Nachrichten

Multi-Monitor-Betrieb verwandelt Desktop-Grafikkarten in Stromfresser

Grafik | HT4U.net
Wer anstelle eines Monitors lieber auf zwei Geräte zurückgreift, erlebt mit aktuellen Grafikkarten eine böse Überraschung: Der Energiebedarf allein für die Grafikkarte steigert sich mit dem zweiten Gerät teilweise auf mehr als das Doppelte. So benötigt zum Beispiel eine AMD Radeon HD 5870 mit zwei Monitoren 160 Prozent mehr Strom als mit nur einem Display.

Aktuelle Grafikkarten-Tests haben ergeben, dass die HD 5870 mit einem Display im Leerlauf lediglich 20 Watt benötigt und damit im Testfeld als sparsamstes Modell auftrumpfen kann. Schließt man jedoch einen zweiten Monitor an, fällt dieser Vorteil aus – der Verbrauch schießt auf über 50 Watt hoch.

Beobachten lässt sich dieser Effekt auch bei anderen Modellen. So benötigt eine GeForce GTX 275 mit einem Monitor knapp 35 Watt, mit zwei Displays allerdings schon fast 56 Watt. Bei der Highend-Grafikkarte GTX 295 fällt der unterschied zwar geringer aus, doch rangiert das Modell schon mit einem Monitor mit über 70 Watt am oberen Ende der Skala. Lediglich die Radeon HD 4890 lässt sich von einem zweiten Monitor nicht beeindrucken und hält die Leistungsaufnahme auf knapp unter 60 Watt – und arbeitet damit schon mit nur einem Monitor als Stromfresser.

Die Erkenntnis: Mit einem Monitor zeigt sich die neue HD 5870 verblüffend sparsam. Bei zwei Monitoren benötigen fast alle Grafikkarten deutlich mehr Energie – was folglich zu deutlich mehr Abwärme und damit zwangsläufig auch zu einem höheren Geräuschpegel führt. Denn viele Kühlkonstruktionen sind vordergründig nicht auf die höhere Idle-Last ausgelegt.

Umfangreiche Erläuterungen zu den Testbedingungen und konkreten Ergebnissen finden sich direkt im aktuellen Artikel zur AMD Radeon HD 5870 – Teil II.
[]







Stichworte zur Meldung: Multi Leistungsaufnahme Monitor Hd5870 Gtx275 Energieverbrauch Dual-monitor Stromfresser Grafikkarte Amd