Nachrichten

GSkill kündigt DDR3-Speicher mit hohem Takt und scharfen Latenzen aber nur 1,35 Volt an

Storage & Speicher | HT4U.net
Lange Zeit benötigte schneller DDR3-Speicher weit mehr Spannung als die von den JEDEC-Spezifikationen vorgeschrieben 1,5 V. Mit der Einführung von Intels Nehalem CPUs verbesserte sich die Situation spürbar und die ersten DDR3-1600-Ableger, die sich mit nur 1,5 V begnügten, kamen auf den Markt. Nun – ein Jahr danach – geht erneut ein Ruck durch den Markt und die ersten Modelle, die nur 1,35 V benötigen werden vorgestellt. G.Skill präsentiert dabei gleich sechs Kits mit einem Takt bis zu DDR3-1600.

Alle Kits bestehen aus zwei Riegeln mit einer Kapazität jeweils von 2 Gigabyte. Drei der Pärchen sind für einen Takt von DDR3-1333 bei Timings zwischen 7-7-7-21 und 9-9-9-24 vorgesehen. Die drei restlichen Kits gibt G.Skill sogar für DDR3-1600 frei, wobei das Topmodell mit recht scharfen Latenzen von 7-8-7-24 antritt.

TaktGrößeTimingsSpannung
DDR3-13332x 2 GB9-9-9-241,35 V
DDR3-13332x 2 GB8-8-8-241,35 V
DDR3-13332x 2 GB7-7-7-211,35 V
DDR3-16002x 2 GB9-9-9-241,35 V
DDR3-16002x 2 GB8-8-8-241,35 V
DDR3-16002x 2 GB7-8-7-241,35 V


Mit der neusten Bewegung auf dem Speichermarkt dürfte wohl endgültig bewiesen sein, dass selbst schneller DDR3-Speicher keine hohe Versorgungsspannung benötigen muss. Die Reduzierung der Spannung hat dabei nicht nur eine Wirkung auf dem Papier sondern vermindert neben den Temperaturen auch die Leistungsaufnahme deutlich.

Bild: GSkill kündigt DDR3-Speicher mit hohem Takt und scharfen Latenzen aber nur 1,35 Volt an


Wann die neuen Eco-Modelle auf den Markt kommen sollen und was sie dann kosten werden, wollte G.Skill allerdings noch nicht verraten. Jeder potentielle Käufer sollte vor dem Erwerb des Speichers jedoch überprüfen ob seine Hauptplatine überhaupt eine Versorgungsspannung von 1,35 Volt bereitstellen kann.
[]







Stichworte zur Meldung: Gskill Speicher Ddr3