Nachrichten

Übertaktete 9600 GT und 8800 GT mit eigenem Kühler von BFG

Grafik | HT4U.net
BFG Technology stellt nach einer wassergekühlten GeForce 9800 GTX auch zwei übertaktete Grafikkarten aus dem Mid-Range Bereich vor, die über eine eigene Kühllösung verfügen. Die 9600 GT OCX erfuhr eine Taktsteigerung von 75 MHz beim Chip, effektiven 150 MHz beim Speicher und 225 MHz beim Shadertakt. Damit ergibt sich ein Chiptakt von 725 MHz während die 512 MB GDDR3-Speicher mit effektiven 1950 MHz takten. Der Shadertakt beträgt 1850 MHz und liegt damit weit über dem Referenzwert von 1625 MHz.

BFG GeForce 9600 GT OCX

Die GeForce 8800 GT OCX hat einen Chiptakt von 700 MHz, was eine Steigerung von 100 MHz bedeutet. Der Shadertakt wurde ebenfalls am stärksten angehoben und beträgt nun 1728 MHz gegenüber den 1500 MHz der Referenzkarten. Die 512 MB GDDR-Speicher takten mit effektiven 2000 MHz anstatt 1800 MHz Standardtakt. Die eigene Kühllösung soll der Grafikkarte neben einer höheren Grafikleistung auch eine bessere Kühlleistung, also geringere Temperatur bescheren. Die 9600 GT soll 18 Grad Celsius kühler laufen als bei der Verwendung des Referenzkühlers während die 8800 GT sogar 30 °C kühler laufen soll.

BFG GeForce 8800 GT OCX

Beide Modelle verfügen augenscheinlich über den gleichen Kühler. Die vom Hersteller angeführten Werte zur Kühlleistung sind jedoch mit Vorsicht zu genießen, denn leider werden keine Informationen zu den Testbedingungen mitgeteilt. Ebenso ist nicht ersichtlich ob die bessere Kühlleistung auch durch eine höhere Lautstärke der Kühler erreicht wird. BFG typisch werden die mit einer fünf jährigen Garantie versehenen Grafikkarten bei den Online-Shops Alternate und KM-Elektronik erhältlich sein. Die empfohlenen Endkundenpreise liegen bei 179 Euro für die GeForce 9600 GT OCX und 189 Euro für die GeForce 8800 GT OCX. Damit liegen die Preise teilweise über denen für eine GeForce 8800 GTS 512.
[]







Stichworte zur Meldung: 8800 9600 Bfg Ocx