Krypto-Exchanges 2021 – Die besten Plattformen für den Krypto Handel

Der Verkehr von Kryptowährungen war noch nie so umfangreich wie im Jahr 2021. Im April 2021 brachen die wichtigsten Kryptoassets der Welt stetig ihre eigenen Rekorde, was sich schließlich auch in der Aktivität der weltweit führenden Börsenplattformen widerspiegelte.

Wenn Sie daran interessiert sind, in die Welt der digitalen Assets einzutauchen, aber noch nicht wissen, welche Plattform Sie wählen sollen, bringen wir Ihnen heute eine vergleichende Analyse der wichtigsten Krypto-Exchanges des Augenblicks.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

 

Was ist eine Krypto-Exchange?

Um die Welt der Kryptographie vollständig zu verstehen, ist es notwendig, einige elementare Begriffe zu unterscheiden. Zunächst einmal sind Krypto-Exchanges digitale Ökosysteme, in denen digitale Währungen gekauft und verkauft werden können. So fungieren diese Websites als eine Art Börse, an der Liebhaber dieser Assets im Web handeln und spekulieren können.

Obwohl es einfach erscheint, wächst das Serviceangebot innerhalb dieser Plattformen exponentiell. So können wir innerhalb einiger dieser Plattformen Terminkontrakte, Hebelmaßnahmen und sogar Krypto-Pools finden, bei denen die Benutzer am Prozess der Tokenisierung neuer digitaler Währungen teilnehmen. Aufgrund der großen Komplexität dieser Websites gibt es weitere Begriffe, die geklärt werden müssen:

  • Börsenplätze: Dies sind die Ökosysteme, in denen es möglich ist, eine große Menge an finanziellen Vermögenswerten zu kaufen. Im Gegensatz zu den oben genannten Anwendungen ermöglichen diese den Handel mit einer viel größeren Anzahl von Wertpapieren. Dazu gehören Aktien, ETFs, Devisen und Terminkontrakte.
  • P2P-Handel: Peer-to-Peer-Trading bezieht sich auf den Handel von Kryptowährungen durch Nutzer untereinander. Die Kommunikation und die Bedingungen der Transaktion werden zwischen den interessierten Parteien abgestimmt, wobei die Exchange eine untergeordnete Rolle bei der Transaktion einnimmt.
  • Krypto-Broker: Das Unterscheidungsmerkmal bei diesem Begriff ist das Subjekt, mit dem die Transaktion stattfindet. Während also im vorherigen Fall die Transaktionen zwischen den Benutzern durchgeführt wurden, werden in diesem Fall die Transaktionen direkt mit der Website als solcher ausgehandelt. Die Preise werden vom Server selbst auf der Grundlage der Marktbedingungen bestimmt.
  • Dezentrale Exchanges: Dezentrale Exchanges (DEX) sind Systeme, bei denen die Verwahrung von Vermögenswerten nicht bei einer Person liegt, sondern unter der Sicherheit der Blockchain-Technologie gehalten wird.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

 

Kryptowährungen kaufen Anleitung: Schritt-für-Schritt für den Krypto-Handel bei eToro

Wenn man in die Welt der digitalen Assets einsteigt, sollte man sich nicht nur für die Option mit der größten Auswahl an Assets entscheiden, sondern auch für diejenige, die das höchste Maß an Sicherheit bietet. Für die beste Erfahrung können wir eToro ohne zu zögern empfehlen. Hier ist unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung:

Schritt 1: Registrierung

Als erstes müssen Sie auf die eToro-Website gehen, „Registrieren“ wählen und Ihre persönlichen Daten in die entsprechenden Felder eingeben. Wer möchte, kann die Verifizierung über Google oder Facebook vornehmen. Um diesen Schritt abzuschließen, müssen Bewerber ihre Identität durch eine Verifizierungs-E-Mail bestätigen.

eToro Anmeldung

Schritt 2: Erste Einzahlung

Sobald der vorherige Schritt abgeschlossen ist, ist es an der Zeit, die erste Einzahlung vorzunehmen. Es ist erwähnenswert, dass eToro sich durch die Anzahl der Optionen auszeichnet, die es für den Transfer von neuen Geldern anbietet.

