasse, bzw. des High-Ends im Grafikkarten-Segment unter die Lupe zu nehmen. Leistungsvergleich und Produktvergleich der GeForce GTX 260 fehlte bislang in unserem Repertoire, was wir natürlich heute ändern wollen. Unser Testobjekt stammt vom Hersteller Gigabyte und setzt in seiner Version GV-N26-896H-B auf das typische NVIDIA Referenzdesign auf. Vollständigen Test lesen

Aktuelle Artikel

ASUS ROG Gladius II Origin04.05.2018 | Peripherie
ASUS ROG Gladius II Origin

Die ASUS-Gladius-Serie hat auf HT4U.net bislang einen Siegeszug mit entsprechenden Lobeshymnen vorgelegt. 2015 präsentierte der Hersteller die erste Version, 2017 den Nachfolger mit der Nummer 2. Nun gibt es die ASUS ROG Gladius II Origin. Dieses Update besitzt jedoch wenig Überraschungen. Eine solide geschaffene Basis mit geringen Änderungen. Unser Test klärt, was sich hinter dem neuen Produkt verbirgt.
ADATA GAMMIX S10 im Test26.04.2018 | Storage & Speicher
ADATA GAMMIX S10 im Test

SSDs in der kompakten M.2-Bauform können in Spiele-PCs eine wachsende Verbreitung vorweisen. Da aktuelle Mainboards meist mit den notwendigen Slots ausgestattet sind, wollen immer mehr Nutzer von den höheren Übertragungsraten profitieren. Für manchen muss es aber dennoch günstig sein, daher sehen wir uns heute eine günstige Einstiegs-SSD von ADATA in der M.2-Bauform an: die XPG GAMMIX S10.
MSI Z370 Gaming Pro Carbon im Test25.03.2018 | Mainboards
MSI Z370 Gaming Pro Carbon im Test

Eine große Chipsatzauswahl gibt es für die Interessenten von Intels aktuellen Coffee-Lake-Prozessoren nicht. Intels CPUs der achten Core-Generation müssen derzeit zwingend im Z370-Chipsatz mit Sockel LGA1151 eingesetzt werden. Da der Z370-Chipsatz eben das Topmodell von Intel darstellt, sind entsprechende Platinen leider hochpreisig. Wir werfen einen Blick auf das MSI Z370 Gaming Pro Carbon, welches bei MSI noch in der Mittelklasse seiner Gaming-Mainboards eingereiht ist, und prüfen Stärken und Schwächen im Test.
Mehr Testberichte