Nachrichten

MSI zeigt einige Features des neuen P45-Bios

Mainboards | HT4U.net
Von allen Herstellern werden die neuen P45-Mainboards erwartet und wie heißt es so schön: Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte. So präsentiert MSI schon im Vorfeld einige neue BIOS-Tools, welche unter dem Namen DrMos laufen. Diese Features sind nicht nur für Overcklocker interessant.

Dabei sind nicht nur die Features zu nennen, denn auch MSI setzt auf höchste Energieeffizienz ihrer Mainboards. Dazu sind die Mainboards leise und kühl um gute Overclokcing-Ergebnisse zu erreichen. Um das Übertakten zu vereinfachen hat MSI ein Tool namens Memory-Zin das BIOS integriert. Das Tool ist ähnlich wie CPU-Z und ermöglicht das Auslesen der wichtigsten Daten des Arbeitsspeicher. Durch die Integration im BIOS wird dem Nutzer das ständige Booten bis in das Betriebssystem erspart. In diesem Zusammenhang steht auch die Möglichkeit, dass man sehr genau die Settings des Arbeitsspeicher einstellen kann, um nicht nur bei der CPU sondern auch beim RAM das Maximum zu erreichen.



Zu einem richtigen Overcklocking-BIOS gehört natürlich auch das exzessive einstellen der Spannungen. Auch hier bietet MSI zahlreiche Optionen der Spannungskontrolle. Dabei wird die Spannung der CPU in 12,5 mV Schritten umgestellt, während die Spannung des Arbeitsspeichers in 10 mV Schritten verändert werden können. Auch der ClockGen-Chip, welcher für die Synchronisation der Signale zuständig ist, kann übertaktet werden. Doch bei so vielen Möglichkeiten der Einstellung kann einiges schief gehen. Damit man jedoch nicht gezwungen ist jedes mal das BIOS zu resetten hat MSI mit dem Multi-step OC Booster ein nettes Feature in das P45-BIOS integriert, welches Abhilfe schafft. So kann man hier zwischen drei Optionen wählen. Wenn der Multi-step OC Booster deaktiviert ist, übernimmt das BIOS die Einstellungen direkt nachdem Neustart. Aktiviert man das Feature werden die Einstellungen erst wirksam, wenn der Power-On Self-Test (POST) abgeschlossen ist. Alternativ kann man die Einstellung noch so wählen, dass das BIOS nur leicht übertaktet den POST absolviert und erst beim Laden des Systems auf volle Übertaktung schaltet.



Doch wie bereits oben erwähnt haben nicht nur Overcklocker Vorteile an dem neuem P45-BIOS von MSI. Neben Memory-Z, welches sich zum Auslesen der wichtigen Daten auch für nicht versierte Anwender eignet, hat MSI die Hilfe-Texte des BIOS grundlegend und ausführlich überarbeitet, so dass selbst Laien dort erklärt wird, wie man beispielsweise die onBoard-Soundkarte deaktiviert oder andere Einstellungen vornimmt.

Natürlich ist dies die blanke Theorie und was das neue P45-BIOS von MSI wirklich zu leisten vermag wird sich erst zeigen, wenn die ersten Endkunden die Mainboards in den Händen halten. Dennoch ist es schön zu sehen, dass manche Hersteller sich auf die Kunden konzentrieren und nicht auf die Konkurrenz.
[]







Stichworte zur Meldung: Mainboard Motherboard Msi P45 Intel Overcklocking Einstellungen Bios Features Tools Drmos