Die Möglichkeiten reichen von PayPal über Skrill bis hin zu Überweisungen von Bankkonten und internationalen Kreditkarten. Der Mindestbetrag hierfür beträgt 250 Euro; bei juristischen Personen können diese Werte jedoch abweichen.

eToro Einzahlungsmethoden

Schritt 3: Kauf von Kryptowährungen

Sobald die Ersteinzahlung abgeschlossen ist, ist der Benutzer bereit, in die Welt der digitalen Assets einzutauchen. Dazu gehen die Nutzer einfach auf „Märkte“ im Menü auf der linken Seite, klicken auf „Kryptowährungen“ und suchen nach der digitalen Währung, die Sie kaufen möchten. In unserem Beispiel nehmen wir „Bitcoin“.

Nach der Auswahl wird ein Fenster angezeigt, in dem Sie die gewünschte Menge eingeben können.

Bitcoin Trading eToro

Schließlich muss der Benutzer nur noch die Transaktion bestätigen, wodurch die Zahlung der mit der Kryptowährung selbst verbundenen Gebühren erfolgt. Wenn dies geschehen ist, hat der Benutzer seine Operation erfolgreich abgeschlossen.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

 

Wie funktioniert der Handel mit Kryptowährungen auf Exchange-Plattformen?

Um diesen Punkt zu verstehen, muss man zunächst sagen, dass die Dynamik jeder Krypto-Exchange unterschiedlich sein kann. Dabei ist es notwendig, darauf hinzuweisen, dass die Welt der Kryptowährungen nicht nur extrem vielfältig ist, was die zur Auswahl stehenden Assets angeht, sondern auch in Bezug auf die breite Palette an Optionen und Funktionen, die sie bieten.

eToro WalletIm Allgemeinen ist die Eröffnung eines Kontos an einer Krypto-Exchange keine aufwändige Aufgabe. In den meisten Fällen reicht es aus, die Grunddaten des Benutzers hinzuzufügen. Trotzdem ist der Bestätigungsprozess oft ein wenig umstrittener.

Da es für Kryptowährungen keinen starken regulatorischen Rahmen gibt, müssen diese Seiten viele Anstrengungen unternehmen, um Identitätsbetrug und Kapitalwäsche zu vermeiden.

Wenn ein Benutzer eine Transaktion generiert, zieht die Plattform eine kleine Provision für die erbrachten Dienstleistungen ab. Es ist erwähnenswert, dass die Prozentsätze von einer Seite zur anderen variieren können. Auf diese Weise setzen die Unternehmen also auf ein massives Volumen von Transaktionen.

Die Nutzer ihrerseits kaufen grundsätzlich das digitale Asset und halten es in ihren virtuellen Geldbörsen. Damit generieren Kryptowährungsenthusiasten Investitionen in der Hoffnung, einen Gewinn aus den Schwankungen der Asset-Preise zu erzielen.

Der Leistungsumfang kann von einem Anbieter zum anderen sehr unterschiedlich sein. Während Binance also sogar die Möglichkeit bietet, Kryptowährungen zu tokenisieren und zu erhalten, die noch nicht auf dem Markt erschienen sind, begnügen sich andere damit, einen Raum anzubieten, in dem der Benutzer darauf warten kann, dass ihr Wert steigt.

Natürlich hängt die beste Wahl vom Wissensstand des Anlegers über die Welt der Kryptowährungen ab.

 

Die besten Krypto-Exchanges im Detail

Es ist klar, dass es heute viele Börsenplattformen auf dem Markt gibt. Da wir verstehen, dass die Wahl einer dieser Plattformen eine entmutigende Aufgabe sein könnte, stellen wir Ihnen hier unsere Top-Tauschplattformen vor:

eToroBinanceHuobiCoinbaseKrakenBittrexLibertexCapital.comBitpandaAnycoin Direct

eToro

eToro LogoeToro hat eines der vielfältigsten Finanzangebote unter den Wettbewerbern. Über die Dienstleistungen des Unternehmens können Kunden auf mehr als 2.400 Aktien von 17 der weltweit führenden Börsen zugreifen. Darüber hinaus bietet das Unternehmen Zugang zu mindestens 255 ETFs, 46 Rohstoffen und 2.400 CDFs.

