Nachrichten

AMD lässt HD 4830 auslaufen und setzt auf den RV740

Grafik | HT4U.net
Die HD 4830 sorgte erst im Oktober letzten Jahres für einiges Aufsehen und galt als Wolf im Schafspelz, doch auch gute Dinge haben irgendwann ein Ende und so heißt es nun, dass AMD die letzten Chips für HD 4830 zur Zeit an die Partner ausliefert. Anschließend wird das Mittelklasse-Segment gänzlich dem RV740-Chip im Form der HD 4750 und 4770 überlassen.

Für die Partner stellt sich, wie Fudzilla berichtet, die Frage, ob sich die Herstellung weiterer HD 4830 überhaupt lohnt, denn schon jetzt sind die Modelle mit Preisen ab etwa 85 Euro sehr günstig und könnten mit entsprechenden Nachfolger im Rücken noch günstiger werden. Zudem heißt es, dass die HD 4750 trotz des teureren GDDR5-Speichers auf dem gleichen Preisniveau wie die HD 4830 liegt, was entsprechend weiteren Druck ausüben wird. Das stellt sich natürlich die Frage, wer noch Interesse an einer HD 4830 hat, wenn man für vermutlich den gleichen Preis ein stärkere Grafikkarte aus dem gleichen Haus bekommen kann.

Dass die neue Mittelklasse dabei durchaus Potential hat und damit nahtlos an die positiven Meldungen der HD 4830 anschließt, zeigte bereits ein erster Test, welcher die HD 4750 zwischen der HD 4830 und der HD 4850 einordnet. Entsprechend sollte die HD 4770 noch ein Quäntchen mehr Leistung bringen und eventuell sogar in manchen Bereichen gegen eine HD 4850 konkurrieren können.

Sollten sich die Angaben alle bewahrheiten, dann hat die HD 4830 einen würdigen Nachfolger gefunden. Doch noch sind die Grafikkarten auf Basis des RV740 nicht offiziell vorgestellt worden und somit bleibt auch die HD 4830 noch das Zugpferd in AMDs Mittelklasse.

[]







Stichworte zur Meldung: Grafikkarte Rv740 Hd4830 Mittelklasse 4830 Hd4750 4770 Hd4770 4750 Radeon Ati