Unter der riesigen Liste von Kryptowährungen, die wir bekommen können, finden wir: Bitcoin, Bitcoin Cash, Binance Coin, Cardano, Dash, EOS, Ethereum, Ethereum Classic, IOTA, Litecoin, Neo, Stellar, Tezos, Tron, XRP und Zcash.

Damit ermöglicht eToro seinen Kunden nicht nur den Zugang zu den Kryptowährungen mit der weltweit größten Marktkapitalisierung, sondern stellt den Servern auch alle 24 Stunden einen Transaktionsfluss von 3 Millionen USD zur Verfügung.

Binance

Binance LogoBinance ist die weltweit führende Börsenplattform. Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass dies das am stärksten diversifizierte Ökosystem von Kryptowährungen und Dienstleistungen auf dem Planeten ist. Diese Seite enthält 374 digitale Währungen. Einige dieser Münzen wurden exklusiv auf den Servern des Netzwerks veröffentlicht.

Laut CoinMarketCap ist dies die führende Exchange nach Transaktionsfluss in der Welt und ist der Transitkanal für fast 9 Milliarden USD alle 24 Stunden. Die Seite erhält durchschnittlich 44,7 Millionen Besuche pro Woche und hat ein Netzwerk von 24 Millionen aktiven Nutzern weltweit.

Huobi

Huobi LogoZum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels ist Huobi die zweitgrößte Börsenplattform der Welt. Die Server der Seite erlauben einen Fluss von fast 2 Milliarden USD pro Tag; eine Zahl, die die 1,7 Millionen Besuche pro Woche erklärt.

Obwohl ihr primäres Ziel der asiatische Markt ist, ist Huobi die Heimat von 330 Kryptowährungen weltweit. Wie Binance bietet auch dieses Krypto-Ökosystem eine breite Palette an Finanzdienstleistungen.

Coinbase

Coinbase LogoCoinbase zeichnet sich durch ein breites Angebot an Produkten und Dienstleistungen rund um die Welt der Kryptowährungen für die Vereinigten Staaten aus. Wie das Unternehmen auf seiner Website erklärt, beherbergt die Exchange 5.438 digitale Assets, darunter Token-Services, Krypto-Pools, NFTs und natürlich Kryptowährungen.

Die Exchange hält derzeit den dritten Platz unter den Plattformen mit dem höchsten Transaktionsfluss, mit 887.702.266 USD pro Tag.

Kraken

Kraken LogoDerzeit ist die in den USA ansässige Exchange die sechstgrößte Austauschplattform für digitale Währungen in der Welt. Das Unternehmen weist einen täglichen Transaktionsfluss von 386 Millionen USD auf.

Gleichzeitig ist die Seite mit durchschnittlich 4,3 Millionen Visits pro Woche eine der am stärksten frequentierten Plattformen der Gegenwart. Kraken zeichnet sich dadurch aus, dass es das Krypto-Ökosystem ist, das 69 der wichtigsten Kryptowährungen innerhalb der aktuellen internationalen Dynamik zusammenbringt; und das alles, während es seinen Kunden Zugang zu 311 Märkten weltweit gibt.

Bittrex

Bittrex LogoBittrex ist eine weitere wichtige Alternative in der Krypto-Welt. Dieses Ökosystem zeichnet sich dadurch aus, dass es eines der ältesten ist, sowie dadurch, dass es von einer Gruppe ehemaliger Microsoft-Mitarbeiter gegründet wurde.

Obwohl diese Plattform im Vergleich zu ihren Hauptkonkurrenten einen diskreten Fluss von Währungen hat (48 Millionen USD pro Tag), hat Bittrex ein Angebot von 368 Kryptowährungen, eine Zahl, die höher ist als die auf Huobi. Trotzdem muss gesagt werden, dass die Optionen für Fiatgeldtransfers eher begrenzt sind, wobei nur Überweisungen in US-Dollar möglich sind.

Libertex

libertex-logoAnders als bei seinen Konkurrenten handelt es sich hier nicht um eine Börsenplattform per se. In Anbetracht dessen ist es trotz des deutlich reduzierten Angebots an Kryptowährungen möglich, ein diversifiziertes Investmentportfolio durch Aktien, FOREX und CDFs zu generieren.

Es ist erwähnenswert, dass das Unternehmen ein umfangreiches System staatlicher Regulierung und institutioneller Unterstützung hat. Da das Unternehmen in Zypern ansässig ist, wird es von der höchsten Finanzinstitution des Landes beaufsichtigt. Ebenso erfüllt Libertex die durch die Vorschriften der Europäischen Union festgelegten Parameter.

Capital.com

capitalcom LogoInnerhalb der Server dieser Plattform ist es auch möglich, den Kauf und Verkauf dieser digitalen Währungen zu generieren. Wie bei eToro und Libertex handelt es sich hier nicht um einen Anbieter, das ausschließlich dem Handel mit diesen Vermögenswerten gewidmet ist.

Obwohl es nur 11 der wichtigsten digitalen Währungen der Welt beherbergt, ist es möglich, auf eine große Anzahl von Finanzinstrumenten und Dienstleistungen zuzugreifen; und das alles bei einer Mindesteinzahlung von 20 USD.

Bitpanda

bitpanda logoBitpanda ist eine Initiative, die im Jahr 2014 geboren wurde und versucht, alle Vorteile des digitalen Zeitalters zu nutzen. Das Besondere an dieser Option ist, dass es sich um ein Roboter-Investor-Ökosystem handelt.

Folglich können die Benutzer dieser Plattform eine vollständig automatisierte Umgebung genießen. Der Algorithmus des Servers arbeitet mit 25 der weltweit führenden Kryptowährungen, was ihn zu einer geeigneten Option für diejenigen macht, die ihre Zeit optimieren wollen.

Anycoin Direct

Anycoin DirectDies ist ein weiteres Unternehmen, mit dem Kryptowährungstransaktionen generiert werden können. Dieser Anbieter, das bereits 400.000 aktive Nutzer hat, zeichnet sich dadurch aus, dass es seinen rechtlichen Sitz in den Niederlanden hat.

Dies ist ein Faktor, der die Plattform direkt mit den EU-Vorschriften verbindet. Es ist erwähnenswert, dass dieses Unternehmen maßgeschneiderte Dienstleistungen für juristische Personen anbietet; und das alles für eine Mindestinvestitionssumme von 100.000 USD.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

 

Sind Kryptowährungen es wert, in sie zu investieren?

Die Attraktivität einer bestimmten Anlage hängt immer von den finanziellen Möglichkeiten eines jeden Anlegers ab sowie von den Erwartungen, die er hinsichtlich der Höhe der Rendite hat, und von der Zeit, die er warten kann. Dennoch lassen sich einige Überlegungen anstellen.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels nähert sich Bitcoin dem dritten Monat eines klaren Abwärtstrends. Zu den Elementen, die auffallen, gehören die strengen Regulierungen, die von chinesischen Regierungsstellen auferlegt werden (das Land, das für mehr als die Hälfte des Bitcoin-Minings weltweit verantwortlich ist), und das, was ein Migrationsprozess von Minern in die Vereinigten Staaten zu sein scheint.

Bitcoin kaufen bei Krypto-ExchangesDies sind Elemente, die den Preis von Kryptowährungen in den kommenden Wochen weiter verankern könnten. Trotzdem zögern führende Experten und Persönlichkeiten der Finanzwelt nicht, mittel- und langfristig weiter auf die Währung zu setzen. Es ist erwähnenswert, dass Kryptowährungen bei einigen der weltweit führenden Finanzinstitute beliebt geworden sind.

Auch wenn der Bitcoin-Kurs mehr als die Hälfte seines Wertes von seinem Allzeithoch von 64.000 USD im April verloren hat, deutet alles darauf hin, dass Bitcoin hier ist, um zu bleiben.

Für den Rest des Jahres sind die Erwartungen an eine verstärkte institutionelle Nutzung hoch, was auf eine Erholung des Wertes hindeutet. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass für diejenigen Investoren, die mit der inhärenten Volatilität dieser Vermögenswerte zufriedenstellend umgehen können, Kryptowährungsinvestitionen immer noch eine wünschenswerte Option zu sein scheinen.

 

Krypto-Exchanges Gebühren: Welche Kosten fallen beim Krypto-Kauf an?

Mit jeder Investitionen hängen bestimmte Kosten zusammen. In der Welt der Kryptowährungen ist dies keine Ausnahme. Hier sind einige Elemente, die Sie berücksichtigen sollten:

EinzahlungsgebührenAuszahlungsgebührenTransaktionsgebührenVerwaltungskostenZusätzliche Kosten

Einzahlungskosten

Wie die Überschrift schon sagt, handelt es sich dabei um eine kleine Gebühr für die Übertragung neuer Gelder auf das digitale Wallet. Es ist fair zu sagen, dass dies sehr wenig Anreiz schafft, eine Plattform zu wählen, Deshalb kommen diese Gebühren in der Realität nicht sehr häufig vor.

Auszahlungskosten

Einige Krypto-Exchanges können einen kleinen Prozentsatz für Auszahlungen verlangen. Einige, wie z.B. eToro, verlangen eine Pauschalgebühr von 5 EUR, um diese Transaktion durchzuführen.

Transaktionsgebühren

Wir haben festgestellt, dass auf allen betrachteten Plattformen immer eine kleine prozentuale Differenz für die durchzuführende Transaktion berechnet wird. Doch auch hier sind die Unterschiede groß. Während also einige Server nur 0,1% der gesamten Transaktion berechnen, erreichen andere Zahlen von 5%.

Ebenso gibt es Fälle, in denen der Prozentsatz der Provision von einer bestimmten Kryptowährung abhängt, ohne dass es tatsächlich eine feste Gebühr gibt. In Anbetracht dieser Realität empfehlen wir Kryptowährungsbegeisterten, diesen Punkt gründlich zu prüfen, bevor sie sich für eine Exchange entscheiden.

Verwaltungskosten

Verwaltungskosten können durch die Verwendung bestimmter Spezialanwendungen oder durch ein bestimmtes Handelssystem entstehen. Ein Beispiel hierfür sind Plattformen, die ein Roboter-Berater-System verwenden, bei denen es sehr gut möglich ist, dass zusätzliche Kosten durch die Nutzung und Wartung des automatisierten Systems entstehen.

Wie man sieht, kann jede Plattform ihre eigenen besonderen Kosten haben.

Zusätzliche Kosten

Bei bestimmten Plattformen können zusätzliche Kosten anfallen. Beispiele dafür sind solche, die eine monatliche Gebühr verlangen, um ihre Dienste weiterhin zu genießen, oder solche, die Premium-Benutzer-Archetypen anbieten. Auch hier ist es am besten, gründlich zu recherchieren, bevor Sie sich für die Dienste eines dieser Unternehmen entscheiden.

Exchanges Gebührenvergleich

eToro (%) Binance (Fix) Kranken (Betrag) Libertex Coinbase (Fix)
BTC 0.75 0,1 0,12- 0,26 0,1-8 1,49
ETH 1.9 0,1 0,12-0,26 0,1-8 1,49
Bitcoin Cash 1,9 0,1 0,12-0,26 0,1-8 1,49
Cardano 2,9 0,1 0,12-0,26 0,1-8 1,49
Litecoin 1,9 0,1 0,12-0,26 0,1-8 1,49

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

 

Welche Krypto-Exchanges Zahlungsmethoden gibt es?

Ein weiteres zu berücksichtigendes Element sind die Zahlungsmethoden, die innerhalb jeder Plattform existieren. Es ist wichtig zu beachten, dass dies von Seite zu Seite sehr unterschiedlich sein kann. Hier sind die am häufigsten verwendeten Zahlungsinstrumente:

Fiat-Währungen

Euro logoEs überrascht nicht, dass eine der häufigsten Methoden die Verwendung von Fiat-Währung ist. Meistens sind internationale Kreditkartentransfers verfügbar; andere Systeme gehen jedoch weiter und erlauben Transaktionen von digitalen Geldbörsen wie Paypal oder Skrill. Es ist jedoch zu beachten, dass in vielen Fällen nur die Verwendung des US-Dollars möglich sein wird.

Altcoins

Ethereum logoEs ist klar, dass es in der Welt der Kryptowährungen möglich ist, Überweisungen durch andere Kryptowährungen zu tätigen. Wenn Sie Kryptowährungen von einem Ökosystem zu einem anderen senden möchten, können Sie dies durchaus tun. Wir weisen jedoch darauf hin, dass die Plattform in diesen Fällen möglicherweise zusätzliche Gebühren erhebt oder höhere Provisionssätze hat.

Eigene Währung der Exchange

BNB Binance CoinBestimmte Krypto-Exchanges haben ihre eigenen digitalen Vermögenswerte eingeführt. Ein Beispiel dafür ist Binance mit BNB; ein Coin, der bisher als viertwichtigstes Kryptoasset der Welt positioniert ist. BNB hat eine Marktkapitalisierung von über 50 Milliarden USD.

 

eToro vs. andere Krypto-Exchanges

Wie sich gezeigt hat, unterscheidet sich eToro sehr von anderen Börsenplattformen:

  • Das erste, was ins Auge sticht, ist, dass eToro eine vollständig diversifizierte Finanzerfahrung bietet. Daher finden Nutzer nicht nur Kryptowährungen, sondern können auch auf Aktien, ETFs, Forex, etc. zugreifen.
  • Außerdem können sie von den charakteristischen Social-Trading-Optionen profitieren, die diese Plattform bietet.
  • Ebenso ist es wichtig zu erwähnen, dass dieser Server über ein hohes Maß an staatlicher Aufsicht und institutioneller Unterstützung verfügt; er wird von der Cyprus Securities and Exchange Commission (CSEC), der UK Financial Conduct Authority (FCA) und der Australian Securities and Investments Commission (ASIC) überwacht. Das macht eToro zu einer besonders sicheren Option.
  • Während es also klar ist, dass das Angebot an Kryptowährungen auf Broker-Plattformen kleiner ist als auf Exchanges (und die Provisionen höher zu sein scheinen), ist es dennoch wahr, dass eToro eine institutionelle Basis bietet, die Exchange-Plattformen angesichts der entstehenden Welt der digitalen Vermögenswerte nicht bieten können.

 

Unser Krypto-Exchange Testsieger: eToro

Bei der Beurteilung, welche Exchange die beste ist, sollten Internetnutzer kritisch und rückblickend beurteilen, was sie in der Welt der Kryptowährungen wirklich tun wollen und welche Zukunftsaussichten sie haben.

eToro LogoWir sind der Meinung, dass eToro die beste Plattform für alle Kunden ist. Obwohl das Angebot dieses Brokers deutlich reduziert ist, ist er in der Lage, seinen Kunden eine institutionelle Stabilität zu bieten, die von Natur aus keine andere Exchange bieten kann.

Ebenso gibt es auf dieser Website Fiatgeld-Transfer-Optionen im Überfluss; etwas, das nicht oft in anderen Krypto-Exchanges gesehen wird. Broker bieten außerdem eine diversifiziertere Erfahrung; und sind daher gesünder für das Investitionsportfolio. Kurz gesagt, wenn Sie mit Kryptowährungen spekulieren möchten, ohne ein Experte zu sein, ist eToro die Plattform für Sie.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

 

Häufig gestellte Fragen zu Krypto-Exchanges

Kann ich Überweisungen mit PayPal an eine Krypto-Exchange tätigen?

Für diejenigen, die ihre Gelder von ihren digitalen Wallets überweisen möchten, ist es bei einigen der beliebtesten Optionen möglich, dies mit PayPal zu tun. Dies trifft jedoch nicht auf alle Server zu.

Ist eToro ein Betrug?

Nein. eToro ist eine der robustesten und sichersten Plattformen, die heute verfügbar sind, weshalb die Benutzer mit vollem Vertrauen über die Server der Plattform handeln können.

Wann wurde Bitcoin erstmals gehandelt?

Die Welt der Kryptowährungen entstand im Januar 2009, als Bitcoin begann, heimlich in Internetforen gehandelt zu werden. Seitdem ist diese Kryptowährung stetig gewachsen.

Was ist eine Blockchain?

Dies ist nichts anderes als das Blockchain-System, das absolute Sicherheit und Transparenz für Transaktionen mit den meisten Kryptowährungen der Welt bietet.

Über Kevin Seeberger

Kevin Seeberger ist studierter Wirtschaftswissenschaftler mit Schwerpunkt E-Commerce & Marketing. Er kümmert sich um verschiedenste Themen rund um Computer Sicherheit, Kryptowährungen und Reviews.